Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz ok
Sound passt ...Handhabung denkbar einfach...Optisch sehr hübsch anzusehen. Subwoofer kann auch was....Was ich allerdings nervig finde ist die Fernbedienung, denn diese ist so winzig, dass egal wo man sie ablegt, man sie einfach übersieht, sprich ständig auf der Suche ist. Es ist kein High End aber solides Mittelfeld in der Klangausgabe...Dolby Einstellungen...
Vor 7 Monaten von Andre Birauer veröffentlicht

versus
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein Ersatz für Surround-System / Störung durch WLAN
Da mein aktiver Subwoofer meines 5.1 Surround-Systems defekt war, wollte ich die Chance zum Aufräumen nutzen - und mein 5.1. Set durch eine Soundbar ersetzen. Auf Grund positiver Tests hatte ich mich zunächst für das SB30 entschieden (danach das Yamaha YSP-2200, siehe andere Bewertung).

Der erste Eindruck war nicht schlecht, sieht vor allem gut...
Vor 18 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kein Ersatz für Surround-System / Störung durch WLAN, 20. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Da mein aktiver Subwoofer meines 5.1 Surround-Systems defekt war, wollte ich die Chance zum Aufräumen nutzen - und mein 5.1. Set durch eine Soundbar ersetzen. Auf Grund positiver Tests hatte ich mich zunächst für das SB30 entschieden (danach das Yamaha YSP-2200, siehe andere Bewertung).

Der erste Eindruck war nicht schlecht, sieht vor allem gut aus. Der Subwoofer bringt einen guten Bass. Insgesamt ist der Sound ganz ok (und deutlich besser wie bei der Yamaha YSP-2200). Mit "Surround-Sound" hat das aber überhaupt NICHTS zu tun. Als Ersatz für ein 5.1 Set leider völlig ungeeignet! Wer Kino-Erlebnis haben will, ist hier schlecht beraten. So eine Soundbar kann lediglich als besserer Stereo-Ersatz für TV-Lautsprecher dienen.

Dazu kamen leider noch technische Probleme. Der Subwoofer ist per WLAN angebunden. Ist zwar praktisch, die Verbindung wird aber gestört. Es kam immer wieder zu unüberhörbaren Knack-Geräuschen. Wie ich (leider erst nach meinem Kauf) in diversen Foren und auch Amazon US nachlesen konnte, ist das leider ein bekanntes Problem bei der SB30. Vorhandene WLAN Netze bzw. Geräte stören die Verbindung zum Subwoofer.

Es sollte auch jedem von Anfang an klar sein, dass die SB30 nur über wenige digitale Anschlüsse verfügt. Ich hatte die Hoffnung alle meine Geräte per HDMI am TV anzuschließen, und den Ton dann per optischem Kabel an die SB zu liefern. Das ging aber leider nur sehr bedingt. Leider leitet der TV (und das wird bei vielen TVs so sein) nur einige wenige Audioformate von HDMI zum optischen Ausgang weiter. Vermutlich nur die Formate, die der TV selbst decodieren kann. Und dass sind bei einem TV oft keine Mehrkanal-Surround-Formate.

Musste ihn daher leider retournieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Sound, W-Lan Störungen im Heimnetzwerk, 11. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Die Anlage liefert einen guten Sound, ist schnell aufgebaut und eingerichtet, ist optisch und qulitativ sehr anspruchsvoll. Wenn jemand kein W-Lan im Heimnetzwerk hat ist die Anlage eine Kaufempfehlung. Das Problem war nur: Das W-Lan im Heimnetzwerk wurde von dem Anlagen-W-Lan ständig unterbrochen. Kaum schaltet man die Anlage ein und die W-Lan-Verbindung zwischen Subwoofer und Anlage besteht (störungsfrei), wird das W-Lan zwischen Router, Notebook und Fernseher in unregelmäßigen Abständen unterbrochen. Die Anlage hat zwar 4 verschiedene W-Lan-Einstellungen, aber bei jeder trat das Problem auf. Auch nach verschiedenen Routereinstellungen war das Problem nicht in den Griff zu bekommen. Deshalb musste die Anage leider wieder zurück geschickt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Optik und Sound okay, aber Macken und kein USB!, 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Beginnen wir mit dem Negativpunkt schlechthin:

In der Beschreibung dieses Soundbars bei AMAZON heisst es direkt unter dem Punkt "IR-Fernbedienung" bis zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Rezension, dass ein Anschluss von iPad, iPhone oder USB-Stick via USB-Anschluss möglich wäre. Das ist schlicht FALSCH! Zumindest das mir ausgelieferte Gerät hat KEINEN USB-Anschluss!

Dass ich es nach dieser ärgerlichen Entdeckung nicht sofort zurück geschickt habe, hat den einfachen Grund, dass man z.B. das iPad über das Kopfhörer-auf-Cinch-Kabel anschliessen kann (welches man wahlweise z.B. auch für den Anschluss des TV nutzen kann), also dennoch den Sound von mobilen Geräten abspielen kann. Zeitgemässer wäre hier aber sowieso eine Bluetooth-Lösung, das nur nebenbei.

2. Kritikpunkt: Die ECO-Schaltung ist leider fehlerbehaftet, d.h. dass sich der Soundbar (natürlich nur bei eingeschaltetem Netzschalter) aus dem Stand-by bisweilen auch dann selbst in den Betriebsmodus versetzt, wenn gar kein Soundsignal von TV oder BR-Player anliegt, weil beide Geräte selbst grade im Stand-by sind. Auch dies kann man umgehen, indem man schlicht bei längeren Phasen der Nichtverwendung den Netzschalter betätigt. Zudem schaltet sich das Gerät nach ca. 15 Minuten auch ohnehin von selbst wieder in den Stand-by, wenn dauerhaft kein Sound anliegt. Ärgerlich ist dieser Fehler bei einem Gerät der Oberklasse trotzdem, wenn er auch keinen Mega-Stromverbrauch erzeugt... Vermutung: Eventuell sorgen schon geringste Spannungsschwankungen (ausgehend von einem der angeschlossenen Endgeräte) für den fälschlichen Übergang des Soundbar aus dem Stand-by in den Betriebsmodus.

3. Kritikpunkt: Richtig, wie auch schon andere Rezensionen beschrieben haben, knackt der Subwoofer häufig. Und dies in meinem Falle eindeutig immer bei Tonpausen - bei Filmen also immer genau dann, wenn eine kurze Passage der Stille eintritt. Ganz offensichtlich ist dies der Funkanbindung an den Soundbar geschuldet, denn das gleiche Geräusch macht der Subwoofer schließlich auch beim grundlegenden Einschalten, sobald der Soundbar überhaupt Ton empfängt. Halten wir fest: immer dann, wenn per Funk also kurz kein Tonsignal übermittelt wird, ist ein deutliches Knacken zu vernehmen. Und das nervt durchaus!

4. Kritikpunkt, allerdings der Harmloseste: die ersten Wochen bis zur Eingewöhnung muss man das scheckkartengroße mitgelieferte Infoblättchen neben der Fernbedienung liegen haben, um zu wissen, mit welchem Taster man nun genau welche Funktionen durchschaltet, denn beispielsweise bei VOL und Source weiß man in Ermangelung eines permanenten Displays am Hauptgerät nicht, wo man sich gerade unter den jeweils 3 Auswahlmöglichkeiten jeder Taste befindet. Andererseits ist grade das hinter der Blende des Bars versteckte und nur bei FB-Betätigung überhaupt aufleuchtende spartanische LED-Display ein Punkt, der zu der schicken Optik des Systems beiträgt.

Jetzt wird sich der geneigte Leser fragen: Und dieses knackende Montagsgerät hat dieser Rezensent hier nicht zurück geschickt? Nein, hat er in letzter Konsequenz tatsächlich nicht, und damit kommen wir zu den positiven Punkten:

1. Die Entscheidung für den SB 30 fiel u.a. wegen Optik und Abmessungen. Und in meinem speziellen Falle passt halt der Soundbar von der Höhe her auf den Millimeter perfekt vorne unter den TV (so dass dieser frei darüber gedreht werden kann) sowie zum Sideboard darunter - auch die erhebliche Breite des Soundbar stellt kein Problem dar, weil ich den Platz habe. Und der frei im Raum positionierbare Subwoofer ermöglicht die Aufstellung dort, wo er halt den meisten Druck entfacht. So ist das gesamte System ob seiner schwarzen Farbe bei mir dezent integriert, in Ermangelung jeglichen Displays im Normalbetrieb wundert man sich als Gast eher, wo denn der gewaltige Schallpegel herkommt.

2. Von Anfang an sollte der Soundbar neben gelegentlicher Unterstützung des TV vor allem auch die alte Stereoanlage samt Kabelgewirr ersetzen - und das tut er mit Bravour. Denn der Sound von CD (oder Pad) füllt die über 40 qm kraftvoll bis in den letzten Winkel des Wohnzimmers aus. Und bei dieser hauptsächlichen Verwendungsart spielen auch obige Kritikpunkte keine Rolle, da vor allem das Knacken des Subwoofers hier in Ermangelung häufiger Soundpausen kaum auftritt, die erwähnte fehlerhafte ECO-Schaltung noch nie versehentliche Abschaltungen produziert hat, die Fernbedienung nach Erstauswahl von Soundquelle und Stereomodus bei Musik nicht mehr benötigt wird, und der fehlende USB-Anschluss mich wie gesagt nicht weiter tangiert durch Anschluss mobiler Geräte via deren Kopfhörerausgang.

3. Zum virtuellen 5.1-Erlebnis:
Hochgradige Cineasten werden mit einer Soundbar-Ersatzlösung statt eines Mehrkanalsystems mit Speakern auch im Rücken eh nie glücklich werden. Ich wollte nur ein gewisses Raumklangerlebnis erzielen und hatte daher gar nicht erwartet, ein wirkliches 5.1 Erlebnis zu erhalten - und für meine Bedürfnisse reichte die interessante virtuelle Signalaufbereitung des Harman nach testweisem Durchlauf diverser Filme von Blue Ray absolut aus - das System erfüllt den Raum (bei richtiger Vorauswahl der Einstellungen) tatsächlich an fast jedem Punkt mit sattem Klang, aber man darf bitte nicht erwarten, dass ein Zug tatsächlich von hinten nach vorne durch den Raum donnernd wahrgenommen wird. Wo das System hingegen seine volle Stärke ausspielt, ist z.B. bei Konzertmitschnitten - da kommt "mittendrin statt nur vorm TV"-Feeling auf, weil die 330 Watt mittelgroße Räume wirklich mehr als satt zum Beben bringen.

FAZIT: Zur UVP des Herstellers hätte ich dieses System keinesfalls behalten - und auch zum Preis von 450,- Eur ist der Soundbar eigentlich eingedenk obiger massiver Kritikpunkte eigentlich noch zu teuer.

Nachdem das Knacken des Woofers (übrigens auf allen Funkkanälen) im normalen TV-Betrieb und auch bei Filmen von Blue Ray häufig auftritt (wie auch den anderen Rezensionen hier zu entnehmen), kann man niemandem, der den SB 30 hauptsächlich zur Soundwiedergabe des TV nutzen möchte, den Kauf wirklich empfehlen. Ich habe das Glück, dass mein HighEnd-TV von sich aus einen erstaunlich akzeptablen Klang produziert und ich daher niemals vorhatte, jeden Tag zur Unterstützung des TV-Erlebnisses etwa den Soundbar zu aktivieren.

Als Replacement einer herkömmlichen Stereoanlage mit nur gelegentlichem Einsatz bei Filmen von Blue Rays (die deutlich weniger Soundpausen aufzuweisen haben, als reine TV-Programme, daher auch weniger Knacken) ist er hingegen wegen seiner geilen Optik und vor allem des kraftvollen Sounds durchaus zu empfehlen.

Was am Ende für mich nur ärgerlich ist, ist vor allem die falsche Produktbeschreibung bei Amazon in punkto USB-Anschluss, weil diese angebliche Funktionalität zunächst sehr wohl mit zur Kaufentscheidung beiträgt! Weniger schwer wiegt dagegen das Manko der gelegentlichen Selbsteinschaltung aus dem Stand-by Modus (also die Notwendigkeit, doch den Netzschalter zu betätigen), aber bei einem Gerät dieser Preisklasse könnte man eigentlich erwarten, dass eine solche Schaltung klaglos funktioniert. Bleibt das Knacken des Subwoofers im TV-Betrieb - ich kann wie gesagt damit leben, die meisten werden es nicht können, daher sind mehr als 3 Punkte echt nicht drin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Das kann es nicht sein, 31. Oktober 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Ich habe mir die Soundbar gekauft nachdem sie endlich billiger wurde, denn 750€ waren mir doch zu viel.
Allerdings erwartet man sich dann auch einiges und da wurde ich enttäuscht.
Der Klang ist natürlich ein enormer Unterschied zu einem im LCD integrierten Lautsprecher, aber so toll fand ich ihn nicht, wobei das natürlich subjektiv ist. Meine Ansprüche sind nicht sehr hoch, v.a. ging es mir um eine passende Alternative zu einem vollen 5.1 Set. Aber für das Spitzenprodukt eines so renomierten Herstellers klingt es mir nicht gut genug.
Aber nun zu den objektiveren Porblemen und deren gibt es 2:
Die Soundbar habe ich per optischem Kabel an den TV angeschlossen und der Ton hinkt immer eine gute Sekunde nach, egal ob man umschaltet oder zB bei einem per LAN gestreamten Film mal um 10 Sekunden nach hinten springt, immer dauert es eine gute Sekunde bit der Ton kommt nachdem schon das Bild da ist. Das mag harmlos klingen, nervt aber mit der Zeit gewaltig.
2. Problem ist, dass der Subwoofer hin und wieder (ein nachvollziehbares Muster kann man nicht erkennen) einen dumpfen Knall von sich gibt der einem die Schuhe auszieht. Dachte zuerst, das Ding hat was, aber man liest ja leider inzwischen oft genug davon, also liegt es an der Konstruktion.
Fazit: Schade, das Teil passt exakt vor den TV, sieht gut aus und ich könnte auch mit dem nicht überweltigendem Sound leben, aber die beiden Probleme werden mich sehr wahrscheinlich zum Retournieren bringen.

Update 6.11. Inzwischen habe ich mich zum Umtausch entschieden, die hin und wieder auftretenden Knaller sind nicht auszuhalten, man schreckt sich echt und weiß bei jedem mal Umschalten nicht ob es gleich wieder knallt oder nicht. Habe nun den Bose Solo TV bestellt, der ist viel kleiner und wird wohl nicht ganz so gut klingen, aber hoffentlich ein guter Kompromiß sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ganz ok, 13. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Sound passt ...Handhabung denkbar einfach...Optisch sehr hübsch anzusehen. Subwoofer kann auch was....Was ich allerdings nervig finde ist die Fernbedienung, denn diese ist so winzig, dass egal wo man sie ablegt, man sie einfach übersieht, sprich ständig auf der Suche ist. Es ist kein High End aber solides Mittelfeld in der Klangausgabe...Dolby Einstellungen sind leider etwas grob einstellbar....Aber insgesamt ist das Gerät völlig ok, wenn man den Preis bedenkt...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Bei W-Lan netzten nicht verwendbar, 18. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Hallo,

ist schon ein verlockende Angebot bei Amazon. Das System kostet normalerweise 700€. Aber dies hat leider auch einen Grund warum es so verscherbeld wird. Und zwar ist es in Kombination mit einem Wlan-Netz (Was heutzutage in sogut wie jedem Haushalt zufinden ist) nicht verwendbar. Spart euch den frust wenn Ihr merkt das es nicht funktioniert und es euch das Internet Lahmlegt

mfg
Webmatze
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Tolle Soundbar, 18. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Hallo: habe mir die Soundbar gekauft weil sie mir optisch gut gefallen hat. Ich habe sie jetzt seit ein paar Wochen im Einsatz. Mein Wohnzimmer ist etwa 22 m² groß und hat einen tollen Sound. Einziges großes Problem....beim umschalten bei den Sat Programmen kommt manchmal ein Fehlsignal und der Subwoofer läßt einen kurzen dumpfen Schlag los. Ansonsten schönes Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade, 23. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Die Anlieferung war -wie von Amazon gewohnt- schnell und zuverlässig. Dafür wurde mit mir telefonisch ein Anlieferungstermin vereinbart. Die Lieferung bestand aus 2 Paketen : Soundbar und Subwoofer. Auch der Anschluss der Anlage an den Fernseher ging leicht und schnell.

Leider funktionierte die Anlage nur mit Mängeln:
-Soundbar hatte Lautstärkeschwankungen
-Subwoofer machte Knackgeräusche

Daher ging die Anlage retour. Und hier gibt es leider auch Mängel. Die 2 unhandlichen, großen, sehr schweren Pakete werden nicht wieder abgeholt, sondern man muss sie zur nächsten Hermes Paketstation schleppen!
Beide Pakete sind von mir mit der ausgedruckten Retourfrankierung versehen worden. Leider konnte das Hermes-Lesegerät nur 1 Paket einlesen, beim 2. Paket gab es immer eine Fehlermeldung. Für das 2. Paket habe ich dann zahlen dürfen.
Ich bin seit Jahren Amazonkunde und bin mit Amazon bisher sehr zufrieden, aber an dieser Stelle des Kundenservices verärgert.
Dies ist meine erste Rezension und auch der erste Artikel der Retour ging.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harman Kardon SB 30, 10. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Hallo,

ich habe den o. g. Soundbar seit ca. 1 Jahr in Betrieb und muß sagen,
daß ich mit dem Surround-Klang im "Harman-Wave" Modus absolut
zufrieden bin. Würde ich jederzeit wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen richtige Entscheidung, 3. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Harman Kardon SB 30 5.1 Soundbar mit Subwoofer (230 Watt) mit EU- und UK-Netzstecker - Schwarz (Elektronik)
Wir haben einen top-modernen Samsung Smart-TV. Aber mit dem Erwerb dieser Soundbar ist es erst so richtig rund. optisch passt es super zu unserer neuen Einrichtung und die Klänge sind klar und ungefiltert. Der 5.1. Sound kommt gut an. Praktisch ist der wireless Subwoofer, der sich leicht umpositionieren lässt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen