Hier klicken Kinderfahrzeuge studentsignup Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fashion Sale Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen99
4,9 von 5 Sternen
Preis:8,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Mai 2013
Das Beste was mir zur Entfernung von Zecken bisher in die Hände gekommen ist.

Wir haben eine Kater, der nicht gerade begeistert ist, wenn man an ihm rumfummelt um Zecken zu entfernen. Umso wichtiger, dass es einfach, schnell und schmerzlos funktioniert und das ist mit diesem Gerät der Fall. Des Weiteren bekommt man das Ungetier lebend raus und verhindert somit weitestgehend Entzündungen an den Ansaugstellen. Zecke anschließend einfach verbrennen und gut ist :-)

Die Schlinge ist zwar für ein einfaches Plastikteil recht teuer, aufgrund der überzeugenden Handhabung aber ihr Geld wert und aus meiner Sicht eine absolute Kaufempfehlung.

P.S. Die erste Schlinge haben wir bereits seit einem Jahr und es gibt keine Anzeichen, dass diese irgendwann ihren Geist aufgeben wird. Also ist auch die Haltbarkeit i.O.
77 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2015
Leider bringe ich selbst aus dem Garten immer wieder Zecken mit. Meistens superwinzig kleine Zecken. Mittlerweile habe ich schon diverse Zecken-Entfernungs-Hilfsmittel ausprobiert. Die Zeckenschlinge ist wirklich das beste von allem!
Viele Produkte z.B. Zeckenzangen, Haken etc. sind zu dick und grob, um die ganz kleinen Zecken packen zu können. Selbst wenn man die Zecke dann doch erwischt hat, halten viele Produkte die Zecke nicht fest, sondern rutschen sehr schnell wieder ab. Nicht so die Zeckenschlinge!
Man drück wie bei einem Kuli oben auf den Knopf. Nach unten fährt eine große Plastikschlinge aus, die man aufgrund der Größe leicht um jede Zecke legen kann. Den Knopf langsam hoch kommen lassen und den Stift gleichzeitig an die Zecke ranschieben, so dass sich die Schlinge um die Zecke legt. Dann langsam ziehen. So kann ich spätestens beim zweiten Versuch auch die kleinsten Zecken entfernen. Aufgrund der großen Schlinge muss man nicht so genau zielen und zupacken wie z.B. mit einer Pinzette, so dass ich auch an schwierigeren Stellen (Hüfte hinten, Rücken, Oberschenkel hinten) mir die Zecken relativ leicht selbst entfernen kann. Mittlerweile habe ich mehrere Zeckenschlingen, um Zuhause und unterwegs immer eine griffbereit zu haben.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2016
Ich bin mehr als zufrieden mit dieser Erfindung. Hilft für Mensch und Tier. Meine Trefferquote lag mit der Pinzette bei ca. 40%. Das bedeutet Kopf blieb sehr oft drin. Seitdem ich die Zeckenschlinge nutze, bin ich bei 100%. Tolle Erfindung einfach Hammer. Ich empfehle diesen Artikel ohne Einschränkung.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2016
Ich hatte vorher nie eine Zeckenschlinge benutzt, sondern eine Zange. Da die Zange aber nicht überzeugte, wurde diese Schlinge angeschafft.
Die Anleitung ist für jeden verständlich, da bebildert, dennoch ist die Ausführung (nur anfänglich) etwas gewöhnungssache, gerade dann, wenn das Tier überhaupt keine Lust hat, sich die Zecke entfernen zu lassen.

Nach der Eingewöhnung ist der Gebrauch allerdings sehr leicht und geht schnell von der Hand, auch wenn das Tier nicht ganz stillhält. Die Zecken entfernen sich leicht und ohne Probleme. Bisher kam es nicht einmal vor, das Teile der Zecke stecken blieben.

Verarbeitung - gut bis sehr gut
Handhabung - sehr gut
Ergebnis - sehr gut
Preis - dafür gerechtfertigt
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2016
Ich habe schon vom Zeckenhaken bis zur Pinzette alles probiert. Aber die Zeckenschlinge ist das einfachste und Beste was ich bis jetzt gekauft habe.Sie lässt sich wie ein Kugelschreiber bedienen. Oben drücken ,Schlinge fährt aus. Schlinge um die Zecke legen oben loslassen und eventuell nach zusammengezogener Schlinge den Knopf mit dem Daumen seitlich fixieren ( damit die Schlinge bei Haaren oder festsitzenden Zecken nicht wieder aufgezogen wird) und dann die Zecke herausdrehen. Hat bis jetzt immer funktioniert. Ich habe jede Zecke problemlos und komplett von meinem Hund entfernen können. Ein sehr gutes Produkt. Kann ich nur weiter empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2013
wir haben 2 Katzen (Freigänger) die von ihren Streifzügenen so einiges mit nach Hause bringen, insbesondere Zecken. Trotz Frontline (wirkt nur ein paar Wochen) finden die ungeliebten Parasiten hier und da ein kuscheliges Plätzchen.
Wir haben alles mögliche ausprobiert, Zangen mit denen kleinere Zecken halb zerquetscht werden und so das Magensekret in den Blutkreislauf unserer Katzen gelangte, dann diese Zeckenhaken, welche umständlich sind da unsere Katzen sich ungerne um die Zecke herum befummeln lassen.
Am einfachsten und sichersten ist die Zeckenschlinge, Schlinge über die Zecke, mit Spitze knapp neben die Zecke leicht auf die Haut der Katze drücken, Schlinge zu ziehen und mit Drehbewegung Zecke heraus ziehen...Tadaaa !!! klappt auch bei kleinen Zecken.

Im Gegensatz zu den anderen Methoden stört das unsere Katzen herzlich wenig.

PS: sollte ich mal eine Zecke haben dann würde ich ohne Bedenken ebenfalls zu der Zeckenschlinge greifen ;-)
0Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2014
Unsere Katzen können nun nach dem Umzug endlich raus und im Garten spielen und die Nachbarschaft unsicher machen.
Leider hat es nicht lange gedauert und unsere Kleine kam mit einer Zecke am Hals wieder.

Da wir nichts passendes im Haus hatten habe ich aufgrund der positiven Bewertungen hier bei Amazon, die Zeckenschlinge bestellt.
Wie bei Amazon üblich war die Lieferung auch schon am nächsten Tag hier.
Schlinge angelegt, gedreht und gezogen, wie in der Anleitung beschrieben und schon war die Zecke samt Kopf draußen.

Man könnte für die Funktion auch 5 Sterne geben, ich finde den Preis allerdings ein wenig zu hoch.
Daher nur 4 Sterne aufgrund des Preis-Leistungsverhältnis.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2015
Nachdem wir für unseren Hund eine Möglichkeit zur Entfernung gelegentlich vorhandener Zecken gesucht haben, haben wir einiges an Zeckenzangen ausprobiert, bevor wir zur Zeckenschlinge gekommen sind.

Ergebnis: die anderen Zeckenzangen wurden der Müllabfuhr bzw. dem Recycling zugeführt und dafür wurden noch zwei 3ix angeschafft, u. a. für die Reiseapotheke.

Das Funktionsprinzip ist schnell erkärt: drückt man oben auf den Knopf, schiebt man damit unten die Schlinge (Nylon?) heraus. Diese legt man, möglichst direkt auf der Haut, um den Körper der Zecke und lässt den Knopf wieder los, wodurch sich die Schlinge fest umd die Zecke schliesst. Jetzt dreht man den Stiftkörper selber einmal um sich selbst und hat so die Zecke, an der Basis, fest umschlungen, so dass man sie herausziehen kann.

Gerade bei einem Hund der, trotz Übung und ausgeglichenem Wesen, nicht immer absolut still hält, ist dieses Prinzip das einzige mir bekannte, welches bisher immer bereits beim ersten Ansetzen funktioniert und dadurch zuverlässig Frust und Ärger bei Hund wie Halter verhindern hilft.

Bei kurzem, sehr dichtem Haar, ist etwas mehr Konzentration notwendig, da die Schlinge sonst gerne mal auch ein paar Haare mit einschliesst, aber das ist auch wirklich die einzige, funktionelle Einschränkung.

Was das Desinfizieren angeht, ist es bei der Zeckenschlinge, bauartbedingt, nicht mit einem einfachen Abwischen getan, da sich Keime auch im Spalt, in den sich die Schlinge zurückzieht, sammeln können. Wir füllen jeweils ein Schnappsglas mit etwas Desinfektionslösung und stellen die Zeckenschlinge, nach Säuberung der Oberfläche, dort für einige Minuten hinein.

Was bei keiner unserer Zeckenschlingen mit dabei war, war übrigens das Klarsichtetui, wie es auf einigen Fotos abgebildet ist. In meinen Augen aber kein Makel, da die Schlinge auch so einen robusten Eindruck macht.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2016
das beste zum Entfernen von Zecken was ich je hatte.
Auch bei langharigem Hund hervorragend da die Trefferquote
auch hier weitaus besser ist als bei einer Zeckenzange.
Unser Hund hält nie still und gerad da ist die Schlinge toll.
Ich empfehle dieses Produkt 100 %
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2016
Ich habe unter anderem einen Hund und eine Katze, beide Tiere sind sehr viel draußen unterwegs. Der Kater streift durch Wälder und Felder und bringt jeden Abend mehrere Zecken mit nach Hause, auch unser Hund hat fast täglich Zecken die er sich beim ausreiten oder spazieren gehen einfängt. Bisher habe ich eine normale Pinzette genutzt, leider sind die Zecken so oft nicht komplett raus gegangen oder ich habe sie zerdrückt. Mit der Zeckenschlinge passiert das nicht mehr! Extrem gut, sehr gute Handhabung und Qualität. Es lohnt sich das Geld zu investieren. Auch sehr kleine oder sehr große Zecken lassen sich problemlos entfernen. Bin begeistert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)