Fashion Sale Hier klicken studentsignup Strandspielzeug Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen56
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Januar 2013
Ich habe die Software für meine Tochter gekauft. Über CS6 braucht man keine Worte zu machen, absolut genial.
Die Anforderung der Seriennummer ist dagegen nirgendwo beschrieben.
Wenn man aber weiß, wie es geht, ist es einfach. Meine Seriennummer kam innerhalb 36 Stunden und funktioniert tadellos.

Was müssen Sie tun?

Melden Sie sich bei Adobe an und erstellen Sie eine ID (das ist sehr gut beschrieben).

Nach Erstellung der ID sind Sie als Kunde bei Adobe gemeldet (haben Sie zuvor schon erledigt, wenn Sie beispielsweise eine Testversion geladen haben).

Sie müssen nun einfach eine Supportanfrage stellen, in der Sie die Seriennummer eingeben, die Sie von Amazon erhalten haben.
Als Rechnungsnummer habe ich die Rechnungsnummer von Amazon eingegeben. Es gibt also kein extra Formular oder eine extra Seite, wo Sie die Seriennummer bekommen, sondern Sie erledigen das einfach über eine Supportanfrage.

Ich hoffe, dieser Hinweis hilft.
55 Kommentare|55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2013
zu den technischen Möglichkeiten des Produktes wurde ja schon sehr viel gesagt, zudem findet man unzählige Berichte in Internetforen. Es ist Photoshop- die Vollversion - und es gibt schlicht und ergreifend selbst im Vollprofibereich nichts, was heute technisch möglich WÄRE, was dieses Programm nicht beherrscht.

Daher beziehe ich meine Bewertung auf Verkauf, Support - und Handling für einen "Durchschnittsuser".
Vertrieb und Versand durch Amazon (Premium Mitglied) wie immer rasend schnell.

Über 250 Euro für eine Software - das gibt man nicht alle Tage aus und sollte im Vergleich zu anderen Photobearbeitungsprogrammen (wie z.B. Corel etc.) für 50-80 Euro GRÜNDLICH überlegt sein.

Lehrer, Schüler und Studenten stehen mit den 250 Euro im Vergleich zur fast 1400 € teueren identischen Version für "Nicht-Schulzugehörige" richtig gut da - bitte beachtet aber, dass ihr bei Adobe einen Nachweis einreichen müsst - und der auch wirklich überprüft wird! Eine gestempelte und gesiegelte knappe Bescheinigung der Schule, dass ihr dort arbeitet oder lernt reicht aus. Die müsst ihr dann Einscannen und bei der Registrierung an Adobe schicken - die euch dann nach wenigen Tagen (bei mir war es nur einer) euren Produktcode zumailen, dieser ist in der Schulversion NICHT in der Verpackung.
Macht aber nichts, da ihr dennoch sofort loslegen könnt - denn 30 Tage darf jeder probieren (und so lange braucht nun wirklich niemand, sich eine Bescheinigung zu besorgen und diese einzureichen). Wer jetzt noch ungeduldiger ist kann sich auch vor Bestellung CS6 Extended für die 30 Tage Probezeit von Adobe ziehen (Konto dort anlegen, ist für die Aktivierung sowieso notwendig) und dann den "Beantragungskey" hier über Amazon bestellen. Die Lizenz behaltet ihr aber nur so lange, wie eure Schultätigkeit reicht! Für junge Lehrer meist unproblematisch, für Oberstufenschüler, die nicht sofort zur Uni durchrutschen und erst mal ein bisschen "Freizeit" oder Wartezeit haben ein Problem...!

Für alle, die nicht mehr zur Schule gehen: Volkshochschulen bietet gute Kurse an (ihr werdet so was sowieso brauchen, siehe unten...) und haben dann auch spezielle Gutscheine von Adobe, wo ihr z.T. sogar noch günstiger an Photoshop CS6 kommt (allerdings nicht "extended", aber das macht nichts s.u.) und gleich noch andere sehr teure Adobe Produkte "mit in den Korb" werfen könnt - da sind richtige Superschnäppchen dabei.

"Lieschen Müller und Photoshop":
Jeder, der sich dieses Programm zulegt muss sich bewusst sein, dass eine gar nicht so schlecht bezahlte Berufsgruppe eine lange Ausbildung und zahlreiche teure Seminare und Kurse besucht, um dieses Programm richtig nutzen zu können!
Wenn ihr nicht schon Photoshop Profis seid und keine Lust habt, teure Fachbücher dazu zu kaufen oder Seminare zu besuchen, steht ihr mit Photoshop Elements 11 oder irgendeiner Corel oder Magix Variante wesentlich besser da, denn alles, was ihr mit CS6 schaffen werdet beim "freien Rumprobieren" werdet ihr auch mit diesen deutlich billigeren Programmen ebenso schaffen - und unter umständen sogar sehr viel leichter zugänglich und benutzerfreundlicher.
Die Stärke von CS6 ist die Unbegrenztheit der Möglichkeit - doch die solltet ihr wirklich kennen und euch nicht scheuen, für jeden noch so kleinen Effekt durch unzählige Menüs zu krabbeln und winzige Einstellungen vorzunehmen, die erst in der Summe einen ungeheuren Effekt erzielen.
Ich nutze das Programm nun bald ein Jahr, habe unzählige Lehrfilmchen im Internet dazu angesehen (da gibt es wirklich viel, leider oft noch auf CS5 zugeschnitten, aber das meiste lässt sich übertragen), zwei teure Bücher (100€) gekauft und zum Großteil durchgearbeitet und einen 16-Stündigen Kurs "Professionelle Bildbearbeitung mit Photoshop" (120€) an der Volkshochschule besucht.
Und dennoch kratze ich mit meinem Photoshopwissen gerade mal an der Oberfläche und habe jetzt vielleicht gerade so den Punkt erreicht, wo ich Photoshop wirklich nutzen kann, und es kein Billigprogramm mehr tun würde...)

Genau dort offenbarte sich die Schwäche des Programms, "der Glaube das mal eben so zu können":
IM VHS-Kurs saßen jede Menge ältere Herren und Damen, die mit diesem sehr teuren Programm ganz einfach Dinge machen wollten (Helligkeit verändern...), die sie auch mit jeder einer Computerbild gratis beigelegten Software hätten viel einfacher erledigen können. Oder die so eine Gratissoftware jetzt irgendwo bekommen hatten und nicht verstehen wollten, dass Photoshop wirklich NUR Photoshop ist und sie nun noch 1400 € investieren sollten, um die Kursinhalte auch anwenden zu können.

Lasst euch also nicht blenden: Dieses Programm ist für Enthusiasten, für Profis, für Leute, die SEHR viel Zeit damit verbringen wollen. Oder für Leute, denen die Kosten wirklich egal sind.
Zum sinnvollen Arbeiten solltet ihr z.B. relativ früh wenigstens 20-30 Grundtastaturbefehle (Kombinationen) auswendig können, um zügig arbeiten zu können. Wenn es euch nichts ausmacht, erst mal ein paar Abende mit einer Tabelle zu sitzen und die wie Vokabeln zu pauken, seid ihr hier goldrichtig. (Natürlich geht es auch per Maus, aber dann erreicht ihr ein Arbeitstempo was euch wieder zu den Billigprodukten führt...)

Für den Heimanwender, dem die Kosten nichts ausmachen, ist vielleicht interessant, dass natürlich die Retusche- und Bildreparaturfunktionen doch sehr, sehr viel exakter und genauer rechnen, als die, von Billigprogrammen. Pickelchen, Kratzer oder ganze Objekte verschinden relativ leicht aus den Bildern, das hat man schnell gelernt und CS6 berechnet den neuen Hintergrund ausgesprochen zuverlässig und qualitativ hochwertig, das können günstigere Programmen nicht ansatzweise so gut.

Die Extended-Funktion bezieht sich auf 3D-Anwendungen, auch hier lässt sich Photoshoppen. Dies wird dann allerdings derart kompliziert, das habe ich noch nicht mal genauer betrachtet - ich werde wohl noch 4-5 Jahre brauchen, bis ich zumindest die Grundfunktionen halbwegs sicher beherrsche.

Wer sich von all dem nicht abschrecken lässt, eine professionelle Karriere in dem Bereich anstrebt - oder ein sehr anspruchsvolles Hobby sucht und Entäuschungen und Durststrecken zu Beginn des Lernens nicht scheut, für den führt kein Weg an Photoshop vorbei - es gibt keine wirkliche Konkurrenz...
33 Kommentare|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2012
Seit einigen Jahren fotografiere ich hauptsächlich Landschaften und Personen. Mit der Zeit wurden die Ergebnisse immer brauch- und vorzeigbarer, so dass ich mich mittelerweile als ambitionierten Amateurfotografen bezeichnen möchte. Meine Bildbearbeitung beschränkte sich auf mitgelieferte Software des Kameraherstellers und kostenlose Programme, wie Paint.Net und Gimp. Die genannten Programme leisten bereits tolle Arbeit. Aufgrund meiner gestiegenen Erwartungen und Kontakten zu professionellen Fotografen, erwarb ich Photoshop.

Bedienung
Von Beginn an war das Programm sehr intuitiv zu bedienen. Die Oberfläche lässt sich nach den eigenen Vorstellungen frei konfigurieren, oft benötigte Pfade lassen sich farblich markieren und so weiter. Tutorials im Internet haben mir bei der ersten Konfiguration geholfen.

Möglichkeiten
Hier kann ich keine Übersicht der Möglichkeiten geben, weil einfach zu viele Dinge möglich sind. Die Produktbeschreibung und Internetvideos gaben mir einen guten ersten Eindruck.
Besonders viel arbeite ich mittelerweile mit Masken. Vorher hatte ich keine Vorstellung über die Möglichkeiten und Vorteile dieses "Werkzeugs". Masken zu benutzen ist aber ein entscheidender Vorteil von Photoshop. Sie sind super einfach zu benutzen und liefern perfekte Ergebnisse.

Ergebnisse
Die Geschwindigkeit und Resultate der Bearbeitung von Fotos in Photoshop sind einfach hervorragend. Die kostenlosen Programme waren gut, aber im Vergleich verlieren sie haushoch.
Besonders hervorzuheben, neben den Masken (s.o.), sind die Freistellungsmöglichkeiten. Ein Schnellauswahlbefehl liefert in Sekunden bereits tolle Ergebnisse. Feine Strukturen, wie z. B. Haare, lassen sich mit weiteren Befehlen ("Kante verbessern") bis ins Detail freistellen.

Zur Produktaktivierung
Die Education-Edition kann man installieren und für 30 Tage nutzen. Für die Zeit darüber hinaus muss das Programm registriert werden. Eine Anleitung lag bei und nach der Übermittlung meines Berechtigungsscheines kam die Antwort bereits einen Tag später; super schneller Service!

Fazit
Aus meiner Sicht bietet Photoshop alle erdenklichen Möglichkeiten in der Bildbearbeitung und liefert hervorragende Ergebnisse. Der Preis ist hoch, aber für die Leistungen absolut gerechtfertigt.
66 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2013
Am liebsten würde ich diesem Produkt 0 Sterne geben, aber das geht ja leider nicht...

Der Support von Adobe ist eine regelrechte Katastrophe. Die Vergabe der Seriennummer für dieses Produkt erfolgt nach reiner Willkür. Auch wenn man Schüler an einer staatlich anerkannten Schule ist, die sogar auf der Liste für zugelassene Schulen bei Adobe steht, heißt das nicht, dass man auch für das Produkt zugelassen wird. Wie in meinem Fall, wo man sich weigert mir eine Seriennummer zu geben. Wer dieses Produkt kauft geht also das Risiko ein sein Geld in den Sand zu setzen, da ohne eine Onlinezuweisung einer Seriennummer das Produkt nicht nutzbar ist!

Supportanfragen per Telefon kosten 30 Euro je Fall! welcher Schüler hat das bitte schön? Auf dem Online Supportportal ist es nicht möglich auf einmal erstellte Tickets zu anworten. Wird man also abgelehnt, hat man so gut wie keine Möglichkeiten mit Jemanden darüber zu reden, man muss ein neues Ticket erstellen, was bei diesem chaotischen Portal weiß Gott kein leichtes Unterfangen ist!
33 Kommentare|52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
Ich bin etwas verwunder, was hier für Probleme beim Anmelden und Registrieren der CS6 Schul-/Studentenversion auftreten. Der Adobe Support hat nach Einsenden der Daten und des Studienausweises in weniger als 24 Stunden ( von Freitag zu Samstag !!! ) die Seriennummer zugesandt. Ein dickes Plus! Die Installation mit dieser Seriennummer und der Adobe ID ist jetzt noch einfacher als bei der älteren CS4 Version, unter anderem, weil die Integration in die 64bit Architektur erheblich besser ist.
Installation und Aktualisieren der Software ca. 20 Minuten. Besser geht es nicht. Über Adobe Photoshop selbst ... Es ist eben DAS FOTOBEARBEITUNGSPROGRAMM.

Nachtrag:
Ich habe mir nochmal verschiedene Rezensionen angesehen und dabei den Eindruck gewonnen, dass manche sich die im Paket liegenden Unterlagen nicht durchlesen oder ganz einfach zu blöd sind.
Dort ist ganz klar die URL zur Verifizierung der Berechtigung (Schüler- / Studentenausweis etc.) angegeben. Die beiliegende Seriennummer ist nicht die später beim Installieren von CS6 benötigte (die wird per Email zugesendet) sondern eine vorläufige, die beim Einreichen der Unterlagen (z.B. Studienausweis) gebraucht wird. Eigentlich ganz einfach.
1. Man sendet seine Daten + Kopie des Schüler- Stdentenausweises.
2. Man bekommt eine Serien- bzw. Lizenznummer zugesandt.
3. Damit installiert man CS6.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2013
Adobe Photoshop CS6 Extended ist ein wirklich sehr gut gelungenes und professionelles Fotobearbeitungsprogramm, das seinen Zweck voll und ganz erfüllt. Der Funktionsumfang ist riesig und die wichtigsten Bedienelemente sind gut sichtbar auf der Benutzeroberfläche strukturiert. Außerdem ermöglicht die schwarze Oberfläche ein besseres Bearbeitungsfeeling.
Auch die Anforderung des Freischaltschlüssels bei der Student and Teacher Edition war unproblematisch und einfach: Nicht einmal 24h später wurde uns die Seriennummer per E-mail zugeschickt.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Januar 2014
Über CS6 muss man nichts schreiben: Sowieso absolut spitze!
Da ich viel negatives über die Registrierung der Studentenversion gehört habe hier meine Erfahrungen:
Bei gelieferten CD befindet sich eine genaue Beschreibung, was man machen muss / wo man sich einloggen muss.
- Adobe-ID erstellen - Studentenausweis hochladen - 2 Werkstage später kommt die Seriennummer per E-Mail - SN eingeben - fertig!
Absolut einfach.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2014
Leider hat Adobe sein Lizenzmodell ja auf die Creative Cloud umgestellt. Für professionelle Anwender mag sich das ja vielleicht lohnen, aber als Hobbyanwender der eine Photoshopversion auch gerne mal 6 Jahre am Stück nutzt und nicht schon nach 2 Jahren spätestens eine neue Version kauft, rechnet sich das überhaupt nicht. Und als berechtigter für eine Student und Teacher Version noch viel weniger (Nach spätestens 1 Jahr ist CC teurer). Daher bin ich sehr froh noch eine CS6 Version ergattert zu haben. Als Hobbyanwender nutze ich Photoshop bereits seit über 15 Jahren und bin bei jedem neuen Feature begeistert zu erfahren was mit einer Bildbearbeitungssoftware alles möglich ist. Ich glaube zu Photoshop selbst muss nichts wirklich gesagt werden. Einstellungsebenen, Smartobjekte, OpenCL und OpenGL Nutzung über die Grafikkarte, die Vielfältigen Analysemöglichkeiten, verschiedenste Farbräume und Farbtabellen, vorgefertigte Arbeitsbereiche, 3D Unterstützung, Videobearbeitung, ...
Es gibt zwar kostenlose Alternativen wie Gimp, jedoch immer mit Einschränkungen (CMYK, GUI, Textebenen, ...). Vor allem das GUI von Photoshop und die Unterstützung der Stifteingabe-Methoden haben es mir angetan. Es ist einfach ausgereift und sehr gut durchdacht.

Eine absolute Spitzensoftware die ihren Preis allemal wert ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Vorgestern Abend bestellt und heute geliefert. Danke Amazon.

Daraufhin habe ich heute den Berechtigungsnachweis an Adobe online versandt und hoffte auf eine schnelle Bearbeitung. Nach dem was ich hier gelesen habe, kann das ja dauern. Stimmt! Keine 90 Minuten. Sensationell!

Installation problemlos und Updates laufen gerade. Wenn diese abgeschlossen sind, kann ich endlich wieder meine RAW Daten mit der BRIDGE verarbeiten. Da ist eigentlich mein einziges Minus. Habe das Programm nur gekauft, da mit meinem CS5 und der dazugehörigen Bridge meine aktuellen RAW Daten (Nikon D600) nicht verarbeitet werden.

Aktualisierung abgeschlossen. Läuft!!!

Über Photoshop selbst sag ich nichts. Wer es kennt, will es nicht mehr missen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Ich bin seit über 11 Jahren ambitionierter Hobbyfotografie und kenne mich vor allem in dem Bereich der analogen aber auch seit 4 Jahren im Bereich der digitalen Fotografie aus. Die Möglichkeit der digitalen Bildbearbeitung sind beinahe grenzenlos und die Qualität der ersten Resultate sprechen für sich.
Zur Zeit benutze ich CS 6 vor allem zur digitalen Entwicklung meiner RAW Dateien und Beautyretusche bei Porträts. Später will auch die anderen Anwendungsbereiche wie der Bildkomposition weiter für mich erschließen.
Wer Spaß am kreativen Arbeiten hat und nicht den Anschluss verlieren will wird früher oder später auf Photoshop umsteigen müssen. Allerdings sollte man sich vor der Anschaffung bewusst sein, dass man dieses umfangreiche Programm nicht an einem Wochenende oder alleine erlernen kann ohne Hilfsmittel. Hier haben mir unter anderem Videotutorials (auch hier gekauft) und Workshops bei mir an der Uni weitergeholfen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.