Kundenrezensionen


361 Rezensionen
5 Sterne:
 (219)
4 Sterne:
 (75)
3 Sterne:
 (16)
2 Sterne:
 (16)
1 Sterne:
 (35)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HP LaserJet P1606dn-die gute Mittelklasse für zu Hause und das Büro
Die Tintenpatrone meines Druckers litt an chronischer Unterforderung und war so zwangsläufig ausgetrocknet, wenn ich dann doch mal einen Anlass zum Drucken gefunden hatte. Genervt von dem ständigen Spielchen eine neue Tintenpatrone für einen 10-Seitendruck zu besorgen entschied ich mich, nach Alternativen zu suchen.
Schnell war mir klar, dass es ein...
Veröffentlicht am 7. Februar 2011 von totti

versus
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade...
Dieser Drucker sieht toll aus, er läßt sich ganz einfach installieren und einrichten, und das Druckbild ist auch super.
Aber:

Was nützt mir der tollste Drucker, wenn er das Papier beschädigt. Die von anderen Käufern bemängelten Rillen sind völlig inakzeptabel. Und zwischen den wirklich auffälligen Rillen ist das...
Vor 9 Monaten von JKruspe veröffentlicht


‹ Zurück | 1 237 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HP LaserJet P1606dn-die gute Mittelklasse für zu Hause und das Büro, 7. Februar 2011
Die Tintenpatrone meines Druckers litt an chronischer Unterforderung und war so zwangsläufig ausgetrocknet, wenn ich dann doch mal einen Anlass zum Drucken gefunden hatte. Genervt von dem ständigen Spielchen eine neue Tintenpatrone für einen 10-Seitendruck zu besorgen entschied ich mich, nach Alternativen zu suchen.
Schnell war mir klar, dass es ein Laserdrucker werden soll, da hier eine seltene Nutzung nicht bedeutet, ständig bares Geld durch ausgetrocknete Patronen oder dergleichen zu verlieren. Gut abgedeckt und so das Gerät vor Staub bewahrt (im Besonderen die Papiertransportrollen), kann ein Laserdrucker lange bis zum nächsten Gebrauch rumstehen, ohne anschließend Probleme zu machen.
Beim durchforsten der vielen Angebote fand ich nun den HP LaserJet P1606dn. Da bei mir ja der ökonomische Faktor Auslöser der Suche war, ist die von Haus aus integrierte Funktion des "beidseitigen" Druckens auf Interesse gestoßen. Und hier liegt meiner Meinung nach auch der größte Vorteil, warum man sich diesen Drucker anschaffen sollte. Denn neben einer Papierersparnis im ökologischen und ökonomischen Sinne, sorgt es vor Allem auch für schmalere bzw. weniger Ordner in der Schrankwand.
Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit den Drucker in ein Netzwerk zu integrieren. Dadurch können nun alle im Netzwerk befindlichen PCs den Drucker gleichzeitig nutzen. Deswegen lohnt sich dieser Drucker auch für kleinere Büros, sofern nicht allzu viel gedruckt wird. Bei einer hohen Druckfrequenz würde ich dann doch zu einem Modell raten, welches ein größeres Papierstaufach hat. Dieses liegt beim HP LaserJet 1606dn offen (nicht staubgeschützt) und es nimmt auch nur eine halbe 500 Seitenpackung auf. Für meine Ansprüche reicht das. In einem Büro mit mehreren Nutzern und wo viel gedruckt wird, könnte es dann vielleicht doch nervig werden, ständig Papier nachfüllen zu müssen.
Die Installation war kinderleicht. Meine Empfehlung: Keine Standartinstallation, da hier die Firma HP durch allerlei Vorlagen und dergleichen (in meinen Augen größtenteils nutzlos) schnell mal nen ganzen Batzen Megabyte auf der Festplatte beansprucht. Durch entsprechendes Weglassen dieser Komponenten kann man alles recht schlank halten und schlank bedeutet im Bezug auf Speicherplatz (und oft nicht nur hier): Gut.
Fazit:
Der HP LaserJet 1606dn lohnt sich für alle Anwender, die auf der Suche nach guter Druckqualität, Netzwerkfähigkeit, der Fähigkeit beideitig zu Drucken, schneller Reaktionszeit und nach einem insgesamt guten Kosten-Nutzen-Faktor Ausschau halten. Wer mehr als 100 Seiten am Tag mit dem Drucker drucken möchte, sollte sich die Anschaffung einer höheren Druckerklasse überlegen.
Ich bin sehr zurfrieden und kann vor allem für jeden Heimanwender diesen Drucker uneingeschränkt empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Drucker mit kleinen Schwächen, 20. August 2011
Von 
Ich habe in den letzten Jahren viele Monochrom-Laserdrucker dieser Kategorie gehabt. Darunter waren EPSON, Brother und auch Lexmark. Mir ist bewusst, dass sich innerhalb der letzten Jahren die Technik weiterentwickelt hat, dennoch muss ich sagen, dass dieser Bürodrucker (oder eher fürs Home Office) bisher positiv hervorsticht. Die Fakten:

- Die Installation ist wirklich kinderleicht. Der Drucker wird im Netzwerk durch die eigene HP-PrinterService Software gefunden und installiert. Daher eignet er sich hervorragend für Netzwerkaktivitäten und -gebrauch.

- Die Installation über USB (Smart USB Installation) habe ich ebenfalls am Laptop ausprobiert. Diese funktioniert, allerdings sollte man nicht zu viel erwarten. Es werden lediglich die notwendigsten Treiberinformationen gegeben. Für eine korrekte Einstellung mit Feintuning reicht es nicht. Dennoch ein nettes Feature, wenn jemand Drittes mal eben schnell über ein mobiles Gerät an diesem Drucker etwas ausdrucken möchte.

- Die Konfigurationssoftware lässt kaum Wünsche im Bereich der Einstellung offen. Schade ist hingegen, dass keine direkte Statistik mit integriert ist und man "Umwege" gehen muss. Hier ist noch Verbesserungspotential seitens HP vorhanden.

- Die Druckgeschwindigkeit ist akzeptabel und der Dual-Druck funktioniert. Allerdings haben sich bei mir auch schon mal die eine oder andere Seite verfangen, so dass es zu einem Papierstau kam.

- Der Drucker ist beim Drucken leise. Ausgenommen bei Schnelldruck.

- Der Schnelldruck ist auch weniger zu empfehlen, da ganze Bildpunkte über Zeilen hinweg einfach wegfallen und das Druckbild etwas "schäbig" aussieht. Für unwichtige Dokumente/Ausdrucke sicherlich ausreichend, aber nicht für den alltäglichen Gebrauch.

- Zu loben ist die Standby-Funktion. Diese kann frei konfiguriert werden. Momentan habe ich nach 60 Sekunden den Ruhezustand aktiviert. Der Drucker "geht schlafen" und wird vor dem Druck per Netzwerksignal wieder "aufgeweckt". Funktioniert reibungslos! Über USB habe ich dies nicht getestet. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Vorgang ähnlich ist.

- Die Aufwärmphase ist quasi so gut wie nicht vorhanden. Der Drucker beginnt innerhalb von wenigen Sekunden zu drucken, auch nach dem Standby.

- Kritik gibt es allerdings im Energy Management: Mit 8 Watt im Standby sehr viel. Auf der einen Seite muss betrachtet werden, dass die dauerhafte Wärmung hierdurch erfolgt (schneller Druckbeginn ist das Resultat), auf der anderen Seite jedoch, dass dieses Warmhalten immer läuft. HP hat es auch bei diesem Modell nicht geschafft, einen echten On-/Off-Schalter anzubringen. Das Gerät ist somit immer "online" und kann nur durch einen harten Cut (aus der Steckdose ziehen) abgeschaltet werden. Das ist bitter, wenn man sich überlegt, dass bei einem 24 stündigen Nichtgebrauch 192 Watt "verloren" gehen. Nach fünf Tagen ist somit eine Kilowattstunde weg und der Drucker hat fürs "Nichtstun" Geld gekostet (je nach Tarif 20,0 bis 24,9 Cent).

- Betriebskosten: Überraschend ist, dass der Toner von Drittanbietern teilweise bereits für unter 20,00 Euro angeboten wird (bei 2.100 Seiten). Der Originaltoner hingegen schlägt mit bis zu 70,00 Euro (ebenfalls 2.100 Seiten) recht heftig ein. Wer allerdings kein Problem mit "Nichtoriginal-Toner" hat, fährt mit diesem Drucker sehr günstig.

Insgesamt kann somit gesagt werden, dass der Drucker eine solide Anschaffung ist, auch wenn er "kleine" Schwächen mit sich bringt. Green Office bzw. Green IT sieht sicherlich anders aus, aber wer keinen Arbeitsaufwand scheut, kann mittels manueller Stromnetztrennung einen guten, günstigen (Anschaffung und Drittanbieter Toner) sowie leistungsfähigen Laserdrucker in seinem Home Office platzieren. Daher vergebe ich vier von fünf Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


99 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zuverlässiges Arbeitstier, 9. September 2010
Auf der Suche nach einem Brot-und-Buter-Drucker fürs Home Office habe ich mich für den P1102 entschieden. Okay - es gibt hübschere, kompaktere und auch preiswertere Geräte. Den Ausschlag gab am Ende, dass ich HP LaserJets seit über zehn Jahren als zuverlässige und problemlose Arbeitstiere, auch bei höherem Druckvolumen, kenne.

So auch der P1102: auspacken, anschließen und loslegen. Auf die Installation der HP-Software habe ich verzichtet; der Drucker wird von Windows 7 sofort erkannt und mit allen notwendigen Treibern zuverlässig eingerichtet.

Das Druckbild ist einwandfrei - scharfe Kanten können alle, aber die Schwärzung würde auch manch doppelt so teurem Gerät gut zu Gesicht stehen. Auch an der Geschwindigkeit gibt es nichts auszusetzen (wobei ich zugeben muss, dass ich nicht zu den Leuten gehöre, die Herstellerangaben auf die Zehntelsekunde überprüfen).

Auf LAN- und WLAN-Anschluss kann ich persönlich verzichten, da ich den Drucker an einem Rechner betreibe, der tagsüber ständig läuft. So kann ich den Drucker im Netzwerk über die Windows-Druckerfreigabe erreichen. Wer nicht über diese Voraussetzungen verfügt und den Drucker mit mehreren Rechnern und/ oder "schnurlos" nutzen möchte, schaut sich vielleicht das Schwestermodell HP LaserJet P1102w Laserdrucker an. Der Mehrpreis ist in dem Fall wahrscheinlich gut investiert.

Einziger Kritikpunkt - die Kosten: der im Lieferumfang enthaltene Toner ist nur teilbefüllt und verspricht 700 Seiten. Das ist nittlerweile (wie auch das fehlende USB-Kabel) eine leider bei den meisten Anbietern verbreitete Unart. Die ergiebigere Original-Ersatzkartusche HP CE285A Toner für HP LaserJet schwarz (1.600 Seiten) ist auch nicht gerade ein Discountangebot. Was aber auch nur bei Vieldruckern wirklich ins Gewicht fällt ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


50 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gut und günstig, 26. November 2010
Wenn man s/w-Drucke zuverlässig erledigen will, ist der Drucker ideal.
Dank Lasertechnologie kann man auch bei längeren Standzeiten jederzeit drucken ohne auf eingetrocknete Patronen zu stoßen.

Die Druckkosten von ~3 Cent/Blatt kann man auf ~2 Cent senken, wenn man den kompatiblen Toner statt des originalen Toners kauft (auf amazon erhältlich).
Selber befüllen würde den Preis dann gegen 1 Cent/Blatt drücken.

USB-Kabel war nicht bei der Lieferung dabei!

Kompatibel mit Ubuntu Linux.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schade..., 23. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP LaserJet Pro P1102w ePrint Mono Laserdrucker (A4, Drucker, Wlan, USB, 600x600) (Zubehör)
Dieser Drucker sieht toll aus, er läßt sich ganz einfach installieren und einrichten, und das Druckbild ist auch super.
Aber:

Was nützt mir der tollste Drucker, wenn er das Papier beschädigt. Die von anderen Käufern bemängelten Rillen sind völlig inakzeptabel. Und zwischen den wirklich auffälligen Rillen ist das Papier durch die zu straffe Walze wellig.
Die Rillen sind da, sie stören und sie nerven, weil es einfach nicht gut aussieht. Deshalb geht der Drucker zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Alles dran ... bis auf einen Ein/Aus-Schalter, 19. Januar 2012
Der HP war der letzte von drei Laserdruckern (Brother, Samsung, HP), die wir probiert haben und wir sind bei ihm geblieben. Unsere geforderten Eigenschaften waren Laser (ja, klar), beidseitiger Druck (Duplex) und Netzwerkfähigkeit (Ethernet).

Pros:

+ Ist sehr schön leise (wenn er nicht gerade druckt). Der Brother war sehr gut, aber der Lüfter war unerträglich laut und es dauerte ca. 15-20min bis er in den Stand-by ging. Der Samsung und der HP machen keine Geräusche (außer beim drucken halt).

+ Sehr gutes Druckbild. Das hatte der Brother auch. Der Samsung sah aus wie ein 9-nadel Drucker. Sehr pixelig und, unverzeihlich, streifig. Wir drucken hauptsächlich Text, aber wenn da mal eine Zeichnung oder ein Bild dabei ist, dann sah das furchtbar aus!

Cons:

- Wie schon in einer anderen Rezension bemerkt, hat der HP keinen echten Ein/Aus-Schalter sondern ist immer im Stand-by und zieht Strom. Das kostet nicht nur Geld sondern belastet auch unnötig die Umwelt.

LÖSUNG:

Man lege einfach noch ca. 5EUR rauf und hole sich Brennenstuhl Adapterstecker Schutzkontakt mit Schalter weiß.

Wir sind happy...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Drucker!!!, 10. Juni 2011
Wir hatten den Vorgänger dieses Druckers 7 Jahre in unserer Praxis und haben uns wieder absolut richtig für das Nachfolgemodell entschieden. Für eine Praxis der perfekte Drucker: druckt als netzwerkfähiger Drucker alle Papier-Praxisgrößen (Rezepte, AU, DIN A4 etc...) in einer unglaublichen Geschwindigkeit bei einem traumhaften Druckergebnis. Zudem sieht er gut aus, ist sehr leise, hat eine Standby Funktion, spart noch Strom und hat fast keine Anlaufzeit (!!!), im täglichen Praxisbetrieb einfach unverzichtbar. Von unserer Seite bekommt der Drucker eine 100% positive Bewertung, besser geht nicht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tut was er soll: Drucken!, 18. Januar 2011
Aufgrund der Tatsache, dass Amazon.de der Propagandakampagne einer Elektronikfachmarktkette Paroli geboten hat und der Drucker deshalb für gerade mal 48,20 Euro zu haben war, habe ich zugeschlagen, denn für den Preis - so mein Kalkül - kann man nix verkehrt machen!
Der Plan ging voll auf! Der Drucker kam, ausgepackt, ganz kurzer Blick in die Begleitinformationen, die zahlreichen Transportsicherungen entfernt, aufgestellt (groß isser nicht gerade, also ist ein Platz schnell gefunden) und angeschlossen (dass kein USB-Kabel enthalten ist, kann der aufmerksame und mündige Besteller übrigens unter dem Punkt "Lieferumfang" noch vor Bestellung erkennen - und entsprechende Maßnahmen ergreifen [schön ist das nicht, aber mittlerweile Usus in der Branche, weil's ein paar Cent spart und so dem Shareholdervalue dient]), CD eingelegt (unter Mac OS X), Drucker eingeschalten, Treiber installiert, 1. Druckversuch => Drucker nicht gefunden, 2x wiederholt, wieder nix, also USB-Kabel getauscht, siehe da, er druckt tadellos sauber und schnell - alles bestens. Er ist ordentlich verarbeitet und das Papierfach ist für den Hausgebrauch mehr als ausreichend groß dimensioniert.
Die Geräuschkulisse lässt einen über den momentanen Betriebszustand nicht im Unklaren, aber aufgrund mancher Rezension hier, hatte ich einen startenden Jet erwartet und wurde im positven Sinne enttäuscht. Mein Akkuschrauber ist lauter als der Drucker und mein alter Epson 4-farb-Laser war 3x so laut! Damit kann ich sehr gut leben! Und, nur zur Erinnerung, für 48,20 Euro ... erscheint mir das Geräuschniveau als absolut angemessen!
Fein: der Drucker schaltet sich nach einer kurzen Zeit bei Nichtgebrauch selbstständig ab, geht aber sofort automatisch wieder an, wenn man ein Dokument ausdrucken will und schaltet sich danach wieder ab.
Wieder kaufen? Jederzeit!!
Man kann übrigens den Drucker auf der HP-Homepage registrieren lassen und somit die Garantie von 1 auf 3 Jahre erweitern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein und schnell, 14. April 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ausgepackt, angeschlossen, Windows 7 meinte nur "installiere Treiber" und los ging's. Der Kleine leistet gute Arbeit. Manueller Duplexdruck wird unterstützt, mehrere Seiten verkleinert auf einer A4 Seite drucken funktioniert auch. Mehr brauchen wir nicht. Der Geräuschpegel ist nicht störend. Erstaunt bin ich über die hohe Druckgeschwindigkeit. Da hat einer seiner Vorgänger (LJ 1018) noch die Handbremse angezogen. Viel Leistung für den Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein Schnell Gut, 17. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Der Laser druckt mit gutem Schriftbild und ist sehr schnell aus dem Standby verfügbar.
+ Stromsparender Sleep Modes mit 0,8 W
+ kleine Stellfläche
+ ansprechendes Design
+ gute Verarbeitung
+ für einen Laser angenehm leise !

- kein geschlossenes Papierfach

Fazit: für diesen Preis um die 80 Euro ein guter Drucker für alle denen die Tintenpatronen zu teuer,
und der Druckkopf zu oft eintrocknet ist !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 237 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen