Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. August 2014
Edit 11.12.2014 ganz unten.

Hallo zusammen,

ich besitze dieses Handy nun seit einem Jahr und habe somit viele Erfahrungen machen können und werde im Folgenden eine Liste erstellen sortiert nach Inhalten.

__________________________________

Design/Optik:

+ Edles Design
+ Sehr flach
+ Praktische Lage von Micro USB, Klinkenstecker, Lautstärke und Tastensperre

o Manchmal versehentliches berühren der Rücktaste mit dem Handballen, da sie vielleicht etwas unpraktisch platziert wurde

- /

_______________________________

Leistung:

+ Als das Smartphone noch neu war, ruckelfreies und schnelles Arbeiten
+ Quadcore hat ordentlich Power
+ Spiele laufen meist ruckelfrei

o Internetseiten/Browser und andere diverse Apps brauchen teilweise lange zum erscheinen

- Nach einem Jahr kann ich nichts mehr machen, ohne warten zu müssen, oder extreme Ruckler erwarten zu müssen (trotz wenig Belastung)
- Handy wird schnell extrem heiß. Teilweise so heiß, dass ich es mir kaum mehr ans Ohr heben kann
- Whatsapp und andere einfache Anwendungen laden teilweise 10 Sekunden, bis sie sich öffnen lassen.
- Tastatur reagiert teilweise sehr verzögert.

___________________________________

Akku:

+ Austauschbar

o /

- Länger als bis zum Spätnachmittag hält mein Handy kaum. Muss es ab Mittag schon schonen, dass es während des Tages nicht leer wird.
- Akku wird schnell verdammt heiß

__________________________________________

Kamera:

+ Viele verschiedene Modi
+ HDR taugt
+ Gute Tonaufnahme bei Videoaufnahmen

o Videos werden qualitativ so mittelmäßig aufgenommen
o Für Schnappschüsse ausreichend
o Frontkamera okay

- Teilweise 20 Sekunden, bis die Kamera einsatzbereit ist. Nach Klicken des Auslösers bis zu weitere Sekunden, bis das Bild gespeichert ist. Darf nicht sein! Liegt womöglich am Prozessor/RAM
- Magere Qualität der Bilder. Vor allem bei Dunkelheit

____________________________________

Telefonie und Empfang:

+ Guter bis sehr guter Empfang
+ Gutes WLan und GPS

o /

- Ausreichende bis schlechte Sprachqualität. Chancenlos schon bei nur geringer Lautstärke von außerhalb
- Bei einkommenden Anrufen hängt sich das Handy nach dem Annehmen oft einfach mal auf. Gleiches bei abgehenden Anrufen. Erst nach 4 - 5 Versuchen klappt ein Anruf mal. Darf nicht sein!

__________________________________________

Apps:

+ Hohe Flexibilität an Interface Gestaltung (viel besser als bei IOS)
+ Eigener nützlicher Taskmanager und Appmanager
+ Wenn man sich auskennt, kann man auch weiter in's System eindringen
+ Kopieren, verschieben, Speicherverwaltung klappt alles wunderbar

o Einige wenige vorinstallierte Apps

- Selbst mit den voristallierten ist das Handy oft überfordert.

__________________________________________

Sensoren:

+ Automatische Helligkeitsregelung klappt gut

o /

- Neigungssensoren völlig funktionslos und falsch (liegt aber vielleicht nur an meinem Handy)

_____________________________________

Display:

+ Schöne Farben, tolle Schärfe
+ Sehr widerstandsfähig

o Nur bei 100% Helligkeit draußen gut lesbar (zockt aber enorm Akku)
o Lädt teilweise lange, bis der Bildschirm sich anschaltet

- /

__________________________________

Internet/Surfen: (Man kann sich ja auch Chrome herunterladen - ist schneller und lässt sich mit dem Google Konto verbinden)

+ Praktischer vorinstallierter Browser

o Befriedigende Geschwindigkeit

- Manchmal ist aber das Handy schon mit dem Browser überfordert und man kann "schnell mal was googlen" vergessen.

_______________________________

Sonstiges:

+ Kann auch oft mal runterfallen
+ Rückklappe lässt sich gut entfernen

o Touchtasten
o Sound der Lautsprecher
o Preis

- Tastensperre tasten muss ein paar mal grdrückt werden, bis sie mal funktioniert.
- Braucht sehr lange, um hochzufahren

__________

Fazit: Wegen den ganzen Leistungsproblemen, die nach einigen Monaten auftreten, bekommt das Handy von mir 2/5 Sterne. Theoretisch hat es ja eine ordentliche Hardware, aber was bringt diese, wenn das Handy damit nicht zurecht kommt. Kaum Telefonieren möglich, kaum ruckelfreies Arbeiten, kaputte Tasten, hängende Apps, schnelles sehr heiß werden.
Im Gegenzug dazu ist das Handy sehr flexibel und individuell einzurichten (was beim IPhone niemals so gut möglich ist), hat ein gutes Display, gut Empfang (naja, auch wenn's telefonieren nicht klappt...), praktische Verwaltung von Dateien, Apps etc. möglich, einfacher Austausch mit dem PC und wenn's mal läuft, dann läuft's gut.

Ich werde mir wegen den großen Problemen wohl bald ein neues Gerät kaufen.

_________________________________________

Edit 11.12.14:

Vor 2 Monaten hat das Gerät jetzt komplett den Geist aufgegeben. Hab mich jetzt trotz der Probleme für das LG G2 entschieden und bin noch ziemlich zufrieden.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juli 2012
Nachdem ich bei meiner neuen Arbeitsstelle nicht mehr über den Rechner surfen kann und sich der Spaßfaktor bei meinem alten Modell (LG Optimus 2X) in recht engen Grenzen gehalten hatte, musste ein neues Handy her!

Mein Hauptanwendungszweck ist also die Internetnutzung. Daneben spiele ich ab und zu ein bisschen und höre regelmäßig Musik über externe Lautsprecher. Ab und zu benutze ich auch mal die Kamera für den einen oder anderen Schnappschuss. Und manchmal kommt es auch vor, dass ich damit telefoniere (!) oder SMS sende und empfange.

Des weiteren würde ich mich als Android-Fetischist mit ausgedehntem Spieltrieb beim nutzen von Custom ROMs bezeichnen. Ein iPhone oder ähnliches kommt also nicht in Frage, da kann man zu wenig rumspielen/tweaken/individualisieren.

Kaufentscheidung
----------------------
Allzu viel Auswahl gibt es aktuell in der Android-Oberliga momentan nicht.

- Das Samsung Galaxy S3 hatte ich in einem Laden kurz in der Hand, das hatte sich damit erledigt. Wie kann man nur ein haptisch so minderwertiges Gehäuse um so gute Hardware bauen. Da würde ich mich jedesmal ärgern, wenn ich es in die Hand nehme.

- Das HTC One X in coolem Unibody-Gehäuse. Mit uncool fehlendem MicroSD-Slot (Schlecht für Musiksammlung und das Flashen von Custom ROMs). Außerdem finde ich die Geschäftspraktik, einen Software-Equalizer als Super-Feature (beats "by Dre", als ob der mehr als seinen Namen dazu beigesteuert hätte) zu verkaufen und wie sonstwas zu hypen gelinde gesagt grenzwertig. Schade, hätte mir rein optisch am Besten gefallen.

- Das LG Optimus 4X bot zumindest auf dem Papier alles, was ich brauche. Und obwohl ich schon schlechte bis apokalyptische Erfahrungen mit LG gemacht habe (Für den Vorgänger Optimus 2X wünsche ich dem verantwortlichen Manager und Software-Supervisor jede erdenkliche Art von Warzen auf den Körper), habe ich es einfach mal gewagt. Und wurde nicht enttäuscht, teilweise sogar positiv überrascht. Der moderate Preis im Vergleich zur Konkurrenz war natürlich auch ein Bonus, und die Amazon-Möglichkeit, das Gerät bei nichtgefallen innerhalb von 4 Wochen zurückgeben zu können.

Design / Haptik / Verarbeitung
----------------------
Design ist bekanntlich Geschmackssache, daher möchte ich nur soviel sagen: Es sieht aus wie ein Smartphone! Überraschung!
(Davon abgesehen sehen mMn fast alle Smartphones mehr oder weniger gleich aus - wie sollen sie sich auch großartig unterscheiden, wenn die komplette Front aus Display besteht.)

Die Haptik also. Das Display bzw. die Schutzschicht davor besteht aus glatt-kühlem Gorilla Glas und fühlt sich auch so an. Nichts neues, aber sehr gut.
Die Rückseite (bzw. der Akkudeckel) besteht aus einem gummierten und strukturierten Material, dass sich mMn hervorragend anfühlt und auch guten Halt bietet. Leider ist im Akkudeckel eine Aussparung für die Kameralinse und den Blitz, so dass diese Teile ohne weiteren Schutz freiliegen und beschädigt werden können. Das hätte man besser lösen können, z.B durch eine zusätzliche transparente Schutzschicht.
Wenigstens steht die Kamera nicht aus dem Gehäuse heraus oder macht es an der Stelle dicker (Ich sehe dich an, Razr Droid!)

Immernoch ein kleines Rätsel ist mir die Seite des Gerätes.
Hier hat LG oben und unten je eine abgerundeten Plastikstreifen in Chromoptik, dazwischen befindet sich, etwas vertieft, griffiges schwarzes Plastik. Wenn man genauer hinsieht, sind es aneinandergereite schwarze Plastikpyramiden, lustige Sache. Was jetzt aber nicht ganz so lustig ist:
Dadurch, dass die nicht-sehr-griffigen (fast schon rutschigen) Plastikchromstreifen überstehen, fühlt man die griffigen Pyramiden fast gar nicht und findet auch keinen Halt daran, außer man drückt mit den Finger drauf wie sonstwas, was ja nicht der Sinn der Sache sein kann.

Hier hätte LG lieber mal:
- Diese dämlichen Chromstreifen weglassen sollen
- Die lustigen Pyramiden nicht so weit nach innen versetzen sollen
- Die Streifen nicht aus dem glitschigsten der Menschheit bekannten Material herstellen sollen

Die Lautstärkewippe ist an der linken Seite platziert und steht minimal hervor. Hier können meine erregten Finger endlich mal in vollem Ausmaß mit den lustigen Pyramiden spielen. Der Druckpunkt ist gut, könnte für meinen Geschmack aber ein bisschen härter sein.
Der Power-Taster und Kopfhörerausgang sind an der Oberseite platziert, unten findet man den Micro-USB-Port, die rechte Seite ist frei von Knöpfen oder sonstigem.

Alles in allem liegt das Optimus 4X bei mir gut und sicher in der Hand, was vor allem der grandiosen Rückseite geschuldet ist.

Die Verabeitung insgesamt würde ich als gut bis sehr bezeichnen. Ich bin kein Spaltmaß-Fetischist, aber für mich sieht alles richtig aus.

Einen dicken Schnitzer hat sich LG noch geleistet: Die Micro-USB-Buchse. Welcher arglose Käufer würde hier schon eine Unstimmigkeit erwarten?
Beim anschließen des Kabels schabt das Kabel am Rand der Buchse oder am Gehäuse entlang und erzeugt die Miniatur-Version des beliebten Geräusches von Fingernagel-auf-Tafel-kratzen. Außerdem ist nach nichtmal 3 Wochen der dämliche Plastikchromstreifen unterhalb der Buchse total zerkratzt. Ärgerlich!

Hardware
---------------------
Hier ist drin, was man aktuell von einem Flagship-Smartphone erwartet:
Tegra3-Prozessor mit 1,5GHz, 1GB RAM, 16GB Speicher (davon 12 nutzbar), WLAN mit N-Standard, Bluetooth, GPS (Auch Glonass, die russische Version von GPS ist an Bord; edit: oder auch nicht! siehe Kommentare.), und NFC.

Display
---------------------
Anstatt hier jetzt wieder völlig abzuschweifen schreibe ich kurz und bündig:
Die Bildqualität ist sehr gut. Ich kann keine einzelnen Pixel erkennen, alles wirkt wie aus einem Guß. Die Farbwiedergabe empfinde ich als natürlich, die maximale Helligkeit ist hoch genug, um auch bei Sonneneinstrahlung noch lesbar zu sein. Auch bei völlig irrsinnigen Blickwinkeln bleiben die Farben stabil.
Selbst wenn man Internetseiten ohne zu zoomen im Hochformat darstellt, bleibt die Schrift noch gut lesbar. Wer einmal so ein Display gesehen hat, möchte nichts anderes mehr. Yeah!

Software
---------------------
An der Stelle hat ich schon damit gerechnet, dass LG wie beim Vorgänger Optimus 2X gute Hardware baut, um sie dann mit grauenvoller Software zu demütigen.
Doch das neue Optimus UI 3 mit dem Vorgänger zu vergleichen wäre eine grobe Beleidigung. Anstatt zwanghaft alles umzubauen und möglichst viel Bloatware zu installieren, hat LG das ohnehin sehr gute ICS 4.0.3 maximal sanft überarbeitet.

- Das Entsperren vom Lockscreen ist die geilste Scheiße ever, wenn ich das mal so sagen darf. Man bewegt seinen Finger irgendwo auf dem Lockscreen und es entsteht quasi ein "Loch", dass den Blick auf den Homescreen frei gibt. Im Prinzip nur ein optisches Gimmick, aber sieht wirklich unglaublich gut aus. Ansonsten hat man auf dem Lockscreen die Möglichkeit, zwischen fünf Uhren-und Kalenderdesigns sowie vier App-Shortscuts zu wählen. Musikplayer oder sonstige Widgets konnte ich nicht finden.

- Das individualisieren der Homescreens ist super gelöst: Wenn man lange auf eine freie Stelle tippt, öffnet sich ein zweigeteilter Bildschirm. Oben kann man zwischen den sieben verschieden Homescreens wechseln. Unten hat man die Auswahl zwischen Apps/Heruntegeladenen Apps/ Widgets/Hintergrundbildern. Einfach die gewünschte App/das Widget auf den entsprechenden Homescreen ziehen und fertig. Das ist mMn sogar noch einfacher als die ICS Vanilla Lösung!

- Der App Launcher zeigt Apps/Heruntergeladene Apps/Widgets in getrennten Tabs an, wie von ICS gewohnt. Zusätzlich gibt es einen Bearbeiten-Button. Wenn man diesen drückt, kann man Apps direkt aus dem Launcher deinstallieren. Grandios!

- Im Status-Bar-Menü kann man die Shortcuts zum (de)aktivieren von WLAN, Bluetooth, GPS uvm. individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

- Anmerkung zur Software-Tastatur: In einigen Rezensionen wird erwähnt, dass man beim Drücken der Leertaste öfter auf den Home-Button kommt. Mir ist das am Anfang ein paar mal passiert, aber anscheinend gewöhnt man sich ziemlich schnell daran und tippt ein bisschen höher auf die Leertaste. Funktioniert "jetzt" einwandfrei.

Ernsthafte Ruckler konnte ich bis jetzt nicht feststellen. Teilweise gibt es winzige Mikroruckler, die man aber aktiv suchen muss, um sie zu sehen. Insgesamt läuft das sehr flüssig und stabil.

LG ist für seine Software/Updatepolitik berüchtigt. Ein für den miserabel laufenden Vorgänger Optimus 2X versprochenes Update auf ICS wird seid zwei Quartalen verschoben bzw. erscheint nicht und generell scheint LG nicht viel für seine Kunden übrig zu haben, nachdem sie ihr Geld in der Tasche haben. Ich empfehle hierzu, einen Blick auf die Facebook-Pinnwand von LG Deutschland zu werfen :)

Auch das könnte mit dem 4X besser werden: Seit dem Kauf vor 3 Wochen wurden bereits zwei Updates ausgeliefert, was ja ganz ordentlich ist. Die Updates enthielten allerdings "nur" Bugfixes und kein Update auf eine neuere Android-Version (Aktuell auf dem 4X ist 4.0.3).
Ich bin gespannt, wie lange es dauert, bis wir das Update auf Jelly Bean erhalten, dass einige wichtige Neuerungen mit sich bringt.

Zu guter letzt noch ein (erwartetes) Ärgernis:
Wie alle LG Modelle hat das Optimus 4X keine Root-Rechte und einen verschlüsselten Bootloader. Vergleichbar wäre es ein Auto zu kaufen, bei dem man die Motorhaube nicht öffnen kann.
Konkret nimmt mir das die Möglichkeit, z.B. die Apps von meinem alten Handy inklusive Benutzerdaten auf das 4X zu übertragen oder tiefergehende Systemeinstellungen zu ändern.
Der verschlüsselte Bootloader verhindert das Aufspielen von Custom ROMs, welche meistens wesentlich besser laufen und zu individualisieren sind als die Original-Software.
Mit der Zeit werden diese beiden Sperren von der Community geknackt werden, so dass wir früher oder später ein offenes System haben.

(Edit 07.08.12: Root ist da :D siehe XDA-Forum)

Normalerweise wären diese Sperren ein K.O.-Kriterium für mich, aber die aktuelle Software läuft wirklich gut und bietet fast alles, was ich brauche.

Akkulaufzeit
------------------
Im Standbybetrieb ist das Handy sehr sparsam: Ich verliere über Nacht lediglich 1% Ladung bei aktiviertem WLAN und der halbstündlichen Synchronisierung von 4 Email-Konten.
Ich kann leider noch keine genaueren Angaben zum Akkuverbrauch machen, da ich mein Handy sowieso jeden Abend auflade - normalerweise habe ich zu diesem Zeitpunkt ca 2-3 Stunden aktiv benutzt und noch rund 20-30% Ladung übrig.
Laut Energieanzeige (und menschlicher Logik) ist das Display der größte Akkufresser. Hier bleibt zu hoffen, dass mit zukünftigen Updates die Laufzeit erhöht wird - wobei jedem bewusst sein sollte, dass solche Geräte niemals die Laufzeiten früherer Nokia-Brocken erreichen werden, zumindest mit der aktuellen Akku-Technologie.

Edit 03.09.: Ich würde schätzen, dass bei aktiver Nutzung rund 20% Akkuladung pro Stunde verbraucht werden. Wer also nur 5 mal am Tag kurz aufs Display schaut, kommt mit einer Ladung vielleicht auch zwei Tage weit, aber wozu kauft man sich dann ein Smartphone?

Kamera
------------------
Die Bildqualität bei guter Beleuchtung empfinde ich als grenzwertig akzeptabel. Bei Dunkelheit oder schlechter Beleuchtung sollte man damit keine Fotos machen, selbst in Tageslicht-beleuchteten Räumen hat man mehr Rauschen als Bild.
Man sollte nicht erwarten, eine Digicam damit ersetzen zu können. Für den einen oder anderen Schnappschuss zwischendurch aber OK.
Außerdem ist die Kamera-Software momentan von massiven Fokus-Problemen geplagt, so dass man viel Glück haben muss, um ein einigermaßen scharfes Bild zu schießen. Videos habe ich nicht getestet, laut anderen Rezensionen gibt es dort das gleiche Problem.

Edit 07.08.: Der Fokus ist mittlerweile "repariert", aber immer noch nicht der schnellste. An der Bildqualität selbst hat sich nichts geändert.
Oder auch nicht. Ich wollte heute mal wieder ein bisschen fotografieren, 5 von 6 Fotos sind aufgrund von nicht stattfindender Fokussierung nicht zu gebrauchen.
Edit 03.09.: Bei XDA gibt es mittlerweile einen Fix, der die ISO-Auswahl in dunkleren Umgebungen optimiert und die Bilder nicht mehr totkomprimiert (Statt 1,5MB -> 2,5MB). Laut diverser Forennutzer steigt die Qualität merkbar. Ich habe es selbst noch nicht getestet, aber das spricht mal wieder nicht für Genialität der LG-Software-Entwickler.

Sonstiges
-----------------
- NFC: Ganz lustig, mit den zwei mitgelieferten NFC-Tags kann man Profile wechseln und individuell einstellen. Na gut, so individuell auch nicht. Mit der LG Software lassen sich die Einstellungen für Audio-Profil, WLAN, WLAN-Hotspot BT, GPS und Daten-Verbindung einstellen. Da wäre wesentlich mehr möglich gewesen.
Google Beam zum direkt übertragen von Daten zwischen zwei NFC-fähigen Geräten wird natürlich unterstützt, konnte ich mangels eines zweiten Gerätes aber noch nicht testen.

- Lautsprecher: Ein Smartphonelautsprecher halt. Ein bisschen leiser als bei anderen Geräten, aber durchaus hörbar. Schade, dass hier kein Hersteller in die Forschung investiert und mal einen besseren Klang rausholt. Allerdings könnte man dann wohl kaum noch Bahn fahren, ohne von komischer Musik belästigt zu werden :)

- Vibration: Die Vibration als haptische Bestätigung bei der Bedienung ist im Vergleich zu anderen Geräten relativ hochfrequent und dadurch akkustisch lauter als bei anderen Geräten. Das ist natürlich ungünstig, da man einen Vibrationsalarm meistens dann benutzt, wenn man nicht gehört werden will.

- Sprachqualität: Ich habe noch nicht sooo viel telefoniert, aber konnte meine Gesprächspartner immer sehr gut verstehen und umgekehrt hat sich auch noch niemand beschwert.

Fazit
-----------------
Bis auf die Kamera und Plastikchromstreifen am Gehäuse hat LG hier ein sehr ordentliches Smartphone abgeliefert. Verbesserungspotential gibt es vor allem bei der Kamera und Akkulaufzeit, was sich mit Updates bewerkstelligen lassen sollte. Hier wird sich zeigen, ob LG seine Produktpflege ernster nimmt als in der Vergangenheit.

Mal ein Update hier unten (03.09.2012)
-------------------------------
Es ist mal wieder eine neue Software ausgerollt worden. Sie hört auf den Namen V10F (mittlerweile das fünfte) und soll unter anderem die Akkulaufzeit erhöhen und die Hitzeentwicklung verringern.
An der Leistung hat sich nach meinem Empfinden nichts geändert, die Akkulaufzeit scheint mir gefühlt eher kleiner zu sein - vielleicht sind mit V10F aber auch nur meine Erwartungen gestiegen. Definitiv neu ist allerdings ein Softwarefehler, der dafür sorgt, dass die Tastenbeleuchtung trotz Einstellung nicht mehr dauerhaft anbleibt. Grrr!
Ein Android-Software-Update auf 4.0.4 oder gar 4.1 gab es mittlerweile immer noch nicht.

Insgesamt bin ich immer noch zufrieden, das Optimus 4X ist ein Oberklasse-Smartphone zum verhältnismäßig kleinen Preis. Allerdings wird die Luft für LG dünner, da mittlerweile auch die Konkurrenz im Preis sinkt.

Etwas geärgert habe ich mich, als LG das Optimus G angekündigt hat - das neue Flagship-Smartphone, das demnächst in Südkorea erscheinen wird. Einerseits sind die Produktzyklen (gerade bei Smartphones) ziemlich kurz, andererseits sind 4 Monate zwischen dem Release von zwei Flagship-Produkten nicht viel und lassen mich ahnen, dass LG den Support des Optimus 4X fallen lassen wird, wie eine heiße Kartoffel.

Und noch ein Update (21.05.2013)
-----------------------------------------
Unglaublich, aber wahr: LG hat vor einigen Wochen tatsächlich das Update auf Jelly Bean (4.1.2.) ausgerollt.
Folgende, teils subjektive Änderungen haben sich ergeben:

+ Die neuen Notifications sind da: Erweiterte Funktionalität in der Statusleiste, z.B. direkt zurückrufen bei einer SMS oder einem verpassen Anruf. Eingehende SMS werden als Overlay über dem aktuellen Bildschirm eingeblendet. -> Kleine, aber feine Verbesserung

+ Die sich abschaltende Tastenbeleuchtung ist repariert, bei entsprechender Einstellung leuchten diese nun wieder dauerhaft

+ Der Bootloader ist jetzt freigeschaltet. Es gibt auch schon einige Custom Roms, unter anderem Cyanogenmod Nightlies.

- Die Navigation auf dem Homescreen ruckelt. Die Benutzererfahrung ist jetzt gefühlt auf dem Niveau meines HTC Hero mit Android 2.3.

- Die Akkulaufzeit ist schlechter geworden. Beim Surfen über WLAN mit 20% Helligkeit "verbraucht" man ca. 25-30% Ladung pro Stunde.

Diese beiden Probleme lassen sich möglicherweise durch einen Hard-Reset, also das vollständige zurücksetzen (und löschen aller Daten) beheben. Da dies jedoch mit einigem Aufwand (vor allem bei einer Neuinstallation aller Apps mit 1000er Leitung) verbunden ist, werde ich dies erstmal nicht tun, denn:

Eine weitere Unerfreulichkeit
-----------------------------------
Ich hatte vor längerer Zeit ein paar Flecken in der Mitte meiner Displayschutzfolie bemerkt. Die haben mich eigentlich nicht besonders gestört, da man sie nur gesehen hat, wenn eine einfarbige Fläche dargestellt wurde oder das Display abgeschaltet.
Aufgrund dieser völlig übertriebenen 5-Folien-für-2-Euro-Angebote hatte ich aber noch ein paar Schutzfolien übrig, und so beschloss ich, dass es jetzt mal Zeit wäre. Also, alte Schutzfolie runtergepult: Flecken sind immer noch da. "Wie kommen die nur unter die Folie", fragte ich mich. Microfasertuch. Glasreiniger. Verzweiflung. Die Flecken sind immer noch da. Ich wollte es nicht wahrhaben, aber tatsächlicherweise sind die Flecken unter dem Glas. Zwischen Display und Glas sozusagen. Wie sie dahin kommen? Keine Ahnung.
Nach kurzer Recherche scheine ich vom Staub-unterm-Display-Problem betroffen zu sein, dass schon einige Nutzer erwischt hat. Mein Handy war immer in einer Tasche vor äußeren Einflüssen geschützt und wurde auch nicht in Extremsituation eingesetzt wie z.B. bei Kamelrennen in der Wüste. Daher finde ich das einigermaßen ärgerlich, zumal es sich hier nicht um einen Einzelfall handelt. Wenigstens scheint die Garantie diesen Fall abzudecken, trotzdem ärgert es mich ordentlich, meine Gerät für ein paar Wochen wegschicken zu müssen.
3333 Kommentare|541 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2012
Da ich mit meinem Samsung Galaxy Nexus nie so richtig glücklich wurde, hatte ich mich dazu entschlossen, dass ein neues High-End Smartphone her muss. Die Auswahl war nicht sonderlich groß: Samsung Galaxy S3, HTC One X, LG 4x HD. Ich tendierte anfangs stark zum One X, habe mich aber dann aufgrund diverser Negativberichte über das One X doch für das LG 4x HD entschieden. Das war die beste Entscheidung die ich getroffen habe:

Design/Verarbeitung:
Auf den Fotos im Internet und aufgrund diverser Testberichte war ich erst etwas skeptisch was mich bei diesem Handy erwartet. Immer wieder musste ich Sachen wie "billiges Plastik", "langweiliges Design" oder "zu dick" lesen.
Nach dem ersten Auspacken konnte ich aber alle diese negativen Punkte überhaupt nicht nachvollziehen. Die Spaltmaße sind perfekt. Die Spalte selbst sind extrem klein, sowas habe ich bei keinem anderen Smartphone bisher gesehen. Das LG liegt super in der Hand und fühlt sich sehr wertig an. Der Chromrahmen und diese Diamantoptik vom Rahmen machen auch was her. Die Akkuabdeckung sitzt fest und hat keinerlei Spiel. Es knarzt auch absolut nichts. Die Rückseite fühlt sich keineswegs billig an, ok sie ist aus Kunststoff, aber durch dieses "Riffeldesign" wirkt sie absolut nicht billig. Wer einen Plastikbrummer ohne Akzente haben will sollte zu Samsung greifen... spreche da aus Erfahrung. Mein Galaxy Nexus war der reinste Plastikbomber! Spaltmaße bei weiten nicht so gut. Das HTC One X konnte ich auch im Geschäft vergleichen, sah meiner Meinung nach nicht so schön aus wegen der klobigen Form und dem langweiligen Kunstoffgehäuse. Etwas mehr Materialvielfalt wie beim HTC One S hätte dem X nicht geschadet.
Die Form des LG 4X ist Geschmackssache. Die einen mögen kantige Handy's die anderen eher abgerundete. Ich hatte beides und muss sagen, dass mir das eckige LG lieber ist, da dieses deutlich besser in der Hand liegt. Es siehts zwar auf den Fotos sehr "retro" aus, aber in echt wirkt es deutlich besser.
Zur Dicke vom Handy kann ich nichts negatives sagen, im Gegenteil es ist um einiges flacher wie mein altes Galaxy Nexus. Im Vergleich zum Galaxy S3 nehmen sich die beiden nichts (LG 8,9mm vs S3 8,6mm).

Leistung:
Nachdem ich nun 2 Tage reichlich mit dem Handy rumgespielt habe, bin ich einfach nur hin und weg von der Performance. Ich hatte inzwischen die Hoffnung auf ein völlig ruckelfreies Android aufgegeben. Aber LG hat es tatsächlich geschafft. Die Animationen laufen butterweich und alle Anwendungen werden sofort und nachezu verzögerungsfrei geöffnet. Spiele laufen alle flüssig, aber gut das sollte man ja bei 4 Kernen auch erwarten... Was mir jedoch aufgefallen ist, das Handy wird beim Spielen sehr warm, hoffe dass dies nicht zum Problem wird. Aber dies scheint wohl bei den aktuellen High-End Geräten nichts ungewöhnliches zu sein.

Display:
Das ist für mich an diesem Smartphone das absolute Highlight. Eins vorweg: Ich habe ja schon einige Geräte vergleichen können, unter anderem mein Galaxy Nexus welches die gleiche Auflösung hat jedoch auf AMOLED Technologie setzt. Ich bin froh dass ich auf LCD umgestiegen bin. Die Fertigungstoleranzen bei AMOLED Displays sind der reinste Horror, man muss sich mit Sachen wie Farbstiche, Farbverläufe, Burn-in Effekte und Nachleuchten begnügen. Die HD Auflösung bei den aktuellen AMOLED Geräten ist auch reine Augenwischerei, denn es gibt noch kein AMOLD HD Display mit RGB Matrix. Alle aktuellen Geräte (Galaxy Nexus, S3) besitzen eine Pentile Matrix. Wer mit dieser Technologie Erfahrung gemacht hat weis wovon ich rede. Ausgefranzte Kanten und Probleme bei Farbdarstellung (grau) sind die Folgen dieser Pentile Matrix.
So nun zurück zum LG True HD Display. Das "True HD" steht bei LG für echte 720p Auflösung mit RGB Matrix. Somit sind das LG 4x HD und das HTC ONE X (ebenfalls HD RGB MAtrix) die einzigen Geräte welche aktuell die volle 720p Auflösung bieten. Und das macht sich bemerkbar sobald man auf das Display schaut. Die Schärfe ist einfach nur überwältigend, dachte nicht dass es besser geht, denn das Galaxy Nexus war schon recht scharf trotz Pentile Matrix. Aber das LG kann es noch toppen. Die Ablesbarkeit bei starken Blickwinkeln ist sehr gut, da LG ein IPS Panel benutzt. Es gibt auch keinerlei Farbverschiebungen wenn man das Dispaly aus dem Winkel betrachtet wie bei einem Amoled Displays üblich. Den Schwarzwert kann man natürlich mit keinem AMOLED Display vergleichen, da haben LCDs nunmal das Nachsehen, aber er ist für ein LCD Dispaly sehr gut. Erfreulich ist auch die schöne neutrale Farbwiedergabe, es ist nicht alles extrem bunt und übersteuert wie bei AMOLED und nicht so gelbstichig wie beim HTC One X. HTC wollte das One X Display wohl etwas wärmer Wirken lassen. Aufgrund der negativen Resonanz in diversen Foren ging der Schuss wohl nach hinten los. Hier muss man auf jedenfall LG loben, dass sie die Farben neutral und natürlich gehalten haben. Wer auf knallige und übertriebene Farben steht, sollte zu AMOLED greifen... Mein Fall ist es nicht. Das Dispaly ist für mich aktuell die Referenz! Dies bestätigen auch diverse Berichte.

Zu Punkten wie Akkulaufzeit, Softwarestabilität und Empfang kann ich im Moment noch nichts sagen, da ich das Gerät noch zu kurz besitze. Ich werde aber ein Update nachliefern. Eines kann ich aber schon mal sagen, die Optimus UI 3.0 ist sehr schön und durchdacht gestaltet. Bin eigentlich ein Fan von reinem Android Vanilla, aber bis jetzt bin ich sehr positiv überrascht. Bisher hatte ich auch kein Abstürze. Für mich wirkt die Software ausgereift, LG hat sich diesmal deutlich mehr Zeit gelassen. Gut gemacht!!

Also kaufen, kaufen und nochmals kaufen!! Preis/Leistung ist wohl im Moment nicht zu toppen. Für mich das aktuell beste Smartphone am Markt.

Update 1:
Hier mal das versprochene Update.
Der Akku hält bei mir im Durchschnitt ca. 2 Tage. Bei mir ist immer WLAN,Bluetooth und 3G an! Auch werden diverse Sachen fast stündlich synchronisiert. Meiner Meinung nach ein sehr guter Wert, vor allem für mich als Hardcore Nutzer (Spielen, Internet surfen, Emails usw...). Mit meinen alten Smartphones bin ich gerade mal 1 Tag durchgekommen. Ach ja, das Softwareupdate auf v10b hat auch noch ein wenig Akkulaufzeit rausgeholt. Vorher waren es ca. 1,5 Tage.
Wenn man WLAN, Bluetooth usw. ausschaltet, wenig telefoniert und regelmäßig über Nacht den Flugmodus benutzt, schafft man garantiert 3-4 Tage. Im Flugmodus verbraucht das Handy nahezu keinen Akku. Ich habe es über Nacht (ca. 8 Stunden) getestet, die Anzeige hat sich um keinen Prozent bewegt :-) einfach Klasse !!

Zum Thema Softwarestabilität und Bugs kann ich nach wie vor nichts negatives sagen. Keine Bugs, Abstürze, Reboots, Freezes oder Ähnliches.

Der Empfang ist einfach Klasse. Ich kann es sehr gut mit meinem Galaxy Nexus vergleichen, welches ja schon von Haus aus mit der aktuellen Radio Firmware einen hervorragenden Empfang hatte. Das LG 4X steht empfangstechnisch dem GNex in nichts nach, ist also mindestens genauso gut. Die Sprachqualität ist sehr gut, ich habe bis jetzt keinerlei Störgeräusche, Rauschen usw. feststellen können.

Ich bin also nach wie vor sehr zufrieden mit dem Gerät und kann immernoch nur selten die Finger davon lassen ;-) Das hatte ich vorher bei keinem anderen Smartphone, die Euphorie war meist nach wenigen Tagen verflogen. In diesem Fall bin ich aber Tag für Tag mehr begeistert.
2020 Kommentare|220 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2014
Ich habe das Smartphone seit August 2013 und viel Ärger. Der Akku spinnt oftmals. Bei gleicher Nutzung ist der Verbrauch extrem unterschiedlich. Oft wird der Akku sehr heiß. Seit einiger Zeit kann ich immer nicht telefonieren (Meldung: Reorganisation interner Prozesse) und auch nicht angerufen werden. Die Anrufer bekommen ein Freizeichen, dass Handy klingelt aber nicht. Offensichtlich ein bekanntes Problem. Smartphone zu Amazon zwecks Reparatur geschenkt und auf das Ergebnis bekannt.
44 Kommentare|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2014
Anfang 2013 gekauft und war sehr zufrieden. Optik super. Schnell. Einfach. Unkompliziert.

Mit der Navigation hat es dann aber angefangen... GPS fand nie einen Satelliten somit dann bald einmal eingeschickt zur Reperatur von Amazon. Der Service war topp, aber das Problem kam bald wieder.

nun 18 Monate nach dem Kauf:
ein Teil des unteren Displays funktioniert nicht mehr. Es ist mir nicht hinuntergefallen und der Displaydefekt weitet sich immer weiter aus. Zuerst nur so 1x2cm nun sind es schon 1x3cm die ich nicht mehr nutzen kann. und will ich nun eine Sms schreiben kann ich das Handy so lange im Kreis drehen bis ich mal auf der Tastatur die Taste drücken kann weil dort das Display gerade funktioniert. davon abgesehen ist es mir nicht mehr möglich den Pin zu bestätigen da ich auch nicht auf das Okay drücken kann.
Weiters dauert jedes öffnen einer App min 5sec. und schnell zurück auf den Homescreen geht einmal gar nicht - ohne das man die Taste unten liebevoll drückt, wenn sei sich gerade eben einmal drücken lässt.
Updates nach Jellybean gab es dann auch keine mehr...somit,
überlegt euch den Kauf gut.
11 Kommentar|18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2014
Ich hab diese Handy nun 1 Jahr im Einsatz gehabt und kann es definitiv NICHT empfehlen, aber warum ?

- Die Griffigkeit ist mehr als furchtbar. Jedes mal denke ich, ich hätte fettige oder verschwitze Hände
- Die Akkuleistung ist mehr als bescheiden. 10 Minuten im Browser ergeben ein Minus von 6% Akku
- Die System ist langsam und stockend. Es macht einfach keine Freude, wenn es oftmals den Homescreen laden muss
- Die Kamera ist (in Anbetracht des Preises 300€ NEU) nicht wirklich gut und hätte etwas besseres erwartet.
- Es gibt keine Benachrichtigungs-LED was ich eigentlih schon erwartet hätte
- Wenn man den Lockscreen ausstellt und das Handy für ein paar Minuten nicht verwendet, muss man 2x
auf den Power Button drücken, bevor das P880 wieder aus dem Deepsleep kommt
- Manchmal hab ich gar keinen Empfang mehr. Dieser Fehler tritt am Anfang noch nicht auf
- GPS ist immer geschätzte 200 Meter "neben" meinen Standort und ist allgemein träge, sodass
ich des öfteren falsch abgebogen bin.

Anfangs war ich von dem Handy echt begeistert aber nach und nach
kamen die Fehler und es wurde immer schlimmer es zu bedienen.
Gerade der Quad-Core der verbaut wurde liefert im Gegensatz
zu anderen Geräten wie z.B ein Moto G oder auch X eine ungenügende
Leistung und das obwohl die oben genannten Geräten einen langsameren
Takt vorweisen. Diese haben aber auch den Punkt, dass das System stabil
läuft, was ich von dem P880 nicht behaupten kann. Viele mögen jetzt mit
anderen Firmware aufstocken wie z.B den Cyanogenmod. Das Gleiche habe
ich auch gemacht und habe von 4.0.4 bis 4.4.2 alle Versionen sowohl
Stable als auch Beta durch getestet, jeweils mit verschiedenen Kernels.
Aber das Ergebnis bleibt gleich, ein echt fehlerhaftes Handy.

Ich möchte noch einmal den Punkt des Akkus anschneiden.
Ich bin kein Power-User oder mache sonst noch Akkufressende
Sachen mit dem Handy. Ich habe ALLES GPS, NFC, Wlan, Bluetooth
DEAKTIVIERT. Einzig die Internet bzw Datenverbindung zwecks
Whats App ist eingeschaltet. Hin und wieder schalte ich das Handy
kurz an um die Uhrzeit zu checken ansonsten verschwindet es wieder
in der Hosentasche. Wenn ich Lust habe, hin und wieder ein wenig
Musik (10-20 Minuten). Ansonsten keine Spielereien oder Navigation.
Selbst mit dieser minimalen Nutzung schaffe ich es nur ganz knapp durch
den Tag zu kommen und das geht, in meinen Augen überhaupt nicht.
Selbst über die Nach verliert das Handy (NICHTS aktiviert, nicht einmal
die Datenverbindung) rund 20-30% Akku wenn es nicht an der Steckdose
hängt. Ich selber kriege, wenn es hoch kommt nur 1 Stunde 30 Minuten
(SoC) Screen on Time und das ist definitiv echt sehr schlecht Jeder der
nur ein wenig mit diesen Handy machen möchte brauch definitiv
eine Akku-Bank ansonsten sieht es da ganz schlecht aus.

Also an jeden der sich dieses Handy kaufen möchte spreche
ich definitiv ... DEFINITIV keine Empfehlung aus. Es ist das
grausamste Handy was ich bis jetzt in meiner Laufbahn hatte
und würde es selber für 50-100€ nicht mal mehr jemanden abkaufen
weil das P/L Verhältnis einfach mehr als Grütze ist. Würde der Akku
locker über den Tag reichen, wäre meine Entscheidung vielleicht noch
für das P880 ausgefallen OBWOHL die anderen Kritik Punkte auch nicht
schön sind, aber ich mit ihnen leben könnte.

Ich habe mir jetzt das Moto G bestellt, da dieses nur die Hälfte
kostet und ich mein P880 noch für 150€ verkaufen konnte.
Und wenn alles klappt hab ich einen Aufpreis von 20€ für ein
anständiges Smartphone mit den ich auch mal Temple Run 2
zocken könnte ohne mir paranoide Gedanken bezüglich des
Akkus zu machen. Wenn mein Moto G eingetroffen ist, werde
ich das hier noch zuschreiben und die beiden Geräte gegenüberstellen.
Was man bis jetzt an Rezessionen hier auf Amazon liest, soll
es wohl echt gut laufen und eine echt gute Akkuleistung erzielen.

Hier noch einmal meine letzten Worte:
Ich bin eigentlich jemand, der sich mit relativ Wenig schon zufrieden gibt,
aber wenn es echt ungenügend ist dann kann ich darüber auch nicht
hinweg sehen. Ich lese sonst auch immer Rezessionen und habe mir
das Handy auch nur aufgrund der Reviews und positiven Nachrichten
gekauft. Aber darauf darf man wohl nicht vertrauen. Deshalb werde ich
das kommende Moto G auch erstmal genau unter die Lupe nehmen.

Ich hoffe, ich konnte hier den einen oder anderen zum Kauf abhalten.
11 Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2012
Nachdem ich mit meinem LG Optimus Black aufgrund der absolut peinlichen und schlechten Update-Politik von LG- total unzufrieden war, hatte ich mir eigentlich geschworen, mir kein Smarthphone von LG mehr zu kaufen. Auf der Suche nach einem anderen Gerät kam mir dann doch unweigerlich das 4x HD unter die Finger. Das „Äußere“ gefiel mir sofort. Weiterhin kamen für mich kein Iphone und kein Samsung in Frage. Von meinem Iphone hab ich mich wegen Itunes schon länger getrennt und mit Samsung hatte ich –auch in anderen Produktbereichen- bisher leider nur schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hab vermutlich immer „Montags-Geräte“ erwischt…das hat geprägt. Habe mir dann doch in ungewisser Erwartung das LG in weiß bestellt.

Ok dachte ich…… gib LG noch eine Chance. Ich muss sagen, dass ich es bisher nicht bereut habe. Das Gerät macht einen soliden und flotten Eindruck. Obwohl ich mit dem Update von 10a auf 10b eine geringe subjektive Reduzierung der Performance verspürt habe bin ich immer noch begeistert. Keine Ruckler, Stotterer oder ähnliches. Preis /Leistung lässt – meiner Meinung nach- die Mitbewerber im Regen stehen. Ich denke, dass das LG noch auf ca. 400€ sinken wird. Wer dann nicht zuschlägt ist selber schuld.

Die Bedienung und insbesondere die LG UI sind intuitiv und wirklich durchdacht! Spaß macht auch die Quick-Memo Funktion. Einziges Manko ist die Kamera. Die Auslösezeit ist super. Die Qualität meiner Meinung nach auch. Lediglich mit schnellen bewegten Bildern hat die Kamera ein Problem. Da ist die im Samsung S3 schon deutlich besser. Akku hält – wenn man einige Akku-Fresser ausschaltet- gute 2 Tage (ansonsten bei intensiver Nutzung 1 Tag -aber das ist normal für Smartphones).

Normalerweise würde ich glatte 5 Punkte vergeben. Einen halben Punkt Abzug gibt es für Kamera und einen weiteren halben für leichte Verarbeitungsmängel. Die Geräte haben leichte Spaltmaße bei der Aluminiumumrandung. Ich denke, dass dies bei schwarzen Geräten weniger auffällt. Bei den weißen hingegen schon. Ich habe schon das zweite Gerät da ich das erste wegen Staubkörnchen unter dem Display umtauschen musste (der Austausch über Amazon erfolgte problemlos). Von daher kann ich in Punkto Spaltmaße diese Aussage treffen da beide Geräte diese aufwiesen.

Ich kann ansonsten wirklich nur hoffen, dass LG zügig Jelly Bean bringt und uns mit weiteren funktionalen Updates versorgt. Dann hat es die Konkurrenz echt schwer!

Update 12.09.2012
Auch mein zweites LG 4x HD hat (LEIDER) nach ca. drei Wochen erste Staubkörnchen UNTER dem Display angesetzt. Daher erfolgte eine Rückgabe. Ob ich nochmal ein LG 4x HD wage ist momentan unklar! Schade LG ! Ihr habt ein TOP-Smartphone mit für in dieser PReisklasse nicht tragbaren gravierenden Verarbeitungsmängeln geschaffen. Daher erfolgt ein weiter Punktabzug.
44 Kommentare|114 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2014
Nach über 12 Monaten Nutzung zweier verschiedener Geräte meine Gedanken zu diesem Mobiltelefon.

Gekauft über Amazon im September 2013, nachdem mein veraltetes HTC Wildfire S den Geist aufgegeben hat. Mein erstes LG Mobiltelefon (und wohl auch mein letztes) machte in diversen Online-Tests (Chip etc.) eine gute Figur, der Blick auf die trockenen Daten ließ auf einen absoluten Preis-Leistungs-Kracher hoffen. Im Frühjahr 2014 tauchten erste Probleme auf (Liste s.u.), das Gerät wurde von Amazon umgehend ausgetauscht (Juni 2014). Mittlerweile habe ich mit dem neuen Gerät genau die gleichen Probleme, was mir deutlich macht, dass es sich hier wohl nicht um Pech beim ersten Mal gehandelt hat, sondern das Gerät von LG fehlerhaft konzipiert ist.

Probleme, die ich mit dem Mobiltelefon habe:
1. Beim Wählen und Annehmen von Anrufen: Bei ca. 30% der Anrufe, die gewählt und angenommen werden, stürzt das Telefon ab. Es ist dann nicht mehr zu bedienen und muss durch das Herausnehmen des Akkus neu gestartet werden. Teilweise bootet es auch selbst neu. Auch ein Zurücksetzen des Systems brachte keine Änderung.
2. Beim Navigieren zwischen Einstellungen und Apps läuft das Betriebssystem äußerst unflüssig (auch bei der Bedienung der Kamera). Teilweise lässt sich das Mobiltelefon danach nicht mehr bedienen und startet sich selbst neu oder muss neu gestartet werden. Zudem erhitzt sich das Handy beim nutzen beanspruchender Apps wie Spiele eine bedenkliche Temperatur. Dieses Erhitzen führt dann zum automatischen Ausschalten und Neustarten des Handys
3. Kamera hat einen deutlichen Rotstich im zentralen Bildbereich. Dies ist bei beiden Mobilelefonen der Fall. Der oft angesprochene Fokus-Fehler wurde durch ein Software-Update glücklicherweise behoben. Davor war die Kamera in Schnappschuss-Situationen nicht wirklich nutzbar.
4. Staub unter dem Display,obwohl ich das Handy nur in einer Tasche in der Hosentasche aufbewahrte. Auch hier ergab die Internet-Recherche, dass es sich wohl um ein typisches Problem handelt
5. Bei beiden Mobiltelefonen war die Telefonie-Funktion oftmals aufgrund "interner Prozesse" nicht nutzbar. Teilweise konnte dies durch einen Neustart behoben werden. "Schnell jemanden anrufen" ist bei mir oft nicht möglich.
6. Durch die oben bereits angesprochene Erhitzung beim normalen Nutzen sinkt die Akku-Laufzeit des Gerätes stark, ebenso lässt sich die Helligkeit des Displays nicht mehr über einen bestimmten Wert regeln. Das Display ist dann teilweise so dunkel, dass es sich im Freien kaum noch lesen lässt.

Nach 12 Monaten bin ich vom Gerät wie auch vom Amazon Service durchaus enttäuscht, da ich auch auf vermehrtes Nachfragen nur die Standard-Antwort "Schicken Sie das Telefon wieder ein" bekam. Ich kann vom Kauf abraten, würde mir dieses Gerät nie wieder kaufen. Mittlerweile gibt es in dieser Preisspanne auch deutlich interessantere Geräte, auch bei anderen Online-Shops. Ich habe mein Fazit gezogen und mit ein Samsung S4 über einen anderen Online-Händler gekauft, der hoffentlich etwas kulanter auf derartige Probleme reagieren wird.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2015
Hallo,

von meinen Erfahrungen mit dem Handy (16 Monate) kann ich jedem nur davon abraten.
Die ersten Wochen war das Handy richtig gut, nur je länger ich das Gerät genutzt habe, umso unzufriedener wurde ich.

- träge bei der Reaktion von Eingaben, 30 sec Wartezeit bis sich was tut ist keine Seltenheit
- 2 mal in Reparatur gewesen ( Sim-Karte nicht mehr erkannt, beim Freisprechen konnte keine Eingabe getätigt werden)
- mittlerweile habe ich einen Hard-Reset durch geführt, seitdem starten die Apps kaum noch beim ersten Versuch

Was Positiv ist, das der Prozessor leistungsstark ist und ihr bei Filmen oder Spielen keine Probleme haben werdet.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2014
Das Gerät hat auch nach 2 Jahren in der Theorie noch locker ausreichend Leistung, aber wird von der Software extrem ausgebremst. Die von LG vermurkste und veraltete Android Version auf dem Gerät ist einfach unglaublich langsam, alles läuft zäh und ruckelt. Auch Zurücksetzen und Löschen aller Daten schafft höchstens für kurze Zeit Abhilfe. Die Rettung war für mich die Installation von CM11, seitdem läuft das Teil wie geschmiert. Mein Fazit: Hardware TOP, Software FLOP!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 13 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)