wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen7
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. September 2012
Nach "The World of Downton Abbey" ist "The Chronicles of Downton Abbey: New Era" das zweite Begleitbuch zur Serie und beschäftigt sich diesmal mit den Entwicklungen, die in Staffel 3 zu erwarten sind. Wie bereits im ersten Buch werden hier vor allem soziale und wirtschaftliche Entwicklungen im England der unmittelbaren Nachkriegsjahre und der frühen 1920er erläutert und in Bezug zur Serie und den handelnden Personen gesetzt. Durch diesen eher allgemeinen historischen Aufbau ist auch die Spoilergefahr sehr gering und bezieht sich maximal auf die ersten beiden Folgen der dritten Staffel. Herzstück des Buches sind die vielen Bilder, die das Herz jeden Fans höher schlagen lassen. Nur wenige Bilder sind aus den späteren Folgen als Episode 2, weshalb auch hier nur minimale Spoiler zu erwarten sind. So gibt es beispielsweise ein Bild von Sybils und Toms Kind, wobei man von ihrer Schwangerschaft ja bereits im Christmas Special erfahren hat.

Der Aufbau der Kapitel hat sich im Vergleich zum ersten Buch etwas verändert. Standen diese dort noch unter sachbezogenen Schlagwörtern ("Family", "Society" etc.), werden in diesem Buch die Personen in den Vordergrund gestellt und jeder bekommt sein eigenes Kapitel (wobei manche Personen paarweise abgehandelt werden, wie Robert und Cora oder Carson und Mrs. Hughes). Besonders toll finde ich, dass am Ende jedes Kapitels eine (meist Doppel-) Seite mit täglichen Gebrauchsgegenständen der jeweiligen Person gezeigt wird.

Der Fokus des Buches liegt, wie bereits angedeutet, deutlich auf der Erläuterung der historischen Hintergründe der Serie, nicht auf einem Making-Of (obwohl dieses nicht vollkommen vernachlässigt, sondern im letzten Kapitel abgehandelt wird) oder einer detailierten Nacherzählung der Geschehnisse von Staffel 3. Das Buch ist also auch für Fans geeignet, die Staffel 3 noch nicht gesehen haben und schon ein bisschen reinschnuppern wollen, ohne sich die Spannung total kaputt zu machen.

Das Buch ist meiner Meinung nach ein Muss für jeden Fan, da es viele historische Hintergründe zur dritten Staffel liefert und so den Genuss beim Anschauen der Serie noch verstärkt.
0Kommentar13 von 14 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2013
Vorab ein Hinweis für Fans, welche Staffel 3 noch nicht gesehen haben:

Weil das Buch detailliert auf die einzelnen Charaktere der Serie eingeht, werden in "The Chronicles of Downton Abbey" manche Handlungsstränge der dritten Staffel angedeutet bzw. vorweggenommen - was aber auch nötig ist, denn ansonsten wäre eine umfassende Charakterbetrachtung, wie Jessica Fellowes sie hier vornimmt, gar nicht möglich.

Wem das nichts ausmacht, für den eignet sich das Buch als spannender Teaser vor der dritten Staffel, den anderen möchte ich (nach dem Ansehen der dritten Staffel) dieses Buch als Ergänzung und zum besseren Verständnis ebenso ans Herz legen.

----------------------------------------------------------------------------

"The Chronicles of Downton Abbey" ist das zweite Buch aus der Feder von Jessica Fellowes, der Nichte von Julian Fellowes. Insgesamt kann ich sagen: Das Buch ist absolut gelungen und das Niveau des ersten Buches wird aufrecht erhalten. Im Gegensatz ihrem wunderschönen Vorgängerband "The World of Downton Abbey" The World of Downton Abbey, welches sich mit den Ereignissen und Hintergründen der ersten und zweiten Staffel von Downton Abbey befasst und vor anschaulich aufbereiteten geschichtlichen Details nur so strotzt, stehen bei "The Chronicles of Downton Abbey" die in der dritten Staffel gezeigten gesellschaftlichen Veränderungen und vor allem die ganz unterschiedlichen Charaktere Downton Abbeys mit ihren Gefühlen, Einstellungen und Verhaltensweisen im Vordergrund.

Das Produktfoto zu diesem Buch hier auf der amazon-Seite scheint äußerlich etwas trister, als die Optik der anderen beiden Bücher "The World of Downton Abbey" oder "Behind the Scenes at Downton Abbey". Davon sollte man sich aber nicht abschrecken lassen: Denn umso überraschter war ich beim Öffnen des amazon-Pakets, als ich ein Buch in den Händen hielt, dessen Umschlag (dort wo ich langweiliges Grau vermutet hatte) im Licht silbrig schimmerte. Zusammen mit dem Bild der in den nachtblauen Himmel ragenden Abtei und den festlich gekleideten Crawleys im Vordergrund macht sich das sehr gut.

Zu fast jedem Protagonisten, der in der dritten Staffel "Upstairs" oder "Downstairs" zum Haushalt von Downton Abbey oder zur Familie der Crawleys gehört erhält der Leser in den einzelnen Kapiteln eine eingehende Charakterstudie. Manche Charaktere werden sinnvollerweise paarweise abgehandelt, zum Beispiel Mr. Carson und Mrs. Huges oder der Earl und die Countess of Grantham. Selbst an Coras amerikanische Mutter Martha Levinson oder den Neuzugang von Alfred Nugent als junger Footman wurde gedacht.

Jedes dieser Kapitel wird mit einer Doppelseite eröffnet: Auf der linken ist eine schwarz-weiß Fotografie der Darsteller in ihren Rollen als Hausmädchen, Butler oder Köchin zu sehen; auf der rechten stehen die dazugehörigen Namen und Funktionen der Charaktere, umrahmt von einem farbigen, gemusterten Hintergrund, der ein bisschen an wertvolle Tapeten erinnert, wie man sie aus den Zimmern in Downton Abbey kennt. Jeder Person oder jedem Personenpaar ist eine andere Farbe und ein anderes Muster zugeordnet - wie mir scheint immer passend zum Charakter. Für Martha Levinson ist das der häufig in ihren Kleidern und Hüten auftauchende und für ihre exaltierten Auftritte gut geeignete feurige Kupferton, Matthew bekommt ein edles, warmes Weinrot und Lady Mary ein frisches, energisches Mintgrün, während Miss O'Brien einen seriösen, satten Blauton erhält. Ein interessantes Detail finde ich, dass diese individuelle Farbe jeweils im gesamten Kapitel, nämlich als Schriftfarbe für die abgedruckten Filmzitate dieser Personen beibehalten wird. Um dem Ganzen eine persönlichere Note zu geben wurde die Schriftart aller Filmzitate und Dialogausschnitte außerdem so gewählt, dass sie einer echten Handschrift ähnelt. Für mich ein deutliches Zeichen für ein gut durchdachtes und um Stringenz bemühtes, raffiniertes Layout.

In den Kapiteln selbst werden die fiktiven Charakterzüge der einzelnen Personen und ihre Handlungen nicht nur innerhalb der Serie rekapituliert und herausgearbeitet, sondern auch geschickt ins größere Ganze eingeordnet. Das erreicht Jessica Fellowes ganz fabelhaft - nicht nur, indem sie gut verständlich und anschaulich wichtige Rahmendaten und Ereignisse Revue passieren lässt, sondern vor allem indem sie immer wieder Anekdoten und Lebensgeschichten von den Downton Abbey-Charakteren ganz ähnlichen, allerdings aber realen Personen des 19. und 20. Jahrhunderts einflicht. Wie nebenbei kommen auf diese Weise interessante Zeitzeugen mit Originalzitaten zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen als vielbeschäftigter Diener eines großen Hauses oder als den Umbruch fürchtender Adliger. Die Schauspieler äußern sich ebenfalls zu den von ihnen verkörperten Personen und somit ist jedes Kapitel ein buntes Kaleidoskop aus historischen Fakten, persönlichen Eindrücken und interpretierter Fiktion.

Abgeschlossen wird jede Charakterbetrachtung mit ein oder zwei Seiten, auf denen Gebrauchsgegenstände gezeigt werden, welche die Personen in ihren verschiedenen sozialen Stellungen und Funktionen wirklich besessen und benutzt haben könnten. Im Falle der Dienerschaft finden sich entsprechend viele Arbeitsutensilien wieder, während die Adelsfamilie natürlich mehr Freizeit hatte und daher eher Gegenstände und Utensilien zur Zerstreuung nutzte. Bei Cora ist das beispielsweise eine Ausgabe ihres geliebten und immer beim Frühstück gelesenen "Lady's Sketch", Thomas überlebt keinen Arbeitstag ohne sein unverzichtbares Päckchen Zigaretten, welches er gerne mit O'Brien teilt während beide auf dem Hinterhof Intrigen schmieden, im Refugium von Mrs. Patmore und Daisy düfen Kaffeemühle, Salzfass oder Kochbuch nicht fehlen, und allem Anschein nach liest Lady Edith wohl vor dem Einschlafen am Liebsten in Wordsworths Gedichtband während sie sich einen Butterkeks aus dem immer für sie parat stehenden Keksglas auf ihrem Nachttisch angelt.

Die sich durch das ganze Buch ziehenden, großflächigen Szenenfotos sind gut gewählt und schön anzusehen. Am Ende des Buches rundet ein kurzer Blick hinter die Kulissen das Lesevergnügen ab. Wer hier noch mehr wissen möchte, dem sei das Buch "Behind the Scenes at Downton Abbey" empfohlen: Behind the Scenes at Downton Abbey: The Official Companion to All Four Series

---------
FAZIT

Ich verschlinge jedes Detail der Downton Abbey-Serie, das ich in die Finger bekommen kann - egal ob online, in den Printmedien oder über die Extras auf den DVDs. Entsprechend hatte ich erstmal die Befürchtung, in diesem Buch nur Altbekanntes vorzufinden. Aber auch wenn man (so wie ich) meint, schon einiges über die Bewohner Downton Abbeys zu wissen: In diesen schönen Charakterbeschreibungen finden sich immer noch Details, Aspekte und Parallelen, die einem bisher nicht aufgefallen sind - ganz abgesehen von all den spannenden Einblicken in das Leben der Menschen, welche wirklich zu dieser Zeit gelebt haben, die man allerdings verpassen würde, wenn man dieses Buch mit Nichtbeachtung strafen würde. Bereuen werde ich den Kauf von "The Chronicles of Downton Abbey" also sicherlich nicht.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2013
Ein wunderschön bebildertes Buch, das für den geschichtlichen Hintergrund zur Serie sehr aufschlussreich ist. Für alle, die Großbrittannien und die britische Kultur lieben ein absolutes Muss!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2012
It's really dramatic to wait such a long time for the christmas special 2012
and the new episodes. So this book is a little comfort for all Downton-Lovers!
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
Auch in der dritten Staffel der Serie geht es spannend weiter. Dialoge in einem ganz wunderbaren Englisch, tolle Schauspieler, toll herausgearbeitete Charaktäre, mit Liebe zum Detail gemacht. Wir freuen uns schon auf die nächst Staffel
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Schön gestaltetes Buch mit vielen Fotos und Hintergrundinformationen zur Serie und des damaligen Zeitgeistes.
Hilft, die Zeit bis zur Staffel 4 zu überstehen :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2013
Absolutely love it!!!!
When I got it, it was in good condition and the delivery was fast. Thanks. Your efforts are appreciated.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden