Kundenrezensionen

699
4,2 von 5 Sternen
Intenso Micro Line 32 GB USB-Stick USB 2.0 schwarz
Größe: 32GB - USB 2.0Ändern
Preis:12,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

142 von 146 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. November 2012
Habe mir diesen USB Stick fürs Autoradio zugelegt.
Er sieht insgesamt stabil aus trotz seiner geringen Größe.
Tatsächliche Speichergröße ist 29,8 GB, wird original auf FAT32 formatiert ausgeliefert.

Meine Geschwindigkeitstests haben für drei unterschiedliche Dateigrößen folgende Werte ergeben:

50 von 30534 MByte getestet.
Schreibrate: 4,57 MByte/s
Leserate: 19,4 MByte/s

200 von 30534 MByte getestet.
Schreibrate: 8,05 MByte/s
Leserate: 20,7 MByte/s

1024 von 30534 MByte getestet.
Schreibrate: 5,33 MByte/s
Leserate: 18,4 MByte/s

Ich hoffe, dies hilft einigen Leuten, die wie ich vergeblich nach solchen Daten gesucht haben :)
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2012
Ich habe den USB-Stick mit dem Tool H2testw v1.4 vollständig getestet und folgendes Ergebnis erhalten:

Schreibrate: 4,88 MByte/s
Leserate: 17,7 MByte/s

Die Lesegeschwindigkeit ist OK, beim Schreiben könnte er etwas schneller sein, weshalb ich einen Stern abziehe.

An meinem SAT-Receiver "auvisio DSR-395U.mini" hat der USB-Stick einwandfrei funktioniert. Auch mit HDTV war zeitversetztes Fernsehen ohne Probleme möglich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
42 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. August 2010
Zuerst die positiven Aspekte des Sticks:
- er ist wirklich äußerst klein. Gerade an Geräten an denen USB Sticks ungünstig abstehen wie z.B. an einer USB Schnittstelle an der Seite eines Laptops kann man somit auch über längere Zeit den Stick eingesteckt lassen ohne Angst haben zu müssen, ihn abzubrechen.

- die Geschwindigkeit ist angesichts des Preises absolut ok. Ich habe sie selber nicht gemessen, die Messungen meines Vorredners scheinen aber sehr realistisch zu sein.

Nun die unschöne Seite:
Bauart bedingt ist der Stick komplett aus sehr dünnem Plastik gefertigt, sieht man vom Metall der USB Verbindung ab. Dies hat dazu geführt, das der Stick nach sieben Tagen durch die Abwärme meiner FritzBox 7170 in der USB Buchse geschmolzen (!) ist. Ich wunderte mich plötzlich, wieso keine Zugriffe mehr auf den Speicher möglich waren und als ich dann nachsah, konnte ich es kaum glauben: als ich vorsichtig am Stick zog um ihn aus der USB Schnittstelle zu ziehen hatte ich den Plastikkopf in der Hand, das Stück Metall steckte noch immer in meiner FritzBox. Dieses musste ich dann behutsam mit einer Pinzette herausziehen. Die Abwärme der FritzBox ist zwar spürbar, sollte jedoch für ein anständig verarbeitetes Stück Plastik durchaus aushaltbar sein - immerhin habe ich schon verschiedenste Sticks an der FritzBox (auch über längere Zeiträume hinweg) genutzt und so etwas ist mir noch nie passiert.

Ich kann von dem Stick also nur abraten, wenn man ihn in der Nähe von Wärmequellen benutzen möchte - in allen anderen Fällen arbeitet er gut. Daher gibt's 2 Sterne, obwohl ich mir jetzt einen neuen Stick suchen muss.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Juni 2014
Ich habe diesen USB-Stick im Autoradio verwendet und gestern war plötzlich ein Ordner verschwunden, ich wundere mich, überlege ob ich den gelöscht hab (hab ich nicht). Dann wollte ich was neues draufkopieren, nur Fehler. Das Dateisystem war total im Eimer. Also hab ich ihn formatiert und h2testw angeschmissen und das ist das Ergebnis:

Fehler beim Lesen der Datei 'E:\1.h2w', Offset 0x9e00000.
(Das Zeitlimit für die Semaphore wurde erreicht. Code 121)
Achtung: Nur 15250 von 15251 MByte getestet.
Der Datenträger ist wahrscheinlich defekt.
126,0 MByte OK (258176 Sektoren)
31,9 MByte DATEN VERLOREN (65408 Sektoren)
Details:
31,6 MByte überschrieben (64904 Sektoren)
0 KByte leicht verfälscht (< 8 Bit/Sektor, 0 Sektoren)
252 KByte mit Datenmüll (504 Sektoren)
31,6 MByte mehrfach genutzt (64904 Sektoren)
Erster Fehler bei Offset: 0x0000000000000000
Soll: 0x0000000000000000
Ist: 0xcedef7e7d01dc60b
H2testw Version 1.3
Leserate: 11,1 MByte/s
H2testw v1.4

Also völliger Schrott! Nicht kaufen! Funktioniert anfangs einwandfrei und stirbt plötzlich mit Datenverlust.
review image
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 19. November 2012
Sehr guter USB Stick, ideal für das Auto (wofür ich ihn auch gekauft habe) weil er nur ca. 1cm aus meinem USB Schacht heraus steht und keine LED hat die beim lesen blinkt. Leider ist die Schreibgeschwindigkeit sehr langsam, diese bewegt sich bei 3-4MB/s die Sekunde, womit es schon einige Zeit dauert bis man diesen Stick bespielt ist. Hier wäre bei der heutigen Technik mehr drin gewesen, deswegen 1 Stern Abzug. Die Lesegeschwindigkeit liegt bei 19-20MB/s, dass ist in Ordnung.

Pro
- sehr klein (steht nur knapp 1cm aus dem USB Eingang heraus)
- keine blinkende LED daher ideal fürs Auto
- 19-20MB/s Lesegeschwindigkeit

Kontra
- nur 3-4MB/s Schreibgeschwindigkeit

Info: Zum testen der Geschwindigkeit habe ich 50 Mp3s genommen welche zusammen eine Gesamtgröße von knapp 800MB hatten und diese einmal auf den Stick und dann wieder zurück auf meine HDD im PC kopiert.

Fazit: Wen die Schreibgeschwindkeit nicht stört der kann bedenkenlos zugreifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. März 2011
Der USB-Stick ist super klein (15x18x7mm mit Stecker/15x6x7mm ohne) und hat ausreichend hohe Schreib- und Lesegeschwindigkeiten um damit Musik ins Auto zu transportieren. Er hat keine Zugriffs-LED, d. h, es blinkt nix im Armaturenbrettund er wird von allen PCs, die ich zu hause hab, ohne Probleme erkannt. Für andere Anwendungen ist er allerdings weniger geeignet, da er sich etwas schwer einstecken und abziehen lässt (auf Dauer etwas lästig) und man ihn aufgrund der Größe leicht verliert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. April 2015
Ich habe den Stick an meinem WIN8.1-Notebook verwendet um die SSD zu schonen. Die kleine Größe des Sticks wäre für einen dauerhaften Gebrauch wenig störend gewesen. Ich habe auf dem Stick eine virtuelle Festplatte erstellt und diese durch eine Aufgabe mit dem Systemstart angebunden/gemountet.
Mein Notebook ist wenig in Gebrauch, aber nach nur 2 Monaten bzw. ca. 15-maligem Gebrauch ist der Stick defekt! Es erscheint zwar ein Signal, dass ein Stick erkannt wird und auch im Gerätemanager erscheint er. Jedoch sind sämtliche Optionen ausgegraut und auch die Datenträgerverwaltung kann nichts mit dem Stick anfangen. Im Explorer erscheint ein ausgegrautet Laufwerk.
Ich habe zur Problembewältigung den Stick mehrfach versucht zu deinstallieren (Geräte-Manager, Registry-Keys entfernt), jedoch ohne Erfolg. Auch ein WIN7- sowie ein Linux-Mint-17-System können mit dem Stick nichts anfangen. Er wird zwar erkannt, aber sämtliche Optionen sind ausgegraut und es kann nicht mehr drauf zugegriffen werden.
Alles in einem ein sehr enttäuschendes Ergebnis. Aufgrund der Daten, die darauf sind möchte ich den Stick nicht zurück schicken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2013
Das man beim Intenso Mikro line Abstriche bei der Geschwindigkeit machen muß, war mir vor dem Kauf - dank der vielen Rezensionen hier, danke! - bekannt. Kein Problem für meine Anwendung.

Leider wurden schon nach wenigen Tagen einzelne Dateien unlesbar oder zumindest beschädigt. Backup war vorhanden, ich habe den Intenso mit FAT32, HFS+ und NTFS formatiert, die Scheib- und Zugriffszeiten unterschieden sich unwesentlich, der Datenfraß hielt leider an.

Fazit: Als Datenträger für professionelle Anwendung ungeeignet. Für disziplinierte, geduldige Backupersteller für mp3, Fotos, etc. bedingt brauchbar. Einziges Positivmerkmal: schön klein, paßt in die 5. Tasche einer Jeans.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. August 2010
Bauformbedingt steckt wohl die gesamte Speichereinheit bei diesem USB-Stick im Stecker selbst. Dadurch ist das Teil, wo man sonst nur eine Plastiklasche mit den Kontakten sieht, etwas dicker geraten und der Hohlraum im Stecker etwas enger als üblich. Der Stecker ist daher so schwergängig dass ich mir bei häufigem Ein- und Ausstöpseln Sorgen um die USB-Ports meines Rechners machen würde. Ich nutze ihn als Musikspeicher der, einmal gefüllt, praktisch ständig am Autoradio stecken bleibt; für sowas, oder als Stick für alle Fälle, beim Kleingeld im Portemonnaie, ist der Winzling prädestiniert, für den tägliche Gebrauch weniger.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. August 2011
Wunderbar klein und viel Speicher - ein ideales Geschenk für die Lieben zu Weihnachten...

Ich kaufte am 14.12.2010 zwei 4 GB-Sticks, zwei 8 GB-Sticks und am 21.12.2010 noch sechs 8 GB-Sticks.

Im Frühjahr 2011 starb ein 4 GB-Stick den Wärmetod an einem Laptop.

Im Sommer meldete mir einer meiner Neffen, dass sein 8 GB-Stick nicht mehr lesbar ist. Gleich darauf beklagte sich mein zweiter Neffe, dass sein 8 GB-Stick auch nicht mehr geht.

Und heute hat sich ein 8 GB-Stick verabschiedet, den ich übrig hatte. Da mir das Problem der leichten Überhitzung dieser Sticks bekannt ist, hatte ich ihn schon vorsichtshalber nur an einem Verlängerungskabel betrieben. Trotzdem.

Von insgesamt 10 Sticks haben also nur 6 Sticks die acht Monate bis heute überlebt.

Nachtrag vom 26.08.2011:
Zahlen korrigiert (10, nicht 12 Sticks). Ich bitte um Entschuldigung.
2 der verschenkten Sticks wurden noch gar nicht richtig genutzt.
Insgesamt erwarte ich eine Überlebenswahrscheinlichkeit nach 1 Jahr von unter 50 %.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen