Kundenrezensionen


385 Rezensionen
5 Sterne:
 (258)
4 Sterne:
 (64)
3 Sterne:
 (31)
2 Sterne:
 (18)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Master Chief ist zurück
Und somit wurde ein neues Kapitel der Halo Legende aufgeschlagen, welches bereit ist in die Fußstampfen seiner Vorgänger zutreten. Da es allerdings nun nicht mehr von Bungie entwickelt wurde, sondern von 343 Industries, gibt es bei den meisten Leuten diverse Zweifel ob Halo 4 seiner Rolle als würdiger Nachfolger auch wirklich gerecht wird.

343...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2012 von Arne

versus
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überbewertet?
Zu Anfang möchte ich erwähnen dass ich jeden Teil der Halo Reihe gespielt habe und mich daher als erfahrener Halo Spieler sehr gründlich auf diese Rezension vorbereitet habe. In dieser Rezension werde ich daher die positiven und negativen Punkte von Halo 4 mit den älteren Halo Spielen vergleichen um festzustellen ob Halo 4 wirklich so gut ist wie viele...
Vor 23 Monaten von Maddes veröffentlicht


‹ Zurück | 1 239 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Master Chief ist zurück, 19. Dezember 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
Und somit wurde ein neues Kapitel der Halo Legende aufgeschlagen, welches bereit ist in die Fußstampfen seiner Vorgänger zutreten. Da es allerdings nun nicht mehr von Bungie entwickelt wurde, sondern von 343 Industries, gibt es bei den meisten Leuten diverse Zweifel ob Halo 4 seiner Rolle als würdiger Nachfolger auch wirklich gerecht wird.

343 Industries haben für ein übersichtliches Menü gesorgt, das die Handhabung erleichtert und schnellen Zugriff auf alle Funktionen, wie die Anpassung des Spartans, Controllereinstellungen oder die Herausforderungen und vieles mehr, ermöglicht. Wichtige Dinge die nun neu hinzugekommen sind die anpassbaren Ausrüstungen und das Rangsystem. die Ausrüstungen können individuell zusammengestellt werden und an spezielle Spiele Situationen angepasst werden. Seit ihr zum Beispiel auf einer großen Karte mit vielen Fahrzeugen empfiehlt sich vielleicht die Plasmapistole mitzunehmen, um diese lahm zu legen. Auf einer verwinkelten Karte eher die neue Bolzenpistole, die mit einem aufgeladen Schuss einen Gegner sofort töten kann. Abgesehen von den jeweils bevorzugten Waffen können auch die Panzerungsfähigkeiten und diverse Boni zugeteilt werden, die das Leben ein wenig erleichtern. Übergreifend dazu ist das neue Rangsystem mit den dazu gehörigen Spezialisierungen.

Spezialisierungen? Das haben sich bestimmt einige gefragt, denn es wird nicht wirklich erklärt was es damit auf sich hat. Diese werden erst freigeschaltet wenn man den Rang 50 erreicht und bieten neue Möglichkeiten der Anpassung. Sie schalten neue Rüstungen, Waffenskins und Fähigkeiten frei mit denen noch mehr herum probiert werden kann.

Generell bietet der Multiplayer gute Unterhaltung mit anschaulichen Schlachtfeldern und gut erklärten Spielmodi, die normalerweise jeder sofort verstehen kann (und einige trotzdem nicht tun^^). Zwar sind noch nicht ganz so viele Spielmodi verfügbar, doch werden diese in mehreren Wochenabständen stätig erweitert. Die Feuergefechte sind wieder schneller, an den Halo 3 Titel angelegt, und der Spielbildschirm wird nicht mehr von überlangen Meldungen verhüllt, die schon sehr ablenkend sein konnten.

Wem das nicht reicht, kann auch ruhig seine eigenen Spielmodi entwickeln oder seine Kreativität am Kartenbau in der Schmiede unter Beweis stellen und mit seinen Freunden Spaß haben (oder Schwachsinn anstellen^^). Dieser bietet aber leider nicht eine so eine große anpassbare Welt wie sein Vorgänger, was aber vielleicht noch kommen könnte.

Wer mehr auf die Story des neuen Halo teils fixiert ist, soll natürlich auch nicht zu kurz kommen. Den der Master Chief, auch John-117 genannt, kann selbst nach 4 Jahren Kryoschlaf den bösen Recken immer noch gut zeigen wo der Hammer hängt. Die Geschichte knüpft an den Halo 3 teilt an, wo er ziellos mit seiner AI Cortana im All herumtreibt. Keiner weiß was in seinen 4 Jahren Schlaf passiert ist, doch wird sein Raumschiff" plötzlich von einer Allianz Flotte entdeckt und angegriffen. Er kämpft sich durch das Schiff nur um festzustellen, dass er und die Allianz einen seltsamen Planeten umkreisen. Hauptsächlich findet die Story auf Requiem, dem Blutsväterplanet, statt, in dem eine uralte Bedrohung schlummert. Das ist allerdings nur ein Problem dem der Master Chief sich zustellen hat, denn seine engste Freundin Cortana ist in Gefahr.
Diesmal nicht entführt, sondern nach zu langer in Betriebnahme kurz davor sich für immer aufzulösen, sucht John nicht nur nach einem Ausweg seinen Heimatplaneten, die Erde zu beschützen, doch auch die Professorin Halsey aufzusuchen, die Cortana erschaffen hat. Die Kampagne ist somit auch ein wenig emotionaler aufgebaut und der sonst so schweigsame Held redet wesentlich häufiger, dass gut seine Sorge um Cortana verdeutlicht und einen neuen Einblick in den Master Chief gewährt.

Für diejenigen den das nicht genug Story war, die sollten in dem neuen Spartan Ops Modus vorbei schauen, denn diese handelt direkt nach den Ereignissen von John-117 auf Reqiuem. Man spielt in diesem Fall aber nicht den Master Chief, sondern seinen eigenen Spartan der dem Team Crimson angehört und dem mehrere Missionen auf dem Blutsväterplaneten zugeteilt werden. Die Missionen sind nicht unbedingt lang dafür gibt es aber umso mehr. Zurzeit sind 5 Episoden erschienen mit jeweils 5 Kapiteln/Missionen und jede Woche kommt eine neue Episode hinzu. Zu jeder von diesen werden auch gut gemachte Videosequenzen beigelegt, die man sich jeder Zeit anschauen kann.

Alles in einem bin ich positiv vom neuen Teil überrascht, auch wenn es paar Makel gibt, gibt es fast doppelt so viel, das ich sogar als sehr gelungen empfinde. Ich geb zu es ist nicht der beste Halo Titel, dennoch einer der sehr viel Spaß macht. Ob Solo in der Kampagne, Spartan Ops oder mit mehreren tausend Leuten im Multiplayer verbringen, das Spiel vereint diverse neue Elemente als auch altbewertest und macht es zu einem tollen Erlebnis. (Geschmäcker sind aber ja angeblich verschieden ^^)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Überbewertet?, 26. Juni 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
Zu Anfang möchte ich erwähnen dass ich jeden Teil der Halo Reihe gespielt habe und mich daher als erfahrener Halo Spieler sehr gründlich auf diese Rezension vorbereitet habe. In dieser Rezension werde ich daher die positiven und negativen Punkte von Halo 4 mit den älteren Halo Spielen vergleichen um festzustellen ob Halo 4 wirklich so gut ist wie viele es behaupten. Gerade Halo 3 und Halo Reach werde ich hierfür in den Fokus stellen, da diese die Vorgänger von Halo 4 sind.
Natürlich basiert diese Rezension auf meiner Meinung und meinen Erfahrungen, ich möchte hiermit niemanden angreifen oder beleidigen. Doch nun zum Spiel...

Kampagne: 4 von 5
Die Kampagne gefällt mir persönlich noch am besten an Halo 4. Die Story ist gut überlegt und wurde ebenso gut im Spiel umgesetzt, gerade der sehr gelungene Soundtrack und die Synchronstimmen verpassen der Story Hollywoodfilm-Atmosphäre. Auch die verbesserte Grafik gefällt mir hier besonders gut, da man so tiefer in die Story hineingezogen wird.
Hier meine positiven und negativen Punkte für die Kampagne

+ Verbesserte Grafik lässt Halo 4 glänzen, natürlich können hier die Vorgänger nicht mithalten
+ Genialer Soundtrack
+ Endlich gelungene Synchronstimmen, gerade bei den Vorgängern waren diese oft ein echtes Debakel
+ Gute Schwierigkeitsstufen
+ Neue Waffen und Fähigkeiten, die gut ins Spiel integriert wurden
+ Abwechslung durch Flug- und Mantismissionen
+ Auch dieses Mal ist die Kampagne mit bis zu 4 Spielern spielbar

- Zu linear, hier hätte Halo 4 im Vergleich zu den älteren Teilen glänzen können
- Kampagne ist zu kurz, auch die Schwierigkeitsstufen können hier dran nichts ändern
- Zu wenig Warthog-Missionen, gerade diese haben mit Freunden immer viel Spaß gemacht

Spartan-Ops: 2 von 5
Die Spartan-Ops "Missionen" können das Feuergefecht der Vorgänger nicht ersetzen und sind meiner Meinung nach komplett überflüssig, deswegen werde ich auf diesen Punkt nicht weiter eingehen.

Multiplayer: 1.5 von 5
Hier kommt nun der Punkt wo ich viele Rezensionen nicht verstehen kann, der Multiplayer. Der Multiplayer ist meiner Meinung nach der schlechteste Multiplayer aller Halo Spiele.

+ BR wurde wieder mit ins Spiel aufgenommen
+ Granaten wurden im Vergleich zu Reach schwächer
+ Das Jetpack wurde schwächer gemacht
+ Banshee wurde ebenfalls schwächer gemacht, dieser war in Reach total überpowered
+ Gute Spawns
+ Kein Friendlyfire oder trollen mehr möglich

- Bei großen und hektischen Nahkämpfen ab ca. 5 Spielern fängt das Spiel an zu ruckeln
- Sprint für alle macht das Spiel für einen Halo Teil zu schnell, Abstauber, häufige Tode und schlechte 1vs2 Kämpfe sind die Folgen
- Die DMR ist mit Abstand die beste Waffe im Spiel, gerade dieser Punkt führt zu einem unausgeglichenen Multiplayer. Hier wird wiedermal deutlich warum Bungie Bloom in Halo Reach eingeführt hat, um Waffen wie die DMR zu schwächen. Nun, da die DMR fast immer trifft egal von welcher Distanz, wird der komplette Multiplayer zu einem Sniper-und Camperfest. Dies ist jedoch auch verständlich, da dies die beste Methode zum Sieg ist. Gerade Reach Veteranen (zu denen ich mich auch zähle) werden hier kein Problem haben das Spiel vom Weiten zu dominieren.
- Manche Waffen und Fähigkeiten erst ab einem bestimmten Level spielbar. Hiermit werden Spieler bevorzugt die viel spielen, was wieder einmal zu einem unausgeglichenen Multiplayer führt.
- Klassen können nun selbst erstellt werden. Auch dies führt zu einem unausgeglichenen Multiplayer und wurde in den Vorgängern besser gelöst.
- Waffendrops verleitet zum campen und macht das Spiel, ihr könnt es euch denken, unausgeglichen.
- Waffenspawns werden jedem Spieler angezeigt, somit braucht man kaum noch map-kenntnisse.
- Schlechte Panzerungsfähigkeiten, die Prometheanervision ist gerade im 4vs4 zu stark, ansonsten sind die Fähigkeiten fast schon nutzlos. Nur die aktive Tarnung ist in Big Team Battles zu gebrauchen .
- Schlechtes Rankingsystem und keine Spielersuche entsprechend des Skills. Dieser Punkt hat mich bereits bei Reach sehr gestört, da hierdurch eine vollkommen unfaire Teamaufteilung entsteht. Halo 3 hätte hier zum Vorbild genommen werden müssen.
- Die Rüstungen und Helme sehen fast alle gleich aus, der Sparten wirkt wie ein Power Ranger. Gerade Reach hat diesen Punkt meiner Meinung nach viel besser umgesetzt.
- Schlechte maps, auch hier wäre Halo 3 ein perfektes Vorbild gewesen
- Zu wenig maps, es sei denn man möchte extra zahlen
- Es kommt keine Team-Gemeinschaft auf und auch kein Wille zum Sieg, da das Spiel viel zu schnell ist und Jeder für sich spielt

Gerade ein Hauch Halo 3 hätte dem Halo 4 Multiplayer gut getan, da Halo 3 den wohl besten Multiplayer der Halo Reihe hatte. Auch Halo Reach wird meiner Meinung nach nicht von Halo 4 übertroffen, da bringt auch die schöne Grafik nichts.
Trotzdem bleibt Halo 4 ein gutes Spiel. Gerade im Singleplayer, ob nun Kampagne oder Schmiede, macht Halo 4 viel Spaß und macht hier Vieles besser als die Vorgänger.
Vom Multiplayer bin ich persönlich jedoch sehr enttäuscht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich ein bombastischer Überraschungseffekt!, 28. August 2014
Von 
Daniel Christian Schweikert 1996 (64625 Bensheim, Kreis Bergstraße) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
Science-fiction und dergleichen vermochte mich nie zu faszinieren, selbst bei "Metroid" hielt sich die Begeisterung meist in Grenzen. Gründe davor kann ich keineswegs äußern, doch dafür verantwortlich, dass sich die Meinung änderte, ist Halo 4, Uncut.

Und da meine "kleine" 360er Xbox nicht nur im One-design daherkam, sondern obendrein gleich mit den Spielen Tomb Raider und Halo 4, war ich dann doch äußerst gespannt, was mich wohl erwartet. Meine Skepsis konnte ohne Übertreibung SOFORT beseitigt werden. Zuerst wäre da die deutsche Synchronisation des Master Chiefs: "Tobias Kluckert", einer der sympathischsten Sprecher im deutschsprachigen Raum. Was Videospiele anbelangt, so sprach sein Vater übrigens Lambert in Splinter Cell Pandora tomorrow und in Teil 3 (Chaos Theory). Dies ermöglicht eine Identifikation mit der Hauptfigur, da man diese sonst kaum sieht.
Zudem ist die Grafik dieses Spiels eine geworden, welche genauso gut einem Ps4-Werk zu Ehre gereichen würde: grandios!
Drei weitere Aspekte: 1. Kulissen wie von einer anderen Welt, 2. Eine interessante Geschichte, 3. Epischste musikalische Klänge! Man merkt in aller Deutlichkeit, dass hier Fachpersonal am Werk war. Alles wirkt wie ich finde ausgesprochen ansprechend. Als 18-jähriger zuvor noch nie Halo gespielt zu haben, ist womöglich seltsam, doch das Faszinosum trat nun näher.

Auch weiß es zu gefallen, dass mich das Spiel sehr "warmherzig" empfangen hat, da ich nicht der beste Spieler bin und somit froh war, dass es auch einen recht einstiegsfreundlichen Casual-Schwierigkeitsgrad gibt. Gemeinsame Freuden verursacht zudem der Multiplayer-Modus, welcher wahnsinnig wundervolle Splitscreen- und Onlinegefechte ins Leben ruft, fast faszinierend...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen mit einem weinenden Auge..., 21. Juni 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
... klicke ich hier auf die Sterne-Bewertung. 3 Sterne für ein Halo? Leider ja.

Ich habe mit Halo auf der XBOX angefangen, Halo 2 auf PC und Halo 3 dann Weihnachten 2008 auf der 360. Das erste Mal, dass ich Halo 3 online gespielt habe, war ich "not impressed". ca. 1000 Matches später ist es das beste Online-Spiel, dass ich je gespielt habe und begeistert.

Reach war zwar gut und habe ich auch intensiv gespielt, kam aber nie an H3 ran.

Nun kam also Halo 4. Am Release-Tag zu nem Kumpel, mit dem ich seit XBOX 1 Zeiten Halo im Splitscreen spiele (Online und auch Kampagne, Firefight, etc). Auf gehts. Kampagne so lala, es fehlen die lustigen Sprüche der Grunts, die Atmosphäre ist düsterer und die Promethaner können der Flood nicht das Wasser reichen. Fande die Flood einfach super, auch wenn ich damit der Minderheit angehöre. Dann eine neue Synchro für den Chief und WO IST DER SOUNDTRACK? Damit hatte das Spiel schon verloren, den Halo Thema kann man nicht ersetzen.

Zum Multiplayer: Zu sehr an CoD angepasst. Waffen, die nach X-Kills verfügbar sind, verschiedene Klassen und keine Maps, die wirklich wiedersehenswert haben, wie Guardian in Halo 3.

Alles in Allem wurde ich enttäuscht. Halo 3 wird der beste Teil der Serie bleiben und spätestens nach ODST hätte man die Serie einstampfen sollen, evtl. noch das Halo 1 Remake nachreichen und noch eins für Halo 2 entwickeln. Leider wurde Halo zur Cash Cow.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ,,343 Industries leistet mit Halo 4 gute Arbeit ab", 25. August 2013
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
Halo 4
Release: 2011
Genre: Action/Adventure

Fazit:

Der Wechsel von Bungie zu 343 Industries wurde anfangs mit viel Kritik umstritten.
Zu unrecht den 343 hat es geschafft, eine gleichermaßen schroffe, abweisende wie faszinierende Spielwelt zu erschaffen, die sich auch stilistisch von den bisherigen Teilen abhebt.
Das neue Setting (,,Das diesmal auf Requiem, dem Blutsväterplaneten der Prometheaner /einer neuen Gegnerart") bring ebenfalls frischen Wind in die schon etwas angestaubte Serie rein.
Man muss aber sagen das trotz der sauberen Technik und einigen epischen Hinguckern die Story nur Mittelmäßig ist.
Und wie schon in den Vorgängern schießt man sich mit ausnahmen der neu eingefügten Promethaner durch immer gleiche Gegnerwellen was auf dauer etwas ernüchternd wird (,,Hier wäre der ein oder andere Bossfight zur Abwechslung wünschenswert"!).
Auch wenn die Kampagne erfrischend anderes ist, wird man sie trotzdem offline nur einmal Durchspielen weil sie nicht besonders Innovativ ist.
Das Hauptaugenmerk von Halo 4 ist der sehr gute Multiplayer, der allein schon wegen der zahlreichen Modis dieses
Spiel (,,Nicht nur für Fans") zu einem Pflichtkauf macht.

Wertung: 8,5/10 Punkten (Gut+)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja..., 27. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
...vorweg, ich habe bisher jeden Halo-Titel (außer "Wars") gespielt und bin auch ein echter Fan der Serie seit "Day-One", anno 2002...
Und ich möchte auch gleich mal vorweg nehmen, daß ich auch mit der krassen Story-Wendung (ohne jeder Erklärung warum) von Teil 4 leben kann, auch das der Chief auf einmal so redegewandt ist und Cortana nun auch noch mehr redet, als sie sonst immer tat und sich die beiden nun fast schon permanent unterhalten..., das geht gerade noch so für mich...aber das Gameplay ist schon sehr, sehr anders als in allen Teilen davor, es spielt sich viel eher wie ein Mass Effect, ein Call of Duty als wie ein Halo-Ableger, es ist allgemein sehr viel mehr 0815-Shooter als eben "Halo"...Ich finde 343i. hat sich bei diesem Teil zu viele COD-Anleihen abgeschaut (QTEs, Rendersequenzen, Gegnerhorden) und hat zuwenig "Halo" (Irrwitzige Areale, spaßige, fordernde Kämpfe, passender und vor allem abwechslungsreicher Soundtrack) einfließen lassen, bei den älteren Teilen gab es bisher auch immer mal ruhigere Passagen, ohne Gegnerhorden, QTEs, Rendersequenzen und ohne das einem die Musik erduldelt oder man gar nicht mehr weiß, wem oder was man zuhören soll, da stellenweise doch arg viel "Insziniert" wird und es wahnsinnig viele verbale "Inn-Comings" gibt....
Halo4 läuft somit wie auf Schienen, die Areale sind nun sehr linear und kurz geraten, ohne das es noch groß "Schleichwege" oder sonstiges zu entdecken gibt, wohl der "Inszenierung" wegen, an jeder Ecke wartet eine "Überraschung" *gähn* und das gesamte Spiel wirkt sehr vorhersehbar (man drückt nun Unmengen an "Knöpfe" und ist mehr Laufbursche denn je, wird öfter mal ellenlang mit theatralischem "Gelaber" zugemüllt)...Das Spiel hat für mich kaum noch einen Wiederspielwert, da es mehr "Arbeit" ist als Fun, die überaus trockene, künstlich theatralisch und cineastische Inszenierung tut ihr Übriges, da es wohl mit jedem Durchlauf immer mehr "nerven" wird.

Ich find 343i, geht einen riesen Schritt Richtung Mainstream, orientiert sich nun auch spürbar an der "COD-Generation", bei denen es nur ein gutes Spiel ist, wenn es pausenlos kracht und es eine CutScene nach der anderen gibt...

FÜR MICH ist Halo4 der schwächste Halo-Teil bisher, der Soundtrack ist gut, wenn auch völlig austauschbar, der neue Komponist bei weitem nicht so "gut", als der alte (für meinen Geschmack ist der Soundtrack zu "ernst" und zu wenig "Halo" eben, könnte so auch als Soundkullisse für nen Cladiator-Film dienen)...zudem erdudelt der Soundtrack einem auch noch, war es früher immer so, daß er nur in bestimmten Momenten einsetzte, läuft er nun fast permanent.
Durch die permanente Inszenierung des Spiels, hat man kaum Zeit sich mal die Welt anzuschauen, weils eigentlich ständig was zu tun gibt, ein Event jagt das nächste...ÄTZEND!!!(besonders im letzten Drittel)
Halo4 ist nun wesentlich düsterer, künstlich ernster gemacht (durch übertriebene Theatralik) und vor allem langweiliger, weil sich das Spiel nun viel zu ernst nimmt (und anscheinend auch die neuen Entwickler) und sich zu viel an "realitätsnahen" Ballerspiel, an tränendrüsen-drückender Theatralik orientiert..., die Alianz ist plötzlich nicht mehr zu verstehen und brabbeld nur noch Kauderwelsch (Hatte der Chief nicht ein eingebautes Übersetzungsmodul von Teil 1-3 ?!?!..., naja, vorbei die lustigen Dialoge), Plasmakranaten "kleben" nicht mehr, die neuen Granaten sind so gut wie nutz- und sinnlos, da deren Wirkungsgrad gleich null ist, der Chief hat die Zweihandarmierung verlernt und überhaupt, wie schon erwähnt, ist das gesamte Gameplay nun ein völlig anderes, viel stressiger, viel "Cineastischer" aber halt auch viel mehr "0815"...Für mich völlig unverständlich, warum nun auch Halo "unbedingt" zur Cash-Cow umgewurschtelt werden musste, warum man unbedingt ein neues Entwicklerstudio ausm Boden stampfen musste (als ob Bungie nen schlechten Job gemacht hätte, als ob Halo irgendwie an Kunden verlor..., NEIN, man wollte "ganz einfallsreich" sein und neue "einfältigere" Spielertypen für sich gewinnen...und was ist nun?! Halo4 war ein Strohfeuer, verkaufte sich kurz mal wie blöd und nun liegts in der Ramschkiste und vergammelt..., online tote Hose, der Singleplayer schwach wie nie), warum man nun die gleichen Fehler schon wieder begehen muss, die schon so viele einst wirklich gute, klassische Spielereihen das Genick gebrochen hat..., ich raffs einfach nicht!

Schade..., wieder eine klassische Spielereihe, die nun zum Austausobjekt wird! (und keine 2 Jahre nach der Entwicklung und Kosten von über 100Mio. Dollar, in der Ramschkiste landete und innerhalb kürzester Zeit fürn Appel und nen Ei zu haben war..., warum bloß?!?!..). :(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen der wohl beste HALO teil!, 25. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
ich bin überwältigt!
grandiose story, und diese ist auch noch packend erzählt! die deutsche syncro ist erstklassig gelungen und auch die sprecher passen gut zu den gewählten charakteren!
Grafisch ist der sprung gewaltig, ein gestochen scharfes erlebnis und die lichteffekte sucht man vergebens in anderen spielen! auch der sonst immer recht lahme waffensound von Halo gehört der vergangenheit an! Die wummen klingen äußert gewaltig und sorgen zusätzlich für die ohnehin schon grandiose atmosphäre!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


42 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Halo bisher, 21. November 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
Tja da setzt 343 Industries Halo würdig fort. Und in der Fachpresse kommt der Titel auch sehr gut bis ausgezeichnet weg, deswegen möchte ich hier nur auf ein paar Kritikpunkte eingehen um vielleicht einigen Lesern hier zu helfen was die Kaufentscheidung betrifft:

Also Kampagne zu kurz? Ich hab auf normal zirka 6 - 7 Stunden gebraucht. Bin keine Halo-Profi, aber doch ein ganz passabler Shooter-Zocker. Wer die Kampgna in 3 Stunden durch hat, hat meinen respekt, aber ist sicher nicht die Norm. Zudem bietet Microsoft mit Spartan Ops eine Koop-Kampgne mit eigener Story und wöchentlichen Episoden (Erste Staffel ist kostenlos dabei), welche die Spielzeit nochmal locker verdoppelt. Zudem sollte jeder Halo-Zocker den Schwirigkeitsmodus Legendär ins Auge fassen - gehört einfach dazu.

Auch beklagen sich viele über die Flugsequenz. ich fand sie spitze! Steuert sich griffig, sieht cool aus und als kleine Hommage an Star Wars gibts noch mal Bonuspunkte.

Mehrspielermodus ist Schrott? Ich finde, dass ist der beste Mehrspielermodus bisher - auch nicht Halogames einbezogen. Viele unterschiedliche Modi, extrem viele Herausforderungen und freischaltbare Sachen, gute Verbindung (hab ab und zu nur 2 Striche WLAN-Empfang und tortzdem bisher zweimal spürbare Lags bemerkt) machen einfach Laune und sehen zudem optisch grandios aus. Sicher: Halo ist schnell, Taktiker und Planer sind in Battlefield 3 besser aufgehoben, aber wer es schnell und hart mag... hier ist euer Spiel, zudem natürlich das Spiel mit (oder gegen Freunde) stark unterstützt wird (Clans).

Auch die deutsche Tonspur kam öfter mal in Verruf: Ich hab nur deutsch gespielt und bin zufrieden. Gerade im Vergleich zu früheren Teilen hat man deutlich bessere Spreche gefunden. Ob die englische Tonspur so viel besser ist kann ich nicht beurteilen. Mein Vorshclag an Microsoft: Englische Tonspur als Download anbieten und diese Diskussionen zum Wohlgefallen aller beenden...

Story ist unverständlich und voller offener Fragen? Jein, ich habe alle Halos (auch Halo Wars) gezockt und einige Bücher gelesen, somit war ich klar im Vorteil und konnte der Story gut folgen. Ist halt schwierig für Einsteiger, aber das Halouniversum hat extrem viel Background erfahren (Spiele, Bücher, Comics und Filme) und wenn man hier ein etwas tiefsinnigeres Werk anieten will muss man als Entwickler mal beinhart etwas Vorwissen verlangen können - vorallem bei einer so erfolgreichen Serie wie Halo. Jedenfalls, die angeblich wirren Sprünge in der Handlung und fehlenden Hilfestellungen, was jetzt zu tun sei - wie sie ein deutsches Magazin beklagt hat - sind mir nicht aufgefallen. Auch die offenen Fragen seh ich nicht so eng: Es war von Anfang an klar, hier beginnt eine neue Trilogie (steht sogar hinten auf der Verpackung soweit ich weiß) und da gehören zu Beginn einfach offene Fragen dazu - gerade im "ersten " Teil, wo bleibt sonst der Reiz für Nachfolger? Und keine Bange, euch erwartet kein übler Cliffhanger, sondern eine ausgezeichnete Endsequenz mit der Vorfreude auf Halo 5 ;-)

Neue Waffen unspektakulär und immer dieselben Gegner? Nun die Allianz besteht nunmal aus den Völkern aus denen sie besteht und die neuen Gegner sind so eine Art Roboterrase und Roboter glänzen nunmal nicht durch Eigenständigkeit was die Optik betrifft - dafür sind sie verdammt clever ;-) Und die waffen? Neu erfinden sie Halo nicht, haben aber enorm viel Wumms und fügen sich gut ein ohne die Balance zu zerstören (Wichtig für die Onlineduelle)

Endkampf ist simpel? Ohja - Quicktimeevent. Sieht verdammt gut aus, aber ist eben kein klassischer Endkampf. Kann man durchaus nicht mögen, geb ich gerne zu. Fairerweise sei aber gesagt: Sonst hält sich das Spiel enorm mit Qicktimesequenzen zurück.

So, gepaart mit der grandiosen Optik, der besten Konsolen-Shotter-Steuerung am Markt, der wirklich fordernden KI ergibt Halo 4 für mich das beste Ego-Shooter-Spiel für die Xbox 360 (und auch sonst in dieser Generation). wer manche Kritik nicht so locker wie ich sieht, hat durchaus das Recht dazu, will halt nur den Leuten da draussen meine Meinung dazu sagen, dass vieles nicht so schlimm ist, wie es scheint ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nimmt mir den Atem!, 3. Mai 2014
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
Leute,

alle die noch am überlegen sind sich das Spiel zu kaufen. Ich kann euch einfach nur sagen macht es! Jeder Halo-Fan wird es nicht bereuen. Das Game ist zwar einwenig anders als die Vorgänger, jedoch hält es definitiv mit. Meiner Meinung nach bringt 343 Industries einen angenehmen neuen frischen Wind in den Ego-Shooter. Neue Gegner, neue Waffen, neue Grafik und neues Gameplay. Alles was das Gamerherz begehrt! Freue mich schon auf den nächsten Teil ;) Zum Multiplayer und dem Infinitymodus kann ich jedoch noch nichts sagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fan seit dem ersten Teil, 11. Dezember 2013
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Halo 4 (100% uncut) (Videospiel)
Das Spiel an sich ist einfach nur Top und lohnt sich auf jeden Fall gespielt zu werden!
Ich selbst habe jeden anderen Teil durchgespielt und immer dem jeweils nächsten entgegen gefiebert. Obwohl das Spiel auch grafisch für die xbox auch einiges her macht muss ich jedoch nach wie vor sagen das ich novh etwas mehr vo. Spiel erwartet hätte. Auch wenn die Story gut weitergeführt wird hat Es doch etwas an Glanz verloren. Für mich wird Teil 2 sowieso immer der beste bleiben :D
Aber nichts desto trotz Halo 4 ist und bleibt mein bestes Spiel 2012
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 239 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Halo 4 (100% uncut)
Halo 4 (100% uncut) von Microsoft (Xbox 360)
EUR 18,63
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen