Kundenrezensionen


38 Rezensionen
5 Sterne:
 (26)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Da bleib ich dran..., 9. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance 2) (Kindle Edition)
Dies ist Band zwei der Duocarns-Reihe und setzt Teil 1 nahtlos fort. Die Autorin baut anfangs geschickt eine Zusammenfassung des ersten Teils ein. Meines Erachtens ist diese Zusammenfassung sehr gut für Leser geeignet, die (wie ich) zwischendurch viele andere Bücher lesen, oder einfach so längere Pausen zwischen den Teilen machen. Neueinsteiger sollten bei dieser Reihe auch mit Band 1 beginnen.
Die Geschichte zweier verfeindeter, außerirdischer Lebensformen, die durch Zufall auf der Erde gelandet sind, wird hier fort geführt. Während diese sich inzwischen angepasst haben, um unauffällig zu bleiben, beginnt eine glaubwürdige Verfolgung der Bösen durch die Guten. Dabei kommt es zur Einführung weiterer (menschlicher) Charaktere und einigen amüsanten Situationen. Die Charaktere sind, jede für sich, sehr gut ausgearbeitet. Auch wenn es manchmal etwas unglaubwürdig ist, wie schnell sich Menschen mit der Anwesenheit von Aliens abfinden. Duocarns ist keine Reihe, in denen bekannte Figuren abgeschlossene Episoden beenden. Es ist eine Reihe, die sich fort führt und bislang den flüssigen Stil bei behält. Dementsprechend liegt das Hauptaugenmerk in diesem Teil auf anderen Figuren, wie im ersten Teil. Außerdem gibt es (realistischer Weise) Verluste auf beiden Seiten. Letztlich endet Teil 2 in einem ganz bösen Cliffhanger.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und super genial geht es weiter......, 9. Juni 2014
Von 
Ramona Skarbon (Augsburg Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance 2) (Kindle Edition)
......diesmal sogar mit einer großen Portion Spannung.

Inhalt:

Der Kampf der außerirdischen Krieger gegen die Bacanis beginnt: David, der Gefährte des Duocarns Tervenarius, hilft, die Bacanis bis zu deren Unterschlupf zu verfolgen. Der Duocarns-Navigator Chrom und die feindliche Navigatorin Psal begegnen sich. Sollen sie ihre Feindschaft auf der Erde fortsetzen? Der Boss der Bacanis, Bar, erschafft mit Hilfe des skrupellosen Chemikers Ron die gefährliche Sexdroge Bax. Aber Ron versucht aus dem Geschäft auszusteigen und bietet die Bax-Formel der in der chemischen Industrie arbeitenden Maureen an. Die Duocarns erfahren von dem Verkauf. Maureen lernt den kämpferischen Xanmeran kennen und weist ihn auf rabiate Art in seine Schranken. Der Wissenschaftler Ulquiorra öffnet ein Tor zwischen Duonalia und der Erde. Nun ist der Weg nach Hause für die Duocarns frei.......

Mein Eindruck:

Auch hier gibt es wieder einige Erdzählstränge die gekonnt miteinander verwebt werden. Toll finde ich dass hier jeder mal in Erscheinung tritt, würde sagen es geht um kein spezielles Paar, zumindest nicht primär. Die Duocarns sind halt eine abgeschottete Gemeinschaft, und genauso liest man es auch. Jetzt wo ich mich eingelesen habe, machen mir die Namen usw nichts mehr aus, bzw ich kann sie jetzt gut auseinander halten. Auf jeden Fall wird die Geschichte immer besser, die Autorin hat wirklich viel Talent. Auch der 2. Teil hat mich absolut gefesselt, und auch diesmal gab es wieder so viele geniale Stellen. Allein die Stelle wo Chrom mit Psal zum Katzenfutter kaufen gegangen ist, und danach ein auf Gourmet gemacht haben, trieb mir regelrecht die Lachtränen in die Augen. Ich gebe es zu, die Katzenfutterparts haben es mir einfach angetan. Ich werde im Supermarkt nie mehr unbekümmert an der Tiernahrung vorbeigehen können, ohne mir dabei einen Lachen verkneifen zu müssen. Auch kommt leider eine Stelle die sehr traurig ist, und mit der ich nicht gerechnet habe, das drückte mir mir zeitweise doch erheblich auf die Stimmung. Von mir bekommt auch der 2. Teil, und das völlig zu recht 5/5 Sterne, und jetzt freue ich mich auf den 3. Teil. :-D

Hier noch die chronologische Reihenfolge der Duocarns Reihe:

01. Duocarns - Die Ankunft
02. Duocarns - Schlingen der Liebe
03. Duocarns - Die drei Könige
04. Duocarns - Adam der Ägypter
05. Duocarns - Liebe hat Klauen
06. Duocarns - Ewige Liebe
07. Duocarns - Alien War Planet
08. Duocarns - Nice Game
09. Duocarns - Edoculus (Ist bereits in Planung)

Eine Spin-Off Serie und eine Kurzgeschichte:

01. Duocarns - David & Tervenarius
02. Duocarns - Suspiricons (Das ist eine Kurzgeschichten)

Da die Bände aneinander anknüpfen, wurde ich empfehlen sie der Reihe nach zu lesen, denn an sich sind die Bücher nicht abgeschlossen (das würde ich zumindest so sagen), sondern werden im nächsten Band weiter erzählt. Also zwischen drin anzufangen wäre wahrscheinlich nicht besonders sinnvoll, zumindest wenn man etwas verstehen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es geht spannend weiter! Eine Achterbahnfahrt der Gefühle und eine actiongeladene Jagd., 27. Juli 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance 2) (Kindle Edition)
„Schlingen der Liebe“ ist das zweite von sieben Büchern der Duocarns-Reihe aus der Feder von Pat McCraw. (Meine Rezension zu Teil 1 findet ihr  hier). Ebenfalls als eBook und Print Buch im kleinen, aber feinen Elicit Dreams Verlag. Erschienen im April 2012.

Inhalt:
Noch immer befinden sich die Duocarns gestrandet auf der Erde, denn bisher ergab sich keine Möglichkeit wieder auf ihren Heimatplaneten Duonalia zurückzukehren. Doch langweilig wird es ihnen gewiss nicht, denn die Bacanis sind weiterhin fleissig dabei die Menschheit mit ihrer neuen Potenzdroge Bax zu vergiften und dadurch ordentlich Geld zu scheffeln. Durch die Bacani Psal jedoch sind die Krieger ihnen dicht auf der Spur und es soll zu einigen Überraschungen kommen. Durch die Hilfe eines Privatdetektivs, Smu, und einer Karateverrückten Sekretärin, Maureen, bekommen sie schließlich handfeste Beweise gegen ihre Feinde. Xanmeran verliert unterdes sein Herz an die hübsche Maureen. Und dann ist da auch noch der überraschende Besuch aus der Heimat… Was wohl aus ihrem Heimatplaneten geworden ist?

Meinung:
Wie bereits Teil 1 hat mich die Fortsetzung einfach begeistert und sofort in den Bann gerissen. Innerhalb weniger Stunden habe ich das Buch durchgelesen und dabei eine Achterbahnfahrt der Gefühle durchlebt. Von tiefster Trauer bis zu unbändiger Freude war alles dabei. Die Jagd auf die Bacanis wird spannender und konkreter, sodass die Krieger ihre Fähigkeiten besonders gut beweisen können. Doch auch die Liebe kommt in diesem Teil nicht zu kurz. In Band 1 durften wir bereits Solutosan und Aiden, sowie Tervenarius und David als Pärchen kennenlernen. In diesem Buch geht es mit gleich drei neuen Pärchen weiter. Zum einen wären da Xanmeran und die hilfsbereite Maureen, aber auch Chrom und Pan kommen diesmal nicht zu kurz. Vater und Sohn sollen wohl am unverhofftesten die ganz große Liebe – ausgerechnet im feindlichen Lager – entdecken. Dazu treffen wir auch wieder auf die zwei sympathischen Duonalier Ulquiorra und Trianora.
Das wunderschöne Cover zeigt diesmal den rothäutigen Krieger Xanmeran und die blonde Maureen, die er mit seinen Dermastrien umfängt. Diese Geste wurde im Buch auf wundervolle Weise dargestellt, sodass man sich auch gerne in diese wohlige Umarmung schmiegen würde.
Sprachlich ist das Buch wieder auf dem gleichen Niveau wie auch schon „Die Ankunft“ und lässt einen die Worte geradezu verschlingen. Dieser flüssige, einfühlsame Stil und dazu die Spannung machen diese Buchreihe zu einem echten Geheimtipp für alle Fans von Fantasy, Science-Fiction und Erotik.

Fazit:
Ein echter Pageturner! Verbunden mit einem bösen Cliffhanger am Ende.
Kurz und knapp: Suchtpotential!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Weiter geht's, 17. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Taschenbuch)
Ich schreibe vor ab mal was mir nicht gefällt. Der Titel. "Schlingen der Liebe"... na ja. Duocarns 2 hätte es meines Erachtens doch auch ganz gut getroffen. Mir ist "Schlinge der Liebe" etwas zu schwülstig, zu viel 'Nackenbeißer'. Und die Namen der Protagonisten kürze ich in meinem Kopf immer ab. Ich kriege sie einfach nicht gedacht. Die Namen der Alien machten und machen mir die Orientierung bei Sprüngen manchmal schwer.

Aber wer nun denkt das ich das Buch nicht mag, irrt. Die Zusammenfassung zu Beginn ist keine schlechte Idee für Quereinsteiger. Trotzdem ist es meines Erachtens unerlässlich das erste Buch zu lesen. Lange habe ich für das Buch nicht gebraucht. Das war schon beim ersten Band so und hat sich hier nicht geändert. Fängt man einmal an wird man das Buch durchlesen. Das ist also keine Lektüre die man 2 Tage vor einer Prüfung beginnen sollte. Lernen ist damit sicher ausgeschlossen.

Duocarns 2 war für mich ein emotionales und actionreiches Lesevergnügen. Das Buch bietet einem alles von Taschentuchalarm bis Nägel kauen. Auch wenn in diesem Teil andere Protagonisten im Vordergrund stehen (ich mag den "Indianer" ja sehr) verlieren wir die niemanden aus den Augen. Die Erotik kommt auch in diesem Band nicht zu kurz. Wobei ich auch da sagen muss, es ist nicht übertrieben. Das Buch und auch das Erste, beschreibt schon sehr deutlich was zwischen den Liebenden abgeht. Aber die Erotik überlagert die Geschichte nicht. Und das einzelne erotisches Szenen zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren laufen.. ja, und? Willkommen im Leben, sage ich da nur. Some people are gay, get over it. Und Alien bilden da scheinbar keine Ausnahme. Für mich hat das ganze Werk dafür trotzdem nichts mit Homoerotik zu tun.

Wer Scifi Fantasy mag, macht mit der Serie sicher keinen Fehler. Im Gegenteil. Ich bin gespannt jedenfalls wo die Reise hin gehen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auf jeden Fall lesenswert!, 28. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Taschenbuch)
Die Handlung des zweiten Bandes schließt direkt an die des ersten an, auf jeden Fall sollte man "Die Ankunft" gelesen haben, da einem sonst wichtige Informationen zu den Personen und deren Eigenarten fehlen.
Die Geschichte ist unheimlich spannend, ich habe den ersten und zweiten Teil direkt hintereinander in einem Rutsch verschlungen. Schön ist, dass die Handlung nicht eine dieser 08/15-Aliengeschichten ist, sondern nicht nur Drama, sondern auch Romanze und Humor vereint. Manchmal ein wenig überspitzt, aber das steigert eigentlich nur den Spaß; beim Lesen.
In jedem Fall ist die Investition in Taschenbuch oder eBook gut angelegt.

SPOILER-WARNUNG

Erstmal hoffe ich natürlich, dass kein Buchstabensalat herauskommt, wenn ich die Namen der Duocarns schreibe.
Damit es übersichtlicher wird, teile ich mein Review einfach mal in Abschnitte auf.

Solutosan & Aiden
Okay, ich mag es nicht sonderlich, dass Aiden stirbt, sie war wirklich nett und süß, allerdings ist es dramaturgisch ziemlich genial, weil so aus dieser Liebesgeschichte nicht das übliche „Wir sind zwar verschieden, aber Scheiß auf Genetik und logisches Denken“-Geplänkel wird.
Ich denke, dass es sehr gut zu Aiden passt, dass sie mit ihren letzten Atemzügen darum bittet, dass Halia keine Schuld gegeben wird.
Es war natürlich ziemlich dämlich von Solutosan nicht zu Pat zu gehen und sein Sperma analysieren zu lassen, in Hinsicht auf die Kompatibilität mit Aidens Eizelle, aber das alles ist nun mal der Lauf der Welt. Es rechnet ja auch kein Mensch damit, dass ein Löwe und ein Tiger sich paaren können. Deshalb gibt es Liger (und zwar wirklich!).

Außerdem meine ich, dass Solutosan doch später mit irgendeinem Kerl zusammenkommt, oder? Zumindest sah es im Kurzgeschichtenspecial so aus.

Tervenarius & David
Bei den Beiden möchte ich quietschen. Sie sind zwar auf den ersten Blick nicht gerade das ideale Paar, aber jetzt, wo sie zusammen sind, zeigt sich, dass sie einander wirklich brauchen.
David mag ich gerne, er ist einerseits ein total normaler Typ und andererseits liebt er Gift und Terv. Passt ja eigentlich ganz gut.
Schade finde ich, dass sie immer nur in sehr kurzen Episoden gemeinsam vorkommen, sodass man kaum etwas über ihre Beziehung erfährt.
Dass Terv jetzt verschwunden ist, ist wirklich schlimm und David muss ja einige Zeit auf ihn warten. Es wird schrecklich für ihn werden, da bin ich mir sehr sicher, trotzdem würde ich gerne etwas über diese Zeit, die er ohne Terv, aber wahrscheinlich mit anderen Duocarns verbringt, lesen.
Vielleicht beschäftigt David sich ja besonders viel mit ihnen, weil er sich so Terv verbunden fühlt?

Chrom & Psal
Toll finde ich, dass diese Beiden sich gefunden haben. Es muss schlimm für sie gewesen sein die einzigen ihrer Art in ihrer Gruppe zu sein. Zwar jeder auf andere Weise (Chrom als einziger Bacani und Psal als Einzige mit menschlichen Regungen) aber trotzdem allein.
Den Beginn der Liebe finde ich wirklich schön, besonders, als Chrom erklärt, dass Menschen sich ihre Partner eben im Internet suchen. Da musste ich erstmal lachen, auch wenn es zum Teil sogar stimmt.
Dieses Paar ist mir unglaublich sympathisch und ich hoffe sehr, dass sie die Hybriden bekommen und ihnen ein faires Leben ermöglichen und natürlich, dass sie weiterhin glücklich sind mit ihrem Tierasyl.

Pan & Frran
Da haben wir die Teenagerromanze, die einfach unglaublich süß ist. Pan, der kleine Nerd-Rebell und Frran, die bisher nur ausgenutzt wurde. Und diese Beiden verlieben sich ineinander. Absolut niedlich.
Es verwirrt mich hin und wieder, wie die Zeitangaben im Buch gesetzt sind. Offensichtlich wachsen und altern die Bacanars (und auch Halia) sehr schnell, manchmal würde ich mir eine genauere Angabe der Zeit wünschen, die die Duocarns schon auf der Erde sind und so im Kopf eine etwas genauere Zeitleiste haben, teilweise ist es doch recht verwirrend zu lesen, dass Pan nach scheinbaren zwei Wochen ein hormongesteuerter Teenie ist.

Xanmeran & Maureen
Da hat sich mal ein Pärchen gefunden ... Beide Dickköpfe und beide brandgefährlich. Auf jeden Fall sind sie vielversprechend.
Dass Xanmeran solche Panik davor hat, Maureen wehzutun, ehrt ihn, ich bin froh, dass er es geschafft hat, offen zu ihr zu sein. Und sie ist ja auch bei ihm geblieben, das zeigt schon sehr viel, finde ich.
Ich bin sehr gespannt, wie es mit den Beiden weitergeht.

Ulquiorra & Trianora
Interessant, die Beiden. Aber ob sie mal zusammenkommen, bezweifle ich. Zwar hat Trianora verstanden, dass sie mehr von ihrem Freund aus Kindertagen will, aber ob Ulquiorra das verstehen und akzeptieren wird, bezweifle ich.
Immerhin hat er gerade erst seine große Mission beendet und seinen Vater gefunden, der ihm sehr distanziert gegenübersteht. Ich denke, dass das daran liegt, dass Xanmeran ein unheimlich schlechtes Gewissen Ulquiorras Mutter gegenüber und er sieht seinen Sohn als Ergebnis des Schlimmsten, was er jemals getan hat.
Hoffentlich kann er das ablegen und seinen Sohn irgendwann in die Arme nehmen.

Zum Abschluss noch zu den Bacanis. Ich mag Pok, Krran und Bar absolut nicht. Sie sind einfach zu grausam und gefühlskalt.
So langsam ist bei Bar zwar eine Veränderung zu sehen, aber keine zu einem guten Wesen, denke ich. Er entdeckt zwar, dass er zu Gefühlen fähig ist, aber ich denke, dass er die wieder aufgeben wird, wenn es ihm nützt. Und im Moment ist er zwar irgendwie „verliebt“, aber andererseits nur grausam.
Das ist zwar eine tolle Figurengestaltung, aber sympathischer macht es ihn nicht.
Natürlich hoffe ich sehr, dass die Bacanars freikommen und nicht mehr als Drogenliferanten missbraucht werden. Am liebsten wäre es mir, wenn sie zu Chrom und Psal kämen, da könnten sie zumindest aufwachsen ohne so missbraucht zu werden.

Insgesamt finde ich die Geschichte rund um die Ducarns toll, ganz besonders gefällt mir, dass mehrere der enthaltenen Romanzen parallel erzählt werden. Das ist realistischer als viele andere Buchreihen, in denen alle nacheinander die Frau oder den Mann für's Leben finden.
Es ist faszinierend für mich zu sehen, dass ich diese Art von Fantasy (also mit Außerirdischen) normalerweise niemals anfassen würde und die Duocarns jetzt verschlinge.
Dafür kann man der Autorin nur ein großes Kompliment machen!

SPOILER-ENDE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein würdiger Nachfolger, 1. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance 2) (Kindle Edition)
Actiongeladen geht es weiter.
Die Bacani beginnen ihre finsteren Pläne im großen Stil in die Tat umzusetzen, während die Duocarns sich auf ihre Fersen heften und selbst so manches Problem logistscher und zwischenmenschlicher Art zu bewältigen haben. Dieser Band fügt dem Genremix noch eine Horror-Komponente dazu, was die Sache äußerst spannend macht, doch nichts für allzu zartbeseitete Gemüter ist. In Splatter oder Voyeurismus gleitet das Ganze jedoch niemals ab, es ist dient der Handlung und ergänzt einen gewissen Schauder vor den Machenschaften der Aliens.
Die Hintergründe der beiden verfeindeten Rassen werden weiter ausgebreitet, da entfaltet sich langsam ein ganz eigener Kosmos, der neugierig auf mehr macht.
Insgesamt führt dieser Band die Geschichte des vorangegangenen würdig fort, allerdings mit denselben Stärken und Schwächen: ein bewunderswerter Ideenreichtum tritt zuweilen eine zu große Hast, diese Überfülle darzulegen. Gut gefallen hat mir, dass der sich anbahnenden Beziehung zwischen Xanmeran und Maureen mehr Raum gewährt wird, sich langsam zu entfalten, und sie doch etwas eigen ist, da der Charakter des großen Kriegers so manche Delle zu bieten hat. Im Bereich der Erotik wird da jenseits des Standards etwas geboten.
Die Fülle an Hauptfiguren führt dazu, dass zuweilen arg hin- und hergesprungen wird zwischen einzelnen Handlungssträngen. Ich habe es nicht als Manko empfunden, die Autorin schafft es doch, jeden wieder einzufangen, doch es mag Geschmackssache sein.
Ich kann die Lektüre trotz der erwähnten Mankos nur empfehlen, wer den ersten Band mochte, wird auch diesen genießen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gefangen in den Schlingen von Pat McCraw, 24. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance 2) (Kindle Edition)
so siehts aus! Der Autorin ist wirklich ein Geniestreich gelungen mit dem mehrteiligen Werk „Die Duocarns“

Dank einer Leserunde, zu der ich eingeladen wurde, durfte ich in ein Genre Einblick nehmen, dass ich von allein nie beachtet hätte.
Über den Inhalt des vorliegenden Bandes wurde in den Rezensionen ja reichlich geschrieben, daher werde ich es nicht wiederholen.
Aber ich möchte sagen, dass mich der Erzählstil der Autorin absolut begeistert und überzeugt hat. Frisch und lebendig führt sie ihre Charaktere durch spannende, ausweglos erscheinende, lustige und erotische Momente und Szenen.
Die Szenen sind wirklich gut gebaut, da gibt es nichts dran zu rütteln. Ebenso die Entwicklung im Laufe der „Heldenreise“ der auf der Erde gestrandeten Protagonisten, ihr Kontakt zu den Bewohnern, ihre Sorgen, weil eben auch die Antagonisten hier Schiffbruch erlitten haben. Und böse sind die Gegenspieler, sehr böse und ohne Moral. Während die Duocarns ein beachtliches ethisches Bewusstsein haben, verfügen die Bacanis (aus unserer Sicht) nicht im Mindestens darüber.
Als ich dabei war, sie restlos zu verdammen, begann ich aber, genauer darüber nachzudenken. Denn schließlich tun die sogenannten Bösen auch nur, was sie tun müssen, um zu überleben, sagte ich mir. Allerdings nur bis zu dem Moment, als die Bacanis beginnen, völlig skrupellos zu agieren. Da war es vorbei mit meiner Toleranz.

Pat McCraw ist eine wirklich gute Autorin in ihrem Metier, die Idee und deren Ausführung verlangt eine großes CHAPEAU!
Fesselnd mit Suchtcharakter!

Elsa Rieger
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung!, 29. Juli 2012
Von 
Pennys Mum "Serien-Freak" (Friedberg, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance 2) (Kindle Edition)
'Schlingen der Liebe' ist der zweite Teil der Außerirdischen-Reihe rund um die Duocarns und ihre (menschlichen) Begleiter. Auch der zweite Band konnte mich insgesamt überzeugen und hat mir ein kurzweiliges Vergnügen bereitet :)

Wer den ersten Teil gelesen hat, MUSS den zweiten einfach lesen. Von Anfang an baut sich eine Spannung auf, die sich bis zum Schluss erhalten kann. Besonders das Ende ist dieses Mal absolut gemein ' ich sag nur Cliffhanger vom Feinsten! ;)

Die Verteilung von Handlung und Sex richtet sich eher nach Ersterem aus. Wir erfahren hier neue Einzelheiten zum Heimatplaneten der Duonalier, während auf der Erde der Kampf mit den Bacanis entfacht. Action, Kampf, aber auch tiefsinnige Gespräche und Beziehungen stehen hier im Vordergrund. Der Erotikfaktor spielt eine eher untergeordnete Rolle. Dies würde ich sowohl positiv als auch negativ bewerten. Negativ deshalb, weil man aufgrund des Genres eine gewisse Grundhaltung hat und positiv, weil die Story nicht zu kurz kommt.

Die Charaktere machen mitlerweile verschiedene Entwicklungen durch. Auch dies ist positiv zu bewerten, weil sie nicht auf der Stelle treten und somit spannend für den Leser bleiben.
Während neue Personen in Erscheinung treten, müssen sich andere verabschieden oder rücken in den Hintergrund. Auf jeden Fall ist wieder eine Menge Abwechlung und Vielfalt geboten ;)

Insgesamt hat mich auch dieser Teil vollkommen überzeugen können und ich freue mich schon jetzt auf Band 3 der Serie, der schon auf meinem Reader eingezogen ist :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Volle Punktzahl für Erotik - Spannung - Story, 24. April 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Duocarns Erotic Fantasy & Gay Romance 2) (Kindle Edition)
Handlung:
Der zweite Teil knüpft direkt an den ersten Band "Die Duocarns - Die Ankunft" an. Schön fand ich, dass sich Mccraw die Mühe
gemacht hat und eine Zusammenfassung des vorigen Buchs am Anfang erstellt hat. Für Leser, die erst einsteigen, ist dies hilfreich,
allerdings empfehle ich auf jeden Fall das erste Buch auch zu lesen.

Hauptfiguren des zweiten Buches sind Xanmeran und Maureen, die sich wieder herrlich von den üblichen Romanfiguren abheben. Beim
Lesen spürt man regelrecht die Erotik zwischen den Beiden. Aber auch die Figuren aus dem ersten Teil kommen nicht zu kurz, werden
noch mal detaillierter gezeichnet. Die Spannung hört auf keiner Seite auf, immer weiter und weiter will man wissen, wie sich
die Charaktere entwickeln.

Sprache/Duktus:
Leicht verständlich, rasant zu lesen, die erotischen Szenen sind in keinster Weise unter der Gürtellinie.

Struktur:
Anfang, Hauptteil, Schluss - was will man mehr?

Zusammenfassend,
kann ich nur sagen, dass Mccraw mit den "Duocarns" ein sehr tolles Werk gelungen ist. Es geht einfach mal um etwas anderes,
nämlich Außerirdische, die auf der Erde landen und mit ihrer neuen Heimat klar kommen müssen. Finde ich klasse!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Reise geht weiter, 26. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Duocarns - Schlingen der Liebe (Taschenbuch)
Wie auch schon beim ersten Buch, war ich sehr begeistert, und konnte das Buch nicht so schnell weglegen.
Es steht nicht nur die Lovestory im Vordergrund, diesemal sind Chrom und Xanmeran dran.
Es wird auch viel von den Bacanis erzählt, und wie deren Chef Bar an Macht gewinnt. Und diese auch auslebt, auf gunsten der Menschen.
Man will wissen, ob es den Duocarns gelingt, Bar an seinem Vorhaben zu hindern. Und zum Schluß kommen zwei große Rückschläge auf die Duocarns zu mit denen man nicht gerechnet hat. Die möchte ich jetzt nicht vorweggreifen, das müßt ihr selber Lesen. Ich war jedenfalls sehr ergriffen. Und muß jetzt sofort Buch 3 lesen.
Also mein Fazit:
Ich war sehr begeistert, und von Buch zu Buch wird es immer spannender und man kann der Welt der Duocarns nicht mehr entkommen.
Lasst euch mitreißen.
Den schreibstiel fand ich wieder sehr erfrischend und lebendig. Und sehr witzig fand ich wieder, wie die Personen mit sich selber gesprochen haben, und erinnert mich sogar etwas an mich selber.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen