Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen377
3,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 27. Mai 2012
Servus Ice&Fire Fans!

Ich habe mich für die Kindle-Variante des Buches entschieden, da ich viel unterwegs bin. Das Buch gefällt mir wirklich sehr, also der Inhalt, jedoch befinden sich zu viele Rechtschreibfehler in der Kindle-Variante für Ipad/Iphone. Deswegen gebe ich nur 3 Punkte!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2012
Ich kann die Aufregung nicht so recht nachvollziehen. Eine sogenannte "eingedeutschte" Übersetzung ist ja nicht gleich mit einer schlechten Übersetzung! Natürlich ist es ärgerlich wenn Namen ihren Sinn durch die Übersetzung verlieren, aber das ist hier kaum der Fall. Nach meiner Meinung rechtfertig das also keine derart schlechte Bewertung. Außerdem sollte man nicht vergessen, dass es sich hier schließlich um eine deutsche Übersetzung handelt, weshalb ich es nicht schlimm finde, wenn auch die Namen ins Deutsche übersetzt werden. Muss nicht sein, behindert mich jetzt aber auch nicht weiter in meinem Lesegenuss. Wer so etwas nicht verträgt, der sollte sich einfach von vornherein überlegen das Original zu lesen.

Für mich ist das Buch seine vier Sterne allemal wert! Einen Punkt Abzug gibt es nur aufgrund des Preises. Der ist nämlich für ein "halbes" Buch doch ziemlich hoch, auch wenn die Qualität für ein Taschenbuch wirklich gut ist!
22 Kommentare|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2012
Diese (kurze) Rezension bezieht sich auf das Produkt des Penhaligon Verlags:

Um Gottes Willen! Wie kann man ein an sich so geniales Werk so verunstalten? Wer ist bitte auf die glorreiche Idee gekommen alle Eigennamen (!) einzudeutschen??
Für mich ist das Buch dadurch komplett unlesbar, denn ich habe die bisherigen Teile vom Blanvalet Verlag (wurde ansch. von Penhaligon aufgekauft), in welchen die Eigennamen so belassen wurden gelesen. Außerdem sehe ich mir nebenbei die HBO-Serie im O-Ton an.
Dass ich mich auf neue Namen der gefühlten 10.000 Charaktere einstellen muss, geht daher gar nicht!

Ich rate somit jedem langjährigen "Lied von Eis und Feuer"-Leser vom kauf ab und empfehle, bei ausreichenden Englischkenntnissen die Originalversion zu lesen. Das ist das, was ich nun tun werde.

Ich gebe diesem Produkt lediglich einen einzigen Stern, obwohl es eigentlich 0 Sterne verdient hätte. Das heißt aber KEINESFALLS, dass ich George R. R. Martins Meisterwerk "Das Lied von Eis und Feuer" mit einem Stern bewerte!
Lediglich das Produkt dieses Penhaligon Verlags ist eine Enttäuschung.

Ich habe bereits alle meine Vorbestellungen von "LvEuF" storniert.

Chris
1010 Kommentare|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2012
Ich quäle mich jetzt seit drei Tagen durch Band 9.So genial die ersten 6 deutschen Bände waren so rasant geht es mit der Geschichte bergab.Ich frage mich allen ernstes wofür der gute Herr Martin so viele Jahre gebraucht hat, und ob er selbst den Inhalt der ersten Bücher noch kennt? Ich habe die ersten Bände jetzt noch mal quergelesen um zu sehen ob ich die Sache mit den Wargen nur übersehen oder vergessen hatte. Scheint mir nicht der Fall zu sein.Auf einmal haben die Stark`s eine mentale Verbindung zu ihren Wölfen??? Auf einmal baut Herr Martin jetzt auch noch Elben( das Volk der Wälder) in den Bran Plot mit ein??? Ich glaube langsam auch, das er seine Bücher zur Never Ending Story macht. Immer neue Nebendarsteller und bei den Hauptcharakteren zieht sich die Geschichte wie Kaugummi, sie reisen durch die Lande, reden und denken viel, aber effektiv geht die Geschichte nicht voran. Jedenfalls nicht so wie in den ersten sechs Bänden.Ich werde diesen Band , der ja teuer genug war ( Band 1 kostete 11,50€), wohl noch zu ende lesen aber mir vorerst nichts mehr aus dieser Reihe holen es gibt zum Glück genug gute Fantasy. Aber trotzdem schade nach dem furiosen Auftakt.
44 Kommentare|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2013
Man kann die neuen Bände kaum erwarten,
immer begierig auf die nächsten Entwicklungen.

Keine Fantasy ab 12J.; nein: hier wird die Erwachsenen-Version geboten.

Wein, Weib, Gesang & Kampf.

Die Story springt gewohnt über die jeweiligen Akteure, beleuchtet
Entwicklungen hier & dort.

Nur 4 Sterne, weil Band 10 noch eine Schippe drauflegt;
wie soll man bei "nur" 5 STernen max. sonst unterscheiden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Oktober 2013
Wie schade!!! Wenn man weis das die Bänder 9 und 10 die letzten sein sollen, dann stimmt mich das traurig.
Diese Bücher sind einfach nur geil. Auch diese letzten Bänder enttäuschen einen auf keinen Fall.

Kopf hoch "zwei Fortsetzungen" sind schon in Arbeit. D.h. in Deutschland erscheinen vier weitere Bänder dieser fantastischen Geschichte. Leider wohl erst im Jahre 2015

Kann es kaum erwarten!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2013
Die Serie nimmt endlich wieder Fahrt auf. Ich hatte die letzten Bücher die Lust ein wenig verloren. Da immer mehr Stränge dazu kamen, ohne dass ein Ziel in Sichtweite war. In diesem Buch wird die Serie endlich zur Saga, da auf vergangene Ereignisse Bezug genommen wird und man das Gefühl hat die indirekten Auswirkungen der Vergangenheit richtig zu spüren.

Mich hat Das Lied von Eis und Feuer somit wiedergewonnen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2012
Also, ich kam über die Serie (im englischen Original) zu den Büchern. Schon ab dem ersten Buch waren die Namen "eingedeutscht" und zunächst hat mich das gestört, aber nur zu Anfangs. Ich hab keine Probleme damit, dass die Namen angepasst wurden. Es ist unsinnig, aber auch in der Serie (die deutsche Fassung) wurden die Namen angepasst.
Ja, es ist unnötig gewesen, aber es ist doch kein Grund dem Buch nur schlechte Bewertungen zu geben. Herr der Ringe heisst es auch Frodo Beutlin und nicht Frodo Baggins oder wie er im Original hieß. Solange die Vornamen nicht eingedeutscht werden, geht es doch noch.
Bewertet das Buch, die Story und nicht das Buch runtermachen, weil Euch die Eindeutschung nicht passt.
Ich liebe die Saga "Das Lied von Eis und Feuer" und die deutschen Nachnamen bzw. die Änderung von Namen von Städten usw. finde ich nicht so tragisch.
77 Kommentare|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juli 2012
Was soll man noch schreiben, was andere nicht schon getan haben!
Ich bin Fan vom 1. Buch an!
Diese Geschichte reißt einen mit.
Auch wenn der eine oder andere Teil nicht ganz so spannend ist, wie die ersten Bände - von mir definitv eine top Empfehlung !!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2013
Als Leser der ersten Stunde (Band 1-2 von Goldmann, 3-8 von Blanvalet) und bevor der Ganze Hype in TV/HBO etc. aufgekommen ist, und nach den Rezensionen der eingefleischten Fans hier bei amazon, werde ich mit Sicherheit nicht umsteigen auf die neuen Cover/Bücher und den wohl grauenhaften Übersetzungen (ab Band 9 - xyz von Penhaligon) laut Meinungen etlicher Leser. Was soll an den neuen Covern schön sein?

Ich steige auf die englischen Bücher um (ab Buch 5 - schon gekauft - aber auch hier wieder eine Umgewöhnung, welche ich in Kauf nehme, aber dafür darf ich wieder/weiter Jon Snow lesen und nicht Jon Schnee).

Die Vorteile der englischen Origalausgaben sollten überwiegen:
a) Weil günstiger, da nur 1 Buch und nicht wie im Deutschen aufgesplittet in 2 dt. Bücher 9+10, b) keine verunstalteteten deutschen Übersetzungen von Namen und Orte existieren und c) ich muss ab Buch 6 (engl.) nicht weitere Jahre auf stümpfelhafte deutsche Übersetzungen warten, die dann mit Band 11+12 rauskommen werden.

Nachteil: Englisch ist nicht jedermanns Sache.

Wer in die Welt von das Lied von Eis und Feuer eintauchen möchte, sollte wohl lieber die englischen Bücher lesen ... die Welt ist echt empfehlenswert ...

Bye bye Penhaligon

Zum Spass werde ich die Tage in der Buchhandlung ein paar Seiten aus Band 9 lesen, mich sicherlich voller Grauen abwenden und es wieder zurück ins Regel stellen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden