Fashion Sale Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Hier klicken Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
42
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
32
4 Sterne
9
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 18. März 2011
So jetzt mach ich mich mal unglaublich unbeliebt! Denn ich habe die drei Vorbände gelesen und es nun auch diesen Band versucht. Vielleicht hat sich mein Geschmack auch geändert, doch ich finde nicht dass dieses Buch auch nur annähernd 5 Punkte verdient hat. Bei 5 Punkten erwarte ich ein anderes Niveau.

Wieso ich so denke? Ich fand dieses Buch nicht mehr gut, weil ich die Hauptakteurin nicht mehr ernst nehmen kann. Der Humor ist nicht mehr komisch, sondern nur noch peinlich, Aisleen ist so verplant, hat nichts im Griff. Ihre Gefühle sind so oberflächlich, sie nimmt nichts ernst, egal wie sehr sie damit verletzt oder verletzt wird. alles ist immer nur lustig und hupps hoppla, wiedermal jemanden bloßgestellt oder alles vermasselt.

ich finde Komik toll, sie peppt so ein Buch nur auf, aber hier kann ich nichts mehr ernst nehmen, ich hätte mir grad zum Schluss wenigstens ein gaaanz klein wenig Tiefgang gewünscht. Ich fand snur noch blöd und nicht mehr lustig! tut mir leid dass ich damit so gegen die allgemeine Meinung spreche! Aber man darf ja seine Meinung schreiben: Ich habe selten so einen Bockmist gelesen!!!
44 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2010
Der Roman knüpft ziemlich nahtlos an seinen Vorgänger an und man ist schon auf der ersten Seite mittendrin. Aisling steht vor dem Altar und wartet auf den Bräutigam, doch Drake wird durch eine Intrige der roten Drachen, mit denen sie im Krieg sind, aufgehalten und die Hochzeit fällt aus. Als Drake wieder auftaucht, wird die Feier kurzerhand auf den nächsten Tag verlegt, doch da ist es Drake, der vergeblich am Altar wartet, denn Aisling wird unerwartet nach Abaddon gerufen, wo sie sich mit Bael in die Haare kriegt. Daraufhin wird die Hochzeit wieder verschoben und wieder kommt irgendein Hindernis dazwischen, und das geschieht so einige Male bis endlich die Hochzeitsglocken läuten, denn Probleme haben die zwei genug!

Da wäre zum Einen die Ächtung durch die Hüter-Gilde, weil Aishling seit letztem Teil eine Fürstin von Abaddon ist, und die sie versucht rückgängig zu machen, um wieder Hüterin zu sein. Aber dazu muss sie aus Abaddon verbannt werden, was aber Bael nicht zulässt, vielmehr versucht er sie auf die dunkle Seite zu ziehen. Und zum Anderen muss sie sich damit herumärgern, dass sie offiziell die Gefährtin von Blu, dem blauen Wyvern, ist, und der ihr droht Drake zu töten, wenn sie nicht gehorcht. Auf der Suche nach einer Lösung um Blu loszuwerden, reist sie nach Italien und macht dort eine überraschende Entdeckung, die ihr bei dem Problem helfen könnte. Und wie wenn das Alles nicht schon genug wäre, wird sie auch noch nach Paris zitiert, wo sie sich der Herausforderung einer Magierin um die Position des Venediger stellen muss.

Bei all diesen "Abenteuern" wird sie wieder von ihrem Dämonenhund Jim, über dessen witzige Sprüche ich immer wieder lachen musste, und dem Taxifahrer und Schicksal in Person René begleitet. Mit von der Partie ist diesmal auch ihr Onkel Damian, der zufällig die Wahrheit herausfindet und darauf besteht mitzumachen, und den ich sehr sympathisch fand. Auch lernt man hier den Rest ihrer Familie kennen,vor allem ihre Stiefmutter, die zwar eine Nervensäge ist, aber einem wegen der chaotischen Hochzeitsfeierplanung, so richtig leid tun konnte ;-) Zwischen Aisling und Drake gibt es einige schöne romantische und erotische Momente und verglichen mit den ersten Teilen, in denen Drake gefühlsmäßig etwas distanziert war, kommt er hier richtig aus sich heraus und es ist wirklich süß wie er Aisling, die ja schwanger ist, umsorgt. Im großen Ganzen also eine spannende, rasante, actionreiche und witzige Geschichte, die zwar für Aisling und Drake mit einem Happy-End endet, aber doch ein paar kleine Probleme offen lässt, die dann wohl in der neuen Reihe um die Silber-Darchen und Gabriel beantwortet werden.

Die Reihen:

-Dragon Love (grüne Drachen, Drake & Aisling)
1.Feuer und Flamme für diesen Mann
2.Manche lieben's heiß
3.Rendezvous am Höllentor
4.Höllische Hochzeitsglocken

-Silver Dragons (silber Drachen, Gabriel & May)
1.Ein brandheißes Date
2.Up in Smoke
3.Me and My Shadow

-Light Dragons (schwarze Drachen, Baltic & Tully/Ysolde)
1.Love in the time of Dragons
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2010
und wieder hat es Katie MacAllister geschafft ein Buch vorzulegen
in dem von vorne bis hinten alles passt.
ihr humor ist unvergleichlich und ich hab mich wieder hin und weg
gelacht, eine sehr gute spannung und action zieht sich gleichmäßig
durch die ganze geschichte und wie schon fast üblich eine verdrehte
wendung nach der anderen. Aisling , Jim und Drake mittendrin.
ich wußte gar nicht wie viel beim heiraten schiefgehen kann !!!!!
einen sehr guten part hatte diesmal auch Aislings Stiefmutter Paula
die mich ebenfalls zum schmunzeln brachte.
auch von Drake erfuhr man eine ganze menge,von den anderen Drachenclans
ganz zu schweigen.....
aber Aisling schießt mal wieder den Vogel ab , kann nur sagen
lasst euch überraschen besonders die szene mit " Bael " hab ich gleich
zweimal gelesen da ich mich beim ersten mal an meinem Kaffee verschluckt habe!
Ihr werdet beim lesen wissen was ich meine..... " Grins "
habe den letzten band der grünen drachen und somit Aisling , Drake und Jim
sowie mit allen anderen aus vollem herzen genossen.
alle personen und charaktere waren wieder hervorragend dargestellt.

freu mich aber auch auf die neue reihe der " Silberdrachen " mit Gabriel
die ende 2010 / anfang 2011 kommen soll und hoffe sehr das es dort ein
wiedersehen mit den " Grünen " geben wird.
Wünsch allen viel Spaß und Freude beim lesen.... eine absolut tolle Geschichte.
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2014
Das Finale der Dragon Love Reihe rund um Aisling Grey und ihren Drachengefährten Drake Vireo beginnt damit, dass sie vor dem Altar stehen gelassen wird, weil Drake aufgehalten wurde. Aislings Stiefmutter, ist alles andere als erfreut und auch für die Übrigen Gäste ist es eine etwas pickäre Lage- aber die Hochzeit wird am nächsten Tag nochmal angesetzt, wo dann alles Klappen soll. Nur: Unverhofft kommt oft- denn kurz vor ihrer Hochzeit wird Aisling von Bael, dem Fürsten des Abbadon zu sich gerufen. Seit dem dritten Band ist sie ja Dämonenfürstin und Prinz von Abbadon in einem, und nun soll sie für Bael sechs Opfer erbringen. Vor Drake hält sie dies jedoch geheim, da er sich wegen ihres Babys- ja Aisling ist schwanger- schon genug um sie sorgt. Als er dann jedoch kurzerhand mit Pal und Istvan verschwindet und sie einen mysteriösen Traum hat, tut sie sich mit dem Wyvern der Silberdrachen Gabriel zusammen um ihn zu suchen. Sie können ihn auf einer versteckten Höhle auftreiben, wo er seinen Bruder Kostya befreit hat. Dieser soll ihnen helfen, dass Aisling wieder Drakes rechtmäßige Gefährtin werden kann. Dazu kommen noch die Roten Drachen, mit denen immer noch Krieg herrscht, Fiat Blu der nach wie vor an Aisling festhält und jede Menge Ausflüge in den Abbadon- denn die böse Stimme in Ash's Kopf, die sie zum Gebrauch der dunklen Macht verleitet ist all gegenwertig...

Das abschließende Buch hat mir total gut gefallen! Das Aisling nun wirklich schwanger ist, finde ich total toll, und auch dass Drake ihr öfters als sonst sagt was sie ihm bedeutet und dass er sie braucht. Sein Bruder verkompliziert die Sache zwar ein bisschen, aber am Ende können sie sich nach mehreren Anläufen, und Planänderungen dennoch das Ja Wort geben. Ebenfalls gut gelungen, ist Aislings Onkel Damian, der sie überall hin begleitet und die Aufgabe ihres Bodyguards übernimmt. Auf jeden Fall lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2016
Ich habe nun innerhalb weniger Tage alle 4 Bände gelesen und mich sehr gut unterhalten gefüllt.
Ich werde ganz sicher weitere Bände holen.

Ok vielleicht mag es ja manchmal etwas chaotisch und vorhersehbar oder unlogisch gewesen sein :-)
Aber mich hat es amüsiert und mir unterhaltsam die Zeit vertrieben.

Wenn ich einige Bewertungen lese, das man sich durch die ersten 3 Bände gequält hat und dann auch noch den 4ten lesen "musste", komme ich aus dem Staunen allerdings nicht raus.
Wenn mir der erste Band nicht gefallen hätte, hätte ich keine weiteren gelesen, dafür wäre mir meine Zeit dann doch zu schade gewesen :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2013
Na ich bin jetzt aber froh, dass das Ende doch noch gut ist. Damit meine ich nicht nur das Happy End des Romans, sondern vor allem der Geschichte an sich.

Nachdem ich von Teil 3 sehr enttäuscht war, bekommt die Autorin doch noch die Kurve und findet teilweise zur alten Höchstform zurück. Die Geschichte wird wieder interessant. Manche Abhandlungen finde ich etwas kurz geschrieben. Man hätte da noch ein bißchen mehr rausholen können, aber was solls.

Insgesamt hat mir das Lesen der 4 Teile Spaß gemacht und ich empfehle sie auch alle weiter.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2010
Hab mich riesig gefreut als ich den Vierten Teil endlich in den Händen hielt und hatte das Buch innerhalb von 2 Tagen durch. Ich fand die Geschichte vom ersten Buch an spannend. Und in jedem Buch musste ich mehrmals laut los lachen.
Ich finde die Beziehung zwischen Ashlin und Drakeeinfach unbeschreiblich. So einen Mann muss man einfach lieben und manchmal auch ein bisschen hassen^^.
Ich war bloss richtig dolle enttäuscht und geschockt als das Buch auf einmal viel zu schnell endete!
Ich hatte gehofft sie schreibt noch darüber wie das Baby zur Welt kommt. Schade eigentlich.

Ich muss sagen mir würden noch ein paar Ideen einfallen wie man über Aislyn und Drake weiter schreiben könnte: zum einen ist ja Fiat entkommen und ich kann mir gut vorstellen das er sich an sie rächen will,da sie ihm ja alles genommen hat was ihm (unrechtmäßig) gehörte! Zum anderen über ihre neue kleine Familie.
Ich hoffe sie lässt sich noch was einfallen und schreibt noch einen fünften Teil über die beiden. Und ich werde die erste sein die ins Kino geht wenn ihre bücher verfilmt werden!!! Ich sehne diesen Tag schon herbei.BITTE VERFILMT SIE.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Ich habe alle vier Teile gelesen, der Inhalt ist wohl weitestgehend bekannt, also komme ich direkt zu meinen Eindrücken.
Die Reihe hat mich mit dem Witz und der Spannung fesseln könne, auch wenn es zwischendurch Momente gab, wo ich keine rechte Lust hatte, das Buch zur Hand zu nehmen…

Ich liebe Jim und er hat die Geschichte wirklich bereichert. Manchmal ist Aisling mit ihrer Übermotivation und alles immer im Alleingang ist zwar manchmal nur zum Augenrollen, aber das macht sie eben aus und bringt einem viele, witzige Momente. Drake taut im Laufe der Zeit auch auf und die beiden passen einfach immer besser zusammen! Jeder muss eben so seine Kompromisse eingehen.

Bis zum Ende des 4.Teils hatte ich immer noch die Hoffnung, dass ich endlich einmal einen der vielen Drachen in seiner Form zu Gesicht (nicht wörtlich nehmen bitte) bekommen würde. Leider wurde ich enttäuscht. Bis auf das aufblitzen einiger, weniger Drachendetails im Bett, gab es nichts...

Ich habe mir diese Bücher gekauft, weil ich Drachen liebe und eine Geschichte über Drachen, die in menschlicher Gestalt herumlaufen? Muss ich haben!
Aber am Ende war ich enttäuscht. Ich habe mir auch die beiden ersten Teile der Firelight-Reihe gekauft, wo die Drachen, die menschliche Gestalt annehmen können, Draki genannt werden. Ebenso konnte ich nicht widerstehen, mir Das Geheimnis des Nebels von Pia Hepke einzuverleiben.

Bisher muss ich sagen, dass ich von letzterem, was die Drachen angeht, am überzeugtesten war. Es kamen wirkliche Drachen (keine Draki / menschenähnliche Drachen) vor. Eben das, was ich von all diesen Büchern erwartet hatte.
Trotz allem bin ich von dem Kauf dieser Reihe nicht enttäuscht, es hat mir viele, spaßige Stunden bereitet es zu lesen. Ob ich mir jedoch die Silver Dragon oder die Light Dragon Bücher auch noch zulegen werden, das muss ich mir noch überlegen…
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2015
Das Cover

Das Cover ist in einem dunkelblau-lila Ton gehalten und sieht richtig toll aus. Es sind die altbekannten Ornamente auf dem Bild zu finden und der typische nackte Männerkörper darf natürlich auch nicht fehlen. Das Cover passt hervorragend in die Reihe und bietet sowohl einen ansprechenden Eindruck, als auch einen schönen Abschluss der Serie.

Kurze Inhaltsbeschreibung

Im vierten Teil von Dragon Love dreht sich alles um die Frage: heiraten sie nun oder nicht. Denn obwohl sowohl Aisling als auch Drake Ja sagen möchten, scheint eine Hochzeit aus diversen Gründen immer wieder zu platzen. Die Lage zwischen den Drachenclans spitzt sich derweil zu und das Auftauchen eines totgeglaubten Drachen macht das Ganze nicht unbedingt einfacher …

Schreibstil und Storyverlauf

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ja sehr gut. Ich mag einfach den gewissen Humor und die Welt, die sie sich da mit den Drachen und Dämonen etc. ausgedacht hat. Im vierten Buch waren mir manche doch zu unrealistischen Szenen ein bisschen zu viel und die Dramatik etwas überspitzt, aber dennoch konnte mich der Reihenabschluss zufrieden stellen. Alle Fragen werden weitestgehend beantwortet, Geheimnisse aufgelöst und Spaß hatte ich auch wieder jede Menge.

Die Charaktere und ihre Entwicklung

Ash ist auch im letzten Band wieder die Queen des Chaos und der Tollpatschigkeit. Sie schafft es eigentlich immer sich in brenzlige, gefährliche oder prekäre Situationen zu bugsieren und konnte mich auch diesmal damit wieder völlig begeistern. Ich mag einfach ihre schusselige, chaotische, ehrliche und freche Art. Man spürt als Leser aber auch, dass sie im Umgang mit den Drachen und ihrer eigenen Magie und Verantwortung reifer geworden ist. Auch ihre Beziehung zu Drake ist reifer und man spürt, dass sie bereit sind für den nächsten Schritt.

Drake ist wieder einfach nur wunderbar. Man kann den schweigsamen, beschützenden Drachen nur lieben und seine Kumpanen sind ebenfalls durch und durch sympathisch. Die neu hinzukommende Figur soll ein Geheimnis bleiben, dass wäre zu viel gespoilert, aber sie ist echt ein Fall für sich und gerade mit Drake zusammen hat sie für viel Zündstoff und coole Momente gesorgt.

Der Liebling der Reihe war auch in diesem Buch wieder mein Held. Jim ist einfach nur der Knaller und auch wenn er durch und durch verrückt ist, ist er liebenswert und einfach nur der coolste Hund der Welt.

Fazit
Ein wirklich schöner Reihenabschluss einer durch und durch amüsanten, frechen, witzigen und romantischen Drachenreihe. Ich kann die Bücher jedem, der genau darauf steht von Herzen empfehlen. Ich hatte vier Bände lag viel Spaß mit Aisling, Drake, Jim und Co und freue mich auf die nächste Reihe von Katie MacAlister.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2010
Ein typischer Katie Macalister Roman: Spitzig, Witzig und sehr sexy. Wer aber glaubt, dass es Aisling dieses mal leicht hat irrt sich, denn es kommt ganz dick. Nicht nur das Fiat der Wyvern (Anführer) der Blauen Drachen darauf besteht, das Aisling seine Gafferin ist und nicht Drake's, soll sie auch noch an einer Versammlung der Blauen Drachen teilnehmen. Das ist aber nicht alles, da wären noch die beiden kleinen Nebensachen wie das sie immer noch ein Prinz von Abaddon und natürlich die Ächtung die immer noch über Aisling verlegt ist. Das sind nur ein par der Höhepunkte in diesem Plot.

Wie gesagt es ist ein sehr rasanter Teil in dem wir viel erfahren und auch einige von Aslings Verwandten kennenlernen. Nicht zuletzt ihren Onkel Damian. Für ihn hat Asling früher gearbeitet. Ein sehr interessanter Charakter. Wer wie ich ein Anhänger der witzigen, charmanten und manchmal etwas verrückten Aisling ist, wird sich über diesen Teil sehr freuen. Allerdings habe ich eine kleine Kritik: Meiner Meinung nach ist zu viel in zu kurzer Zeit passiert. Aber vielleicht seht ihr das ja anders. Abgesehen von dieser kleinen Kritik kann ich euch diesen Teil wärmstens empfehlen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden