Kundenrezensionen


50 Rezensionen
5 Sterne:
 (43)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Spur von Verzicht !
Ich war auf der Suche nach dem günstigsten Board mit B75 Chipsatz und USB 3.0.

Als ASUS Fan sollte es ein gleichnamiges Board werden, doch in dieser Preisklasse sind die ASUS MB's wirklich schlecht ausgestattet, bis auf USB 3 fehlt da quasi alles !

Habe mich also bei ASRock (Tochter von ASUS und jahrelang eher Ramsch) umgeschaut und durch die...
Vor 20 Monaten von F. Ewers veröffentlicht

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Vom Umgang mit Kunden hat jeder unterschiedliche Vorstellungen
Nach knapp über sechs Monaten funktioniert plötzlich das Mainboard nicht mehr, obwohl ordentlich verwendet im technischen Sinne der vorgesehenen Eigenschaft. Der Händler bietet auf unsere Mitteilung die Frage an, ob wir die Gewährleistung oder den Garantieanspruch des Herstellers in Anspruch nehmen wollen. Wir versuchen es zuerst mit Garantieanspruch,...
Vor 5 Monaten von Ingo Weitlich veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Spur von Verzicht !, 11. Dezember 2012
Von 
F. Ewers (Osnabrück) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
Ich war auf der Suche nach dem günstigsten Board mit B75 Chipsatz und USB 3.0.

Als ASUS Fan sollte es ein gleichnamiges Board werden, doch in dieser Preisklasse sind die ASUS MB's wirklich schlecht ausgestattet, bis auf USB 3 fehlt da quasi alles !

Habe mich also bei ASRock (Tochter von ASUS und jahrelang eher Ramsch) umgeschaut und durch die positiven Rezensionen sowie der guten Ausstattung auf die B75 er Pro Serie aufmerksam geworden.

Man bekommt:
=========
- 2x USB 3.0 hinten, 1x USB 3.0 für einen Frontcontroller mit 2 Slots (sehr löblich !)

- 7.1 OnboardSound (mittlerweile nicht mehr selbstverständlich)

- 1 HDMI Out

- UEFI (bei ASUS in der Preisklasse nur BIOS)

- 4 Lüfteranschlüsse: 1 CPU (natürlich), 1 CPU Fan (3 Polig aber dennoch durch die CPU geregelt !), Power Fan 3 Polig und einen 4 Pin CaseFan Anschluss (steuerbar per PWM)

Bei ASUS bekommt man gerade einmal einen zusätzlichen Lüfteranschluss....toll !

- trotz mATX 4 ganze Speicherbänke (bei ASUS nur 2)

- DVI Anschluss (wird gerne mal weggelassen, mein TFT kann noch kein HDMI !)

- unterstützt PCI-E 3.0

- 2 PCI-E Slots und sogar AMD Crossfire X tauglich !!

- 2 SATA 6 Anschlüsse (1x Intel, 1x Fremdcontroller)

- 7 SATA 3 Anschlüsse

- Gute Beschriftung der Anschlüsse (nicht ganz ASUS Niveau aber besser als früher definitiv)

- Viele Tools und Treiber dabei, man hat nicht das Gefühl hier Low Budget zu kaufen

- Schöne Aufmachung des Kartons und sinnvolles Zubehör: 1 SATA 3 Kabel und ein rotes SATA 6 Kabel

- Läuft äußerst stabil und schnell, bisher wurde jegliche Peripherie problemlos erkannt und auch 24 Stunden Dauerläufe mit Prime95 hat das Board ohne Abstürze mitgemacht.

- Wurde bereits mit der neusten Firmware ausgeliefert

CONTRA:
======
- Handbuch eher dürftig, wenn auch als Handbuch zu bezeichnen (kein Handzettel !)

- Lüftersteuerung per Wert (0 - 255) nur bei der CPU regelbar, der 4 polige PWM Anschluss kann nur in Schritten von 1 - 10 gesteuert werden (wobei 1 mir ein wenig zu schnell ist)

FAZIT:
====
Wer ein sehr günstiges Sockel 1155 board sucht und nicht auf Ausstattung verzichten möchte, macht mit dem B75 Pro3-M nichts falsch. Obwohl der B75 Chipsatz eher für Büros und Office gedacht ist, spricht ASRock von der Aufmachung und den Features her auch die Gamer und Technikfreaks an, die eben etwas mehr mit ihrem Rechner anstellen möchten.

Ich betreibe die ganze Geschichte mit einem i5 3570K, Corsair 8GB DDR3, einer AMD HD 6870 und einer SATA 2 HDD und Windows 8 samt Spiele (GTA 4, Far Cry 3) läuft einsame Spitze !

Schön dass ASRock sich gebessert hat, eine zeitlang konnte man die Marke nicht einmal seinem schlimmsten Feind empfehlen, in diesem Falle aber absoluter Preis-Leistungs-Tipp.

EDIT 19.01.13:
=========
Es gibt ein neues Firmware Update auf Version 1.60 = Man kann nun gezielt PCI-E 2.0 u. 3.0 auswählen.

Das Mainboard läuft immer noch einwandfrei.

EDIT 24.12.13:
==============
Das BIOS Update 1.90 behebt Probleme mit dem "Fast Boot", dieser lies den Rechner teilweise nicht mehr hochfahren. Jetzt funktioniert dieser (bei mir) wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ideal für Office oder HTPC, 27. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
Ich habe einen Office-PC auf Basis dieses Mainboards gebaut. Die Zusammenstellung wie folgt:

Board: Asrock B75 Pro3-M
CPU: Intel Core i3 2120
RAM: 8GB Kingston HyperX (2x4GB)
Platte: Crucial M4 64GB SSD (die SSD bringt für Office-Anwendungen mehr Speed als ein schnellerer Prozessor)
OS: Win7 Pro 64bit
Gehäuse und Netzteil: Chieftec MicroATX
Cooling: 1x Arctic 92PWM
Optisches LW: DVD Brenner

Das Gesamtsystem kostete ca. 450€, ist ziemlich klein, läuft wunderbar stabil und sehr, sehr leise. Der Intel Boxed Kühler blieb jedoch nur im Leerlauf leise. Unter Last war er mir zu laut oder zu die CPU wurde zu heiss, wobe ich die Schuld eindeutig dem winzigen Kühler gebe und nicht der exzellenten Regelung dieses Mainboards. Ich konnte keinerlei Inkomptibilitäten oder Stabilitätsprobleme beim Burn-In Test mittels Prime / Cinebench feststellen.
Dank SSD ist die Geschwindigkeit enorm, Windows 7 startet blitzartig und Office 2010 hat praktisch Null Ladezeit, nach Klicken des Icons ist Word / Excel, etc bereits benutzungsfertig geöffnet, man sieht nichtmal das Logofenster beim Programmstart.

Zum Mainboard selbst:
Pro:
+ excellente Möglichkeiten zur Lüfterregelung im UEFI-Bios
+ sauberes Layout
+ stabiler Betrieb
+ Unterstützt Ivy-Bridge-CPUs
+ USB 3.0 Anschluss an der ATX-Blende und Onboard

Contra:
- nichts bekannt

Insgesamt bin ich mit dem Mainboard sehr zufrieden, die Kerndisziplin nämlich stabiler Betrieb ist perfekt. Vor allem die exzellente Lüftersteuerung hat mich angesichts des Preises begeistert, da könnten sich andere Hersteller, die bei günstigen Boards extra die Lüftersteuerung verkrüppeln mal eine Scheibe bei Asrock abschneiden. Hierdurch ist das Board auch sehr gut HTPC-tauglich.

Die kleinen Mankos lassen sich angesichts des Preises gut verschmerzen, daher gebe ich ohne Bedenken 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wozu braucht man bitte mehr ?, 20. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
Da ich mir das Board bereits für meinen 3. PC gekauft habe (HTPC, Server, Gaming PC) muss ich es jetzt einfach los werden.
Das Mainboard ist eines der besten, dass ich je hatte.

Ich habe hier viele verschiedene Prozessoren am laufen, Xeon E3 1230V2, i5 2400 und Celeron G530.
Alle drei wurden sofort erkannt, der günstigste Corsair Arbeitsspeicher mit 1333 mhz und bis zu 32gb auch sofort erkannt und mit den richtigen Timings versehen und mit Grafikkarten und oder anderen PCI /PCI E Karten gab es auch noch nie Stress.

Ich finde, dass man für die ca 60 € +-5 € kein besseres Board bekommen kann, ich habe mir früher immer die teuersten gekauft um zu übertakten, wegen den Strompreisen bin ich von dem Tripp runter und muss sagen, dass ich kein einziges mal Leistung vermisse.

Fazit:

Für alle die ein gutes und stabiles Board suchen was günstig sein soll und keine -K Prozessoren übertakten soll, ist das Board vollkommen ausreichend.
Für die Umweltsünder unter uns :-) ist dieses Board leider nichts, da es Prozessoren nicht übertakten kann.
Ich betreibe es unter anderem in meinem Homeserver, ich habe diesen einmal eine Woche durchlaufen lassen und es gab nie einen Absturz :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tut was es soll, 8. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
günstiges Mainboard für Office, Autodesk und Multimedia. Hat alle meine Komponenten (bis auf die CPU Taktung) erkannt. Konnte diese jedoch manuell korrigieren.
Für mich als Laie ein wichtiges Kriterium: die Bedienungsanleitung! Diese hat mich nicht überzeugt. es ist eine Komponentenbeschreibung dabei, für mich aber nicht genügend erklärt worauf zu achten ist. Hab mir die nötigen Informationen bei Foren und youtube geholt.

Alles klappt, Material genügend hochwertig verarbeitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super!, 31. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
Sehr sehr schönes Board mit allem was man braucht und noch viele weitere Anschlüsse!

Für einen HTPC fast schon oversized aber für den Preis kann man es sich dennoch leisten ;-)

Schöne Anleitung ist dabei, man sollte allerdings den englischen Teil lesen, da hier mehr erklärt wird :)

In Verbindung mit einem CPU der auch interne Grafik untersützt eine perfekte Symbiose!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ideal für Xeon CPU's, 9. Januar 2013
Von 
Thunderlips (Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
Ich habe mir das ASRock B75 Pro3-M auch kürzlich gekauft. Es ist mein erstes ASRock Board, anfänglich war ich skeptisch. ASRock gehört 100% zu ASTek (ASUS), früher waren das noch etwas bessere Chinaböller. Aber die vielen positiven Tests und auch Forenbeiträge z.b. bei Hardwareluxx haben mich aufmerksam auf das B75 Pro3-M gemacht. Es gilt als eines der besten Preis/Leistung's Boards wenn man auf OC verzichten kann. SATA3, USB3.0, Onboard 7.1 Sound, regelbare Lüfteanschlüsse. Onboard Grafik und viele weitere Sachen die ich nicht brauche.

Vor allem in Verbindung mit den Sockel 1155 Xeon's. Welche 100% identisch mit den Intel i7 Prozessoren sind, bis auf den fehlenden offenen Multiplikator. Der Xeon v2 wird Boxed mit Lüfter verkauft, und braucht etwas mehr wie 65watt. Man muss also nicht mal einen Lüfter dazu kaufen. Der Xeon 1230v2 kostet weniger wie eine i7 CPU. Längst sind die Xeons Geheimtipps, viel Leistung für wenig Geld.

Es gibt ja noch andere passende Mainboards für Xeon CPU's. Ich hab mich aber wegen der Undervolting Möglichkeit für das ASRock entschieden per Bios Tweak lässt sich der Stromverbrauch noch weiter minimieren, weniger Hitze, weniger Strom, weniger Kosten und natürlich einen weniger drehenden Lüfter. Das Board ist ein Geheimtipp für das undervolting, CPU und RAM runter gedreht. Knapp 20Watt weniger wie normal. Das ganze kostet keinen Aufpreis.

----

Natürlich ist diese Ersparnis nicht sehr nennenswert, aber im Jahr kommen doch einige Stunden zusammen in denen der Rechner läuft, es gab Zeiten da konnte man das Büro noch mit dem Rechner beheizen. Mit diesem Board und den richtigen Einstellungen gelingt dies nicht mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Sehr gut, 16. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
Mein altes Mainboard hatte nach 3 1/2 Jahren den Geist aufgegeben. Der S-ATA Controller war hin. Da meine CPU (i5 2500) noch wirklich gut mithalten kann, lohnte sich noch der Kauf eines Boards mit alten Chipsatz.

Ich hatte Jedoch bedenken, da ich früher (vor ~10 Jahren) sehr schlechte Erfahrungen mit Asrock hatte. Die Chipsätze kamen damals von Drittherstellern und hatten ihr Probleme. Hier ist ein originaler-Intel Chip verbaut. Und zwar ein Mittelklasse-Chip. So kann ich sagen, dass das Board seit ca 2 Wochen fehlerfrei läuft. Die Verarbeitung ist gut und es liegt sogar eine gedruckte deutsche Anleitung bei. Top.

Aber es hat sich einiges in den 3 Jahren getan. Dieses Board verfügt nicht mehr über ein BIOS, sondern ein UEFI-System. Dies gleicht den Kickstarter von Apple oder Amiga. Vorteil: Das BIOS hat eine grafische Oberfläche und es lädt verdammt schnell. 3-4 Sekunden. Im optionalem Turbo-Boot soll es ein Instant-On geben. Hierzu wird Windows 8 benötigt und ihr kommt auch nur über Win8 ins BIOS/Boot-Menü. Wie ihr vielleicht von Ultrabooks schon kennt. Dann ist euer PC in 4-5 Sekunden, nach Drücken des Schalters, bereit (SSD). Das BIOS ist gut voreingestellt: AHCI aus (um Win zu installieren), Turbo Boot aus, damit ihr eine DVD einlegen könnt. Dies könnt ihr im Nachhinein aktivieren. Nur die Lüftersteuerung war auf max. Diese kann man sehr genau und einfach mit Maus <3 einstellen. In 10 Stufen oder manuell bei deklarierter C°-Zahl eine Stufe 0-255 wählen. Hammer. Der Formfakter ist Mikro ATX. Es ist die mittlere Größe und ermöglicht den Einbau in etwas kleinere Gehäuse. Passt aber auch in große ATX Gehäuse. Große CPU-Kühler würde ich nicht mit hohem RAM verwenden. Wird verdammt eng. Richtig klein (Barebone) wird es erst mit Mini- ITX. Das Board hat glaube 3 Lüfter-Anschlüsse. Top.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kleiner Preis, große Leistung, 25. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
ein richtig günstiges Board das alles hat was ich brauche.
das einzige was mich stört ist Sache mit der Stromzufuhr der USB Anschlüsse die nach dem ausschalten immer noch aktiv sind und meine Mouse mit LED Beleuchtung und die LEDs vom Kartenleser immer munter weiter leuchten lässt. Zwar hab ich das selbst mit Google noch nicht raus bekommen aber auch das kriege ich noch hin und so lange wird der PC halt an der Steckdose komplett vom Strom getrennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach - und gut!, 1. April 2014
Von 
Christin (Hameln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
Das Mainboard ist günstig und gut - gut verpackt und schnell kam die Lieferung bei mir an.
In Verbindung mit einem Intel BX80637E31230V2 Xeon Quad-Core Prozessor (3,3GHz) leistet es sehr gute Dienste.
Ich wollte ein günstiges für's ab-und-wann Zocken ausreichendes System - bis jetzt bin ich sehr zufrieden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was will man mehr?, 14. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asrock B75 PRO3-M Mainboard Sockel 1155 (Intel B75, 4x DDR3 Speicher, ATX, 2x PCI-e, 2x USB 3.0) (Personal Computers)
Kurz und knapp:

Habe das Mainboard seid einem Jahr in Betrieb , ansonsten nur Highend Komponente im PC verbaut .
Ich wollte einfach mal testen was ein 60€ Mainboard so kann , da es von den Spezifikationen sehr ansprechend klang.

Das Mainboard läuft super und mach keinerlei Probleme !
Spiele Wie Battlefield 4 laufen super auf dem Mainboard.

Also warum mehrere hundert euro für ein Mainboard ausgeben ?

Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen