Kundenrezensionen


323 Rezensionen
5 Sterne:
 (186)
4 Sterne:
 (42)
3 Sterne:
 (31)
2 Sterne:
 (27)
1 Sterne:
 (37)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Asus Xonar DGX 5.1
Vor dem kauf der Asus Xonar DGX 5.1 hatte ich den PCI vorgänger Xonar DG 5.1. Als ich mit einen neuen PC gebaut habe fiel mir auf: Shit, nur noch PCI Express. Da ich bereits von dieser Soundkarte sehr begeistert war habe ich mich entschlossen diese Soundkarte als PCI express version zu kaufen. Die Soundkarte ist leicht einzubauen und funktioniert mit meiner Logitech...
Veröffentlicht am 21. Juli 2012 von David S.

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Guter Sound mit Headset, WENN es dann funktioniert...
Also ich bin mittlerweile etwas ratlos wie ich das Produkt bewerten sollte...

Denn mein System lief vor dem Einbau der Soundkarte 100% stabil. Win 7 64 bit, genügend Leistung vom Netzteil ist auch gegeben.

Also mal von vorne:

Nach dem Einbau der Soundkarte und der Treiberinstallation schien alles ordentlich zu funktionieren(die...
Vor 8 Monaten von Visuv veröffentlicht


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Asus Xonar DGX 5.1, 21. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar DGX 5.1 PCI-Express Sound Karte (105dB, 3,5mm RCA Jack) (Zubehör)
Vor dem kauf der Asus Xonar DGX 5.1 hatte ich den PCI vorgänger Xonar DG 5.1. Als ich mit einen neuen PC gebaut habe fiel mir auf: Shit, nur noch PCI Express. Da ich bereits von dieser Soundkarte sehr begeistert war habe ich mich entschlossen diese Soundkarte als PCI express version zu kaufen. Die Soundkarte ist leicht einzubauen und funktioniert mit meiner Logitech 5.1 Anlage ausgezeichnet. Keine verzerrungen, tiefer Bass und Lupenreiner Klang. Hier stimmt die Abstimmung eindeutig. Ich kann zu dieser Soundkarte für diesen Preis nur Raten. Hier steht die Leistung eindeutig höher als der Preis. Wer also eine Soundkarte mit Ordentlich Power sucht, ordentlich aufdrehen will und keine Nachbarn hat der ist mit dieser karte gut beraten. Das auf der TreiberCD enthaltener Steuerprogramm für die Soundkarte bietet umfangreiche Funktionen und individuelle einstellung auf jeden Raum und für verschiedene Lautsprecher System.

Fazit: Für den Preis eine Absolute Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Asus Xonar DGX + Superlux HD 681 + Zalman Mic1, 14. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar DGX 5.1 PCI-Express Sound Karte (105dB, 3,5mm RCA Jack) (Zubehör)
In diversen Fachforen wird die o.g. Kombination als Preis-/ Leistung Geheimtipp für diverse Spiele, aber auch für Filme und Musik empfohlen.

Aufgrund der dort herrschenden Meinung, dass sogenannte Gaming-Headsets überteuertes Billigzeug seien, welches nicht annähernd mit den o.g. Komponenten konkurrieren kann, entschloss ich mich gegen ein G35 Gaming-Headset um mein Creative Fatal1ty Gamer Headset zu ersetzen.

Was soll ich sagen. Der absoluten Wahnsinn. Ein Unterschied zu meinem Creative Fatal1ty wie Tag und Nacht. Der Sound hat mich fast von den Socken gehauen. Einziger Nachteil ist, dass an am Anfang ein paar Einstellungen mehr gemacht werden müssen. Die Software der Soundkarte (auch Surround) muss angepasst werden. Ebenso wie die Sensitivität des Mikros.
Ist dies zur Zufriedenheit eingestellt angepasst, steht dem Spiele/Filme/Musik Genuss nichts mehr im Wege.

Der Einbau der Soundkarte ist kinderleicht. Gehäuse auf, Soundkarte in den PCIe Sloteinstecken, Gehäuse zu, Kopfhörer und Micro einstecken und fertig.
Bei der Software sollte man die aktuelle Version der Soundkarte auf der Herstellerseite herunterladen. Diese ist schnell installiert und es können die Einstellungen gemacht werden.

Software: Viele Einstellungsmöglichkeiten, gebraucht werden meiner Meinung lediglich die Surroundeinstellungen für Spiele und Filme.
Ich konnte das Mikrofon nicht zum laufen bringen. Eine kurze Recherche im Internet ergab, dass die Aktivierungseinstellung des Mikros sehr versteckt liegt.
Xonor Software - Mixer - in dem Fenster auf das rote "Record" neben "Playback", dann neben "Mic" ist ein Schraubenschlüssel, da da durch drauf klicken aktivieren.

Der Ton und die Bässe ist absolut klar. Da ich bisher nichts Vergleichbares gehört habe, würde ich dieses Variante für 28 Euro vorerst jedem Kopfhöhrer der +/- 200 Euro kostet, vorziehen.

Verarbeitung sowie Optik für meinen Einsatzzweck auch absolut ausreichend und mM sehr gut.

Preise der Kombination:
- Superlux HD681 - 28 Euro - Amazon
- Zalman ZM-MIC 1 - 6,76 Euro - Amazon
- Asus Xonar DGX - 33,49 Euro - Amazon

Somit bekommt man für knapp 70 Euro ein Headset, welches jedes reinrassige "Gaming-Headset" (Auch das G35 für über 100 Euro) ausstechen kann.
Wie es bei einem G35 aussieht, welches mit einer Soundkarte betrieben wird, kann ich nicht sagen. Das Probehören des G35, welches ich mit dem Sound der o.g. Kombination vergleich war mit Onboardsound!

Dies lege ich auch jedem Käufer des Superlux HD681 nahe. Nur durch den Kopfhörer bekommt ihr keinen vergleichbaren Sound. Die Soundkarte ist ein absolutes MUSS!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Kopfhörer-hörer ein muss!, 10. Dezember 2011
Um es knapp zu halten: Ich war ein sehr langer Verfechter der Onboard-Soundkarten. Alles was zusätzlich Geld kostet, und nicht unbedingt Zusatzleistung für den PC bringt, ist halt zuviel Geld.
Da ich sehr viel Musik und Spiele nur über Kopfhörer hören kann und ich gelesen habe dass es sich in diesem Falle durchaus lohnt etwas Geld zu investieren, habe ich diese Soundkarte ausprobiert.

Zur Leistung bei Boxen: Habe eine größere Vollaktive Anlage bei der sich für mich ein nur unwesentlich großer Unterschied bemerkbar macht, Qualität der MP3s etc ist durchaus ein gaaanz klein wenig gestiegen, etwas klarere Wiedergabe.

Bei Kopfhörern: Oh - Mein - Gott! Ich hätte nicht gedacht dass mein Siberia V2 so viel Leistung hat? Als ob aufeinmal jemand den Stromstecker gefunden hat, geben die Kopfhörer enorm klareren und vorallem Leistungsvolleren ( Lautstärke, Bassdruck etc) Klang ab. Es lässt sich extra die Ohmzahl einstellen, was die Leistung je nach Headset nochmal verbessert. Wenn ein 32 Ohm Headset auf 16 Ohm läuft, ist es halt einfach leiser. Die ganzen Spielereien vonwegen Stimmenverzerrer und mixereien sind mir vollkommen egal und bewerte ich deswegen nicht.

Mit Installation hatte ich keinerlei Probleme, habe die aktuellsten Treiber aus der Asus-Seite genommen.

Fazit: Für das Geld, kann jemand der viel mit Kopfhörern Musik hört / Spielt wenn er vorher eine Onboard-Lösung hatte - ABSOLUT nichts falsch machen. Volle 5 Sterne von mir :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Guter Sound mit Headset, WENN es dann funktioniert..., 1. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar DGX 5.1 PCI-Express Sound Karte (105dB, 3,5mm RCA Jack) (Zubehör)
Also ich bin mittlerweile etwas ratlos wie ich das Produkt bewerten sollte...

Denn mein System lief vor dem Einbau der Soundkarte 100% stabil. Win 7 64 bit, genügend Leistung vom Netzteil ist auch gegeben.

Also mal von vorne:

Nach dem Einbau der Soundkarte und der Treiberinstallation schien alles ordentlich zu funktionieren(die offiziellen herunterladbaren benutzt, ebenso wie die von der CD). Doch schon bald ist Windows eingefroren und zwar beim abspielen des ersten Musikstücks.

Da das nicht passieren darf/soll, machte ich mich auf zu einer längeren Fehlersuche.

Lösung und Fundstück A:

Die SPD Modi "Hi-fi und GX" NICHT verwenden (was einer Qualitätsminderung gleichkommt). Das half tatsächlich ein wenig und ich konnte ca 30 Minuten lang spielen, musik hören, surfen. Doch dann frierte Windows erneut ein.

Lösung und Fundstück B:

Inoffizielle Treiber namens "Uni Xonar" ergoogelt und installiert.

Diese verwende ich momentan, sollte das Standbild erneut auftreten, werde ich die Rezension erneuern. Werde auch mal den Support kontaktieren, weil es eigentlich keinen Grund für eine Fehlfunktion geben sollte.

Bis zur Auflösung vergebe ich eine neutrale Wertung.

Edit1:
Auch mit den Uni Xonar Treibern trat das Standbild auf. Nun die Karte auf weiteres ausgebaut und den onboard Sound wieder aktiviert/realtec Treiber neu installiert - alles wieder stabil wie gewohnt. Warte nun noch auf die Antwort des Supports.

Edit2:
Der Support hat auf meine ausführliche und spezifische Anfrage sehr rudimentär geantwortet und einfach die Instruktionen des mitgelieferten Handbuchs wiederholt. Damit hat sich der Fall für mich erledigt, leider nicht zufriedenstellend.

Mein Fazit:
+Soundqualität
-Treiberlayout und Kompatibilität
-Support

Wer diese Karte also zum laufen bekommt, wird mit einem ordentlichen Headset nicht enttäuscht. Bei den ganzen Beschwerden die im Netz über die offiziellen Xonar Treiber kursieren, muss sich allerdings jeder selber fragen ob er das Risiko eingehen möchte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein Vergleich zu OnBoard-Soundkarte!, 24. Januar 2013
Von 
Matthias H. - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 10 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Normalerweise bin ich davon ausgegangen, dass OnBoard-Soundkarten für normale Anwendungen absolut ausreichend sind.
So auch im Rechner meines Sohnes (Gigabyte Mainboard mit Realtek HD-Audio Soundchip).

Nun hatte ich ihm eine neue Grafikkarte (Sapphire HD 7850) eingebaut und plötzlich funktionierte der Frontpanel Audio-Anschluß nicht mehr.
Alle Einstellungen und Treiber-Updates brachten keinen Erfolg.

Auch klagte mein Sohn über die relativ geringe Lautstärke, wenn er mit seinem (guten) Headset mal Musik hören wollte.
Auch hier halfen alle Einstellversuche (Lautstärkeausgleich, Bassverstärkung, Equalizer...) nicht wirklich, die Lautstärke blieb einfach zu gering.

So kam ich auf diese Asus Xonar Soundkarte.

Der Einbau und die Installation verliefen absolut problemlos.
Sofort funktionierte auch der Frontpanel Anschluß (über die Soundkarte) wieder und das Wichtigste; der Sound, welch ein Unterschied zu der OnBoard-Lösung!

Durch den Kopfhörer-Verstärker der Asus ist die Lautstärke nun mehr als ausreichend.
So laut, dass man eigentlich nicht mehr auf 100% gehen kann.

Auch die Soundqualität ist richtig gut.

Mein Sohn ist nun endlich zufrieden ;-)!

Fazit:

Top-Soundkarte zu einem attraktiven Preis.
Die Mehrleistung zu einer normalen OnBoard-Soundkarte ist erheblich.
Klare Empfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Sound für jedermann, 8. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar DGX 5.1 PCI-Express Sound Karte (105dB, 3,5mm RCA Jack) (Zubehör)
...solange man sich auch etwas in den Treiber reinfummelt. Ich habe mir diese Karte hauptsächlich gekauft, weil meine Kopfhörer einfach per Onboardsound sehr leise waren und ich schauen wollte, ob sich die Soundqualität verbessert. In allen Punkten bin ich nun vollkommen überzeugt!

Zuerst war die Karte nicht wirklich lauter als onboard, nachdem ich aber die Einstellung (dank Google) gefunden habe, kommt direkt fünf-Mal so viel Power aus den Kopfhörern!
Ebenfalls die Funktionen für Dolby Headphone simulieren einen Raumklang aus jedem Paar von Kopfhörern.

Die meisten anderen Funktionen habe ich zwischendurch mal ausgetestet, wobei ich zu diesen nur sagen kann, dass sie unnötig sind (Karaoke-frequenzänderung etc.) und nicht richtig funktionieren (z.B. Stimmenfilterung aus Liedern). Das habe ich aber auch gar nicht erwartet und dafür wurde die Karte nicht gekauft.

Von der Funktion "Smart Volume" kann ich auch nur abraten, da sie versucht, alle Klänge auf die selbe Lautstärke zu bringen. Das heißt, dass Lieder bei lauten Stellen auf einmal leiser werden und einfache Stille in ein merkliches Surren verstärkt wird.

Die Abschirmung vorallem auf dem Mikrofoneingang scheint auch nicht die beste zu sein, da Kollegen per Skype ein deutliches "Autogeräusch" wahrnehmen konnten von der Grafikkarte, die 3cm neben der Soundkarte steckte. In einem weiter entfernten Slot hat sich allerdings auch dieses Problem gelöst und das Rauschen war komplett verschwunden.

Für meine Zwecke und den günstigen Preis kann ich dem Produkt nur 5 Sterne geben: Es tut alles, was ich wollte auf höchstem Niveau - weiter so!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis!, 17. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar DGX 5.1 PCI-Express Sound Karte (105dB, 3,5mm RCA Jack) (Zubehör)
Die DGX ist der PCIe-Nachfolger der ansonsten (fast) baugleichen DG für PCI-Slots. Nebem den PCIe-Slotkontakten verfügt die Karte auch noch über einen Switch (PLX, Multiplexer), um die Kartenschaltung mit dem Cmedia Soundchip an den PCIe-Bus zu adaptieren. Hier kann es ggf. dann Probleme geben, wenn das Mainboard-BIOS solche Schaltungen nicht unterstützt oder ggf. selber einsetzt, um z.B. mehrere onboard LAN, Sound, und / oder PCI-Geräte oder Slots auf eine PCIe-Lane anzuschalten (multiplexen). Besteht dieses Problem jedoch nicht, so funktioniert die Karte einwandrei.
Für den verlangten Preis gehen Soundqualität und Anschlüsse völlig in Ordnung, auch die mitgelieferte Treiber-CD ist aktuell. Auch der Frontpanel-Anschluß funktioniert korrekt, nur ist der Kopfhörer-Signalpegel sehr niedrig, da hier der zweite Kopfhörerverstärker der Karte nicht aktiviert wird. Das wiederum liegt daran, dass ein PCIe-Slot weniger Strom liefern kann als ein PCI-Slot, was sich nur durch eine Stromversorgung über das PC-Netzteil via Molex-Anschluß beheben ließe. Einen solchen zusätzlichen Stromanschluß liefert allerdings erst die deutlich teurere und hochwertigere DX. Der hintere Frontlausprecherausgang der DGX läßt sich jedoch von Lautsprecher- auf Kopfhörerbetrieb (auch für verschiedene Impedanzen) umschalten, was sehr gut funktioniert. Im Lautsprechermodus ist der bessere, weil neutralere Klang (für Filme & Musik) sowohl mit Lautsprechern als auch mit Kopfhörern zu erzielen, er ist für mein Empfinden deutlich besser als die meisten onboard Realtek Soundchip-Schaltungen. Der Kopfhörermodus klingt zwar kraftvoller (da lauter), aber leider auch deutlich "ruppiger" und akustisch "falscher", ist aber sicherlich für Spiele-Geräusche vorzuziehen. Mein Fazit: gute Karte für wenig Geld. Wer aber nicht genau weiß worauf er sich hier einläßt, der wird möglicherweise enttäuscht sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sauberer klang, 20. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asus Xonar DGX 5.1 PCI-Express Sound Karte (105dB, 3,5mm RCA Jack) (Zubehör)
ich betreibe mein Headset mit dieser Soundkarte und ich muß sagen es ist ein super sauberer klang ohne rauschen oder verzerrten knarren wie ich es bei einigen schon hatte.
Super klare Kaufempfehlung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erdbebensimulator für Win7/64bit und Teufel 5.1, 5. Oktober 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ursprünglich sollte es auf jeden Fall eine X-Fi werden. Da nach gut 2 Jahren aber immer noch keine ordentlichen Treiber für Windows7/64 Bit verfügbar sind muss ich einfach davon ausgehen, dass Soundkarten nicht mehr zum Geschäftssegment von Creative gehören. Eine Karte soll auf Anhieb und ohne Bastelei funktionieren und ordentlich supportet werden. Das 5.1 Soundsystem ist das Teufel Concept e300

Die Asus kommt gut verpackt mit TreiberCD, Handbuch und zusätzlicher low profile Blende, um sie auch in Kleinsysteme einbauen zu können. Die Asus Xonar DG kommt als PCI Karte. Mein Board hat 2 PCI und 4 PCIe Steckplätze. Positiv: Da die PCI Steckplätze am Ende des Motherboards liegen ist sie von der Grafikkarte weit weg.

Sie hat 1 Mikroeingang,3x Klinkenausgänge sowie einen digitalen Out.
Die Belegung ist von oben nach unten:
1. Mikro
2. Front
3. Rear
4. Center
5. Digital

Mehr lässt sich dem Handbuch allerdings nicht entnehmen, insbesondere bei der Treibereinstellung ist man auf Trial&Error angewiesen. Die Installation ist grds problemlos: Windows booten, CD einlegen, installieren und Rechner restarten. Im Bios habe ich nix angefasst, nur meine alte 2.1 Anlage vom OnBoard Sound gezogen.
Nach dem Start war der Sound sehr leise und ohne Subwoofer. Ich habe daraufhin die online verfügbaren Win7/64bit Treiber von Asus nachgeladen. Im Nachinein tippe ich allerdings darauf, dass es auch mit den Alttreibern funktionieren müsste.

In den Windows Systemeinstellungen muss dann als Lautsprecher die Asus aktiviert und als 5.1 System eingestellt werden. In der Asus Software muss etwas mehr Anpassung erfolgen:
Mixer: Sound dort auf 100% drehen
Main: 5.1 System einrichten
Effekt: anstelle des "generischen Raumes" "Raum" oder "Steinraum" einstellen und die Raumvolumengröße (zB. S) wählen.
Flexbass: Flexbass muss aktiviert werden. Als Default sind 150 Hz gewählt was passend ist
Lautstärke: hier SVM aktivieren (wofür HF/GX stehen hab ich noch nicht herausgefunden)

Filme:
Ist die Karte konfiguriert kracht es ganz gewaltig. Die Karte neigt dazu in fast jeder Einstellung etwas Raumhall zuzufügen was bei Filmen zu einem echten Kinoerlebnis führt. Für Mietwohnungen sehe mit einem Teufelsystem jedoch schwarz, da wackeln die Wände ;)

Spiele:
Bei Battlefield 2 hatte ich das Gefühl das Meteoriten um mich herum einschlagen. Spielgeräusche wurden super aufgelöst. Left4Dead2 oder Limbo wurden ebenfalls großartig umgesetzt. Hier liegt ganz klar die Stärke der Asus.
Bei Rollenspielen wie Dragon Age stört die klare Geräuschauflösung und das Hintergrundgedüdel wirkte schnell penetrant und musste abgeregelt werden.

Skype uÄ.:
Hier muss man wegregeln und SVM Deaktivieren, ansonsten bekommt man den Eindruck der Gesprächspartner steht entweder an der Autobahnraststätte oder redet durch eine Würstchenblechdose.

Musik: Als Röhrenverstärkerselbstbauer halte ich von Musik via PC-Sound eh nicht so viel. Die Asus Xonar versucht Klangquellen immer etwas "Overbright" wiederzugeben. Immer etwas klarer, kristalliner, druckvoller. Für Spiele und Filme passt das gut. Für Musik wirkt das etwas störend. Hier soll der Gesamtsound nach Möglichkeit 1:1 ohne Klangveränderung wiedergegeben und Störungen (Kratzer auf der Platte, MP3 CutOffs etc) harmonisch überbrückt werden. Bei etwas schlechteren MP3s werden neben der Musik auch die Störungen durch die Soundkarte "klangoptimiert". Don't get me wrong: die Musikwidergabe via Asus Xonar und Teufel 5.1 ist für den PC-Hörer völlig ok. Nur an einen einfachen Stereoröhrenverstärker kommt die Karte nicht im Leben heran.

Fazit: Gute Gamer/Film-Soundkarte für einen fairen Kurs. Treiber funktionieren und werden gepflegt, was offenbar nicht mehr selbstverständlich ist. Watt will man mehr :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Games und MP3 spitze, 23. Januar 2011
Auch ich gehöre zu den Soundblaster genervten Usern unter Win7. Insbesondere bei Verwendung eines 64bit Systems. Ständiges Geknister beim Scrollen und plötzlicher Modusumschaltung (alle Lautsprecher an), war ich es schließlich leid und habe meiner XtremeMusic die unter XP bestens lief nun den Rücken gekehrt.
Das es die Jungs von Creative in einem Jahr nicht geschafft haben, einwandfreie Treiber zu entwickeln ist für einen Marktführer ein Armutszeugnis.

Aber nun zur Xonar DG:
Ich habe sie über einen Marketplace Anbieter gekauft, weil sie kurzzeitig nicht von Amazon direkt lieferbar war. Dennoch war die Lieferzeit kurz. Die Xonar kam ordentlich verpackt im eigenen Karton bei mir an. Ein sog. Low Profil Bracket für HTPC's liegt ebenfalls bei. Und natürlich auch die Treiber CD.
Die habe ich aber nicht genutzt, sondern gleich den aktuellsten Treiber auf der Asus Seite heruntergeladen.
An die Soundkarte kann das Frontpanel angeschlossen werden. Ein Feature, daß leider längst nicht mehr alle Karten haben.

Der Soundcheck:
Die MP3's klingen sehr sauber und natürlich auch Internetradio in meienem Fall 181.FM True RnB hört sich ebenfalls sehr gut an. Ohne Rauschen, oder sonstige Störgeräusche, wie ich sie bisher bei meiner Soundblaster hatte.

Der Hauptgrund, weshalb ich mich für diese Karte entschieden habe, war der, daß ich öfter mit dem Kopfhörer spiele und nicht immer über mein Teufel 5.1 Soundsystem.
Diese Karte unterstützt Dolby Headphone mit virtueller 7.1 Tonaufbereitung, was sich wirklich sehr gut über meinem Kopfhörer (AKG 240 Monitor) anhört.
Die Ortbarkeit ist sehr gut, aber prinzipbedingt nicht mit einem Lautsprechersystem zu vergleichen. Dafür fehlt es an Abstand zum Hörer.
Bin dennoch positiv überrascht.

Die Xonar verfügt über eine GX 2.5 Soundengine, welches das EAX bis Version 5.0 der Creative Soundkarten (softwaremäßig) simmuliert. Wie gut die DG das macht, kann man ohne ein Testsystem aber nur schwer beurteilen. Außerdem unterstützt meines Wissens Black Ops, welches ich z.Zt. spiele kein EAX.
Es soll wohl auch in Zukunft weniger Spiele geben, die EAX unterstützen.

Fazit:
Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Xonar DG. Eine tolle Karte für Gamer und auch für normale Musikgenießer wie mich. Wer jedoch viele Movies schaut, der wird den DolbyDigital/DTS Decoder vermissen. Dieser ist nicht mit an Bord. Es wird lediglich ein DolbyDigital/DTS Stream an die SPDIF Buchse ausgegeben für einen AV-Receiver z.B..
Wer eine höhere Audioqualität bevorzugt, sollte mindestens zur Xonar DS oder höher greifen.

Aber für diesen Preis ist die DG absolut TOP und für Headset/Kopfhörer Gamer besonders zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 233 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen