Kundenrezensionen

144
4,3 von 5 Sternen
Linksys E900 Wireless N300 Router 4 Ethernet Ports
Stil: E 900Ändern
Preis:35,04 €+Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. April 2013
Nachdem mein alter Router, bei dem ich in mehreren Jahren keinen einzigen Ausfall zu beklagen hatte, leider schließlich den Geist aufgegeben hat, habe ich mir zuerst einen TP-Link TP-1043ND zugelegt. Der lief jedoch instabil und musste regelmäßig neugestartet werden. Daher hatte ich ihn zurückgeschickt und mir diesen Router hier bestellt. Leider entpuppte sich der E900 genauso als Fehlkauf - ich habe ebenfalls schon mehrere Abstürze verzeichnen müssen, nach denen der Router manuell neugestartet werden muss. Ein Gerät, dass seinen einzigen Zweck (stabile Verbindungen) nicht erfüllt, ist leider unbrauchbar für mich.

Edit Juli 2013: Mit der alternativen Firmware DD-WRT (auf die seltsamerweise eigentlauch auch die Firmware von Cisco basieren dürfte) läuft der Router seit 2 Monaten problemlos - ich ändere daher meine Bewertung von einen auf 3 Sterne - geben würde ich 3 1/2, da das aber nicht geht und man mit dem Produkt im Auslieferungszustand imho nichts anfangen kann ziehe ich lieber zwei als einen Stern ab.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 1. März 2015
Stil: E8350-EJVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe den Linksys AC2400 Dual-Band Gigabit Wi-Fi Router angetestet und möchte euch hiermit meinen Eindruck geben:
Mitgeliefert werden eine Kurzanleitung in gedruckter Form, eine CD-ROM mit Setup-Software, ein Ethernetkabel, das Netzteil sowie 4 abnehmbare Antennen.

Rein optisch macht der Router einen wirklich guten Eindruck. Das grau-schwarze Gehäuse schaut schlicht, aber edel aus und ist ein sehr schöner Kontrast zu meinen weissen Möbeln. Auch die Verarbeitung stimmt – nichts knarzt und die Spaltmaße sind ebenfalls rundherum erstklassig.

Die Konfiguration des Routers lief ausgesprochen einfach und obwohl ich auf ein Update warten musste, auch sehr schnell vonstatten: 14 Minuten vom Anschliessen bis zum ersten Start!
Der auf CD mitgelieferte Installationsassistent führt tadellos und auch für Laien verständlich durch alle notwendigen Schritte. Der Router wird im Wlan-Netz sofort und problemlos gefunden und konnektiert sich unter dem frei gewählten Passwort.

Wegen des sehr langen Flurs in meiner Wohnung hatte ich in 2 Räumen immer ein sehr schwaches WLAN Signal. Durch den Linksys ist dieses leidige Problem nun gelöst: In allen Problemräumen nun auch endlich die volle Bandbreite. Dieser Punkt war für mich essentiell wichtig – die neuartige Beamforming-Technologie, die Linksys mit diesem Router anbietet, scheint wirklich sehr gut zu funktionieren.

Außerdem bietet der Router ein weiteres interessantes Feature: die gleichzeitige Verwendung durch mehrere Nutzer für HDVideo Streaming oder datenintensive Onlinespiele, wie z.B. Egoshooter. Vor allem in Haushalten mit vielen internetsüchtigen Kindern beendet diese Technik sicherlich ein für allemal Streit um die Bandbreite, denn Linksys verspricht vier gleichzeitige und unabhängig arbeitende Datenströme mit Geschwindigkeiten von bis zu 2,33 Gbit/s.

Der Linksys hat jedoch noch weitere sinnvolle und praktische Funktionen und Features:

1,4-GHz-Doppelkernprozessor
vier Gigabits-Ethernet-Anschlüsse
1 USB-3.0-Anschluss
1 eSATA-Anschluss

Mein Fazit: Ein absolutes Highlight, welches technisch und auch optisch wirklich keine Wünsche offen lässt. Die WLAN Abdeckung und Signalstärke ist absolut erstklassig, das einfache Setup und die weitere Ausstattung lassen für mich ebenfalls keine Wünsche offen.
Preis/Leistung stimmt, daher gibt es von mir die volle Punktzahl für den Linksys E8350-EJ
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 2. Juli 2015
Stil: E1700Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Es handelt sich hier um einen einfachen Router, welchem ein Modem vorausgeschaltet sein muss. Das Gehäuse ist aus schwarzem mattem Kunststoff, insgesamt auch sehr einfach gehalten. Ich finde, wenigstens die LEDs für die LANs und den WLAN hätten eingebaut werden können.

Die Installation wird mittels der mitgelieferten CD bewerkstelligt. Das ist zwar kein Problem, doch irgendwie finde ich das nicht mehr Zeitgemäß. Konfiguriert werden kann man den Router jedoch auch über den PC, indem man sie mit einem LAN-Kabel verbindet.

Die Empfangsqualität ist natürlich von den Gegebenheiten vor Ort abhängig. Die zwei abnehmbaren Antennen können jedoch aus entsprechend ausgerichtet werden.

Einen Gast-Zugang kann man leider nicht einrichten. Dies scheint jedoch in dieser Preisklasse insgesamt nicht der Fall zu sein.

Wer einen günstigen Router, vielleicht für die Erweiterung des Netzwerkes sucht, kann hier beruhigt zugreifen. Kostspielige Futures sind hier natürlich auch außen vor.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Stil: E1700Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Eins vorweg: Die folgende Rezension wird vor dem Hintergrund geschrieben, dass wir den Linksys E1700 WLAN Router hinter einer Fritzbox und nicht hinter einem einfachen Modem betreiben.

Unsere Fritzbox steht im Obergeschoss, was leider schlechten WLAN Empfang im Erdgeschoss nach sich zieht. Deshalb haben wir schon vor Jahren das WLAN der Fritzbox deaktiviert und einen WLAN Router im Untergeschoss installiert. Fritzbox und WLAN Router sind via Netzwerkkabel miteinander verbunden. Die Fritzbox hängt am Internet Port des Linksys E1700.

Da wir bereits einige Erfahrungen mit der Netzwerkkonfiguration haben, haben wir auf die Einrichtung des Routers über die mitgelieferte CD-Rom
verzichtet. Stattdessen haben wir den Router direkt via Netzwerkkabel mit dem Laptop verbunden und die Ersteinrichtung vorgenommen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Routern kann der Linksys E1700 WLAN Router im Bridge Mode betrieben werden, was für unsere Anforderungen genau richtig ist. Unsere Fritzbox wird dann per LAN Kabel mit dem Internet Port des Linksys verbunden. Nach dem Speichern der Einstellungen und dem automatischen Neustart läuft der Router im Bridge Mode.

Wird der Router im Bridge Mode betrieben, sind einige Einstellungen wie z.B. VLAN Mitgliedschaft, IPv6, DDNS und erweitertes Routing nicht mehr konfigurierbar. Diese Punkte werden in der Regel in der Fritzbox konfiguriert.

Die Konfiguration des WLAN gestaltet sich als relativ einfach und wenig spektakulär, da der Router nur im 2,4GHz Band arbeitet. Ein Gast WLAN gibt es nicht.

Der Linksys E1700 bietet die Möglichkeit, einen MAC Filter zu nutzen. Bis zu 32 MAC Adressen können in den Filter eingetragen werden und damit entweder Zugriff auf das WLAN erlauben oder verbieten. Leider kann nur die MAC Adresse und keine Beschreibung eingegeben werden. Da wohl niemand sich merken kann, welche MAC Adresse zu welchem Gerät gehört, kann das recht schnell unübersichtlich werden.

Wir nutzen den Router seit einigen Tagen und können bisher nichts negatives feststellen. Sowohl unsere Smartphones, als auch unsere Laptops
funktionieren tadellos mit dem Linksys E1700 WLAN Router.

Für den Preis von ca. 50 Euro kann man allerdings kein Highend Gerät erwarten. Wer Features wie Gast WLAN, 5Ghz Band oder die Anbindung an einen Radius Server sucht, muss zu einem anderen Gerät greifen. Wer allerdings nur ein einfaches Gerät sucht, dass leicht zu konfigurieren ist, kann ohne Bedenken zugreifen.

FAZIT: Einfacher WLAN Router
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Stil: E8350-EJVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Meine Meinung als 08/15-User:

Der Linksys E8350-EJ Dual Band Router funzt bei uns richtig gut, auch aus dem Keller heraus, unter einer dicken Stahlbetondecke, wo bisher unsere entertainmenfreie Gastzimmerzone lag. Nun können unsere Gäste auch dort streamen, gamen etc. An das Gerät kann man problemlos weitere Endgeräte anhängen, egal ob Bluray-Player, Game-Box, TV oder PC. Der Übertragungsgeschwindigkeit tut dies keinen Abbruch. Die ist wirklich ausgezeichnet, in unserem Fall (städtisch wohnend) bei circa 250 Mbit/s (Bekannte von mir nutzen Geräte die ca. 1700 Mbit/s im 5 GHz-Bereich versprechen, allerdings ist das totales Wunschdenken). Wie auch immer: Diese Dual-Band-Kiste überträgt ruckel- und absturzfrei. Zumindest bei uns bisher völlig problemfrei.

Die Installation ist easy; einfach der Kurzanleitung folgen und Antennen, Ethernet-Kabel und Netzteil anbringen, sowie 8stelligen Code (unter dem Gerät angebracht) eintippen. Wer nicht zum ersten Mal einen Router in Betrieb nimmt kommt auch ohne die beiliegende CD aus (die allerdings gar keine Fragen mehr offen lässt und allen Pipapo erklärt, von Gastzugang bis Passwortschutz, sowie jegliches technische Kauderwelsch).

Minus: WEP und WPS sind ja nicht ganz unumstritten und werden auch hier (leider) noch immer unterstützt. Das Gerät ist durch die vielen Luftungsrippen sehr staubanfällig (also öfters mal absaugen). Neutral: Die Kiste hat sämtliche Statusanzeigen und Steckverbindungen hinten. Zumindest eine frontseitige Statusanzeige fände ich gefühlsmäßig gut. Plus: Die bereits erwähnte Einfachheit der Installation und die durchgegehend gute Übertragungsrate.

Fazit: Für mich als Nicht-IT-Vollprofi ein zufriedenstellendes Produkt. Wenn noch ein Modem drin wäre, wäre es perfekt. Für unser Haus ist dieser Linksys ein optimales Zweitgerät, da unser (guter) Access-Point in den oberen Etagen bisher leider nur einen miesen Datendurchsatz bis nach unten hinbekam. Der Preis (März 2015: 229 EUR) dürfte noch ein wenig nach unten korrigiert werden. Aus meiner Amateursicht spricht nichts gegen einen Kauf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 1. März 2015
Stil: E8350-EJVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wir wohnen derzeit als Familienclan in einem großen Haus mit 3 Familien. Unser Anschluss sieht eine Sendungsfläche von 50-80 m2 je nach Verteilung des Routers vor. Mit dem aktuellen Router, war das bisher wunschdenken. Wir hatten bei dem Vertrag unseren alten behalten, was dementsprechend trotz schneller Leitung zu Störungen führte. Unser alter Router konnte die Personenanzahl spätestens zum Abend hin nicht mehr zur Gänze bedienen, so das es gerne mal vorkommt, das wenn eine oder zwei Personen online befinden u.a. im Multiplayer einer Konsole, ein dritter abgeschlagen auf der Bank bleibt.
So liegen die Wohnungen wie folgt verteilt in dem Haus. Zwei der Wohnungen liegen übereinander und eine größere links nebenan in einem Hauskomplex wohlgemerkt. Nach der Einrichtung dringt der Router auch flüssig durch die Decke in die obere Wohnung, so das unsere Verwandten oben in der Wohnung auch auf das Netz zugreifen können, was bisher eher schlecht als recht funktionierte.

Das Handbuch ist separat auf einer beigefügten Disk untergebracht, wobei man bei letzterem Punkt sehr anschaulich durch die Einrichtung geführt wird. Für mich ist das ein enorm wichtiger Punkt, da ich mich gerade bei der Installation bzw. dem Einrichten des Internets als Laie sehe und ohne an die Hand genommen zu werden, einen separaten Techniker ordern müsste. Während der Einrichtung über den Rechner/ Notebook, empfiehlt es sich ein eigenständigen Namen und ein gegebenes Passwort zu konstruieren, welche im Laufe des Installationsprozesses automatisch abgefragt wird.

Auch wenn ich mir den technischen Unterschied nicht erklären kann, so lohnt sich das Gerät wie ich finde gerade bei größeren Häusern, um auch über Betondecken hinweg noch Hausbewohner mit dem Internet zu versorgen. Sicher tut es das Gerät auch für Singlehaushalte und Einfamilienhäuser, aber ich konnte hier ein klaren Unterschied ausmachen, weshalb ich das Gerät als lohnende Anschaffung emfpinde in unserem Fall.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 26. Februar 2015
Stil: E8350-EJVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich liebe technische Geräte, welche sehr einfach zu installieren sind und ihren Sinn dazu noch erfüllen. Der Linksys E8350 ist so ein Gerät.

Aber erstmal der Reihe nach. Ich habe zwar ein relativ gutes Modem und einen Access-Point bei mir Zuhause, aber die Wlan-Abdeckung war nicht gleichbleibend im gesamten Haus vorhanden. Besonders in den oberen Etagen und dem Balkon fing mein Wlan-Netz an zu schwächeln. Lange Ladezeiten, Abbrüche und Frustration waren die Folge.

Natürlich habe ich daran gedacht, mir einen Verstärker zu holen, aber die Installation war immer ein Hinderniss. Ich kenne mich nicht besonders gut mit dem IP Kram und so etwas aus. Ich brauche etwas, was man in die Steckdose steckt und das dann funktioniert.
Genau, wie mit dem Linksys.

---- Installation ----
Zuerst legt man die Installations-Cd in sein Laptop etc. Dieses Gerät sollte noch mit dem alten Router/Modem verbunden sein. Danach habe ich den Router mit meinem Access Point verbunden (Kabel liegt bei). Weiter mit der Installations-Cd. Diese macht eigentlich den Rest. Sie verbindet den Linksys mit dem akuellen Netzwerk und klinkt sich dort automatisch ein. Man wird zwischendurch gefragt, ob man den Namen des Linksys und das Passwort ändern muss und weiter gehts in der Installation.
Wie gesagt, man muss dann auch nicht mehr tun. Das Gerät wird von den anderen Wlan-Geräten sofort gefunden und verbinden sich unter dem angegebenen Passwort

---- Reichweite ----
Mein alter Router hatte ja so seine Funklücken. Diese waren z.B. am höchsten Punkt des Hauses durch dicke Mauern hindurch: das Treppenhaus. Mit meinem Smartphone konnte ich die Signalstärke sehr gut beobachtet.
Den geringsten Ausschlag mit dem alten Router, den höchsten mit dem Linksys. Für mich war da schon der Zweck erfüllt! Kandidat 100 Punkte und 5 Sterne mit Auszeichnung.

---- Möglichkeiten ----
Interessant wird es jetzt natürlich, wenn mehrere Anwender (es reicht meine Schwester.... ) das Netz belasten. Im Haus nutzen wir Amazon Prime, um Filme zu schauen, nebenher wird an der Playstation gedattelt, im Internet gesurft etc. Also das Netz steht unter Volllast.
Da ging es bei mir immer in die Knie... .
Bald werde ich berichten, ob ich mich weiter mit Verbindungsabbrüchen ärgern darf. Daher bitte ich noch um etwas Geduld ;-). Ich werde desweiteren meinen Kyocera-Drucker daran anschließen, der mit dem alten Router immer gemuckt hat. Ich bin selber gespannt auf mein eigenes Update ;-).

Der Linksys selber bietet also mehreren Geräten den direkten Anschluss. Meistens ist das mir sogar lieber, als wenn ich alles unter Funk laufen lasse. Angeschlossen ist bei mir der Flat (Smart-Tv), das Heimkino-System (Sony also Zugang zu Amazon Prime) und die PS3. Über Funk benutze ich Smartphone und Tablet.

---- Fazit ----
Technisches Geschwafel holen Sie sich bitte woanders her. Ich kann Ihnen nur berichten, dass sich der Linksys sehr einfach installieren lässt, die Reichweite sehr gut ist, also besser als meine gerade mal 6 Monate alten "Alt-Systeme" und der Linksys mich vollkommen überzeugt hat. Selbst der Gastzugang gefällt mir. Da haben meine Besucher mal schnell die Möglichkeit sich in mein Netz einzuwählen.

Von mir gibt es nicht nur wohlwollende 5 Sterne, sondern sehr überzeugte 5 Sterne!
Tolles Gerät!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Stil: E8350-EJVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Um es vorweg zu nehmen, wer nur einen Router benötigt um im Internet zu surfen, und nur hin und wieder einen Film oder Musik zu streamen, für den ist auch ein günstigeres Modell als der Linksys E8350-EJ Dual Band Router völlig ausreichend. Wer jedoch wie wir ein Heimnetzwerk mit diversen Engeräten betreibt, und gerne und oft Filme in HD streamt sowie am Wochende gerne auch mal ausgibig online zockt der kommt am Linksys E8350-EJ nicht vorbei. War unser Asus RT-AC68U AC1900 Black Diamond schon gut, so ist der Linksys E8350-EJ perfekt und konnte uns in allen obigen Belangen vollkommen überzeugen. Doch der Reihe nach, hier nun die wichtigsten und vielleicht auch kaufentscheidenden Aspekte für den Linksys E8350-EJ.

Die Einrichtung des E8350-EJ könnte nicht einfacher und intuitiver ablaufen, den E8350-EJ einfach mit dem Modem verbinden, die mitgelieferte CD einlegen, den Anweisungen folgen, Netzwernamen für den 2,4 GHz- und 5GHz-Bereich festlegen, Paraphrase (Kennwort eingeben), ggf. (soweit vorhanden) ein Systemupdate für den Router herunterladen und schon kann man in drei (ohne Update) bzw. fünf Minuten (mit Update) ins Netz und die volle Bandbreite nutzen. Wer möchte kann natürlich noch eine Vielzahl an weiteren Einstellungen und Einrichtungsoptionen wählen bzw. diese nachholen. Aber auch hier ist das Menü sehr intuitiv und einfach gehalten. Kein Vergleich zu irgendwelchen FRITZ!Boxen mit ähnlicher Ausstattung, bei welchen man sich durch völlig unübersichtliche und vor allen Dingen sehr unlogisch aufgebaute Menüs hangeln muss.

Auch was die Sendestärke und die reale Datenübertragungsrate angeht spielt der Linksys E8350-EJ in einer ganz eigenen Liga. Wir wohnen in einer Maissonettewohnung auf drei Ebenen, wobei Router und Modem auf Ebene eins Rechner und Drucker jedoch auf Ebene drei ihren Platz haben. Bisher war ich auf einen Rangeextender angewiesen um auf Ebene drei und manchmal sogar auf Ebene zwei ausreichend Empfang zum verzögreungsfreine Streamen und Gamen zu haben. Mit dem Linksys habe ich auch noch in Ebene drei einen Ausschlag von vier von fünf Balken, was für Streaming und Gaming mehr als ausreichend ist. Soviel also zur Sendestärke. Aber auch was die Datenrate angeht, reicht dem E8350-EJ so schnell keiner das Wasser. Sicherlich gibt es heutzutage einige Router welche sich mit einer Übertragungsrate von bis zu 600 Mbit/s im 2,4 GHz-Bereich und 1733 Mbit/s im 5 GHz-Bereich brüsten, aber der Schlüssel liegt hier bei den Wörtern “bis zu”. So auch beim Linksys E8350, wobei dieser die versprochenen Werte zumindest annähernd erreicht, was zum Beispiel im 5 GHz-Bereich ein paralleles verzögerungsfreies Streamen von Filmen in HD-Qualität ermöglicht während ebenfalls über den 5 GHz-Berich online gespielt wird. Dies ist sicherlich auch teilweise ein Verdienst der sogenannten Beamforming-Technologie, bei welcher der Router das Signal geziehlt an die jeweiligen Geräte sendet welche derzeit online sind. Natürlich lässt sich wie bei Linksys üblich, per Routermenü oder Smartphone-App auch einstellen, welche Geräte bevorzugt mit Daten versorgt werden. Aber dies nur am Rande.

Mit vier Gigabit-Ports lassen sich nicht nur ausreichend viele Geräte per Lan mit dem Router verbinden sondern diese erhalten die entsprechende Datenmenge schneller als sie diese meist verarbeiten können. Weiterhin verfügt der Linksys E8350-EJ neben einem USB 3.0 Port auch noch über einen zusätzlichen eSATA- / USB 2.0 Port an welchem in unserem Falle eine externe Seagatefestplatte mit 3 TB hängt um alle möglichen Internetradios und sonstigen Abspielgeräten in der Wohnung mit mp3 zu versorgen. Dank des 1,4 GHz-Prozessors geschiet dies mit einer Geschwindigkeit von bis zu 480 Mbit/s was natürlich auch für gespeicherte Filme in HD Qualität mehr als ausreichend für eine verzögerungsfreie Übertragung ist.
Auch was die Haptik und Verarbeitung angeht, lässt der Linksys vergleichbare Geräte von Netgear und AVM hinter sich, der verbaute Kunststoff fühlt sich nicht nur wertig an, nein auch Grate und gräßere Spaltmaße sucht man vergeblich. Eigentlich Standardt sollte man bei Geräten in dieser Preisklasse denken, warum ich dennoch darauf eingehe, ganz einfach die FRITZ!Box 7490 welche ich vor dem Linksys E8350-EJ testweise bestellt hatte machte hier sehr unrümlich von sich reden.

FAZIT:
Aufgrund der sehr hohen Leistunngsfähigkeit, was Datenübertragungsraten und Geschwindigkeit angeht und seiner sehr intuitiven Bedienstruktur eignet sich der Linksys E8350-EJ für alle die gerne Gamen und oder viel streamen aber ansonsten einen einfach zu konfigurierenden und ebenso leicht zu bedienenden Router suchen. Ebenso perfekt eignet sich das Gerät jedoch auch für alle Anwender mit gehobenen Ansprüchen und ambitioniertem Netzwerk, da es eine Vielzahl an Einstelloptionen und nützlichen Zusatzfunktionen bietet. Natürlich werden nur die wenigsten Nutzer die Leistung und Möglichkeiten des Linksys E8350-EJ, wenn überhaupt dann zumindest nicht dauerhaft ausschöpfen, aber es ist schön sie zu haben und zu wissen im Fall der Fälle darauf zurückgreifen zu können. Für uns ist der Linksys E8350-EJ der perfekte Router. Eigentlich vergebe ich nur in den seltensten Fällen fünf Sterne aber im Falle des Linksys E8350-EJ gibt es einfach keinen noch so kleinen Punkt zu bemängeln. Daher verdiente fünf verdiente Sternen und uneingeschränkte Kaufempfehlung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Stil: E8350-EJVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Ich habe in der Vergangenheit, innerhalb und außerhalb des Vine-Programmes, unzählige Router und Netzwerkprodukte getestet. Der Linksys E8350-EJ markiert dabei von den Anschaffungskosten her gesehen die Spitze- und auch bei der Leistungsfähigkeit. Jedoch bleibt auch bei ihm Raum für Kritik.
Diese bezieht sich auf die Wertigkeit der Materialien und einige kleine konstruktionsbedingte Eigenarten. Dies wird gleich beim Auspacken deutlich. Zwar ist der Router optisch durchaus ansprechend, was bei einem Gerät, welches sich oftmals, so auch bei uns, in das Wohnraumkonzept einfügen muss, sehr wichtig ist. Die Antennen wirken etwas außergewöhich, aber das ist nicht als Kritik zu verstehen.
Vielmehr finde ich die Wertigkeit des Kunststoffes für ein Gerät dieser Art, dieser Preisklasse, nicht ausreichend. Platt ausgedrückt: die Fritzbox ist stabiler!
Auch finde ich den Netzschalter ungünstige platziert. Im EJ8350-EJ arbeitet ein Doppelkernprozessor mit einem Betriebssystem. Das heißt, er kann genau so abstürzen, wie jeder andere Computer und das kurzzeitige Abschalten des Stroms kann erforderlich werden. Es ist doch einfacher, den Netzschalter zu betätigen, als unter den Schreibtisch zu kriegen, oder im ebg gesteckten Bereich auf der Rückseite die Stromzufuhr durch ziehen des Netzkabeld zu unterbrechen. Zur Ehrenrettung sei gesagt, dass der Router bisher absolut stabil läuft, aber in dieser Preisklasse darf der Kunde ein nahezu perfektes Gerät erwarten.
Perfekt finde ich auch nicht- und damit habe ich den Punktabzug endgültig begründet- die Struktur der Oberseite des Gehäuses. In den vielen kleinen Löchern wird sich sehr bald der Staub niedersetzen und der Staubsauger muss das Problem auf höhster Leistungsstufe beheben und die Löcher frei machen.

Genug gemeckert.
Die Einrichtung des E8359-EJ ist ein Traum.
Die Kabelverbindungen sind (wie bei vielen anderen Routern auch) selbsterklärend herzustellen. Was jedoch eine 1 mit * verdient ist die Menüführung des Routers. So klar gegliedert und selbst für Laien leicht einzurichten, war kein Router, mit dem ich es jemals zu tun hatte. Hier wird niemand ein großes gedrucktes Handbuch vermissen.
Ebenso beeindruckend sind die Datenraten beim Über tragen von Dateien zwischen den Rechnern im Netzwerk. Oder eben von einer direkt angeschlossenen Festplatte. Ich habe testhalber ein paar riesige TV-Aufnahmen im Windows-Media-Format von einer externen Festplatte, Intenso mit USB 3.0, auf eine interne Festplatte des Media Computer streamen lassen. Nicht nur, dass ich mich früher nie gewagt hätte, solch eine Übertragung via WLAN laufen zu lassen. Ich habe nebenher auf dem Tablet YouTube-Videos ruckelfrei geschaut und als die Datei fertig über tragen war, dachte ich zunächst, dass die Übertragung abgebrochen worden sei. Aber nein- das geht tatsächlich. Früher war das Netzwerk schon gelähmt, wenn ich relativ geringe Datenmengen hin- und hergeschoben habe.
Volle Punktzahl für den E8350-EJ.
Inwieweit daran der 1.4 Gigahertz-Prozessor des Routers oder die "Beamforming"-Technologie Anteil haben, kann ich nicht sagen.
Wohl aber, dass durch diesen Router in unserem Haus einige Repeater nicht, oder kaum noch nötig sind. Die Empfangsqualität ist auch im Stockwerk darüber fast flächendeckend ausreichend.

Die von mir genannten Kritikpunkte halten mich nicht davon ab, eine absolute Kaufempfehlung auszusprechen, jedoch muss man in dieser Preisklasse eben etwas pingeliger bewerten.
Der Kunde hat es verdient.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 19. Februar 2015
Stil: E8350-EJVine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Die Werbeaussage: 'Der ultimative Router zum Gamen und Streamen" kann man beim E8350
AC2400 Dual Band Gigabit Wi-fi Router wörtlich nehmen. Dieser Router der Spitzenklasse stellt sicher, daß es auch bei voller Auslastung der Internetleitung im Hause und gleichzeitiger Nutzung von X-BOX, Playstation, Smart-TV, HD-TV, etc' zu keinen Aussetzern, bzw. Mikrorucklern kommt. Voraussetzung dafür ist jedoch, daß man auch den teuersten Tarif des jeweiligen Internetanbieters gewählt hat. Aber auch bei einer Standardinternetleitung macht ein teurer Router Sinn, da die Seiten schneller ansprechbar sind. Bei Unternehmen versteht es sich ohnehin von selbst, nicht am technischen Equipment zu sparen.

Die Ausstattung des Gerätes ist beeindruckend:
Modell: Linksys E8350
Technologie: Wireless-N & AC
Frequenzbänder: 2,4 und 5 GHz
Prozessor: 1,4 GHz, Doppelkern
Antennen: 4 externe Antennen
Anschlüsse: 4 x Gigabit Ethernet (LAN), 1 x Gigabit Internet (WAN), 1 x USB 3.0, 1 x eSATA/USB 2.0 Combo, 1 x Netzteil
Netzteil: 12 V, 3 A
Unterstützte Dateisysteme: FAT32, NTFS und HSF+
Speicher: 512 MB DDR3
LEDs: Betrieb, Internet, Ethernet (1-4), Wi-Fi Protected Setup, WLAN
VPN-Unterstützung: IPSec, PPTP und L2TP VPN Passthrough
MINDEST-SYSTEMANFORDERUNGEN: PC: WLAN-fähiges Windows® XP SP3, Windows Vista® SP1 oder neuer, Windows 7 oder Windows 8 , Mac: WLAN-fähiges Mac OS® X Snow Leopard v10.6.1 oder höher, Lion v10.7, Mountain Lion v10.8 oder Mavericks v10.9, Webbrowser: Internet Explorer, Firefox, Google Chrome und Safari (für Mac)
PACKUNGSINHALT: Linksys AC2350 Dual-Band Gigabit WLAN-Router, E8350
Kurzanleitung
CD-ROM mit Setup-Software und Ressourcen
Ethernetkabel
Netzteil

Die Freude fängt bereits an, wenn man die Schachtel öffnet. Man sieht schon, daß man nicht irgendein Gerät gekauft hat, sondern ein Gerät der Spitzenklasse. Die beiliegenden vier Antennen sind schnell montiert. Das Gerät verfügt über ein externes Netzteil. Was mir am Gerät selbst nicht gefällt ist der EIN/AUS Schalter, der etwas ungünstig liegt. Warum man diverse Knöpfe nicht an der Oberseite anbringt, wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Es wäre schön, wenn man das bei der nächsten Geräte-Generation berücksichtigen könnte. Zumindest EIN/AUS & WPS-Schalter wären praktisch an der Oberseite gewesen.

Der Schachtel liegt eine CD anbei. Eine Anleitung in Papierform gibt es nicht. Nach dem CD-Start führte ich das Setup aus. Anschließend war erstmal ein Firmware Update notwendig, welches automatisch abläuft. Man sollte das Gerät währenddessen nicht vom Netz trennen, sonst könnte der Router anschließend defekt sein.

Anschließend konfiguriert sich das Gerät automatisch und der heimische PC ist in wenigen Minuten bereit für das weltweite Netz, das Internet. Wer viele PCs vernetzen möchte, für den bietet das Gerät einen Setup Key via USB, sodaß man Zeit einsparen kann. Ein solcher Vorteil kommt jedoch wohl eher in Firmen oder auf LAN-Partys zum Tragen. Linksys hat im Vergleich zu anderen Geräten die Menüs nochmals deutlich entschlackt und vereinfacht.

Dieser Router ist daher ideal auch für ältere Semester geeignet, was man von nicht vielen Geräten behaupten kann. Ich habe schon viele Routermenüs gesehen, was Linksys hier bietet, ist der Traum eines jeden Laien. Keine englischen Menüs, kein Chaos, hier herrscht Ordnung und Klarheit.

Das einfache Menü ist unterteilt in:

-Computer und andere Geräte
-Gastzugriff
-Kinderschutzfunktion
-Routereinstellungen

Hier kann man diverse Geräte, wie Drucker, Smartphones, Spielkonsolen, USB-Geräte, etc' hinzufügen.

Die Kinderschutzfunktionen sind weitestgehend. Die Woche ist in Wochentage und Wochenende unterteilt. Es kann nach Wunsch selektiert werden. Es können bestimmte Seiten gesperrt oder bestimmte Geräte gänzlich vom Netz getrennt werden. Wer Internetverbot auf Haustelefon, Smartphone, PCs, Konsolen, etc' ausweiten will, wird seine Freude haben und die Familie wieder in Zukunft enger beisammen haben. Irgendwo muß man als Elternteil gewisse Grenzen setzen.

Sobald alles vernetzt ist, kann man noch einen Geschwindigkeitstest durchführen.

Die erweiterten Einstellungen für Administratoren oder Profis erfolgen über Internetbrowser. Entweder ruft man diese über die CD direkt im Anschluß auf oder man klickt unter Netzwerk auf den Router.

Die Reichweite ist noch etwas weiter, als beim Dual-Band Topmodell von TP-Link, welches ich auch im Einsatz habe. Im Keller fällt die Leistung natürlich durch die Wände ab, aber ich habe immer noch Empfang. Mit meinem anderen Router geht das nicht, da die Verbindung abbricht.

Das Gerät verfügt auch über einen Gast Modus, quasi ein Netzwerk außerhalb des privaten Netzwerkes. So kann man z.B. ein Zweifamilienhaus mit nur einem Internetanschluß ausstatten, den alle, bzw. zwei Familien getrennt voneinander nutzen können. Man kann auch drei Netze draus machen, 2.4 und 2.5 GHz Netz + Gast Netz. Wenn man über zwei, drei Parteien im Haus verfügt, die alle Internet nutzen möchten, ist das kein Problem. Allerdings muß man noch einen oder mehrere Extender hinzukaufen. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit diesem Gerät gemacht:

Linksys RE6500-EJ Dual Band AC1200 Gigabit Wireless Range Extender

Leider läßt sich die Bandbreite der einzelnen Geräte nicht bestimmen. Das sollte Linksys mittels Firmware-Update nachschieben. Entweder legt man sich eine Software zu, die das kann oder entsprechende Netzwerkkarten, z.B. eine Killer.

Was mir nicht gefallen hat, sind die Lüftungsschlitze an der Oberseite. Man sollte darauf achten, daß das Gerät an einem staubfreien Ort steht und nicht Opfer von Reinigungsarbeiten werden kann. Wenn ein Wassertropfen reingelangt, findet die Freude ein jähes Ende. Am besten montiert man ihn direkt an der Wand, dann kann auch nichts passieren.

Insgesamt ein empfehlenswertes, sehr leistungsfähiges Gerät der Oberklasse.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
CISCO Switche, Router, W-LAN Hohe Verfügbarkeit.
  -  
Gebrauchte Cisco Zubehör mit Garantie und schnellem Versand
  -  
Two Network Solution Comparison. Download Complete White Paper!