Kundenrezensionen


266 Rezensionen
5 Sterne:
 (119)
4 Sterne:
 (59)
3 Sterne:
 (28)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (48)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


200 von 206 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HP und Gut ist !!!
Habe den Drucker nun seit knapp einer Woche , muss dazu sagen das ich durch die wenigen Bewertungen lange überlegt habe dieses
All in One Gerät zu kaufen da der Preis ja nicht unbedingt ein Pappenstiel ist.

Nutze das Gerät im Privaten Bereich, soll heissen :
hauptsächlich also am wichtigsten - Drucken
auch wichtig aber...
Vor 20 Monaten von Horndasch Peter veröffentlicht

versus
231 von 246 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Doch kein Montagsgerät !?
Für diesen Drucker habe ich mich entschieden, weil HP noch immer einen guten Ruf hat und die Rezensionen und das allgemeine Feedback wirklich sehr positiv geklungen haben.

Erste Eindrücke: Sehr schnelle Lieferung, optisch ansprechend, Installation und Inbetriebnahme sehr gut beschrieben und wirklich nicht schwer.
So weit so gut.
Aber dann:...
Vor 18 Monaten von Geri D. veröffentlicht


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

200 von 206 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HP und Gut ist !!!, 12. November 2012
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Habe den Drucker nun seit knapp einer Woche , muss dazu sagen das ich durch die wenigen Bewertungen lange überlegt habe dieses
All in One Gerät zu kaufen da der Preis ja nicht unbedingt ein Pappenstiel ist.

Nutze das Gerät im Privaten Bereich, soll heissen :
hauptsächlich also am wichtigsten - Drucken
auch wichtig aber zweitrangig - Scannen/Kopieren
Nicht so wichtig wird aber genutzt - Fax ( 1-2 mal im Monat )

Der Anschluss und das einrichten als Netzwerkdrucker ist absolut kein Problem. Die 8Schritte Inbetriebnahme - Anleitung ist in ca 10-15 Minuten abgeschlossen und der Drucker betriebsbereit. Durch die Schnelltasten am Drucker ist das Kopieren und Faxen ohne PC völlig einfach und problemlos möglich (alles schon mehrmals getestet). Die Druckergebnisse sind für mich gut und schnell. Der Drucker ist jetzt nicht unbedingt laut, aber man merkt schon das er was macht! Auch der Dirketdruck vom Handy aus funktioniert dank HPePrint-App wunderbar.
Das Gerät ist sehr kompakt und nimmt somit auch nicht allzuviel Platz auf dem Schreibtisch ein. Die schwarze Farbe sieht sehr nett aus und das Display ist nicht zu groß und nicht zu klein.
Sollte in den nächsten Wochen kein Problem auftretten, wovon ich ausgehe, kann ich dieses Gerät für den privaten Bereich nur empfehlen!
Hatte bisher immer Drucker von HP, in den letzten 10 Jahren 2 aus der Deskjet Serie mit denen ich sehr Zufrieden war.
Und auch mit diesem Gerät hat es HP geschafft mich zu überzeugen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


231 von 246 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Doch kein Montagsgerät !?, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Für diesen Drucker habe ich mich entschieden, weil HP noch immer einen guten Ruf hat und die Rezensionen und das allgemeine Feedback wirklich sehr positiv geklungen haben.

Erste Eindrücke: Sehr schnelle Lieferung, optisch ansprechend, Installation und Inbetriebnahme sehr gut beschrieben und wirklich nicht schwer.
So weit so gut.
Aber dann: Probedruck des allerersten Blattes, lautes Mampfgeräusch im Gerät und PAPIERSTAU.
Na gut, Gerät öffnen, ein völlig zerknittertes und eingerissenes Blatt entfernen.
Gleich nochmal, Ergebnis: Stau.
Gut, also zuerst mal Selbstzweifel: Papier nicht ordentlich genug eingelegt? Vielleicht gar eine Transportsicherung zu entfernen übersehen? Steckt gar noch irgendwo ein Papier-Rest vom ersten Stau? Nichts davon!
Weitere 5 oder 6 zerknüllte Blätter später gab ich auf.

Aber der Drucker hatte doch so gute Bewertungen? Habe ich ein Montagsgerät erwischt? Das dachte ich, bis ich auf die internationale Seite amazon.com gelangt bin und hier eine wesentlich schlechtere Bewertung für dieses Gerät finden musste. So gut wie jeder zweite Käufer klagt über "paper jam". Habe ich also doch kein Montagsgerät bekommen, sondern der Drucker dürfte einen systematischen Fehler beim Papiereinzug haben. Warum das auf amazon.de noch niemandem aufgefallen ist, bleibt mir rätselhaft.

Fazit: Zunächst mal was gelernt, also immer auch die internationalen Bewertungsseiten prüfen. Und den Drucker sofort zurückgeschickt. Ich habe nun einen (etwas teureren) Epson WF-3520 gekauft, der bisher völlig ohne Probleme arbeitet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Er kann auch drucken, 13. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Installation und Aufbau:
-------------------------------
Die Optik sieht ganz gut aus. Schwarz eben. Drucker eben. Aber mit Display und man sieht, dass der HP Officejet 4620 auch autark zu bedienen ist. Die Haptik ist ebenfalls ganz gut. Er wirkt sehr stabil. Lediglich die Blatt-Auffang-Klappe sieht nach billigem Plastik aus. Ich hab sie gar nicht erst angebracht.
HP hat diesmal aber alles, was man zur Installation und zum Betrieb des Druckers braucht mitgeliefert!! USB-Kabel, Faxkabel, Installations-CD alles drin.
Für die Installation muss man zunächst den PC mit dem USB-Kabel an den Drucker anschließen, CD rein und dem Programm folgen. Denkbar einfach. Treiber werden geladen, Scan-Programm, WLAN- und Fax-Funktion werden auf Wunsch gleich mitinstalliert.

Allgemeine Bedienung:
-----------------------------
Ich liebe es, auf Drucken zu Drücken und dann druckt der Drucker. Dazu muß man wissen, dass ich mein Büro im Keller habe. Dort steht der Drucker. Früher mußte ich den Drucker aus dem Keller holen, anschließen und dann drucken. Jetzt brauche ich nur noch in den Keller gehen, um den Ausdruck zu holen. KLASSE!!! Die WLAN Verbindung hat bisher noch nicht versagt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Druckern kommt der HP Officejet 4620 im Prinzip ohne PC aus. Man kann eine App installieren und dann per Smartphone Fotos machen und sie über eine email-Adresse an den Drucker senden. Dann wird das Foto zu Hause ausgedruckt. Ich habe es mal ausprobiert. Es funktionierte, aber ob ich es regelmäßig benutzen werde, wage ich zu bezweifeln. Ich möchte meine Fotos lieber in einem Fotobuch oder aus klassisches Foto aufbewahren. Und das kann der HP Officejet 4620 noch nicht ;)

Die Kopier- und Scanfunktion kann ich über das LCD-Display bedienen und brauche dafür keinen PC.
Die Funktionen im Einzelnen:

Kopieren/Scannen:
----------------------
Einen großen Vorteil lernt man kennen, wenn man mehrere Blätter kopieren möchte: Alle Blätter kann man in das Ablagefach legen und schon zieht sich der Drucker alle Blätter zum Kopieren und man braucht es nicht mehr per Hand zu erledigen. Klasse!
Beim Scannen kann man mit Hilfe der mitgelieferten Software einstellen, ob der Scan per PDF oder als JPEG gespeichert werden soll. Auch die Scanqualität kann eingestellt werden. Je nachdem wie hoch man die Auflösung gewählt hat, dauert es auch dementsprechend lange.

Drucken:
-------------
Naja, drucken kann er eben auch, auch in bunt. Bisher – und ich habe den Drucker jetzt schon mehrere Monate – brauchte ich noch keine Druckerpatronen wechseln. Gerade zu Weihnachten war der Drucker auch schon ziemlich oft im Einsatz.
Wie gut die Auflösung beim Drucken ist, habe ich mal im Foto dokumentiert. Es ist ein Normaldruck mit Normalpapier!

Das HP-Versprechen eines 8 Seiten-Fabdrucks pro Minute kommt in etwa hin und deswegen bezeichne ich den Ausdruck als sehr schnell. Der HP Officejet 4620 ist nicht zu laut, aber auch nicht wirklich geräuscharm. Dies ist mir aber egal, da der Drucker ja im Büro im Keller steht. Somit kann der Drucker ganz allein vor sich hin drucken.

Die Nachteile:
------------------
Habe ich bisher noch nicht gefunden!

Fazit:
--------
Der HP Officejet 4620 ist für mich ein Preis-Leistungssieger. Er ist bedienungsfreundlich: W-LAN und die 35 Seiten Papierzufuhr beim Scannen/Kopieren ist wirklich klasse. Er druckt relativ leise, gut und schnell. Der HP Officejet 4620 kann auch ohne PC genutzt werden.
Für mich volle Punktzahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter Drucker für den Homeoffice Bereich, 20. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Zuerst mal ist es sehr angenehm, dass der Drucker per WLAN im Netzwerk hängt, so kann man ihn überall hinstellen, wo man es am angenehmsten findet. Angenehm ist auch, dass man wirklich von jedem Gerät im Netzwerk drucken kann, wenn man alles richtig einstellt. Ich kann über mein Telefon, jeden Rechner im Netzwerk und danke e-Print und Google-Print Unterstüzung auch über das Internet drucken, oder direkt aus Google-Drive Dokumente an den Drucker schicken.
Die Scannersoftware ist auch sehr Netzwerkfreundlich und so erlaubt es der Drucker wenn man die Scantaste drückt, das gescannte Dokument auf jeden im Netzwerk vorhandenen Rechner zu schicken. Die Auswahl des Rechners erfolgt über das Menü am Display des Druckers. Einzig der Kopierer (wird mit Hilfe des Faxmoduls umgesetzt) ist ein wenig langsam, da der Faxeinzug scheinbar nicht der schnellste ist. Ich persönlich bin mir sicher, das richtige Gerät gekauft zu haben und bin wirklich glücklich damit. Eine wirkliche Empfehlung fürs Home Office.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach super, 20. Oktober 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Habe trotz schlechten Rez mir dieses "all in on" geholt und JA die erste Seite die es drucken sollte war papierzerknautsch im Gerät, da hab ich festgestellt, das die Aufhängung vom Druckkopfkabel los und im Weg des Druckpapiers hing.
Schnell wieder eingehakt und das Gerät läuft so super, ich wollte kein anderes haben wollen.
Meine Telefondose ist weit weg vom PC, und so steht das "All in one" weit weg. Aber durch WLAN Verbindung kann ich trotzdem alles machen am "ALL in on" drucken scannen kopieren .... alles direkt am Gerät oder auch am PC .

Würde es mir direkt wieder holen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechter gehts kaum!, 6. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Mein dritter HP - eine einzige Ernüchterung !
Nach vier Wochen fährt der Drucker nicht mehr hoch. Nur mit viel Geduld und diversen Tricks bekommt man das Teil wieder zum Laufen. HP hat dazu keine Hilfe parat. Noch viel schlimmer aber ist der Tintenverbrauch. Man kommt mit dem Wechsel der Patronen kaum hinterher und fragt sich mit Blick auf die gedruckten Seitenzahlen, wo eigentlich die Tinte geblieben sein soll. Neueste Macke: Der Ausdruck ist von Streifen durchzogen. Die Druckköpfe müssen - nach einem halben Jahr (1) - mit nachlassendem Erfolg zwei bis dreimal pro Woche gereinigt werden.

Meinen ersten HP-Drucker hatte ich 10 Jahre. Den zweiten zwei Jahre. Ob dieser 10 Monate alt wird, ist unsicher. Der nächste wird mit Sicherheit kein HP mehr sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Auch das Probelm mit dem Papiereinzug, 3. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Ums kurz zu machen, es wurde hier ja schon geschrieben, dass es häufig Probleme mit dem Papiereinzug gab. Ich kann das bestätigen. Außerdem wirkt das Gerät im ganzen billig. Werde mir jetzt wieder einen Canon kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein stiller Vertreter . . ., 29. November 2012
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
ist dieses Multitalent. Zuweilen entwickelt er ein Geräuschstarkes Innenleben und man glaubt, jetzt gbt es ein Plastiksalat im Gehäuse. Papiersalat gab es bereits bei der Ersten Papierzufuhr und es dauerte ein wenig, bis ich den Griff zur Luke entdeckte, um diese dann zu öffnen und das Blatt Papier zu befreien. Das einsetzen der ersten Patronen, sie waren noch nicht verbaut, ist halt einfach, wenn man weis wie es geht. Die Einrichtung des Druckers geht dann über das Menue im Bedienfeld und über den PC. Ein kurzes anschließen des Druckers über ein USB Kabel ist angesagt, damit der Drucker die W - LAN Einstellungen übernehmen kann. Danach wird es wieder entfernt. Die Konfiguration als Faxgerät erfolgt auch über den PC, anschließend erfolgt ein Probeanruf und man hat damit Gewissheit, die Installation erfolgreich durchgeführt zu haben. Alles in allem, ein tolles Gerät mit sauberem Druck, doch wie schon zu Anfang erwähnt, kein stiller Vertreter seiner Art.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


49 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Alleskönner!, 4. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Hallo lieber Leser und Leserinnen,

in diesem Bericht, möchte ich meine Erfahrungen mit meinem neuen Multifunktionsdrucker „HP Officejet 4620“ mit euch teilen.

Ich hatte mir diesen Drucker 28.02.2013 gezwungener Maßen gekauft, denn mein alter Drucker der „Epson Stylus SX 205“ hatte an diesem Tag seinen Geist aufgegeben. Über diesen Drucker hatte ich bereits am 02.02.2013 einen Testbericht geschrieben, der nicht so gut ausgefallen ist. An diesem Tag brauchte ich den Drucker wirklich, denn ich wollte Bewerbungsunterlagen ausdrucken, die ich am nächsten Tag dringend brauchte. Aber der Epson druckte nur noch Streifen, obwohl die Patronen voll waren. Eine Reinigung der Düsen half leider auch nicht. Also ich sofort los ab zum nächsten Saturn und schnell noch einen neuen Drucker kaufen, bevor die Geschäfte schließen. Ich habe mir im Geschäft dann zwei Drucker ausgeschaut, es sollte wieder ein Multifunktionsdrucker sein. Dann habe ich kurzer Hand mein Smartphone angeschmissen und die beiden Drucker vergleicht auch anhand von Testberichten und mich für den „HP Officejet 4620“ entschieden.

Preis und Bezugsquelle:
Wie ich oben bereits erwähnt habe, habe ich diesen Drucker bei Saturn gekauft. Ich habe den Drucker dort für 103,00 € erworben. Bei Zubehör waren bereits volle Setup Patronen dabei. Ja wirklich volle, normalerweise sind die Setup Patronen nur halb voll, aber die sind wirklich voll gewesen. Ich habe mir dennoch direkt ein 4er Paket bei Saturn für 35,99 € mit genommen. Einzeln kostet die schwarze Patrone 10,99 € und die bunten je 9,99 €. Demnach ist das 4er Pack insgesamt knapp 20 % günstiger und wenn man alle Farben benötigt die bessere Wahl.

Kleiner Tipp zum Sparen, bei Amazon bekommt man den Drucker für 10 € günstiger als bei Saturn, wer es also nicht so eilig hat wie ich und ein paar Tage auf die Lieferung warten kann, der kann dort Geld sparen.

Kaufanreiz:RNP94H24FZV5U
Wie ich oben bereits beschrieben habe, brauchte ich einen neuen Drucker, da ich dringend Bewerbungsunterlagen ausdrucken musste und mein alter Drucker seinen Geist aufgegeben hat. Ich wollte ein Multifunktionsgerät haben, welches auch Dokumente und Fotos einscannen kann. Zudem sollte er kopieren und logischerweise drucken können. Die Patronen sollten nicht teurer sein als die meines alten Drucker, also pro Patrone nicht mehr als 12 € kosten. Außerdem sollte die Kopierfunktion mehrere Blätter gleichzeitig kopieren können. Bei meinem alten Epson Drucker musste ich für jedes einzelne Blatt, die Scanklappe öffnen und ein neues Blatt einlegen. Bei meinem neuen HP Drucker kann ich oben in ein Ablagefach bis zu 35 Blätter rein legen und diese gleichzeitig kopieren, das erleichtert die Arbeit.

Ich habe einen relativ günstigen Multifunktionsdrucker gesucht, der nicht mehr als 150 € kostet und zudem wenig Verbrauch bei der Tinte hat. Diesmal habe ich mich allerdings nicht noch einmal von einem Saturn Mitarbeiter beraten lassen, sondern viel mehr von meinem Smartphone, denn Testberichte im Internet lesen ist meiner Erfahrung nach die bessere Wahl. Im Internet bekommt man auf Testbericht Seiten meist eine ehrlichere Antwort als von Mitarbeitern der Geschäfte in denen man einkauft. Denn die Mitarbeiter wollen immerhin den Umsatz steigern und es gibt wenige ehrliche Mitarbeiter.

Produktbeschreibung des Herstellers:
„Der HP Officejet 4620 e-All-in-One wurde speziell für kleine Unternehmen und Kleinstunternehmen konzipiert, die an einem internetfähigen, Wireless All-in-One Gerät interessiert sind, das kostengünstige Farbdrucke ermöglicht und benutzerfreundliche Tools für Kopieren, Scannen und Faxen bietet.

• Entdecken Sie die Vorteile des mobilen Druckens mit HP ePrint – von nun an können Sie von praktisch überall aus drucken.

• Gemeinsame Nutzung von Ressourcen über ein Wireless-Netzwerk oder direkte Verbindung zu einem PC über Hi-Speed USB.

• Drucken Sie E-Mails, Dokumente, Webseiten und mehr direkt über Ihr iPad, iPhone oder Ihren iPod touch® mit AirPrint.

• Mit mobilen HP Druckanwendungen können Sie direkt über ein Smartphone und andere mobile Endgeräte kabellos drucken.“

Wenn ich ehrlich bin spricht HP mit der Produktbeschreibung eher Firmen an, als private Nutzer. Aber ich denke wer zu Hause oft kopiert und druckt z.B. für die Uni oder wer von zu Hause aus arbeitet für den ist dieses Gerät auch super. Ich habe es mir ja auch gekauft obwohl ich keine Firma habe. Ich bin mit dem Gerät sehr zufrieden, aber darüber könnt ihr noch mehr erfahren, wenn ihr weiter lest.

Verpackung:
Der Drucker war gut verpackt in einem Karton, der mit Styropor ausgepolstert war. Auch wenn man den Karton hinfallen gelassen hätte wäre so schnell nichts passiert. Der karton hatte zwei Löcher die zum Tragen dienen. Andernfalls hätte ich wohl Probleme gehabt, den Drucker nach Hause zu bekommen.

Lieferumfang:
- HP Officejet 6420
- HP 364 Setup Officejet Tintenpatronen (Schwarz, Cyan, Magenta, Gelb)
- Einkaufskarte
- NetzsteckerRNP94H24FZV5U
- Netzkabel
- USB-Kabel
- Telefonkabel
- Bedienungsanleitung
- Kurzanleitung
- Software CD

Bei diesem Drucker war immerhin diesmal ein USB-Kabel dabei nicht so wie beim Epson Drucker, den ich nur anschließen konnte, weil ich durch Zufall noch ein altes bei mir rum liegen hatte.

Für die Technik Freaks unter euch sind hier nochmal die Technischen Details, diese kann man natürlich auch auf der Seite des Herstellers nachlesen. Wenn diese Daten nicht interessieren, kann diese auch gerne überspringen und bei meiner persönlichen Meinung weiterlesen ;)

Technische Details:
Drucktechnologie:
Thermischer HP Tintenstrahldruck
Druckqualität (bestmögliche):
- Farbe: Bis zu 4.800 x 1.200 dpi
- Schwarz: Bis zu 1200 x 600 dpi
Anzeigegerät:
LCD, monochrom, 5,08 cm
Prozessorgeschwindigkeit:
240 MHz
Anzahl der Druckpatronen:
4 (je einer für Schwarz, Cyan, Magenta, Gelb)
Automatischer Papiersensor:
Ja
Unterstützte Medienformate:
DIN A4;DIN A5;DIN A6;DIN B5 (JIS); Karteikarten DIN A4; 13 x 18 cm, 10 x 15 cm, Umschläge DIN C5, Umschläge DIN C6, Umschläge DL
Druckmedientypen:
Papier (Inkjet-, Foto-, Normalpapier), Briefumschläge, Karten, Transparentfolien, Transferpapier zum Aufbügeln, HP Premium Druckmedien
Scanauflösung, optisch:
Bis zu 1.200 dpi
Faxen:
Ja, Farbe
Faxübertragungsgeschwindigkeit:
4 Sek. pro Seite
Maximale Abmessungen (B x T x H)
448 x 550 x 207 mm
Gewicht
6,27 kg
Nun komme ich endlich zu meinen persönlichen Erfahrungen und Eindrücken über den Drucker.

Erster Eindruck:
Beim Auspacken fällt auf, dass der Drucker gut verarbeitet ist und sehr stabil. Lediglich die Klappe, indem man das Papier rein legt wirkt ein wenig zerbrechlich. Zudem muss man das Ausgabefach für Kopien und Drucke erst einmal anbringen. Es wird über das papierfach angebracht und ist auch ein wenig wackelig, hält aber dem Druckerbetrieb stand und es fällt auch nicht ab, wenn da mal 30 Seiten auf einmal raus kommen. Zum Anschließen an den Computer war diesmal alles dabei voRNP94H24FZV5Um USB-Kabel bis hin zu Telefonkabel für die Faxfunktion. Die Installation ist einfach zunächst reicht es den Drucker nur an die Stromversorgung zu hängen. Man richtet den Drucker dann erst einmal über das LCD-Display ein und kann auch ohne Computer kopieren oder vom Smartphone drucken.
Um dann vom Computer aus zu drucken oder einzuscannen, muss man die benötigte Software, die auf einer CD mitgeliefert ist installieren. Dies geht ebenfalls sehr einfach und schnell. Man muss nur das USB-Kabel mit dem Computer und Drucker verbinden und die CD einlegen. Dann auf installieren drücken und in 5 Minuten ist der Drucker fertig. Die Faxfunktion habe ich bisher noch nicht installiert, da ich diese eigentlich nicht benötige, ich nehme aber mal an, dass es genauso einfach ist diese einzurichten.

Installation:
Die Treiber etc. zu installieren war dank der mitgelieferten Software CD sehr. Zunächst hat man den Drucker über das LCD-Display eingerichtet. Danach hat man den Drucker mit dem Computer verbunden, die CD eingelegt und die Software installiert. Bei HP wurde diesmal nur ein Desktop Icon erstellt „HP Officejet 4620 series“. Bei meinem Epson damals 3 Icons. Ich finde ein Icon besser. Man findet, wenn man es öffnet bei HP alle notwendigen Funktionen zum Scannen, Drucken etc. schön übersichtlich zusammen gefasst und kann alles bedienen mit nur einem Programm. Man kann auch über das Programm Dokumente zum Drucken auswählen oder man macht es auf die klassische Art, indem man wie bei fast allen Druckern auf das Dokument, welches man drucken will klickt und dann auf „drucken“ geht. Zum kopieren von Dokumenten legt man das Dokument entweder auf die Scannerfläche (bei einem Blatt) oder in das Ablagefach (für mehrere Blätter) und drückt auf dem LCD-Display auf kopieren.

Bedienung:
Die Bedienung ist sehr einfach. Drucken tut man wie bei jedem Drucker, einfach indem man das Dokument öffnet und auf „drucken“ im Menü klickt. Die Einstellungen ob Farbe, schwarz-weiß, ob mehrere Seiten auf eine Seite gedruckt werden sollen etc. kann man dann unter Einstellungen einstellen. Doppelseitig kann der Drucker leider nicht drucken.

Scannen ist auch sehr einfach, man legt einfach das Dokument oder das Foto welches man einscannen möchte auf die Scannerfläche. Dann klickt man den auf dem LCD-Display auf Scannen und RNP94H24FZV5UsRNP94H24FZV5Uchon wird es eingescannt. Man kann über den Computer einstellen ob es als PDF oder als Bild gespeichert werden soll. Auch die Scanqualität kann eingestellt werden. Je nachdem wie hoch man die Auflösung gewählt hat, dauert es auch dementsprechend lange. Ich habe meist die Einstellung 300dpi, da die Dokumente und Fotos dann eine ausreichende Qualität haben. Bei einer Din A4 Seite dauert es bei diesen Einstellungen nichtmals eine Minute. Mein Epson war dabei deutlich langsamer.

Das Kopieren ist ebenfalls sehr einfach. Dazu legt man ein Dokument oder Foto auf die Scannerfläche und drückt anschließend auf Kopieren. Wenn man mehr als ein Blatt kopieren möchte, kann man dazu auch das Kopierablagefach benutzen, dann werden die Blätter nacheinander eingezogen und kopiert und man spart sich Nerven und Zeit.
Bei meinem alten Epson Drucker war dies viel Zeitaufwändiger, denn da konnte man nur mit der Scannerfläche kopieren, es gab kein zusätzliches Fach für mehrere Blätter. Nachteil bei dieser Methode ist ganz klar der Zeitaufwand. Je nachdem wie viele Dokumente man drucken möchte, muss man die ganze Zeit daneben stehen und jedes Mal das alte Dokument von der Scannerfläche nehmen und das neue drauf legen. Sehr mühselig. Deswegen empfehle ich jedem beim Kauf darauf zu achten, dass man mehrere Blätter gleichzeitig kopieren kann.

Kommt der Drucker ohne PC aus?
Im Prinzip schon, dennoch würde ich nicht auf einen Computer verzichten. Es gibt aber für Smartphones eine App namens HP ePrint. Damit kann man über das Smartphone direkt Dokumente oder Fotos drucken auch von unterwegs. Ich nutze diese Funktion eigentlich nicht, habe es dennoch mal ausprobiert. Es klappt wirklich und die Idee finde ich ganz nett. Nur blöd, wenn man grade kein Papier oder nur das falsche Papier im Fach liegen hat. Ich habe z.B. meist nur normales DIN A4 Papier im Ablagefach liegen und kein Fotopapier o.ä. Wenn ich also ein Foto drucken wollen würde, müsste ich ohnehin erst nach Hause um anderes Papier einzulegen.
Beim Kopieren und Scannen brauche ich auch keinen Computer, denn das kann ich ganz einfach über das LCD-Display ausführen ohne den Computer an haben zu müssen.
Beim Faxen ist das laut Hersteller auch ohne PC möglich, aber dafür muss man es an das Telefon anschließen. Ich selber benutze den Drucker aber nicht als Fax und habe diese Funktion dementsprechend noch nicht ausprobiert.

Geschwindigkeit beim Drucken:
Im Vergleich zu meinem alten Epson Drucker ist die Druckgeschwindigkeit genauso hoch. Und das obwohl laut Epson angegeben wurde, dass der Epson ca. 4x so schnell wäre. Ist er aber nie gewesen, weder bei Schwarz-Weiß Drucken noch bei Farbdrucken. Da bin ich froh das HP wenigstens bei der Druckgeschwindigkeit nicht lügt. Denn HP hat angegeben etwa 8 Seiten Farbdrucke pro Minute zu schaffen und das kommt hin. Finde das ist für den Heimgebrauch auch mehr als ausreichend.
Zum Vergleich hier nochmal das Versprechen meines alten Epson Druckers: „Der EPSON STYLUS SX205 soll Druckgeschwindigkeit (mit bis zu 34 Seiten pro Minute und einer Auflösung von 5760 dpi) mit einer hohen Druckqualität verbinden.“ Das stimmte bei weitem nicht, denn der Drucker brauchte meist schon 1-2 Minuten Vorlauf bis der überhaupt mal angefangen hat zu drucken. UndRNP94H24FZV5U das war noch nicht genug. Das Vorbereiten des Druckers war einfach richtig laut. Ich hab davon richtig Kopfschmerzen bekommen.
Deswegen bin ich auch eigentlich froh, dass der alte Drucker seinen Geist aufgegeben hat und ich jetzt einen neuen von HP habe. Denn der fängt sofort an zu drucken und nicht erst nach 2 Minuten. Zudem ist er um einiges leiser und angenehmer.

Kein Stau:
Habe den Drucker nun fast 2 Monate und bisher ist noch kein Papierstau aufgetreten. Sehr beruhigend denn bei meinem alten Epson war das an der Tagesordnung und hat mir immer den letzten Nerv geraubt. Zumal ich auch immer penibel darauf geachtet habe, dass ich das Papier grade und genau in das papierfach lege.

Geräuschpegel beim Drucken:
Der HP Officejet gibt zwar auch Geräusche beim Drucken ab, aber das ist ja normal. Dieser Drucker ist dabei wenigstens im Vergleich zu meinem alten Drucker sehr leise und nervt nicht. Man kann während des Druckvorgangs in Ruhe weiter arbeiten/lernen oder auch telefonieren ohne sich dabei gestört zu fühlen.

Auch beim Scannen ist der Officejet sehr leise und im Allgemeinen sind die Geräusche recht angenehm. Man hört, dass der Drucker am Arbeiten ist, wird aber durch die Geräusche nicht gestört.

Druckkosten:
Die Druckkosten sind meines Erachtens voll kommen in ordnung. Ich habe in den letzten 2 Monaten knapp 800 Blätter gedruckt und kopiert. Es waren sehr viele Skripte für die Uni dabei und erst einmal die Patronen gewechselt. Ich finde, das ist voll kommen in Ordnung und preislich akzeptabel. Im Vergleich dazu. Mit meinem alten Drucker habe ich pro Patrone 30 Blatt maximal geschafft, das war nicht tragbar und die Patronen waren genauso teuer und genauso groß. Bei dem neuen HP Drucker kann man übrigens zwei verschieden patronen Größen einsetzen, einmal die normalen und die XL Patronen. Beim Lieferumfang war eine Einkaufskarte dabei, da steht die genaue Bezeichnung der Patronen drauf die man kaufen kann. Finde die Karte sehr praktisch, da sie in jedes Portemonnaie passt und für Leute für mich, die sich Bezeichnungen nicht merken können eine große Hilfe ist.
Die normalen Patronen reichen laut Hersteller für knapp 300 Seiten in farbe. Bei mir hat es allerdings für über 400 Seiten gereicht. Die Patronen kosten zwischen 25 und 35 € im 4er Paket, je nachdem wo man sie kauft. Es gibt zudem aber noch XL Patronen, die ebenfalls für diesen Drucker geeignet sind. Die XL Patronen kosten knappe 65 € und beinhalten etwa das 2,5 fache an Tinte. Sind also im Prinzip fast genauso teuer wie die normalen. Ich benutze weiterhin die normalen Tintenpatronen, da diese nicht so schnell Gefahr laufen ein zu trocknen, falls das überhaupt passiert.

Druckqualität:
Die Druckqualität ist super sowohl Schwarz-Weiß-Dokumente, als auch Farbdokumente weisen eine gute Qualität auf. Auch Fotos haben an sich eine gute Schärfe lediglich die Farben weichen ein wenig vom original ab. Dis kann aber auch daran liegen, dass ich kein originales Fotopapier verwende. Da ich aber meist lieber bei dm Fotodruckern drucke als zu Hause spielt das für mich keine so große Rolle. Es ist ja auch ein Multifunktionsgerät und kein Fotodrucker, von daher war mit ein paar Abstrichen zu rechnen.


35-Blatt-Dokumentenzuführung:
Ich liebe es. Diese Dokumentenzuführung erleichtert die Arbeit sehr. Hiermit kann man bequem mehrseitige Dokumente scannen, kopieren oder faxen. Ich muss nicht alles wie bei meinem alten Multifunktionsdrucker von Epson alles einzeln auf die Scannerfläche legen sondern kann mehrere Seiten gleichzeitig drucken und scannen. Faxen tue ich ja nicht. Und das Beste ich muss nicht immer auf ein Blatt warten bis es fertig ist um es dann zu wechseln. Es erleichtert den Arbeitsfluss um einiges und man kann nebenbei noch andere Sachen erledigen. Einfach super!

Fazit:
Der Drucker ist super und bietet eine Top-Qualität. Nur bei Fotos muss man kleinere Abstriche bei der Farbe machen. Der Drucker ist schnell und leise und die Druckkosten halten sich in Grenzen. Die Bedienung ist sehr einfach und man kann auch vom Smartphone aus kabellos drucken. Ich kann diesen Drucker nur weiter empfehlen und vergebe volle 5 Punkte.

Diesen Bericht habe ich ebenfalls bei Ciao, Yopi und dooyoo veröffentlicht. Danke fürs Verständnis.

Danke fürs Lesen [...].
LG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittel, 24. Juni 2013
Rezension bezieht sich auf: HP Officejet 4620 e-All-in-One Tintenstrahl Multifunktionsdrucker (A4, Drucker, Scanner, Kopierer, Fax, Wlan, USB, 4800x1200) (Personal Computers)
Ich hatte den Drucker knappe drei Wochen, habe ihn nun zurück geschickt. (Etwas verzögert auch wegen eines Umzugs)

Gut: Druckt, gut und schnell, auch die Anbindung an den PC übers WLan klappt sehr gut.

Schlecht: Taucht hier bei den Duplex Suchergebnissen auf obwohl er das gar nicht kann.
Noch schlechter: Bei mir war das Gerät nur einzuschalten, wenn ich den Stromstecker frisch in die Dose gesteckt habe. Nach dem das Gerät ausgeschaltet wurde (herunterfuhr) ging es über die normale Taste auch nicht mehr an. Erst wenn ich den Stromstecker einmal gezogen habe. Konnte den Fehler nicht finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 227 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen