Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Philips Multiroom Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen32
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. August 2012
Zunächst mal muss man dieses Album ein paar Mal anhören bevor man etwas kritisieren kann.
Erst dann erfasst man das ganze Ausmass an Genialität dass sich hinter den Songs versteckt.

Wer meckert, dieses Album sei überproduziert versteht offenbar den Sound von Garbage nicht. Klar, Anno 2012, klingt dieser Sound vielleicht "überproduziert" aber das ist gut so! Denn das ist Garbage wie wir sie lieben.

Wer immer noch dem ersten Album nachhängt und alles weitere nicht gut fand, soll sich andersweitig umsehen, aber hier keine überflüssigen Kommentar abgeben.

Garbage haben mit dem fünften Album ein Riesengeschenk an die Fans gemacht, welche auch das zweite, dritte und vierte Album gut fanden.

Nach 7 Jahren hört sich Garbage überraschend frisch, bekannt und dennoch irgendwie weiterentwickelt an.
Songs wie The One, Automatic System Habit, Control, Sugar, Man On A Wire oder I Felt Love sind für mich jetzt schon Garbage Klassiker.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2013
... und mir gefällt die CD. Die Vorgänger habe ich auch und eine Entwicklung von Garbage ist natürlich vorhanden. Überproduziert finde ich die CD übrigens nicht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2012
Also ehe ich auch noch eine der bereits zahlreichen ausführlichen Rezensionen erstelle, fasse ich mich kurz: Ich finde die neue Scheibe wirklich gelungen! Gerade ob der "guten alten Zeiten". Genau deshalb steht man doch auf Garbage und kauft sich deren Songs, weil sie sich nicht verbiegen und ihrem Stil treu bleiben.
Wer neue experimentelle Stücke erwartet, wird - Gott sei Dank - enttäuscht! Die Bewertungen mit 1 oder 2 Sternen finde ich total überzogen und absolut nicht gerechtfertigt.
Wem der urzeitliche Grunge nicht gefällt lässt am besten die Finger vom Kauf und nimmt eine der zahlreichen, neuen Eintagsfliegen.
Wer aber gerade auf Retro-Grunge abfährt, sollte zugreifen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2012
Man merkt dem Album an, dass die Band enthusiastisch an ihrem Comeback nach langer Pause gearbeitet hat. Es ist weder eine Neuauflage von Garbage oder Version 2.0 dabei herausgekommen, sondern vielmehr ein Werk, das an diese ersten Alben anknüpft und die Idee weiterentwickelt. Wann immer ich ein Album von Garbage zum ersten Mal höre gibt es einige Songs, die mir sofort ins Ohr gehen und Andere, in die ich mich erst einmal hineinhören muss. So ist das auch bei diesem Album, und es sei noch gesagt, dass die letzteren meist diejenigen sind, die ich dann später umso genialer finde.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2013
Es gibt einige interessante Songs, aber vor allem die ruhigeren Stücke geraten doch eher langweilig. Insgesamt hat die Scheibe etwas wenig Biss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2012
Der Stil von Shirley u. Co. ist in Not Your Kind of People ist unverkennbar, aber wie auch bei den Vorgänger Alben ist wieder eine leichte Weiterentwicklung zu beobachten. Manche Songs sind noch "Stromlinienförmiger", manche noch bombastischer, wieder andere (insb.die 4 extras der special edition) sind spartanischer als frühere Werke.
Die meines erachtens besten Ohrwürmer, ausser der bereits von anderen Rezensenten hervorgehobenen ersten Single Blood for Poppies, sind: Man on a Wire, Battle in Me und Automatic Systematic Habit.
Nach mehrmaligem Hören gibt es aber keinen Song den ich nicht mag.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2012
Ja, es klingt etwas anders als die Vorgängeralben, evtl. auch mehr poppig rockig, aber keinesfalls schlechter als die Musik von Gabage aus den Jahren 1995 - 2005. Sie sind mit der Zeit gegangen, eben "Garbage 2012", aber damit keinesfalls schlechter ! Tolles Album auf dem mir jeder Song sehr gut gefällt. Absolut empfehlenswert !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2012
Garbage haben sich nach langer Zeit wieder zurück gemeldet, allein das ist schon eine Freude.
Noch schöner ist es, dass dieses Album (nach den nicht schlechten aber auch nicht gerade typischen "Beautiful Garbage" und Bleed like me") endlich wieder wie Garbage klingen.
Mir gefällt das Comeback-Album wirklich gut, meine Favoriten sind "Control", "Battle In Me" und als ruhiger Abschluß "Beloved Freak".
Alles in allem ein tolles Album, an dem nicht nur Fans ihre Freude haben dürften.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2012
Ich persönlich habe bisher noch nichts Schlechtes von Garbage gehört.
Kann einige der Rezesnsionen nicht nachvollziehen. Wenn ich eine neue Garbage CD bekomme, dann erwarte ich genau das, was "Not Your Kind Of People" mir bietet.
Garbage rockt einfach. Schön nach so langer Zeit endlich wieder ein neues Album zu hören.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2012
Garbage sind zurück und kein Stück leiser!Das Album kommt in gewohnter Garbage Manier!Es muss für jeden Fan!Das Comeback des Jahres nachdem man lange nichts von ihnen gehört hat!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen