wintersale15_finalsale Hier klicken Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen89
3,9 von 5 Sternen
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Ändern
Preis:11,39 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Dezember 2015
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
ProPlan suggeriert mit der Aufmachung, dem hohen Preis und den Zusatzfunktionen dass es sich hierbei um ein Premium-Katzenfutter handelt. Schaut man sich aber die Inhaltsstoffe einmal genauer an, so merkt man schnell, dass dem nicht so ist. 20% Fleischanteil (hier Huhn) ist im Vergleich zu Discount-Futter (ca. 10%) viel - Premiumfutter hat aber meist weit über 50%. Der Rest sind Füllstoffe und beinhaltet auch nicht gerade wenig Getreide. Getreide in Tierfutter muss man nicht per se verteufeln, aber zuviel ist definitiv ungesund. Und ein Futter mit 80% Füllstoffen kann man einfach nicht als Premiumfutter bezeichnen und dann stellt sich schon die Frage, warum man fast 10.- EUR pro Kilo ausgeben soll, wenn ich für den gleichen Preis (oder sogar weniger), echtes Premium- oder sogar Bio-Futter bekomme.
In einer anderen Rezension wird daraufhin gewiesen, dass nicht nur viel Getriede drin ist, sondern es (dank dem Mutterkonzern Nestlé) auch genmanipuliert ist. Das stimmt und ist aber jedem selber Überlassen, ob ihm das wichtig ist oder nicht,

Fazit: Ob man es schlimm findet, dass hinter Purina Nestlé steckt und man sicher sein kann, dass man seiner Katze gemanipuliertes Getreide verfüttern, muss jeder selber entscheiden und ist eine Glaubensfrage. Aber das Preis-Qualitätsverhältnis stimmt bei diese Produkt einfach nicht. Entweder ich bin bereit 8-10 EU pro Kilo Trockenfutter auszugeben, dann kann ich aber auch gleich zu Premium oder Bio-Futter greifen. Oder ich bekomme dieselbe Qualität zum einem viel kleineren Preis.
0Kommentar3 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 23. Dezember 2015
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Für gerade einmal einen wesentlichen Bestandteil gibt Nestlè einen definitiven Wert an: 20% Huhn. Die restlichen 80% setzen sich dann u.a. aus Maisklebermehl, dehydriertem Geflügelprotein, Maisstärke, noch mehr Mais, Trockenei, Rohasche, Reis usw. zusammen. Bedenkt man, dass Nestlé einer der stärksten Verfechter genmanipulierter Nahrungs- und Futtermittel ist und gerade Mais zu den Anbaupflanzen mit dem höchsten Anteil an genmanipuliertem Saatgut gehört, dann braucht man nur 1 + 1 zusammenzählen, was da dem "Stubentiger" wohl in den Napf gefüllt wird. Billigste Füllstoffe und Abfallprodukte aus der Massentierhaltung (Geflügelprotein & Trockenei) werden hier offensichtlich zu einem Preis verkauft, für den es bereits Biofutter gibt oder man selbst das Futter frisch zubereiten kann.

Aber wer bei sich selbst schon nicht auf Bio und Nachhaltigkeit Wert legt, der wird sicher auch bei seiner Katze keine anderen Maßstäbe ansetzen und in Purina ProPlan ein Futter finden, dass die Katze dank Futtermittelchemie nicht verachten wird. Die Katzen meiner Nachbarn sind jedenfalls ganz heiß darauf und der Napf ist in Null-Komma-Nichts leergefressen. Bei meinen eigenen Vierbeinern kommt dieses Produkt jedenfalls nicht mehr in den Napf.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Dezember 2015
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
20% Fleisch hörten sich erst einmal sehr viel an. Dass allerdings Getreide (Mais, Reis, Weizen) den größten Bestandteil der Zusammensetzung bildet ist erst nach genauem Studium zu erkennen. Da Getreide ist jetzt nicht so wertig für Katzen ist, ist dies leider Augenwischerei. Dafür wird auf Beigabe von reinem Zucker verzichtet, was schon mal positiv ist. Dafür lässt sich aber der Geschmacksverstärker Autolysat finden, was ich wiederum nicht gut finde. Der beobachtbare Effekt ist, dass unsere BKH das Futter sehr gerne frisst... Die Industrie freut es sicherlich, aber es ist und bleibt problematisch.
Zudem werden keine Aussagen gemacht, ob billige, aber kritikwürdige Zutaten wie Schnäbel, Krallen - und Knochenmehl, gemahlene Federn, etc. verarbeitet werden...
Um noch etwas positives zu sagen: Die Verpackung lässt sich gut verschließen, wenn es auch etwas fummelig ist.

Im Preissegment im oberen Drittel des Mittelfeldes.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 21. Dezember 2015
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Trockenfutter Pro Plan von Purina Nestlé in der Sorte JUNIOR OPTISTART wurde getestet von zwei Katzenmädchen zwischen ein und zwei Jahren sowie umständehalber von einem Kater und einer Kätzin im Alter von ca. 15 Jahren (alles Wohnungskatzen) sowie von mehreren Nachbarskatzen (Freigänger).

Die Packung lässt sich leicht aufreißen und sollte sich dann mit einem Zipverschluß auch wieder verschließen lassen. Sollte - denn leider ist die Falz der Verpackung so ungünstig, dass es eine elende Fummelei ist, die beiden Seiten des zahnlosen Reißverschlusses zusammenzuführen. Selbst wenn dies gelingt, ist die Tüte nicht wieder luftdicht verschlossen, denn direkt über der Falz klafft die Tüte dann immer noch ca. einen Quadratzentimeter auseinander. Preislich ist man hier durchaus im Bereich von Premium-Marken (sogar solcher in Bio-Qualität), wobei Nestlé Purina keine Aussage trifft, ob billige, aber kritikwürdige Zutaten wie Schnäbel, Krallen - und Knochenmehl, gemahlene Federn, etc. verarbeitet werden. Das sieht bei Konkurrenzprodukten ganz anders aus, dort machen Hersteller freiwillig entsprechende Zusagen bzw. Selbstauflagen.

Akzeptanz:

Alle unserer Katzen haben das Futter genauso gut angenommen wie ihre bisher gewohnte Marke (Premiumfutter in Bio-Qualität), sie sind auch viel, viel gieriger darauf als auf die preiswerten Hausmarken diverser Discounter und sie vertragen das Futter bislang auch gut, zumindest was den beobachtbaren Stoffwechsel angeht (keine Auffälligkeiten in der Katzentoilette).

Zusammensetzung:

Pro Plan Optistart enthält im Vergleich zu manchen preiswerten Marken aus den Discountern vergleichsweise mehr Fleisch einer bestimmten Sorte (hier: 20% Huhn), gegenüber Premium Futter anderer Anbieter aus dem Fachhandel (Referenzklasse unter 10 Euro/kg) ist dieser Anteil jedoch eher gering. Premium Futter anderer Hersteller hat teilweise einen ausgewiesenen Anteil von Fleisch bzw. Fisch einer Sorte von bis zu 70%, wodurch deren Futter teilweise ganz ohne Getreide (Weizen / Weizengluten etc.) auskommen. ProPlan enthält sehr viel Maisklebermehl (Maisgluten), sowie Reis, Weizenklebermehl und andere pflanzliche Bestandteile. Somit fällt ProPlan für mich nicht unter die Kategorie Premium Futter, aber insbesondere durch den Verzicht auf Zucker und den relativ hohen Proteinanteil (40%) bei 20% Fettanteil macht das Futter insgesamt einen akzeptablen Eindruck. Die Qualität bzw. Herkunft der in der Produktion verarbeiteten Zutaten kann man als Verbraucher leider kaum überprüfen.

Zusatzfunktion:

Diese Sorte wird wie die anderen Sorten von Purina Pro Plan primär mit Zusatzfunktionen beworben, die jeweils optimal zur Ernährung bestimmter Katzen sein sollen, im Fall von Pro Plan Junior Optistart ist angeblich "speziell entwickelt für Kätzchen". Ich kann nur spekulieren, welche Altersgruppe genau damit gemeint ist, da der Hersteller keine konkrete Altersangaben macht (lediglich die Fütterungsempfehlung unterscheidet hinsichtlich des Lebensalters zwischen 6 bis 52 Wochen). Ich denke, dass Katzen bis zu zwei Jahren gemeint sind, wobei das Futter älteren Katzen grundsätzlich auch verfüttert werden kann.

Die Aussagen bezüglich des "spezifischen Produktnutzens" sind im Einzelnen:

"PRO PLAN JUNIOR OPTISTART fördert nachweislich die Darmgesundheit von Kätzchen, hilft, die gesunde Entwicklung von Gehirn und Sehsinn zu unterstützen, stärkeres Immunsystem, unterstützt das gesunde Wachstum von Knochen und Muskeln, [g]eeignet für kastrierte bzw. sterilisierte Kätzchen."

Aussagen die Verben wie "kann helfen", "unterstützen" oder "fördern" enthalten sind natürlich für den Verbraucher schwer überprüfbar. Selbst wenn man Katzen regelmäßig ärztlich untersuchen lässt, kann man gesundheitliche Veränderungen (positiv wie negativ) nicht eindeutig auf das Futter allein schieben, da die Ursachen oft multikausal sind.

Insofern handelt es sich bei den Aussagen des Marketings aus meiner Sicht gewollt ein Stück weit auch um "Wohlfühlversprechen", die objektiv im Einzelfall aber nur schwer verifizierbar sind und daher bewusst interpretationsfähig formuliert sind. Grundlage der getroffenen Aussagen sind u.a. die in Pro Plan enthaltenen "ernährungsphysiologischen Zusatzstoffe". Das Trockenfutter verschiedener Discounter (Hausmarken) enthält jedoch ebenfalls ernährungsphysiologisch wichtige Zusatzstoffe und laut Aussage unserer Tierärzte ist der Bedarf an diesen Zusatzstoffen mit eigentlich jedem anderen Trockenfutter auch vollkommen abgedeckt.

Für mich ist jedenfalls nicht vorstellbar, dass Pro Plan bis zu zwanzig Mal so effektiv ist, nur weil es je nach Sorte im Vergleich auch bis zu zwanzig Mal(!) so teuer ist wie andere Trockenfutter. Wie aussagefähig diesbezüglich eine "interne Studie" des Herstellers selbst ist, die möglichweise zu anderen Ergebnissen kommt, mag jeder Tierhalter für sich selbst entscheiden.

Für unsere älteren Katzen sind aufgrund des hohen Cholesterins zudem bestimmte Sorten mit einem hohen Fettanteil tabu (wir orientieren uns laut Tierarztempfehlung an einer Obergrenze für den Fettanteil von ca. 10%). Außerdem findet ja auch sehr schnell eine Gewöhnung statt an Futter mit einem hohen Fettanteil - mit einigen auch beim Menschen bekannten Folgen (möglicher Zusammenhang mit starker Gewichtszunahme, geringere Akzeptanz anderer Sorten, Bluthochdruck, usw.). Optistart mit 20% Fettanteil können wir daher nicht verfüttern, weil wir mehrere Katzen haben und es nahezu unmöglich ist, überhaupt irgendeine bestimmte Sorte Trockenfutter so kontrolliert zu verfüttern, dass es nur für die Katzen zugänglich ist, für die es optimiert ist.

Fazit: Ich hätte zwar keine Bedenken, die einzelnen Sorten von Pro Plan sporadisch zu füttern, aber ich werde nicht dauerhaft umstellen, weil es in der Preisklasse bis ca. 10 Euro / Kg ohnehin auch einige sehr gute Alternativen gibt, die zudem von der Zusammensetzung bzw. von den Inhaltsstoffen her gegenüber Nestlé Purina Pro Plan die Nase vorne haben (Verzicht auf Getreide, Mehle, Schlachtabfälle und "tierische Nebenerzeugnisse" anderer Hersteller) - und unser Katzenvolk frisst die mindestens genauso gerne. Daher immerhin noch insgesamt 3 Sterne für Pro Plan Dental Plus = nicht schlecht.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2015
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Seit der Konzern Nestle mit Tierfutter negative Schlagzeilen machte und ich davon erfahren habe, schaue ich mir die Inhaltsstoffe dieser Produkte viel genauer an - ob an dem Skandal nun etwas dran ist oder nicht, ich bin sensibler für dieses Thema geworden.

Ich konnte nun keine Inhaltsstoffe entdecken, die für meine Katzen eventuell schädlich wären, der Fleischgehalt ist relativ hoch im Vergleich, zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe sind enthalten.
Es sind sicher gute Inhaltsstoffe in diesem Trockenfutter enthalten, die alle Vorgänge des vegetativen Nervensystems positiv steuern, die genauen Mengenangaben finden sich aber dazu nicht.

Mit den aus meiner Sicht gerade trendigen Klassifizierungen kann ich nicht allzuviel anfangen, hier wird halt eine neue Marketingstrategie von Nestle ausprobiert - zusätzliche Vitamine und Mineralstoffe dazu - schon wird aus einem normalen Futter ein Qualitätsprodukt, das natürlich dann auch teurer verkauft werden kann!

Dieses Trockenfutter ist in dieser speziellen Nährstoffkombination und den beigefügten Zusatzstoffen sicher nicht schlecht, aber ich kann dem Tier frische Nährstoffe kostengünstig beimischen, die denselben Effekt haben.
Hier muss der Käufer selbst entscheiden, welchen Aufwand er betreiben will und kann, wobei eine Abwechslung in der Nahrung sicher am besten ist.

Nachtrag
Beunruhigt durch einen Mitrezensenten, (Danke Kaito!) der mich darauf aufmerksam machte, dass dieser Hersteller immer noch Tierversuche durchführt (keine sog. Akzeptanzversuche, sondern wirklich üble Tierversuche in Laborsituationen) habe ich nun selber recherchiert und einige widersprüchliche Aussagen dazu gefunden.

Der Hersteller selber dementiert natürlich, Tierschutzvereinigungen (z.B.Peta/ Animal's Liberty) zeigen aber auf, unter welch grausamen Versuche viele Tiere leiden müssen, um das angeblich beste Futter für unsere Lieblinge entwickeln zu können.

Hier muss jeder Käufer für sich selbst entscheiden, ich für meinen Teil werde auf Futter von Mars/Nestle& Co auf Dauer verzichten und werde für meine Katzen Alternativen suchen, solange keine eindeutiges Stellungnahme von den Herstellern dazu kommt!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Unser Kater hat gleich beim in die Schüssel schütten, mit Schmackes zugeschlagen. Das verdeutlicht gleich mal, dass das Futter gut sein muss, (das gilt im Übrigen für bisher sämtliche Sorten die wir von "Pro Plan" getestet haben) da er doch ein ziemlich wählerischer Fresser ist. Auf dessen Geschmack ist - auch wenn er ab und an gerne mal was Süßes wie einen Löffel Schoko- oder Vanillepudding (die extra sahnigen) nascht - insoweit Verlass, als das er lieber hungern würde anstatt etwas zu Fressen, was ihm nicht schmeckt oder nicht gut tun würde (mit Ausnahme der besagten Puddings, aber z. B. Schokolade selber oder andere Süßigkeiten rührt er nicht an). Nicht, aber weil er etwa besonders verwöhnt wäre, oder wurde (obwohl er schon ein ziemlicher Käsesommelier ist, mit leichtem Hang zum gut gereiften Brie), ganz im Gegenteil sogar, denn wenn mit dem Futter etwas nicht stimmt lässt er es komplett Links liegen.
Bspl.: Futter, das länger als 2 Tage im Napf liegt - also gammelt - fasst er um nichts in der Welt mehr an. Auch wenn er nicht in den Hof, Garten und/oder auf die nahe wiese kann, um auf Mäusejagd zu gehen (wie schon gesagt hungert er lieber). Immerhin ist er inzwischen schon mehr als 11 1/2 Jahre alt, schlank, Rank und immer noch quietschmunter (spielt, geht auf Mäusejagd etc.). Und da er in der Ganzen Zeit noch keine 5 mal im Ganzen zum Tierarzt musste (und wenn dann nur wegen tieferen Hautverletzungen) scheint seine Ernährungsstrategie nicht unbedingt die allerschlechteste zu sein. Als hauptsächlicher Fresser von Frischfleisch rümpft er über die allermeisten Fertigfutter regelrecht die Nase. Seine Verachtung trifft dabei komischerweise meistens besonders häufig die sehr teuren Marken und Sorten.

Was noch aufgefallen ist: So ziemlich bei jeder Sorte ist sein Gebrumme mittels grrrr, grrrr und brrrr, brrrr sowohl in der Lautstärke, als auch Tonhöhe kurz nach dem Öffnen immer sehr intensiv und hält mehr oder minder die Fresszeit über an.
Hingegen fehlt dieses Konzert bei dem anderen Futter völlig. Er frisst es zwar, aber eben ohne Tonale Begleitung.

Negativ: Man muss umfüllen, da sich die Tüten (zumindest etliche davon die wir bisher hatten) kaum bis gar nicht mehr wiederverschließen lassen. Das sehe ich bei diesem gehobenen Preis dann schon als ein ziemliches Manko an.

Zu denken gibt einem der im Prinzip extrem hohe Preis. Der ist so Hoch, das man fast schon gleich zu Biofutter greifen könnte, aber das muss wie immer jeder für sich selber entscheiden.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. Dezember 2015
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wenn wir die Katzen abstimmen lassen, sieht der Urteil der Jury so aus:
1.) Lisa, unsere verfressene Wohnungskatze: 5 Sterne, ganz klar. Ist aber auch kein Wunder, sie ist nicht so heikel, was das Futter angeht.
2.) Tiger, der Kater des Nachbarn: Auch 5 Sterne. Aber der ist auch kein Maßstab, der Freigänger hat immer Kohldampf.
3.) Emily, die kapriziöse Lady vom Eckhaus nebenan: Probiert, ein kurzes Miau. Dann den Rest der Schüssel für Tiger übrig gelassen. Also bestenfalls 2 Sterne.
4.) Benny, der kleine Katzenrambo von gegenüber: Hat Tiger von dessen Napf vertrieben und zwei Portionen verdrückt. Als er Pro Plan Cat Junior Huhn von weitem gerochen hat, gab es kein Halten mehr. Er würde, wenn er könnte, klar 10 Sterne vergeben. Mindestens...

1. Fazit: Von vier Katzen sind drei begeistert. Schon mal eine gute Quote.
2. Fazit: Die "Körnchen" sind deutlich kleiner als normales Trockenfutter für ausgewachsene Katzen.

Aus menschlicher Sicht schaut's anders aus. Zum einen ist Pro Plan Cat Junior Huhn weder Bio, noch Premium. Aber dafür ganz schön teuer. Gut, 20% Huhn (üblich sind sonst 4-6%) sind schon deutlich mehr als zu erwarten ist. Und dennoch: Wir Menschen sollten industriell hergestellte Nahrungsmittel weitgehend meiden. Warum das dann unseren Vierbeinigen Lieblingen verfüttern?

3. Fazit: Auch wenn es der Hersteller empfiehlt (warum wohl): Als Hauptfutter bekommt unsere Lisa bestimmt kein Trockenfutter. Als Snack zwischendurch, warum nicht. Auch wir greifen hin und wieder gern mal zu einem Hot Dog oder einer Tüte Chips. Ob man Katzenbabies von klein auf schon an Trockenfutter gewöhnen sollte? Ich denke, eher nicht ...
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. Dezember 2015
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Wenn ich ein Premium-Futter kaufe und den Napf meiner geliebten Stubentiger damit befülle, erwarte ich auch Premiumfutter. Gerade mal 1/5 ist der Fleischanteil bei diesem Futter, der Rest ist nicht genau definierter Füllstoff. Ein hoher Anteil ist hierbei Getreide, das grundsätzlich in geringen Mengen ja nicht unbedingt gesundheitsschädlich ist, aber eben nur in geringen Mengen. Ich kenne Premium-Futter von anderen Herstellern, dort ist dann min. 50% Fleischanteil enthalten und die anderen beigefügten Bestandteile werden genauestens deklariert. Bei einem so geringen Fleischanteil und den billigen Füllstoffen verstehe ich den erhobenen Preis (bitte auf den Kilopreis achten) nicht, denn für diesen Preis bekommt man überall sehr gutes Bio- oder Premiumfutter.
★.★
Ich achte bei mir und meiner Familie auf eine möglichst gesunde und ausgewogene Ernährung. Da ich meine Tiere natürlich auch liebe, wird auch bei ihnen die Nahrung genauestens geprüft und darauf geachtet, dass sie gesund ernährt werden. Nachdem ich die Inhaltsstoffe genau studiert hatte, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dieses Futter nicht zu verfüttern, sondern zu verschenken. Ich habe den beschenkten Katzenbesitzer selbstverständlich über die Inhaltsstoffe aufgeklärt, was ihn aber nicht gestört hat, weil diese Person auch bei sich selbst nicht auf Gesundheit achtet. Den Katzen hat es sehr gut geschmeckt. Hier werden die Tiere wohl geschickt manipuliert mit chemischen Geruchs- und Geschmacksstoffen, denn sonst würden sie es wohl kaum fressen.
★.★
Da sollte nun jeder Käufer einfach selbst entscheiden, was er verfüttert. Für mich ist dieses Futter nicht akzeptabel und wird somit auch nicht gekauft.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2015
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Das Pro Plan Katzenfutter ist in einem stabilen Kunststoffbeutel verpackt. Er hat eine perforierte Lasche zum Ausschütten. Außerdem ist er wiederverschließbar. Er hat aber nicht wie auf der Verpackung abgebildet eine seitliche Lasche, die das Schütten erleichtern soll. Aber bei einem Beutel der 1,5 kg wiegt ist die Lasche auch nicht notwendig. Wenn der Beutel leer ist kann er durch die Wertstofftonne entsorgt werden.
Auch unterstützt das Futter eine ausgewogene Ernährung, damit die Katze beim Heranwachsen mit Allem ausreichend versorgt wird und keine Mangelerscheinungen bekommt. Besonders bei der Umstellung von der Muttermilch zum Trocken- bzw. Nassfutter. Die auf der Verpackung abgebildete Tabelle für die tägl. Futtermenge ist aber nur ein Richtungswert. Da jede Katze einen anderen Stoffwechsel hat muss man es einfach ausprobieren.
Es riecht nicht stark und stört nicht, wo auch immer der Napf steht. Die Futterbrocken sind recht klein und unregelmäßig geformt. Das soll die Zahnhygiene fördern.
Bei dieser Futtersorte wird das Hauptaugenmerk auf die Geschmacksrichtung Huhn gelegt, was bedeutet das 20 % Hühnerzutaten enthalten sind. Welche Hühnerteile es im Einzelnen sind, wird nicht genannt. Dazu kommen doch diverse Vitamine und Spurenelemente sowie Fischöl, und diverse Gemüse und Getreidezutaten. Auffällig ist das der Proteingehalt mit 40 % recht hoch ist.
Das Futter wurde sofort gut angenommen. Zuerst wurde es mit reichlich Wasser vermengt und es wurde mehr damit gematscht als gefressen. Aber nach ca. 3 Wochen wurde es ganz ohne Wasser geknabbert.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Größe: 1er Pack(1 x 1,5 kg)Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Unser Main Coon Kater und unsere Britisch Kurzhaar Katze bekommen ausschließlich Trockenfutter. Da der Kater zum Schlingen neigt, füttern wir in der Regel Royal Canin Maine Coon, weil er da durch die großen Crockets zum Kauen gezwungen wird. Zwischendurch gibt es dann aber auch mal anderes Trockenfutter, um für etwas Abwechslung zu sorgen.

Das Pro Plan Cat Trockenfutter mit der Geschmacksrichtung Huhn kommt bei unseren Katzen sehr gut an. Gefüttert wird ausschließlich abends und spätestens am nächsten Mittag ist die Schale komplett leer.
Hier sind zwar die Crockets auch sehr klein (siehe Foto), aber da wir nicht ausschließlich das füttern, ist das im Rahmen.
Wir hatten schon mal Trockenfutter, von dem der Kater Probleme mit der Verdauung bekommen hat, das ist beim Pro Plan Cat Huhn nicht der Fall. Beide Katzen vertragen das Futter gut. Unsere Katze hat aber generell keinerlei Problem mit einem Futterwechsel.
Unser Kater ist zwar kein Junior mehr, frisst dieses Futter aber genauso wie die Katze.

Sehr gut finden wir den Beutel. Eine der beiden oberen Ecken hat eine Perforation, an der der Beutel geöffnet werden kann. Dank der sauberen Öffnung kann das Futter dann gut in den Napf geschüttet werden. Anschließend kann der Beutel wieder verschlossen werden.

Der Preis von 11 Euro/Kg ist eher in der mittleren Kategorie einzuordnen, bietet aber die entsprechende Leistung.

FAZIT: Gut verträglich und lecker
review image review image review image
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.