Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen27
4,1 von 5 Sternen
Stil: M401d + Ethernet|Ändern
Preis:339,90 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. April 2015
Nach langem Benutzen von Tintenstrahl-Druckern mit all ihren Vorteilen und Nachteilen (eintrocknende Tintenpatronen und Druckköpfe, oft Streifen, usw.) geht es mir genau wie einem Vorredner: auch ich wollte nun endlich einen Drucker, "der einfach nur druckt und sonst nichts anderes" -- und somit sollte es also ein Schwarz-/Weiß-Laserdrucker sein.

Und ich muß sagen, genau das ist dieser HP Laserjet-400 M401. Da er wie so viele Laserdrucker ein echter Postscript-Drucker ist, druckt er Texte in Höchstgeschwindigkeit, und Graphiken ebenfalls sehr schnell -- wenn er sie erst empfangen hat, denn bei 1200 dpi muß der Computer seine Pixelgraphiken sehr hochauflösend an den Drucker senden.
Weil dieser Laserjet einer der wenigen HP-Laserdrucker mit echten 1200 dpi ist, sind die Ausdrucke wirklich gestochen scharf und die Schwärze ist wunderbar gleichmäßig verteilt. Solche perfekten Ausdrucke bin ich von Tintendruckern nicht gewohnt.
Die mitgelieferte Toner-Kartusche -- sie steckte bereits, mit einer Reißleine gesichert, im Drucker -- soll laut Menü für rund 2.000 Ausdrucke reichen; ob das zutrifft, kann ich noch nicht beurteilen.

Dank echtem Postscript kann nahezu jedes Betriebssystem auf diesem Laserjet drucken, bei der M401dn-Version sogar übers Netzwerk. So druckt Ubuntu-Linux 14-LTS mit dem integrierten quelloffenen HPLIP-Druckertreiber von HP perfekt auf diesem Drucker aus, inklusive Duplex und allem drum und dran, genauso wie ein Raspberry Pi mit seinem ARM-Linux Raspbian. Auch Windows7 erkennt den Drucker und lädt den passenden Treiber automatisch nach.

Eine Anmerkung zu Graphiken: standardmäßig ist im Drucker als Auflösung "FastRes 1200" eingestellt, was beim Punkteln (dithern) von Graphiken auf Normalpapier gute Ergebnisse liefert. Mit der Einstellung "ProRes 1200" werden beim Punkteln die Einzelpunkte dichter gedruckt, was an sich deutlich schärfere Graphiken ergibt, allerdings bei schlichtem Normalpapier durch die Mehrpunkte zu deutlich dunkleren Graphiken führt. Somit ist für Normalpapier "FastRes 1200" meistens die bessere Wahl und daher auch die Standardeinstellung. Bei Textbuchstaben scheint es keinen Unterschied zu geben.

Nun sei noch auf das für Laser- und Duplex-Drucker typische, relativ laute Arbeitsgeräusch hingewiesen. Sodann muß der Drucker nach dem Fixieren der Blätter abkühlen, womit nach einem Druckvorgang der Lüfter noch 30 Sekunden bläst, bevor der Drucker mucksmäuschenstill wird. Nach weiteren rund fünf Minuten hört man noch deutlich das Klicken eines Relais, welches auch bei jedem Eintreten und Beenden des Stromsparmodus erschallt, wobei dieser Stromsparmodus durch das Senden eines Druck-Auftrags per Netzwerk oder USB, oder per Bedienen des Menüs beendet wird. Der Stromsparmodus kann wahlweise nach 5, 15, 30 oder 60 Minuten einsetzen.
Das Problem eines Vorredners, daß der Drucker aus dem Stromsparmodus nicht mehr aufwacht, tritt hier nicht auf, allerdings ist nun auch die Firmware vom Sommer 2014 installiert (sie läßt sich per Menü aktualisieren). Hoffentlich hat der Vorredner die Stromspar-Schlaffunktion nicht mit der optionalen Herunterfahr-Funktion verwechselt, wo der Drucker sich nach einer einstellbaren Zeit ganz ausschalten kann.

Kurzum, dieser Drucker begeistert mit schnellen Spitzenausdrucken, sowie mit hervorragender Verträglichkeit mit allen Betriebssystemen, und das Preis-/Leistungsverhältnis ist wirklich gut. Den gebe ich nicht wieder her!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2014
Die Lieferung des Druckers erfolgte sehr schnell. Die Verpackung war solide.

Das Gerät hat eine angenehme Größe, seine Bedienung über den Touchscreen ist elegant und übersichtlich.
Kleiner Nachteil: Das Display ist am linken bzw. rechten Rand etwas weniger empfindlich als in der Mitte.
Der Drucker wird von zwei LINUX-Rechnern benutzt. Das Betriebssystem Kubuntu 12.04 (Precise Pangolin)
erforderte eine Aktualisierung der Treibersoftware HPLIP. Danach arbeitete der Drucker auf Anhieb einwandfrei.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2013
Ich kann die zum Teil negativen Rezensionen für meinen Teil nicht bestätigen. Weder benutze ich unterschiedliche Papiergrößen noch interessieren mich irgenwelche Postscriptdruckertreiber noch sonstiges Fachchinesich. Ich will einfach nur aus Word, Excel etc. drucken. Und das tut der M401, den ich in wireless in meinem Homeoffice einsetze, schnell, gestochen scharf und problemlos.

Positiv:
Neben der Druckqualität, dem geringen Energieverbrauch und dem flotten Tempo, selbst noch im beidseitigen Druck, der reibungslos funktioniert, die geringe Geräuschentwicklung. Das Druckwerk hört man kaum, der Lüfter läuft nur einige Sekunden nach, danach ist absolute Stille. Angenehm ist auch, dass der Drucker auch im wireless-Betrieb schnell die erste Seite druckt, und auch aus dem Standby-Modus schnell hochfährt und zu drucken beginnt. Die Installation war auch problemlos. Bei wireless versucht die Software nur, die Zugangsdaten schon wireless vom Computer zum Drucker zu übertragen, was natürlich ein Henne-Ei-Paradox ist. Deshalb wird man aufgefordert, zwischendurch doch noch eine USB-Kabel anzuschließen und dann wieder abzuziehen. Auch das klappt problemlos, also nicht verunsichern lassen.

Schwächen:
Neben dem teuren Originaltoner (irgendwann gibt's bestimmt preiswerte Alternativen) der lästige Ozongeruch, wenn man eine größere Zahl von Seiten druckt. Das bin ich nicht mehr von Laserdruckern gewohnt. Außerdem ist das Gehäuse ziemlich klapprig. Ich musste die Frontklappe mit Tesa fixieren, sonst klappert es beim Tippen. Wacklig ist auch der ausfahrbare Touchscreen, den man aber nach der Erstinbetriebnahme wohl nur noch selten braucht. Ich klopfe also mal auf billiges Plastik, dass das Gerät trotzdem durchhält. Andererseits: Die Drucker, die ich in Geschäften angeschaut habe, wirkten nicht besser verarbeitet. Es ist wohl ein Zug der Zeit.

Fazit:
Ich würde den Drucker trotz der kleinen Schwächen wieder kaufen, auch schon weil die Auswahl an leistungsfähigen Wireless-Nur-Laserdruckern begrenzt ist. Wer das nicht braucht und extrem viel druckt oder spezielle Anforderungen hat, ist vielleicht anderswo besser bedient. Für den ambitionierten Privat/Homeoffice-Anwender, der keine Farbe braucht, kann ich ihn jedenfalls empfehlen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
Mit dem Drucker bin ich sehr zufrieden. Ich benutze den Drucker mit WLAN im Netzwerk. Er funktioniert gut mit Windows, Ubuntu, OS X und iPhone und iPad. Ausgeschaltet (am Taster vorn) braucht er 0 Watt und im Standby 4,5 Watt. Wenn man einen Druckauftrag absendet beginnt der Druck nach ca. 5 s und nach 10 s ist die Seite gedruckt. Das Druckbild ist gut, man Vorder- und Rückseite bedrucken.
Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2015
Ich habe in anderen Bewertungen gelesen, daß es Probleme mit der Installation und dem USB-Anschluß gab.
Trotzdem habe ich mir dieses Gerät bestellt. Die Installation verlief schnell und absolut problemlos (Windows 7) und auch die USB-Verbindung funktioniert einwandfrei.
Über das Gejammer der anderen Bewerter kann ich nur müde lächeln.
Wer hier Probleme hatte, bei dem liegt es vermutlich am PC oder er ist einfach unfähig, damit umzugehen...
Der Drucker ist schnell wie der Teufel. Eine solche Druckgeschwindigkeit habe ich in dieser Preisklasse noch nicht gesehen.
Selbstverständlich bei bester Druckqualität. Auch gibt es keine nervenden Geräusche ! Wenn der Druck abgeschlossen ist, hört man absolut nichts mehr. Und das ist einfach wichtig, wenn man den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt und der Drucker daneben steht.
Ich kann nur sagen daß es ein einwandfreies Gerät ist und ich sehr zufrieden bin. Das soll etwas heißen, denn ich bin sehr anspruchsvoll und kritisch!. Daher kann ich ihn auch begeistert weiterempfehlen.
Es gibt auch andere Druckerhersteller, mit denen ich Erfahrung habe, aber dieser HP bleibt der Beste, dem können die anderen nicht das Wasser reichen... :-))
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2013
Guter und zuverlässiger Drucker. Wir haben mehrfach das Vorgängermodell
P2055dn. Der Neue erfüllt voll unsere Erwartungen. Das Display ist etwas
gewöhnungsbedürftig.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2012
+ druckt gestochen scharf und tiefschwarz+ extrem schnelle Druckgeschwindikeit
+ die Erkennung des Tonerleerstandes kann im Menü übergangen werden und damit günstger Nachfülltoner verwendet werden!
+ weisses klar lesbares Display
+ grosses Papierfach
+ superleise im speziellen Druckmodus
+ kein lästiges Kalibrieren beim Start wie bei den HP Farblasern

- riecht anfangs etwas nach Ozon beim Drucken

Fazit: Für Privatanwender und kleinere Büros die richtige Druckmaschine! Für Nachfülltoner auch ohne Zählerchiptausch geeignet!

Tipp: Zwei Löcher in die Tonerkartusche schmelzen. Eines für den verbrauchten Toner um diesen auszuleeren und ein Loch um neuen Toner einzufüllen und schon druckt man knapp 7.000 Seiten für 10 €uro ohne die unbezahlbaren Originaltonerkartuschen zu kaufen! Chip wird auch keiner mehr benötigt weil man den Drucker im Menü so einstellen kann, dass er nach dem Erreichen der Leermeldung einfach weiterdruckt:

"Menü Setup" - "Systemkonfiguration" - "Materialeinstellungen" - "Patrone schwarz" - "Sehr niedrige Einstell." - "weiter"

Bei Youtube unter "How to Refill HP CE505A (05A), CE505X (05X), CF280A (80A)" suchen ... dann sieht man schnell wie einfach das Nachfüllen geht!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2013
Trotz defekter Installations-CD (1 Pkt. Abzug!) problemlose Einbindung in geschütztes WLAN nur mittels des eigenen Touchscreens (abklappbar!). Installation und Verwaltung unter MAC OS 10.8 erwartungsgemäß problemlos. Unterstützt auch Airprint, d.h. druckt auf Anhieb direkt vom iPhone oder iPad aus (sofern im gleichen WLAN). Sieht noch dazu gut aus, mattschwarzer Kunststoff ordentlicher Qualität, der den Staub nicht ganz so stark anzieht wie befürchtet.

Druckt ausreichend schnell und leise. Papier liegt sauber und geschützt in der geschlossenen Schublade, die hinten (fast) nicht übersteht. Insofern sieht der Drucker zwar groß aus, braucht aber auch kaum mehr Standfläche als die kleinen "Brotlaibe" mit ausklappbaren Teilen. Die bedruckten Blätter werden auf der Oberseite ordentlich als Stapel abgelegt.

Zu Hause benutzen wir den kleinen billigen Bruder HP P 1102 w für ca. 90 €, bei gleicher Funktionalität, nur kleiner und klappriger.

Empfehlung für beide HPs. Vor allem für MACianer. Wenn sie genauso lange halten wie die alten HPs ...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2016
Ist bereits in unserer Firma der 4 HP Pro 400. Ist wirklich sehr gut. Ich kann den Drucker nur empfehlen. Mehr ist nicht zu sagen. Danke!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2013
Ich weiß nicht so genau warum ich Apps auf einen Drucker laden kann aber abgesehen davon ist das Gerät super schnell druckbereit und auch erstaunlich leise. Die Duplex Einheit macht auch bei größeren Druckaufträgen keine Probleme (kenne andere Hersteller wo das anders ist).
Das Gerät ist ideal für kleine Arbeitsgruppen und das sogar bei unterschiedlichen Betriebssystemen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 6 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)