Kundenrezensionen


1.709 Rezensionen
5 Sterne:
 (1.145)
4 Sterne:
 (308)
3 Sterne:
 (107)
2 Sterne:
 (73)
1 Sterne:
 (76)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1.100 von 1.156 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakter verlässlicher Alleskönner
Habe das Tablet bewusst mit WiFi only und 7 Zoll gekauft. Alles funktioniert wunderbar, und ich stelle schon Ansprüche, bin seit über 20 Jahren im IT-Geschäft und kenne mich mit allen gängigen Systemen aus. Alles funktioniert wie beschrieben und erwartet, daher auch für Einsteiger geeignet. Durch das kompakte Format ist es beruflich überall...
Vor 19 Monaten von Volker veröffentlicht

versus
461 von 512 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da wäre mehr drinn!
Da ich das Surfen und Lesen von ebooks und epaper auf meinem iPhone für sehr unkomfortabel hielt, habe ich bereits seit Monaten mit dem Gedanken gespielt, mir ein Tablet zuzulegen und schwankte zwischen iPad und Galaxy Tab. Für das Samsung sprach die Hoffnung, damit auch gleichzeitig den Browser meines Fernsehers zu steuern (ebenfalls Samsung) und natürlich...
Vor 19 Monaten von Oldpapa veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2171 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1.100 von 1.156 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kompakter verlässlicher Alleskönner, 17. September 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Habe das Tablet bewusst mit WiFi only und 7 Zoll gekauft. Alles funktioniert wunderbar, und ich stelle schon Ansprüche, bin seit über 20 Jahren im IT-Geschäft und kenne mich mit allen gängigen Systemen aus. Alles funktioniert wie beschrieben und erwartet, daher auch für Einsteiger geeignet. Durch das kompakte Format ist es beruflich überall dabei, privat sehr häufig; 10 Zoll wären mir deutlich zu groß.

WiFi-Verbindung an verschiedenen Standorten gelang sofort einwandfrei, ebenso die Nutzung meines Android-Handys als Hot Spot (Tethering).

Der Akku hält bei mir einen langen Arbeitstag durch und hat dann sogar noch Reserve.

Als Zubehör empfehle ich eine Schutzhülle, geeignete gibt es schon für gut 10 Euro. Inzwischen arbeite ich mit dem Tablet sogar lieber als mit dem Notebook, und das ist auch schon ein gutes. Deshalb habe ich bereits eine Tastatur bestellt, PERIBOARD-804.

Mit dem ES Datei Manager kann ich problemlos auf eine externe SD-Karte zugreifen ohne das Gerät zu rooten. Man muss nur wissen dass externe Geräte bei Unix (und dazu zählt auch Android) im Verzeichnis /mnt/ zu finden sind.

Das System ist bei mir nach mehreren Wochen noch niemals abgestürzt. Abgestürzt ist allenfalls mal der Browser Chrome, doch selbst der läuft in seiner neuesten Version nunmehr stabil.

Die Rechenleistung reicht aus meiner Sicht völlig aus, ich betreibe das Gerät sogar ausschließlich im langsameren Stromspar-Modus.

Bei Word-Dokumenten kann ich sogar A4-Seiten als Ganzes lesen, nachdem der weiße Rand abgeschnitten ist. Ebenso gut funktioniert es mit pdf-Dokumenten. Für das Format ePub hat das Tablet bei mir sogar den Sony-Reader abgelöst. Bezogen auf 7 Zoll ist die Bildschirmauflösung extrem hoch. Dadurch ist alles sehr gut lesbar, sogar recht kleine Schriften.

Würde mir das Tablet in dieser Form jederzeit wieder kaufen, bin ohne jede Einschränkung zufrieden. :-)

Nachtrag 15.12.2013:

Inzwischen gab es Beschwerden, ich hätte diese identische Rezension bei mehreren Geräten gleichzeitig eingestellt. Dies ist nicht der Fall, ich habe den Beitrag nur einmal geschrieben und eingestellt. Allerdings verlinkt Amazon diese Rezension anscheinend auf baugleiche Geräte, auch von unterschiedlichen Anbietern. Was ich auch für sinnvoll halte. Dieses Verlinken erkennt man daran, dass auch sämtliche Folgekommentare immer identisch erscheinen.

Das Gerät ist nun schon mehr als ein Jahr bei mir im Dauereinsatz. Es hat sich tadellos bewährt und ist mir jeden Tag eine große Hilfe. Die grundsätzlichen Entscheidungen wie Größe (Mobilität!), Betriebssystem (Android), Einsatzzweck und WiFi-only (Tethering dann über das Handy) haben sich bei mir ebenfalls bewährt und ich würde das wieder so machen. Ebenfalls zufrieden bin ich mit dem Hauptspeicher und der Rechenleistung.

Mittlerweile ist durch Fragen und Antworten auf diese Rezension eine nette Informationsquelle zu dieser Art von Tablets entstanden. Vieles gilt ganz allgemein für Android-Tablets und ist nicht nur auf dieses spezielle Gerät bezogen. Es ist sicher ein Gewinn, hier weiterzulesen. Und ich habe mich über die vielen positiven Rückmeldungen sehr gefreut. :-)

Einen einzigen Punkt würde ich bei einem Neukauf erwägen: Es gibt nun neuere Geräte, die bei vergleichbaren Abmessungen einen größeren Bildschirm (8 Zoll statt 7 Zoll) und höhere Auflösung (meist 1280x800 Pixel statt 1024x600 Pixel) anbieten. So ist beispielsweise das Galaxy Tab 3 8.0 zwar ein wenig länger (15,8 mm), aber kaum breiter (1,8 mm), der dunkle Rand rechts und links ist eben schmäler geworden.

So, das war ich Euch nach über einem Jahr mal schuldig. ;-)

Liebe Grüße,
Volker
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.434 von 1.541 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen IPad 2 Umsteiger, 4. Juni 2012
Von 
H. Mayer - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 2 P5100 3G+WIFI Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Display, 1GHz Prozessor, 1GB RAM, 16 GB Speicher, 3,2 Megapixel Kamera, Android) titanium-silber (Personal Computers)
Hallo, ich habe bis vor einigen Wochen noch ein Iphone und ein IPad2 in meinem Besitz gehabt, aber die Apple Politik wollte ich nicht mehr länger mitmachen. Also folgte der Umstieg auf Geräten mit Android Betriebssystem. Nachdem ich mir das HTC Evo 3D gekauft habe und sowas von zufrieden bin, war es jetzt an der Zeit mich nach einen geeigneten Tablet umzuschauen. Der Markt ist ja mittler weilen voll von Android Tablets. Aber die Wahl viel sehr schnell auf das Samsung Galaxy Tab. 3G, war für mich nicht entscheidend, da ich das Gerät hauptsächlich zu Hause benutze und da habe ich WLan. Sollte ich es jetzt doch mal unterwegs brauchen, so kann ich ja mein Handy als Hotspot benutzen und das funktioniert sehr gut. Was mir bei dem neuen Samsung Galaxy Tab gefiel, war das man den Speicher mit einer 32GB Speicherkarte erweitern kann. Einen USB Anschluss braucht man meiner Meinung nach auch nicht unbedingt, da ja die Verbindung mit dem PC sehr einfach ist und ich meine ganzen Daten sehr schnell aufspielen kann. Das Gerät macht nach dem Auspacken schon mal einen qualitativ sehr hochwertigen Eindruck. Das Gewicht ist ganz toll. Dann erstmal den Akku vollgeladen und los ging es. Die Einrichtung des Gerätes ging sehr schnell von der Hand und das neue ICS 4.0 funktioniert tadellos. Es nicht ganz so schnell wie ein IPad, aber Wir sprechen hier von hunderstel Sekunden. Die Akkulaufzeit ist sehr beeindrucken. Ich habe 5 Stunden mit dem Gerät gearbeitet und alles getestet und die Akkulaufzeit beträgt immer noch 60%. Die Kamera mit 3MP könnte zwar etwas besser sein, aber ich renne ja nicht mit einem Tablet durch die Stadt um Fotos zu machen. Dafür hat ja fast jeder eine Digicam. Es sind auch schon viele sehr brauchbare Apps dabei. Mit dem App "Eigene Dateien" kann man super seine Daten verwalten. Auch die von der SD Karte. Spiele laufen auch sehr flüssig auf dem Gerät. Das einzige Manko ist im Moment, das noch nicht alle Apps und Spiele mit dem ICS 4.0 zurecht kommen. Ich bin mir aber sicher, das auch hier die Programmierer schnell arbeiten. Die Auswahl an Apps ist aber riesig. Als Internetbrowser habe ich den Dolphin HD genommen, da dieser schneller und übersichtlicher ist, als der von Samsung installierte. Was auch noch sehr gut ist, die Lautsprecher sind auf der Oberseite und somit verdeckt man sie nicht mit der Hand, wenn man das Gerät hält. Auch der Klang ist wesentlich besser als bei einem IPad. Videos sind der Hammer. Einfach per Kabel auf das Gerät ziehen und er spielt alle Formate ab. Da muss man nicht stundenlang konvertieren, um das richtige Format zu haben. Alles in allem kann ich nur sagen "Wer braucht schon ein IPad". Ausser wie viele als Statusobjekt. Ich möchte nicht mehr tauschen und würde auch 10 Sterne geben, wenn das ging. Man sollte auch nicht immer den Vergleich mit Note- und Netbooks machen. Die Leute mosern immer, da kann man das nicht anschliessen und man kann dies nicht machen. Dies hier ist ein Tablet und kein Gamer PC. Ausserdem ist der Preis überragend. Ich gebe eine ganz klare Kaufempfehlung für dieses Gerät.

07.06.2012
Ich möchte noch folgendes hinzu fügen, was das Gerät noch interessanter macht. Es funktioniert auch eine 64GB Speicherkarte. Somit hat man einen Gesamtspeicher von 80GB.
Meiner Meinung nach, gibt es kein Tablet, das dies kann. Dies weiss wahrscheinlich nicht mal Samsung. Den Tipp habe ich hier bekommen, ausprobiert und es funktioniert.
Ausserdem gibt es eine total interessante App "Android Assistant". Mit dieser kann man den Arbeitsspeicher leeren und sein System verwalten und beschleunigen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


812 von 891 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Fehler ausgemerzt, 9. Juni 2012
Von 
mrflincki "mrflincki" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 500 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung Galaxy Tab 2 P5100 3G+WIFI Tablet (25,7 cm (10.1 Zoll) Display, 1GHz Prozessor, 1GB RAM, 16 GB Speicher, 3,2 Megapixel Kamera, Android) titanium-silber (Personal Computers)
Nachdem ich mein "altes" Galaxy Tab 10.1 N verkauft hatte, weil ich damit nicht ganz zufrieden war, habe ich nun doch wieder ein Samsung Tab, das neue Galaxy Tab 2 10.1 N gekauft. Wenn man mal ein Tab hatte, ist es schwer, wieder ohne zu leben.
In der Rezension werde ich überwiegend einen Vergleich zwischen Tab 1 10.1 und Tab 2 10.1 herstellen. Von der äußeren Form kaum zu unterscheiden, fiel nur auf, dass die Lautsprecher größer geworden sind, jedenfalls die Öffnungen dafür. Außerdem gibt es nun einen Micro SD Kartenslot. Super. Der fehlte beim 10.1 N.
Als Betriebssystem läuft auf dem neuen Tab nun ICS 4.0.3, auf dem alten lief 3.2. Was beim neuen Tag auffällt, ist die extreme Geschwindigkeit, mit der Aufträge ausgeführt werden. Kaum angeklickt,
ist das Programm auch schon da. Internetseiten bauen sich in 1-2 Sekunden auf. Rekord. Wo es beim alten Tab noch ruckelte, ist beim neuen davon nichts mehr zu merken.

Was mich beim alten Tab besonders genervt hat: Die Tastatur musste zur Eingabe von Zahlen oder dem @ Zeichen immer gewechselt werden. Also vom Buchstaben - in den Zahlenmodus. Auf Dauer umständlich. Das hat Samsung nun besser gemacht. Die neue Tastatur hat sowohl das @ Zeichen mit drauf, als auch das .com, als auch Ziffern wie beim Galaxy Note. Das erleichtert die Sache doch sehr beim SMS schreiben. Ach ja: SMS.
Beim alten konnte ich zwar SMS Nachrichten schreiben, aber nicht absenden. Ich habe drei T-Mobile Karten, eine normale und zwei Multi-Sim für weitere Telefone.
Durch einen Telefoncode kann man die Multi Sim für SMS aktivieren. Nur leider konnte man das entsprechende Programm nicht auf das Tab installieren, sondern nur auf Handys. Somit fiel SMS für mich beim alten Tab aus. Immer die SIM Karte zu wechseln, wer macht das schon. Auf Dauer nervtötend.

Das neue Tab 2 10.1 hat nun sogar eine Telefonfunktion und man kann damit telefonieren. Da es als Handy und nicht als Tab erkannt wird, lässt sich nun auch der Multi Sim Manager installieren zum Aktivieren der SMS Funktion. Oder man kann diese auch über die integrierte Telefontastatur eingeben. Super. Endlich SMS über das Tab versenden. Besser zu schreiben und zu lesen auf dem großen Bildschirm als auf dem Handy allemal. Allerdings konnten mich die Gesprächspartner bei Telefonaten nicht gut verstehen. War abgehackt. Hier bei uns ist auch der Empfang nicht besonders. Müsste man ev. nochmals mit Headset und in anderer Umgebung testen.

Auch der Kalender oder S Planner wie er jetzt heißt (vom Galaxy Note übernommen) ist übersichtlicher geworden. Neben Tages und Wochenansicht sowie Monatsansicht lässt sich auch eine Jahresansicht aktivieren. Super!!! Auch die Wochennummer lassen sich einblenden. Für mich hilfreich, da unsere Arbeitspläne nach Wochen sortiert werden.

Auch der MP3 Player, der jetzt auch so heißt (früher Musik) ist übersichtlicher geworden. Musik klingt besser als beim alten Tab. Auch die integrierten Lautsprecher klingen sehr gut und sind ausreichend laut. Sogar Bass lässt sich erahnen.

Besonders erfreulich, wie schon beim alten Tab: Ein kleiner Pfeil unten über dem Samsung Logo lässt weitere Programme aufpoppen, die hilfreich sind: Alarm, Email,MP3 Player, Nachrichten (SMS), Rechner, S Planner oder Kalender, Task Manager, Telefon und Weltuhr sind vorgegeben und lassen sich auch bearbeiten, löschen oder durch andere ersetzen. Besonders der Task Manager ist hilfreich, da man darüber nicht ersichtliche im Hintergrund laufende Programme schließen kann, die unnötig Energie und Akku kosten.

Ich habe das Tab nun eine Woche in Betrieb, der Akku ist noch bei runf 40%. Super Leistung.

Gibts auch was zu meckern? Ja, kein Gerät ist perfekt. So hat Samsung leider wieder das viel zu kurze Lade/Datenkabel beigelegt, das gerade mal vom Boden bis zum Schreibtisch reicht. Hier wären 50cm mehr doch sehr hilfreich gewesen.
Eine Funktion wurde leider weggelassen, die ich vermisse: Aktiv bleiben. So wurde der Bildschirm beim alten Tab nicht abgeschaltet, wenn man das Tab am Stecker hatte. Diese Funktion wurde weggelassen. Kleiner Wermutstropefen. Einige Apps laufen unter ICS 4 leider nicht. Wird wohl nachgebessert.

Fazit: Super Tab mit super Leistung, fast perfekter Bediemung, gutem Klang und Super Apps. Die kleinen Wermutstropfen sind verschmerzbar. Ich habe den Kauf nicht bereut. Super Begleiter.
P.S. Auch Whatsapp Messenger funktioniert, obwohl dieser nicht für Tabs geeignet ist, problemlos.

Nachtrag 28.08.2012: Gestern kam ein Update auf Andoid 4.0.4 - seitdem isr das Tab um einiges schneller geworden: Schnelleres Laden des Task Managers, des Internets, von Apps. Weniger bis kein Ruckeln mehr bei Anwendungen. Klasse!

Nachtrag 25.03.2013: Für alle Paragraphenreiter habe ich eine Änderung der Bezeichnung vorgenommen. Natürlich gibt es kein Galaxy Tab 10.2, das wird aber im Volksmund eigentlich so genannt.
Wie man sich darüber aufregen kann?! Na ja. Jetzt stimmen die Bezeichnungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


461 von 512 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da wäre mehr drinn!, 28. August 2012
Da ich das Surfen und Lesen von ebooks und epaper auf meinem iPhone für sehr unkomfortabel hielt, habe ich bereits seit Monaten mit dem Gedanken gespielt, mir ein Tablet zuzulegen und schwankte zwischen iPad und Galaxy Tab. Für das Samsung sprach die Hoffnung, damit auch gleichzeitig den Browser meines Fernsehers zu steuern (ebenfalls Samsung) und natürlich auch der etwas geringere Preis.
Zudem war ich der Meinung, dass eine Wifi-Variante genügt. Also ---> zugelegt.

Haptik, Gewicht und Größe sind top. Ich hatte zwischenzeitlich die Gelegenheit, die 7"-Version von einem Kollegen zu testen und musste feststellen, dass die kleinere Version zum Surfen ebensowenig taugt, wie ein Smartphone. Die 10"-Variante bietet hier wirklich eine ausreichende Größe und es macht Spaß, mit dem Gerät zu surfen. Der Akku ist einfach unglaublich und kein Vergleich zum Smartphone.

Dank der 2 Lautsprecher ist das Musikhören ohne Kopfhörer erstaunlich gut. Der Klang ist deutlich besser als beim iPad und der Mp3-Player kann sich auch hinsichtlich Optik und Bedienkonzept wirklich sehen lassen.
Der integrierte Videoplayer bietet die Möglichkeit, via allshare Videos auf den Fernseher zu streamen. Das klappt gut, nur haben die Entwickler hier nicht vollends nachgedacht, denn man hat bei diesem Player keine Möglichkeit, eine Videodatei auszuwählen. Das heisst, man muss über die Vor- oder Rücktaste so lange suchen, bis man bei dem Video angelangt ist, das man sehen will. Wer mehr als 10 Videos auf dem Gerät hat, wird hier also schnell die Grenze seiner Geduld austesten können. Natürlich findet sich über Google-Play ein anderer Player, dann jedoch ohne allshare.

Hinsichtlich der Videoformate ist das Tab nicht wählerisch. Ich musste bisher nichts konvertieren.

Schön ist die Tatsache, dass Flashinhalte wiedergegeben werden können. Ein echter Pluspunkt im Vergleich zu Apple.

Über allshare ist es ebenfalls möglich, das Fernsehbild auf das Tablet zu streamen. Es funktioniert fehlerfrei, allerdings nur für das Programm, dass gerade zeitgleich auf dem Fernseher läuft. Richtig fernsehen geht also nur über einen DVBT-Stick!

Meine Hoffnung der Steuerung des Fernsehbrowsers mittels Tablet musste ich leider begraben. Hier ist auch mittels Samsung-App nichts zu machen - in dieser Frage ist das Tab schlicht und ergreifend unbrauchbar (wie übrigens die beiden Fernbedienungen des Fernsehers auch).

Vorteilhaft ist der SD-Slot. ich muss allerdings zugeben, dass es für mich deutlich leichter ist, das ganze Gerät an den Pc anzuschliessen, als ständig die Karte aus dem Microschacht zu fummeln und diese dann über einen Adapter in den Pc zu stecken.

Nicht so toll ist die Treffgenauigkeit und die Reaktionszeit des Displays. Hier bin ich von Apple offenbar sehr verwöhnt. Ich schreibe diese Rezession gerade im Zug und wäre angesichts der Buchstabenverzögerung daheim vermutlich wohl schon lange auf den Pc umgestiegen. Als Laptopersatz eignet es sich nur für Hartgesottene, zumal die Druckeranbindung nicht existiert (auch nicht mittels Printdroiden).

Und dann wäre da noch die Einschätzung mit dem Wifi. Wie oben erwähnt, war ich der Ansicht, dass Wifi genügt. Gerade heute sitze ich aber als überzeugter Autofahrer im Zug und habe keinen Internetzugang. Wie auch das Smartphone kann ein Tablet nur seine vollen Vorteile ausspielen, wenn es online ist. Deshalb hier mein Rat an alle, die noch abwägen. Wifi ist wirklich nur für Stubenhocker und genügt meiner Ansicht nach nicht.

Kommen wir zum eBook/ePaper. Das Lesen von Pdf-Dateien geht super. Anders sieht die Sache mit den eBooks aus! Als Bibliotheksnutzer habe ich mich seit meinem iPhone an die e-Ausleihe gewöhnt und nutze sie eigentlich ständig. Mit dem Samsung-Tab verhagelt es mir allerdings regelmäßig die gute Laune. Das Laden eines Buches ist noch vertretbar, umblättern wird allerdings zur Lotterie. Hier spielt dann vermutlich die schlechte Treffgenauigkeit des Displays mit der schlampigen Programmierung der Lesesoftware zusammen. Letzteres ein Manko, dass mir bei so einigen Android-Apps aufgefallen ist, dem Tablet eigentlich nicht angelastet werden kann und doch den Nutzungskomfort dieses Gerätes erheblich beeinträchtigt.

Spiele habe ich selbst nicht getestet, kann jedoch aus der Tatsache, dass meine Kinder ständig mit dem Gerät unterwegs sind, schließen, dass da wohl kein Grund zur Sorge besteht.

Fazit:
Wer ein Gerät zum surfen sucht, ist mit dem Samsung P 5110 zu diesem Preis bestens bedient. Aufgrund des SD-Slots reichen 16 GB völlig, 3G ist jedoch dringend zu empfehlen. Nutzer mit höherem Anspruch kommen derzeit meiner Meinung nach nicht am iPad vorbei. Den dabei oft gehörten Vorwurf der Zwangsregistrierung bei iTunes halte ich persönlich angesichts des Registrierungszwangs bei Google und Samsung für dieses Android-Tab für sehr einseitig gefärbt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


325 von 362 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super tablet, 28. August 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Nutze seit etwa einem Jahr das Odys express und habe mir jetzt das Samsung bestellt. Ich muss sagen, ich bin total begeistert. Die Auflösung ist super; der Prozessor schnell; keine Hänger auch beim Abspielen von HD Vidoes. Wer mit Android 2.3 gearbeitet hat, wir sofort mit der Version 4.0.3 zurechtkommen. Ich meine sogar, dass 4.0.3 deutlich bedienungsfreundlicher ist als die alten Versionen. Die SD Kartenfunktion klappte auf Anhieb. Der interne Speicher (16 GB) reicht völlig aus, um Apps dorthin zu schieben (leider gibt es bei Android 4.0.3 noch keine Möglichkeit, Apps auf der externen SD Karte zu speichern). Die SD Karte nutze ich für Bilder, Filme und Dokumente. Die von Samsung mitgelieferten Programme (etwa für Kalender, Kontakte, Wetter, mp 3 Wiedergabe und Office Dokumente) sind hervorragend. Kies zur Synchronisation von Outlook läuft gut (und ist kostenlos). Die eingebauten Lautsprecher geben einen richtig guten Sound.
Das Preis - Leistungsverhältnis stimmt jetzt endlich (239 ). Ich kann nur jedem empfehlen, die paar Euro mehr auszugeben und sich das Samsung zu kaufen; es ist kein Vergleich zu den "Billiggeräten" etwa von Odys o.a. Meiner Meinung nach muss sich das Samsung Tablet nicht hinter AppleŽs i-pad verstecken. Ich habe bewusst die 7 Zoll Variante gewählt. Das Tab liegt super in der Hand, ist leicht und -auch wegen der tollen Auflösung- für Internetnutzung und e-book-reading sehr gut geeignet. Der Akku hält erstaunlich lange durch, kann aber leider nur über den Samsung Support ausgetauscht werden; aber das ist bei Apple ja auch nicht anders. Insgesamt eine richtige Entscheidung!!! Das Gerät ist absolut empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


276 von 308 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider nicht ausgereift, 1. Juli 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Da ich bereits seit Ende 2010 das 'Ur'-Galaxy Tab besitze wollte ich jetzt doch mal etwas Neues probieren. Deshalb habe ich das neue Galaxy Tab 2 bei Amazon geordert. Nach gewohnt schneller Lieferung konnte ich jetzt eine knappe Woche lang erste Eindrücke sammeln. Das Tab 2 ist flacher und einige Gramm leichter als das alte Galaxy, die Verarbeitungsqualität bei beiden einwandfrei. Durch die glatte Oberfläche auch der Rückseite ist die Verwendung einer Tasche empfehlenswert. Bei beiden Tabs ist das Wechseln der SD-Karte ein Fingernagelkiller, erkannt werden sie aber problemlos (getestet von 2 GByte bis 32 Gbyte).

Die Displayqualität ist bei beiden hervorragend. Da kommt meiner Meinung nach ausser Apple niemand an Samsung ran. Beim Neuen sind ausserdem die Lautsprecher noch etwas besser, allerdings wenn man das Tab quer hält verdeckt man diese leider mit der Hand.

Die generelle Einrichtung des Tablets und Einbinden ins Netzwerk ging schnell vonstatten. Das Einbuchen ins WLAN, welches beim alten Tab teilweise etwas tricky war, funktioniert hier hervorragend, egal ob feste IP oder über DHCP, ebenso wenn man sich via Tethering mit dem Händy ins Internet einwählt.

Die Umstellung von Android 2.3.6 auf Android 4 stellt keine Hürde dar, man gewöhnt sich schnell daran, lediglich das Aufpoppen der Statusanzeige wenn man aus Versehen auf den unteren rechten Rand des Touchscreens kommt ist manchmal etwas nervig.

Allerdings sind einige 'Neuheiten' dann doch etwas ärgerlich, z.B. dass man mit Fremd-Datei-Managern (z.B. dem beliebten ES Datei Manager) nicht mehr einfach auf die SD-Karte zugreifen kann, zumindest nicht ohne Umweg über Root. Samsung behilft sich hier mit der App '"Eigene Dateien" mit welcher man aber nicht auf seine Netzlaufwerk-Freigaben kommt.

Die WLAN-Reichweite ist bei beiden identisch und ordentlich. Der Seitenaufbau beim Browsen geht mit dem neuen Tablet wesentlich schneller als mit dem alten, d.h. WENN die Seiten denn aufgebaut werden. Der Standard Browser und der Dolphin haben hier teilweise mächtige Probleme, besonders wenn von einer Seite auf die nächste verlinkt wird hat man öfters eine blanke Seite oder es tut sich gar nichts. Firefox und Opera sind auf Android entweder langsam oder haben ebenfalls Probleme beim Seitenaufbau, Chrome für Android ist meinen Augen momentan bestenfalls eine pre-Beta-Version (stürzt permanent ab).

Obwohl beide Displays dieselbe Auflösung haben ist die Schrift und die Icon-Größe beim neuen Tablet kleiner und damit haben diverse Anwendungen ebenfalls noch Probleme, z.B. werden Filme unter Tagesschau.de verzerrt dargestellt, beim Kindle-Reader muss nachreguliert werden usw. Diese Probleme hat das alte Galaxy nicht.

Die Kameras sind eine Spielerei, mehr nicht. Es dauert sehr lange bis die fokussieren. Im neuen Tab existiert jetzt eine Zoomfunktion, dafür wurde aber der Blitz eingespart. Mit keinem Tab habe ich jemals ein vernünftiges Foto hingekriegt.
Videotelefonie habe ich noch nicht getestet.

Punkten kann das neue Tab wieder bei der Wiedergabe von Videos, diese werden wesentlich besser und ruckelfreier abgespielt als beim Ur-Vorgänger.
Falls man allerdings auf die Idee kommt Media-Inhalte des Tablets mittels AllShare auf dem Fernseher wiederzugeben ändert sich das Bild wieder, das konnte das alte Tablet problemlos und schnell, beim neuen hat man laufend Abbrüche und es ist quälend langsam.

Trotz des neuen Prozessors ruckelt das Umblättern der Seiten bei der schicken Samsung-Touchwiz-Oberfläche manchmal etwas, ebenfalls wenn man das Gerät dreht und sich das Bild neu aufbauen muss (genau wie beim alten). Das ist nicht gravierend aber sichtbar, der verbaute Prozessor ist nicht wirklich berauschend.

Übrigens hatte ich (gefühlt) mit dem Tab 2 in einer knappen Woche mehr Abstürze, Aufhänger usw. als mit dem Tab 1 in anderthalb Jahren, was teilweise an der Aus- und Durchprobierphase meiner installierten Apps liegen kann, aber nicht ausschliesslich (z.B. die Samsung-Mail-Anwendung und der Kalender machten ein paar mal Ärger).

Fazit: Ich möchte vorab sagen das vermutlich einige der von mir erwähnten Macken aufs Konto der Android-Entwickler gehen und Samsung hier nichts dafür kann. Das macht aber auch nicht wirklich glücklich. Erfahrungsgemäß überschlägt sich Samsung nicht gerade bei Updates und ob sich das ausgerechnet bei einem doch relativ preisgünstig positionierten Produkt ändert ist fraglich. Was die Android App-Entwickler gerade biegen können bzw. wollen steht in den Sternen. Das Tab 2 ist für mich momentan unausgereifter als das alte Ur-Tab. Im direkten Vergleich punktet lediglich die problemlosere WLAN-Einwahl wirklich. Das minimal geringere Gewicht bzw. Stärke, die etwas bessere Videowiedergabe und die neue Multitaskingfähigkeit heben leider nicht das Nichtvorhandensein eines akzeptabel funktionierenden Browsers und die Absturzneigung auf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


190 von 212 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Negativ-Rezensionen oft aus Unswissenheit, 15. Dezember 2012
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Über dieses hervorragende Tablet ist in den Rezensionen und in diversen Testberichten bereits alles gesagt und geschrieben worden, so dass jede weitere Bemerkung eine Wiederholung dessen darstellen würde. Deshalb möchte ich mich auf ein paar wenige aber mir wichtig erscheinende Punkte der Negativ-Rezensionen beschränken.

- Das Tablet böte keinen USB-Anschluss: Natürlich tut es das. Mittels eines Adapters für ca. 3 Euro. Für jeden USB-Anschluss eines jeden Tablets in der Welt benötigt man einen Adapter, ob von Samsung zu USB oder von Mini-USB zu USB.

- Der von Haus aus mitgelieferte Videoplayer erkenne nicht alle Videoformate: Nun ja, deshalb lässt sich Software (Programme, auch Apps genannt) auf dieses Tablet installieren. Beispielsweise funktioniert der VLC-Player (und vergleichbar gute andere) zur vollen Zufriedenheit, so dass kein Videoformat unerkannt bleibt.

- Flash würde nicht unterstützt: Bereits 2010 kündigte Adobe an, seinen Flash-Player nicht unendlich weiter zu unterstützen, da moderne Webseiten den HTML-5-Standard entsprechen, in dem Videos eingebettet sind. YouTube ist mit diesem Tablet prima anzuschauen.

- Die Foto-Galerie sei zu langsam. Auch hierbei die Bemerkung, dass man immer wissen sollte, was man mit welchen Fotos tut. Also, wer beispielsweise von seiner Giga-Digi-Cam meint, Original-Bilder in fast unendlicher Auflösung auf irgendeinem Tablet fließend in Fotoshows ansehen zu können, der irrt; das geht mit keinem Tablet, selbst mit kaum einem Rechner problemlos. Deshalb das Tablet schlecht zu rezensieren, gehört sich m.E. nicht. Generell muss ich sagen, dass die Unkenntnis über das Betriebssystem Android wohl die Ursache für die meisten Probleme darstellt. Dieses Tablet ist kein Windowsrechner und will es gar nicht sein.

- Ein fehlender HDMI-Ausgang: Wozu sollte der gut sein? Um mittels Kabel das Tablet ans heimische TV-Gerät anzuschließen? Dazu ist ein Tablet aber wirklich nicht da.

Diese Punkte in den negativen Rezensionen hatten mich geärgert, denn ich benutze das Galaxy-Tablet in all diesen kritisierten Bereichen bzw. Anwendungen zur vollen Zufriedenheit.

Georg B. Mrozek
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samsung Galaxy Tab 2 7.0 WIFI Tablet, 4. November 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Wollte als KINDLE-Nutzer eigentlich den KINDLE-Fire kaufen, doch hat mich die geringe Auswahl und die Restriktion der Amazon-Apps davon abgehalten ... schade.

Das "Samsung Galaxy Tab 2 7.0 WIFI Tablet":
PRO
+ Superschnelle Lieferung via Morning Express (Freitag bis Samstag) !!!
+ hervorragende Schnelligkeit - egal, ob Blättern, Internet, WLAN-Aktivierung, etc.,
+ brillante Darstellung,
+ Zugriff auf alle Google-Apps und Samsung Widgets,
+ langes Standby (mind. 2-3 Tage nach Deaktivierung von WLAN bei Nichtverwendung),
+ ruckelfreie Video-Wiedergabe (leider nur MPEG4, kein MPEG2),
+ ruckelfreie Wiedergabe von TV-Sendungen (Zattoo-App),
+ trotz Minilautsprecher guter Klang,
+ Klang mit Ohrhörern ausgezeichnet,
+ Video-Konferenz (via Hangout, Google+) hervorragend, egal, ob vordere/hintere Kamera genutzt wird,
--- Habe zum Vergleich das Mobile Phone "Samsung Galaxy SII" ---

CONTRA
- autom. Helligkeitsanpassung nicht ganz optimal, wenn im Raum sog. Energiespar-Leuchten genutzt werden,
(-) Screen muss öfter mal geputzt werden, da spiegelnd (tlw. sichtbare Fingerspuren) - ist jedoch der hohen Wiedergabe-Brillanz geschuldet ... stört mich jedoch nicht.

Ich kann das Gerät absolut weiterempfehlen - Preis-Leistungsverhältnis SUPER.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


103 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin ein "Applefanboy", aber das P3100 ist toll !!!, 10. Oktober 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Vorweg, ich bin überzeugter AppleUser. Mich interessieren die, für mich hirnrissigen, Vergleiche zwischen OS & Android kein bisschen.
Ich nutze Apple Produkte seit 2009 intensiv, diese Produkte haben alle eins gemeinsam, sie funktionieren nahezu immer!

Warum also ein Galaxy Pad von Samsung?
Ich bin Besitzer eines Ipads der zweiten Generation. Dieses Gerät ist unser Familienliebling, immer im Gebrauch, immer an, jeder will es nutzen. Nun, also haben wir uns überlegt ein zweites Gerät anzuschaffen. Wir bestellten das 7 und 10 Zoll Gerät um sie einfach mal in der Hand zu halten. 10 Zoll hatten wir schon mit dem Ipad, einen wirklich marginalen Unterschied zwischen dem P3100 und dem größeren 10 Zoll Galaxy Tab, abgesehen von der Displaygröße, konnten wir nicht feststellen.
Gut, das größere Tablett zurück geschickt und das Kleine mal genauer getestet.

Erstes Thema: Surfen
Also mit dem WLan finden usw. keine Probleme, nicht so sicher und zuverlässig wie das Ipad, aber für einen "normalen" User wie uns völlig zureichend.
Einen Safari haben wir vergebens gesucht ;-), da steht tatsächlich Internet und... es tut. Schnell, zuverlässig gut sichtbar. Genau was es soll, zügig in der Geschwindigkeit und gute Surfeigenschaften. Und ich habe keine Flashprobleme mit dem Gerät :-D

Zweites Thema: Emails
Liesen sich gut einrichten, dennoch empfinde ich die Handhabung der Samsung Software etwas umständlich. Auch lassen sich teilweise Emails nicht komplett runterladen und Fotos werden nicht angezeigt. Im Androidforum wird eine gute Alternative angeboten, ich will es aber dennoch erstmal so probieren.
Die Software selber ist mir zu unübersichtlich, da empfinde ich die Apple Lösung etwas besser. Vermutlich nur eine Gewohnheitssache.

Drittes Thema: Ebooks etc.
Auch hier ist dieses Tab toll. Ebooks lassen sich gut lesen, Kindle App tut, das war wichtig.
Es lassen sich Schriftgröße und Beleuchtung gut einstellen. Dabei liegt das Gerät toll in der Hand, nicht zu schwer, nicht zu leicht. Hier punktet das P3100 sogar gegenüber dem Ipad. Dieser Eindruck ist allerdings rein subjektiv, nicht labormäßig getestet.

Viertes Thema: das Betriebssystem
Android war mir bisher unbekannt, aber ich muss sagen dass dieses 4.0 sehr gut ist. Die Software ist für einen routinierten Computer Freund schnell zu durchschauen und auch gut einzustellen. IOS ist war etwas Workflowfreundlicher, aber das Android macht definitiv auch Spaß!!!
Allerdings muss ich wirklich sagen das IOS, also das Applebetriebssystem deutlich flüssiger läuft. Aber sind wir mal ehrlich, das was das Android da an Leistung und Flüssigkeit mitbringt ist absolut in Ordnung. Alles andere empfinde ich als suchen nach der Nadel im Heuhaufen.

Letztes Thema: Verarbeitung des Gerätes
Die Haptik ist vollkommen in Ordnung, wenn auch nicht aus Alu, so fässt sich das Gerät dennoch gut an.
Das Display ist extrem Fingertappser anfällig, aber welches Tablett ist das nicht?!
Die Verarbeitung erscheint bisher als hochwertig.

Im Ganzen bin ich sehr überrascht über die Qualität welches das Gerät mitbringt. Für den Preis, nix zu meckern.
Auch wenn es hier über Amazon 23€ teurer war, kaufte ich es dennoch hier, weil Amazon ein tolles Kulanzverhalten bei Problemen mit den Geräten hat.

Wenn Fragen sind, einfach Fragen.
Wer sich über Apple und Android (Samsung) Dinge auslassen will, einfach Finger still halten, interessiert mich nicht. Jeder soll kaufen und besitzen was ihm gefällt!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspricht genau meinen Wunschvorstellungen!, 13. Juli 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Ich habe vor fast 2 Wochen das Tablet Samsung Galaxy Tab 2 gekauft, nutze es jeden Tag und bin sehr zufrieden. Es entspricht genau dem, was ich mir gewünscht habe. Hauptsächlich wollte ich es zum Lesen von Ebooks und da ist es einfach perfekt. Man kann die Ebooks lesen ohne das der Bildschirm flackert und ohne Abstürze. 7 Zoll finde ich, ist für Ebooks lesen, auch ausreichend, da es ungefähr Taschenbuchformat aufweist und nicht so schwer in der Hand liegt.
Weiter funktionieren die Apps von Android ohne Probleme und die Samsung Apps auch. Bei den Samsung Apps könnte es ein paar mehr geben. Trifft nicht alles meinen Geschmack.

Der Lautsprecher ist wirklich optimal, nicht zu leise und meine MP3s hören sich sehr gut darauf an.

Was super ist, Samsung hat gleich ein App für Word, Excel und pdf mit drauf gespielt. Man kann sie nicht nur lesen, sondern auch verändern. Das finde ich super, denn so kann ich mein Tagebuch direkt auf der Couch auf meinem Tablet schreiben. Sehr angenehm.

Kamera ist in Ordnung, Qualität der Fotos ist ok. Die Videofunktion funktioniert einwandfrei. Qualität ist für den Preis ok.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden und kann es jedem weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2171 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa87b86e4)

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen