Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


130 von 141 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hardware Top, Soft/Firmware naja....
Sooo, nach laaangem Suchen endlich einen Passenden BD-Player gefunden.

Nämlich den neuen Philips BDP7700. Den quasi Nachfolger des 7600er Modells.

Fangen wir mal kurz an was für mich wichtig war, der Player den ich suche sollte ein leises Laufwerk haben und, noch wichtiger, selbsterstellte BluRay Discs (mittels Software von Haenlein) lesen...
Veröffentlicht am 18. Mai 2012 von M. Ebert

versus
87 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nachtrag 5.0
Seit einer Woche tut der Philips BDP77000 nun seinen Dienst. Das Gerät löst einen Samsung BDP 4610 ab, der seit gut 3 Jahren nicht nur sporadisch DVDs und Blu Rays abgespielt hat.
Da ich mit dem Samsung Player sehr zufrieden war, stelle ich diesen als Messlatte für den Philips.

Der Philips ist wirklich außerordentlich leise, bis auf...
Veröffentlicht am 9. September 2012 von Polkadot


‹ Zurück | 1 237 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

87 von 93 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nachtrag 5.0, 9. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Seit einer Woche tut der Philips BDP77000 nun seinen Dienst. Das Gerät löst einen Samsung BDP 4610 ab, der seit gut 3 Jahren nicht nur sporadisch DVDs und Blu Rays abgespielt hat.
Da ich mit dem Samsung Player sehr zufrieden war, stelle ich diesen als Messlatte für den Philips.

Der Philips ist wirklich außerordentlich leise, bis auf kurze Geräusche beim Einlesen ist er praktisch nicht wahrzunehmen. Das war beim Samsung das Gegenteil (sehr lauter Lüfter). Die Bedienoberfläche im System gefallen mir beim Philips sehr gut und vorzuheben ist die leicht einzurichtende Netzwerkverbindung via Wlan oder Lan. Da das Wlan im Philips integriert ist, bedarf es keines zusätzlichen Wlan Sticks etc. Das war beim Samsung anders: Wlan Stick musste gesondert gekauft werden und das ziemlich teuer. Außerdem war es ein Geduldsspiel das Netzwerk einzurichten, vor allem wenn man einen PC mit einbinden wollte.
Das funktioniert beim Philips außerordentlich gut, die Bedienung des Systems ist allgemein sehr gefällig.

Was überhaupt nicht gefällig ist, ist die Firmware. So hatte ich zu Beginn der Samsung Ära bei diesem auch Probleme mit der Firmware, aber die bezog sich eine zeitlang nur auf das Nicht - Erkennen mancher Blu Rays. Die Bedienung hat darunter in keinster Weise gelitten.
Beim Philips musste ich leider sofort gravierende Fehlabhandlungen des Players feststellen:
- die Lade hat bereits einmal nicht geschlossen, Anzeige brachte "Blocked" (DVD war einwandfrei eingelegt) ----> Stecker musste gezogen werden
- Dvd wurde nicht eingelesen, obwohl das Medium aus ner Original verpackten Amaray kam ------------------------> Stecker musste gezogen werden
- Lade konnte über die Fernbedienung nicht geöffnet werden, trotz mehrmaligen Drückens der "Öffnen-Taste" und der Stopp- Taste keine Reaktion des Players;
Aktion: Öffnen der Lade über die Player Taste, mal ja, mal nein dann ---------> yep, wieder mal den Stecker ziehen.
Die Lade öffnen Problematik ist außerordentlich oft aufgefallen. (sprich wieder vom Sofa hoch, extra die Player Taste drücken)
- die Verarbeitung geht soweit in Ordnung, der Player ist sehr leicht.
- die Fernbedienung ist klein und handlich, die Druckpunkte im Kreis für oben, unten, rechts, links gefallen mir nicht, sehr schwammig und unpräzise.

Ich habe mir den Player aufgrund der Rezensionen gekauft. Bekannte Probleme habe ich bereits im Vorfeld wahrgenommen, diese allerdings bis zu meinem Kauf als erledigt eingestuft,(Rezension vom Juli oder Juni 2012, mein Kauf Ende August,Anfang September 2012).
Dem ist leider nicht so. Sofort nach der Installation hatte ich ein Firmwareupdate gemacht, denke habe zZt. die aktuellste auf dem Player.
Damit schloss ich beschriebene Probleme aus. Leider Fehlanzeige. Und ich bin echt am überlegen, ob den Player nicht umtauschen soll.

Am Anfang werden sich manche gefragt haben, warum dieser Vergleich mit dem Samsung. hier sollte es doch um den Philips gehen. Den Leuten gebe ich zum Teil
recht. Was allerdings dahinter steckt, ist, dass der Samsung seit Kauf wirklich jeden Tag bis auf wenige Ausnahmen gelaufen ist. Da wir zuhause kaum das Fernsehprogramm nutzen (die Gründe kann sich jeder selber überlegen), ist der Samsung wirklich seit Kauf (2009) im Schnitt ein, zwei Filme am Tag gelaufen.
Der Dvd Lesekopf funktioniert immer noch, nur der Blu Ray Leser hat vor kurzem seinen Geist aufgegeben.

Meine Hoffnung besteht einfach darin, dass ich mit dem Philips einen qualitativen wertigen und seinem Preis entsprechenden Player erstanden habe, der die positiven Rezensionen erfüllt. Aktuell sehen die Fakten leider noch anders aus.
Und wenn ich den Preisverfall sehe (seit meinem Kauf nochmal um 10 Euro gefallen), kommt das Gefühl auf, das der für den Philips im Sinne der Zufriedenheit wohl zu hoch war. Sollte sich die nä Zeit positives mit der Firmware tun, kann ich ihn allerdings empfehlen.
Ob er wirklich was taugt, muss er nat. erst auf längere Sicht beweisen.

Nachtrag 1.0:

Firmware
Nachdem ich die neueste Firmware aufgespielt hatte, konnte ich keine großartige Veränderung feststellen, ich muss zugeben, ich hatte es versäumt den Player danach auf die Werkseinstellung zurückzusetzen. Erst dann kommt das Ganze zum Tragen. Außer, dass man die DVD Lade manchmal nicht über die Fernbedienung öffnen und schließen kann, man muss dann die "Taste" auf dem Player selbst drücken, konnte ich keine meiner vorher bemängelten Fehler mehr feststellen.

Nutzung des Players mit einer Synology DS 212j
Die Netzwerkeigenschaften des Players sind schon wie im Vorfeld angesprochen äußerst erfreulich.
Bei mir zuhause hängt am Router zusätzlich ein Nas dran. Dies ist über die Netzwerkoberfläche des BDP 7700 schnell gefunden.
Das Verzeichnis zeigte mir auch alle Ordner, Unterordner etc. an, nur die Filmdatei selbst blieb unsichtbar, wenn es nicht gerade mpeg war soweit ich ich mich erinnere. Und das Problem löst man wie folgt:
In der Serveroberfläche der Synology wählt man unter Medienserver den Tab "DMA - Kompatibilität" die zwei Häkchen bei "Transkoder aktivieren" und "Benutzerdefinierte MIME -Typen" ab und schon werden alle Dateien in den Unterordnern im Verzeichnismenü des Players angezeigt und können auch abgespielt werden. Es ist übrigens nicht notwendig, dass man eine Dvix Registrierung über den Player vornimmt, außer man hat sich Datenträger im Dvix Format gekauft.
Um diese im Player abzuspielen, muss man diese Registrierung tätigen.

Nutzung der MyRemote App:
Ich nutze die App mit einem Ipad. das Bedienfeld der Fernbedienungsdarstellung fällt allerdings recht spärlich aus, zumal man den Platz (die Remote wird in einer iphone Größe dargestellt) besser hätte nutzen können. Da hat mir die iphone Variante besser gefallen, da man mit x2 die Darstellung vergrößern kann.
So muss man sogar 2x nach recht blättern, um alle Funktionen der Fernbedienung angezeigt zu bekommen.
Ansonsten hatte ich mit der App keine großen Probleme, wobei ich diese sowieso mehr mit der SimplyShare Funktion verwende, um damit auf das Nas zuzugreifen und meinen Wunschfilm auszuwählen.

Codefree Player
es gibt die Möglichkeit den Player Codefree zu machen:
dazu muss man nach Drücken der Taste "Home" in den regulären Auswahlbildschirm des Players kommen, falls nicht schon geschehen.
Es darf sich keine Disk im Laufwerk befinden. Anschließend tippt man die Zahlenkombi "1389310" ,wobei die 0 für Region 0, also Regionfrei, steht.
Ob es funktioniert hat, kann man über die Zahlenkombination "8520" prüfen: also erst wieder "Home" dann die Zahlenkombi, dann erscheint eine Auflistung, in der man "Region_Code: DVD(0) BD(B)" findet. Das bedeutet allerdings auch, dass dies nur für die Dvds gilt. Für die Blu Rays nicht.
Man sollte allerdings bedenken, dass dann die Garantie futsch ist (es wird ja softwaretechnische Manipulation betrieben)-
Will man das Ganze rückgängig machen, tippe man bei der fünfstelligen Kombi anstelle der abschließenden 0 eine 2, hat man den Player wieder auf Region 2 gesetzt.Anscheinend.
Ich möchte ganz entschieden darauf hinweisen, dass dies keine Anstiftung für eine Regionsdeaktivierung sein soll; was hier der einzelne macht ist jedem selber überlassen. Keine Gewähr oder Verpflichtung meinerseits für etwaige Schäden oder Ansprüche.

Fazit:
Ich muss gestehen, dass ich dem Player anfangs unrecht getan habe. Leider zählt zu Beginn allerdings auch der erste Eindruck und der war wie oben beschrieben nicht gerade positiv. Ich hoffe, dass die fabrikneueren Player mit der aktuellen Firmware ausgeliefert werden, damit dieser erste negative Eindruck gar nicht entsteht. Wenn nun noch die ganzen kleinen Krankheiten beseitigt werden, kann ich zweifelsfrei eine absolute Empfehlung aussprechen.
Wegen der vielfältigen Möglichkeiten und der beseitigten Ärgernisse setze ich die Bewertung um einen einen Stern auf 4 Sterne.

Nachtrag 2.0:

Nach erneutem Filmware Update muckst er wieder negativ herum.
DVDs werden nicht gelesen, das Problem mit der Klappe hat er immer noch, drückt man zu schnell im Menü rum,
Hängt er sich sehr gerne mal schnell auf. Wenn ich überlege, wie oft er sich nun schon selbst stranguliert hat, macht er bald
Dem Bodycount aller 4 Rambofilme Konkurrenz....
Naja, wenn das so ist, dann ziehen wir eben wieder Sterne ab, diesmal gleich 2:
Einen für die Verschlechterung der Bedienung nach einem NEUEN Firmwareupdate,
Einen für die miese Bemühung der Philips Typen endlich ihr Produkt in den Griff zu Kriegen.

Ach was, dafür ziehe ich gleich noch einen ab.

Nachtrag 3.0

Ok, vor kurzem wieder mal ein Firmwareupdate aufgespielt.
Seit längerer Zeit keine Abstürze mehr, kein Aufhängen.
Alles funktioniert wie es soll, allerdings wäre eine schnellere Ausführung der Befehle wünschenswert.
Und bitte: Phillipsleute, legt ne Taste für den Auswurf der Lade fest, z.B. Doppelklick Stoptaste oder so.
Wäre komfortabler und kann nicht so schwer sein, das zu integrieren.
Zu schnelle Befehlsausführung (schnelle Abfolge von Tastendrücken) mag er allerdings immer noch nicht.
Da musste ich mich auf lange Sicht erst mal dran gewöhnen, dann muckt er auch nicht rum.
Also aktuell setze ich die Bewertung wieder von 1 auf 3 Sterne ganz nach dem Motto:
Gut Ding hat Weile...

Nachtrag 4.0
Heute 16.03.13 Firmwareupdate gemacht: Katastrophe.
Die Kiste springt nicht mehr an, Stecker ziehen hilft auch nichts.
Och nö...Phillips,das war's dann echt endgültig mit euren Produkten.
Schade. 1 Stern

Nachtrag 5.0
Seit etwa 2 Monaten (Heute 10.11.13) fällt auf, dass der Player manchmal nicht zu bedienen ist, wenn man beim Ausschalten die DVD im Laufwerk lässt. Beim erneutem Starten hängt er sich ab und zu auf. Dann hilft nur noch Stecker ziehen. Wie immer....
Alles andere ist passabel. Diese Firmware....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


119 von 128 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Firmware mit 3.53 nicht mehr zu gebrauchen !!!, 29. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Vorweg muss ich sagen sind da noch einige Fehler in der Firmware als da wären :
1. TV auf 16:9 gestellt ebenso den Player allerdings wird dabei das Menü vom Player so gestreckt dass man die farbigen Tasten unten nicht mehr sehen kann müsste man dann auf Scan stellen.
2. Beim Einrichten in der Einstellung HDMI Audio auf Bitstream reagierte der Player nicht mehr musste vom Strom genommen werden. Laut einiger Aussagen hier soll dies auch der Fall sein wenn man die Schublade öffnen möchte auch reagiert er ein wenig zögernd.
ALLERDINGS !!! Alles Sachen die nicht allzu bedeutend sind und hoffendlich in den nächsten Firmware Updates behoben werden .

Sehr viel Positives:
1. Der leiseste Player den ich je gehört habe teilweise gar nichts mehr zu hören es geht doch andere wie Sony LG Panasonic sind wahre Turbinen in Sachen Geräuschkulisse .
2. Bild Ton natürlich wie gewohnt vom feinsten da gibt es nichts zu meckern 2D sowie 3D sind einfach Top.
3. In Sachen Kompatibilität der beste den ich je hatte "Er spielt einfach alles ab keine Aussetzter weder Ton noch Bild" Habe es mit so mancher Problemscheibe probiert alles läuft .
4. Wlan klappt auf Anhieb ohne Probleme liess sich dieser Player schnell ins Netzwerk einbinden .
5. Bei all seinen kleinen Fehlern in der Firmware nie ein Abbruch oder Hänger wärend des spielens.

Fazit sollte Philips die Firmware noch ein wenig stabiler hinbekommen dann würde ich mal sagen ist dies der derzeit beste Player den man in dieser Preisklasse bekommen kann und ich habe viele getestet.
Absolute Kaufempfehlung (Leider nur Firmware 3.46) !!!
NACHTRAG:
Durch das neueste Firmwareupdate nun ohne Abstürze oder Fehler. Damit ist dieser Player devinitiv der beste Player auf dem Markt ohne wenn und aber. Es gibt in dieser Preisklasse nichts besseres. Er ist flüsterleise spielt alles ohne Fehler ab in einer Bombenqualli. Jetzt ist er wirklich perfekt. Klare Kaufempfehlung !!!
NACHTRAG 2 WICHTIG !
Also seid der Firmware 3.53 läuft nichts mehr richtig . Das Gerät hängt sich ständig auf und auch die Scheiben werden nicht mehr korrekt abgespielt. Ich frage mich langsam was für Unfähige Firmwareproggies dort bei Philips arbeiten. Firmware 3.46 spielte alles sehr gut ab . Selten hängte er sich mal auf seid 3.53 und 3.71(letzte) kann man den Player in die Tonne kloppen Note 6 !!!
Für so eine Schlamperei gibt und MUSS es jetzt 3 Sterne Abzug geben . So nicht Philips !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


130 von 141 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hardware Top, Soft/Firmware naja...., 18. Mai 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Sooo, nach laaangem Suchen endlich einen Passenden BD-Player gefunden.

Nämlich den neuen Philips BDP7700. Den quasi Nachfolger des 7600er Modells.

Fangen wir mal kurz an was für mich wichtig war, der Player den ich suche sollte ein leises Laufwerk haben und, noch wichtiger, selbsterstellte BluRay Discs (mittels Software von Haenlein) lesen können.

Beide Punkte erfüllt der BDP7700. Er ist sehr leise (im vergleich zum Aktuellen Panasonic BDP320 den ich auch hier hatte) und er ließt selbst Erstellte BluRay Discs Problemlos, das für Philips schon eher überraschend ist.

Zu diesen für mich erstmal "Haupt" Punkten kommt noch dazu, dass der Player ein sehr sehr gutes Bild liefert, im BluRay (2D sowie 3D betrieb) und er liefert ein sehr sehr gutes Bild bei DVD's ab. Ich teste das meist mittels Star Wars Episode 3, da hier viel vorkommt, die gelbe Schrift am Anfang, wird sehr klar dargestellt, der "Sternenzerstörer" am Anfang, keine Ausfransungen der Kanten, kein Zittern und in den Dunklen Szenen keine Artefakte, und zu guter Letzt die Raumschlacht, alles wird tadellos dargestellt, wie manche sagen würden "Fast schon HD niveau", wobei ich soweit nicht gehen würde. Eine DVD bleibt eine DVD, nur die Darstellung die der BD7700 liefert ist eben einfach sehr gut. Sie bewegt sich ganz klar auf dem Niveau des Panasonic Players.

Was also Bild und Abspielbarkeit von Discs angeht (was meine Prioritäten angeht) ganz klar eine Empfehlung, vorallem bei dem guten Preis.

Was den Ton angeht, das kann ich derzeit nicht testen, mangels AV Receiver kommt aber wieder einer.

Nun aber noch was mir so absolut missfällt, trotz bereits eines Firmwareupdates.... die Firmware ist besch....eiden. Musste in 3 Tagen bereits 8 Mal !!! den Stecker Ziehen damit der Player überhapt wieder reagiert. Deutlich zu viel auch wenn der Player neu ist und noch an der Firmware gearbeitet wird. Mal geht er nicht aus, mal lässt sich die Disc nicht auswerfen. Alles störende Fehler, wobei er mir wenigstens nie beim Abspielen abgeschmiert ist, dass sei "lobend" zu erwähnen.

Alles in allem würde ich darauf setzen, dass der Player durch neue Updates wirklich gut werden kann und kann insgesammt eine Kaufempfehlung abgeben, wenn man einen Leisen guten Player sucht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Mediaplayer, leiser Surrton bei DVDs, billiges Gehäuse und Fernbedienung., 14. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Hatte mir vorher den BDP7600 bestellt, welcher aber aufgrund der zahlreichen Abstürze (mit anschließendem Netzstecker-Ziehen) wieder zurückging.

Setzte abermals mein Vertrauen in Philips und kaufte den BDP7700, und dieser zeigte auch schon mal den gleichen Fehler, allerdings bei weitem seltener.

Das Gehäuse wirkt nicht so hochwertig wie beim 7600er, und er läuft leider auch nicht so leise wie der 7600er, v.a. bei DVDs ist ein leiser, aber nervig hochfrequenter Surrton zu hören, Blue Rays laufen hingegen ruhiger.

Die Touchtasten am Gerät finde ich auch nicht gelungen (hat der 7600er auch). Man weiß nie genau ob das Gerät die Eingabe nun gefressen oder nicht.

Warum hab ich ihn nun behalten?
Weil der Mediaplayer genial ist.

Er hat bisher alle Files gespielt, die ich habe. Und im Gegensatz zu früheren Philips Geräten spielt er auch den DTS-Ton und erkennt die Kapitel bei mkv-Files. Das alles macht mein Philips-TV leider nicht, deshalb ist der BDP7700 eine gute Ergänzung.

Die Fernbedienung wirkt billig, die Gummitasten sind weich und man muss sie relativ fest drücken (FB beim 7600er besser). Aber man gewöhnt sich daran.

Für das billigere Gehäuse, die billigere Fernbedienung, die paar Abstürze die ich hatte und den leisen Surrton, und den hohen Preis ziehe ich 2 Sterne ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Philips BDP7700/12 - gekauft 14., zurück 15.8.2013 wg. Firmwareproblemen (Stand 3.71), 16. August 2013
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Hallo zusammen,
auch ich habe mir diesen Player aus Überzeugung zugelegt und dachte, die Probleme anderer müssen nicht zwangsläufig die meinen sein, da viele Faktoren eine Rolle spielen können, z.B. (W-)Lan-Anbindung, Verkabelung, angeschlossene Geräte u. deren Kommunikation untereinander, etc. pp.
Weit gefehlt. Auch mich traf das Firmware-Problem wie folgt:
- Einlegen einer Blu-Ray: Player "aufeghängt", Reset nur durch Stecker ziehen möglich,
- während Anschauen eines YouTube-Videos habe ich nach einem weiteren Film derselben Gruppe geschaut: Freeze des Bildes, kein Ton mehr, keine Reaktion des Players, Stecker ziehen,
- Nach einlegen einer BluRay: Start des Laufwerks, Anzeige: "HDCP-Error", keine Reaktion des Players mehr, BluRay, Stecker gezogen, wieder eingesteckt, BluRay lief wieder an, Anzeige dieses Mal bis "BS", danach wieder keine Reaktion des Players. Habe die BluRay erst nach drittem Versuch "zurückbekommen".

Zurücksetzen auf Werkseinstellungen hat nicht geholfen, die Philips-Hotline konnte jir auch nicht weiterhelfen. Zwar wurde mir von zwei bekannten Fehlern berichtet, die in Bearbeitung seien und mit dem nächsten FW-Update bereinigt würden, um welche genau es sich handelt und wann das Update kommt konnte mir der freundliche Mitarbeiter leider nicht sagen.

Sehr bedauerlich, denn insgesamt sagte mir das Paket sehr zu, zumal ich auch einen Philips-LED-TV habe.
Nun habe ich den BDP7700/12 durch einen Panasonic DMP-BDT234EG ersetzt und hoffe, nun endlich unterbrechungsfrei Filme schauen zu können.

... und noch eine Hoffnung zum Schluss: Da ich gerade nur mein Tab. zur Verfügung habe, die Navigation und Tipperei grenzwertig ist, hoffe ich, nicht allzu viele Rechtschreibfehler produziert, den Text halbwegs lesbar und somit vielleicht halbwegs hilfreich geschrieben zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Optisch gelungen, Hardware OK aber Software mies..., 16. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Ich habe diesen player bestellt, trotz der schlechten Rezension dachte vieleicht vieleicht haben die ein Montags gerät ergatter, leider stimmmt das das die Software nicht ok ist, habe die aktuellste gemacht, und trotzdem kamen abstürtze, sogar nach dem update musste ich den stecker ziehen, und beim Blu-ray gucken, hatte spiderman geguckt, hatte ich oft kurze aussetzer, und blu-ray ist neu, daher habe ich direkt wieder an amazon geschickt, das war mein ersts Philips gerät und das letze, bleib lieber bei Sony blu-ray player, der hatte mich nie im stich gelassen, werde mir nach was aktuellen schauen.

das wichtgste an einem gerät ist immer die software/Firmware denn wenn die schon nicht rund läuft, dann braucht man so ein gerät nicht auf dem markt bringen.

vorallem nach sovielen firmware update keine besserung, das finde ch schade philps.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unterirdisch, die Entäuschung schlechthin, 10. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Kaufargument war das leise Laufwerk was ich hier gelesen habe, das ist in der Tat leise und richtig Klasse. Aber der Rest des Players versaut das gute Gefühl gänzlich. Mit der anktuellen Firmware hängt sich das Teil ständig auf. Katastrophe ist noch geprahlt. Ständig ist Stecker ziehen angesagt. Manchmal auch zwei mal. Dann läuft er wieder eine Weile. Im Film ist er auch schon stehen geblieben. Ich könnte ja noch etwas schreiben über die anderen Funktionen, aber das findet nicht statt weil der Player nicht das tut was er eigentlich soll. Funktionieren. Deswegen geht der zurück. Ich bin es Leid mich mit solchen schlechten Produkten abzuplagen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Ich hätte auf die Rezensionen hören sollen, 7. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
ich komme gleich auf den Punkt: Was sich die Firma Philips erlaubt ist gelinde gesagt eine Frechheit. Nachdem ich eine blu-ray eingelegt habe ging nichts mehr. Und der Clou: Der Player hat diese auch gar nicht mehr rausgerückt. Nachdem ich das Gerät vom Strom getrennt habe, hat sich das Gerät eines besseren besonnen und mir die blu-ray nach 2 Tagen wieder ausgeworfen. Und jetzt frag ich mich in Zeiten des Internets: Warum stellt Philips kein Softwareupdate zur verfügung, die dieses gravierende Problem löst? Mitlerweile macht das jede Wecker im No Name bereich. Schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tolle Kiste, 8. Dezember 2013
Von 
Matthias Berghoefer (Rheinland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Lange hab ich mit mir gerungen, weil es im Netz so viel Ärger über instabile Firmware usw gibt, aber ich hab mich dann doch entscheiden, es mit diesem Philips Player zu probieren, hauptsächlich, weil er deutlich mehr Ausgänge besitzt als der LG BP730 - und bin nach den ersten 24 Stunden rundum beeindruckt.

Der BDB7700 wurde ausgepackt, Stromkabel ran, HDMI-Kabel (muss extra besorgt werden) zum Fernseher (Samsung F8090), Cinch-Kabel (müssen extra besorgt werden) zu einem alten Yamaha-Vollverstärker, an dem zwei prachtvolle Quadral-Boxen aus den 80igern hängen. Netzwerkkabel (muss extra besorgt werden) in denselben Devolo-Adapter gesteckt, an dem auch der Fernseher hängt, USB-Stick mit MP3 vorne rein, eingeschaltet - alles läuft.

Gut 5 Minuten nach Erhalt kommt großartiger Sound aus dem Gerät, besser als mit meine uralten Sony-CD Spieler und auch besser als mit dem bisherigen Marantz DVD-Spieler. Das Blättern in den Ordnerstrukturen des USB-Stick geht ganz passabel, manchmal brauchts eine halbe Sekunde, und das irritiert anfangs, aber ich finde, man gewöhnt sich. Das Anspielen der Musikstücke dauert auch ein bisschen länger als man denken würde, aber ich finde, die Qualität, die es dann zu hören gibt, entschädigt dafür allemal. Im Tonmenü kann einiges eingestellt werden (Abstand zu Lautsprechern zB), da finde ich dann auch die Möglichkeit, dem Player zu sagen, dass es hier nix 5:1 oder 7:1 Surround sondern eben einfach nur erstklassiges HiFi gibt, und jetzt klingt das astrein (vorher Pseudokinomäßig. Kann auch gefallen. Mir aber halt nicht, jedenfalls nicht für Musik.)
Als nächstes mal CD ausprobieren. Pop (Al Jarreau oder Tori Amos), Klassikkonzert, Oper, alles super. Das Laufwerk macht nur beim Anfangs, beim Laden, deutliche Geräusche, danach hört man davon nichs mehr, wie auch von Player selbst nicht, und das hätte ich auch anders nicht toleriert. Der Marantz beispielsweise wurde einst zweimal getauscht, weil ich - als einziger im Fachgeschäft - bei den Geräten ein sehr leises hohes Pfeifen wahrnahm, unerträglich für mich.

Jetzt DVD rein. kurze Ladezeit, alles ok. Oha, der Ton über die HiFi-Anlage ist nicht synchron zum Bild, aber durch ausprobieren wird schnell der Menüpunkt gefunden, in dem man das ändern kann. Bild super, Ton super.
Eine BluRay hab ich auch, "Despicable Me" in 3D. Auch hier wieder problemlos und rasch geladen und das Bild haut einen um. Auch in 3D. Ich mag das Brillenzeug ja nicht, auch und gerade die Batteriebetriebenen beim Samsung nicht besonders, aber das Bild ist schon phantastisch und der 3D-Eindruck ebenfalls. Nach zehn Minuten wieder raus damit, die DVD Herr der Ringe Extended Version rein und mal von 2D auf 3D konvertieren lassen, auch das ist ganz witzig und kann ebenfalls per Menü noch beeinflusst werden, aber dafür hab ich keinen Nerv jetzt. Also einfach so auf 2D weiter geschaut, sattes Bild, satter Ton, toll. Wieso hab ich eigentlich nicht einen noch größeren Fernseher, seufz...

Während Herr der Ringe läuft mal eben mit dem Samsung Galaxy S2 (ja: alt) die MyRemote App aus dem Netz geladen und installiert. Funktioniert auf Anhieb, auch mit "SimplyShare", aber die Fotos werden nur winzig auf dem Fernseher angezeigt, da muss ich nochmal schauen, ob das nicht anders möglich ist. MP3 vom Smartphone wird vom BluRay-Player genauseo gefunden, angezeigt und abgespielt, wie vorhin noch Musik vom USB-Stick. Hexerei..

Dann mal eine externe Festplatte per USB angehängt, auf der zehntausende Fotos in Hunderten von Ordnern liegen. Das wird zäh, denn die Sortierung der Ordner scheint, anders als wenn die Platte am PC hängt, eher zufällig, man muss also blättern und blättern. Und "blättern" heisst, immer "eins weiter" drücken bis man mal am Ziel ist. Weil das stets mit einer halben Sekunden Verzögerung passiert, dauerts und macht keinen Spass. Und wegen der komischen Sortierung hat man auch den Verdacht, dass da vielleicht gar nicht alles angezeigt wird.

Stattdessen mal DLNA versuchen - also auf dem PC den DLNA-Server angeworfen und schon sieht der BluRay-Player die Bibliotheken, kann Musik abspielen oder Fotos anzeigen.
Die Oberfläche dafür, das Anzeigen der Ordner und Dateien ist eher schwach und reagiert, wie schon gesagt, auch relativ langsam - wenn man ein paar Hundert Fotoalben durchblättern muss um zum Gesuchten zu kommen, dann ist das so nicht mehr praktikabel. Das kann der Fernseher (der ja ebenfalls DLNA und SmartTV usw beherrscht) viel besser und das ist beim Philips BDP7700 zwar auch ganz ok aber doch verbesserungswürdig. Da per DLNA ja alle Informationen übers Netz geladen werden müssen kommt es bisweilen beim Philips auch zu Denkpausen, als einmal eine Liste von (sehr vielen) Ordnern weitergeblättert werden sollte, dauerte es bestimmt 20 Sekunden, bis es weiter ging.

Was mich anfangs ein bisschen verwirrte: Über HDMI wirds offenbar möglich, dass der Fernseher von Samsung und der BluRay-Player von Philips die Fernbedienung des jeweils anderen auch verstehen. Die Haptik der Philips-Fernbedienung die gefühlt gar nichts wiegt und auch kaum Rückmeldung gibt (man rätselt also manchmal ob man gedrückt hat) ist der der Samsung-Fernbedienung unterlegen, weshalb manches nun eher mit dieser gemacht wird. Allerdings kann die eben nicht alles. Es ist also ein verwirrendes Hin und Her. Noch.

Froh war ich, als ich den Menupunkt fand, um Easy-Link zu konfigurieren. Jetzt geht der Player nicht automatisch auch aus, wenn ich den Fernseher ausschalte (das ist nämlich echt blöd, wenn man nur Musik hören will - den Fernseher braucht man Anfangs ja, um das Album oder die Titel auszuwählen, aber wer guckt schon gerne zwei Stunden lang aufs Cover der gerade laufenden Platte?). Umgekehrt geht der Fernseher auch von alleine an, wenn ich den BluRay-Player einschalte, ich glaube, das lass ich so.

Was noch? Es gibt da noch einen alten Sanyo-Beamer. Hat nur Komponenten- und DVI-Anschlüsse und nichts davon hat der BDP7700 (aber auch sonst praktisch kein BluRay-Player mehr). Da es nur einen HDMI-Ausgang gibt, wirds wohl einen HDMI-Verdoppler und dann einen HDMI-DVI-Adapter geben müssen, damit die zwei sich auch verstehen.

WLAN hab ich nicht ausprobiert. Bzgl SmartTV hab ich zwei, drei verschiedene Apps mal aufgerufen, Kino.de, Trailer angeschaut usw. Funktionierte alles.
Der Internet-Browser ist flott, flotter als der, dens im SmartTV von Samsung gibt, aber ich hab es - anders als beim Samsung - nicht geschafft, Popup-Fenster die auf irgendwelchen Webseiten aufgehen, zu schließen oder gleich ganz zu unterbinden. Texte eingeben (zB für die URL oder für Suchanfragen, usernamen usw) ist mit der Fernbedienung kein Vergnügen, aber es geht schon. Ein Teilerfolg.

Die bereits installierte Firmware-Version ist 3.71 (ich glaube, das ist die aktuelle), und ich hüte mich, den Menüpunkt zum Upgrade auszuwählen, solange ich dazu keinerlei Anlass habe.

Fazit bisher: Keine Abstürze, keine Probleme. Dass das Bild super sein würde, das hab ich anders nicht erwartet. Dass der Ton so hervorragend ist, das hat mich extrem positiv überrascht. Ansonsten ist die Kiste intuitiv zu bedienen und tut, was sie soll, ohne nervende Nebengeräusche. Ich muss ehrlich sagen, bislang bin ich absolut zufrieden mit diesem Kauf.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kommt drauf an..., 10. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Philips BDP7700/12 3D-Blu-ray-Player mit Full HD (Smart TV Plus, WiFi, 7.1 Surround Sound), Schwarz (Elektronik)
Bei diesem Player kommt es sehr darauf an, was man damit tun möchte. Er kann auf dem Papier ja etliches, davon aber scheinbar nur manches richtig.
Meine Hauptanwendung sind 2D-Blurays und DVDs, dort hat er sich sowohl mit der Firmware 3.4x (Auslieferungszustand) als auch mit der 3.53 (aktuellste Version) tadellos geschlagen. Haupt-Entscheidungskriterium für diesen Player war die Anschlussmöglichkeit für mein Aktiv-Boxenset, auch die funktioniert ohne Probleme. Dieses Feature findet sich sonst nur in wesentlich teureren Modellen. Nur die Anleitung ist etwas sparsam mit Hinweisen zur Soundkonfiguration. Die Abspielqualität (Bild und Ton) sind sehr gut, Hänger sind kein Problem.
Mit Vorsicht zu genießen sind die integrierten Smart-TV-Funktionen. Bei der Medienwiedergabe von Netzwerkfreigaben (DLNA) und aus Apps wie der ZDF-Mediathek hängt er sich regelmäßig hart auf, so dass nur Steckerziehen hilft. Wer außer dem Player noch einen PC direkt am Fernseher angeschlossen hat, kann darauf getrost verzichten, zumal auch die Bedienung keinen Spaß macht. Wer aber darauf angewiesen ist, wird mit dem Player in der derzeitigen Firmware keine Freude haben. Wenn Philips hier noch einmal nachlegt (bei den Vorgängermodellen war das letzte Firmwareupdate Anfang des Jahres nach der Erscheinung des Players verfügbar, das steht für den BDP7700 noch aus), hat er das Zeug zu einem echten Preisleistungskracher, der kaum Wünsche offenlässt. Falls nicht, bleibt ein halbgarer Eindruck.

Für dieses durchwachsene Bild gibts 3 Sterne von mir. Zwar erfüllt der Player tadellos meine Mindestanforderungen, aber die Firmwarepolitik von Philips lässt doch schwer zu wünschen übrig. Man hat den Eindruck, dass unfertige Produkte in den Markt geworfen werden und dort langsam reifen. Hoffentlich reift dieses Modell noch aus, bevor der Hersteller das Nachfolgemodell herausgibt und den BDP7700 'vergisst'.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 237 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen