Kundenrezensionen


100 Rezensionen
5 Sterne:
 (48)
4 Sterne:
 (18)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


72 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht - mit Sporttracks auch für Garmin-Addicts ok
Als altgedienter und auch leidgeprüfter Garmin FR-305-Nutzer seit 2008 (siehe Rezension dort) hatte ich Lust, einmal etwas Neues auszuprobieren.
Bei einem günstigen Angebot eines Online-Händlers habe ich dann zugeschlagen und die schwarzgelbe Sportwatch für den Preis einer besseren Stoppuhr geschnappt. Durch die gemischten Kommentare hier oder...
Vor 23 Monaten von Mardoc-Berlin veröffentlicht

versus
44 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Feuchtigkeit im Display
Ich war zunächst vollkommen zufrieden mit dem Produkt. Dann aber bin ich das erste mal bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gelaufen und hatte nach dem Lauf Feuchtigkeit im Gehäuse der Uhr. Das Display ist von Innen beschlagen - nach dem Lauf ist die Feuchtigkeit beim Aufwärmen des Geräts bei Zimmertemperatur nach einige Zeit langsam wieder...
Vor 23 Monaten von Dee veröffentlicht


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

72 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nicht schlecht - mit Sporttracks auch für Garmin-Addicts ok, 18. November 2012
Als altgedienter und auch leidgeprüfter Garmin FR-305-Nutzer seit 2008 (siehe Rezension dort) hatte ich Lust, einmal etwas Neues auszuprobieren.
Bei einem günstigen Angebot eines Online-Händlers habe ich dann zugeschlagen und die schwarzgelbe Sportwatch für den Preis einer besseren Stoppuhr geschnappt. Durch die gemischten Kommentare hier oder auch auf der Nike-Seite (Respekt an Nike für die offene Kommunikation) war ich etwas vorgewarnt. Wichtige Entscheidungsgründe waren

- das nette Design und die Möglichkeit, die Uhr auch mal abseits der Laufstrecke tragen zu können
- das klare und schöne Display, die nette Uhrzeitanzeige
- die Hoffnung auf einen problemlosen Upload der GPS-Daten (klappt bei der alten Garmin nicht mehr so dolle, z.B. diverse Windows7-Abstürze, klapprige Ladeschale)

Weiterhin hatte ich erfahren, dass man die Daten auch ins Sporttracks importieren kann, und somit nicht auf Nike+ als alleinigen Speicherort und Auswertungsquelle angewiesen ist (für mich ein Killerkriterium, siehe unten).

Auf den Herzfrequenzmesser konnte ich gut verzichten (trainiere eher nach Zeit, Distanz und Geschwindigkeit), den Footpod habe ich bisher noch nicht probiert, und vermisse ihn nicht.
Ausgangsmeinung aufgrund der Informationslage war, dass die Sportwatch ein ganz nettes und motivierendes Gimmick für den Casual Runner darstellt, der es mit ihrer Hilfe schafft, die paar extra Pfunde wegzujoggen. Aber kann sie auch die Anforderungen eines ambitionierteren Läufers (3500 Lauf-km und 20 Wettkämpfe /Jahr) erfüllen?

Die Antwort ist letzendlich ein Ja. Zunächst mal die wichtigsten Negativpunkte, die von vielen Rezensenten genannt wurden:

- schmale Funktionalität, Beschränkung auf das nötigste
- Daten können nur durch Export nach Nike+ sichtbar gemacht werden
- Keine Sportkategorien in Nike+
- Nike+ sehr bunt, etwas verwirrend und mit wenig ernsthafter Auswertefunktionalität

Zur Funktionalität: stimmt, die Sportwatch hat gefühlt etwa 10% des Funktionsumfangs meines guten alten FR305. Nette Dinge fehlen, wie programmierbare Anzeigefenster, Sportkategorien Laufen + Radeln, Autolap, Autoround. Die Lap-Funktionen beim Laufen sind ungenügend mit dem GPS verknüpft (siehe unten).

Andererseits hat die Beschränkung auf das Wesentliche auch wieder etwas Erfrischendes. Man kann die Uhr letztendlich als Stoppuhr mit mitlaufendem GPS Tracker betrachten, und dann paßt es wieder. Z.B. im Intervalltraining / Wettkampf konzentriert man sich auf Gesamtzeit und Lap-Zeit. Die Anzeige ist dann ausreichend. Die Laps können mit etwas Übung ganz gut durch die "Draufhau"-Funktion ausgelöst werden. Die Display-Beleuchtung (schön blau) funktioniert ebenfalls gut.

Hier nochmal mal zusammengefaßt die Punkte, die mir im Laufe von jetzt 700 Nike+ Kilometern aufgefallen sind:
+ Das Display ist wirklich superscharf, und hat sehr schicke Zeitanzeige, wie oben schon erwähnt.
+ Die SLap Funktion ist gut, allerdings mit Lernkurve (manchmal löst man die Lap aus Versehen aus.
+ die aktuelle Tempoanzeige ist deutlich besser besser realisiert als bei meinem alten Garmin. Es wird hier ein sehr brauchbarer, rollierender Schnitt über ca. einige hundert Meter angezeigt,
so dass die Tendenz gut und schwankungsarm rüberkommt.
+ GPS ist relativ schnell bereit und dann zuverlässig. Die Sportwatch zeigt tendenziell etwas weniger km an, etwas genauer als der Garmin.
+- Superschöne blaue Displaybeleuchtung, die in der Zeitanzeige durch Slap, beim Laufen nur durch Knopfdrücken anzustellen ist, es sei denn man will unfreiwilige eine Zwischenzeit auslösen.
- Was auf der Uhr nicht anzeigbar ist, sind Lap-Distanz und Lap-Pace. Auch die Zwischenzeit neben der Gesamtzeit anzuzeigen, geht m.E. nicht.
- Anzeige- und Intervalleinstellungen nur am PC möglich. Das wirkt unprofessionell und unfertig (wurde schon oft moniert).
- Beim Pausieren eines Laufs kann man gar keine Infos abrufen - das ist irgendwie ärgerlich.
- Mehrfach hat die Uhr eine Einheit gegen meinen Willen beendet - sehr ärgerlich, ich weiß immer noch nicht, was ich da falsch gemacht habe...

Nach dem Training/WK bekommt man ein kindisches Lob von der Uhr oder den Hinweis auf eine neue Bestzeit - ehrlichgesagt macht das Spaß :-) .

Der Upload zu Nike+ funktionierte bei mir reibungslos und schnell. Das bunte Nike+ speichert in der Tat die wesentlichen Infos ab. Das kindische Farbsystem je nach erreichten Gesamt-KM motiviert sogar auch den seasoned runner ein bißchen, muß ich zugeben. Eine ganz wichtige Einschränkung: das ganz Nike+ Biotop (Rekorde, Hinweise, Ranglisten) macht nur Sinn, wenn man die Uhr nur für eine Sportart nutzt (z.B. Rekorde). Wenn du eine etwas längere Runde mit dem Rad loggst, hast du plötzlich einen neuen Rekord "10km in 20min". Das macht das System kaputt, da man dann nie mehr eine Lauf-Bestzeit bekommen kann. Damit widerspricht Nike m.E. auch seiner eigenen Werbeaussage (heißt ja nicht "Runwatch") und dem Sinn des sportartübergreifenden "Nike-Fuel".

Also alles in allem ist Nike+ für mich ein nettes Spielzeug, aber kein ernsthaftes Reporting Tool. Nachteile von Nike+ sind:
- Keine Sportkategorien (Laufrunden sind z.B. nicht von Radrunden abgrenzbar), ist aber evtl. in der Pipeline.
- Sehr eingeschränkte Auswertungsmöglichkeiten im Vergleich mit Sporttracks oder auch Garmin Connect.
- Pacekurve zu sehr geglättet und nicht immer korrekt (Pausenzeiten scheinen in den Geschwindigkeitsschnitt einzufließen, sehr nervig!!!)
- Social Network Funktionen nicht ausgereift (z.B. können Strecken nicht aus GPS exportiert werden, sondern müssen manuell erstellt werden).
Die Erkennung der Strecken durch Nikeplus funktioniert ebenfalls sehr seltsam.
- In Deutschland offenbar wenige Nutzer (in Berlin gibt es kaum mehr als 5 Strecken), sehr laue "Heatmaps".

Jetzt aber zu dem wichtigen Feature, das die Uhr für mich rettet: das Interface zu Sporttracks.
Für die Nutzung mit Sporttracks muß man zunächst für 5 Euro ein Sporttracks-Addon kaufen und installieren.
Dann geht alles ganz einfach: Nike+ (also nicht die Uhr) wird als neue Datenquelle in Sporttracks sichtbar.
Auf Knopfdruck werden alle neuen Nike+ Aktivitäten aus dem Netz ins Sporttracks gesaugt. Leider geht das nicht
direkt aus der Uhr, aber so what.

In Sporttracks selbst liegen die Daten dann in der selben Form (und m.E. auch Qualität) vor wie vom Garmin. Die Auswertung kann also mit den altbewährten Reports vorgenommen werden.

Fazit: Die Sportwatch ist schick, hat reduzierte Funktionen im Vergleich zum Garmin, aber es reicht letztlich. Der Upload ist gut. Das Portal Nike+ ist bunt und mehr was für Kinder im Geiste. Mit Sporttracks-Import wird letztendlich aber auch für anspruchsvollere Läufer (wie mich ;-)) und Multisportler ein Schuh draus.
Einige ärgerliche Mankos (z.B. Zwischenzeiten-Infos auf der Uhr anzeigen) sind zu verschmerzen, sollten aber von Nike+ schnellstens per Update nachgebessert werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Feuchtigkeit im Display, 4. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich war zunächst vollkommen zufrieden mit dem Produkt. Dann aber bin ich das erste mal bei Temperaturen um den Gefrierpunkt gelaufen und hatte nach dem Lauf Feuchtigkeit im Gehäuse der Uhr. Das Display ist von Innen beschlagen - nach dem Lauf ist die Feuchtigkeit beim Aufwärmen des Geräts bei Zimmertemperatur nach einige Zeit langsam wieder verschwunden. Sollte das erneut auftreten, werde ich das Gerät reklamieren. - Zusätzlich musste ich beim heutigen Lauf ärgerlicherweise über 15 Minuten auf das GPS-Signal warten - trotz optimaler Bedingungen. Zuvor wurde das Signal am gleichen Ort immer innerhalb etwa einer Minute erfasst.

AKTUALISIERUNG: Ich habe die defekte Uhr zurückgegeben und eine neue SportWatch (gleicher Typ) gekauft. Leider tritt jetzt bei diesem Modell das gleiche Problem mit der Feuchtigkeit im Display auf - und zwar noch massiver als mit der ersten Uhr. Bei der ersten Uhr ist die Feuchtigkeit rechts unten unter dem Schutzglas eingetreten - jetzt beschlägt das Display von der linken unteren UND rechten unteren Ecke des Display, sodass ich das Display bei kälteren Temperaturen kaum noch ablesen kann. Das finde ich sehr ärgerlich.
Ich bin eigentlich ein großer Fan des Nike Plus-Systems - aber was soll ich jetzt machen? - Das Gerät noch mal Tauschen, um wieder ein defektes Gerät zu erhalten???
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Stark nachgelassen, 1. August 2014
Ich war ca. 1,5 Jahre recht zufrieden mit der Uhr. Gut sie braucht manchmal lange um den Satelliten zu finden und bei schlechtem Wetter findet sie ihn für gewöhnlich garnicht, aber da ich eh schön-Wetter-Läuferin bin fand ich das nicht so schlimm. Der Akku hält nich so sehr lang, würde nichts ausmachen wenn man danach nicht jedesmal wieder die Uhrzeit und das Datum neu einstellen müsste. Aber auch das nicht so schlimm. Über die Genauigkeit der Geschwindigkeitsmessung bin ich mir nicht so sicher, da ich kürzlich bei einem Lauf wo ein anderes Messverfahren zum Einsatz kam ca. 1 Minute pro Kilometer schneller war. Ich denke nicht, dass eine Wettkampfsituation zu einer ganzen Minute Zeitunterschied führt. Naja und jetzt kommt das was mich wirklich, wirklich nervt. Nach 1,5 Jahren in denen ich diese Uhr nicht mal so oft benutzt habe wie manch anderer, bleibt sie ständig stehen. Ich weiß nicht woran das liegt, meistens bleibt sie zwischen Kilometer 3 und 5 stehen. Das nervt total, man kann den Lauf dann nur abbrechen und von vorne anfangen. Das kann aber nicht Sinn und Zweck der Sache sein. So ist die Uhr nicht mehr brauchbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aktivieren des Fusssensors geändert, 26. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,

ich hatte massive Probleme beim aktivieren des Schuhsensors.
Gegenüber allen Anleitungen aus dem Internet und der Bedienunsanleitung gibt es einen Trick, der bei mir auf Anhieb funktioniert hat. Bekam ich vom Niek+ Support mitgeteilt.

Der Knopf auf dem Schuhsensor muss für 5 Sekunden, am besten mit einem Kugelschreiber, gedrückt werden, dannnach noch einmal rythmisch 10 mal drücken, wie bei einer Herzrhytmusmassage.
Dann bei RUN auf OPTIONEN, NEUER SENSOR.
Dort wurde er, bei mir, sofort erkannt.

Also wenn dies auch nicht hilft, würde ich die Uhr reklamieren.

GPS und Herzfrequenzmessen funktioniert super.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nike+SportWatch, 20. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nike+ SportWatch GPS Laufuhr powered by TomTom, mit Schuhsensor, Modell 2012 (Elektronik)
schöner Begleiter fürs laufen,sieht gut aus,super leicht zu bedienen alles perfekt.
ich hab die Uhr jetzt seit drei Wochen und war bis her sehr zufrieden,seit einer Woche erkennt sie den Schuhsensor nicht mehr und die Herzfrequenz wird mit Unterbrechungen angezeigt bzw. bleibt bei einen Wert einfach stehen,obwohl ich eine neue Batterie in den Polar Brustgurt eingesetzt habe.Die Uhr erfüllt mit diesen Mängeln nicht mehr ihren zweck
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gute Uhr, Schlechte Verarbeitung, 24. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nike+ SportWatch GPS Laufuhr powered by TomTom, mit Schuhsensor, Modell 2012 (Elektronik)
Ich war mit der Uhr echt vollstens zufrieden. Macht was die soll.
GPS wird schnell gefunden (vor dem Training die Uhr am Mac angesteckt)
Batterielaufzeit war auch super. (8 Stunden im GPS Betrieb, und ca. 1-2 Wochen Standby)
Das Nike Portal ist auch ok.

Allerdings der grösste Feind der Uhr ist das Wasser und Feuchtigkeit. (obwohl als Wasserdicht angegeben)
Heute war ich auf einer Skitour, das komplette Display war innen angelaufen, man konnte nichts mehr erkennen.
Die Uhr ist zwar mittlerweile "abgetaut", und man kann alles lesen.
Allerdings werde ich die Uhr nun zurückschicken, da ich die Uhr habe um darauf was abzulesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der kleine Motivator, 23. März 2014
Von 
Karlheinz (Frankfurt) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Eine Uhr die nicht nur Spaß macht, sondern auch immer wieder zu einem, wenn auch nur kleinen Lauf, motiviert. Aber fangen wir von vorne an.

Die Uhr wird in einer schönen Verpackung geliefert, die einfach aufgebaut ist, so dass man die Uhr schnell und einfach auspacken kann, dabei aber dennoch edel wirkt.

Dort wird man dann fündig: einmal die Uhr, ein USB Kabel, eine Kurzanleitung und auf den zweiten Blick der Schuhsensor. Beim Versuch die Uhr ohne Anleitung in Betrieb zu nehmen bin ich grandios gescheitert, also dann doch die Kurzanleitung zur Hand nehmen und sich alles genau anschauen.

Erstes kleines Problem entsteht dann aus der Kurzanleitung, die wirklich sehr kurz gehalten ist. Was eigentlich ja kein Problem darstellt, allerdings hier tat ich mir schwer den USB Anschluss an der Uhr zu finden. Die tolle Verarbeitung der Uhr und das wirklich stylische aussehen wird komplett durchgezogen und das selbst beim USB-Anschluss, welcher sich am Verschluss der Uhr befindet. Aufgrund des USB_Anschlusses wird dann die Software installiert und der Zugriff zum sehr ausführlichen und gut erklärten Handbuch ist gegeben.

Einrichten der Uhr und Konto bei Nike.com sind in kürzester Zeit eingerichtet und schon kann es losgehen. Erst mal eine kurze Strecke zum Laufen, also Uhr angelegt, sitzt gut und bequem und sieht nicht schlecht aus. Auch der Schuhsensor ist kein Thema und da er automatisch bei Bewegung gesteuert wird, passt das alles sehr gut.

Drei Sekunden gedrückt und schon wird man mit dem GPS und dem Schuhsensor verbunden, was kaum die drei Sekunden des Startens dauert und schon kann es losgehen. Bei den Einstellungsmöglichkeiten die vom System angeboten werden bin ich erstmals geblieben und meine Kurzstrecke abgespult. Auch das Ausschalten ist mit einem Tastendruck auf Pause und dann beenden - alles kein Problem. Gleich nach dem ersten Lauf kam dann auch das erste Lob der Uhr, was mich zusätzlich motiviert hat.

Daten können nun direkt mit der Uhr hochgeladen werden oder auch mit dem 'Verlängerungs' USB Kabel. Ich bevorzuge es mit der Uhr direkt was ganz gut geht. Innerhalb von ein bis zwei Minuten wird der Lauf und die GPS Daten hochgeladen.
Danach hat man eine große Auswahl an Daten und Features, die man sich alle in aller Ruhe zu Gemüte führen kann. Aber am spannendsten sind dann doch die Rekorde, welche mich immer sehr motivieren. Ansonsten auch noch die Spielerei' dass die Uhr einem erinnert wenn man über eine festgelegten Zeitraum nicht gelaufen ist, aber das ist seit ich dieses Spielzeug besitze gar nicht mehr nötig. Auch sehr beachtlich das Training das einem an bestimmte Streckenlängen und Zeiten heran führen soll.

Fazit: Alles in allem eine schöne und runde Sache, die mich persönlich überzeugt hat und immer wieder zum Laufen motiviert hat. Macht einfach Spaß und darauf kommt es an.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die perfekte Laufuhr für mich!, 31. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Nike+ SportWatch GPS Laufuhr powered by TomTom, mit Schuhsensor, Modell 2012 (Elektronik)
ich bin ambitionierter freizeitläufer und gehe in der woche 3 - 4 mal laufen und komme so im schnitt auf 50km in der woche.
bisher habe ich die Garmin Forerunner 205 benutzt - jedoch störte mich von anfang an die enorme größe und klobigkeit der uhr.
also mußte zu weihnachten ein neue her. ;) nach einigem herumlesen im internet bin ich auf die sportwatch von nike gekommen. an ihr gefiel mir auf den ersten blick das design und die für mich völlig ausreichenden funktionen. bei amazon bestellt - 2 tage später war das gute stück auch schon da. die verarbeitung ist wunderbar - und die größe der uhr ist perfekt. nach den ersten zwei läufen mit der uhr kann ich nur sagen: WOW!!! sie ist einfach zu bedienen, die funktionen sind für mich völlig ausreichend (anzeige der distanz, aktuelle pace, durchschn. pace, uhrzeit, zeit in bewegung, calorien). was mich aber am meisten beeindruckt ist der GPS-empfang. nach aktivieren ist die uhr nach max. 30 sekunden betriebsbereit - bei der garmin mußte ich da mitunter bis zu 5 minuten warten. ein absolutes highlight ist für mich auch die nike+ connect möglichkeit im internet. das ist quasi ein trainingskalender in den automatisch nach anschließen der uhr an den PC die daten hin übertragen werden. ein absolut tolles programm zum auswerten jeder menge trainingsdaten.
kurzum: diese uhr ist eine absolute kaufempfehlung, ich bin begeistert!

UPDATE 31.01.2013

leider hat die uhr seit 2 tagen keinen GPS-Empfang mehr. geht morgen zurück an amazon - ich hoffe auf schnellen erstz.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Dein unbarmherziger Freund und Laufbegleiter, 9. Mai 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Die SportWatch GPS von Nike unterstützt alle Läufer, die ihre Läufe genau auswerten wollen bzw. sich gezielt auf Wettkämpfe vorbereiten wollen. Sie bietet vielfältige Möglichkeiten, die das Laufen zum Genuß machen können, wie z.B. genaue Streckenmessung, Durchschnittgeschwindigkeit oder auch die Erstellung individueller Laufpläne. Um alle Möglichkeiten der Uhr ausschöpfen zu können, ist es jedoch erforderlich, dass man sich auf der offiziellen Seite von Nike registriert. Wer sich dann die Mühe macht, das elektronische Begleitheft zur Uhr durchzulesen, wird vielfältige Nutzungsmöglichkeiten kennenlernen und auch ausprobieren wollen. In dieser Hinsicht ist die Uhr eine Art individueller Laufbegleiter, der ein treu durch alle Läufe hinweg begleitet.

Die SportWatch GPS von Nike gehört zu den Uhren im gehobenen Preisfeld. Als Nutzer stelle ich daher höhere Anforderungen als bei vergleichsweise anderen Sportuhren mit ähnlichen Funktionen. Vor allem zwei Dinge sind es, die mich stören:

a) Es fehlt der Sensor für die Herzfrequenzmessung. Dieser muss Extra gekauft werden. Ich bin der Meinung, dass dieser standartmäßig der Uhr beigelegt werden sollte, damit der volle Leistungsumfang der Uhr genutzt werden kann.

b) Nahezu sämtliche Einstellungen können lediglich auf der offiziellen Seite von Nike vorgenommen werden. Hierzu muss sich der einzelne erst registrieren und ist dann abhängig vom Anbieter. Ich würde es besser finden, wenn die Uhr auch unabhängig vom offiziellen Anbieter genutzt werden könnte, zumal die technischen Voraussetzungen hierfür keine allzugroßen Schwierigkeiten bereiten dürfte.

Insgesamt bewerte ich die SportWatch GPS von Nike aufgrund der gemachten Einschränkungen mit drei von fünf möglichen Sternen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen Gerät, abolut zu empfehlen!, 12. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir die Uhr zum Geburtstag gewünscht und bisher bei drei Läufen getestet. Außerdem trage ich sie täglich als Armbanduhr in Dienst und Freizeit.

Aussehen

Ein -zugegeben- sehr subjektives Bewertungsfeld. In meinen Augen ist diese Uhr zeitlos, in jeder Situation angemessen und tragbar und auf jeden Fall ein Hingucker.
Ich wurde schon einige Male darauf angesprochen und musste die Funktionen erklären.

Funktionen

Das Menü gliedert sich in
- clock...
... hier kann man Zeit und Datum sowie Wecker einstellen. Einstellungen kann man teilweise an der Uhr, in jedem Fall aber am PC vornehmen.

- run...
... hier startet der Lauf. Die Uhr verbindet sich mit GPS und dem Nike+ Schuh Sensor und zeichnet Zeit, Entfernung, Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit und verbrannte Kalorien an. Die Verbindungsherstellungs dauert ca. 1-2 Minuten, ist aber sehr zuverlässig! Verbindet man die Uhr auch noch mit dem entsprechenden Pulsmessgerät wird auch die Herzfrequenz aufgezeichnet, was ich jedoch nicht getestet habe.
Man kann die Daten während dem Lauf abrufen und später, nachdem man die Uhr über USB an den PC angeschloßen hat in schön animierten Diagrammen, Graphiken und Tabellen abrufen, vergleichen und überprüfen.
Über die Verbindung zur Website kann man sich Ziele setzen, Strecken planen, seine Leistungstseigerung festhalten und sich theoretisch mit anderen SPORTWATCH Besitzern kurzschließen. Dies scheint in den USA gut zu klappen- hier in Deutschland ist diese Familie jedoch sehr überschaubar, sodass ich keine Streckenempfehlungen oder Verabredungen tätigen kann. Kommt halt drauf an wer so bei Euch im Umkreis wohnt.
Die Website ist sehr übersichtlich und angenehm gestaltet und gibt immer wieder kleine Motivationsschübe.
Auch die Uhr schreibt ihrem besitzer Nachrichten wie "Wanna go for a run?" oder "Are we running today?". Eine Bestätigung quittiert sie mit einem freudigen "Can't wait!".
Diese kleinen Motivationshelfer sind meiner Meinung nach ein nettes Gimmick für Leute die öfters mal einen kleinen A****tritt benötigen um im Training zu bleiben. das Ganze ist nett aufgemacht und nervt nicht!
Auch die Übersichtlichkeit beim Laufen bleibt gewahrt und man kann zwischen den verschiedenen Anzeigen springen. So hat man z.B. die zurückgelgte Distanz und die gelaufene Zeit, oder die Durchschnittsgeschwindigkeit immer im Blick und kann sein Tempo anpassen.

- history...
... unter hoistory zeichnet die Uhr die letzten Läufe mit all ihren Eckdaten auf, so dass man auch unterwegs vergleichen und gegebenfalls den Freunden stolz präsentieren kann.

- records...
... hier werden die Bestleistungen in den Kategorien "Total Km", "Fastest Mile", "Fastest Km", "Fastest 5Km", "Fastest 10Km" und "Longest Run" gespweichert. Bricht man in einem Lauf einen oder mehrere Rekorde ertönt Jubel aus der SPORTWATCH und man verdient sich beim Anschluß an den PC Orden oder Auszeichnungen.
Wie gesagt alles sehr motivierend und ansprechend aufgemacht.

- stopwatch...
... Naja... Ein Stoppuhrmodus halt ;)

Fazit

Insgesamt war die Uhr ein super Wunsch! Es macht Spaß seinen Fortschritt zu betrachten und Leistungen zu vergleichen.
Der Grund für meinen Wunsch war gerade dass ich die Distanz meiner Läufe genau nachvollziehen kann um meine Zeiten besser überprüfen zu können, auch wenn man nicht auf der Tartanbahn läuft. Dabei ist die Uhr super genau- selbst einige Meter Unterschied zwischen Start und Ziel werden auf der Karte eindeutig sichtbar.
Außerdem dient sie als Motivationshilfe und ist sehr schön gestalten.

Alles in Allem aboslut und ohne Abstriche zu empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen