Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. August 2012
Ich habe die Uhr jetzt in den letzten Wochen ca. 200 Kilometer im Einsatz gehabt und Null Probleme festgestellt. Sie funktioniert relativ simpel und verzichtet auf verschachtelte Menüs und - für mich - unnötige Spielereien. Einen Laufsensor brauche ich nicht und das obwohl ich passende Nike-Laufschuhe habe.

Das Einrichten der Uhr und Software erfolgt einmalig am Rechner. Updates werden ähnlich wie bei Apple-Produkten automatisch beim Verbinden mit dem PC aufgespielt. Die Trainingsdaten werden ebenfalls automatisch auf Nike + hochgeladen. Wer darauf keine Lust hat, kann die Uhr auch nach einmaligem Einrichten nur Offline betreiben. Die letzten 20 Läufe bleiben in der Uhr gespeichert und sind nicht löschbar. Sie werden halt stets durch neuere Läufe überschrieben. Nike + ist aber wirklich gut und ich nutze es gerne. Die Trainingsdaten sind halt immer und überall abrufbar und vom eigenen PC unabhängig. Sollte ein Nike + Konto unsicher sein, so wünsche ich dem Datendieb viel Freude mit meinen spannenden Laufdaten. ;-)

Insgesamt kann ich die Uhr uneingeschränkt empfehlen, da sie relativ günstig und vollkommen ausreichend für normale Läufer ist. Selbst mein doppelt so teurer Garmin Forerunner hat mich nicht besser über die Laufstrecke, Zeiten und Kalorien informieren können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. September 2014
Die Nike+ SportWatch GPS Laufuhr war ein Geschenk an meinen Vater zum Geburtstag. Da dieser technisch nicht umbedingt versiert ist musste die Ersteinrichtung über mich erfolgen. Tragisch genug, das die Uhr über meinen MAC aktiviert werden musste. Der dazugehörige USB-Port scheint gegen Schweis am Armgelenk nicht sonderlich geschützt. Dies war meine erste Eingebung. Im Anschluss musste ich leider feststellen, das die Uhr ohne den dazugehörigen Chip im Schuh extrem eingeschränkt ist. Allerdings kann dies nicht zu lasten des Artikels argumentiert werden. Hierbei habe ich mich einfach nicht genug informiert. Negativ ausgewirkt haben sich allerdings nachfolgende Punkte:

- Die Uhrzeit lässt sich nur über den PC einrichten
- Bevor die Uhrzeit eingerichtet werden kann muss ein Nike+ Konto angelegt werden (relativ aufwändig)
- Nike+ überschüttet mich seit je her fast täglich mit Werbung
- Eine deutsche Systemsprache scheint nicht verfügbar zu sein
- Auf die Frage bzgl. der Systemsprache erhielt ich vom Support keine Antwort (6 Wochen gewartet)
- Die Akku-Laufzeit hält nicht ewig (nicht negativ) / muss über den USB-Port geladen werden
- Sollte der Akku jedoch aus versehen einmal ausgehen (soll vorkommen) stellt sich die Uhr auf Werkseinstellungen zurück
- Das GPS Signal wird nicht empfangen, sobald man sich auf einem Waldweg befindet. (Hier soll der Chip im Schuh helfen)
- Ohne das GPS-Signal dient die Uhr lediglich als "englische" Stoppuhr
- Der Verschluss muss mit Gewalt geöffnet werden
- Das Eigengewicht der Uhr ist etwas schwerer als erwartet
- Das Preis- Leistungsverhältnis ist unterirdisch
- Einige weitere Punkte würden mir an dieser Stelle einfallen allerdings glaube ich meine Meinung vermittelt zu haben.

Ich bin sehr enttäuscht über die Sportwatch. Mein Vater tut sich schwer mit der Bedienung, da sein Englisch nicht das Beste ist. Sollte man zusätzlich den Chip für den Schuh verwenden wird dies sicherlich besser. Aber für diesen Preis hätte ich mehr erwartet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Dezember 2013
Primär zum Kauf bewegt hat mich das Design dieser Uhr: Trotz GPS-Funktion ist sie so schlicht, dass ich (männlich, groß) sie auch im Alltag tragen kann, ohne wie ein Nerd auszusehen.

Mein größter Kritikpunkt vorweg: Die Uhr ist ausschließlich fürs Joggen gedacht. Andere Sportarten (z.B. Radfahren oder Wandern) lassen sich zwar erfassen, verzerren einem dann aber die Statistiken auf der Uhr und im Online-Portal. Soweit ich das bislang beurteilen kann, führt nicht einmal das Löschen von Aktivitäten im Online-Portal dazu, dass z.B. die Zeit für die persönlichen "fastest 5km" zurückgesetzt werden. In anderen Worten: Wer einmal mit der Uhr Radfahren war, wird beim Joggen nie wieder "Record smashed" zu lesen bekommen.

Die Uhr bietet zwar einige nützliche Funktionen, die aber großteils nur halbherzig umgesetzt worden sind. Beispiele:
- Die Hintergrundbeleuchtung wird durch Klopfen aufs Display aktiviert. Das ist einerseits praktisch, weil man sie daher auch mit nur einer Hand auslösen kann (z.B. mit dem Handballen auf den Tisch hauen). In der Oper oder auf Konzerten sticht man aber beim Applaudieren auch gerne durch ein beständig leuchtendes Uhrendisplay hervor.
- Den USB-Stecker im Armband zu integrieren finde ich eine clevere Lösung (deutlich schöner gelöst als bei der Konkurrenz, die immer spezielle Ladekabel braucht). Allerdings tritt hier bei jedem An-/Ausziehen der Uhr eine mechanische Belastung auf. Ich könnte mir daher gut vorstellen, dass der Plastikschutzdeckel über dem USB-Stecker oder das im Armband verborgene USB-Kabel eines Tages Probleme machen wird.

Gut finde ich die vergleichsweise lange Batterielaufzeit. Intuitiv würde ich sagen, dass sicher 4 Wochen ohne GPS-Nutzung bzw. gute 10-12 Stunden bei GPS-Nutzung machbar sind. Schlecht ist, dass man die Uhr fast nur per Software konfigurieren kann (inklusive Löschen von Daten aus dem Speicher der Uhr!) und auch die Laufdaten nachträglich nicht mehr ändern kann (z.B. Teile entfernen), sondern hierfür stets mit dem Support Kontakt aufnehmen muss.

Leider musste ich innerhalb der ersten 4 Wochen zweimal mit dem Support Kontakt aufnehmen (dies geht wahlweise per Twitter oder Email). Per Twitter wurde schnell reagiert (7 Tage die Woche zu amerikanischen Geschäftszeiten), allerdings in der Regel nicht wirklich zielführend.
(1) Zuerst wurden alle meine Läufe nach einem Umzug ins Ausland mit falschen Uhrzeiten annotiert. Hier stellte sich heraus, dass es nicht damit getan ist, im Menü auf der Uhr die Uhrzeit umzustellen. Stattdessen muss per Software "Datum und Uhrzeit automatisch mit dem Rechner abgeglichen" werden, um die Zeitzone richtig zu setzen.
(2) Nachdem ich vier Tage am Stück sportlich aktiv war (ohne die Daten per Rechner zu synchronisieren), bekam ich nach der letzten Aktivität die Meldung "Memory full". Dies bedeutet leider nicht, dass ab sofort keine Aufzeichnungen mehr angefertigt werden können. Stattdessen heißt es, dass bereits bei der gerade abgeschlossenen Aktivität Wegstrecken NICHT aufgezeichnet wurden. Auf der Webseite steht zwar, dass in einem solchen Fall die ältesten Daten überschrieben werden. Das stimmt aber nicht! Der Support gestand diesen Produktfehler nicht ein und entschuldigte sich auch nicht, fügte mir aber "aus Kulanz" eine Aktivität über die gemessene Dauer hinzu, um kein NikeFuel zu verlieren...

UPDATE: Nach nur 8 Monaten Nutzung hat die USB-Datenverbindung (im Armband verborgen) das Zeitliche gesegnet. Somit ließ sich die Uhr zwar noch laden, die aufgezeichneten Läufe konnten aber nicht mehr mit dem Rechner synchronisiert werden. Dies führte dazu, dass - sobald der interne Speicher erst einmal voll war - sich die komplette GPS-Funktion (Distanz, Pace, Rundenzeiten) nicht mehr nutzen ließ! Obgleich der Hersteller vorbildlich innerhalb weniger Tage nach dem Einschicken Ersatz geleistet hat, ist es natürlich trotzdem nicht erfreulich zu sehen, dass die Uhr schon nach so kurzer Zeit den Geist aufgegeben hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. November 2013
Ich war auf der Suche nach einer GPS Uhr, die mich bei meinen Läufen als Hobby-Sportler begleitet. Ich hatte also nicht das Bedürfnis, dass die Uhr über diverse Auswertemöglichkeiten verfügen muss.
Aufgrund des Designs habe ich mich dann schlussendlich für die Nike GPS Uhr entschieden.
Nach insgesamt 4 Testwochen kann ich ein kleines Fazit ziehen.

Die Uhr ist wirklich schick und gut zu bedienen!
Allerdings können die meisten Einstellungen nur vom Computer aus durchgeführt werden (mithilfe des mitgelieferten USB Kabels). Das ist schade und zeitweise auch nervig.

Zur Auswertung der Läufe lädt die Uhr die gespeicherten Daten auf ein Nike + Profil, was man sich im Vorfeld auf der Website von Nike anlegen muss. Abgefragt werden hier beim Anmelden u.a. Name und Geburtsdatum. Adresse muss man nicht angeben. Die Auswertung der Läufe geschieht dann recht übersichtlich. Die gelaufene Strecke wird auf einer Karte farblich hinterlegt. Die einzelnen Kilometer werden angezeigt und man kann Geschwindigkeit und Höhenmeter nachvollziehen.

Der GPS Empfang hat mich erst begeistert, dann folgte die Ernüchterung. Hat man die Uhr zuvor zu Hause am PC angeschlossen, findet sie das GPS Signal vor dem Lauf sehr schnell. Vorausgesetzt man ist am gleichen Standort im Freien ( Dauer ca. 60 Sekunden). Das dürfte damit zusammenhängen, dass die Uhr Informationen aus dem Internet über den aktuellen Standort erhält.

Will man die Uhr jedoch woanders in Betrieb nehmen, dauert die Signalsuche mehrere Minuten. Ich habe bereits mehrfach die Suche abgebrochen und bin ohne GPS Unterstützung gelaufen. Hierzu möchte ich jedoch anfügen, dass andere Produkte über gleiche Probleme verfügen. Mehrere Bekannte von mir haben u.a. Produkte von Garmin und auch dort dauert die Signalsuche mitunter mehrere Minuten. Das ist ärgerlich, scheint aber ein generelles Problem bei GPS Uhren zu sein. Man sollte also etwas Zeit zur Signalsuche einplanen.
Im Wald hat die Uhr keinen GPS Abriss, man kann an den angezeigten Werten jedoch sehen, dass es offenbar Probleme bei der Signalübertragung gibt. Bei gleicher Laufgeschwindigkeit zeigt die Uhr plötzlich eine deutlich langsamere Geschwindigkeit an. Mit Toleranzen muss man aber bei GPS Geräten immer rechnen.

Fazit: Ich würde die Uhr wieder kaufen und empfehle den Kauf auch gerne weiter. Das mag bei nur 3 Sternen erstaunlich klingen, hat aber seine Berechtigung. Das Produkt ist meiner Meinung nach nicht schlecht und reiht sich in die breite Produktpalette von anderen Anbietern nahtlos ein. Perfekt ist es daher für mich noch lange nicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. September 2013
Eins vorab: GPS-Uhren sind auch im Jahre 2013 noch nicht perfekt! Besonders die aktuelle Geschwindigkeit ist mist und selbst bei der durschnittlichen Pace gibt es Schwankungen, die sich nicht erklären lassen (nach über 4 km kann die durschnittliche Pace nicht innerhalb von 10 m um 2 Sekunden schlechter werden, wenn man nicht bewusst langsamer wird...) und auch das Finden des GPS-Signals kann teilweise einige Zeit dauern (30s - max. 3 Minuten, Durchschnitt: 1 min).

Ich finde es allerdings wahnsinn, dass es deshalb hier teilweise schlechte Bewertungen hagelt, denn es ist ein Problem der aktuellen Technik und bei ALLEN Uhren so, weshalb ich dem Gerät deshalb keinen Abzug geben kann. Besonders die Suche des Signals dauert teilweise, weil Jeder eine möglichst schicke und kleine Uhr möchte und der Preis dafür ist eine Wartezeit, weil der GPS-Empfänger in der Folge realtiv klein ist. Ist also völlig in Ordnung so!

Nun aber zu der Uhr: Für eine GPS-Uhr erstaunlich klein und schön (trage sie manchmal sogar als normale Armbanduhr :)), da ist die Nike SportWatch ohne Konkurrenz. Die Funktionen sind für mich als Hobbysportler mit gehobenen Ambitionen auch ausreichend. Dass ein "Zwang" zur Onlinecommunity besteht stört mich in keinster Weise, weil die Auswertungsmöglichkeiten dort wirklich große Klasse sind und Internetzugang hat man heutzutage sowieso immer. Die Verarbeitung ist auch sehr gut, sodass ich wenig zu meckern habe und 5 Sterne vergebe.

Sicherlich wäre eine schnellere Ortung schön, aber einen großen Klotz am Arm würde ich im Gegenzug auch nicht mit mir rumtragen wollen. Mit der ungenauen Geschwindigkeitangabe muss man sich bei allen Uhren arrangieren, ich verwende die Funktion der durschnittlichen Pace immer als Richtwert während des Laufs, das genügt mir.

Fazit: Für 150€ die wohl beste Uhr derzeit auf dem Markt (und die insgesamt schönste sowieso :P)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. August 2014
Also:
Wichtiger HINWEIS:
Ich habe die Uhr in den Vorletzten Löchern, d.h.
bei ca. 19 cm Handgelenk ist noch ein wenig Luft, hat man dickere
Handgelenke als ca. 21 cm, wird es sehr sehr eng und die Uhr ist quasi
nicht nutzbar.

Postiv:
die Satelitten werden meist schnell gefunden,
sollte diese mal nicht gefunden werden = Abbrechen und neue Suche, funktioniert gut.
Das Display ist (tagsüber gut lesbar), wann die Beleuchtung angeht ist
mir noch immer ein Rätsel: Angeblich Touchdisplay? Manchmal funktionierts oder ist es nur Zufall?!

Laden über USB klappt wunderbar.

Einstellungen ändern geht in der Tat nur am PC, auch offline,
aber um wirklich seine Läufe auszuwerten, Karten zu sehen etc, muss man online gehen und
Sie bei Nike+ anmelden.
Wen das nicht stört fein, ansonsten eher Finger weg.

Die hier oft beschriebenen Feuchtigkeitsproblem kann ich (noch) nicht bestätigen.

Thema Genauigkeit: ich bin mir nicht sicher ob es am Iphone liegt oder an der Uhr: hab zwischen den beiden
massive Abweichungen festgestellt: bei einem 10 km Lauf, betrug die Differenz rund 400 m
mal sehen wer recht behält :-)

Auch wenn bei diesem Artikel Bilder mit grünen und blauen Band gezeigt werden
mein Band ist BLAU

Zunächst bin ich recht zufrieden, obwohl die Uhr ein wenig wie aus den 80ern wirkt :-)

Tipp
Wer hier bei Amazon schaut und die Farbe egal ist und den Schuhsensor haben will, kann zZt (24.08.14) das weiße Model
inkl Schuhsensor für ca. 12 EURweniger erhalten, spart somit ca. 35 Euro.
Ich habe jetzt erst 2 Läufe gemacht, bin somit gespannt
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. August 2013
Eigentlich eine schöne Laufuhr mit tollem Design und perfekt einfacher Bedienung, ABER:

Uhr #1: Fand nach 5 Monaten trotz blauem Himmel keine Satelliten mehr
Uhr #2: Hatte nach 6 Monaten Kondenswasser (Benutzung nur beim Joggen, sogar ohne Regen!) im Display welches dann seinen Geist aufgab
Uhr #3: Hatte nach 2 Wochen Kondenswasser im Display und ging dadurch kaputt. Erkannte nie den zugehörigen Schuhsensor.

Ich fürchte es gibt hier grundlegende Designfehler - sehr schade, denn die Uhr wäre für meine Zwecke fast perfekt.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. August 2012
Habe die Uhr nun 4 mal auf derselben Strecke (ca. 11km) genutzt. Es wurden 4 unterschiedliche Längen gemessen (Abweichungen zwischen 300m und 1,2 km). 70% der Strecke führen durch den Wald mit zum Teil geschlossenem Blätterdach. Offensichtlich hat der eingebaute GPS-Empfänger damit seine Schwierigkeiten. Ansonsten ist die Uhr sehr einfach zu bedienen, sieht chick aus und ist gut ablesbar. Der Verbindungsaufbau zum Polarbrustgurt funtioniert schnell und reibungslos, zum Satelliten dauert es im Freien zwischen 10 Sek und einer Minute. Ein kleines Manko ist die begrenzte Auswahl- bzw. Kombinationsmöglichkeit für die Anzeige. Man kann immer nur zwei Werte sehen. Auch sind nicht alle verfügbaren Werte beliebig miteinander kombinierbar. Wer also z.B. Herzfrequenz, bereits gelaufene Zeit und aktuelle Pace oder Geschwindigkeit gleichzeitig sehen will, muss auf eine andere Marke zurückgreifen. Selbige Einstellungen lassen sich leider auch nur via angeschlossenem PC vornehmen, da die Uhr keine entsprechende Funktion anbietet. Der Akku gibt bisher keinen Anlass zur Kritik. Den Schuhsensor habe ich noch nicht im Einsatz gehabt. Evtl. lassen sich damit die Streckenabweichungen bei schlechtem GPS-Empfang ausgleichen.

Ergänzung Dezember 2013: Heute kann ich nur noch vom Erwerb der Uhr abraten. Nach einem Lauf bei stärkerem Regen von ca. 65 min. fing das Display auf der Innenseite an zu beschlagen. Kurze Zeit später wurden die Messwerte nur noch unterbrochen bzw. in Bruchstücken angezeigt, bis das Display seinen Geist schiesslich ganz aufgab. Die Uhr arbeitet zwar scheinbar noch, denn sie wird vom PC und der NIKE-Plus-Software einwandfrei erkannt, aber auf dem Display ist nichts mehr zu sehen. Deswegen Herunterstufung auf einen Stern.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juli 2012
Ich bin von der Uhr absolut überzeugt. Habe diese gestern für einen Outdoor-Lauf benutzt und kann mich wirklich nicht beklagen.

EINRICHTUNG
Dies ging problemlos. Uhr angeschlossen, die vordefinierte URL auf der Uhr geöffnet und die Software runtergeladen. Anschließend installiert und mit den bestehenden Nike+ Benutzerdaten angemeldet. Die Einstellung der laufspezifischen Inhalte über ein Dropdown-Menu ist kinderleicht und in 2 Minuten erledigt. Noch etwas aufgeladen und fertig.

VERARBEITUNG
Die Verarbeitungsqualität ist, wie von den bisherigen Nike Produkten gewohnt, makellos. Es gibt keinerlei störende Kanten oder Ecken, die den Tragekomfort einschränken würden. Auch der Verschluss ist durch die Einarbeitung in dem Kautschukband nicht wahrnehmbar.

BEDIENUNG
Die Knöpfe sind ausreichend groß, so dass eine Bedienung während des Laufens sehr einfach ausfällt. Das Display ist selbst ohne die Hintergrundbeleuchtung hell genug um die Inhalte gut erkennen zu können. Sollte man im dunklen laufen reicht ein kurzes Berühren des Displays und die Beleuchtung springt für einige Sekunden an. Sehr komfortabel ;-)

EMPFANGSSTÄRKE
Im Gegensatz zu meinen Vorrednern kann ich die Aufregung über den angeblich fehlenden Laufsensor nicht verstehen. Das dieser nicht zum Lieferumfang gehört steht sowohl in der Beschreibung als auch im Titel mehrfach. ;-)

Da diese Uhr extra für Läufer konzipiert ist und wir ja gerne draussen unterwegs sind:

!!! DER SENSOR WIRD NICHT BENÖTIGT !!!

Das integrierte GPS Signal reicht hier vollkommen aus. Ich hatte beim Testlauf nach ca. 3 Sekunden einen 100&igen Empfang, der auch über die gesamte Strecke nicht abriss. Beim Lauf durch dicht bewachsenen Wald.
Sollte man Indoor Laufen kann man den Sensor ja optional für 20,00 Euro erwerben. Kostet auch nicht mehr als das Modell mit Sensor.

SYNCHRONISIERUNG
Diese ist über den Anschluss per USB am Computer kinderleicht. Durch die hinterlegten Benutzerdaten des Nike+ Accounts werden die Laufdaten für eine detailliertere Auswertung direkt dem Benutzerkonto hinzugefügt.

ZUBEHÖR
Sensor - Optional für Indoor-Läufe. Kommt für mich nicht in Frage da ich draussen laufe und daher keine Angaben hierzu geben kann

Herzfrequenzgurt - Optional zur Auswertung der Herzfrequenz. Werd ich mir demnächst mal zulegen und das Ergebnis mitteilen.

FAZIT
Qualitätsprodukt mit einfachem Bedienungskomfort und angenehmen Tragekomfort.

5 Sterne +

Ohne jede Einschränkung
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. September 2012
Hallo,
Ich habe die Uhr jetzt knapp 2 Wochen und bin damit 40km gelaufen, bin top zufrieden damit!
Habe sie mir als ersatz für mein Handy geholt (auf dauer zu schwer, angst vor regen, umbequem)zur wahl stand die hier und eine Gamin 410...
Nach dem mir die Bedienung und die Optik nicht gefallen hat, habe ich mich für die Nike entschieden die genau das tut was sie tun soll....meine strecke aufzeichen
mir sagen wieviel und wie schnell ich laufe/gelaufen bin!
Gps findest sie bei mir innerhalb von 1-2min (getestet in der stadt zwischen häuser, freihe fläche und mitten im wald).
Akku habe ich noch nicht leer bekommen, nach 1,5std laufen fehlen etwa 15% vom akku.
Internet-Seite ist ein wenig überladen, vorallem wenn man Endomondo gewohnt war....aber man findet sich da schnell zurecht, wäre nur schön wenn man mehr kontakt zu den anderen Nike+ Usern hätte, so etwa wie es bei Endomondo funktioniert....also laufstrecken, zeiten usw von anderen sehen und vll mit ihnen schreiben

PS: Ich bin Lauf-Einsteiger (ca 3monate)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

TomTom GPS Sportuhr Runner
EUR 109,00 - EUR 149,00

 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Finde alle Nike Laufuhren Online im offiziellen Nike Store.