Kundenrezensionen


45 Rezensionen
5 Sterne:
 (34)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk für die einsame Insel
Die Songs erzählen vom Aufstieg und Fall des Rockmusikers Ziggy Stardust wenige Jahre, bevor die Menschheit durch eine Katastrophe vernichtet wird. Kann man solch ein Konzept, das einst in der Hochphase des Glam-Rocks enstanden ist und nach zu dick aufgetragenem Spacerock klingt, heute noch empfehlen? Mann kann! Es gibt viele gute und sehr gute Rock-Alben, und es...
Veröffentlicht am 29. Juli 2009 von Niesfisch

versus
34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unwürdige Neuauflage für ein großes Album
Wie so oft, muss ich leider auch bei dieser (Neu)Veröffentlichung von Abzocke sprechen. Die CD kommt im Vinyl-Look im Klappcover daher. Das war es dann auch schon. Gut, die Songs wurden in den Air Studios neu gemastered. Im Labor kann man dann die Unterschiede wahrscheinlich hören, denn ich höre keinen Unterschied zu dem Vorgänger, der in den Abbey...
Veröffentlicht am 11. Juni 2012 von Staatsfeind No. 1


‹ Zurück | 14 5 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen überbewertet, 20. Juni 2003
Rezension bezieht sich auf: Ziggy Stardust (Audio CD)
Wenn man all den Glamour, all den Hype und all das von diesem Album wegwischt und einfach nur die Musik nimmt, bleibt erschreckend wenig übrig. Klar finden sich hier mit "Moonage Daydream" und "Rock N'Roll Suicide" zwei wahre Bowie Klassiker, doch was sonst noch bleibt ist bestenfalls Bowiemittelmaß oder Füllmaterial. Mit "It Ain't Easy" geht mal wieder eine Coverversion in die Hosen, die Rocker wollen nicht wirklich rocken und "Starman" ist einfach zu puderzuckerkitschig.
Sicherlich nicht die schlechteste Bowie Platte aber bei weitem auch nicht die Beste.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Coole Scheibe!, 16. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Rise and Fall of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars (40th Anniversary Edition) (Audio CD)
The Rise and Fall of Ziggy Stardust ist natürlich gut. Die CD hat eine gute Qualität. Die alten Bowie-CDs sind alle gut.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Unwürdig, 28. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Album ist hinlänglich bekannt/bewertet.
Eine 'Re-Release' mit einer derart lieblosen Beilagen-DVD ist - siehe 'Weihnachtsauflage' des neuen Album - wohl nur der Geldgier des Meisters geschuldet.
Unwürdig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Viel Kult - wenig Musik dahinter, 28. März 2001
Rezension bezieht sich auf: Ziggy Stardust (Audio CD)
Zeitgleich mit dieser CD erblickte die Kunstfigur "Ziggy Stardust" das Licht dieser Welt. Bowie hatte sich in ein rothaariges, androgynes Alien verwandelt. Dieses Outfit war immerhin noch für 3 weitere Alben gut genug (PinUps, Aladinsane, Diamond Dogs). Eine ungewöhnliche Verwandlung eines Popkünstlers. Wie sagte es Heinz Rudolf Kunze so schön? "Andere machen aus ihrer Kunst eine Karriere. Bowie macht es umgekehrt."
Sicherlich hat der Kult um dieses Alter Ego den Blick für die musikalischen Qualitäten des Albums getrübt. Denn da bleibt leider nicht viel über. Die Lieder sind einfach und eingängig gestrickt, die Soundmuster bis zur Abgedroschenheit bekannt und Davids Stimme nervig und quäkig wie niemals sonst. Die Rocker werden einfallslos runtergespielt und hören sich auch noch verdammt ähnlich an (vgl. "Star" und "Suffragette City"), viele Balladen sind schwülstig bis zur Peinlichkeit ("Lady Stardust", "Ziggy Stardust") und die Melodie des Hits "Starman" ist stark von Hollywoods Uralt-Hit "Somewhere Over The Rainbow" entlehnt. Halbwegs überzeugen kann "It Ain't Easy", eine eigenwilliges countryartiges Stück mit bluesigen Einflüssen. Das einzig wirklich gute Lied, das diesem Album noch den zweiten Stern sichert, ist aber "Rock'n'Roll Suicide". Hier haben wir atmosphärische Dichte und einen auch vokal überzeugenden Bowie.
Insgesamt ist "Ziggy Stardust" aber leider nur eins der viel zu vielen Rock'n'Roll-Mainstream-Alben. Und David kann eigentlich mehr als musikalische Dutzendware abliefern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Legendär aber nicht umwerfend, 17. August 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Ziggy Stardust (Audio CD)
Ach, ich würde mir wünschen alle Rockalben wären wie dieses: Dieses nämlich ist kurz, prägnant und gut gegliedert. Erst der Mist, wie "Five years" und, es tut mir leid, dass sagen zu müssen, "Moonage Daydream" (trauriger Höhepunkt ist "Starman"), dann die guten Sachen, wie "Suffragette City" und "Hang on to yourself" getrennt von einem Cover und abgeschlossen vom herrlich schnulzigem "Rock 'n Roll Suicide".
Zeitlos, aber nicht perfekt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 14 5 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen