Kundenrezensionen


101 Rezensionen
5 Sterne:
 (52)
4 Sterne:
 (20)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (14)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


346 von 359 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn!!
Zugegeben, ein Schnäppchen ist mein neues Baby nicht gerade, aber das ist der Oldtimer, den sich mein angeberischer Zahnarzt zugelegt hat, auch nicht. So ist das halt mit exklusiven Hobbys. Die Anlieferung durch die Heidelberger Altstadtgassen gestaltete sich schwierig, zum Glück war das das Problem von DHL, ich habe wirklich nur die Versandpauschale von 5,90...
Veröffentlicht am 18. April 2012 von Thomas Weigel

versus
80 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade...
... ich hätte mir den T-Rex doch sehr gerne gekauft und in mein Arbeitszimmer gestellt (nach dem obligatorischen Decken- und Wanddurchbruch). Leider würden mich die Versandkosten in Höhe von 5,90 € jedoch ruinieren. Ich musste auf den Kauf daher schweren Herzens verzichten.
Veröffentlicht am 13. April 2012 von Daniel P.


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

346 von 359 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahnsinn!!, 18. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
Zugegeben, ein Schnäppchen ist mein neues Baby nicht gerade, aber das ist der Oldtimer, den sich mein angeberischer Zahnarzt zugelegt hat, auch nicht. So ist das halt mit exklusiven Hobbys. Die Anlieferung durch die Heidelberger Altstadtgassen gestaltete sich schwierig, zum Glück war das das Problem von DHL, ich habe wirklich nur die Versandpauschale von 5,90 bezahlt. Etwas Leid tut mir nur der Steuerzahler, der wohl letztendlich dafür aufkommen muss, dass die Polizei Teile der Altstadt absperren musste, damit der Spezialkran agieren konnte. Nun, für meinen T-Rex war das kostenlose Werbung- unter den japanischen Touristengruppen sprach sich die neue Heidelberger Attraktion schnell herum und mittlerweile spiele ich mit dem Gedanken, die Japaner aus meinem Vorgarten nicht mehr zu verscheuchen, sondern Eintritt zu verlangen oder wenigstens um eine Spende für den Unterhalt zu bitten. Ein renommierter Reisebuchverlag, so trägt man mir zu, habe schon Fotos für die aktualisierte 2012er-Auflage seines Heidelbergführers gemacht. Selbstredend sind nicht alle glücklich über den neuen Blickfang im sonst so beschaulichen Heidelberg. In der Lokalzeitung laufen alt-eingesessene Heidelberger Sturm gegen diesen Schandfleck, der schon auf ersten Postkarten und Straßenmalereien auftaucht und dabei ist, das Heidelberger Schloss von Platz 1 der beliebtesten Attraktionen zu verdrängen. Aber es gibt auch amüsante Begleiterscheinungen: wenn ich jemanden zu mir nach Hause einlade, schicke ich mittlerweile nicht mehr meine Adresse per E-Mail, sondern den Google-Earth-Link, wo man den Dino besser erkennen kann als das Schloss. Wenn ich gut drauf bin, bekommen die Grundschulklassen, die ihren Unterricht gelegentlich hierher verlegen, schonmal eine Caprisonne spendiert. Alles in allem bereue ich den Kauf nicht, mein Leben wurde seitdem in ungeahnter Weise bereichert. Ich kann das Tierchen wärmstens empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


438 von 474 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dollet Ding..., 18. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
Da ich als Investment-Banker gegen Griechenlad spekuliert hatte, wollte ich mir, aufgrund meiner großen Verdienste um den Finanzmarkt, auch mal was gönnen. Wie ich es jobtechnisch gewohnt bin, habe ich meinen Tagesverdienst auch diesmal wieder in einen riesigen Haufen, der augenscheinlich wertlos ist, aber ne riesen Menge Kohle kostet, investiert. Und siehe da: auch diesmal lag ich richtig. Seit das Ding in meinem Garten steht, hatte ich keinen Besuch mehr vom Finanzamt, den Zeugen Jehovas, diversen Geldeintreibern, Hunden, Katzen, die nervigen Werbeprospekte und Rechnungen werden seither immer über den Zaun vom Nachbarn geworfen und meine Frau kuschelt sich jede Nacht, wenn der Schatten des Ungetüms in unser Schlafzimmer fällt, zu mir ins Bett. Dafür schon mal die volle Punktzahl.

Das Ding hat wenig Gewicht, sodass man es problemlos auf dem Autodach mit in den Urlaub nehmen kann. Hier stellt man den Dino vor das Hotel, stellt eine Geldkassette daneben und schwupps - ist man zur Attraktion geworden und scheffelt auch hier noch Kohle. An der Frankfurter Börse wird der Bulle demnächst abmontiert und durch einen T-Rex gleicher Bauart ersetzt, damit man gleich beim Betreten weiß worum es hier geht - Fressen auf Kosten der Kleinen oder abhauen wenn es unangenehm wird.

Von mir also volle Sternzahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Leben wie es sein sollte., 23. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
Seitdem ich den T-Rex habe, läuft bei mir alles wie geschmiert. Mich beschleicht der Verdacht, das eine andalusische Glücksfee meinen Rexi mit einem Zauberspruch belastet hat und er deswegen nun als übergroßer Glücksbringer fungiert.
Eigentlich sollte er nur meinen Vorgarten schmücken um den nervenden Postboten davon abzuhalten, ständig sinnlose Werbung in meinen Briefkasten zu donnern, und um unerwünschten Besuch schon vor der Haustür abzufangen.
Das hat soweit auch ganz gut funktioniert. Mein Briefkasten wird endlich nicht mehr zugespamt, Überraschungsbesuch von dämlichen Leuten, und solche die's werden wollen, hat Rexi auch unterbunden. Endlich hat man auch mal wieder seine Ruhe. Soweit so gut.

Nach ungefähr zwei Wochen bekam ich immer vermehrt auftretende Schlafstörungen und auf Arbeit plagten mich extreme Kopfschmerzen. Aber immer wenn ich in Rexi's nähe war, ging's mir schlagartig besser.
Von da an musste ich mein Leben komplett umstellen. Der Innenausbau des Hauses, kostete mich zwar ein Vermögen, aber der Eingangsbereich meiner Hütte ist jetzt so riesig und so gut beleuchtet, wenn mal Not am Mann ist, können sogar Flugzeuge landen. Ganz zu schweigen von der Badsanierung. Wegen Rexi's Größe musste meine Dusche einer subtropischen Wellnesoase weichen. Wenn man nicht aufpasst und während dem "Duschvorgang" zu weit raus treibt, kann es schon mal passieren, das man kein Land mehr sieht und bis zu drei Stunden zürück ans Ufer schwimmen muss. Ja was macht man nicht alles. Aber schließlich sollte Rexi doch auch ein lauschiges Plätzchen unterm Kamin haben.

Die Fortbewegung stellte mich auch vor eine große Hürde. Wie sollte Rexi denn in meinen Skoda Octavia passen? Nüscht zu machen. Ganz klar: Karre musste weg. Stattdessen ziert jetzt ein LKW mit Tieflader meine Garage. Die Blicke der Frauen haben wir jedenfalls auf unserer Seite. Alle wollen ne Runde mit Rexi und mir durch die City cruisen. Die Meisten Mädels konnten gar nicht genug von uns beiden bekommen und kamen kurzerhand mit auf unsere Ranch. Der Rexi ist halt ein echter Glücksbringer.
Die NASA hat auch schon bei mir angefragt, ob ich bei ihrem nächsten Weltraumprojekt "Dinosaurier im Orbit" nicht die Rolle der leitenden Führungsperson übernehmen möchte. Plötzlich bieten mir alle Geld an für's nichtstun. Wahnsinn!

Das Allerbeste aber zum Schluss. Eines Abends saß ich mit Rexi gemütlich bei Zigarre & Wiskey auf der Veranda. Zu später Stunde, als der Alkohol schon gute Wirkung zeigte, verriet er mir die Lottozahlen für die darauffolgende Mittwochsziehung und danach lallten wir uns gegenseitig in den Schlaf.
Am nächsten Morgen fuhr ich sofort als erstes (mit dicker Birne) zur Lottoannahmestelle in meiner Nähe. Schein ausgefüllt, abgegeben, wieder nach hause und gewartet.
Rexi hatte tatsächlich Recht! Ich hab den dicken Jackpott geknackt, hab den Kaufpreis meines treuen Freundes 2000 fach raus und sogar die Versandkosten reißen jetzt kein Loch mehr in meine Haushaltskasse. Arbeiten gehen kann ich mir jetzt auch klemmen, ist aber sowieso besser weil mein (Ex-) Chef Rexi niemals geduldet hätte.

Von mir ne klare Kaufempfehlung. Ich bereue nichts. Mein Leben hat an Qualität zugenommen, das ist unfassbar. Die Unkosten hab ich dicke raus, und einen treuen Freund für's Leben hab ich obendrein noch gefunden.
Fünf von fünf Sternen. :D
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


149 von 174 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man gönnt sich ja sonst nichts..., 13. April 2012
Von 
molesman (New York) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
...jedenfalls im Anschluss nicht mehr. Haus und Hund musste ich versetzen, Kleidung klebe ich mir aus alten Zeitungen zusammen und wäre da nicht der Fluss in der Nähe, die Morgenwäsche wäre ein Problem ohne Nasszelle. Aber heissa, dafür habe ich dieses stolze Tierchen im Besitz. Eine treue Seele der Knabe, läuft nicht weg, schmutzt nicht und hat immer zwei offene Ohren für meine Probleme (hat ja selber schon einiges durchgemacht das Urvieh). Bemängeln kann ich einzig und allein die naturgegebene Größe. Mein Grundbesitz war futsch, Dino kam und DHL wusste erst mal nicht wohin mit dem Gesellen. Dann die Erleuchtung: ich hatte ja noch die 12 qm Regenwald die ich mir über meinen exzessiven Bierkonsum finanziert hatte. Da haust er nun der edle Rex. Die Bäume mussten weichen, aber was sind schon die paar Tropenhözer wenn ich dafür eine ausgestorbene Art wieder aufleben lasse. FAZIT: für den Mann der schon alles hat, dieses gerne loswerden möchte oder den Freak der sich nicht mit normalen Gartenzwergen zwischen den Primeln abgeben will. Neben der original Wenger (inkl Regenwaldsäge) der wohl beste Kauf meines Lebens - und auch der Letzte. Sehr empfehlenswert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leider keine Verpackungsrücknahme..., 20. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
Im Großen und Ganzen tolles Produkt:

Als erstes, großes Kino dabei zu zu sehen wie der Tieflader versucht in die schmale Nebenstraße versucht den Riesendino zu liefern.
Auch die begeisterten Gesichter der Speditionsmitarbeiter als sie das Ding in den 5. Stock tragen sollten war unbezahlbar.

Aber das beste an dem Produkt ist die wirklich dem Produkt angepassten Portokosten von 5,90€.
Da die Spedition die Verpackung nicht zurück nehmen wollte, wurde das Produkt sofort am Tag der Lieferung zurückgegeben.

Deshalb 4 Sterne für angemessenen Portopreis, 1 Stern abzug da die Verpackung nicht zurückgenommen wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen T-Rex-Anus nach Umbau idealer Schampuskühler für Dreiliterflaschen, 18. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
Vor wenigen Wochen war ich berufsbedingt bei tv-bekannten Selfmade-Millionären zur illustren Gartenparty eingeladen. Als Mitbringsel für die beiden (nicht vier!) Töchter Shakira Davina und Shania Tyra hatte ich den lebensgroßen Tyrannoraus Rex in Angriffshaltung im Gepäck, damit die beiden Kinder etwas hatten, das sie lustig umschubsen konnten, bevor die Putze es am nächsten Tag entsorgen müsste. Der Tyrannosaurus Rex in Angriffshaltung ist längst kein Geheimtipp mehr, eignet sich meiner Erfahrung nach aber immer noch bestens als Verlegenheitsgeschenk für Leute, die ansonsten schon alles (ALLES!) haben.

Hatte schon den Eindruck, dass die beiden Töchter erfreut über mein Mitbringsel waren, insbesondere die pfiffige Shania Tyra machte sich einen Spaß daraus anderen Partygästen unvermittelt ganz feste auf die Nase zu hauen, um sich mit ihren blutig geklopften Gewaltopfern unter dem Gelächter der übrigen Partygäste lustige Verfolgungsjagden um den Tyrannosaurus Rex herum zu liefern. Natürlich mussten die Kinder um zehn ins Bett!

Der Saurier wurde zwar nicht wie angedacht gleich zu Beginn der Gartenparty von den beiden Töchtern umgeschubst. Im Gegenteil, der Saurier stand wie eine Eins, obwohl einige erwachsene Partygäste im Verlauf des feuchtfröhlichen Abends erfolglos versucht hatten, den Rücken der Polyester-Urzeitechse zu erklimmen, wobei so manche Anzughose ruiniert, später am Abend wohl auch uriniert, wurde. Die Standfestigkeit dieses Sauriermodells ist also ganz beachtlich!

Wohl aber begann Vater Robert sichtlich Gefallen an dem Sauriermodell zu finden, als er im weiteren Verlauf des Abends mit einem Gegenstand, der von weitem wie eine Art chromfarbener Bergpickel aussah, den Anus des Sauriers aufbrach, um den so freigelegten Hohlraum mit der Gesamtmenge Eis aus dem Mehrflaschen-Sektkühler zu befüllen, woraufhin er, angefeuert vom Gejohle der heiter-illustren Gästeschar, der Urtier-Nachbildung eine bereitstehende Dreiliter-Schampusflasche mit dem dicken Ende voran in den so geweiteten Anus rammte. Ich konnte sehen wie die rhythmisch applaudierende Ehefrau Carmen just in diesem Augenblick, wohl empathisch gerührt, fast wie vom Blitz getroffen zusammenzuckte, sich als tv-erprobter Profi wohl aber nichts anmerken lassen wollte und sofort wieder zu ihrer feuchtfröhlichen Partylaune zurückkehrte.

Obwohl ich kein Freund von in anderen Rezensionen beschriebenen Lichteffekt-Moddings usw. bin (in der Urzeit gab es keine Laseraugen), stimmte es mich doch zufrieden, dass der T-Rex auf diese Weise nicht nur ein lehrreiches Anschauungsobjekt für Shakira Davina und Shania Tyra darstellte, sondern mit seiner ergonomischen Angriffshaltung während der zweiten Hälfte der Partynacht auch noch einen ganz praktischen Zweck erfüllte.

Vor dem Kauf hatte ich natürlich eine Reihe anderer Amazon-Rezensionen zum Produkt gelesen. Neben der hohen Materialgüte wird da oft der sogenannte "Schnäppchenpreis" hervorgehoben. Ich nehme an dass letzteres von den betreffenden Rezensenten überwiegend scherzhaft, ironisch gemeint war. Als "Schnäppchen" hatte ich die Anschaffung des lebensgroßen Deko-Sauriers nämlich ganz und gar nicht empfunden! Im Gegenteil: Die weitere Anschaffung eines effektvollen Pteranodon-Flugsaurier-Schwarms vom selben Anbieter zur Befestigung am heimischen Walnussbaum muss ich, jedenfalls bei geplantem Bestellvolumen, voraussichtlich bis in den frühen Herbst verschieben, obwohl der Kauf eigentlich für diesen Juni geplant war. - Aber das war vor der Einladung zur illustren Gartenparty.

Denke aber dass der Preis absolut gerechtfertigt ist: Das verwendete fasergebundene Polyester-Harz (ähnliches Material wie beim Autoteile-Tuning) ist als Ausgangsmaterial nicht gerade billig, und es ist offensichtlich, dass auch bei der (vielleicht etwas zu poppigen) Farbgebung, trotz überwiegend Airbrushtechnik, so einige Stunden Handarbeit in jedes einzelne Modellexemplar geflossen sind!

Kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass die Chinesen bei sich zuhause irgendein eben noch unangetastetes Naturparadies gerodet oder aber eben mal ein paarhundert Dorfbewohner umgesiedelt haben, nur um da eine lebensgroße Saurier-Lackierstraße in Angriffshaltung aus dem Boden zu stampfen. ... Das heißt, ich WILL es mir nicht vorstellen!

-------
langenscheidt.de klärt auf:

Re·zes·si'on, die; -,-en WIRTSCHAFT wirtschaftlicher Rückgang, konjunktureller Abschwung

Re·zen·si'on, die; -,-en kritische Besprechung von Büchern, Vorführungen oder Filmen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin nicht mehr allein!, 29. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
Seit ich 10 Jahre alt bin(also seit etwa 86 Jahren)habe ich mir immer einen Spielkameraden gewünscht. Da ich in den Jahren zuvor in Pacman-Videospiele und Boeing X-45-Militärdrohnen investiert hatte, fiel es mir nicht schwer, diese lächerlich geringe Summe zu bezahlen(ein kleines taschengeld von 2,50€für den Postboten, der mehrere Ampeln und Schilder demontieren und einige Tunnel umfahren musste, war auch drinn!)
Nachdem ich Alfons, wie ich meinen neuen Lebensgefährten spontan taufte, aus 2990m² dieser lustigen ploppenden Plastik-Folie befreit hatte, die große Überraschung: Das possierliche Tierchen passte nicht durch die Vorderpforte meines Anwesens! Durch einen großflächigen Wanddurchbruch gelang es mir schließlich, Alfons in den Salon neben dem Kamin zu platzieren. Die meisten brüsten sich ja dadurch, Löwen oder Hirsche über dem Kamin hängen zu haben. Ich jedoch kann mich als stolzer Besitzer einer geschmackvollen und dekorativen Tyrannosaurus-Rex-Plastik bezeichnen. Wenn einmal Freunde oder Bekannte geladen sind, staunen diese immer über meinen neuesten Besitz, welcher ihnen so charmant entgegenlächelt. Meine 23-jährige Frau Cindy schafft es nicht, dass mir das Herz so warm wird, wenn ich morgens direkt nach dem Aufwachen(ich schlafe mittlerweile direkt zu Alfons' Füßen auf meinem Chabáeux-Teppich aus dem 11. Jahrhundert)in das weit aufgerissene Maul eines T-Rex blicke.
Also: Wer einen neuen besten freund haben will, dem man Geheimnisse erzählen und kuscheln kann, der ist hier bestens bedient. Er muss ja auch nicht im Park(für den Pöbel: Im garten) stehen, auch im Bad oder im düsteren Kellergeschoß tut er sich hervorragend durch seine freundliche Präsens und sein stilles Wesen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


80 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schade..., 13. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
... ich hätte mir den T-Rex doch sehr gerne gekauft und in mein Arbeitszimmer gestellt (nach dem obligatorischen Decken- und Wanddurchbruch). Leider würden mich die Versandkosten in Höhe von 5,90 € jedoch ruinieren. Ich musste auf den Kauf daher schweren Herzens verzichten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein tolles Geschenk, 20. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
Ich war wirklich baff als mir mein Mann den T-Rex zum Geburtstag schenkte. Schon Ewigkeiten wollte ich unseren Garten verschönern. Ich muss gestehen das ich eher so etwas wie Gartenzwerge im Kopf hatte, aber umso größer umso besser. Als der LKW angefahren kam und ich mein Geschenk auspacken durfte, leuchteten meine Augen wie die eines Kindes. Mit nicht mal einem Kilo Produktgewicht konnte ich das Urzeitvieh auch selbstständig in den Garten bringen. Da der April nun leider nicht das beste Wetter zeigte haben wir mit dem Aufbau fast 2 Wochen gebraucht... aber es lohnt sich. Wenn auch vorher unsere Nachbarn durch große Hecken nicht zu uns blicken konnten, so haben sie jetzt auch etwas von unserem Garten.
Allerdings haben sich die Mieter von oben beschwert... der Kopf des T-Rex erstreckt sich direkt über deren Balkon... Das nimmt ihnen wohl durchgehend die Sonne. Ansonsten finden sie den neuen Gartenbewohner echt spitze...

Das Preisleistungsverhältnis ist einfach spitze!
Es ist allerdings empfehlenswert den Dino gut in der Erde zu befestigen. Vor ein paar Tagen hat es gestürmt und der 998g schwere dino ist über unser dorf geflogen... Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz, weil grade die älteren Mitmenschen dachten sie wären wieder in der Urzeit.

Aber bei einem Preis von 24.771,00 € kann man halt nicht alles erwarten...
Nur 4 Sterne gibt es weil ich den Versand etwas übertrieben finde... Für nicht mal ein Kilo fast 6 Euro... aber nun ja... dafür gabs mal weniger zum essen.

Alles in allem aber echt toll... Zuschlagen-kaufen-genießen... beeilt euch... es sind nur noch 3 Stück auf Lager :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jurassicpark für Jedermann, 13. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Lebensgroßer T-Rex in Angriffshaltung Gartendeko
Hallo lieber Amazonler

Diese einzigartige Dinosaurier macht sich in seinen demonstrativ wirkenden Farben wirklich gut auf meinem Balkon zwischen Stiefmütterchen und Primeln. Noch dazu ist er mit seinen 24.771,00€ ein echtes Schnäppchen, Wenigverdiener können die Ratenoption wählen, dabei hat man das Schmuckstück bei 24,77€ monatlicher Rate innerhalb von 83 Jahren und 3 Monaten ratz fatz abgezahlt. Das gute Stück finanziert sich aber eigentlich so gut wie selbst, auf Grund seiner hohlen Bauweise ist im Inneren genug Platz für 5-6 illegale Einwanderer, mit deren Miet- und Schutzgeldleistungen sie nie wieder in Geldmangel geraten. Übrigens erfolgt die Lieferung der DHL ganz bequem und billig per Helikopter, direkt dahin, wo sie dieses einzigartige Objekt auch immer stehen haben mögen. Ein Kauf lohnt sich, probieren Sie es einfach aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen