Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bridget Jones' große amerikanische Schwester im Geiste
Kennen und mögen Sie Helen Fieldings Erfolgsroman "Bridget Jones"?
Ich mochte zumindest den ersten Teil recht gerne und fand die Geschichte um die alles andere als perfekte, aber mit all ihren Fehlern und Unzulänglichkeiten erfrischend authentische Hauptprotagonistin recht kurzweilig und originell.
Wem es ähnlich geht und wer obendrein ein wenig...
Vor 22 Monaten von Berlinoise veröffentlicht

versus
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leichte Kost
Sunny Smith, Lageristin einer großen Buchhandlung auf Long Island, zieht an ihrem 40. Geburtstag Bilanz. Ihre kinderlose Ehe ist gescheitert, ihre historischen Romane sind noch unveröffentlicht, ihr Äußeres kann ein makeover vertragen, ein Liebesleben ist nicht in Aussicht. Zeit für ein 40-Punkteprogramm, mit dem ihre besten Freunde Theo und...
Vor 21 Monaten von Marcel veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bridget Jones' große amerikanische Schwester im Geiste, 13. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Kennen und mögen Sie Helen Fieldings Erfolgsroman "Bridget Jones"?
Ich mochte zumindest den ersten Teil recht gerne und fand die Geschichte um die alles andere als perfekte, aber mit all ihren Fehlern und Unzulänglichkeiten erfrischend authentische Hauptprotagonistin recht kurzweilig und originell.
Wem es ähnlich geht und wer obendrein ein wenig seine Englischkenntnisse trainieren mag, dem kann ich Elisa Lorellos Roman "Adulation" nur wärmstens empfehlen, denn so manches Mal glaubte ich hier beim Lesen, mit der Hauptprotagonistin Sunny eine weitere Miss Jones vor mir zu haben, wenngleich diese hier rund ein Jahrzehnt älter ist und auf der anderen Seite des Atlantiks in New York lebt.
An ihrem 40. Geburtstag überreden Sunnys Freundinnen die geschiedene Lageristin mit schriftstellerischen Ambitionen, eine Liste mit 40 Dingen aufzuschreiben, die sie schon immer tun wollte, und diese Dinge innerhalb von 40 Wochen in die Tat umzusetzen.
Eine solche Liste ist schnell zusammengestellt, beginnend mit einigen relativ problemlos umsetzbaren Punkten wie Sport treiben und jeden Monat ein wenig Geld zur Seite legen bis zu dem recht unrealistischen Wunsch, eine Nacht mit ihrem Idol, dem erfolgreichen Hollywood-Drehbuchautor Danny Masters zu verbringen.
Überraschenderweise läuft dieser ihr tatsächlich kurz darauf über den Weg, aber bis die beiden sich wiedersehen, vergeht eine ganze Weile, in der Sunny bei der Abarbeitung ihrer "40-for-40-list" eine ganze Menge über sich selber lernt und auch Danny, der trotz seines beruflichen Erfolges und einer langjährigen Beziehung oft seltsam unzufrieden mit seinem Leben ist, zunehmend mit sich hadert...

Liebesgeschichten um Protagonisten jenseits der 30er sind eher selten und diese hier fand ich wirklich unterhaltsam und recht originell.
Dazu gibt es einige Einblicke in die Glitzerwelt Hollywoods, zwei sympathische Hauptprotagonisten und auch die anderen Figuren sind glaubwürdig und lebensecht.
Das Buch lässt sich mit mittelprächtigen Englischkenntnissen gut lesen, wobei natürlich jeder für sich selber entscheiden muss, ob er nun tatsächlich jedes einzelne ihm nicht bekannte Wort nachschlägt oder auch schon mal über das eine oder andere zum Verständnis des Zusammenhanges nicht unbedingt zwingend notwendige Adjektiv hinwegliest.
Natürlich ist "Adulation" keine besonders anspruchsvolle Literatur, was mit Sicherheit auch gar nicht in der Absicht der Autorin lag, aber eine wirklich gelungene, nette kleine Love Story mit Hollywood-Touch und einigen netten Ideen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glaubhaft, mit Witz und Charme, 21. September 2012
Von 
Misato "Misato" (Regensburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
ADULATION erzählt eine wunderbar glaubhafte Lovestory und nimmt sich dabei selbst nicht zu ernst. Mit Witz und Humor wird die Geschichte abwechselnd aus zwei Sichten erzählt.

Danny Masters ist ein schriftstellerisches Wunderkind. Bereits in der Schule schrieb er Screenplays, welche stets mit großem Erfolg aufgeführt wurden. Danach ging es nur noch aufwärts mit seiner Kariere und im Laufe der Jahre gewann er alle wichtigen Preise mit seinen Fernsehserien, Kinofilmen etc. Neben dem prall gefüllten Bankkonto, dem dicken Mercedes und dem schönen Haus in LA, darf natürlich die passende Schönheit nicht an Dannys Seite fehlen: Model/Schauspielerin Charlene. Beide sind beruflich sehr erfolgreich, sehen sich nur wenn es beider Terminkalender erlauben, stehen im Rampenlicht und so ist es kein Geheimnis, dass die beiden eine On/Offbeziehung führen und auch ihnen selbst oft nicht klar ist, ob sie nun grad zusammen sind oder nicht. Danny ist bereits geschieden, seiner Teenager Tochter Ella jedoch ein liebevoller Vater. Sie ist auch der Grund, dass Danny in LA anstatt seiner Heimatstadt NYC lebt. Danny hat fast alles erreicht, eine wunderbare Tochter und eine Frau an seiner Seite, um die ihn die halbe Welt beneidet, sonnt sich regelmäßig in Applaus und Verehrung vieler Fans und doch fehlt da was.

Sunny ist Lageristin in einer Buchhandlung auf Long Island. Sie arbeitet seit zig Jahren in ihrer geliebten Buchhandlung, verbringt ihre ganze Freizeit mit ihren zwei besten Freuden und schrieb früher historische Romane. Sunnys (vormals) Hippieeltern nannten sie Sunrise Morning Smith und hätten ihrem Charakter damit kaum weniger nah kommen können. Sunny ist geschieden und leidet 7 Jahre danach immer noch sehr am Betrug ihres Ex. Sie hat ihr Selbstbewusstsein und ihre Liebe zum Schreiben noch nicht wiedergefunden und muss plötzlich entdecken, dass sie 40 ist und absolut keinen Lebensplan hat. Sunny ist riesen Fan von Danny Matters Werken und natürlich auch ein klein wenig in ihr Idol verknallt. Sunny ist Single, ihr Leben ist nicht wirklich spannend, aber sind findet es absolut gut so. Ihre Freunde nicht und so erstellen sie kurzerhand eine 40 Punkte fassende To-Do Liste, für deren Abarbeitung Sunny 40 Wochen Zeit hat, beginnend mit einer professionellen Typveränderung. Frisch vom Friseur, mit neuem Makeup und frisch eingekleidet besucht Sunny mit ihren Freunden die Premiere von Exposed - dem neuen Film von Danny Masters. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie auf der Suche nach einer Toilette ausgerechnet diesem in die Arme läuft.

Danny hat schon jede Art von Frau getroffen, aber diese, die ihm hier in die Arme läuft ist besonders. Er kann gar nicht erklären was es ist, dass ihn an ihr so faszieniert, aber er muss ihren Namen erfahren. Gerade als er danach fragen will, stört ein weiterer Fan die Zweisamkeit und Sunny verschwindet. Kurz darauf beginnt der Film und die Kritiker und auch die Zuschauer sind hin und weg. Als Danny danach eine Frage/Antwortstunde einlegt und ihn ein weiblicher Fan tierisch mit Fragen nach Charlene nervt, kann er nicht mehr an sich halten und schimpft sich seinen Ärger vom Leib. Er schert alle Möchtegern Autoren und Fans über einen Haufen und verlangt, dass sie sich über den Film und nicht sein Privatleben unterhalten. Danny ist total baff, dass er das tatsächlich gesagt hat, und obwohl es bestimmt irgendwelche Konsequenzen haben wird, scheinen es ihm die wenigsten in der anschließenden Autogrammstunde übel zu nehmen. Danny hofft die Unbekannte von vorhin auch in der Reihe zu sehen und tatsächlich, ganz zum Ende steht sie vor ihm. Er nimmt ihre Hand, lächelt sie an und will sie endlich nach ihrem Namen fragen, als sie den Mund öffnet und ihn einen Fehlschlag und einen Vollidioten nennt...

Ich habe ADULATION echt genossen. Es ist wunderbar fließend und witzig geschrieben. Die Charaktere sind glaubhaft, liebenswert und tiefgründig. Die Story ist originell und folgt wunderbarer Weise nicht dem selben Pfad, wie soviele andere, sodass das Ende doch wieder ein wenig überrascht. Liebe und Leid liegen hier recht nah aneinander. Tolles Buch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leichte Kost, 12. März 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sunny Smith, Lageristin einer großen Buchhandlung auf Long Island, zieht an ihrem 40. Geburtstag Bilanz. Ihre kinderlose Ehe ist gescheitert, ihre historischen Romane sind noch unveröffentlicht, ihr Äußeres kann ein makeover vertragen, ein Liebesleben ist nicht in Aussicht. Zeit für ein 40-Punkteprogramm, mit dem ihre besten Freunde Theo und Georgie, ihr tristes Leben in Schwung bringen möchten. Wichtigster Punkt der Liste: „mit Danny Masters schlafen“. Der Buch- und Drehbuchautor Danny Masters ist Sunnys großes Idol, fasziniert von seiner sprachlichen Gewandtheit fühlt sie sich ihm seelisch verbunden.
Auch Danny feiert Geburtstag. Mit 45 ist er eine Berühmtheit in der Branche, sein neuester Film hat Oskar-Aussichten. Privat allerdings liegt auch bei ihm einiges im Argen, vor Jahren kam bei einem Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss ein Kind zu Schaden. Darüber zerbricht seine Ehe, die Tochter sieht er nur sporadisch, die neue Beziehung mit der Schauspielerin Charlene gestaltet sich kompliziert und unbefriedigend.
Bei einer Podiumsdiskussion über Danny neustem Film lernen sich Sunny und Danny kennen, verlieren sich jedoch wieder aus den Augen. Es beginnt eine Liebesgeschichte mit Missverständnissen und einem Auf und Ab der Gefühle, das Happy End lässt einige Zeit auf sich warten…
Unterhaltsam geschriebenes Aschenputtel in die Medien der Neuzeit versetzt. Leichte entspannende Unterhaltungslektüre zum Querlesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sunny Smith's 40 for 40 list., 3. Oktober 2012
Von 
Beaches (DE) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sunny Smith lebt in ein ruhiges Leben in der Nähe von NYC. Sie arbeitet in einer Buchhandlung und träumt davon, irgendwann ihre eigenen Bücher zu veröffentlichen. Sunnys Freunde überreden sie an ihrem 40. Geburtstag, eine Liste von 40 Dingen zu verfassen, die sie schon immer mal machen wollte und nun innerhalb der nächsten 40 Wochen umsetzen soll. Sport treiben, ein Buch veröffentlichen, etc., scheinen umsetzbar - Ziele jedoch wie z. B. eine Nacht mit ihrem Schwarm, dem erfolgreichen Hollywood Drehbuchautor Danny Masters zu verbringen, ungreifbar.

Eine Filmpremiere in New York City mit anschließender Fragestunde scheint Sunny näher an ihr Ziel zu bringen - doch die Fragestunde entwickelt sich zur Farce mit einem äußerst beleidigenden Danny Masters. Sunny lässt ihrer Enttäuschung über ihren Schwarm freien Lauf nicht ahnend, dass ihr Kommentar auf Youtube erscheinen und eine Medienwelle auslösen wird.

Ich war mir anfangs nicht sicher, was ich von dem Buch erwarten soll. Es klang nach der Beschreibung nach einer Hollywood-Lovestory und daher war ich äußerst überrascht, dass dem nicht so ist. Nach Sunny und Dannys unheilvollem Aufeinandertreffen vergeht eine lange Zeit bis die beiden wieder aufeinander treffen und durch wechselnde Erzählperspektiven erfährt der Leser, was sich jeweils in NYC und LA in den Köpfen sowie im Leben der beiden zwischenzeitlich abspielt.

Lorello hat Hollywood gut auf's Korn genommen, auch wenn sie hier mit einigen Klischees arbeitet, so scheint die Glitzerwelt realistisch dargestellt. Vor allem Danny, der kurz vor der Oscar Nominierung steht, wirkt sehr realistisch. Trotz allem Erfolg sowie Affairen mit Hollywood Stars wirkt er leer und dem Erfolgsdruck nur schwer gewachsen. Stetig lässt Lorello den Leser mehr hinter seine Fassade blicken und ihn damit sympathisch erscheinen.

Sunny wirkte anfangs sehr blass, entwickelt sich aber mit dem Verlauf des Buchs zu einer sehr realistischen Figur, die mit ihren geplatzten Träumen und neuen Zielen hadert. Was mir sehr gut gefallen hat ist, dass beide Figuren sich zunächst auf die Selbstsuche begeben und nicht von der großen Liebe auf die Wolke 7 getragen werden.

Kurzum eine wirklich schöner Liebesroman mit sympathischen Figuren, hinter dem mehr als eine Hollywood Lovestory steckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Positive Überraschung, 14. April 2013
Von 
MS - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Anfangs erwartete ich eine dieser oberflächlichen Storys à la Notting Hill, in denen sich ein/e Normalsterbliche/r und ein Superstar treffen und verlieben. Jedoch wurde ich positiv überrascht, die Geschichte hat doch ein bisschen mehr Tiefe. Danny Masters, weltberühmter Regisseur von Hollywood Blockbustern, wird nicht wirklich als strahlender Held, sondern fast als eine Art Antiheld dargestellt - beladen von Zweifeln und Komplexen, mit unzulänglichem Privatleben und belastet von einer alten Schuld. Trotz Ruhm, Reichtum und Oskar-Nominierungen hält sich der Ex-Alkoholiker insgeheim für unzulänglich.

Der Roman beginnt damit, dass Danny nicht so recht weiß, wie er seinen 45. Geburtstag feiern soll, was man von einem Promi in seiner Situation ja eher nicht erwartet. Zeitgleich erlebt auch Sunny (von ihren Hippieeltern Sunrise Morning Smith getauft) ihren 40. Geburtstag. Wie nicht anders zu erwarten, stürzt dieses Ereignis die sowieso schon labile Protagonistin in die Krise. Ihr schwuler Kumpel Georgie (Standardklischee, auf das hier leider nicht verzichtet wurde), stellt daher eine Liste von 40 Dingen auf, die Sunny erledigen soll, um wieder Schwung in ihr Leben zu bringen. Neben Aufgaben wie eine Topfpflanze am Leben zu halten, jede Woche 10 Dollar zu sparen oder sich neu zu stylen gehört dazu auch, Danny Masters ins Bett zu kriegen. Sunny hat sich nämlich seit ihrer Scheidung weitgehend aus dem Leben zurück gezogen und lebt eigentlich nur für ihren Job. Sie leitet das Lager einer Buchhandlung, in dem sie sich vergraben hat. Aber sie ist Danny-Masters-Fan und fühlt, dass er ihr Seelenverwandter sein könnte (also nicht ganz kitschfreit - aber nett).

Wie das Leben in Romanen so spielt, treffen die beiden, die so einiges verbindet, tatsächlich aufeinander und fühlen sich auch stark voneinander angezogen. Der Kontakt löst bei beiden quasi parallel eine Zeit der Selbstfindung aus. Natürlich fehlen die üblichen Irrungen und Wirrungen nicht, bis die beiden Protagonisten geläutert zur Ruhe kommen und Sunny ihre Liste beiseite legen kann. Interessant finde ich, dass die Handlung nicht aus einer einzigen Perspektive erzählt wird, sondern abwechselnd von Danny und Sunny. Trotz gewisser Vorhersehbarkeiten hebt sich "Adulation" von den üblichen Nullachtfuffzehnstorys durch den spritzigen Stil und die durchaus kritische Darstellung der Weiterentwicklung der Hauptdarsteller positiv ab. Persönlich gefällt mir auch die Ansiedlung in der zweiten Lebenshälfte - denn es scheint mir heutzutage doch ein weitverbreitetes Phänomen, sich in der Mitte des Lebens noch einmal neu zu orientieren.

Fazit: Natürlich keine hochgeistige Literatur. Aber ich habe den Roman sehr gerne gelesen und mich jede Minute gut und intelligent unterhalten gefühlt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der Hollywood-Drehbuchautor und die Buchhändlerin, 23. März 2013
Von 
Nefret - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Zu ihrem 40. Geburtstag erstellen Sunny und ihre Freunde in Liste der Dinge, die sie tun muss, zusammen. Ein Punkt darauf: eine Nacht mit dem Drehbuchautor Danny Masters zu verbringen. Vor einer Pressekonferenz läuft ihr dieser tatsächlich über den Weg. Doch das Treffen ist nicht so erfolgreich wie erhofft.

Beim Lesen von „Adulation“ fühlte ich mich an zwei Hollywood-Filme erinnert, vermutlich auch, weil Danny Masters selbst erfolgreich im Filmgeschäft in LA unterwegs ist.
Der erste Film ist „Schlaflos in Seattle“, der andere „Email für Dich“ (wobei ich nicht genau sagen kann, warum, vielleicht weil Sunny ebenfalls in einem Buchladen arbeitet). Allerdings fehlt „Adulation“ ein wenig die Leichtigkeit der beiden Komödien.

Sunny ist die Sympathieträgerin dieses Romans. Zusammen mit ihren besten Freunden sorgt sie für etwas Humor.
Danny ist ein komplexbeladener Ex-Alkoholiker, der es in Hollywood zu Erfolg gebracht hat. In „Adulation“ muss er erst einige Wandlungen durchmachen, bis er seinen Frieden findet.

„Adulation“ ist eine leichte Lektüre, die Spaß macht. Ich werde die Autorin weiter beobachten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Forty reactions turn to Gold, 21. April 2013
Von 
Ice - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Taschenbuch)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sunny Smith arbeitet in einem Buchladen, der Teil ihres Schneckenhauses geworden ist,
das sie nach Enttäuschungen in der Vergangenheit aufgebaut hat.
Ihre Scheuklappen gegenüber dem Leben sind so groß,
dass ihre Freunde an ihrem 40.Geburtstag beschliessen,
dass es Zeit ist den selbstgebauten Käfig einzureißen.

Sie zwingen sie mehr oder weniger dazu bei der Erstellung einer Liste von Dingen mitzuwirken,
die sie in vierzig Wochen zu erfüllen hat.
Allem voran die eigenen Bücher zu veröffentlichen und mit Danny Masters,
ihrem Lieblingsautor und angehender Hollywoodstar, zu schlafen.

Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Sunny und Danny erzählt.
Dass Sunny in den meisten Fällen nur reagiert, zu ihrem Glück gezwungen werden muss,
macht den Anfang sehr zäh und ereignislos.
Dazu kommt, dass das media- und blumige Wortspiel geschwängtere,
sich oft in mehrzeiligen Sätzen und langen Kapiteln ergießende English
einem Big Mäc mit Erdnussbutterzusatz gleichkommt,
das erst einmal verdaut werden will.
In Verbindung mit stark strapaziertem Zufall,
ist es kein Wunder, dass einige Leser vor Seite einhundert das Handtuch werfen.

Zu früh.

Nach der ersten Begegnung von Sunny und Danny,
setzt ein Prozess in Gange, der beide ihre bisherigen Ziele und Leben hinterfragen lässt.
Sie entdecken, dass das Vertraute, das Selbstmitleid eine Kruste gebildet hat,
die sie blind für das eigentlich Gewollte werden lies.
Diese zu entfernen, fordert nicht nur den inneren Schweinehund
und die Unterstützung der besten Freunde,
es bedingt auch Schnitte, die das bisherige Leben beenden.
Gleichzeitig werden dadurch die Dämonen der Vergangheit lebendig,
ohne diese zu besiegen, nicht an ein Neuanfang zu denken ist.

Ihr beider Leben schlägt dadurch spannende Kreise,
die sie fast zu zwei Königskinder werden lassen.

Fazit. Nach dem langen Anlauf, ein sehr lesenswerter Roman.
Mir selbst gefallen speziell die Passagen, bei denen Sunny's Handeln im Widerspruch zu ihren parallelen Gedankengängen steht
und die scharfzüngigen Szenen zwischen Danny Masters und seiner Tochter Ella.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Lobhudelei, Verherrlichung, 18. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Kindle Edition)
Adulation im Lexikon nachgeschaut heisst Verherrlichung.
Etwas irreführend, es sei denn es gibt im amerikanischen noch eine andere Bedeutung.
Das Wort kommt zwei Mal im Text vor, aber macht auch nicht viel Sinn.
Sonst aber ist die Story gut geschrieben.
Es gibt zwei Protagonisten die zunächst separat behandelt werden, sich aber am Ende finden.
Jeder, die Frau und auch der Mann, haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Mit Hilfe von guten Freunden gelingt das auch.
Gut und spannend geschrieben, auch das Milieu ist gekonnt dargestellt. Gute Unterhaltung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Langweilig, 3. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Kindle Edition)
Leider ein enttäuschendes Buch aus dem Überaschungskorb "Kindle Deal des Tages". Einem (fast) geschenkten Gaul sollte man zwar nicht ins Maul schauen, aber dieses Pferdchen sorgt vielleicht noch am Gnadenhof für Unterhaltung, sonst nirgends. Die Story ist mehr als seicht, was an sich ok wäre, auch leichte Kost kann unterhalten. Hier verhalten sich die erwachsenen Protagonisten allerdings wie Teenager und es ist schlicht anstrengend ihren unglaublich naiven Überlegungen zu folgen. Leider keine Leseempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Great Storyline!, 10. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Adulation (Kindle Edition)
I loved the book. Never heard of Elisa Lorello until now - and have a new favorite author! Funny and clever writing!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Adulation
Adulation von Elisa Lorello
EUR 3,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen