Kundenrezensionen


759 Rezensionen
5 Sterne:
 (632)
4 Sterne:
 (84)
3 Sterne:
 (23)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auch der zweite Teil kann überzeugen
Mondsilberzauber - das ist die Fortsetzung der spannenden Liebesgeschichte von Calum dem Shellycoat und Emma, die ein Halbling (also halb Mensch, halb Shellycoat) ist.
Calum wird von Elin gefangen gehalten und Emma ist zu ihrem eigenen Schutz auf das Internat all der unentdeckt unter den Menschen lebenden "Fabelwesen" gebracht worden. Dort lernt sie vieles über...
Veröffentlicht am 30. März 2012 von Mephista

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grauenhaft!
Der Anfang des Buches ist sehr hektisch und wenig liebevoll geschrieben, es dauert nur wenige Seiten und Emma erfährt, dass ihre Mutter tot ist, sie zu ihrem Onkel ziehen muss und dann lernt sie auch schon den hinreißenden, umschwärmten Calum kennen. Die Autorin lässt sich leider auch wenig Zeit, um Emma vorzustellen, so dass man Emmas schmerzlichen...
Vor 5 Monaten von FarinaLo veröffentlicht


‹ Zurück | 1 276 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen auch der zweite Teil kann überzeugen, 30. März 2012
Von 
Mephista - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber (MondLichtSaga Band 2) (Kindle Edition)
Mondsilberzauber - das ist die Fortsetzung der spannenden Liebesgeschichte von Calum dem Shellycoat und Emma, die ein Halbling (also halb Mensch, halb Shellycoat) ist.
Calum wird von Elin gefangen gehalten und Emma ist zu ihrem eigenen Schutz auf das Internat all der unentdeckt unter den Menschen lebenden "Fabelwesen" gebracht worden. Dort lernt sie vieles über diese übernatürliche Welt, sie muss sich auch mit den anderen Shellys auseinandersetzen, die ihr nicht immer freundlich begegnen. Doch ihre Freundin Raven und ihre Halbschwester Amia stehen ihr hier zur Seite.

Heimlich plant Emma mit ein paar anderen treuen Anhängern Calums Befreiung, jedoch muss sie hierbei vorsichtig sein, denn sie weiß nicht immer, wer Freund und wer Feind ist - schließlich will Elin, der Mörder ihrer Eltern die Herrschaft über das ganze Volk erlangen.

In der ersten Hälfte des Buches spielt sich Emmas Leben auf dem Internat ab. In der zweiten Hälfte geht es wieder mehr um Calums und Emmas Liebe, was bedeutet, dass die Beziehung der beiden mehr im Vordergrund steht.

Marah Woolf hat die seltene Gabe, mit ihren Worten zu fesseln. Ihre Beschreibungen sind derart bildlich, dass man sich sehr schnell in dieser Welt wohlfühlt und mehr darüber lesen möchte.
Sie schafft es gekonnt, in der ersten Hälfte den Spannungsbogen zu halten. Trotzdem fand ich die erste Hälfte schwächer als die zweite. Das liegt sicher daran, dass Calum nicht da ist und so die Beziehung, die sonst Mittelpunkt ist, etwas ins Abseits gerät. Außerdem wurde zum Beispiel der Rettungsversuch nicht wirklich geschildert, es hat lediglich einer der Shellycoats den anderen davon berichtet. Sicher wäre es spannender gewesen, diesen Teil "live" mitzuerleben. Mir fehlte einfach etwas in der ersten Hälfte.

Als dann Calum wieder greifbar wird, ist das Kribbeln und das Gefühlskarussell sofort wieder genauso spürbar wie im ersten Buch. Das hatte ich nicht erwartet, oft geht das in anderen Mehrteilern verloren - nicht so hier!

Das hat mich sehr begeistert und ich habe diesen Teil des Buches dann förmlich verschlungen. Frau Woolf kann Emotionen so stark ausdrücken wie nur wenige Autoren, und da mir Gefühle in einem Roman sehr wichtig sind, bin ich hier voll auf meine Kosten gekommen.

Das Buch hat einen sehr schönen und stimmigen Schluss, der wieder viel Lust auf den dritten Teil macht und einen frohen Mutes zurücklässt.

Der Vergleich zu Harry Potters Internat oder Bellas und Edwards Liebe wird hier sicher wieder oft gezogen werden. Mit Hogwarts und seiner Athmosphäre kann sich das Internat in diesem Buch nicht messen, keine Frage. Muss es zwar auch nicht, jedoch fällt es sehr schwer, hier nicht zu vergleichen, denn es gibt hier einige Personen, die mir bekannt vorkamen, wie der Lehrer Talin, der Professor Snape viel zu ähnlich ist. Ansonsten ist diese Geschichte eine ganz eigene und überhaupt nicht abgekupfert. Das hat diese Autorin auch gar nicht nötig. Außerdem muss es auch erlaubt sein, ehrlich zu sein: ich finde den Schreibstil der Autorin sehr viel wortreicher und schöner als Meyers.
Das allerdings ist wieder eine Frage des Geschmacks, also lest es und entscheidet selbst....

Ich gebe dem Buch 4 Punkte und nicht 5, weil ich die erste Hälfte nicht so überzeugend fand und ich leider eine Internatsallergie entwickelt habe in den letzten Jahren...! Dafür kann aber Marah Woolf nichts!

Wieder ein sehr lesenswerter Roman dieser Schriftstellerin, ich bin schon gespannt auf Teil drei und übe mich jetzt brav im Warten bis Weihnachten...da muss ich Frau Woolf ja fast böse sein, dass ich mich nach diesem langen Winter jetzt schon wieder auf den nächsten freue - das soll schon etwas heißen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel zu kurz..., 28. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber: MondLichtSaga (Taschenbuch)
Habe alle 3 Teile der "Mondlicht Saga" regelrecht verschlungen. Schöne Geschichte um Emma und Calum. Man zieht zu Beginn zwar automatisch einige Parallelen zu Bella und Edward aus der "Twilight Saga", aber diese Parallelen verfliegen schnell und die Vorzüge Schottlands treten an ihre Stelle.

Das Buch-Cover finde ich geil! Die Schrift kommt als Font für Windows 7 bestimmt echt cool 'rüber! Jemand eine Ahnung, wo's diesen Font als kostenlosen Download gibt?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grauenhaft!, 24. Juli 2014
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber (MondLichtSaga Band 2) (Kindle Edition)
Der Anfang des Buches ist sehr hektisch und wenig liebevoll geschrieben, es dauert nur wenige Seiten und Emma erfährt, dass ihre Mutter tot ist, sie zu ihrem Onkel ziehen muss und dann lernt sie auch schon den hinreißenden, umschwärmten Calum kennen. Die Autorin lässt sich leider auch wenig Zeit, um Emma vorzustellen, so dass man Emmas schmerzlichen Verlust nicht nachempfinden kann und auch die Hauptdarstellerin scheint alles schnell zu verkraften. Generell sind die Figuren nicht gut gezeichnet, ohne Tiefe und wenig greifbar für den Leser.
Zwanzig plötzliche Szenenwechsel später lebt Emma dann auch schon in einer tollen Familie, geht in eine tollen Schule in der sie auch tolle Noten schreibt und verliebt sich in den tollen Calum. Nach einigem Hin und Her, ein paar nicht nachvollziehbaren Reaktionen von Teenie-Emma und auffällig zufälligen Ereignissen knutschen die beiden dann doch endlich harmlos rum. Mittlerweile wurde der Leser natürlich auch mehrmals darauf hingewiesen, dass Calum kein Mensch sondern ein "Wesen" sei (kommt mir bekannt vor!), aber da das Buch insgesamt wenig Spannung bietet, wartet man auch nicht sehnlichst auf die Enthüllung seines Geheimnisses sondern eher auf das Ende des Buches...
Schwerwiegende Grammatikfehler, unlogische Beschreibungen ("Ein heller Schimmer verdunkelte sein silbernes Haar") und plötzliche Zeit- und Szenensprünge steigern nicht gerade das Lesevergnügen. Insgesamt ist die wenig originelle Idee des Buches aus verschiedenen Fantasy-Büchern abgekupfert und zusammengeschustert (Twilight, Harry Potter, Herr der Ringe etc.), der Schreibstil ist stilistisch äußerst schlecht, die eindimensionalen Figuren sind unsympathisch und ihre Handlungen wenig nachvollziehbar. Ein Spannungsbogen ist kaum vorhanden. Das Buch ist eine komplette Zeitverschwendung und bekommt deshalb die Note 5.

Mehr Buchrezensionen auf [...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebenswertes Buch trotz großer Schwächen, 17. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber (MondLichtSaga Band 2) (Kindle Edition)
Erst einmal Hochachtung vor der Wahnsinnsleistung, eine Idee so konsequent und liebevoll zu verfolgen. Leider sind die meisten Rezensionen in der Hinsicht etwas nachlässig.

Pluspunkte: Gute Idee, gut ausgearbeitet, der Ende des zweiten Teiles wird richtig flüssig zu lesen und es gibt starke Szenen zum Ende hin, und am Anfang des dritten Teiles, die gut ausgearbeitet sind. Im dritten Teil gibt es sehr originelle und spannende Szenen, mit denen selbst ich als erfahrene Leserin nicht gerechnet hätte, und die gut eingeführt werden, so dass die Spannung langsam steigen kann. Streckenweise konnte ich nicht aufhören zu lesen. Jedoch hat mich Folgendes sehr oft aus der Welt herausgerissen, was sehr negativ ist:

Minuspunkte: Im ersten Teil ist das gesamte Erzählgerüst an Twilight angelehnt (Kennenlernen, Szene am Strand, etc.), im zweiten wird die Erzählung selbständiger.
Leider in sehr schlechtem Deutsch geschrieben, viele viele Rechtschreibfehler (unnötig bei ordentlichem Lektorat), und leider schwerwiegende Grammatikfehler (falsches Genus ("ein Weihnachten"), falscher Kasus (Genitiv, wo Dativ hingehört, das soll ein gutes Deutsch vortäuschen) und leider grobe Stilpatzer (viel zu viele Adjektive und Adverbien, wo ein Verb hinsollte, oft völlig unnötigerweise in Doppelung ("leise flüsternd")), Genitiv, wo ihn nur unerfahrene Autoren hinstellen, und ganz schlimm: "das" und "dass" auch noch im dritten Band verwechselt. Das sind wirklich Anfängerfehler! Leider sehr unoriginell, unprofessionell und ärgerlich!!
Wäre alles nicht nötig gewesen, das nächste Mal einfach ein gutes Lektorat walten lassen :-) Es gibt auch freiberufliche Lektoren, die sehr gut sind.

Fazit:
Professionelles und schönes Cover und durchgehende Linie bei Titel
Konsequente Ausarbeitung
Leider in sehr schlechtem Deutsch verfasst
Charaktere hätten mehr Potenzial, aber soweit ich die Geschichte verstehe, war der Autorin wichtiger, die schottische Welt stimmig zu gestalten und die Handlung mehr auszuarbeiten. Auch bedient sie ihre Zielgruppe sehr gut. Es ist völlig klar, dass jemand, der nicht zur Zielgruppe gehört, enttäuscht sein wird. Im großen Zusammenhang ist das Konzept sympathisch, d.h. wie die Autorin auf ihrer Webseite von ihrer Geschichte und mit ihren Lesern spricht.
Das Gesamtkonzept ist bei Selfpublishern ja oft ebenso wichtig wie das Werk an sich und muss respektiert werden. Es ist klar, dass ihr Dreiteiler nie als Hochliteratur beabsichtigt war, dennoch hätte ich mir etwas mehr Achtung vor der Sprache gewünscht. Gerade im Hinblick darauf, dass die Autorin offensichtlich viel liest und Bücher liebt.

Ein liebenswertes Buch trotz großer Schwächen. Liebe Autorin, vielleicht könnte man es noch einmal nachbearbeiten?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen :D, 4. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber (MondLichtSaga Band 2) (Kindle Edition)
einfach nur super... ich kann die bücher-serie nur empfehlen... man kann sich richtig reinversetzten in die geschichte... einfach ein traum!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schön geschrieben und gut zu lesen., 2. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber (MondLichtSaga Band 2) (Kindle Edition)
Habe alle 3 Bücher gelesen und fand sie sehr gut. Spanend geschrieben und nicht langweilig. Die Bücher können jung und alt lesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen schöner 2. Teil, 11. Dezember 2014
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber: MondLichtSaga (Taschenbuch)
„MondSilberZauber“ von Marah Woolf ist der zweite Teil der „MondLichtSaga“.

Nach dem Tod von Ares und dem Verschwinden von Calum, leidet Emma sehr. Sie weis nicht ob Calum noch lebt, was aus ihnen beiden wird. Doch dann erhält sie einen Brief. Calum wird gefangen gehalten. Ab da überschlagen sich für Emma die Ereignisse.

Emma hat ihren Vater verloren, nachdem sie ihn nur kurz kennenlernen durfte. Doch viel schlimmer für sie ist, dass Calum verschwunden ist. Es ist nicht nur einfach Herzschmerz. Emma fällt in ein tiefes Loch und vieles ist ihr nur noch egal. Erst als sie ein Lebenszeichen von ihm hört, fängt sie wieder an zu „leben“.

Auch in diesem Teil gibt es wieder viele Charaktere, alte wie neue. Genau wie im ersten Teil kommt man als Leser aber gut zurecht mit ihnen. Es gibt wieder ein paar Überraschungen durch die Charaktere, die sehr gelungen sind.

Die Mythen rund um Avalon/Avallach wurden ja schon im ersten Teil miteingebunden. Hier werden sie jetzt vertieft. Da Emma das Internat auf Avallach besucht, lernt der Leser mit ihr immer mehr über die magischen Wesen kennen. Man merkt, dass es gut durchdacht ist.
Dabei hat man aber nicht das Gefühl auf irgendeiner Akademie oder in einem Camp zu sein, wie in anderen Büchern. Es wirkt eher wie ein spezielles Internat und ist einladend.

In diesem Band gibt es auch wieder etwas Typisches aus diesem Genre. Die weibliche Protagonistin leidet an der Trennung von ihrem Schwarm, versucht ihn zurück zubekommen und kämpft für ihn. Emma kann sich dennoch etwas abheben. Sie versucht zwar mit allen Mitteln Calum zu helfen. Doch ist ihr bewusst, dass sie einen Plan und Verbündete braucht.

Spannend und packend war es auf jeden Fall. Man fragt sich was hat Erin vor? Wie wird es Calum ergehen? Kann Emma ihm helfen? Es gibt tolle Wendungen, die man so nicht unbedingt erwartet und das Ende hat auch noch eine tolle Überraschung zu bieten.

Das Cover ist vom Prinzip her das gleiche wie von Band 1. Nur ist es diesmal Lila.

Auch wenn mir im ersten Teil manches etwas störend fand, wollte ich wissen wie es weiter geht. Die Welt die Marah Woolf geschaffen hat, hat mich wieder völlig fasziniert. Diesmal war der Part „typisch für dieses Genre“ etwas kleiner.
Dennoch gibt es 4 von 5 Wölfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen macht neugierig auf mehr, 13. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber (MondLichtSaga Band 2) (Kindle Edition)
Klappentext
"Mein Herz fing an zu schlagen, immer schneller. Der Stein in meinem Magen schien größer zu werden, doch nicht vor Schmerz. Er polterte ein wenig herum, zersprang und tausend kleine Schmetterlinge flatterten aus seinem Inneren hervor. Er lebte, er war gefangen, aber er lebte. Das war das Wichtigste. Calum war nicht tot, nicht in unerreichbare Ferne gerückt." Als Emma erfährt, dass Calum noch lebt gibt es für sie nur ein Ziel: Sie möchte, dass er zu ihr zurückkommt? Doch Calum ist in seine Welt entschwunden. Eine Welt, in die sie ihm nicht folgen kann. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse. Wird es Emma gelingen, Calum zu retten? "MondSilberZauber" ist der 2. Teil der MondLichtSaga. Der 1.Teil ist unter dem Titel "MondSilberLicht" erschienen.

Autor
Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Edinburgh/Schottland. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 280.000 Mal verkauft. Der erste Teil "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 preisgekürt.
Die internationalen Rechte für die Saga hat der renommierte französische Verlag Michel Lafon erworben. Im Oktober 2014 erscheint die französische Ausgabe.In 2015 folgt die Veröffentlichung in koreanischer Sprache. Die englische Übersetzung ist bereits seit Februar 2014 erhältlich. Für alle Hörbuchfans eine tolle Nachricht: exklusiv bei audible sind alle 3 Teile als Hörbuchfassung zu erwerben.

Auch die zweite Trilogie von Marah Woolf die BookLessSaga hat sich bisher über 70.000 mal verkauft. Am 15.06.2014 erscheint der dritte Teil. Worum es geht? Um die Frage - Wie weit muß man gehen um den größten Schatz der Menschheit zu schützen - unsere Bücher?

Besuchen Sie Marah auf: [...]
[...]

Meinung
Das Cover des zweiten Bandes erinnert sehr an den ersten Teil dieser Trilogie. Nur die Farbe wurde hier von türkis zu einem dunklen lila Ton geändert. Die kleinen weißen Blüten und Vögelchen sind einem mittlerweile vertraut und passen richtig gut zu diesem Buch.

Es geht nahtlos vom Abschluss des Vorderbandes weiter. Wenn man also gedacht kurz zu Atem zu kommen: Nein! Aufregend und spannend führt die Autorin den Leser weiter in das Abenteuer hinein. Es ist weiterhin aus der Sicht von Emma geschrieben und wieder in einzelne Kapitel unterteilt worden. Der Schreibstil ist leicht und flüssig, genau so wie ich es von einem Jugendbuch erwarte! Der Leser kann sich sehr gut in orte und Geschehnisse hinein versetzen und fiebert richtig mit.

Emma und Calum sind weiterhin die beiden Hauptprotagonisten und man hat sie mittlerweile richtig ins Herz geschlossen. So haben die beiden es auch in diesem Band nicht wirklich einfach. Sie wachsen aber mit ihren Aufgaben, vor allem Emma setzt sich nun mit den Fabelwesen und deren Geschichten auseinander um alles besser verstehen zu können. So ist sie ja auch ein halber Shellycoat wie sie mittlerweile erfahren hat. Doch das bringt sie natürlich auch in große Gefahr vor Elin.
Ihr Onkel schickt sie auf ein Internat, zu Ihrem eigenen Schutz wie er sagt. Doch wie lange soll es dort gut gehen? Vor allem, wie können sie Calum befreien? Dieser wurde ja von Elin in Gefangenschaft genommen. Wem kann sie im Internat vertrauen? Wer stecht auf Ihrer Seite und werden sie es schaffen, Calum zurück zu bekommen? Viele Fragen auf die Emma zunächst keine Antwort weiß.

Ich mag ehrlich gesagt gar nicht zu viel schreiben da ich Angst habe zu viel Inhalt zu verraten. Aber auch in diesem Teil kommt die Liebe der beiden nicht zu kurz, Mythen und Sagen werden weiter ausgebaut und man erfährt immer mehr aus dieser Welt die man vorher nicht gekannt hat. Der Zusammenhalt zwischen Freunden und gegenseitigem Vertrauen ist auch ein sehr wichtiger Punkt!

Marah Woolf hat hier einen ganz tollen, fantastischen Zwischenband hingelegt der einem zeitweise die Tränen in die Augen treibt, zum nachdenken anregt und einfach nur wunderschön ist. Nun bin ich doch sehr auf den dritten und letzten Band gespannt und hoffe, das sich alles zum guten wenden wird.

Fazit
Super Anschluss an Band eins und sehr neugierig machend auf den Folgeband!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wow, 29. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber (MondLichtSaga Band 2) (Kindle Edition)
ich habe alle drei teile in eins durchgelesen und dann nochmal!!! habe es freunden empfohlen und denen gefiel es auch richtig richtig gut!!! klare kaufempfehlung: hinreissend, spannend, aufwühlend, frische verliebtheit und unsicherheit!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch ein tolles Buch!, 19. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: MondSilberZauber: MondLichtSaga (Taschenbuch)
Wenn man den ersten Teil der Saga gelesen hat ist dieses Buch nicht mehr aus der Hand zu legen! Bei mir hat es nur ein paar Stunden gedauert und dann war ich leider schon durch! Gut das es noch einen Teil gibt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 276 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

MondSilberZauber (MondLichtSaga Band 2)
EUR 2,99
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen