Kundenrezensionen


44 Rezensionen
5 Sterne:
 (32)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echter Trip
In The Game schafft Neil Strauss es, einen interessanten und nicht von Heldenvergötterung (Männer) oder angstvoller Abscheu (Frauen) Blick auf eine Gemeinschaft von Männern zu werfen, die sich dem Ziel verschrieben hat, attraktiver für Frauen zu werden.
Er beschreibt allerdings nicht nur ihre Techniken und Ideen, sondern vielmehr eine Art...
Veröffentlicht am 7. November 2005 von Frank Taeger

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was ist das eigentlich?
Als Roman mittel, als Sachbuch über Verführung ebenfalls mittel. Irgendwie eine Mischung aus beiden und doch angenehm zu lesen, da es irgendwie einen spirituellen Progress der Hauptperson beschreibt, der auf suptile Art bei unserer Selbstreflektion wiedergefunden werden kann. Im Prinzip ein ganz guter Zeitvertreib und ich würde das Buch auch wieder lesen,...
Vor 19 Monaten von Link veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

37 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein echter Trip, 7. November 2005
Von 
Frank Taeger "Shaolin Book Worm" (Perpetual Traveler) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
In The Game schafft Neil Strauss es, einen interessanten und nicht von Heldenvergötterung (Männer) oder angstvoller Abscheu (Frauen) Blick auf eine Gemeinschaft von Männern zu werfen, die sich dem Ziel verschrieben hat, attraktiver für Frauen zu werden.
Er beschreibt allerdings nicht nur ihre Techniken und Ideen, sondern vielmehr eine Art turbulenten, süchtig machenden Lebensstil mit all ihren Tücken und Vorzügen.
Er beschreibt Menschen, die eine neue Art von social engineering erschaffen haben, der für manche reine Manipulation, für alle im Spiel jedoch ein tierischer Spass ist.
In diesem Buch werden die Schicksale von jungen Männern beschrieben, die genug von der Gesellschaft haben, ihre Mythen einreissen, beginnen zu lernen, was funktioniert und sich manchmal in diesem schillernden Leben verlieren.
Das Buch stellt irgendwann dann die Frage, nach was es sich lohnt zu strben. Wenn man die Fähigkeit hat, jede Frau anzuziehen, sie dazu zu bringen, ihren Freund oder Ehemann zu betrügen ohne mit der Wimper zu zucken und Dinge lernt, die man vielleicht gar nicht wissen wollte. Wenn man merkt, dass Unwissenheit ein Segen sein kann, und das Gerüst der Mythen der Gesellschaft längst zusammengebrochen ist.
Was ist dann eine echte Erfüllung? Wie kann man eine Frau noch wirklich lieben? Und was ist falsch daran, verliebt zu sein?
Was bedeutet überhaupt Liebe? Was ist ein "sozialer Roboter"?
Was bedeutet es, wirklich ein besserer Mann zu werden?
Können Götter einem helfen? Und nach was hat man wirklich gesucht, wenn man merkt, dass all diese Frauen einem nicht das zugeben scheinen, was man gesucht hat?
All diese Fragen stellte sich Neill Strauss vermutlich, während er dieses Buch schrieb.
Ich kann jedem Mann und auch jeder Frau empfehlen es zu lesen, um eine neue Sicht auf Dinge zu bekommen, die man nicht für wahr gehalten hat, die Frauen gerne verschweigen oder zur Lüge deklarieren, die von Männern für unmöglich gehalten werden und von wenigen auf dieser Welt gelebt werden.
Kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kurzweilig und interessant, 11. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Game (Taschenbuch)
Der amerikanische Autor beschreibt seine Wandlung vom langweiligen Büromenschen zum selbstbewussten Hengst und Verführer. Es ist unterhaltsam, lebendig geschrieben und rundherum zu empfehlen. Aber beachte, es ist kein Ratgeber sondern lediglich eine Episode im Leben des Autors, lebendig und unterhaltsam erzählt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A fascinating must read!, 2. Juli 2006
Von 
Kevin Connolly (Detroit) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
This is one of the best stories I have every read! I think that it will teach almost every man out there at least a few valuable lessons about women, relationships, sex and life. I completely agree that this book can become a great starting point for a movie.

The story is about the fascinating transformation of an "average frustrated chump" into a first class pick up artist. It is never easy to go through such profound understanding about yourself, the girls in general and what you really need and want to have/achieve in life. However, Neil has successfully found the answers to these tough questions in less than 2 years. It is true that the childhood of all those wannapickup hot girls had been difficult. However, how many men in the world have had perfect and cloudless childhood? I guess, not many. That's why I see Neil's story as an example, at least for me, that you have no right to use such misfortune from your past as an excuse for not being successful with girls.

He proves to the reader with his personal example that if there is a will there is a way no matter whether you want to pick up girls, find the love of your life as he did at the end or open your mind for greater understanding of life. Additional exceptional book that surpassed my expectations is "Scientifically guaranteed male multi-orgasms and ultimate sex" by Alan Ritz. I highly recommend both bestsellers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was ist das eigentlich?, 3. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Als Roman mittel, als Sachbuch über Verführung ebenfalls mittel. Irgendwie eine Mischung aus beiden und doch angenehm zu lesen, da es irgendwie einen spirituellen Progress der Hauptperson beschreibt, der auf suptile Art bei unserer Selbstreflektion wiedergefunden werden kann. Im Prinzip ein ganz guter Zeitvertreib und ich würde das Buch auch wieder lesen, wenn ich alles vergessen hätte. Auch was Frauen betrifft, liefert es den ein oder anderen nützlichen Einblick. Doch zum PUA wird man damit sicherlich nicht, da noch viel fehlt, was man sich aus anderen Werken holen muss. Unterm Strich bin ich mir nicht ganz sicher, was das Buch so genau sein soll. Fest steht, es ist wirklich kurzweilig gewesen, es zu lesen und ich werds auch wieder lesen. Darüber hinaus ein guter Einstieg ins PU und ein Anstoß zur Selbstreflexion.

Allerdings sicher nicht das Benutzerhandbuch für Frauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen If you are a single man BUY THIS BOOK!!!!, 2. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Game (Taschenbuch)
Heck, even if you are not single it is a super fun read. Niel Strauss is an amazing writer and tell a very cool story about a sub-culture of pick-up artists. But, maaaaaan, this stuff really works! I have tried it out in America and Germany and it has landed me telephone numbers and dates galore!!! When I was single, a good friend told me, "Don't think. Go out and buy The Game!" Best piece of advice I ever received!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die Kunst der Verführung?, 20. November 2014
Rezension bezieht sich auf: The Game (Kindle Edition)
Der Journalist Neil Strauss konnte als Durchschnittsmann gelten - bis er einen redaktionellen Auftrag erhielt, über sogenannte pick up artists zu recherchieren - eine in Mode gekommene Aufreißerbewegung. Der im Hinblick auf das weibliche Geschlecht von Frauen frustrierte Strauss begeisterte sich schnell für die scheinbar neue Macht durch bestimmte Vorgehensweisen/Techniken zum Andocken ans weibliche Geschlecht; wie in jedem Bereich gab es auch in jener Szene bereits Profis - Strauss wurde neben seinem Mentor Markovic einer von ihnen. Diese Geschichte beschreibt das Buch.
Es werden zahlreiche Erfolgsgeschichten aufgereiht - und bis zu zehn Partnerinnen gleichzeitig gelten als Erfolg - unabhängig erlangt von traditionellen religiösen Möglichkeiten zur Vielweiberei.

Neben Beschreibungen der Aufreißerbewegung werden auch die unterschiedlichen Techniken bekannter Trainingsleiter angerissen; es wird deutlich gemacht, dass die Aufreißer sich für die besseren Menschen - hier in Sachen Sexualität - halten, so wie es in jeder Szene üblich ist: Spezialisten (PUAs) mit einem Genussmehrwert im Leben auf der einen Seite - graue Normalos (AFCs) auf der anderen Seite. Dennoch gilt die Szene auch als helfender Hort und Rückenverstärker für Männer im sexuellen Anfängerstadium oder mit signifikanten Komplexen.

Interessanterweise werden auch die negativen Seiten der Vorgehensweisen, respektive der zugrundeliegenden Lebenseinstellung, artikuliert - so leidet Strauss, trotz seines nach außen hin erfolgreichen und großartigen Tuns an depressiven Tendezen, innerer Leere. Der Mentor Markovic mußte sich selbst mehrfach in psychiatrische Behandlung geben.
Obwohl die Cracks unablässig ihren Samen überall verbreiten haben sie selbst doch ulkigerweise keine Kinder...

In den vermeintlich prüden und offiziell politisch korrekten USA gilt das Buch als Kultbuch und findet sich in den Bestsellerlisten wieder; in Mitteleuropa widerum wird es - im Feuilleton - als zynisches Machwerk gebrandmarkt. So schrieb die FAZ 2006 mal: "Von Seite 140 an mutiert der Loser Strauss jedenfalls zum Maul-Aufreißer des Jahrhunderts. Hier und da läßt der habituelle Macho doch Spurenelemente von Charme und Verstand erkennen und gibt zu, dass er sich mitunter ziemlich dämlich vorkommt." Andernorts hieß es mal: "Die Aufreißer feuern eine Reihe von gezielt ausgeteilten, kleinen Herabwürdigungen ab. Wer jetzt noch nicht eingeschlafen ist, darf sich eine seitenlange Selbstbeweihräucherung antun, die mit ein paar Selbstzweifeln gespickt ist, damit es nicht zu eintönig wird."

Was immern man davon hält - einen Kult ums eigene Tun zu schaffen hat für die Mentoren der Szene vor allem einen gewichtigen Vorteil: sie erhalten dadurch Macht und Geld.

Die Folgen von Strauss und diesem Kultbuch werden derzeit übrigens auch bei uns wieder heiß diskutiert: der Amerikaner Julien Blanc - mit der weltweit tätigen Firma Real Social Dynamics (RSD) und seiner "charmanten Verachtung für Frauen", die er dennoch als Hauptzielobjekte seines Tuns ansieht - macht sehr gutes Geld mit teuren Anleitungen, wie man Frauen gefügig macht, gerne auch unter Anwendung physischer Gewalt und vergewaltigungsartigem Vorgehen, Schüchternheit abbaut, et cetera. Der von der Szene Gefeierte pflegt hierdurch einen vortrefflichen Kontostand, wird allerdings auch mit Einreiseverbote verschiedener Staaten belegt und von mancherlei Seite wegen "massenhafter Verbreitung von rassistischem und sexistischem B******* verfolgt, seine Bootcamps und Drills angefeindet. Andererseits begeistern Bücher wie "The physical Game - wie man Frauen physisch führt und ins Bett kriegt" oder Julien Blancs online-Tutorien auf Voutube Hundertausende. Interessanterweise werden auch die teilweise faktischen Aufrufe zum Vergewaltigen nicht von Staatsanwaltschaften aufgegriffen.

Ausspähen von Schwächen, erschleichen von Vertrauen: verpestete Charaktereigenschaften. Pervertierte Flirttips, Sexualität als Gewaltprozess, Menschen als Gegenstände die es zu manipulieren gilt, stakkatoartiges Einwirken... ...Empörungswellen, Hass und verallgemeindernde Betrachtungen andererseits ...was immer man von alledem hält: um sich ein nicht oberflächliches, vorurteilsfreies, treffendes Bild von Aufreißer-Szene und Kultbuch zu machen, sollte man sich zunächst letzteres zu Gemüte führen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2.0 von 5 Sternen Ein hoch auf eine narzistische psychopathische Gesellschaft, 14. November 2014
Rezension bezieht sich auf: The Game (Taschenbuch)
Pick up Artists. Das sind jene Schlemils die mit cleverer Chuzpe und Rabulistik das Thema Geschlecht und Charakter von Otto Weininger in ein "Spiel" umsetzen. Neil Strauss zeichnet das "komplexe" Mischungsverhältnis aus britischem Dandy und deutschem
Stutzer. Gesellschaftliche Redegewandheit ein perfekt antrainierter geselleschaftler Aussenwirkungsauftritt und die richtige Location und es beginnt das Duell wer am meisten Prachtschnitten die "hot" ergo "läufig" sind als wilder Hengst besteigt.
Der Begriff Liebe im Erich Fromschen Kontext sowie auch im Wilhelm Reichschen Orgon wird zu einem Misthaufen, den sie besteigen um darauf zu krähen. Das sind auch keine typischen Maccaroni Gallos das ist etwas neues und etwas gefährliches, da es nur um die Eroberungsquote auf dem score board ihrer eigenen nicht reflektierten Eitelkeit geht. Diese Subjekte die sich die Objekte ihrer beGIERde nach LUST und LAUNE abgreifen haben aber auch heutzutage ein allzuleichtes Spiel, da die wenigsten jungen Dinger die Schmeichlertruppe durchschaut. Einerseits muss man diese Clique verabscheuen andererseits stehen ja anscheinend auch jeden Tag wieder genügend dumme Dinger auf die sich von soetwas blenden lassen. Und die Jungs sind geschult genug die Anzeichen zu lesen. Ob Arschgeweih oder knallenge körperbetonte Kleidung ob der gezielte Blick auf ein wenig Haut sie spielen das "Spiel" und sie "spielen" es hervorragend. Das diese Kategorie sehr sehr nah beim Thema der Loverboys im Rahmen der Zwangsprostitution stehen, sollte jedem klar sein. Jeder Familienvater sollte seine 375 Magnum durchladen und dann auch einmal auf Jagd gehen. Leider nur ein Symptom einer narzistischen und dann auch psychotischen und nicht mehr neurotischen Spezies der definitiv das Handwerk gelegt werden muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend geschrieben, informativ!, 16. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Game (Taschenbuch)
mir wurde das Buch empfohlen und ich habe mir danach etwas anderes drunter vorgestellt, als ich bekommen habe.
Trotzdem sehr witzig geschriebenes Buch - und wenn man sich die guidelines zu Herzen nimmt bestimmt auch hilfreich! ich trau mich net ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen A fascinating must read!, 1. Februar 2007
Von 
Kevin Connolly (Detroit) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: The Game (Taschenbuch)
This is one of the best stories I have every read! I think that it will teach almost every man out there at least a few valuable lessons about women, relationships, sex and life. I completely agree that this book can become a great starting point for a movie.

The story is about the fascinating transformation of an "average frustrated chump" into a first class pick up artist. It is never easy to go through such profound understanding about yourself, the girls in general and what you really need and want to have/achieve in life. However, Neil has successfully found the answers to these tough questions in less than 2 years. It is true that the childhood of all those wannapickup hot girls had been difficult. However, how many men in the world have had perfect and cloudless childhood? I guess, not many. That's why I see Neil's story as an example, at least for me, that you have no right to use such misfortune from your past as an excuse for not being successful with girls.

He proves to the reader with his personal example that if there is a will there is a way no matter whether you want to pick up girls, find the love of your life as he did at the end or open your mind for greater understanding of life. Additional exceptional book that surpassed my expectations is "Scientifcally guaranteed male multiple orgasms and ultimate sex" by Ritz. I highly recommend both bestsellers.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker, 18. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The Game (Kindle Edition)
Der Klassiker der PUA Literatur.

Während vergleichbare Bücher recht schwerfällig und teilweise holprig / unglaubwürdig daherkommen ist das Buch hier nicht nur saulustig zu lesen sondern funktioniert auch. Ich spreche hier nicht von der Dual Induction Massage - der Anleitung wie man mit zwei Frauen gleichzeitig schläft - oder der Schlafdiät um mehr vom Tag zu haben; ich spreche hier vor allem von den alltäglichen Routinen um ins Gespräch zu kommen, Interesse zu wecken, dezent zu eskalieren und ..., naja, wenn man denn will auch mitzunehmen. Warum ich das Buch wirklich empfehlen kann ist der Aufbau des "inner Game", des inneren Selbst-BEWUSST-seins. Mich hat das Buch fasziniert und verändert.

Absolute Kaufempfehlung. Im Übrigen auch für Frauen.
Game On.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The Game
The Game von Neil Strauss
EUR 5,12
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen