Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Oktober 2013
Der Tischwasserfilter ist bereits der Zweite, den ich erworben habe. Der Erstling hat einen Sturz aus 1.50m Höhe dann doch nicht überlebt. Wegen dieses Vorfalls musste ich einen alten Filter von Brita reaktivieren und konnte seitdem die Neulieferung nicht mehr erwarten. Mir gefallen die Einfüllöffnung und das Zählwerk wesentlich besser als bei Brita. Brita zählt lediglich die Zeit rückwärts, der BWT zählt wie oft Wasser eingefüllt wurde. Da ein BWT Filter mit dieser Filterkanne 120x filtern kann, ist es wesentlich gewisser, als wenn man darauf hingewiesen wird es seien mal wieder 4 Wochen um. Zudem hat der BWT ein größeres Fassungsvermögen und ungefiltertes Wasser kann sich beim ausgießen nicht so leicht mit dem gefilterten vermischen. Die BWT Kartuschen sind minimal günstiger als Brita. Mehr kann man bei Sonderangeboten oder mit Amazon-Spar-Abos sparen. Beim Preis waren wir schon, jetzt noch die Leistung. Die BWT Kartuschen sollen Magnesium ans Wasser abgeben. Ob das stimmt kann vermutlich nur ein Labor feststellen. Unsere Wasserhärte wird auf keiner Skala angezeigt: knallhart. Mein persönlicher Eindruck anhand des Wasserkochers: BWT filtert besser und die Kinder mögen es auch lieber trinken. Dieses System bleibt.
11 Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2015
Voller Vorfreude habe ich mich ans auspacken gemacht, als der BWT Magnesium Mineralizer ankam. Das Paket kam sehr gut verpackt an und wurde sehr schnell geliefert.
Der Tischfilter hat eine Kapazität von 1,5 Liter gefiltertem Wasser und 2,7 Liter Gesamtvolumen.

Durch BWT wird das Leitungswasser zum tollen Geschmackserlebnis. Erst entfernt er geruchs- und geschmacksstörende Stoffe wie Chlor und dann reduziert er Schwermetalle wie Blei, Kupfer und Calcium. Dann gibt der Filter dem Wasser Magnesium hinzu und erhält den Mineralienhaushalt des Wassers in Balance. Auch der den Kalkgehalt des Wassers wird reduziert, was ich besonders toll finde. Dadurch bekommt man einen nahezu neutralen pH-Wert und somit hochwertiges Wasser. Eine Kartusche hält für rund 120 l oder 30 Tage für Magnesium mineralisiertes Trinkwasser.

Die Anwendung des BWT Tischwasserfilter ist ziemlich einfach. Als erstes haben wir die Filterkartusche eingesetzt. Dazu muss man den Deckel abnehmen und den Filtertrichter aus der Kanne entfernen. Nun füllt man Leitungswasser hinein, setzt die Filterkartusche ein und lässt sie ca. 5 Minuten im Wasser liegen. Anschließend entnimmt man sie wieder und schüttet das Wasser weg. Daraufhin setzt man den Trichter wieder in die Kanne ein und die Kartusche vorsichtig in den Trichter. Nun gibt man den Deckel wieder drauf und aktiviert den Knopf, für die elektronische Filterwechselanzeige.
Das Befüllen mit Wasser ist auch sehr einfach, man muss nicht mal den Deckel abnehmen, dank der Easy-Fill-Öffnung. Allerdings sollte man beim Befüllen des Tischfilters aufpassen, dass man ihn in die richtige Richtung hält unter den Wasserhahn, damit das Wasser auch in den Filter fließt.
Die Klappe schließt sich wieder automatisch, nachdem ich das Wasser eingefüllt habe. Das erste gefilterte Wasser sollte man ausschütten und den Wasserfilter noch mal neu befüllen. Dadurch verhindert man, dass feine Aktivkohle-Partikel mitgetrunken werden.

Der Filter hat einen sehr ansehlichen Look und ist der neue Hingucker in unserer Küche. Er nimmt nicht zu viel Platz ein und wenn man ihn kaufen will, kann man aus zahlreichen Farben auswählen.
Ein weiterer Pluspunkt des BWT ist die elektrische Anzeige, die automatisch an den Filterkartuschen Wechsel erinnert. Die Kanne und den Trichter kann man einfach in der Spülmaschine reinigen. Nur der Deckel muss mit der Hand gereinigt werden, wegen der elektronischen Anzeige.

Ein Liter zubereitetes Wasser mit dem Magnesiumfilter kostet ca. 5 Cent und ist somit deutlich billiger als Wasser in Trinkflaschen. Auch ist es viel weniger Arbeit, da man nicht ständig die schweren Flaschen nach Hause schleppen muss. Wir haben sehr hartes Leitungswasser, aber der Filter schafft es mühelos die Kalkschicht im Wasser zu lösen.
Das Wasser schmeckt nach der Verwendung des Filters besonders wohlschmeckend und weich. Man schmeckt wirklich keinen Nebengeschmack des Leitungswassers mehr. Zugleich kann man das Wasser dann auch für die Zubereitung von Tee oder Kaffee benutzen.

Natürlich habe ich das Wasser auch unsere Freunde und Familienmitglieder probieren lassen und alle waren begeistert von der tollen Wasserqualität und vom tollen Geschmack.

Zum Abschluss bin ich zu einem tollen Endurteil gekommen. Der Wasserfilter bringt Gourmet Wasser, ist für jeden erschwinglich und erledigt einen tollen Job. Er ist sehr einfach in der Anwendung und sehr schnell. Deshalb vergebe ich von 5 von 5 Sternen.
11 Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2013
Das Produkt ist ohne Mängel und produziert gut schmeckendes und kalkreduziertes Wasser. Ich würde es nicht mehr hergeben wollen. Der Geschmack kann fast mit guten Mineralwässern, z.B. Volvic, mithalten und schlägt preiswerte Mineralwässer. Wenn man also wie ich von gutem Mineralwasser umsteigt auf "BWT" Wasser spart man bares Geld und spart sich vor allem das Schleppen von Wasserflaschen.
Gut gelöst ist die Filterwechselanzeige, mit der man vermeidet, den Filter zu lange zu benutzen.
Kleiner Kritikpunkt: In unserer Gegend mit sehr hartem Wasser 19° DH bleibt trotzdem noch Kalk im Wasser. Gut zu sehen an der Kaffeemaschine, die trotz ausschliesslicher Füllung mit BWT gefiltertem Wasser verkalkt, wenn auch viel langsamer als vorher. Es wird also bei sehr hartem Wasser als Ausgangswasser kein weiches Wasser, sondern nur kalkreduziertes produziert (ist so aber auch in den beigefügten Unterlagen beschrieben und damit nicht überraschend).
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 15. Dezember 2014
Aufgrund des hohen Härtegrades konnte mich das Blitzangebot von Amazon leicht dazu überreden, diesen Tischwasserfilter von BWT zu kaufen. Macht ja auch optisch eine sehr gute Figur.

Der BWT besteht aus vier Teilen:
Die Plastikkanne mit 2,7 Liter, der weiße Einsatz für den Filter, der Deckel mit automatischem digitalen Zählmechanismus und ein Filter selbst.

Der Zusammenbau ist einfach. Einsatz in die Kanne einführen, Filter einstecken, Deckel drauf.
Leider reduziert der Filtereinsatz das Fassungsvermögen sehr stark. Bei neu eingesetzem Filter ist ein Durchlauf vor der eigentlichen Verwendung zu machen und danach der Füllungszähler zurück auf Null zu stellen.

Von der Filterfunktion an sich lässt sich bei diesem BWT nichts bemängeln. Gerade bei Wasser mit hohem Härtegrad oder älteren Metallrohren merkt man den Unterschied sehr deutlich. Auch Design und Konstruktion sind (weitestgehend) sehr gelungen. Trotz Kühlschranktürfreundlicher schlanker moderner Form ist dieser BWT sehr standfest. Nachfüllen von Wasser und Ausgiessen ist problemlos, bei letzterem sollte man aber sicherheitshalber warten bis das meiste Wasser durch den Filter gelaufen ist.

Der digitale Zähler ist eine nette Spielerei, aber für die meisten eher unpraktisch und unzuverlässig. Bei der großen Menge an Wasser, die mit einem Filter gefiltert werden kann, sind die 4 Wochen nach denen man ihn wechseln soll, meist früher erreicht. Dazu kommt, dass der Zähler nur zählt, dass man nachgefüllt hat, aber nicht wie viel. D.h. er ist für die Berechnung der Wassermenge nur bedingt hilfreich. Dazu kommt überdies, dass der Zähler nur ab einem bestimmten Winkel der Wasserklappe auslöst, so dass bei schwächerem Wasserdruck manche Füllungen unterschlagen werden.

Bei Amazon ist dieses BWT-Set besonders nteressant, ist es bei Aktionen und Blitzangeboten manchmal sogar günstiger als drei Filter im Nachkauf.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2015
Der BWT Pinguin Wasserfilter ist meiner Meinung nach in Ordnung. Ein paar Verbesserungsvorschläge hätte ich aber:
1. Einen festsitzenden Deckel mit Dichtung.
2. Filtereinsatz mit Gummidichtung, an den Seiten des Filters kommt ungefiltertes Wasser durch.

Aus diesen Gründen ziehe ich 2 Sterne ab.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2014
mein Freund und ich bestellten diesen Filter, weil wir der Umwelt zuliebe keine Plastikflaschen mehr kaufen wollten und uns Glasflaschen zu schwer wären (wohnen im Dachgeschoss).
an sich ist es ein gutes Produkt, das Wasser schmeckt wirklich viel besser nach dem Filtern und auch dass man den Filter im Kühlschrank aufbewahren kann ist für uns ein absoluter Pluspunkt!
Was uns stört ist, dass das Wasser irgendwann aufhört durchzulaufen, es läuft erst weiter und wird weiter gefiltert, wenn was rausgegossen wird. ABER, dabei kommt dann eben auch ungefiltertes Wasser mit raus.
Unser Tipp: einfach immer nur eine Füllung reintun, dann passiert das nicht. Allerdings hat man dann ziemlichen Stress wenn es mal mehr Besuch sein sollte und man die ganze Zeit neues Wasser nachfüllen muss usw..
Trotzdem würden wir den Filter wiederkaufen, da die Vorteile auf jeden Fall überwiegen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. September 2014
Der BWT 815079 Tischwasserfilter mit 2.7 Liter Füllmenge funktioniert tadellos. Eine Kartusche kann man nach meinen Erfahrungen 2 Monate verwenden, eher noch länger. Aus hygienischen Gründen wechsle ich sie dennoch nach 2 Monaten aus. Der Wasserbehälter hat genau die richtige Höhe, sodaß er im Spülbecken 1:1 unter den Wasserhahn paßt. Der Filter sorgt dafür, daß der Kaffee-Vollautomat nicht frühzeitig verkalkt. Ferner sind die Kartuschen günstiger, als die vom Vollautomaten, sodaß ich BWT den Vorzug gebe. Wenn man sehr kalkhaltiges Wasser hat, schmeckt das Tafelwasser auch besser als vorher, sodaß man nicht unbedingt zu stiller Quelle als Kaffeewasser greifen muß. Ein absolut zufriedenstellendes Produkt.

BWT Longlife-Kartusche 3+1 Set
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2015
ich durfte über die Plattform leckerscout.de und in Zusammenarbeit mit BWT, den neuen Magnesium Mineralizer Tischwasserfilter austesten.
Am Anfang war ich etwas skeptisch, da ich immer an die Hygiene denke und mich frage, ob es so gesund sein kann, wenn man eine Kartusche 4 Wochen benutzt, aber nun bin ich doch sehr positiv überrascht.

Der Behälter ist spülmaschinengeeignet, aber der Deckel wegen seines Easy-Control Systems nicht.
Das Design ist schlank, sodass es in jede Kühlschranktür passen sollte. Und die Klappe (Easy-Fill) ist super, da man ganz einfach den Behalter von oben mit dem Wasserstrahl befüllen kann.

Infos zu dem Easy-Control:

Der Easy-Control zählt die Anzahl der Füllungen und die Nutzungsdauer und erinnert durch Blinken der Anzeige an den Filterkartuschenwechsel. Wird die Filterkartusche nicht gewechselt, zählt der Easy-Control die weiteren Füllungen. Er hat eine Lebensdauer von 3.5 Jahren, aber auch danach einfach mal den BWT Kundenservice anschreiben, die können ihn euch auch tauschen.

Und dazu gab es eine Magnesium Mineralize Kartusche. Es ist eine Weltneuheit, welche BWT dort auf den Markt gebracht hat, denn mit ihrem 5 Stufen System wird so aller Hand heraus und natürlich hineingefiltert. Eine Kartusche hält für 120l oder aber sollte nach 4 Wochen gewechselt werden.

Und das sagt BWT selber über die Magnesium Mineralize Kartusche:
BWT Magnesium Mineralizer Balance
Gesundheitsbewusste Menschen, die frisches Trinkwassers aus der Leitung schätzen, erhalten dank des BWT Magnesium Mineralizer Balance ein mit Magnesium mineralisiertes sowie geschmackvolles Wasser für höchsten Trinkgenuss und Wohlbefinden. Die neue Filterkartusche "BWT Magnesium Mineralizer Balance" schützt Haushaltsgeräte vor Kalkablagerungen, reduziert geruchs- und geschmacksstörende Stoffe und mineralisiert es gleichzeitig, dank der patentierten BWT Magnesium-Technologie mit dem wertvollen Mineral Magnesium.

Die Weltneuheit: während des Filterprozesses freigesetztes ionogenes Silber wird in der letzten Filtrationsstufe wieder aus dem Wasser entfernt.

So und nun kommen wir zu unserer Testphase. Zuerst muss man den Behälter und den Deckel ordentlich reinigen und dann die Kartusche aus der Verpackung nehmen und 5min unter Wasser eintauchen. Das habe ich direkt im Behälter gemacht. Danach das Wasser abgießen (ich habe damit mal eben die Blumen gegossen) und dann kann man auch schon mit seiner ersten Füllung beginnen. Innerhalb kurzer Zeit hat man die Kanne dann gefüllt und kann das Wasser dann direkt genießen oder aber noch etwas kalt stellen. Ich persönlich trinke gerne kaltes Wasser, aber unsere Kleine lieber etwas wärmer.

So und als erstes haben wir dann sofort mit einem direkten Vergleich begonnen, in dem wir unser Leitungswasser, gekauftes stilles Wasser und das BWT gefilterte Wasser probiert haben und wir waren erstaunt, wie groß der Unterschied schon ist und wie lecker es am Ende sogar war. Man hatte das Gefühl, als wäre das BWT gefilterte Wasser erfrischender und es schmeckte wirklich weicher. Man muss es einfach selber ausprobieren, um es beurteilen zu können.
Vom Geschmack her hatte uns das BWT gefilterte Wasser auf jeden Fall schon überzeugt.

Den Magnesiumbedarf kann man aber sicher schwer damit abdecken mit dem Wasser, da bei 2l gerade mal 20% des Tagesbedarfs gedeckt werden als ca 60mg und das ist ok, aber für einen akuten Magnesiummangel dann zu wenig und wer trinkt schon mehr als 2-3l?!
Aber vielleicht reicht euch das dennoch und es hilft euch. Mein Bedarf ist einfach höhrer, auch wegen der Schwangerschaft.
Also solltet ihr unter Kopfschmerzen, Wadenkrämpfen, Müdikeit und sogar Schlaflosigkeit leiden und ihr habt euch schon mal gefragt warum, dann probiert es doch einfach mit mit Magnesium aus.

Aber allein die Neuheit, dass das freigesetzte ionogenes Silber wieder entfernt wird, hat uns überzeugt. Allerdings hatten wir uns dort etwas Sorgen gemacht, denn Silber soll natürlich antibakteriell wirken und wird mein Wasser dann nun schneller schlecht oder setzen sich nun schneller Bakterien im Filter ab? Man weiß es nicht und die Meinungen gehen da weit auseinander, aber ich habe nun einen guten Tipp bekommen und zwar einfach das gefilterte Wasser in eine Karaffe umzufüllen, damit das Wasser im Filter nicht steht oder ggf. kippen kann. Das klappt wunderbar.

Kind und Hund und natürlich auch wir erwachsenen trinken das Wasser sehr gerne und es schmeckt wirklich erfrischend und das sogar ungekühlt. Für die Kleine nutze ich es abgekocht in ihrer Kindermilch oder im Tee und für uns und die Hunde, benutze ich es frisch aus dem Filter oder aus einer Karaffe. Auch zum Kochen ist es super, denn wer kennt nicht diese doofen weißen Ablagerungen, wenn man mal Nudeln gekocht hat oder Kartoffeln, mit dem gefilterten Wasser ist das nun nicht mehr so. Auch der Schleier auf Tee und Kaffee ist nun weg :) *yeah* In meinem Wasserkocher kommt nur noch gefiltertes Wasser!

Und die Reinigung ist auch nicht umständlich, sodass er wirklich einfach zu nutzen ist.
Die Kartuschen gibt es auch schon bei amazon im Sparabo/pack für wenig Geld und wenn man das runterrechnet auf die Liter/Preis zu gekauftem Wasser, da spart man eine ganze Menge Geld, mal davon abgesehen, wie lästig das Pfandflaschen wegbringen so sein kann.

Dazu stelle ich euch mal dieses Bild ein, der direkte Vergleich von Leitungswasser zu gefiltertem Leitungswasser mit Tee und Kaffee. Links ist das normale Leitungswasser, wo man Ablagerungen erkennen kann und rechts ist das gefilterte Wasser. Auch im Geschmack kann man den Unterschied merken.
review image review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2015
[...]

Über die Produkttestplattform LECKER SCOUTS dürfen wir zum Glück den neuen BWT Magnesium Mineralizer Tischwasserfilter testen!Wir haben es bereits ausgepackt und die Kanne ist jeden Tag fleißig bei uns im Einsatz.

Hauptsächlich trinkt meine Knopfaugenfamilie, stilles Wasser aus der Leitung und ich muss sagen das jedes Wasser, einen eigenen Geschmack hat.
Es ist wirklich so, wenn man das Wasser aus der Leitung trinkt, schmeckt es nicht so gut, es schmeckt irgendwie nach Kalk und ist etwas trüb...wenn man dann das gefilterte Wasser aus der BWT Kanne trinkt, merkt man den Unterschied und der ist immens!
Das Wasser ist neutralisiert, es wird sauber, es schmeckt irgendwie reiner und scheint im Glas ganz klar durchsichtig. Wer kennt das auch?

Die Magnesium MineralizerKanne hat mich bisher, alleine schon vom Design überrascht, sie ist leicht und handlich, plus sie passt genau in das Ablagefach in der Kühlschranktür und ist Dank des fest verschließbarem Deckels tropfsicher.
Sie ist total Praktisch, ich kann jetzt nur mit einer Hand einschenken.
natürliches Leitungswasser ist gesund, denn nichts stillt besser den Durst wie klares Wasser!
Das Leitungswasser mit geschmacksstörenden Stoffen wie: Chlor, Kupfer, Blei werden reduziert durch die BWT Kanne, gefiltert und mit Mineralien wie Magnesium Mg² angereichert. Das bietet mir das andere bekannte System leider nicht. So schmecken der Kaffee noch intensiver nach Kaffee und der Tee noch milder und bekömmlicher. Eiswürfel sehen endlich klar aus.

Die BWT Penguin Kanne fasst 2,7l und ist ein Leichtgewicht, sie erspart mühsames Schleppen von Abgefüllten Flaschen.
Wenn man es hochrechnet spart man immens viel und mit dem Verzicht auf Plastikflaschen ist es auch umweltschonend. Durch das entkalkte Wasser, werden Geräte geschont und haben eine längere Lebensdauer.

Der einzigste Nachteil ist das auswechseln der Filterkartusche. Alle vier Wochen, aber man muss nicht immer daran denken denn die Kontrollanzeige "Easy-Control" auf dem Deckel erinnert einen an das Auswechseln… genial oder?

Als Tipp: Ich benutze das gefilterte Wasser auch zum befüllen meiner Dampfbügelstation, so verkalkt sie nicht so schnell.

Die Filterkartuschen kosten in der Regel im Dreierpack um die 15€
Das macht 5€ im Monat für sauberes wohlschmeckendes Wasser.
Das ist völlig okay!

Vielen Dank an
LECKER SCOUTS
für den
kostenlosen Produkttest
review image review image review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2016
So nicht!
Ich war von dem alten Modell überzeugt, aber bei diesem hier fließt das ungefilterte Wasser mit in den gefilterten beim einkippen in ein Glas kann man das Phänomen im Krug beobachten!! Undicht!! Gefällt mir überhaupt nicht! Sehr enttäuscht!! :(
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)