Kundenrezensionen


10 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Davy Crockett fiel in Alamo
...doch der Erfolg des ersten Filmes über den legendären Waldläufer sorgte dafür, das zumindest für die große Kinoleinwand der Mann aus Tennessee wieder auferstehen mußte. Und die Rechnung ging damals auf. Ebenso wie schon "Davy Crockett, König der Trapper" wurde auch dieser Streifen ein absoluter Erfolg. Nicht ganz so stimmig wie...
Veröffentlicht am 9. Oktober 2012 von Albert Sieber

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Auch hier fallen die Indianer wie die Fliegen
Die Bildqualität ist ok, englischer Originalton, mit guter alter deutscher Synchro und deutschen UT. Das ist auch schon alles.
Der Inhalt ist oberflächlich, die vermeintlich lustigen Pointen eher peinlich. Die bösen Indianer werden wie die Fliegen abgeknallt, was den Schießenden sichtlichen Spaß bereitet.
Beschämendes Machwerk von...
Veröffentlicht am 17. Juli 2012 von Mladen Kosar


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Davy Crockett fiel in Alamo, 9. Oktober 2012
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
...doch der Erfolg des ersten Filmes über den legendären Waldläufer sorgte dafür, das zumindest für die große Kinoleinwand der Mann aus Tennessee wieder auferstehen mußte. Und die Rechnung ging damals auf. Ebenso wie schon "Davy Crockett, König der Trapper" wurde auch dieser Streifen ein absoluter Erfolg. Nicht ganz so stimmig wie der Vorläufer, aber doch auch unterhaltend von der ersten bis zur letzten Minute. Davy Crockett trifft auf Mike Fink, beides historische Figuren und kultig in Szene gesetzt für mehrere Generationen seit der Entstehung der Davy (Fess Parker) Crockett Filme in den Fünfzigern. Wer natürlich Maßstäbe von heute anlegt, oder gar mit pädagogischem Zeigefinger kommt, der sollte bedenken das sich die Zeiten nunmal ändern und versuchen sich gedanklich zurückzuversetzen in die Entstehungszeit solcher Filme. Ein im Grunde harmloser Filmspaß über Davy Crockett, den König der Trapper und für mich absolut empfehlenswert zur kurzweiligen Unterhaltung für jung und alt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Auch hier fallen die Indianer wie die Fliegen, 17. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
Die Bildqualität ist ok, englischer Originalton, mit guter alter deutscher Synchro und deutschen UT. Das ist auch schon alles.
Der Inhalt ist oberflächlich, die vermeintlich lustigen Pointen eher peinlich. Die bösen Indianer werden wie die Fliegen abgeknallt, was den Schießenden sichtlichen Spaß bereitet.
Beschämendes Machwerk von Walt Disney Productions.
Billig, derb, witzlos, plump.

Mladen Kosar
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen davy crockett und die flusspiraten, 30. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
ein sehr guter klassiker eine von vielen der alten filme sehr zu empfhelen solange mann den film kaufen kann solte mann sich einen kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Arg biedere Abenteuer-Komödie, 31. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
Anders als im ersten Davy Crocket-Film, hat man hier eine in sich geschlossene Geschichte. Während aber im ersten Film das gesamte Leben David Crockets nachgebildet wurde, handelt es sich hier um eine rein fiktive Geschichte. Der Film ist eine Komödie, in der viel harmloser Slapstick und Situationskomik geboten wird.
Kein Film, den man unbedingt sehen muss, auch nicht als Westernfan, obwohl er seine kleinen Momente hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schönes Hollywoodkino der 50er Jahre, 30. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
Bild und Ton sind sehr gut ! Der Film als solcher ist typisch für die 50er Jahre, schönes Familienkino mit herrlichen Landschaftsaufnahmen und Abenteuerromantik. Mir gefällts ! Kindheitserinnerungen !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen "Give'm What Fer, Davy!",, 18. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
Davy Crockett and the River Pirates" is actually a recobbling of the last two of the five Davy Crockett television shows presented by Walt Disney. The first three, which were on during the 1953-54 television season, had to do with the actual Davy Crockett, with the final one of those three shows ending with our hero's death at the Alamo. However, the character was so popular with audiences--every boy in America started sporting a coonskin cap--that Walt presented two further episodes the following season, dealing with the legend of Davy Crockett. Later these two episodes were joined together into a full-length motion picture called "Davy Crockett and the River Pirates."
The two episodes of this picture are very distinct in tone, with the first half being a lighthearted comedy centering around a boat race between Davy Crockett and his friend George Russel on the one hand, and riverboat captain Mike Fink, an historical figure, on the other. The second half keeps the three major characters together in a much more serious story as they outwit and defeat a team of bad guys who are making it dangerous for others to travel the Mississippi and also straining relations between the folks traveling the river and the Native Americans.

We are definitely in a man's world here. There are very few women in the picture and the ones who briefly appear have no lines. So it is up to the men to carry the story and they do so for the most part admirably.

Fess Parker certainly looks the part of Davy Crockett although I found his portrayal somewhat undernourished. Perhaps he came across more strongly in the three episodes from the previous season which I have not seen. And then again, he may have just been personifying the "strong, silent" type which was the masculine ideal of the time. Parker's portrayal stands out in further relief here by being up against the charismatic George Russel of Buddy Ebsen and the over-the-top Mike Fink of Jeff York.

I understand that Ebsen was originally scheduled to play Davy Crockett and was "demoted" to the sidekick role after Parker was discovered in a small role in a marauding-ant film called "Them!" Poor Buddy Ebsen, always losing out on plum roles; first the Tin Man in the Wizard of Oz and now this. At least he finally got his revenge with The Beverly Hillbillies and later Barnaby Jones. And here we do get to see him let out with a couple of Jed Clampett-like whoops along the way.

Jeff York as Mike Fink steals every scene he is in. He is nominally the villain in the first half of the film, although it is impossible to dislike him, even when he is busy doing such dastardly deeds as sabotaging Davy's boat. His evil laugh goes so far that it strains credibility, but it doesn't matter. In the second half of the film, he ends up as Davy's and George's ally in defeating the bad guys. For me at least, he was the one of the three lead characters who stood out most strongly. I suspect that if the series had continued, that Mike Fink would have played an important role in any future stories. I wonder why Jeff York who plays Fink didn't have a bigger career than he did.

The minor characters are very well drawn, especially in the first half of the film. One of the standouts in this first half is Kenneth Tobey as Jocko, one of Fink's boatmen. Diminutive in stature, he nevertheless seizes the screen each chance he gets. Certainly his scene in the bar with Ebsen, where the latter is buying him drinks and trying to talk him into joining Davy's boat crew, is one of the highlights of the film. It's curious that most of the boatmen from the first half been replaced by much more anonymous characters in the second half. I wish they had kept Tobey around at least.

Overall, the second half of the film does not maintain the momentum or the interest of the first half. The first half gives some wonderful comedic opportunities to our trio of leads, while the story line of the second half is too serious to allow for much comedy. And then again, perhaps the character of Mike Fink works better as an antagonist than as an ally.

The film is very much a product of its time and so scenes depicting heavy drinking are numerous (although Ebsen does a marvelous job as the chandelier-riding Russel), as are scenes depicting our heroes as somewhat trigger-happy. These are the reasons that I gave the film four stars. I probably would have given it four and a half if I had had that option. And since these films are aimed at a somewhat younger audience, parents would be well advised to discuss these scenes with their children.

A couple of decades later, there was much ado about the concept of the "buddy film." This film may well have been one of the originals of that genre, as Davy Crockett and George Russel are obviously devoted to each other. To see an example of this, watch the scene where Davy sobers George up, forgives him for wagering the furs they are trying to sell on a boat race with Fink, and then sends the appreciative George back to the boat to sleep it off while he stays up through the night putting together a boat crew. Even though there is temporarily room for a third party such as Fink in this friendship, each of the two halves of the film ends with Fink going his way. The farewell scene midway through the picture is quite touching in fact. The emphasis that the film places on friendship, and friends looking out for each other, is probably the most positive aspect of the film. Even the drinking and violence in their own way play a part in promoting the theme of friendship.

I found this film very enjoyable both in itself and as a nostalgic throwback to the more innocent, if in some ways less enlightened, age of the 50s. I certainly recommend it, especially for family viewing.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Konkurrenten und Partner, 26. August 2012
Von 
Matthias Haas (Sumiswald Schweiz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
Der Trapper Davy Crockett (Fess Parker) und sein Kumpel George Russel (Buddy Ebsen) sind oft und gerne auf dem Land unterwegs. Um ihre Tierfelle zu verkaufen, ziehen sie aber den Seeweg vor, denn bis Maysville ist es weit. Sie können beim alten Kapitän Cobb anheuern, denn der selbsternannte König des Flusses, Mike Fink (Jeff York), fordert für das Mitfahren einen Wucherpreis. Statt einer gemütlichen Flussfahrt gibt es aber ein Wettrennen mit hohem Einsatz, nur das lässt sich Mike Fink bieten. Nachdem das Wettrennen mit harten Bandagen ausgetragen und knapp entschieden ist, geht es um die Rückfahrt. Diese ist aber nicht so einfach wie gedacht, denn am Flussufer hat sich eine Räuberbande breitgemacht. Und die hat auch unsere Schipper auf dem Kieker. Deshalb machen Davy und Fink gemeinsame Sache.
Im Gegensatz zum ersten, eher episodenhaften Film, ist "Davy Crockett and The River Pirates" (Walt Disney Productions, 1955) ein Film mit durchgehender Handlung. Hier ist etwas mehr Humor drin, vor allem in der ersten Hälfte. Die übrigen nötigen Zutaten für ein familienfreundliches Abenteuer sind ebenfalls vorhanden. Die filmische Umsetzung ist gut.
Der Film ist mit einer DVD-Laufzeit von 78 Minuten recht überschaubar geworden. Die DVD nutzt die kurze Laufzeit leider nicht, um mit Beigaben zu glänzen. Einzig der Film ist in akzeptabler Qualität zu sehen, Bild noch in 4:3, Stereo-Ton und Untertitel jeweils auf Deutsch, Englisch und Italienisch. Der Umschlag ist im üblichen blauen Einheitsaufdruck (wie gehabt nur mit FSK-Flatschen) und die DVD mit grauem Einheitsaufdruck. Dafür gibt drei von fünf Plankenorientierungskarten und einen Kneipenbesuch beim Wirt ohne Rechnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen guter Western habe den kauf nicht bereut da ich Western Fan bin und schon viele habe. Am besten sind Western aus den fünfziger J, 18. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
guter Western habe den kauf nicht bereut da ich Western Fan bin und schon viele habe. Am besten sind Western aus den fünfziger Jahren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Davy Crockett und die Flusspiraten, 4. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
Zufrieden mit der Sendung? Jaaa, aber nicht mit allem anderen, was es im Moment in den Medien zu hören gibt? Schade. Hilke Selle
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DavY Crockett Und die Flusspiraten, 12. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Davy Crockett und die Flusspiraten (DVD)
Davy Crockett und die Flusspiraten: Alles Ok kann den Artikel leider nich beurteilen da ich Ihn mir noch nicht angeschaut habe L.G.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Davy Crockett und die Flusspiraten
Davy Crockett und die Flusspiraten von Fess Parker (DVD - 2012)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen