earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Dezember 2012
Da mein alter (aktiver) Subwoofer von JBL leider den Geist aufgab, stand ich vor der Entscheidung, nur ein Boxenset, oder gleich eine neue Anlage zu kaufen. Ich habe mich schnell für letzteres entschieden, da ich auch noch keinen Blu-Ray-Player hatte. Nach vielen Recherchen und Probehören habe ich mich dann für diese Anlage entschieden(Geräte von Samsung scheiden bei mir aus, da der Service schlecht ist und Samsung mit falschen Angaben die Käufer belügt (z.B. 3D-Full-HD)).
Eigentlich wollte ich sogar eine teurere Anlage kaufen, da sie im aktuellen Testheft aber als Testsieger bewertet wurde und auch hier die Rezensionen positiv waren, habe ich sie dann bestellt.
Wichtig war für mich auch, dass der Klang nicht nur bei Blu-Rays gut ist, sondern man auch vernünftig Radio, CD und MP3 hören kann.

INSTALLATION:
Ging sehr einfach, ebenfalls der Anschluss an das Netzwerk (bei mir per Kabel)
Update auf neueste Firmware durchführen (geht auch innerhalb 2 Minuten)
Entfernung der einzelnen Lautsprecher einstellen, Ausgabe eines Testtons - Fertig
Für die Montage der Standboxen benötigt man etwas Zeit, ist aber ok

TON:
Sowohl von CD, DVD, Radio, Netzwerk (MP3) sehr gut und ausgewogen (schon mit Standardeinstellung)
Überrascht war ich tatsächlich vom passiven Subwoofer (hatte ja vorher einen aktiven). Die Bässe klingen natürlich, nicht aufdringlich und sind völlig ausreichend, auch bei geringer Lautstärke
Mag sein, dass eine Anlage und Boxen im höherem Preissegment einen besseren Klang haben, aber ich bin klanglich schon anspruchsvoll und glaube nicht, dass man 500€ Preisdifferenz hören würde - dafür klingt die Anlage schon zu gut
Betriebsgeräusche sind übrigens kaum wahrnehmbar

BILD:
Super

NETZWERK:
Zum browsen nutze ich meinen Notebook
Es sind die üblichen Apps vorhanden und Maxdome ebenfalls, habe ich aber nicht getestet

Warum nur 4 Sterne:
-kein Kopfhöreranschluss
-Die Standboxen werden mit 4 Schrauben am Sockel befestigt. Hier muss man sehr gefühlvoll die Schrauben eindrehen, da das Plastikgewinde zu weich ist
-Die Surroundboxen sind auf zwei Halterungen auf denen man sie zwar in Stufen neigen, aber nicht drehen kann. Bei Wandmontage müsste man also in 90° zur Box sitzen.
Die Kabel könnten länger sein (bei mir sind z.B. die Kabel der Frontboxen zu kurz, Wohnzimmer ist 4,5m breit)

FAZIT:
Klare Kaufempfehlung - Preis-/Leistung top
Wer sich unsicher ist, einfach den Testbericht im Dezemberheft durchlesen.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Februar 2013
Ich habe lange überlegt wie ich mein Wohnzimmer für zukünftiges Filmvergnügen einrichte. Durch Zufall habe ich die Zeitung von Stiftung Warentest in die Hände bekommen. Der erste Blick fiel natürlich auf den Testsieger, den ich hier bewerte. Aufgrund des guten Preises fiel mit die Entscheidung auch nicht schwer.

Verpackung:

Jedes Einzelteil ist gut und sicher verpackt. Es ensteht vielleicht etwas viel Müll, aber das sollte kein Anlass zur Kritik geben.

Montage:

Die Montage war sehr einfach und "idiotensicher". In guten 2 Stunden war das System eingerichtet. Die Kabel muss man zwar etwas gerade biegen, sind aber wirklich lang genug. Ich habe ein ca. 33 qm großes Wohnzimmer. Die Funktion ARC für einen Receiver funktioniert einwandfrei. Man kann sich nun überlegen ob man ARC nutzt oder den optischen Eingang um auch das normale Fernsehprogramm in 5:1 zu genießen (Vorrausgesetzt es wird in 5:1 ausgestrahlt)
Die Boxen sind schnell ausgerichtet. Die Entfernung zum Hörplatz kann stufenweise eingestellt werden.Für die hinten Lautsprecher kann ich kugelförmige Wandhalterungen empfehlen.

Filmbetrieb:

Wichtig ist wirklich die Einstellung der Entfernung zum Hörplatz. Zwar ist das System auch erstmal ohne genaue Justierung zu genießen, aber eine genaue Ausrichtung ist das I-Tüpfelchen. Filmabende sind seit dem Kauf nicht mehr mit vorigen Abenden vergleichbar. Die Stimmen werden durch den Center einwandfrei freigegeben. Der Bass hat eine ordentliche Leistung. Ganz aufdrehen wird man das System nicht können, da sonst die Nachbarn vor der Tür stehen. Nach Belieben, können die Pegel der einzelnen Lautsprecher verändert werden. Den Bass habe ich etwas zurückgedreht.

Ich kann jedem dieses System empfehlen. Filme machen so einfach mehr Spaß.

Musikbetrieb:

Ich habe mit dem System noch nicht oft Musik gehört, aber ich war vollends mit der Leistung zufrieden.

Guter Preis, leichte Montage, tolle Qualität, Testsieger, zu 100% zufrieden = 5 Sterne
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2012
Verpackung:
Die Verpackung des Artikels ist schonmal sehr gut. Trotz wahrscheinlich transportbedingten Lochs in der Umverpackung war das Gerät vollkommen in Ordnung.

Auspacken:
Alle Teile sind einzeln nochmal verpackt, was natürlich zu einem hohen Aufkommen an recyclingfähigem Abfall führt. Dennoch scheint dies zum Schutz der Einzelteile nicht übertrieben viel zu sein.

Aufstellen:
Ohne Kreuz-Schraubendreher geht es nicht. Die Standboxen müssen an zwei Stellen verschraubt werden. Dies ist unten an den recht schweren Platten nötig, die die Konstruktion später waagerecht halten werden und den unteren Teil des Ständers darstellen, als auch in der Mitte der Standboxen, wo der eigentliche Lautsprecherteil mit dem Ständer zusammengeführt wird. Die Verschraubung ist jedoch dank passgenauer Teile sehr einfach. Die anderen Teile können frei positioniert werden und bedürfen keiner weiteren Montage.
Die Kabelführung entlang der Standboxen ist so vorgesehen, dass die Kabel entlang eines Führungskanals bis unter die Standfüße geführt werden, was die Verkabelung zum Raum hin völlig versteckt.

Elektrischer Anschluss:
Die Kabel für die Boxen sind in ihrer Länge auf die Anforderungen durchschnittlicher Raumgrößen ausgelegt. Wer also ein sehr großes Zimmer damit beschallen möchte, tut gut daran, entsprechend lange Lautsprecherkabel mitzubestellen. Für unseren 25qm- Raum ist die Kabellänge mehr als ausreichend, auch für die gegenüber des Blu-Ray-"Players" angeordneten Standboxen.
Die Farbkennzeichnung der Kabel ist identisch mit der Farbkennzeichnung der Klemmen an der Rückseite des Blu-Ray-"Players". Die Kabel sind verlötet, so dass man keine einzelnen Litze anschließen muss. Hier gibt's alles in allem eine glatte "eins".
Das Anschlusssystem entspricht dem Klemmsystem altbekannter Stereoanlagen und ist am Steuergerät (Blu-Ray-Player) dasselbe Klemmsystem wie an allen Boxen inklusive des Subwoofers.

Einrichtung:
Beim ersten Start läuft als erstes ein Lautsprechertest, bei dem die Boxen eine nach der anderen relativ laut rauscht. Die Position der entsprechenden Box wird dabei auf dem Fernseher angezeigt. Ich habe das Gerät per WLAN mit dem Heimnetzwerk verbunden. Die Verbindung habe ich über WPS-PBC hergestellt, das System bietet aber auch weitere Methoden bis hin zur manuellen Eingabe des WLAN-Schlüssels an, was je nach Schlüsselstärke per Fernbedienung ein ziemlich harter Job werden kann.
Für die Funktion des DLNA-Renderers war keine Einrichtung notwendig. Das Streaming via Windows Media Player lief out-of-the-box.

Klang:
Es ist keine High-End-Anlage, aber bei dem Klang fragen wir uns, ob man high-end überhaupt braucht. Klangfarbe, Fülle, Raumklang... Alles wirklich, wirklich klasse. Auch die 3D-Klang-Funktionalität ist astrein. Bei unserem ersten Film mit dem System haben wir sogar einmal nachgeschaut, ob etwas bei uns im Flur umgefallen ist. ;-)
Man kann die Intensität jedes Lautsprechers einzeln einstellen, aber bei uns läuft alles auf Standardeinstellungen (bisher).
Wenn alles drumherum schön dunkel ist, fühlt es sich an, wie in einem kleinen Kino.

Zusatzfunktionen:
Das System kann direkt auf DLNA-Server zugreifen, wie z.B. eine unter Windows freigegebene Medienbibliothek oder den UPNP-Server einer AVM FritzBox. Das Abspielen von Titlen über die FritzBox funktionierte allerdings erst nach einem Firmware-Update. Weiterhin sind eine Menge an Zusatzprogrammen und Spielen verfügbar, ebenso unter Anderem ein Maxdome- und YouTube- Player. Das ist aber bei Weitem nicht alles, was beim Durchforsten der Funktionen aufgefallen ist.

Fazit:
Die Bezeichnung "HomeCinema System" passt bei diesem Artikel zu 100%. Man erhält ein Dolby-5.1 System im unteren Preissegment, was unserer Meinung nach alle Anforderungen erfüllt und dank Netzwerkintegration lästiges Kabellegen erspart, wenn man Musik vom Handy (Smartphone) oder vom Notebook abspielen möchte. Beim Filme schauen gibt es erstklassigen Kino-ähnlichen Klang. Dank der vielfältigen Funktionen des Steuergeräts ist sogar noch ein Stück Mehrwert mit drin, wenn man über einen Internet-Breitbandanschluss verfügt.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. August 2012
Auf der Suche nach einem kompaktem System, das sowohl Audio Dateien, Videos inkl. 3D und demnach auch BlueRay, USB als Datenträger für derartige Dateien und Radio per Antenne als auch Netzwerk bietet, habe ich zwischen Sony, Samsung, Pioneer, Philips und LG viel hin und her verglichen.
Ein KO Kriterium für mich war jedoch, dass z.B. Samsung bei keinem System die FLAC Unterstützung aufführt.

Theoretisch wollte ich ein 4-Säulen-System, der Optik wegen. Kann nicht mehr, sieht nur nach mehr aus.
Aber dann sah ich zufällig dass unser örtlicher Händler dieses LG System,w elches ich auch in meiner Wahl hatte, im Angebot hatte.
Ich fuhr hin, testete und kaufte.

Sicher verpackt in einem noch handlichen Karton, sind die Einzelteile schnell sortiert. Der Aufbau gestaltet sich einfach und ist dennoch sehr stabil in Bezug auf die Säulenkonstruktion. Zusammengesteckt und durch beiliegende Schrauben gesichert.
Die kleinen Surround Lautsprecher bieten eine clipbare Wandhalterung. Nett aber lediglich im Neigungswinkel minimal verstellbar. Passen aber auch auf andere Standardhalterungen (ich nutze andere dafür).
Alle Lautsprecher wirken optisch sofort hochwertig durch eine schwarze lack-artige Oberfläche.
Der Player gefällt allein schon aufgrund seiner Touch-Oberfläche.

Die Einrichtung des Systems gestaltet sich ebenso einfach und übersichtlich.
Es gibt zwar scheinbar keine automatische Pegelabstimmung sondern nur einen LS-Test. Aber ich mache sowas eh lieber nach persönlichen Wünschen und Gehör.

Um mal das alles und den Rest zusammenzufassen:

POSITIV:
- Optik
- Aufbau
- Bedienung
- Sound (für diese Preisklasse wirklich tadelos)
- Dateiunterstützung
- Preis

NEGATIV:
Bisher für mich größte aufgefallene Mankos:
- Der USB Port ist etwas widerwillig. Man muss erst den Player einschalten, dann im HOME Modus den USB Träger einstecken und dann auf USB Modus wechseln. Andernfalls erkennt das Gerät bei mir den Datenträger nicht.
- UND, das Gerät scheint keinen Speicher zu besitzen der sich bei USB Datenträgern die zuletzt abgespielte Position mekrt und bei einschalten dort weiterspielt. Bei mir beginnt er immer wieder bei 1. Ärgerlich wenn zahlreiche Songs auf einem Datenträger hat und nicht immer parallel den TV einschalten will.
- UND, das Frontdisplay scheint keine Tag Infos anzuzeigen. Ebenfalls ärgerlich wenn zahlreiche Songs auf einem Datenträger hat und nicht immer parallel den TV einschalten will.
DAS SOLLTE SICH DOCH VON LG DURCH SOFTWARE UPDATE BEHEBEN LASSEN????
- Ansonsten, die Klemmen für die LS-Kabel sind Standard-Plastikklemmen. Hier glänzen andere Anbieter bereits mit (Metall-)Schraubverschlüssen.
- Ansonsten, die Kabelkanäle an den Säulen sind sehr dünn und reichen nur für die mitgelieferten bzw. andere Standardkabel. Ich habe Cordial 1.5mm² verwendet und diese passen aufgrund ihrer Ummantelung nicht in die Kabelführung.
- Ansonsten, die Säulen sehen nett aus, sind aber in der unteren Hälfte einfach nur Plastikständer ohne jegliche weitere Funktion. Also wirklich nur ein Optikfaktor.

Doch in Summe bin ich 4-Sterne-Zufrieden und kann das System nur empfehlen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
40 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Juli 2012
Da mein Samsung Fernseher nur über wenig qualitative Lautsprecher verfügt habe ich mich nach längerer Zeit nun durchgerungen ein Komplettpaket aus 5.1 Soundsystem sowie einem passendem BlueRay Player zu kaufen. Nach einigen vergleichen im Internet habe ich mich für dieses Produkt von LG entschieden.

Der aufbau war Kinderleicht und der Optische eindruck war gut, leider sind die Säulen aus Plastik, allerdings kann man in dieser Preisklasse wenig mehr erwarten. Sehr schön ist die Beleuchtung der Symbole am Player die wieder verschwinden wenn man ihn ausschaltet. Die Menüführung ist intiutiv und das Einstellen der Position der Lautsprecher ist ebenfalls benutzerfreundlich.

Das anschließen von einem iPod oder iPhone, oder externer Festplatten (ohne eigene Stromversorgung) ist sehr leicht und der Player gibt sehr viele Formate wieder. Eingebaut sind zB auch noch Youtube oder Maxdome, allerdings ist die Bedinung von Youtube wenn man etwas bestimmtes sucht nicht so toll.

Nun zum wichtigsten, dem Sound an sich. Da ich noch ein Teufel Soundsystem für meinen PC besitze kann ich da sehr gute vergleiche ziehen.
Leistung hat das Sounsystem genug für ein "normales" Wohnzimmer. Bei Maximaler Lautstärke wird der Ton noch klar wiedergegeben und auch der Subwoofer zickt nicht rum. Die Klangqualität bei Filmen ist okay, leider macht Musik nicht so viel Spaß da die Mitteltöne etwas untergehen und sich die Musik etwas unnatürlich anhört, das ist bei meinem Teufel nicht der Fall...

Alles in allem kann man dieses Set für diesen Preis allen Einsteigern empfehlen. Wenn man allerdings viel Musik hört sollte man zu etwas Hochwertigerem greifen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Mai 2013
Nachdem ich mich entschlossen hatte, einen neuen Fernseher zu bestellen und die bislang an einem Samsung-Flachbildschirm genutzte LG-Heimkinoanlage keinen BlueRay-Player integriert hatte, sollte eine neue Heimkinoanlage gleich mitbestellt werden.

Ich hatte kürzlich bei einer Bekannten einen Samsung-3D-Fernseher an eine etwa gleichteure Samsung-Heimkinoanlage angeschlossen und kannte von daher sowohl die Bildqualität des Fernsehers als auch den Klang der Samsung Heimkinoanlage. Und natürlich auch die Probleme, die der Anschluss beider Geräte mit sich bringen kann.

Nach langem Hin- und Her und Lesen von zig Bewertungen und Kommentaren habe ich mich dann doch für diese auch von der Stiftung Warentest empfohlene LG-Heimkinoanlage und für den LG-3D-Fernseher LG 47LM649S entschieden. Und den Kauf beider Geräte bislang nicht bereut.

Der Anschluss der Heimkinoanlage war dank meiner Erfahrungen mit dem Aufbau der fast identischen Samsung-Geräte ein Kinderspiel. Netzwerk wurde sofort erkannt, ein Update war nicht erforderlich. Die Kabel für die Lautsprecher sind ausreichend lange, das einzige, was mich störte war, dass die hinteren Lautsprecher keine richtige Wandbefestigung hatten. Habe mir dann 1 Paar Halterungen von TechSol hier bei Amazon bestellt, damit war auch dieses Problemchen gelöst.

Das Einrichten der Lautsprecher an die Sitzpositionen geht recht einfach. Den Fernseher mittels HDMI-Kabel fürs Bild und einem optischen Kabel für die Wiedergabe des Tones des Fernsehers anschließen und dann kann es schon losgehen.

Die Bedienung mittels Fernbedienung erfolgte mehr oder weniger intuitiv, nur an einigen wenigen Stellen musste ich aufs Handbuch zurückgreifen.
Das Zusammenspiel zwischen der Heimkinoanlage und dem LG-Fernseher funktioniert einwandfrei. Geht aber mit Sicherheit auch mit jedem anderen Fernseher, hatte meine vorherige LG-Anlage ja ebenfalls problemlos an einem Samsung-Fernseher betrieben.

Für Aufbau, Bedienerfreundlichkeit etc. fünf Punkte trotz kleiner Schönheitsfehler.

Zum Klang: Es handelt sich hier im wahrsten Sinne des Wortes um eine "Heimkinoanlage". Beim Abspielen von Filmen über den eingebauten BlueRay-Player spielt sie ihre Stärken voll aus. Die Leistung reicht für ein 30 m² großes Zimmer sehr gut aus, der Sound und auch der Bass ist wirklichkeitsgetreu und kommt dem Kinosound schon sehr nahe. Hierfür von mir die volle Punktzahl.
Anders bei der Wiedergabe von Musik-CD's oder von Musik über den eingebauten Tuner. Sicher, der Klang ist nicht schlecht, kommt aber bei weitem nicht an den Klang meiner schon über 20 Jahre alten Denon-Hifi-Anlage (mit Heybrook HB1 Lautsprechern) heran, da fehlt einfach die Klangtiefe. Wer also viel Musik hört und dabei Wert auf guten und satten Klang legt, wird um eine Hifianlage nicht herum kommen. Hier nur drei Sterne von mir.

Insgesamt ist mir die Anlage gleichwohl fünf Sterne wert, da ich für Musik ja meine Denon-Anlage habe und nutze.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Juni 2012
Wiedermal eine schnelle Lieferung von Amazon. Auch wenn ich bisher noch nicht alles bei dieser Anlage austesten konnte, bin ich bisher wirklich begeistert davon. Darum gibt's hier erstmal eine vorläufige Bewertung.

Positiv:
==========
+ die 1100W geben ein super Klang
+ Subwoofer ist so stark, dass er nur gedämpft bei mir laufen kann, da sonst bei basslastiger Musik in einem Film die Türen im Haus klappern
+ Ansteuerung des Players/ Haupteinheit durch Simplink des CEC-unterstützenden TV's
+ ARC (Audio Return Channel) funktioniert super, leider musste 1-2 Mal an Anlage manuell auf ARC umgestellt werden, sonst ohne Probleme
+ wird von Tablet/Smartphone super für Streamings erkannt
+ viele Anschlussmöglichkeiten

Negativ:
==========
- Audiokabel generell ziemlich kurz geraten (4m für die Frontlautsprecher ist bei einer Anschlusshöhe von 1 m nicht immer ausreichend)
- Stromanschlusskabel ist ebenfalls ziemlich kurz um an eine zentrale Verteilerdose für TV, Receiver und Anlage zu kommen (Entfernung ca. 50cm)

Fazit:
========
Den vielen positiven Punkten steht nicht wirklich viel negatives gegenüber. Die 20€ für neue Audiokabel hätten zwar nicht sein müssen, sind aber jetzt nicht übermäßig tragisch. Eine freudige Überraschung ist, dass sogar Kabel mit 1,5mm² noch in den Kabelkanal der Frontlautsprecher passen.

Nachtrag 07.02.2015
Ich hab das Gerät nun schon eine Weile und leider fällt mir immer häufiger auf, dass es nicht ganz einfach ist aktuelle 3D-Filme darauf zum Spielen zu bekommen, immer mal gibt es Schwierigkeiten dem Gerät beizubringen, dass es sich um eine Original-Blue-Ray handelt. Manchmal stoppt die Wiedergabe auch kurz nach den Trailern, bevor dann das Disc-Menü angezeigt werden würde. Sehr schade.
77 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. November 2012
Hallo zusammen,

da ich mir vor längerer Zeit bereits einen LG 3D TV geholt habe, musste nun auch ein Soundsystem mit 3D-Technik ins Haus.
Nach langem suchen und vergleichen bin ich auf dieses System gestoßen.
Die Daten des Systems waren interssant und auch die Kundenbewertungen waren positiv.
Daher bestellte ich mir diese und muss sagen was Besseres für das Geld kann ich mir nicht vorstellen!!!
Top Optik, super Sound und fetter Bass (die ganze Wohnung vibriert!)
Aufbau und Handhabe sehr einfach. System stellt sich selbst ein.
Einziges Minus ist Handbuch nur auf CD-Rom
Super Versand und Preis hier bei Amazon. Günstiger habe ich es noch nicht gesehen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Juni 2013
Lieferung von Amazon natürlich wieder mal Top(2 Tage)
Verpackung Original von LG auch sehr Stabil und Professionell.
Viel Styropor,aber dafür war auch nichts kaputt. Die Anlage habe ich seit Mai 2013 in Brtrieb
Die einzelnen Bauteile machen einen soliden Eindruck.
Standfüße der Frontlautsprecher sind zwar aus Plastik(man kann für diesen Preis kein Edelholz in Klavierlackoptik erwarten)
sehen aber sehr gut aus und sind Standfest.
Die kleinen Rear Lautsprecher sind auch sehr gut gefertigt.Stabil, und sehen auch super aus.Wer diese nach den Seiten bewegen will, sollte sich Wandboxenhalter kaufen(bei AMAZON ca 15€)Die beigepackten Füßem
lassen sich nur minimal von oben nach unten bewegen.
Hatte vorher eine etwas teurere 5.1 Anlage von Panasonic,dagegen sahen die kleinen Boxen wie schwarze Holzschachteln aus.
Also die Klavierlackoptik der Anlage macht einen edlen Eindruck.
Nun zum Anschluß. Die Kabel sind für einen 25qm Wohnraum eindeutig zu kurz.Als alter HI-FI Bastler habe ich die Kabel gegen längere 0,75mmq ausgewechselt.Für den Subwoofer habe ich 1,5 mmq verwendet.Mehr Querschnitt ist nicht notwendig.
Die Anschlüsse sind farblich gekenntzeichnet, da gibt es für Laier auch keine Probleme.Nur die Klemmen könnten etwas größer sein.Bei 1,5mmq hat man da schon Probleme.
Nun zum Klang: In meinem Musikzimmer habe ich eine normale Stereo Anlage mit YAMAHA AV Reciever 5x180 Watt und große QUADRAL Standboxen.,Der Klang ist natürlich überragend.
Aber ich muß sagen,die LG Anlage hat dieser gegenüber für Ihren Preis ,einen sehr guten Klang
Die Höhen und auch die Bässe (der Subwoofer macht ordentlich Dampf,ohne zu dröhnen) kommen klar und dynamisch rüber.
Auch bei Musik CDs hat die Anlage einen sehr guten Klang.Man sollte aber die richtige Sound Einstellung wählen.
Die Kritiker die den Klang bei Musik bemängeln,müssen dann halt tiefer ins Portmoney greifen und ca.1000€ ausgeben.
Übrigens würde ich jedem Raten die Bedienungsanleitung auf der beigefügten CD zu lesen,und die NERO Software auf den PC oder Laptop zu installieren um Musik oder Filmdateien vom Laptop oder PC abzuspielen.Über LAN oder WLAN.
Erst dann kann man alle Einstellungen richtig verstehen.Der Bildschirmdialog ist sehr einfach zu Verstehen.
Auch die Einrichtung über das Heimnetzwerk klappt ohne Probleme.Router sofort erkannt Passwort eingeben und schon ist man Verbunden.Kinderleicht.
ACHTUNG::Gerät ein einen SLOT IN Player,habe zum Anfang die Schublade gesucht (war auch bei Dämmerlicht)
nee , da ist nur ein kleiner Schlitz auf der linken Seite,wie beim Autoradio.
Habe mir gleich eine Blue-Ray Disc gekauft und muß sagen,Kino Erlebniss zu Hause einfach Top.
Da fliegt der Helicopter schon mal durchs Wohnzimmer und bei Django Undchain fliegen Dir die Schrotkugeln um die Ohren.Einfach Geil.
Über die beiden HDMI Eingänge habe ich meinen SKY Reciever und einen DVD Recorder angeschlossen,Bild und Ton
sind Spitze.
Mein Sohn 26 (alter X-BOX Fan) hat Diese, an meine Anlage angeschlossen und war vom Sound der Spiele total begeistert und hat sich am selben Tag die LG Anlage selbst bestellt.
Mein Fazit:Tolle Anlage für diesen Preis,es gibt zwar einen Nachfolger LG BH 7430P hat 100 Watt mehr(aber wozu) die Standlautsprecher haben eine neue Membran,Wer noch die LG BH 7420P zu diesem Preis bekommen kann
sage ich nur z u g r e i f e n!!!!!!!!!!!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Dezember 2013
Um eines schonmal voraus zu sagen, das Testurteil von Stiftung Warentest hat dieses System redlich verdient.

Der Klang der Hoch- und Mitteltöne ist sehr gut, auch der Surround Sound lässt keine Wünsche offen. Da bin ich sehr beeindruckt! Einzig der Bass ist relativ schwachbrüstig in den Standardeinstellungen. Bei einem Film fällt das nicht sofort auf, aber bei Musik wird es sofort klar. Ich musste ihn schon auf 6 stellen (Maximum) und selbst da war er noch zu schwach. Ich kann mir gar nicht vorstellen wie jemand ihn auf minus irgendwas stellen könnte, ganz zu schweigen von -40. Erst mit Bass Boost ist er richtig gut und passt zum Rest. Zum Vergleich habe ich einen billigen von einem Creative 7.1 150 Euro System und der Bass ist auch bei Standardeinstellungen viel besser.

Der Rest des Systems wirkt solide, ohne Bugs. Der Lüfter ist hörbar, aber nicht beim Filme schauen. Nervig ist nur immer manuell auf Optisch umzuschalten, wenn man auf den Homescreen geht, aber wenigstens hat die Fernbedienung dafür einen extra Knopf.
Der Verbrauch des Systems ist immer um die 20W, mit Spitzen von über 50W wenn mal der Bass richtig einsetzt. Leider liegen die 20W auch an, wenn gar keine Ausgabe statt findet. Das hätte man besser lösen können. Selbst meine 25 Jahre alte Anlage hat nur 10W Verbrauch, wenn kein Ton ausgegeben wird.

Alles in allem hat sich der Kauf für mich gelohnt und ich bin zufrieden. Nur beim Bass ist es schade, dass man ihn so weit aufdrehen muss, bis er ordentlich Radau macht. Außerdem gefällt mir diese Klavierlack-Optik einfach nicht. Die verkratzt so schnell. Selbst wenn man nur ein mal mit dem weichsten Mikrofasertuch drüber putzt, hat man gleich sichtbare Schlieren drin.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen