Kundenrezensionen


108 Rezensionen
5 Sterne:
 (45)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (20)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


90 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sony ist wieder da!
Endlich ist es da, das neue Sony Xperia Sola! Habe die schwarze Version genommen und das Gerät seit gestern getestet. Hier meine Eindrücke zum Gerät:

1) Gehäuse: **** (4 Sterne)
Was gleich auffällt: Das Gerät ist sehr leicht! Trotzdem macht es einen wertigen Eindruck, besser als es die Bilder im I-Net vermuten lassen. Der...
Veröffentlicht am 13. Mai 2012 von Kekial

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sony Xperia Sola - ein sehr kurzer Spaß...
Ich habe das Xperia Sola vor einem Jahr erworben. Anfangs war ich komplett begeistert, es war aber auch mein erstes Smartphone.
Sehr positiv fiel mir gleich am Anfang das Design auf. Es liegt gut in der Hand und passt in jede Hosentasche. Die Rückseite besteht zwar komplett aus Plastik, aber anfangs war das kein Problem für mich, bis es zu knarzen begann...
Vor 7 Monaten von lisa26512 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

90 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sony ist wieder da!, 13. Mai 2012
Endlich ist es da, das neue Sony Xperia Sola! Habe die schwarze Version genommen und das Gerät seit gestern getestet. Hier meine Eindrücke zum Gerät:

1) Gehäuse: **** (4 Sterne)
Was gleich auffällt: Das Gerät ist sehr leicht! Trotzdem macht es einen wertigen Eindruck, besser als es die Bilder im I-Net vermuten lassen. Der Druckpunkt der Tasten ist etwas ungenau, leicht schwammig. Trotzdem sind diese gut zu bedienen. Die Kamerataste ist eine feine Sache, die bei anderen Herstellern häufig fehlt. Dies ist aber auch die Taste, die am ungenauesten funktioniert. Ansonsten sind die Tasten nicht besser und nicht schlechter als bei anderen Handys. Wer die Tasten des Arc S kennt, weiß was ich meine. Aber beachtet bei der Kamerataste: Diese hat 2 (!) Druckpunkte bis zur Auslösung.
Auf der Frontseite ist eine LED untergebracht, die bei entgangenen Nachrichten etc. blinkt. Für mich ein wichtiges Future! Sie leuchtet in verschiedenen Farben, je nachdem, was man macht. Muss aber noch herausfinden, welche Farbe wofür ist und ob man das einstellen kann. Notfalls gibt es dazu sicher eine App :-) Das Gerät hat leider keine Frontkamera, also ist es nur eingeschränkt zur Videotelefonie geeignet. Der Speicher umfasst 5 GB, was dicke für Apps und andere Dinge ausreicht. Alle anderen können sich noch eine Micro-SD-Karte mit bis zu 32 GB einbauen. WiFi unterstützt IEEE 802.11b/g/n, also alles was man so braucht. Es gab bei mir auch keine Abstürze bisher.

+ leicht
+ liegt gut in der Hand, gummiertes Gefühl
+ Spezielle Kamerataste
+ bisher kein knarzen oder ähnliches
+ sehr hochwertiger Eindruck
+ Benachrichtigungs LED
+ 5 GB Speicherplatz für den Nutzer, bis auf 32 GB erweiterbar
+ guter Prozessor (1 GHz STE U8500 Dual Core)
+ DLNA zur schnellen Verbindung mit anderen Geräten
0 Druckpunkte der Seitentasten etwas ungenau
0 nur 512 MB Ram sind mittlerweile etwas wenig aber ausreichend
- keine Frontkamera

2) Zubehör: ***** (5 Sterne)
Es ist alles dabei, was zu einem Smartphone gehört: Headset (guter Klang!), Ladegerät etc. Außerdem liegen dem Handy 2 so genannte Smart-Tags bei. Diese kann man irgendwo aufhängen (z.B. im Auto oder im Büro) und das Handy je nach Smart-Tag programmieren. Dies ermöglicht der im Handy eingebaute NFC-Chip, der auch zum bezahlen verwendet werden kann. So kann man z.B. den Smart-Tag im Büro so einstellen, dass das Handy sich nach Berührung mit dem Tag sofort auf lautlos und Engeriesparbetrieb umstellt. Diese Smart-Tags sind eine feine Sache, die einem das umständliche Umstellen auf andere Profile ersparen. Dies bringen aber nur etwas, wenn man viele Anwendungen nutzt oder sich an vielen unterschiedlichen Orten mit unterschiedlichen Einstellungen aufhält.

3) Akku: *** (3 Sterne)
Mal ehrlich: Wer ist mit seinem Akku beim Smartphone wirklich zufrieden? Bei normalem Gebrauch halten diese 2 Tage und dann geht es wieder an die Steckdose. Hier ist es noch etwas schlechter: Sony hat einen schwachbrüstigen Akku verbaut, der gerade einmal 7 Stunden im ersten Ladezyklus geschafft hat. Da war ich vom Motorola Defy und dem Sony Arc S besseres gewöhnt. Die tatsächliche Ausdauer eines Akkus ergibt sich aber erst nach mehreren Ladezyklen, die ichg aufgrund der Kürze der Zeit noch nicht durchführen konnte. Aber selbst im ersten Ladezyklus kam ich bei beiden Handys meist auf 12 Stunden trotz intensiver Nutzungszeit. Leider ist der Akku fest verbaut, was mir persönlich nicht gefällt.

4) Display: ***** (5 Sterne)
Tja, das schicke kapazitive Reality Display mit Mobile BRAVIA Engine... Ist schon eine echt feine Sache! Das kann man gar nicht anders sagen. Klare Darstellung, satte Farben (auch schwarz) und sehr kontrastreich! Habe zwar kein eigenes Gerät mit AMOLED aber viele meiner FReunde. Und im direkten Vergleich dazu bietet Sony mit dem Sola eine beachtliche Leistung! Ich würde mir sogar erlauben zu sagen, dass Sony das schickere Display bietet, selbst wenn die nackten technischen Daten zum Display anders aussehen. Bereits das Xperia Arc S war in dieser Hinsicht sehr beeindruckend. Das Display hat 3,7 Zoll, 854x480 Pixel, kratzfeste Oberfläche. Die Kratzfestigkeit wird auch hier nur durch eine spezielle harte Schicht auf dem eigentlichen Glas erreicht. Diese Technik funktioniert aber in meinen Augen noch nicht so gut. Also bei mir kommt ganz sicher noch eine Displayfolie drauf!

5) Bedienung: ***** (5 Sterne)
Zunächst zur neugierig machenden Floating-Technologie: Ich habe den Sinn noch nicht ganz verstanden. Es ist nett, dass man Bilder und Internetseiten ohne den Bildschirm zu berühren bewegen kann. Das wird in einigen Jahren auch sicher eine der Techniken sein, die bei allen Herstellern einzieht, jedoch erst nach einigen Verbesserungen! Ich schweife oft mit dem Finger über Texte und will die erst dann weiterschieben, wenn ich dasd Display berühre. Hier geht es schon weiter, wenn ich mit dem Finger noch nicht am Display bin. Ist etwas nervig und erfordert eine Umstellung an meinen Gewohnheiten. Ansonsten kann man sich bei Spielen besser damit anfreunden und vorab eine Wasserwelle zum Testen mit den Fingern bewegen. Spielfreunde werden hier bei vielen Spielen ihren Spaß dran haben.
Die Performance des Telefons ist super: Schnell, nichts ruckelt. Der Touchscreen reagiert sehr präzise und schnell. Der interne Speicher reicht problemlos für alle möglichen Apps aus. Die CPU ist ausreichend schnell und besser als in meinem alten Defy. Spiele machen hiermit echt Spaß. Was die Bedienung anbetrifft, werde ich meine Rezession noch erweitern, da ich das alles erst in den kommenden Tagen testen will.

6) Kamera: **** (4 Sterne)
Die Kamera kommt mit 5 Megapixel, Autofokus, 16-fachem Digitalzoom und LED Blitz daher. Der LED Blitz ist wirklich ausreichend, um in der Dämmerung Fotos zu machen. Testbilder im dunkeln waren aber nicht so gut. Die Kamera enttäuscht leider auch etwas bei Innenaufnahmen. In meinen Augen eher eine Schnappschusskamera. Damit steht sie aber in Vergleich mit anderen Smartphones nicht alleine da. HD-Aufnahmen sind aber (außen) möglich und die Übertragung zum Fernsehgerät muss ich noch testen.

7) GPS: ***** (5 Sterne)
Es ist das mittlerweile übliche aGPS verbaut. Der Kontakt zum Satelliten steht schneller als beim Arc S und blieb im Test ununterbrochen 1 Stunde bestehen. Alles funktioniert flüssig und schnell.

8) Klang: ***** (5 Sterne)
Echt toller Klang, selbst über die mitgelieferten Ohrhörer. Ich nutze aber immer noch meine geliebten Denon-Ohrhörer. Der Klang des Handys ist absolut in Ordnung und mit dem richtigen Player aus dem Store auch per Equalizer einstellbar.

Alles in allem ein wirklich gutes Handy. Meistens nutze ich die Geräte immer nur ein halbes Jahr und brauche dann ein neues Spielzeug. Daher habe ich schon einige Smartphones gehabt: LG Optimus One, Motorola Defy, Samsung Ace, Sony Xperia Arc S und nun dieses hier. Das Sony übertrifft bisher alle anderen Geräte, selbst das Arc S.

Aber beachtet: Sony hat noch andere neue Modelle bereit stehen, wobei das Xperia P mit einem 4 Zoll-Display und neuer Displaytechnik (weiße hinterlegte Pixel für hellere Darstellung) das interessanteste sein dürfte. Dieses werde ich mir sicher auch bald ansehen. Das Xperia P soll Ende Mai 2012 erscheinen und sollte von allen, die sich für das Xperia Sola interessieren auch angschaut werden.

FAZIT: Ein tolles Gerät, das Sony Xperia Sola!!!

###### UPDATE 1 (14.05.2012):
Leider hat sich die Leistung des Akkus bisher nicht verbessert. Man benötigt zwar nur 1 Stunde, um den Akku vollständig aufzuladen, doch sollte er ewtas länger als 1 Tag halten. Ich behaupte auch, mich mit Android so gut auszukennen, dass ich die Einstellungen für einen geringen Akkuverbrauch kenne, doch irgendwie bringt das hier nicht viel... Um so mehr ärgert es mich, dass der Akku fest im Gerät verbaut ist und sich daher nicht ohne Garantieverlust austauschen lässt. Vom Akku abgesehen läuft das Telefon zügig und ohne Ruckler. Es ist aber als Mittelklasse Smartphone zu sehen, weshalb ein Vergleich mit dem Samsung Galaxy u.a. unpassend wäre.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Handy für wenig Geld, 22. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Kurz und knapp, man bekommt hier ein richtig gutes Android Handy für wenig Geld, bin rundum zufrieden mit dem Kauf.

Das Sola ersetzt ein defektes Samsung Galaxy S, welches mir lange treue Dienste erwiesen hat, danke Cyanogenmod auch mit ICS 4.0. Im direkten Vergleich ist das Sola für mich überall das bessere Gerät.

Auf der Suche nach einem bezahlbaren Android Handy mit guter Leistung Handy bin ich auf das Sola gestoßen. Das Gerät bietet alles, was man als normaler Anwender im Alltag braucht, ist sehr zuverlässig und sieht aus meiner Sicht auch noch gut aus.

Im Gegensatz zum allgemeinen Trend suchte ich ein Handy mit einem geeigneten Display für mobiles Surfen, zum Mails bearbeiten, etc. Ich nutze das Gerät als Pendler schon viel unterwegs, will aber bitte keines dieser aktuellen riesen Geräte, egal wie flach, groß bleibt groß. Als Besitzer eines Tablets und Netbooks möchte ich lediglich noch einen kleinen mobilen Alleskönner, der bei Bedarf unterwegs alle wichtigen Aufgaben übernehmen kann. Nach mehreren Wochen Einsatz kann ich sagen, das Sola erfüllt exakt meine Anforderungen. Es ist sehr leicht, passt super in jede Tasche ohne zu stören, hat trotzdem ein ausreichend großes, helles Display, Sprachqualität ist gut, führt meine Apps schnell ohne Probleme aus und der Akku hält ausreichend lange. Gerade der Akku wurde glaube teilweise bei dem Sola bemängelt, kann das so nicht bestätigen, er reicht wirklich gut über den Tag und ich nutze das Gerät viel. Man muss dem Akku lediglich eine Woche Zeit geben, bis er richtig konditioniert ist.

Zum Abschluss meine persönlichen Stärken und Schwächen des Geräts.

Stärken
- Helles Display, super Auflösung mit angenehmer Größe
- Flotter Dualcore-Prozessor, der alle gängigen Apps schnell und ohne Ruckler ausführt
- Gute Sprachqualität
- Kompaktes und leichtes Gerät
- Mittlerweile gibts ein offizielles Update von Sony auf ICS 4.0
- Preis-Leistungs-Verhältnis

Schwächen
- Zu viele vorinstallierte Apps! Sony hat wirklich gute Apps installiert und sinnvolle Erweiterungen am Basisandroid vorgenommen. Der eigene Walkman-Musikplayer ist z.B. spitze, aber einige vorinstallierte Anwendungen sollte man direkt löschen. Nutzlose Software die höchstens unnötig Strom und Energie verbraucht.
- Nur 500MB RAM, bei speicherhungrigen Apps muss man ggf. andere Apps im Hintergrund beenden. Hatte ich aber noch nie bis jetzt...
- Der Akku ist offiziell nicht austauschbar, geht aber inoffiziell doch und ist wirklich sehr einfach. Man muss lediglich zwei kleine Schrauben lösen...

Insgesamt gibt es von mir 4 Sterne, einen Stern Abzug für den fest verbauten Akku, der inoffiziell dann doch tauschbar ist (warum Sony?) und die Sammlung an sinnlosen vorinstallierten Apps.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen was will man mehr?, 20. Dezember 2012
ganz einfach: ein austauschbare akku wäre super. wenn schon jeder sch... reglementiert wird, warum gibt es dafür keine verbindlichen vorgaben? würde die umwelt schonen und die nerven der konsumenten. aber ansonsten ist es ein ordentliches smartphone. besser als mein altes galaxy s1 und durchaus vergleicbar mit meinem dienst-apfel 4. und bei allem gezeter, die akkuleistung ist nicht so schlecht (gerade im vergleich zum galaxy s1). aber das mit dem fest verbauten akku bleibt großer mist. der akku des sola läd recht schnell. ein mal volltanken: 1 stunde 20 minuten. das ist schnell. aber wie es andere, wie hier berichtet, in einer stunde geschafft haben, ist mir schleierhaft. habe das orignal-netzteil verwendet. aber im vergleich, geht das aufladen doch recht flott. im alltag dürfte das nützlich sein.

wlan-empfang ist gut (aber schlechter als beim apfel 4).

display ist ausgezeichnet. die farben gefallen deutlich besser als bei den galaxy phones. die amoledteile haben oft eine farbstich. das display vom sola hat ein absolut reines weiss, die farben wirken natürlich, kontrast und helligkeit ist absolut ok. so gar einen tick besser als beim apfel 4. habe es aber nicht gemessen, rein subjektiver eindruck. eigenartig war nur die berührungsempflichkeit des displays. die ersten minuten nach der in betriebnahme, reagiert das display oben rechts nur zögerlich auf eingaben. jetzt flutscht es aber. keine ahnung woran es gelegen hat. filme anschuen auf dem sola macht richtig spaß.

auch sehr positiv: die vorinstallierten apps kann man ohne problem löschen, ohne rooten oder so.

android 4 brauche ich nicht, bleibe bei gb. perfomance ist wirklich ausgezeichnet. wechsel würde ich nur, wenn es einen spürbaren performance schub gäbe, "lebenswichtige" apps nur unter ics laufen, oder sich die akkuleistung verbessert. ansonsten ist man mit gb auch gut bedient.

der größte nutzen für mich: die usb-host funktion. mit einem adapter kann man problemlos jeden usb-stick ranstöpseln. filme, videos und fotos landen eher auf einem stick, als das man ständig datenkabel nutzt, um entsprechendes direkt auf die micro-sd karte zu schieben. die usb-host funktion gibt es sonst in der android welt nur bei den topmodellen. galaxy s2 oder s3. das galaxy advanced zum beispiel oder das ace 2, huawei g600 -- auch alles doppel-proz mittelklasse phones -- haben keine usb-host funktion. ein doppelproz-phone mit usb-host funktion für rund 180 euro (aldi süd) -- da gibt es derzeit nichts vergleichbares.

zum surfen empfehle ich opera mini oder den dolphin mini browser. der sony browser ist doch recht lahm.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sony kehrt zurück! Ein Smartphone mit Klasse!, 5. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich besitze nun das Sola schon seit ca. 1 Woche und muss sagen das ich sehr zufrieden bin. Stand vor dem kauf vor nem Iphone 4s und dem Sony Xperia Sola, hab mich dann für das Sola entschieden, da es bei vergleichbarer Hardware das bessere Preis/Leistungsverhältnis bietet. Gut die Verarbeitung(Material) des Iphone ist hochwertiger, aber das vom Sola ist ebenfalls gut (mann kann einfach nicht meckern). Das iOS finde ich zwar gelungener als Andriod, aber naja man gewöhnt sich letztendlich daran (mittlerweile habe ich mich dran gewöhnt und muss sagen das Android mit der Sony Oberfläche sehr gut aussieht)

So zum Gerät selbst:

Gehäuse/Hardware:

Das Sola hat ein wie ich finde hochwertiges Gehäuse. Es besteht zwar aus Kunststoff (Plastik), jedoch fühlt sich diese sehr stabil an, zudem ist das Gerät auch schön griffig was auch daher kommt das das Gehäuse "gummiert" (fühlt sich so an) ist. Desweitern muss man sagen das die Druckpunkte der Tasten sehr gut sind, bis auf die Kamerataste (ist etwas schwerfällig, doch es gibt ja immer noch eine Softwaretaste falls dies einen sehr stört), man bedenke aber das eine Kamerataste heutzutage nicht mehr selbstverständlich ist, also das ein existiert ist schonmal sehr positiv. Weiterhin muss man hervorheben das das Sola über ein Benachrichtigung LED verfügt (ist sehr hilfreich) was sonst auch keine selbstverständlichkeit heutzutage ist, daher fällt dies auch sehr positiv auf.
Was negativ auffällt ist die fehlende Frontkamera, aber das weiß man vorher und ich für mich vermisse diese auch nicht, da ich sowieso noch nie die Frontkamera einer meiner vorherigen Handys/Smartphones verwendet habe.
Weiter verfügt das Sola über 8GB (2GB für Apps reserviert und 4GB für Sonstiges) an speicher, wem das jedoch zuwenig ist kann auch problemlos eine microSD Karte (bis 32GB) zur speicher erweiterung nutzen, dank entsprechenden Kartenslots. GPS und Wlan funktioniert problemfrei es kommt immer recht schnell ein Verbinndung zustande und zudem äußerst stabil, das gleiche gilt auch für sonstige Datenverbindungen wie zb 3G usw., also recht positv.
Das Sola verfügt zudem über NFC, was mit den mitgelieferten Smarttags auch sehr gut ohne probleme funktioniert. Also NFC ist schon eine feine Sache. :)

Display:
Das kapazitive Reality Display mit Mobile BRAVIA Engine ist einfach gesagt absolut geil! (genauso gut, wenn nicht sogar besser als das Retina Display vom Iphone und aufjedenfall besser als das vom Samsung Galaxy S2, so empfinde ich es zumindest). Klare Darstellung, satte Farben (auch bei schwarz) und sehr kontrastreich. Das Display hat 3,7 Zoll, eine Auflösung von 854x480 Pixel (schon sehr gut wie ich finde)und eine kratzfeste Oberfläche, zudem ist eine Schutzfolie schon drauf, was das kaufen einer entsprechenden Schutzfolie einem erspart (Schutzfolie inkl. ist nicht selbstverständlich bei anderen Herstellern, daher ist dies positiv anzusehen)

*(Habe das Display mit dem Iphone 4s und Samsung Galaxy S2 verglichen.)

Bedienung:
Das Sola lässt lässt richtig gut bedienen, dank des verbauten 1GHz Dualcore und den 512MB RAM (man hätte zwar ruhig mehr RAM einbauen können, aber 512MB RAM schicken vollkommen) läuft alles schön flüssig. Der Touchscreen reagiert immer sehr zügig und sehr präzise, da gibs also absolut nix zu meckern. Die Flouting Touch Funktion ist für mich nur eine nette spielerei, da diese nur im Hauseigenen Browser Funktioniert und beim Originalen Themenhintergund, aber wenn man diese zum Beispiel im Browser verwendet, dann funktioniert das auch so wie es soll bis auf paar seltenen ausnahmen.

Kamera:
Die Kamera ist in meinen Augen sehr gut, die Bilder sind schön scharf, ich kann da einfach nicht meckern, aber ich muss auch gestehen, das ich die Kamera nur selten mal nutze, um ein Dokument abzuphotografieren und vllt mal (sehr selten!) mal auch für Landschaftsbilder oder ähnliches.

Sound:
Die Lautsprecher des Sola sind Smartphone typisch gut, der Ton bei Mp3 und Videos ist schön klar. Die mitgelieferten Kopfhörer sind ok, aber ich finde man sollte sich schon vernünftige InearKopfhörer kaufen, dann ist der Sound auch da sehr gut.

Akku:
Also vom Akku bin ich recht Positiv überrascht, wenn man bedenkt das er in so einigen Rezensionen bemängelt wird. Ich jedoch finde diesen ganz ok, denn bei mir hält er, wie auch meine alten Smartphones, ca. 1.5 Tage (Nutze dabei die Stromparer-App von Sony (Stromsparer Akku (Helligkeit auf ca. 5% ab Akku Leistung von 30%), und Zeitgesteuerter Stromsparer (damit Abends Automatisch alles Abgeschaltet wird (Wlan, GPS, Synchro., Datenverbindung, Helligkeit auf ca. 5%),Uhrzeit "von" "bis" kann man selbst bestimmen).

**Update 1: Der Akku ist wirklich sehr gut, er hat nun 2Tage 06Std 47min geschafft ohne das ich ihn in irgendeiner form Laden musste (und er zeigt noch 4% an :)). Dabei nutze ich das Phone täglich als mp3 player (im Zug), zum tefonieren , whatsapp (sehr oft), inet surfen (oft intensiv im Zug) und gelegentlich mal (aber nicht jeden tag) Youtube schauen. Zeit entnommen vom SONY selbst: Einstellung/Teleoninfo/Akkuverbrauch . Also ich bin absolut begeistert, solang haben meine alten Handys(Smartphones) nie durchgehalten (jeden Abend laden war zwingend nötig) und das beste ist ja das Sola muss dann nur ca. 1std. an die Steckdose und es ist schon wieder bei 100% und voll einsatzbereit.

**Update 2: Habe in letzter Zeit große Probleme mein Sola mit Sony PC Companion zu verbinden, ich muss das Sola immer mehrmals ein- und ausschalten bis das Programm es erkennt. Das merkwürdige ist aber, das der Speicher (microSD) immer ohne Probleme erkannt und vom Explorer angezeigt bzw. geöffnet wird. Wenn es aber mal erkannt wurde dann funktioniert alles ohne Probleme. Aufgrund dessen ziehe ich dem Sola nun doch noch ein Stern ab, da ich nicht weiss, ob es nun am Programm liegt oder am Sola, aber beides gehört ja irgendwie zusammen. Schade. :(

**Update 3: Ich kann nun auch das Knirschen an der rechten Seite, leicht unter dem Ein/Aus Schalter, bestätigen, aber mich (bzw. Vater der nun das Sola benutzt, weil im das Gerät so gut gefällt) stört es nicht, da ein Hardcase (Qubits) verwendet wird und dadurch das Knirschen nicht zustande kommmt (Knirschen hört und spürt man nur wenn man das Gehäuse(Akkucover) direkt an der betroffenen Stelle anfässt). Also das Knirschen empfinde ich im Großen und Ganzen nicht als Minus Punkt (da für mich ein Case ein "must have" ist (bei jedem Smartphone)), sollte jedoch erwähnt werden, da andere vllt das Knirschen etwas kritischer sehen.

Fazit:
Ich kann eigentlich jedem das Sony Xperia Sola empfehlen, es läuft schön flüssig,hat ein sehr brilliantes Display, hat eine gute Kamera, bietet einen guten Sound, bietet ein Zeitgemäße Hardware und verfügt über eine sehr gute Akku Laufzeit und ist dabei noch nicht einmal teuer .
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Sony Xperia Sola - ein sehr kurzer Spaß..., 25. Dezember 2013
Ich habe das Xperia Sola vor einem Jahr erworben. Anfangs war ich komplett begeistert, es war aber auch mein erstes Smartphone.
Sehr positiv fiel mir gleich am Anfang das Design auf. Es liegt gut in der Hand und passt in jede Hosentasche. Die Rückseite besteht zwar komplett aus Plastik, aber anfangs war das kein Problem für mich, bis es zu knarzen begann.. Aber dazu später mehr.
Die Gestaltung des Homebildschirms finde ich sehr schön,man kann selbst entscheiden welche Widgeds man wo haben möchte. Sehr gut gefallen mir die verschiedenfarbigen Blinklichter beim Empfangen einer Benachrichtigung.
Ansich finde ich, dass das Handy gut organisiert und aufgebaut ist, übersichtlich und eigentlich fehlt für den Preis auch keine Funktion...
... wenn sie denn auch alle funktionieren würden.
Nach ca eineinhalb Monaten begann mein Exemplar ( es wurde immer gut behandelt) mit den ersten Spinnereien. Bei längerem googlen stürzt es immer komplett ab, Neustart nötig. Eine Funktion, die für mich schonmal wegfiel, googlen nur noch am PC.
Mit meiner SD-Karte hat sich das Sola überhauptnicht verstanden. Es meint immer, die Speicherkarte wäre voll, obwohl sie fast leer ist. Wenn es wenigstens bei dieser Problemmeldng bleiben würde, nein, sobald die Speicherkarte wieder "voll" ist, hängt sich das ganze Telefon auf - Neustart nötig, manchmal auch mehrere, bis es wieder einigermaßen läuft.
Die Kamera, die ich sowieso sehr bescheiden finde, hängt sich andauernd auf und ist für mich unbrauchbar geworden. Ständig kommt eine Fehlermeldung, etwa "Kamera im Moment nicht verfügbar". Die Galerie, welche an sich schön aufgebaut ist, funktioniert auch nicht. Wenn die Galerie sich überhaupt öffnet, brauch sie dafür etwa 10 Sekunden (kein Spaß!) und oft fehlen dann verschiedene Ordner oder auch einzelne Bilder. Immer öfter kommt aber auch die Meldung "Ihre Galerie ist leer". Mehr als ärgerlich, wenn diese Meldung mehr als 3 Tage lang angezeigt wird, bis sie manchmal wie von zauberhand wieder verschwindet. Fotofunktion und Galerie - ein ganz dickes, unverschämtes Minus.
Der Akku hält bei durchschnittlicher Nutzung anfangs 20 Stunden, mittlerweile nur noch etwa 9. Ganz schwach.
Insgesamt ist das Handy mittlerweile so langsam, dass einem der Spaß mehr als vergeht. Das Öffnen einer Funktion wie Kontakte, Musikplayer etc, dauert an guten Tagen ca 1 Sekunde, an schlechten bis zu 4. Eine Nachricht zu öffnen (SMS, Whatsapp, Messenger) dauert ungelogene 10 Sekunden. Manchmal hängt sich das Handy dabei allerdings auch komplett auf (Bildschirm ganz schwarz oder ganz weiß).
Die Hörerlautstärke finde ich viel zu leise. Telefonieren an sich ist ähnlich schlecht wie andere Funktionen.
YouTube funktioniert auf meinem Gerät mittlerweile gar nicht mehr, auch nicht nach mehrmaligem Deinstallieren und wieder Installieren.

Lange Rede - kurzer Sinn:
Absolut nicht kaufen! Dieses Gerät ist im ersten Moment ganz schick, erweist sich mit der Zeit aber als absolutes No-Go, es macht keinen Spaß und ist nach einem Jahr fast unbrauchbar. Und Nein, ich habe kein Montagsmodell erwischt. 2 Bekannte von mir haben das gleiche Gerät und ähnliche Probleme.
Ich werde mich jetzt endlich erlösen und mir ein neues Smartphone anschaffen. Nach dieser Unverschämtheit "Xperia Sola" werde ich mir allerdings auch kein Sony mehr kaufen. Sehr, sehr schade.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Mittelklasse-Smartphone mit kleinen Macken, 16. Januar 2013
Von 
Lars Nitsch (München) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ein paar Wochen habe ich das Xperia Sola nun, Zeit für eine Rezension. Ich will hier nicht alle technischen Details runterbeten, sondern die Punkte benennen, die mir besonders gut gefallen oder die mich gestört haben. Grund für die Neuanschaffung war der geringe interne Speicher meines Smartphone-Vorgängers, ein HTC Wildfire S. Gerade einmal 150 MByte (!!!) standen hier für Apps zur Verfügung. Mit einem Dutzend Apps war mit einer effektiven Nutzung des Handys leider Schluss.

Mit rund 6 GByte ist man hier beim Sola auf der sicheren Seite, wobei Sony hier eine Aufteilung in den “Telefonspeicher” mit 2 GByte und den “Internen Speicher” mit 4 GByte vornimmt. Sind die Apps dafür konzipiert, lassen Sie sich vom Telefonspeicher auf den internen Speicher verschieben - was aber nur auf dem Papier Vorteile bringt. Denn auf eine SD-Karte lassen sich Apps NICHT verschieben, zumindest nicht ohne das Telefon zu rooten. Wer das Sola also mit einer dicken SD-Karte bestückt, sollte sich schon von Anfang an darüber im Klaren sein, dass er darauf nur Fotos oder Musik oder sonstige eigene Dateien ablegen kann.

Beeindruckt hat mich am Sola die gestochen scharfe Auflösung des knapp 4 Zoll großen Displays mit 854 x 480 Pixeln. Die ist so gut, dass ich darauf sogar ab und an ein paar Seiten eBook lese, obwohl ich ein eingefleischter Kindle- bzw. eInk-Fan bin. Gut gefallen hat mir zudem das allgemeine Design des Smartphones. Die Stufen-Optik hat zwar keine Funktion, gibt dem Gerät aber einen individuellen Touch. Problemlos funktioniert hat auch das Update auf derzeit Android 4.0.4. Dieses läuft allerdings über Kabel ab und bedarf der Installation eines Programms auf dem PC. Umständlicher, aber auch sicherer - bei meinem HTC hatte es beim Android-Update über WiFi das Handy komplett zerschossen und ich musste es einschicken.

Mit eigenen Spielereien am Betriebssystem hält sich Sony im Vergleich zu HTC relativ zurück, in den Grundeinstellungen ist halt alles eher schick schwarz und nicht ganz so bunt ausgelegt. Ansonsten läuft Android 4 prächtig und schnell. Immer wieder aufs Neue enttäuscht mich allerdings Google Chrome, obwohl ich am PC ein großer Fan des Browsers bin. Auf dem Sola arbeitet Chrome deutlich langsamer als der integrierte Noname-Browser und hängt sich auch gern einmal auf. Ansonsten gibt es über die vorinstallierte Software nichts zu meckern. Die beim Sola recht stark beworbenen Features des berührungslosen Vorauswählens von Internet-Links und die Nutzung von NFC-Chips ist als nettes Gimmick zu betrachten, hat sich zumindest in meiner Alltags-Nutzung aber nicht durchgesetzt.

Leider ist das Telefon nicht frei von Bugs. Mein Problem: In etwa der Hälfte der Fälle fährt das Smartphone nach dem Ausschalten wieder hoch - und zwar ohne eine PIN zu fordern. Das ist nervig und unsicher. Ich habe im Internet noch nichts dazu finden können, vielleicht hat nur mein Modell da einen Schlag, aber es deswegen umzutauschen, ist mir zu umständlich. Besonders übel ist dieses Problem in Verbindung mit dem festverbauten Akku, den man nicht einfach rausnehmen kann und das Ding ist aus. So geht es mir Abends so, dass ich das Teil manchmal dreimal runterfahren muss, bis es endlich keinen Mucks mehr von sich gibt.

FAZIT: Für den Preis erhält man ein äußerst schickes, handliches und nicht zu großes Smartphone, das unter dem aktuellen Android schnell und flüssig läuft. Bis auf die meiner Meinung nach mangelhafte Einbindung der SD-Karte und den Ausschalt-Bug habe ich am Telefon rein gar nichts auszusetzen.

***UPDATE AUGUST 2013: Mittlerweile ging leider die WLAN-Funktion kaputt. Warum, weiß ich nicht, offenbar war das Ganze aber irreparabel, sodass ich ein Tauschgerät bekommen habe. Der Ausschalt-Bug hat sich auch damit leider nicht verabschiedet. Zudem muss ich nach längerer Benutzung das "schnell und flüssig" meines Fazits oben etwas zurücknehmen - gerade wenn der Browser geöffnet ist, kann es schon einmal zu längeren Wartezeiten beim Multitasking kommen. Meiner Meinung macht sich hier einfach der nicht mehr zeitgemäße Arbeitsspeicher von 512 MByte bemerkbar. Mein nächstes Handy gibt's nur mit 1 GByte RAM aufwärts.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das Xperia SoLa La, 11. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Experia Sola bietet Leistung zum kleinen Preis und auf dem Papier werden Features versprochen, die mit weit aus teuereren Telefonen mithalten können. Hier Details:

Das Gehäuse ist bis auf Abdeckung hinten wertig und gut verarbeitet, wobei eine Silikonhülle Wunder bewirkt.

Auf Android spezifische Ungereimtheiten muss man nicht eingehen, denn die sind denke ich weitgehend bekannt. Positiv fällt auf, dass Sony mit der Anpassung von Android gute Arbeit geleistet hat. Die Bedienung geht für ein Android Gerät leichter von der Hand als bei vielen Produkten der Konkurrenz. Man findet sich auch als Nutzer der "Apfel" Platform schnell zu recht.

Tippen von Messages ist einfach und man trifft das richtige Wort auch mit breiteren Fingern, so dass man auch als ungeübter zu erstaunlichen Geschwindigkeiten kommt. Die Diktierfunktion sollte man meiden.

Telefonieren funktioniert, die Geräuschunterdrückung erweckt beim Gesprächspartner entzücken, während die mangelnde Lautstärke im Hörer bei mäßig lauter Umgebung ein Gespräch zu einer Herausforderung macht.

Am Display gibt es nichts zu meckern (so lange die Hintergrundbeleuchtung an ist), die Farben sind natürlich und strahlend.

Dies alles sind Punkte mit denen man Leben kann ABER:

Die Batterielaufzeit meines Sola ist EXTREM kurz. Wer also kein Atomkraftwerk samt Verlängerungskabel sein eigen nennt wird bei normaler Nutzung (WiFI und Daten AN, einem gelegentlichen Telefonat und ein wenig MP3) kaum über den Tag kommen. Interessant wird es wenn man die Navigation aktiviert, dann hält die Batterie nur noch 1-2h. Schaltet man die Hintergrundbeleuchtung auf minimal hält die Batterie etwas länger, das Display verliert aber massiv. Die Batterie ist nicht wechselbar, also sind verschiedene Ladekabel Pflicht, so wird ein Mobil-Telefon schnell zum Festnetzanschluss.

Die Kamera ist ok für Schnappschüsse aber wer Details in seinen Fotos möchte, wird enttäuscht sein - das machen manche Mitbewerber besser - trotz der integrierten Bravia Engine.

Updates sind Positiv. Sony bietet regelmäßig Verbesserungen an ABER man bekommt diese nicht auf das Telefon, da entweder die Software das Telefon oder der Server Konflikte verursacht. Ich habe deswegen bereits den Support kontaktiert und nur eine nicht hilfreiche Mail alla: "Have you tried switching it on and off" erhalten.

Man bekommt mit dem Xperia Sola also ein Telefon das vieles kann aber auch vieles nicht wirklich gut macht. Das Telefon bietet für den Preis eine angemessene Leistung. Die Mängel sind nicht groß aber zahlreich. Würde ich das Telefon meinen Freunden empfehlen? Nein!
Lieber etwas mehr Geld ausgeben und mehr Spass mit dem Produkt haben.

Nachtrag: Das Updaten des Telefons hat geklappt allerdings über Umwege. Verschiedene Einträge in Foren deuten darauf hin, das man es nur oft genug versuchen muss und dann dem Lotto ähnlich Glück oder eben Pech hat. Dies sollte aber in Zukunft nicht mehr auftreten, da der Umweg über die Sony PC oder Mac Software, dank einer direkt Installation über das Telefon nicht mehr nötig sein wird.

Die Neueste Macke des Telefons ist es während und nachdem es sich synchronisiert hat Anfrufe trotz Empfangs zu Ignorieren und diese auf die Mailbox umzuleiten. Dieses Verhalten kann man anscheinend dadurch vermeiden indem man das Sola 1 bis 2 mal täglich abschaltet (wie es auch in der Anleitung empfohlen wird).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mittelklasse, die mittlerweile nicht mehr begeistert!, 24. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Hallo,
hier werde ich nach und nach meine Eindrücke zum Sony Xperia sola weitergeben. Anfangen werde ich mit "Unboxing und Einrichten"; "Erster entspannter Blick"; "Wasser im Wein"; "Vorläufiges Fazit". Ich möchte hier aber versuchen einen etwas anderen Zugang zu finden. Technische Daten runterbeten ist langweilig und kann man überall nachlesen.

"Unboxing und Einrichten"
Das Xperia kommt in einer eher unscheinbaren weissen Pappschachtel. Der Lieferumfang ist komplett aber ohne Installations-CD. Besonderheiten beim Inhalt sind ein SIM-Adapter um auch Mikro-SIM benutzen zu können und 2 NFC-Smarttags.

Bitte unbedingt beachten das vor der ersten Inbetriebnahme das Xperia vollständig geladen wird, jedoch mindestens 0,5 Stunden. Warum erläutere ich weiter unten.

Nach dem ersten Laden des Gerätes ist das Einrichten recht unspektakulär. Da ich als Google/Android-Nutzer über ein entsprechenden Account verfüge, waren die Kontakte, Kalender nahezu sofort verfügbar. Die WLAN-Einrichtung geht typischerweise ratzfatz.

Benutzer die von einem normalen Handy auf ein Smartphone wechseln sollten unbedingt die Sony-Software PC-Companion installieren und ihr neues Smartphone darüber einrichten. Ein Google-Konto wird aber für ein Android-Smartphone trotzdem vorausgesetzt.

Auch wenn man sich soweit ganz gut auskennt, dauert das Einrichten und das erste Organisieren der Homescreens immer etwas länger. Das ist aber bei jedem Smartphone so. Man kann sich entweder auf die Ersteinrichtung des Herstellers verlassen und gleich mal so problemlos starten oder man richtet sich sein Telefon gleich selbst ein wie man es haben will.

Das Einrichten dauert von ca 0,5 Stunden bei vorhandenen Kenntnissen bis zu einem halben Tag für Neulinge.

Deshalb hier meine obige Anmerkung des zuerst "vollständig laden". Die Erstladung hält ca 7 Stunden durch, danach muss es wieder an die Steckdose. Schon nach dem zweiten Laden erreicht das Phone im Normalbetrieb den 24-Stundentag. Nach der bisher zweiten Ladung liege ich bei 1,5 Tage. Wobei ich das Phone nicht als Daddelmaschine zur Bespassung benutze.

Gut das Einrichten ist erledigt, jetzt schauen wir uns das Xperia genauer an.

"Erster entspannter Blick"
Das Xperia hat eine etwas andere Designsprache als die meisten Anderen. Man muss es mögen oder gar lieben. Da ich diese Formensprache kenne ("Braun-Design") kam mir das Design sehr entgegen und das Xperia in weiss ist ein klassischer Vertreter davon. Also obacht wenn jemand von "ist ja von Apple kopiert" spricht, das ist falsch. Denn es ist, wenn schon, kopiertes "Braun-Design".

Als Rechtshänder kommt mir das Smartphone sehr entgegen. Ich halte das Phone normalerweise mit der linken Hand und kann bequem mit dem Daumen den Start-Knopf erreichen. Der unüblicherweise (eben "Form follows function" "Braun-Design") oben links liegt. Die Lautstärkeregelung folgt diesem Design und liegt logischerweise auf der anderen Geräteseite in der Höhe von Mittel- und Ringfinger.

Das abgesetzte Display wirkt auf den ersten Blick etwas merkwürdig. Wir behalten aber immer die Formensprache im Gedächtnis und stellen fest. Es muss genauso platziert sein wie es ist.

Die Materialanmutung geht in Richtung organisch. Es fühlt sich nicht wie ein kalter Klotz an und ist sehr leicht. Die rückwärtige Abdeckung lässt sich ordentlich entfernen und riegelt wieder sauber ein. Die Grösse geht in Ordnung ist kompatibel zu den meisten Händen und Hosentaschen. Die Einhandbedienung geht gerade noch dank 3,7 Zoll. Mehr Display geht auf die Bedienbarkeit, also ein guter Kompromiss (ich sage es nochmal "Form follows function" "Braun-Design").

Jetzt noch ein wenig zur technischen Ausrüstung aus Bedienersicht:
Das Display ist hochwertig und bildet gut Farben, Kontrast und Helligkeit ab (Tageslicht-tauglich). Die Klangqualität des Lautsprechers ist bei Musikwiedergabe gut bis sehr gut. GPS ist in Rekordzeit erreichbar. Das Telefonieren begeistert mich, der Teilnehmer ist klar, deutlich und unverfälscht zu hören. Als sässe er mir gegenüber und wir würden nicht telefonieren. Die Kamera geht absolut in Ordnung, der LED-Blitz unterstützt gut, sie macht es so wie ich es von einem Smartphone erwarte. Die CPU/GPU schüttelt lässig die Anforderungen aus dem Ärmel und kommt, bei normaler bis ausgiebiger Nutzung(!), nie in Verlegenheit. Eine Spielemaschine ist es aber nicht, eher ein Alltag-Business-Smartphone mit genug Reserven.

"Wasser im Wein"
Aber Schorle schmeckt auch lecker. Momentan ist nur "Gingerbread" verfügbar, ein Update auf "Icecream Sandwich" ist versprochen und kommt in den nächsten Tagen/Wochen. Der Arbeitsspeicher RAM ist bisher auf 368 MB konfiguriert, möglich das ein Systemupdate die versprochenen 512 MB dann liefert (ist ja ein Umpartitionieren des internen Speichers). Floating touch und Smarttags sind bisher wenig mehr als Gimmicks, ich hoffe auf ein komplette Einbindung der sehr interessanten Technologien.

"Vorläufiges Fazit"
Das Smartphone Sony Xperia sola (weiss) hält was es verspricht. Ein Designkracher (IMHO) der die Ergonomie nicht vergisst ("Braun-Design) mit aktueller Hardware der Mittelklasse.

======================================================================
Eine Einschätzung nach einem Jahr:
Zu Xperia Sola und Sony allgemein.

Das Sola würde nach wie vor in etwa meinen Vorstellungen entsprechen, bis auf kleinere Bugs und fehlende Features. Leider hat sich mittlerweile der Zugriff auf die externe SD verabschiedet. Das habe aber wahrscheinlich ich selbst zu verantowrten. Zur Zeit versuche ich das Phone via Bluetooth an das Kommunikationsset meines Helmes anzubinden. Bisher erfolglos. Mein uraltes LG GT540 funzt mit der Helmfunke problemlos.

Schon kurz nach der Vorstellung war das Sola für Sony uninteressant. Es gab noch zum Jahreswechsel ein ICS-Update danach kam nichts mehr. Kein Bugfix oder sonst etwas. Das Phone war also schon ein halbes Jahr nach Vorstellung für Sony veraltet und wird nicht mehr weiter unterstützt. Bei dem Neupreis damals die pure Abzocke von Sony.

Um nicht noch einmal in eine solche Updatefalle zu tappen werde ich zukünftig auf Produkte der Firma Sony verzichten.

Endgültiges Fazit:
Stylishe Phones mit Mängeln und ein nicht interessierter Hersteller der nur das Portemonnaie seiner Kunden fest im Auge hat.
Da der Kunde natürlich nicht weiss ob sein frisch von der Ladentheke neu gekauftes Sony Xperia ... von Sony auch länger als ein halbes Jahr gewartet und upgedatet wird, ist dringend davon abzuraten Phones des Herstellers zu kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, 21. Januar 2013
Huch, ich habe mir bei Aldi ein Sony Xperia Sola gekauft -

+ deutlich schneller als mein altes Handy
+ erweiterbarer Speicher
+ lässt sich auf Android 4+ erweitern (vorher aber nicht das Adressbuch übertragen)
+ 854 x 480 Bildpunkte (das ist schon eine ganz ordentliche Auflösung für diese Preisklasse)
+ 1GHz Dualcore Prozessor
+ die Kamera macht durchschnittliche Schnappschüsse und ist damit super für so eine schnöde Handycamera
bei gutem Licht werden die Fotos auch ganz passabel. Nett ist die HD-Video Funktion, die Qualität der Videos ist
auch ok.
+ Headset wird mit ausgeliefert (ist bei einigen Herstellern nicht mehr üblich)
+ Es gibt sone komischen Smart-Tags dazu (kann man Aktionen einstellen, wenn man das Telefon an so ein Tag ranhält - z.Bsp. Mp3 starten oder
Mutti anrufen, oder im Auto gewisse Dinge einstellen wie Navigation starten / Unfalldatenschreiber starten / usw usw usw.)

- Akku fest verbaut und etwas schwach auf der Brust
- Arbeitsspeicher könnte größer sein

Das hätte preislich den Kohl bei den heutigen Speicherpreisen auch nicht fett gemacht. Ein Wechselakku ist auch kein Problem.
Das da eine Wegwerfphilosopie dahinter steckt, ist anzunehmen, bei 2 Jahren Garantie hat das Handy seine technische Halbwertszeit bereits 2x überschritten, von daher ist das jetzt nicht so ein Minus Argument. Eventuell wird es lustig, wenn in 2 Jahren der Akku im Arsch ist und ich mir bei Aldi meine Kohle wieder abhole.

Wenn man nett zu seinem Akku ist, hält der auch ne Weile.

Also nach dem Kauf kann man da Telefon auf Android 4 aufrüsten, würde ich jedem empfehlen, ist aber eine kleine Prozedur. Nach dem normalen Upgrade mit Übernahme aller Daten ging das W-LAN Modul nicht mehr. Also nochmal richtig nen Systemreset gemacht, danach ging es dann.

Für den Preis kann und darf man überhaupt nicht meckern. Das Gerät läuft anstandslos und wenn man sich mit paar Apps seinen Arbeitsplat eingerichtet hat, kann man auch ganz viel mit dem Gerät machen.
Das Telefon will nicht state of the art sein - geht auch nicht, bei dem Preis.
Aber - es hängt Geräte in seiner Preisklasse ab und wildert mit seinen Leistungen schon im I-Phone 4 Bereich - in Ansätzen, bei 50% des Preises von nem IPhone4.
Ein IPhone 3 kann technisch mit dem Sola nicht mehr mithalten.
Das Display ist nicht schlecht - klar, kein High-End-Display, aber es hat eine Hintergrundaufhellung und ist damit auch draußen tagsüber hell genug.
Mann kann eine umgebungsabhängige Helligkeit einstellen, das klappt auch ganz gut.
Und - im Betriebssystem ist der Anschlusse eines weiteren USB-Speichers über den externen Anschluss bereits vorgesehen, darüberhinaus besteht ein interner kleiner micro-SD Slot und ein interner Speicher. Muss man gucken, dass man da nichts durcheinander bringt.
Letztlich kann kan den Speicher aber ordentlich erweitern und externe USB Speicher anschließen.
Ob es da Schwierigkeiten gibt, kann ich noch nicht sagen, da ich mein Kabel verbummelt habe und das neue erst noch geliefert wird.

Auf meinen NAS Server kann das Telefon ohne Schwierigkeiten zugreifen und die Daten auf dem TV-Gerät direkt abspielen.
Alles geht flott und es gibt keine "Hänger" in der Bedienung.

Komplexe Spiele laufen auch ganz flüssig - das Telefon macht mir rundherum Spaß.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Multimediagerät, 26. Juni 2012
Wir haben das Smartphone für unsere 15 jährige Tochter gekauft, in rot. Jetzt will meine Frau auch das gleiche haben, obwohl sie immer dagegen war für solche Apparate Geld auszugeben.
Ich denke alle Geräte in der gleichen Preisklasse ähneln sich. Um da unterscheide machen zu können, muß man gezielter hinschauen. Bei Sony sind es gleich mehrere positive Aspekte:

- tolle Gesprächsqualität
- tolles Design
- hervorragender mp3 Player
- sehr gute Kamera
- sehr ergonomisch

Die Akkulaufzeit ist normal, je nach dem was man damit macht. Ich vergleiche das Sony mit Samsung Nexus S und dem Galaxy S II. Ich würde jederzeit die Sony den anderen vorziehen.
Das sind sicherlich die ersten Eindrücke. Langzeiterfahrungen werden zeigen ob die Sony-Geräte auch langfristig die Anfangsqualität halten können.
Für ca. 250,- € kann ich jedoch dieses Smartphone jedem empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen