Kundenrezensionen


7 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bürgerliche Schicksale von der Weimarer Republik bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs, 4. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs] (DVD)
In der Reihe Große Geschichten" präsentiert Studio Hamburg die Fernsehserie Goldene Zeiten, Bittere Zeiten" als DVD-Edition. Produziert wurde dieses aufwändige Werk 1981-1985 von der Werbung im Südwestfunk GmbH". In dieser Zeit glänzte das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit Produktionen von höchster Qualität, was mittlerweile durch die allmähliche Anpassung an das Niveau des Privatfernsehens leider nicht mehr gegeben ist. Statt täglicher Endlos-Seifenopern oder Talkshows mit immer denselben Teilnehmern gab es damals auf der Mattscheibe im 4:3-Format noch wirklich Große Geschichten" zu bestaunen. Da derartige Produktionen nicht wiederholt werden, bieten diese DVD-Editionen die einmalige Gelegenheit, sowohl an die gute alte Fernsehzeit als auch an wichtige historische Ereignisse und ihre Auswirkungen in der Bevölkerung erinnert zu werden. Insgesamt 1000 Minuten dauern die zwanzig Kapitel. Sie sind spannend von der ersten bis zur letzten Minute, was auch den hervorragenden Darstellern zu verdanken ist. Während sich die meisten fiktiven historischen Filme und Serien ausschließlich mit der Zeit des Nationalsozialismus oder einzelnen Aspekten des Zweiten Weltkrieges wie der Schlacht um Stalingrad oder der Invasion der Alliierten beschäftigen, setzt diese Geschichte, die in der südwestdeutschen Provinz um Baden-Baden weit entfernt von der Front spielt, bereits zur Zeit der Weimarer Republik ein.
Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges stärken Arbeitslosigkeit, Hunger und Entbehrungen zusammen mit der Schmach der militärischen Niederlage besonders extreme politische Gruppierungen. Neben Revolutionsversuchen der Linken nutzen die rechten Nationalsozialisten die Gunst der Stunde und können am 30. Januar 1933 die Macht übernehmen. Zuvor während der Weimarer Republik war das Reich ein demokratischer Bundesstaat mit einer Mischform aus präsidialem und parlamentarischem System. Weil Deutschland mit den Reparationszahlungen in Verzug kommt, besetzen 1923 französische und belgische Truppen das Ruhrgebiet. Zu dieser Zeit gibt es eine Hyperinflation, die den Wechselkurs für einen US-Dollar zunächst auf 10 Millionen Mark, später sogar in Milliardenhöhe hochtreibt. Unter der Kanzlerschaft von Gustav Stresemann folgt eine Phase relativer politischer und wirtschaftlicher Stabilität. Diese goldenen Zwanzigerjahre gaben auch den ersten zwölf Kapiteln dieser Fernsehserie ihren Namen. Doch mit dem Tod Stresemanns und der Ernennung Hitlers zum Reichskanzler durch den Feldmarschall von Hindenburg, verbunden mit der von der New Yorker Börse ausgehenden Weltwirtschaftskrise mit der folgenden Massenarbeitslosigkeit folgen die bitteren Jahre der Kapitel 13 bis 20.
Anhand des Schicksals der Familie Vollmer aus Baden-Baden zeigt diese Familiensaga eine wichtige, aber oft etwas stiefmütterlich behandelte Epoche der deutschen Geschichte. 1920 kehrt die Krankenschwester Victoria Vollmer (Ilona Grübel) nach ihrem Einsatz in Frankreich zu ihrer Familie zurück. Sie heiratet ihre Jugendliebe Walter Bielstock (Alexander Radszun), einen Generalssohn und ehemaligen Leutnant. Er wird zum überzeugten Nazi und die Ehe zerbricht wieder. Viktoria verliebt sich in den jüdischen Journalisten Robert Wolff (Wolf Roth) und heiratet ihn. Nach der Machtübernahme durch die Nazis müssen die beiden nach Frankreich emigrieren. Susanne (Jocelyne Boisseau), Viktorias jüngere Schwester, träumt von einer Schauspielerkarriere, wird aber schließlich Zimmermädchen im noblen Parkhotel. Dort verliebt sie sich in den amerikanischen Journalisten Frank Belloc (Sigmar Solbach). Sie wird schwanger von ihm, trennt sich aber von ihm, als er als Dieb entlarvt wird. Trotz ihres unehelichen Sohnes heiratet sie Werner Bombach (Rainer Hunold), ein gutmütiger und treuer Gastwirt. Familienvater Fritz Vollmer (Peter Schiff) betreibt ein Friseurgeschäft. Wegen der Emigration seines jüdischen Schwiegersohnes kann er kein NSDAP-Mitglied werden. Sein bester Freund, Bankdirektor Rodeweil (Walther Buschhoff) unterstützt die Familie Vollmer so gut es geht. Sein Sohn Jochen (Hans-Jürgen Schatz) wird zu einem besessenen Soldaten, der bis zuletzt an den Endsieg glaubt, obwohl er im Krieg einen Arm verloren hat. Wie die Jungensoldaten in Bernd Wickis Die Brücke" fällt er schließlich seinem positiven Übermut zum Opfer. Neben diesen Hauptcharakteren sind bis in die Nebenrollen bekannte und großartige Mimen vertreten, darunter Dieter Borsche, Gisela Trowe, Karl-Michael Vogler, Reinhard Glemnitz, Ernst-Fritz Fürbringer, Heinz Schubert oder Elisabeth Volkmann. Michael Braun führte Regie und schrieb am Drehbuch mit, Kameramann Gernot Roll liefert packende Bilder und die Musik stammt von Rolf-Hans Müller, der unsterbliche Melodien für viele Fernsehserien komponiert hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Die alten Serien - stark!, 24. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs] (DVD)
Diese Serie ist zwar schon alt, in den 80ern gedreht, und wirkt daher schon ein bisschen antiquiert, aber es ist immer noch eine sehr gute und hochaktuelle Serie, die zeigt wie oberflächlich manches ist, was man heute in ARD und ZDF so gezeigt bekommt. Früher gab es ein paar wirklich starke Serien, die man jetzt zum Glück auf DVD kaufen kann. Hier bekommt man ein spannendes Thema, sehr gute Schauspieler, man erfährt etwas über die Zeit 1920 bis 1945. Ruhig erzählt, ohne Effekthascherei, kommt ohne große Action aus und fesselt trotzdem. Man kann sich vorstellen, wie es damals war und warum viele Menschen in einen Verbrecher wie Hitler ihre Hoffnungen setzten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Wirklich ein Klassiker!!, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs] (DVD)
Die ganze Serie ist spannend, detailreich, total gut geschrieben und wirklich ein Erlebnis!!

Leider endet sie nach so vielen Teilen schlagartig und die Liebgewonnenen, die Charaktere, sind nicht zusammen geführt. Hat der Weltkrieg sie entzweit? Bleibt das so??
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Eine tolle Serie, 23. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs] (DVD)
Schon damals habe ich diese Serie oftmalig gesehen und war begeistert, leider wurde diese Serie schon ewig lange nicht mehr wiederholt, man fragt sich, warum kann heute nicht eine ähnlich gute Serie gemacht werden, und warum wird so eine hochwertige Serie nicht wiederholt?
Manches bekommt man im TV ständig vorgesetzt, nicht aber die wirklich guten Sachen.
Na immerhin, kann man das jetzt alles auf DVD kaufen und so oft sehen, wie man möchte.
Wer sich für die Zeit nach dem ersten Weltkrieg bis zum zweiten Weltkrieg interessiert, ist mit dieser Serie richtig.
Für mich gibt es nur einen Makel, leider wird der Ehemann von Susanne nach kurzem umbesetzt und der damals noch sehr junge Schauspieler Rainer Hunold wurde ausgetauscht, der "Nachfolger" stellt die Person des aufstrebenden Hotelinhabers für mich keinesfalls annährend gleich gut dar, aber das ist wohl Geschmackssache, in der DVD Beschreibung wird nur Rainer Hunold angeführt und so erhofft man sich eben mehr von dem mittlerweile so bekannten und gerne gesehenen Schauspieler.
Ansonsten ist es eine typische Serie der 80iger Jahre mit Suchtpotential.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gelungene Geschichtsstunde, 26. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs] (DVD)
Ilona Grübel einfach herrlich! Sie spielt überzeugend. Die gesamte Schauspielertruppe ist grandios. Super umgesetzt. Man fühlt sich wie in einer Zeitmaschine. Sehr stimmig. Kein Vergleich zu "Magere Zeiten", die mehr einer Spazierfahrt durch Hessen gleicht. Hier wird die Stimmung der Zeit tatsächlich eingefangen. Hut ab vor dem Regisseur und den Darstellern. Ilona Grübel ist wirklich eine begnadete Schauspielerin!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Serie, 4. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs] (DVD)
Wie schön, dass diese TV-Serie jetzt auf DVD erhältlich ist. Habe mit den DVDs überhaupt keine Probleme gehabt. Liefen alle einwandfrei auf dem DVD- als auch auf einem Blu-Ray-Player. Ton und Bild sind einwandfrei! Kann ich nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr ambivalenter Film, 19. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs] (DVD)
Über Strecken ist es mir zu privat, Konzession an Hollywood-Sehgewohnheiten?, ansonsten gut besetzt, vieles, was mir wichtig über die Zeit scheint, wird auch angesprochen, geht aber auch oft in dem allzu Privatem unter bzw. kommt nicht so raus, dass man versteht, dass es Massenerscheinungen waren. Das arrangieren mit dem System (NS_Frauenschaft z.B.), die Verdrängung der Verbrechen aus dem Kopf obwohl sie von allen, betone von allen, jeden Tag wahrgenommen werden konnten. Es gab nämlich kein unschuldiges deutsches Volk. Das ist die größte aller Nachkriegslügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs]
Goldene Zeiten - Bittere Zeiten (GG 55) [5 DVDs] von Dr. Michael Braun (DVD - 2012)
EUR 21,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen