Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,3 von 5 Sternen290
4,3 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:5,76 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. März 2014
1. Die Mia-Reihe umfasst eigentlich 3 Bände
2. Das erste und zweite Buch haben mir richtig gut gefallen
3. Es kam nie ein 3. Teil heraus- und wer eine Triologie unvollendet lässt, hat es eigentlich nicht verdient, dass man überhaupt damit anfängt und Geld für den Anfang einer Geschichte ausgibt, die unnvollendet bleibt. Daher ist mein einziger Ratschlag an dieser Stelle: Nach zu recherchieren, ob es bereits News zum dritten Teil gibt, oder die Autorin immer noch seit 2012 stumm ist. Ich habe das letzte Mal im Januar 2014 nach geschaut und weder auf ihrer Seite noch bei Facebook äußert sie sich. Dafür aber die verärgerten Leser- Kann ich verstehen.

4. Sollte es durch ein Wunder doch noch zu einem dritten Teil kommen, kann ich die Reihe wärmstens weiter empfehlen
22 Kommentare|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2012
Ich habe vor dem Kauf dieses ebooks mehrere, durchwegs positive Rezensionen gelesen, die bereits darauf aufmerksam machten, dass die Rechtschreibung in diesem Werk einer mittelschweren Katastrophe gleicht - jedoch steht vor dem Download, dass es sich hierbei um die zweite, überarbeitete (!) Auflage handelt... daher habe ich es mir doch noch heruntergeladen. Für mich stellt sich nach dem Verschlingen des Romans (die Story ist wirklich spannend und gut aufgebaut!!!) nur die Frage, worin die Überarbeitung bestand?!?! Ich habe schon etliche ebooks (die vom Preis her noch günstiger und auch selbst verlegt waren) gelesen, doch so etwas ist mir noch nie untergekommen - daher muss ich schweren Herzens einen Stern abziehen. Der Lesegenuss wurde durch die schweren Rechtschreibfehler wirklich gemindert (auch die Beistrichsetzung ist gewöhnungsbedürftig) :( Ich hoffe, dass sich ein Lektorat dieses Buches erbarmt, denn es ist wirklich sehr mühsam darüber hinwegzusehen, und beim hundertsten "sie viel ihm um den Hals" (und ja, die Autorin meint hier tatsächlich die Mitvergangenheit von "fallen"!!!), "der Wiederstand", "so ein Matcho", "Spuke" (= Speichel) und "seelisches Frack" musste ich wirklich an mich halten, um meinen kindle nicht in die nächste Ecke zu schmeißen.
Alles in allem würde die Story von mir in der überarbeiteten (also wirklich noch einmal überarbeitet) fünf Sterne erhalten, und ich werde mir vermutlich auch den zweiten Teil holen, da ich ja trotz allem wissen muss, wie die Geschichte weitergeht, sie hat mich trotzdem in ihren Bann gezogen :)
So kann ich der Autorin und den zukünftigen LeserInnen abschließend nur wünschen, dass sich ein Lektorat findet oder sich zumindest IRGENDJEMAND dieses Buches erbarmt und die schlimmsten Fehler verschwinden lässt, sodass diese Story auch ein ansprechendes Äußeres bekommt ;)
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2012
... sondern ein Brief an die Autorin (ich gehe mal davon aus, dass Sie eine Frau sind)

Verehrte Autorin,

ich habe im Internet recherchiert, und doch bin ich nirgendwo auf jemanden mit dem Namen - oder Pseudonym - "M.S. Stone" gestoßen, deswegen schreibe ich Ihnen hier auf der Platform von Amazon - denn ich gehe davon aus, dass Sie als, wie Sie sich selbst beschreiben unbekannte Autorin, bestimmt an den Meinungen Ihrer Leser interessiert sind, und Sie wahrscheinlich auch so gut wie alle lesen - naja, das würde ich auf jedenfall tun.

ich habe schon sehr viele Bücher gelesen; gute und weniger gute, von Krimis zu Fantasy, "Erwachsenenbücher" und Jugendbücher. Und immer habe ich mir so eine Art Buch gewünscht, wie Sie es jetzt geschrieben haben. Dieses Mittelding aus allem! Ich habe es nicht gelesen, sondern verschlungen.

Mia ist nicht sexuell willenlos, wie die meisten Frauen in "Erwachsenenbüchern". Und wenn sie es kurzzeitig doch ist, wird es nachvolllziehbar erklärt. Auch ist sie nicht so eine Frau, die, selbst wenn sie es nicht will, ständig gerettet werden muss. Und auch dass Sie sie durch die Hölle haben gehen lassen, dass sie entführt und misshandelt worden ist, fand ich richtig gut. Bitte nicht falsch verstehen; nicht die Misshandlung an sich, sondern dass keiner der männlichen Protagonisten vorher aufgetaucht ist um sie zu retten. Das Ende, naja, auch was recht neues: Kein Happy End! Natürlich hoffen alle, mich eingeschlossen, auf ein gutes Ende im zweiten Teil.

Womit wir beim wichtigsten Punkt wären. Bitte, bitte veröffentlichen Sie den zweiten Teil! Und wenn er noch nicht fertig sein sollte, dann lassen Sie uns doch bitte wissen, dass er noch veröffentlcht wird, egal wann. Ich denke, ich spreche einigen hier aus der Seele, wenn ich sage, dass wir danach lechzen weiterzulesen!

Ich für meinen Teil werde auf jedenfall "Mia- vom Schicksal gezeichnet", sollte es noch als Buch veröffentlicht werden, auch kaufen.

So jetzt kann ich nur hoffen irgendwann von Ihnen zu hören.
22 Kommentare|43 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2012
Erstes Buch einer Serie im paranormalen Milieu, vermutlich von einer österreichischen (?) Autorin.

Die 28-jährige Mia Callahan verlor mit fünf Jahren ihre Mutter, ihren Vater kennt sie nicht. Die weitere Kindheit verbrachte sie in Heimen in Österreich und bei lieblosen Pflegeeltern; sie erlebte die psychiatrische Klinik, wo sie mit Medikamenten versorgt wurde, um ihr Anderssein aushalten zu können. Hautkontakt mit Menschen erträgt sie nicht, deren Gefühle überschwemmen Mia ungewollt, sie muss mentale Barrieren errichten.
In dieser Situation zügelt Mia nach London, wohin sie eingeladen worden ist und lernt eine völlig neue Welt kennen. Sie lernt den Orden der Wächter mit ihren Jägern kennen, sie erfährt, dass diese gegen die Deadwalker, blutrünstige mörderische Vampire, kämpfen; sie erhält Kenntnis von den schwarzen Kriegern. Und erfährt völlig Erstaunliches über ihre Herkunft. Ihr Gefühl des Verfolgt-werdens erweist sich als real, ihr Leben ist in Gefahr und sie gerät in die Hände der Feinde.

Vieles in der Geschichte hat mich an englischsprachige Bücher erinnert: an Lara Adrian, Richelle Mead, J.R.Ward und Andere. Doch hat die Autorin eine spannende, in sich stimmige Geschichte daraus gesponnen, actionreich und und interessant. Der Anfang war etwas holprig, dann aber kam sie in Fahrt. Die Hauptprotagonistin kommt echt und sympathisch rüber, allerdings nervte der schöne und heldenreiche Lucien. Der Schluss dieses Buches ist zwar offen, stimmt aber für mich und ist passend.
Mühe hatte ich schon etwas mit den vielen Schreibfehlern, eine Überarbeitung wäre angebracht. Und übrigens- Opale sind normalerweise nicht schwarz, dafür aber Onyxe. Das sind aber Details, die mir den Spass an der Geschichte nicht nehmen konnten. Empfehlenswert!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2012
Dies ist meine erste Rezi zu dem E-Book einer noch relativ unbekannten Autorin, wobei ich inständig hoffe, dass sich das ändern wird und sich ein Buchverlag findet, der die Geschichte in Buchform auf den Markt bringt ...

Die Beziehung zwischen Mia und Lucien ist zweifelsohne sehr angespannt. Und dennoch stellt das Buch eine Seltenheit auf dem deutschen Markt dar und braucht sich vor internationalen Autoren nicht zu verstecken.

Meine herzliche Empfehlung an die Autorin, die hinter den Büchern von Mia steht lautet: Eröffnen Sie eine Gruppe, z. B. bei Facebook, die es Ihren Lesern erlaubt, offiziell über die Geschichte der Beiden zu diskutieren. Und bitte, bauen Sie unbedingt Ihre Autorenseite bei Amazon weiter aus, denn das Buch ist es wert, dass es gelesen wird.

Ich gehe sogar soweit und sage, dass es eines der besten Romance-Fantasy-Bücher ist, die derzeitig auf dem deutschen Markt überhaupt erhältlich sind. Und ich weiß, wovon ich rede, denn ich fresse solche Bücher regelrecht auf.

Teil 1 ist einfach klasse geschrieben, reisst einen absolut mit und versteht auch sonst, seine Leser zu fesseln.

Dass nicht jeder dieser Ansicht ist, ist klar. Denn die Geschmäcker sind nun einmal verschieden. Ich fiebere auf den dritten Band und hoffe inständig, dass die Beiden da endlich zur Besinnung kommen und lernen zu akzeptieren, was sie aneinander haben.

Das Leben ist einfach zu kurz - selbst für Vampire - um die wahren Gefühle für sein Gegenüber zu ignorieren. Das Leben wartet nicht, es will gelebt werden. Das wünsche ich den zwei Hauptakteuren des Buches, deren Handlung mich so gefesselt hat.

Über den Inhalt des Buches wurde bereits mehr als genug gesagt... Sie - eine Wächterin und halb Vampirin - er ein dunkler, düsterer Charakter... Eine Liebe zwischen Beiden, die eigentlich nicht sein dürfte und trotzdem entsteht... Das ist der Stoff, aus dem die Träume sind.

Diese Träume sollte man leben und nicht ungenutzt im Sande der Zeit vergehen lassen. Die zwei gehören einfach zusammen. Dies merkt man bereits im ersten Buch.

Ich gönne dies den Beiden von Herzen und sehne mich jetzt schon nach dem dritten Band.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2012
Aufgrund der ganzen tollen Rezensionen hab ich mir das Buch gekauft, nach anfänglichen start schwierigkeiten in das Buch rein zukommen und mit Mia warm zu werden, hatts mir wirklich gut gefallen, zum Inhalt schreib ich nicht mehr viel, ich würd alles verraten ;-)

Die Geschichte an sich ist meiner Ansicht nach nichts neues (ich sage nur eine Gruppe männlicher kämpfender Vampiere), das ist aber nicht schlimm, die Mischung macht es und hier sind wirklich viele tolle Ideen in einem Buch verwoben, die Besonderheiten MiaŽs, die Kälte Luciens, die "Operationszentrale", usw...
Ach ja und natürlich die Liebesgeschichte zwischen Mia und Lucien ist toll. Sowas brauch ich in einem Buch, eine Liebe die nicht glänzt, die nicht vorhersehbar ist, auch verletzen sie sich gegenseitig, das ist Herzschmerz pur, sowas will ich unter anderem bei einem guten Buch fühlen können und bei diesem tut man es einfach, man leidet mit Mia, man will Lucien am liebsten durch schütteln und vor Mia den Hut ziehen, sie ist wirklich stark, körperlich und mental. Sie macht in dem gesamten Buch eine unglaublich Wandlung durch, was natürlich auch an den schrecklichen Dingen liegt, die ihr wiederfahren sind.
Es wird nichts beschönigt, auch das gefällt mir an dem Buch, Mia wird nicht in letzter Sekunde gerettet, nein, sie muss durch all die schrecklichen Dinge durch, die ihr angetan werden und anschließend ein zweites mal. Man kann in diesem Buch nie von einer heilen Welt sprechen, zu beginn nicht und am Ende ebenfalls nicht, der Cliffhänger ist aufs übelste mies, was für mein Seelenheil bedeutet: ICH BRAUCH DEN ZWEITEN TEIL, liebe Autorin ;-)

Ich kann leider diesem Buch keine 5 Sterne geben, wegen dem völlig schreckliche Titel und dem holprigen Start, hinzu kommt das ich soeben Chicagoland Vampiers (was ich jedem einfach nur ans Herz legen kann) beendet habe und dieses mich völlig aus der Bahn geworfen hat, so das lange kein Buch mehr an 5 Sterne ran kommen wird bei mir ;-) Aber ganz ganz tolle 4 Sterne für diese E-Book, ich kann es nur empfehlen und bleibt am Anfang am Ball, auf euch warten über 600 tolle Seiten (die Seitenanzahl für dieses Geld ist noch ein riesiger Pluspunkt) !!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2012
Seltsam, dieses Buch scheint all jene zur Feder greifen zu lassen, welche normalerweise wohl still und glücklich vor sich hinlesen, sich mit Rezensionen aber bisher zurückgehalten haben, in der festen Meinung, das andere dies besser können.
Auch ich lese sehr viel und hatte bisher noch nicht den Drang, meine Meinung darüber kundzutun. Nun ist dieses Buch um Mia jedoch anders - es bewegt zum "bewußt lesen" und zum genießen. Man ist in der Geschichte gefangen, mag das Buch nicht weglegen und sieht doch, wie es Seite für Seite dem Ende näher kommt und man selbst kurz vor einer Panikattacke steht, da es noch keine Fortsetzung gibt.
M.S.Stone beschreibt MiaŽs Schicksal witzig, schlagfertig, einfühlsam und sensibel, mitreißend und doch so vollkommen natürlich.
Für mich hat die Autorin mit Ihrer Geschichte um Mia soeben meine bisherigen Favoriten um Längen hinter sich gelassen! Selbst die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler können daran überhaupt nichts ändern;-))
Liebste M.S.Stone, auch ohne Verlag haben Sie einen wahren Schatz erschaffen und ich danke Ihnen dafür!
Auch ich warte nun - wie all jene, die Ihr Buch bisher gelesen haben - ungeduldigst auf eine Fortsetzung und jedes Fitzelchen Ihrer Kreativität!
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2012
Dieses Buch hebt sich von der Masse durch seinen erfrischenden Schreibstil in der ich-Erzählweise ab.

Zu den hier oft kritisierten Rechtschreibfehlern: Das Buch hat wohl kein Lektorat gesehen, da es selbst verlegt ist - was sich wiederum auch im günstigen Preis abzeichnet und daher verzeihlich ist - und ein Lektor hätte dem Werk sicherlich einiges an "literarischen Gewagtheiten" weggeschliffen, die ja gerade den Charme des Buches ausmachen!

Mias Geschichte ist mitreissend und spannend geschrieben und ist für ein Vampirroman tatsächlich mal was anderes, es hat eine eigene schlüssige Mythologie auf der es aufbaut und die nicht so Klischee beladen und abgedroschen ist wie in den sonst so gehandelten Vampir-Romanzen. Ich habe dieses Buch jedenfalls verschlungen und kann es nur jedem weiter empfehlen, die Geschichte macht regelrecht süchtig!

Ich hoffe das bald ein Verlag auf die Autorin aufmerksam wird und sie den Sprung in die professionelle Verlagswelt schafft. Ich finde es super, dass kindle es solchen, wirklich talentierten Autoren ermöglicht ihre Bücher erscheinen zu lassen, die bei den Verlagen sicherlich gar nicht erst eine Chance gehabt hätten...

Also Liebe M.S. Stone, Sie haben einen Fan mehr und ich warte wie alles anderen schon sehr sehnsüchtig auf Band 3 der Mia Trilogie und alles andere, dass Sie verfassen werden! Nur weiter so!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2012
Nun möchte auch ich mich zu Mia äußern. Ich habe zuerst gar nicht gemerkt, dass die Bücher ohne Verlag erschienen sind. Einige kleinere Formulierungen haben mich etwas stutzig gemacht und ich hatte überlegt, ob die Übersetzung (die es ja gar nicht gab) wohl von einem nicht-Deutschmuttersprachler gemacht wurde, denn einiges wird ja konsequent durchgehalten (z.B. ist die Einzahl von Jeans nicht Jean) und manchmal werden Namen genannt, die nicht passen. Manche Stellen haben sich etwas gezogen und die Beschreibung der atemberaubenen immerbereiten und willigen Männer ließen mich beim wiederhohlten Lesen manchmal an meinem armen ach so normalen Mann zweifeln.
Aber: Ich habe jede freie Minute gelesen und zwar beide Bände hintereinander. Bei mir hat das ca. eine Woche gedauert. Ich frage mich, wie Jemand über 600 Seiten an einem Nachmittag lesen kann, aber anscheinend sind da werder Kinder noch Beruf im Spiel.
Langer Rede, kurzer Sinn. Bitte schreiben Sie weiter, denn ich warte auf Band drei und bitte liebe Verleger, nehmt Euch ein Herz und schickt einen Lektor, denn es lohnt sich!
Vielen Dank für faszinierende Seiten voller Erotik und düsterer Schicksalswendungen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juli 2014
Nach dem zweiten Teil wurde aufgehört zu schreiben.
Da die Autorin nicht auf Beiträge antwortet und nicht im Internet zu finden ist, ist nicht bekannt ob bzw. wann es einen dritten Teil geben wird. Ich warte jetzt 1,5 Jahre darauf und seither kein Lebenszeichen von ihr.
Wer Lust hat auf eine tolle Vampirgeschichte mit einem seeeehr offenem Ende, der greift zu.
Alle anderen: lasst lieber die Finger davon
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen