Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen254
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Oktober 2012
Es war eine gute Entscheidung von mir, noch ein bisschen zu warten, bis ich dieses Album kaufte, denn: Die Re-Edition bietet ganze 30 Lieder! Momentan kostet das Album 4,89 Euro (wird sich ja eh ändern ;-)) und dafür lohnt es sich allemal!

Ich habe ein recherchiert und alle neuen B-Seiten der vier veröffentlichten Singles sind enthalten (außer die Remixe von 'Sag Einfach Ja'). Einfach klasse.

Zur Musik: Ich kaufe ziemlich selten deutsche Musik, da sie oft ziemlich schlecht ist (und da es die Muttersprache ist, geht man ja noch härter damit ins Gericht ;-)). Doch hat Tim eine sehr angenehme Stimme, schön produziert Lieder & einfühlsame Texte. Allgemein finde ich, dass deutsche Musik so richtig funktioniert, wenn sie sehr balladesk ist.

Das Album (Stand Oktober 2012) befindet sich immer noch in den Top 100 der Albumcharts und es ist kein Ende in Sicht- zurecht!

Ich wünsche dem Herrn Bendzko viel Erfolg für die Zukunft und bin gespannt auf das zweite Album!

Viel qualitativ hochwertige Musik für wenig Geld! =)
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2012
Das Album ist ja bereits 2011 erschienen und "Nur noch kurz die Welt retten" lief im Radio und überall sonst rauf und runter. Dennoch hat es verdamm lange gedauert, bis ich mich entschlossen hatte mir das Album - in dem Fall die Neuauflage - zuzulegen. Nachdem ich mir Karten für das Konzert in München beim Tollwood gekauft hatte, wollte ich vorab vielleicht mehr als nur "Welt retten" und "Wenn Worte meine Sprache wären" kennen. Somit war klar, der download von der Neuauflage musste her. Und da liefen die Songs dann. Das ganze Album - rauf und runter, immer wieder. Ständig. Jedes Lied überzeugt. Ich habe selten ein Album gehört, bei dem jedes Lied mich überzeugt hat. Die Texte sind Liebeserklärungen ("Ich will in dein Herz", "Sag einfach ja"), Abrechnungen ("Es kommt zurück", "Schall und Rauch") und Liebeserklärungen an das Leben ("Mehr davon"). Wie hat Bendzko selber mal gesagt, er versteht das manche Leute deutsche Musik und deutsche Songtexte als schwierig bezeichnen. Seine Texte sind leicht und doch tiefgründig. Er hebt nicht mahnend den Zeigefinger und schafft es doch, einen zum Nachdenken zu bringen. Er spielt mit der Ironie des "Weltretters" und verbummelt auch mal sinnlos Zeit ("Keine Zeit"). Die Mischung ist, was anspricht.

Deutschland kann stolz sein, solche Musiker zu haben. Die ohne Medienrummel, Castings und Co. nur alleine für ihre Musik stehen. Um nochmal Bendzko zu zitieren: "Wer berühmt werden will, sollte zu Castingshows gehen. Wer Musiker werden will, soll Musik machen". Besser könnte man es nicht beschreiben.

Das Image, das um ihn herum aufgebaut wird (der Berliner Schwiegersohn, der Mädchenschwarm, der süße Lockenkopf...), spiegelt leider nicht wider was wirklich in ihm steckt: Ein großes musikalisches Talent! Alles andere, ist nebensächlich und unwichtig. Wer die Gelegenheit hat, ihn live erleben zu können sollte diese Chance nutzen. Bendzko und seine Band zeigen live erst richtig, was in ihnen steckt! Das dieses Album kein "Zufallserfolg" ist. Da steckt Können und Leidenschaft dahinter. Musikerlebnis pur! Augen zu und einfach nur genießen!
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2012
Schmelzige Soul-Stimme, natürliches down-to-earth-guy-Auftreten mit Jeans und Hemd. Irgendwie sympathisch wirkt er schon. Tim Bendzko zeigt, dass man in Deutschland immer noch ganz ohne 'Hilfe' diverser Casting Shows und auch ohne Dieter Bohlen ganz brauchbare Musik machen kann. Gute Texte mit großer Bandbreite an Erlebnissen und Erfahrungen, mit denen er eine relativ breites Publikum ansprechen dürfte. Empfehlenswert!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. August 2011
Zum ersten Mal habe ich von Tim Bendzko im Radio - eher beiläufig gehört. Seine aktuelle Single "Nur noch kurz die Welt retten" ist ein recht origineller Zeitgeist-Titel mit einem durchaus intelligenten Text und trotzdem eingängiger Melodie. Also nicht das übliche Schlager-Tralala aber auch nicht gerade philosophisch-tiefsinnig-unergründlich.

Da ich von diesem Sänger bislang noch nichts gehört hatte und die 'Eintagsfliegen' heute ja häufiger als Superstars gefeiert werden, habe ich etwas Zeit benötigt, mich auf ihn einzulassen und mal in das Album hineinzuhören. Das Anspielern auf amazon.de weckte mein weiteres Interesse: Das Album wurde gekauft !

Zur Zeit läuft es bei mir eigentlich ständig. Insbesondere die Titel 8 bis 13 haben es mir besonders angetan, wobei ich mich nicht daran erinnern kann, wann ich das letzte Mal ein Album gekauft hätte, bei dem mir 6 Titel am Stück uneingeschränkt 'SUPER' und der Rest immerhin "SEHR GUT" gefallen haben.

Lassen Sie sich also unbedingt auf diesen Newcomer ein, wenn Sie poetische Texte mit eingängigen Melodien mögen. Allerdings empfehle ich dringend wirklich hinzuhören, denn als Musik nur so im Hintergrund ist dieses Album definitiv zu schade.

Gespannt bin ich auf die nächste Single-Veröffentlichung (ich tippe auf "Schall & Rauch" oder "Ich hör nicht auf"). Außerdem hoffe ich, dass es irgendwann ein zweites Album geben wird, wobei es schwierig sein wird, dieses Top-Niveau zu halten !

Zu diesem ersten Album aber ist Tim Bendzko wirklich uneingeschränkt zu gratulieren und als Liebhaber deutschsprachiger Popmusik sage ich ein ehrliches Dankeschön für dieses phantastische Werk !
0Kommentar|35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2012
Xavier Naidoo ist nicht der erste und ganz bestimmt nicht der letzte Kuenstler der auf deutsch singt. Sein Stil war auch nicht einzigartig als er 1998 sein Debut feierte. Hoert auf Tim mit Xavier zu vergleichen, das ist echt laecherlich. Wer eine Rezension abgeben will, sollte sich objektiv an die Platte naehern und nicht direkt alle Lieblingskuenstler raussuchen um diese schliesslich mit der zu rezensierten Platte zu vergleichen. Ich hoere nicht viel und nicht wirklich gerne deutsche songs, aber Tim Bendzko hat mich einfach b.e.g.e.i.s.t.e.r.t! Ich habe die erste Single (Nur noch kurz die Welt retten) das erste Mal im Radio gehoert und dachte "Hmm.. klingt nicht schlecht", dann habe ich mir die ganze Platte angehoert und bin echt dahingeschmolzen (und das als Junge). Ich weiss nicht ob es daran liegt, dass die Texte mich (meine Gefuehle und Gedanken) voll und ganz im Moment ausdruecken, aber auf jeden fall ist Tim Bendzko einzigartig. Er will bestimmt keinen Naidoo oder wen auch immer nachahmen. Er macht sein Ding, in seinem Stil und das macht er perfekt. Nur weil es einen Naidoo gibt, heisst es nicht dass man alle neuen Kuenstlern gleich mit Vorurteilen erwarten und gegenueberstehen muss a la "Du bist nicht wie er, hau ab". Ausserdem sollte man nicht immer am eigenen Geschmack beurteilen, das ist als wuerd ich zu Rammstein CDs gehen, was gar nicht mein Fall ist, und alle richtig schlecht mache nur weil diese mir nicht gefallen. Man beurteilt Musik einfach nicht immer basierend auf was man persoenlich mag. ..Wie auch immer, ihr koent mir dieser Scheibe echt nichts falsch machen. Jeder Song von Anfang bis Ende ist echt gut und wird einfach nicht langweilig. Endlich nach laaaanger Zeit ein Album welches sich zu kaufen lohnt!!! Einpaar Vinylpressungen waeren auch nicht schlecht, nur so nebenbei! :D
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2011
Zuerst: Ich habe hier noch nie eine Rezension abgegeben. Dass ich es jetzt tue liegt daran, dass ich gerne jeden anregen will, sich dieses Album zuzulegen und damit sich, seiner Seele, seinem Kopf, seinem Gehörgang und evtl auch seinen Nachbarn etwas Gutes zu tun!
Zugegeben- Bendzko's erste Single "Nur noch kurz die Welt retten" hat mich nicht dazu gebracht, das Album zu kaufen. Es war die zweite Single "Wenn Worte meine Sprache wären", die mich überzeugte. Seit dem hat mich das Album jeden Tag überzeugt und begleitet mich im Auto, auf dem I Pod, zu Hause... Festzuhalten ist: Wem Bendzko's zweite Single gut gefällt, dem gefällt auch das Album!

Es sind Songs, die zum Nachdenken anregen und die man durchaus öfter hören muss, doch es gibt auch solche, die man gerne am Lagerfeuer am Strand oder im Cabrio hören möchte und locker flockig direkt mitsingen kann.

Bendzko überzeugt mit seinen Texten, Rhythmus, Stimme und Authentizität! Ich würde sagen: Mehr davon! Ich freue mich auf's Konzert 2012!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ich habe Tim Bendzko das erste Mal im Radio mit seinem Hit "Nur noch kurz die Welt retten" gehört. Und war da schon fasziniert von seiner Stimme. Also habe ich das erste Mal seit gut 8 Jahren es in Erwägung gezogen mir wieder ein Album auf CD zu kaufen.

Dies war nun heute der Fall und ich habe es nicht bereut. Die einzelnen Songs sind toll gemacht und jeder von ihnen transportiert eine Botschaft. Dies ist ja heutzutage leider selten geworden. Dazu kommt noch die geniale Stimme von Tim selbst, die er sehr gekonnt einsetzt, so dass es nie gleichtönig oder langweilig klingt.
Was mir persönlich aufgefallen ist: die musikalische Untermalung durch die Instrumente ist eher zurückgenommen, so dass man sich voll auf Tims Gesang und seine Texte konzentrieren kann. Eine Wohltat für die Ohren.

Fazit: ein klasse Album eines tollen Künstlers. Bitte mehr davon!!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2011
"Nur noch kurz die WElt retten" fand ich super, war ein toller Radiosong, schaffte beschwingte Laune...
"Wenn Worte meine Sprache wären" toppte den Weltrettersong aber noch mal um Längen.
Bis ich die ganze CD runterlud und feststellte:

Oh mein Gott, ist das unglaublich schöne Musik!!!

Und zwar ausnahmslos jeder (!) der Songs!
Die Texte sind tiefgründig genug um der Musik das gewisse Etwas zu verleihen, die Musik passt perfekt zum jeweiligen Song, der Einsatz des Cellos schafft eine gewisse und wunderschöne Schwermut in manchem Song, und Tim Bendzko schafft es, mit seiner Stimme wie flüssige SChokolade den Songs Leben und Liebe einzuhauchen. Ich habe mich noch nicht näher damit beschäftigt, ob er die Songs (Texte und/oder Musik) dazu selbergeschrieben hat (habe aufgrund des Downloads kein Booklet zur Hand), aber das ist mir eigentlich auch egal, denn er ist in jedem Fall mit dieser Musik und diesen Texten absolut glaubwürdig und authentisch.
Ich bin süchtig nach der CD (und werde meiner Sucht auch beim Konzert in Köln genüge tun :
Bitte, bitte, Tim: Mach noch viel, viel mehr so wunderschöne Musik!!!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2012
Normalerweise würde es wohl nicht zum guten Ton gehören, wenn man an dieser Stelle mit dem Negativen beginnt aber ich bediene mich dem ganz bewusst, weil man es erstens noch nicht einmal als "negativ" bezeichnen kann und es zweitens der einzige Kommentar bleibt, der in diese Sparte gehört:
Eigentlich bin ich keine Anhängerin von Musikalben, die ein zweites Mal herausgebracht werden, den Stempel "Re-Edition" ( Was soll eigentlich dieser Anglizismus an dieser Stelle? Es geht doch um die deutsche Sprache!=)) aufgedrückt bekommen und mit ein paar neuen Liedern versehen werden doch beim Herrn Bendzko ist man gewillt ein Auge zuzudrücken denn wenn man das wieder veröffentliche Werk als Gesamtprodukt beurteilt, kann man eigentlich nur zu einem Ergebnis kommen:

Eine Liebeserklärung an die wieder entdeckte deutsche Musik:

Vor ein paar Jahren wäre es wohl noch unwahrscheinlich bis unmöglich gewesen, dass ein deutscher Musiker, der dazu noch in seiner Muttersprache singt und seine Musik auch noch selber "macht", innerhalb weniger Monate einen so kometenhaften Aufstieg verbuchen kann.
Was definierte man denn "früher" unter deutsche Musikalben? Waren das nicht diese, die in den CD-Regalen liegen blieben? Bei allen neumodischen Musikkram, der aus Übersee zu uns herüber schwamm, interessierte da sich noch irgendjemand dafür, was im eigenen Land produziert wurde?
Damals wohl nicht, heute ist das - Gott sei Dank- anders. Deutsche Musik wurde wiedergefunden und dazu noch für gut befunden und Tim Bendzko und seiner Band ist in diesem Genre ein Kunststück gelungen.
Ich persönlich glaube, dass ein Album nicht nur tolle Songs mit tollen Texten beinhalten muss sondern dass man es sich wirklich in allen Lebenslagen anhören kann und genau das ist hier der Fall. Egal ob in der Dusche, beim Aufräumen, beim Putzen oder in meinem Fall am häufigsten: beim Auto fahren und laut mitsingend, was mir schon einige irritierte Blicke von anderen Autofahrern eingebracht hatte, "Wenn Worte meine Sprache wären" ist immer dabei. Egal ob traurig, egal ob glücklich, irgendwas dazwischen, bei Regen, bei Sonnenschein, bei Schnee, im Stau stehend oder einfach im Bett liegend beim Song "Keine Zeit" und man hat frei oder einfach kein Bock, diese wundervolle Vereinigung von Musikern hat für alles mindestens einen Song parat.
Zudem wird Tim Bendzko in seiner "Re-Edition" vom vielfach betitelten "Weltretter" auf einmal zum "Ende der Welt". Wie konnte das passieren? Kaufen und Herausfinden!
Um meine persönliche Meinung noch einmal zu den Songs abzugeben: Im Prinzip singt er von einfachen Dingen, diesen, die jeder nachvollziehen und sich wahrscheinlich auch deswegen so gut mit identifizieren kann, doch er hat das Talent diese Dinge schon fast poetisch wirken zu lassen.

Jeder also, der gegen Casting-Shows auf mittlerweile allen Sendern im Fernsehen rebelliert und auf echte Musik von echten Musikern steht, ist mit diesem Album gut bedient!
Ich gebe an dieser Stelle sogar den Tipp lieber die "Re-Edition" als das normale Album sich anzueignen, was meine Kritik zu Beginn schon wieder aufhebt, denn mann bekommt nicht nur neue Songs, sondern einiges an DVD-Bonus-Material, was die von mir so hoch gelobten Menschen, noch authentischer wirken lässt.
Zum Schluss dann noch das obligatorische Wortspiel: Es nicht das "Ende der Welt", wenn man noch nicht von Tim Bendzko und seiner wundervollen Band gehört hat ( Man lernt ja schließlich nie aus!) aber man hat dann noch einen "Mitretter" der deutschen Musik versäumt.
Somit großes Lob an alle Macher und Mitwirkende dieses großartigen Albums und auch wenn es jetzt wieder Englisch wird: GOOD JOB!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2011
Tim Bendzko ist zwar noch ein sehr junger Mann, aber aus seinen Texten spricht die Weisheit und Lebenserfahrung eines reifen Kopfes. Zum Schwärmen schöne Texte singt er da, und wie er sie singt ist nicht minder wundervoll. Alles in allem ist das eine CD die man sich vom Beginn an bis zum Ende immer wieder gerne anhört und dann am besten gleich wieder und ich denke sie gibt auch ein gutes Weihnachtsgeschenk her, das paßt schließlich gerade jetzt in die Zeit.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen