Kundenrezensionen


51 Rezensionen
5 Sterne:
 (14)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hoher Spielspaß und Langzeitmotivation
Erstmal vorne weg:
Nach der Registrierung kann man sofort losspielen - es ist weder eine dauerhafte Online-Verbindung nötig, noch eine Steam-Aktivierung.
Bisher ist das Spiel erstaunlich stabil gelaufen (bisher kein einziges Mal abgestürzt und Bugs sind bisher auch noch nicht aufgetaucht).

Aber jetzt zum Spiel:
Zu Beginn kann man sich...
Vor 23 Monaten von greenocean veröffentlicht

versus
62 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stark nachgelassen...
Ich habe mich schon lange auf die Fortsetzung von Port Royal gefreut. Angefangen habe bei dieser Reihe sogar schon bei den Quasi-Vorgängern Pirates sowie irates-Gold (lange her) und habe auch Port Royal I und II gespielt. Mit Port Royal II habe ich mich sogar noch im letzten Herbst mehrere Nächte lang vergnügt. Umso bedauerlicher finde ich, dass PR III nun...
Vor 22 Monaten von IIITFGIIIWodan veröffentlicht


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

62 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Stark nachgelassen..., 4. Juni 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Ich habe mich schon lange auf die Fortsetzung von Port Royal gefreut. Angefangen habe bei dieser Reihe sogar schon bei den Quasi-Vorgängern Pirates sowie irates-Gold (lange her) und habe auch Port Royal I und II gespielt. Mit Port Royal II habe ich mich sogar noch im letzten Herbst mehrere Nächte lang vergnügt. Umso bedauerlicher finde ich, dass PR III nun meine Erwartungen nicht erfüllt.

Weiter unten erfolgt eine Kretik zu einzelnen (positiven wie negativen) Punkten, die mir, im Vergleich zum Vorgänger, nicht gefallen. Im Anschluss möchte ich aber zuerst eine Zusammenfassung geben:

Im Vergleich zu PR II ist dieses Spiel zwar grafisch besser, aber vom Gameplay an sich, bei weitem nicht mehr so spaßig. Es fehlen leider viel zu viele Funktionen und Spielelemente, die früher das Spiel und den Spielwitz ausgemacht haben. Auch der MP-Modus ist keine Bereicherung, da man hauptsächlich an einander vorbei spielt, solange man sich nicht dauernd gegenseitig bekämpft.

Fazit: Schade um eine gute Chance, aus einem guten Spielkonzept, ein gutes neues Spiel zu machen. Es ist erstaunlich, wie viele der alten, gute Ideen weggeworfen wurden und entweder gar nicht oder nur ungenügend ersetzt wurden. Im Vergleich zu PR II eindeutig langweiliger und definitiv keine Verbesserung.
Drei Sterne - aber auch nur mit hängen und würgen: Einer für die Grafik, einer für die Ladezeiten, einer aus Treue.

Zum Positiven:
- Die Grafik ist gut.
- Das Spiel läuft auch im MP-Modus schnell und sicher.
- Die Ladezeiten sind phantastisch.
- Der Handelsteil ist in Ordnung.
- Schätze sind viel schwerer zu finden als früher, da die Karte nicht mehr originalgetreu ist.

Zum Negativen:
- Anlaufphase bis man selber bauen darf ist viel zu lang (Gefahr der langeweile).
- Wo sind die vielen verschiedenen Aufträge vom Vorgänger hin? Die paar Varianten die angeboten werden sind viel zu wenig.
- Die Sichtweite der Schiffe ist zu kurz.
- Warum werden die Dinge, die gefunden werden können mit ein und dem selben Symbol angezeit, anstatt wie früher als Schatzkiste, Treibgut, Schiffbrüchiger... Diese Lösung finde ich langweilig. Auch war früher auf dem Meer viel mehr Dinge zu finden, da machte es auch mal Spaß, einfach durch die Gegend zu schippern ohne ein bestimmtes Ziel zu haben.
- Der Kampfmodus ist gewöhnungsbedüftig. Seeschlachten sind schwer, was aber auch in Ordnung ist, aber dass der Angriff auf ein Piratennest nun vollkommen automatisch abläuft ist - auch wenn ich das Wort langsam überstrapaziere - langweilig. Der damals oft verpönte Schwertkampf fehlt mir ebenfalls.
- Das Glücksspiel in der Kneipe war in PR I+II ein lustiger Zeitvertreib, wenn man z. B. auf die Reparatur eines Konvoi gewartet hat. Schade das es den nicht mehr gibt.
- Geldverleihen fehlt ebenfalls, da dies eine gute Einnahmequelle und irgenwie spassig war.
- Es ist fast unmöglich geworden, einen Kaperbrief zu ergattern, da das Ansehen bei einer Nation nur noch von erfolgreich durchgeführten Aufträgen abhängt, die in der Zahl gar nicht durchführbar sind.
- Das ganze Spiel ansich ist nicht mehr so kampflastig. Das sollte PR aber sein, da es ja ein Konterpart zu Patrizier sein soll.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


64 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Absolut enttäuschend !!!, 11. Mai 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Als alter Port Royale 2 Fan und Spieler möchte ich hier lediglich die Punkte nennen, die das Spiel in meinen Augen in den "Sterne-Abgrund" zeihen :

1. Die Seeschlachten haben nichts mehr mit Taktik zu tun. Sie sind eher ein Arkade-Minispiel, welches offensichtlich auch für 5-jährige Spielbar sein soll. Die Schiffe rasen mit einer Mordsgeschwindigkeit über das Kampfgebiet und schießen im 2 Sekundentakt. Die Richtung gebe ich an, in dem ich die Maus auf der Karte bewegen, und mir dann ein kleiner Pfeil um das Schiff folgt. Wendekreise der Schiffe gering (zu gering für schwere Segelschiffe). Einen Windfaktor gibt es gar nicht. Das Schadensmodell ist auch nicht der Renner da zu gering gehalten.

2. Handel ist stark vereinfacht im Gegensatz zum Vorgänger. Der Verwalter ist nicht mal mehr in der Lage, Sachen, z.B. Rohstoffe, einzukaufen. Er kann nur Dinge aus dem Lager verkaufen. - Was soll das denn ? Der müsste doch eigentlich auch Rohstoffe von anderen Händlern/Schiffe für die eigenen Betriebe kaufen können !

3. Keine Herausforderung. Wenn man mal ne Stunde konzentriert spielt, und dann den Autohandel der eigenen Schiffe auf "Profit" setzt, scheffelt man Gold ohne Ende. Das wars...man kann sich alles kaufen, und es gibt keine Herausforderung mehr. - Schade !!!

4. Interaktion in den Städten nur noch oberflächlich. Eigentlich hätte man die rumlaufende Bevölkerung auch weglassen können, da diese keinerlei Kommentare von sich geben, wie noch im Teil 2.

Diese Punkte, insbes. der Schiffskampf, sind für Port Royale meiner Meinung nach essentiell - und gingen hier vollständig in die Hose. Daher kann ich von dem Kauf zu diesem Preis nur abraten. Wartet lieber bis das Spiel für 5.- Euro bei der Software Pyramide erscheint, dann stimmt die Preisleistung. Ich ärgere mich natürlich darüber, dass ich schon wieder auf Kalypso Media reingefallen bin. Deren Spiele besitzen offensichtlich oftmals eine gute Lizens und ein tolles Cover, - sind aber letztendlich lieblos umgesetzt und haben keinen Tiefgang (siehe hierzu auch das Spiel DUNGEONS von Kalypso).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenig innovativ, 16. August 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Hier rezensiert ein alter "Piraten-Profi". Von Pirates über PR1 und PR2 - alles gespielt. Da war PR3 quasi Pflicht, obwohl der Preis eher happig ist. Und was hat PR3 nun neues zu bieten? (So gut wie) NICHTS! Es gibt ein paar Funktionen weniger (wie das tracking des aktiven Schiffes mit aktivierter CapsLockTaste), und ein paar unbedeutende Kleinigkeiten mehr. Die Kampfschiffe sind auf 3 je Konvoi limitiert - früher zog man mit bis zu 8 Linienschiffen los. Aber das nervigste: Es sind immer TAUSEND Klicks erforderlich? Willst Du wirklich den Spielstand überschreiben? / Danach (statt wieder im Spiel zu sein): Willst Du das Spiel fortsetzen? usw. usw.
Das Spiel ist kein Highlight. Wenn das für mich kein musthave wäre, dann wäre es zurück gegangen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geben und Nehmen,oder?, 6. Mai 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Kontra:

1. Der zweite Teil war damals innovativ
2. Der zweite Teil hatte mehr Charakter
3. Die Spielvielfalt ist minimalistisch (Händler/Abenteurer oder Kombi)
4. Kampagnen sind nicht kreativ und langweilig
5. Wirtschaftssystem ist zu einfach gestrickt (billig kaufen-teuer verkaufen)
6. Steuerung von Untermenüs(z.B. Baumenü) wäre einfacher und bedienfreundlicher möglich
7. Seekämpfe sind vorhersehbar
8.9.10.11.12.13...............usw.

Pro:

1. Wirtschaftssystem ist nachvollziehbar
2. Langzeitspaß ist möglich wenn man sich in dieses primitive Spiel hineinsteigert
3. Bugs sind noch gar nicht aufgefallen

Fazit:

Das Spiel ist in Ordnung für Leute die es mögen, aber es reicht einfach nicht aus, wenn man sieht was sich seit Teil 2 getan hat. Das ist fast gar nichts! Und eben dafür ca. 35€ zu verlangen, ist sehr gewinnorientiert ausgelegt.
Normalerweise müsste ein kostenloses Add-On zeitnah erscheinen mit ein paar fundamentalen Neuerungen.
So gehts jedenfalls nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hoher Spielspaß und Langzeitmotivation, 6. Mai 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Erstmal vorne weg:
Nach der Registrierung kann man sofort losspielen - es ist weder eine dauerhafte Online-Verbindung nötig, noch eine Steam-Aktivierung.
Bisher ist das Spiel erstaunlich stabil gelaufen (bisher kein einziges Mal abgestürzt und Bugs sind bisher auch noch nicht aufgetaucht).

Aber jetzt zum Spiel:
Zu Beginn kann man sich entscheiden, ob man die Kampagne spielt oder direkt in das freie Spiel einsteigt. Im Kampagnen-Modus kann man sich zwischen Abenteurer- und Händlerkampagne entscheiden. Die Kampagnen eignen sich wirklich gut zum Einstieg - alles wird mit kleinen Videos erklärt und erschließt sich so relativ schnell. Da ich aber schon Patrizier IV bis zum Umfallen gespielt habe, bin ich schnell von der Kampagne in das freie Spiel gewechselt.

Wer die Vorgänger bzw. Patrizier IV gespielt hat, wird sich auch hier schnell zurecht finden.
Neu und wirklich praktisch ist das neue automatisierte Handelssystem, wo man jetzt auch bestimmte Strategien einstellen kann (z. B. Wohlstand, Profit, Rohstoffe) und so die Versorgung der Städte mit Rohstoffen, die Beschaffung von Baumaterialien oder rein auf Gewinn getrimmte Handelsrouten. Ansonsten kann man die Routen auch wieder nach eigenem Gusto einstellen.

Am Anfang geht es noch relativ schnell, in den Rängen aufzusteigen - logischerweise wird es im Laufe des Spiels jedoch immer schwieriger. Vor allem findet man dann nicht mehr so einfach schnell umsetzbare Aufträge um an schnelles Geld zu kommen (Anfangs verdient man gutes Geld mit der Verschiffung von ein paar Waren von A nach B, später gibt es fast nur noch den beauftragten Bau von Produktionsstätten). Der Meinung vieler Rezensenten, dass das Spiel zu einfach sei, kann ich mich nicht anschließen. Insbesondere der Aufbau von Produktionsstätten in anderen Städten (v. a. Kauf der Konzessionen) geht ganz schön ins Geld (bzw. Gold).

Was ich etwas nervig finde, ist, dass man erst die Küsten abfahren muss, um die einzelnen Orte zu finden, teilweise geht das ganz schnell, da man ja ungefähr weiß, wo die Städte liegen, manchmal muss man aber schon an den Strand fahren, bis die einzelnen Städte aufgedeckt werden.
Was ich persönlich vermisse, ist eine Übersicht über die einzelnen Ränge, die man erreichen kann (man sieht zwar, was einem zum nächsten Rang an Vermögen, Laderaum, Personal etc. fehlt, man sieht aber nicht, welche Ränge noch auf einen zukommen => steht leider auch nicht im Handbuch).

Damit das reine Handeln auf Dauer nicht zu langweilig wird, sorgen Piraten und Seeschlachten für Abwechslung. Die Seeschlachten sind zwar teilweise etwas hakelig in der Bedienung, sehen aber vor allem im Zoom sehr gut aus und sind weit besser als z.B. bei Patrizier IV oder auch Pirates!. Wie bei den Vorgängern ist die Grafik nicht unbedingt das, was man "herausragend" nennt, im Gegensatz zu Patrizier IV wurde jedoch noch einmal ordentlich nachgebessert. Viele Icons und Buttons machen auf neue Begebenheiten im Spiel aufmerksam und "weisen" dem Spieler so den Weg.

Insgesamt ist es ein sehr gutes Spiel mit kleinen Schwächen, aber hoher Langzeitmotivation und einem großen Wiederspielwert! Für Fans von Wirtschaftssimulationen ein absolutes Muss! Also, Buddel Rum raus, Augenklappe auf und ab geht's in die Karibik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Was ist PR3?, 8. Juli 2013
Von 
Jogu (Schleswig-Holstein) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Hier gibt es einige negative Rezenseionen, die ich nur schwer nachvollziehen kann. Daher möchte ich auch meine Sichtweise zum Besten geben, mit zwei Einschränkungen vorne weg:

1. ich habe PR3 bislang nur im Multiplayer gespielt (online und als LAN), da lag für mich schon immer der Reiz und die Stärke von Port Royal. Zur Kampange oder zum freien Spiel ganz alleine kann ich also nichts sagen.

2. Ich habe PR3 erst vor einigen Wochen (Juni 2013) gekauft und natürlich vollständig gepatched. Von daher sind "Kinderkrankheiten" vom Anfang bzw. die sicherlich vielfach berechtigte Kritik an einigen Stellen für mich nicht (mehr) nachzuvollziehen, da ich die Bugs / Kritikpunkte entsprechend nicht erlebt habe im Spiel.

Zunächst: uns macht PR3 im Multiplayer verdamit viel Spaß. Vom Gefühl her ist es mehr ein weiterentwickeltes Patrizier II (Gold) oder das, was hätte Patrizier IV werden können (wenn es einen vernünftigen Multiplayer / Hotseat-Modus von Anfang an gegeben hätte).

Es macht Spaß sein Imperium aufzubauen, immer wieder an den Rand des Bankrotts zu geraten und sich doch am Markt durchzusetzen, Aufträge zu erldigen und fieberhaft darauf zu warten, dass das eigene Schiff endlich sicher im Hafen einläuft, weil man auf dringend benötigte Ware wartet die nun um Himmelswillen nicht von Piraten gekapert werden darf. Oder die Stadt des konkurrenten mal eben per Überschusskauf von sämtlichen Baumaterialien "zu befreien" (während er gerade nicht hinsieht, versteht sich *g*), wo er doch gerade neue Betriebe baut.... .

Die Seegefechte sind gut gemacht wie ich finde und es tut dem Spielspaß gut, wenn man sich vorab über "Kleinigkeiten" (Taste "Q") informiert, um den Enterkampf gewinnen zu können.
Die verschiedenen Schiffsarten verhalten sich auf See und auch während der Seeschlachten unterschiedlich. Ein kanonenstarke Schlachtschiff ist langsamer und weniger wendig als eine Piratenbarke oder Militärfregatte (deshalb immer erst die Segel zerschießen, macht den Gegner langsamer als Euch selbst und Eure Siegchancen verbessern sich extrem!).
Dennoch: PR3 ist für mich KEIN Kampfspiel, sondern eine Wirtschaftssimulation - und wurde aus diesem Grunde auch von mir gekauft. Schlachten können besser inszeniert werden, vielfältiger ausfallen - gar keine Frage. Aber PR3 ist eine Wirtschaftssimulation wie schon angemerkt - und so reicht das Geschehen und die taktischen Möglichkeiten (Wechsel des Schiffes, Untiefen etc.)im Seegefecht für uns vollkommen aus.
Nicht ganz glücklich bin ich mit dem Kampf zu Land. Ein mehr oder minder einfaches "abzählen" der Matrosen gegeneinander ist denn doch etwas wenig, da wäre mehr besser gewesen, auch wenn es ja nicht allzu oft vorkommt. Das "alte" Fechten vermisse ich dabei nicht unbedingt.

Die Handelsmöglichkeiten sind groß, sehr groß, ebenso der Bau von Betrieben und zwischendrin gibt es genügend Aufträge zu erledigen. Schön wäre eine noch etwas "lebendigere Welt" gewesen, was die Städte an geht und insbesondere die Personen, die man dort ansprechen kann.
Was mir ebenfalls weniger gut gefällt ist, dass die Meldungen nicht als "Ticker" laufen (Welt, Politik, Piraterie etc.), sondern nur ein "Meldungsbutton", den ich zusätzlich anklicken muss, will ich die Nachricht sehen. Das hätte ich mir eher als "Newsticker" gewünscht, den ich mit einem Auge mitverfolgen kann. Gut gemacht finde ich die Markierungen bei Aufträge (z.B. wenn man alle Teile einer Schatzkarte hat), so dass man nicht Ewigkeiten alle möglichen Ecken der Karibik absuchen muss.

Das Netzwerk: für Multiplayerspiele ist nichts so katastrophal wie ein schlaffes Netzwerk bzw. schlecht laufende Server. Bislang kann ich nach vielen Abenden / Nächten spielen hier kaum etwas beanstanden. Sehr selten kam es zu einem ungewollten disconnect - und wenn war durch das häufige Speichern (automatisch) der Verlust an Zeit nicht spielspaßvernichtend. Das kennt man von anderen Spielen durchaus auch mal anders.

Im Multiplayer (max. vier menschliche Spieler) macht PR 3 sehr, sehr viel Spaß wie ich finde. Wer es actionlastiger mag ist vielleicht bei einer Wirtschaftssimulation nicht richtig aufgehoben.

Eine Verbeserung per Patch, wie ich las, war die Möglichkeit den Zeitfaktor auf 0,1 herunterzuregeln. Das war (leider erst als Patch) ein MUSS - ansonsten würde meine Bewertung auch anders ausfallen, ganz sicher: denn hat man viele Konvois laufen und viele Betriebe, ist es m.E.n. kaum möglich diese im Multiplayer sinnvoll zu beherrschen, ja "abzuarbeiten", wenn die Zeit beim Faktor 1 bleibt. Dann wäre es eher Arbeit und kein Spiel mehr.

Von Kalypso bin ich bereits mehrere Male enttäuscht worden und hatte eigentlich beschlossen, Games zu meiden, mit denen Kalypso zu tun hat. Nachdem ich PR 3 jedoch bei einem Bekannten kurz testen konnte, entschloss ich mich doch zum Kauf und habe es keineswegs bereut. Kalypso scheint hinzugelernt zu haben, was man auch daran erkennen kann, dass man ordentlich nachgepatched hat (warum eigentlich nicht gleich so?). Ich wünschte, sie hätten sich bei MadTv so viel Mühe gegeben (absolut indiskutabel).

Ich kann also jedem der (komplexen!) Wirtschatssimulationen etwas abgewinnen kann und kein Spiel für "Zwischendurch" sucht eine klare Kaufempfehlung fürs Multiplayerspiel aussprechen und vergebe für den Spielspaß 5, für das Spiel insgesamt aufgrund der genannten Kritikpunkte und unter aktuellem Patchstand 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittlerer Spielspaß, 10. Januar 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Nach dem Desaster von Patrizier 4 wollte ich mir dieses Spiel eigetnlich nicht antun, aber aus langeweile und weil ich über Weihnachten etwas zu spielen haben wollte, griff ich doch zu dem Spiel.

Fehler aus P4 wurden hier etwas ausgebügelt, daher ist das Spiel schon besser.

Aber nach wievor reicht es nicht an den Vorgänger heran.

Die Grafik wurde verbessert, sowie auch der Sound ist ganz annehmbar.

Mir gefallen diese "gemalten" Zwischensequenzen nicht, hier gehören nunmal richtige Videos hin :-)))

Ein richtiges Tutorial gibt es auch nicht, teilweise mußte ich im Internet suchen wie etwas funktioniert.

Seeschlachten funktionieren so ziemlich automatisch, allerdgins wußte ich nicht was ich machen soll, wenn ich ein Piratennest angreife, das geht völlig automatisch.

Greift man allerdings eine STadt an, geht es nicht mehr automatisch ???

Etwas verwirrend.

Trotzt allem macht das Spiel eine weile lang Spaß. Irgendwann ist man halt so reich, das man sich eh alles kaufen kann ,da wirds dann schon langweiliger.

Falls es nochmal eine Fortsetzung geben soll, orienteiren sie sich hoffentlich wieder an den Vorgängern P2 und PR2
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


39 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alte Zeiten, 4. Mai 2012
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Hallo zusammen,

also so ganz unvoreingenommen werde ich wohl nicht sein :-) Habe das alte PR II sehr gerne und viel gespielt.

Der erste Eindruck ist schon mal angenehm. Das Spiel begrüßt einen wie in alten Zeiten, muss auch gleich dazu sagen das ich nicht der Grafikjunkie bin. Ich finde das Spiel sehr schön gemacht, stellenweise eventuell etwas fummelig, was ich aber nicht als negativ empfinde. In den Häfen kann gebaut werden, man kann ganze Städte übernehmen, wobei hier freigestellt ist ob auf friedlichem Weg oder eben mit Kanonen. Die Wirtschaft ist vielfältig und es ist erst mal nicht leicht die Handelswege zum richtigen laufen zu bringen.

Wer PR II mochte oder Pirates! wird sich hier sauwohl fühlen.

Das Gameplay ist wie gewohnt aus dem 2. Teil, die Welt in der wir uns bewegen ist wie bei Pirates und PR II, die gewohnten Nationen und Konflikte. Das Spiel läuft nun seit drei Stunden bei mir.

Die Instalation war erfreulich unkompliziert, Code eingeben, einmalig anmelden, fertig.

Im großen und ganzen fühle ich mich jetzt schon wohl in der Welt.

Nachtrag
Nach zwei Tagen durchspielen bin ich gemütlich Vizeadmiral und hab mich mit den ersten Piraten geprügelt.

Fazit, es ist ein angenehmes Spiel und macht zumindest dem Fan echten Spaß

NACHTRAG

So nach einigen Monaten und dem ADD ON Harbour Master, hab ich den Spaß noch immer nicht verloren. Das Add On macht Spaß, gerade dann wenn man es auf eine bestimmte Nation abgesehen hat, in meinem Fall die Inselaffen, und seine Städte befestigt wissen möchte.
Im Schnitt sitz ich unter der Woche immer mal wieder an PR III und genieße es. Bis jetzt hatte ich weder Bugs zu verzeichnen oder sonstige Fehler.

Der Support ist für mich 1a, es wird auf die Community eingegangen und dementsprechend Patches geliefert mit Verbesserungen oder Neerungen. Davon finde ich, könnten sich andere Entwickler mehr als nur eine Scheibe abschneiden! Zumal Kalypso Gottseidank auf kranke Gimmicks wie Steam und Co verzichtet. Ich für meinen Teil brauche keine Spionagesoftware auf meinem Rechner.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine gute Handelssimulation!, 21. Dezember 2012
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Das Spiel ist für Fans ein muss. Die Stadtangriffe erfolgen leider automatisch. Die Seeschlachten sind leider etwas langweilig, können dafür aber auch automatisch ausgeführt werden. Mann hätte also auch komplett darauf verzichten können. Die Quests sind auf Dauer etwas langweilig, aber die Handelssimulation ist wirklich gut gelungen! Zum Multiplayer kann ich noch nichts sagen, da ich den Modus noch nicht ausprobiert habe.
Das Spiel ist zum Abschlten vom Alltagsstress sehr gut geeignet und wesentlich besser als kostenverbundene Onlinegames.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mittelmaß, 23. Juni 2012
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Port Royale 3 (Computerspiel)
Schade, nachdem ich Port Royale 2 Anfang des Jahres über Wochen gespielt habe und wirklich eine Menge Spaß mit dem Spiel hatte ist Port Royale 3 eher eine Enttäuschung. Im Prinzip ist es Port Royale 2 in neuer Grafik und mit einem (eher nutzlosen) Multiplayer Modus. Wirkliche Innovationen erwartet man vergeblich und zudem hat man eine Bindung an das Internet und keine Möglichkeit das Spiel gebraucht zu verkaufen. Das einzige, was mir persönlich positiv aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass man nun eine "richtige" Stadt bekommen kann, die auch von anderen Händlern angefahren wird, was ich bei PR 2 vermisst habe und vereinfachte Handelsrouten, die allerdings auch den Spielspaß auf Dauer einschränken. Die Kampagne ist auch eine nette Neuerung, nur hat man nach den beiden Kampagnen keine Lust mehr auf ein freies Spiel, da man danach im Prinzip alles kennt...

Die 3 Sterne vergebe ich, da ich Port Royale 2 wirklich gern gespielt habe und somit PR 3 auch entsprechende Punkte verdient hat (ist ja kaum etwas anderes :-)). Abzug eben dafür, dass kaum etwas neues geboten wird..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xb2ac0f48)

Dieses Produkt

Port Royale 3
Port Royale 3 von Kalypso Media GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 9,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen