Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung
Nach dem sehr guten ersten Teil schlüpft wieder man in die Rolle von Isaac Clarke und beginnt sein Abenteuer auf der Raumstation "Sprawl". 3 Jahre sind vergangen seit den Ereignissen auf der "USG Ishimura" und Isaac hat dem Anschein nach psychische Schäden durch den "Marker" davon getragen, denn als die Sprawl von Nekromorphs, den gleichen zombieartigen...
Veröffentlicht am 23. Juni 2012 von Schnöppl

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Seriennummer
Wie auch schon bei einer anderen Rezension geschrieben, lag bei mir auch keine Seriennummer bei.
Es waren lediglich 2 DVDs + ein Faltblatt Werbung enthalten.
Vor 3 Monaten von A.Meling veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungene Fortsetzung, 23. Juni 2012
Von 
Schnöppl - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
Nach dem sehr guten ersten Teil schlüpft wieder man in die Rolle von Isaac Clarke und beginnt sein Abenteuer auf der Raumstation "Sprawl". 3 Jahre sind vergangen seit den Ereignissen auf der "USG Ishimura" und Isaac hat dem Anschein nach psychische Schäden durch den "Marker" davon getragen, denn als die Sprawl von Nekromorphs, den gleichen zombieartigen Monstern, gegen die sich Isaac schon damals wehren musste, überrannt wird, muss man nicht nur unbewaffnet sondern auch noch in einer Zwangsjacke gefangen durch die Reihen der ekeligen Mutanten flüchten. Das ist der Anfang von Isaacs zweitem Abenteuer und wie schon im Vorgänger ist die wichtigste Mission: Überleben!

Wie schon der erste Teil ist auch Dead Space 2 ein streng linearer 3rd-Person-Shooter, am ehesten vergleichbar mit Resident Evil 5. Die grundlegende Spielmechanik wurde im Wesentlichen vom Vorgänger übernommen, einige Dinge hinzugefügt, andere etwas verbessert, aber man findet sich sofort wieder zurecht und erfreut sich an den vorgenommenen Optimierungen. So ist zum Beispiel die Wegfindungshilfe erweitert worden. Man kann sich nun nicht nur den Weg zur aktuellen Aufgabe, sondern auf Wunsch auch zum nächsten Speicherpunkt, Shop und Werkbank auf den Boden projizieren lassen. Dafür gibt es keine Karte mehr, braucht man aber auch nicht mehr. Neu ist auch ein Minispiel zum Überbrücken von bestimmten elektronischen Konsolen - recht einfach, aber eine nette Abwechslung zwischendurch. Eine weitere Verbesserung gibt es im Zero-G Bereich, sprich in Schwerelosigkeit. Konnte man im ersten Teil nur in eine Richtung "springen", ermöglicht der neue düsengesteuerte Anzug, dass man völlig frei durch den Raum fliegen kann - einfach toll! Die größte Neuerung betrifft Isaac selbst: Er spricht! Im Vorgänger hörte man vom unfreiwilligen
Helden höchsten ein gequältes Stöhnen des Schmerzes oder der Anstrengung.

Hier noch weitere Veränderungen zum ersten Teil:
# Im Shop sieht man die Items selbst anstatt einer Liste (sieht viel besser aus)
# Stase-Packs können im Inventar zu drei Stück gestapelt werden
# Es gibt keine Luftkanister für zusätzlichen Sauerstoff mehr - hab ich ohnehin nie gebraucht!
# Getötete Gegner hinterlassen erst ein Item, wenn man sie noch zertritt bzw. beschießt
# Die Wechsel der Kapitel geschieht nun übergangslos ohne Ladezeit.

---WAFFEN---

Um sich gegen die vielen Nekromorphs wehren zu können, stehen natürlich wieder einige "unkonventionelle" Waffen zur Verfügung, die jeweils über einen primären und sekundären Feuermodus verfügen. Aus dem ersten Teil bereits bekannt sind:

-> Plasmacutter - Die Primärwaffe zum Abtrennen von Gliedmassen
-> Strahlenkanone - stärkere Waffe, ähnlich dem Plasmacutter mit breiterem Strahl. Sekundär: Zeitgesteuerte Minen
-> Energiekanone - Kinesebooster für kurze Distanzen. Sekundär: Konzentrierter Energiestrahl
-> Laserkanone - Wie der Name sagt. Sekundär: Freisetzen einer Ladung, die den Bereich um Isaac freiräumt.
-> Impulsgewehr - Feuert Projektile in schneller Folge. Sekundär: Granaten
-> Flammenwerfer - Selbsterklärend. Sekundär: Ein brennender Benzinkanister wird verschossen.
-> Ripper - rotierendes Kreissägeblatt. Sekundär: Sägeblätter werden verschossen.

Neu dazugekommen sind:

-> Suchergewehr - Ein langsames Gewehr mit hoher Feuerkraft. Sekundär: Snipermodus
-> Detonator-Minen - Bewegungsausgelöste Haftminen. Sekundär: Minen können entschärft und wieder eingesammelt werden.
-> Harpunengewehr - penetrative Speere werden verschossen und nageln den Gegner an die Wand. Sekundär: Speer wird nachträglich unter Strom gesetzt. Eine sehr nützliche neue Waffe.

Von den neuen Waffen ist das Harpunengewehr am hilfreichsten, es erledigt einfache Gegner mit einem einzigen Schuss und voll aufgewertet kann man den zuletzt verschossenen Bolzen nicht nur unter Strom setzen, sondern auch noch sprengen. Es hat mittlerweile die Strahlenkanone aus meinem Standardinventar verdrängt, zu dem auch noch der Plasmacutter, das Impulsgewehr und der Kinesebooster gehören. Der Plasmacutter und das Impulsgewehr verwende ich als "Universalwerkzeug", der Kinesebooster ist hervorragend gegen die Horden der kleinen flinken Nekromorphs geeignet und das Harpunengewehr für jede Art von "Zweibeinigem Ungeziefer".

Die Waffen lassen sich ebenso wie der Anzug und das Stasemodul an Werkbänken aufrüsten, und zwar wie gehabt mit Energieknoten, die entweder gefunden oder im Shop gekauft werden können. Hier hat sich nichts verändert, außer dass die Aufrüstungen wieder rückgängig gemacht werden können um eine andere Waffe aufzurüsten.

---ATMOSPHÄRE---

Die große Stärke von Dead Space war die düstere, beklemmende Atmosphäre. Zusätzlich dazu konnte der erste Teil vom Vorteil des unverbrauchten Settings profitieren. Eine Fortsetzung würde es schwer haben, diese Intensität zu toppen, habe ich mir gedacht, bevor ich Dead Space 2 zum ersten Mal anspielte. Zum Glück wurde nicht der Fehler gemacht das Spiel für diese Fortsetzung neu erfinden zu wollen um den Vorgänger zu überbieten. Vielmehr wurde das hervorragende Grundgerüst von Dead Space beibehalten und das Vorhandene in einigen Bereichen spielerisch und kosmetisch verbessert. Die fehlenden HUD-Anzeigen, die wieder in die Spielgrafik integriert wurden und der dezente, aber sehr stimmige Soundtrack tragen ihren Teil zur düsteren Grusel-Stimmung bei. Zusätzlich sorgen spektakuläre interaktive Zwischensequenzen, die sich übergangslos ins Gameplay integrieren und immer wieder auftretende Visionen Isaac's für eine fast kinoreife Inszenierung, die ihresgleichen sucht.

---TECHNISCHES---

Grafisch hat Dead Space 2 einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht. Die Licht- und Schatteneffekte sind besser als im Vorgänger und die unterschiedlichen Gebiete sehr stimmungsvoll und mit vielen Details ausgestattet. Erstaunlich gering hingegen, wie schon im Vorgänger der Anspruch an die Hardware. Auf meinem System (i5-750, 4 GB RAM, GTX 470, Win 7 - 64 bit) läuft das Spiel in 1920x1200 und maximalen Einstellungen natürlich flüssig, dabei wird nur ein CPU-Kern genutzt, die Grafikkarte hatte eine MAXIMALE Auslastung von 80% und der VRAM war mit maximal 373 MB belegt. Das ist bei so einer Grafik fast unschlagbar und ermöglicht auch das problemlose Spielen auf weniger leistungsstarken Rechnern. Bei meinem fast 8 Stunden dauernden ersten Durchgang gab es keinen Absturz und kaum Bugs, nur dreimal wollte Isaac nicht mehr aufhören zu laufen, ein doppeltes Drücken der entsprechenden Richtungstaste half aber.
Die typische Shooter-Steuerung, im Vorgänger von vielen kritisiert, reagiert in Dead Space 2 wesentlich schneller und präziser, die Tastaturbelegung kann komplett frei gewählt werden. Ich bevorzuge, wie bei allen Shootern zu empfehlen die Steuerung per Maus und Tastatur, aber auch ein Gamepad kann benutzt werden. Nun sollte die Steuerung wirklich keinen Anlass mehr zur Kritik geben.
Hinweis zum Kopierschutz: Das Spiel muss nach der etwa 20 min dauernden Installation einmalig online aktiviert werden, danach kann man ohne DVD im Laufwerk spielen. Das Spiel kann auf 5 verschiedenen Rechnern installiert werden.

Den Online / Multiplayermodus habe ich noch nicht genutzt!

---FAZIT---

"Mehr Action, dafür weniger Horror". So lautete eine offizielle Aussage zum Nachfolger des genialen Weltraum-Grusel-Shooter Dead Space aus dem Jahr 2008.
Mehr Action? - Stimmt auf jeden Fall!
Weniger Horror? - Pustekuchen!
Durch die filmreife Inszenierung und die erneut zum Haare raufen spannende Atmosphäre macht Dead Space 2 genau da weiter wo der erste Teil aufgehört hat und legt sogar noch einen drauf, und zwar in jeder Hinsicht. Eine geniale Fortsetzung und damit volle Punktezahl und Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr von allem (ausser Horror), 20. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
Nachdem ich den ersten Teil durch hatte und mich stellenweise dort überwinden mußte weiter zu machen habe ich mir auch den 2. Teil geholt, da im 1. das positive überwogen hat. Der 2. Teil sieht grafisch natürlich deutlich besser aus als der erste, und auch die Story ist etwas tiefgründiger. Zwar ist dieses Spiel nicht so sehr auf Horror ausgelegt aber dafür ein storytechnisch guter 3.-person-shooter mit netten features. Einige schwächen des ersten Teiles wurden ausgebügelt (so ist die steuerung jetzt nicht mehr so schwammig, Isaac spricht auch mal, und man ist nicht mehr so gefühlt ganz alleine, und die neuen Schwerelosigkeitszonen gefallen wesentlich besser als die alten) einige stärken wurden übernommen. So erschrickt man ab und an, hat einiges an action, und kann immer noch dank energieknoten alles aufrüsten was man so hat.

Kurzüberblick (vergleich zum Vorgänger)
+ Grafik
+ Story
+ andere Charaktere
+ Action
+ Isaac (Charakter nun vorhanden)
+ Setting (sowohl die Raumstation als auch für puristen das Schiff aus dem 1. Teil)
+ Steuerung
+ Schwerelosigkeit
+ Waffen (gibt paar nette dinger mehr)

() wesentlich leichter, aber auch (gefühlt) weniger Spielzeit

- Nicht mehr so klaustrophobische Stimmung
- Weniger Horrorfeeling, mehr splatterfeeling

Fazit: Wem der erste Teil gefallen hat sollte den zweiten unbedingt eine Chance geben. Das Spiel legt gar keinen Wert darauf die Stimmung vom ersten Teil zu erreichen oder überbieten, vielmehr hat es seine ganz eigene Stimmung. Sowohl ein sprechender Isaac lassen mich wesentlich mehr mitfiebern als auch die NSC's die diesmal wesentlich farbenfroher wirken als diejenigen im 1. Teil. Mir gefällts und ich werde es garantiert noch mindestens einmal durchspielen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Seriennummer, 15. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
Wie auch schon bei einer anderen Rezension geschrieben, lag bei mir auch keine Seriennummer bei.
Es waren lediglich 2 DVDs + ein Faltblatt Werbung enthalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nix für schwache Nerven, Ballern pur (Installation knifflig, nVidia Grafik manuell einschalten), 23. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
Tja, das Spiel ist in eingschlaegigen Foren ja beschrieben.
Bilder auf YouTube geben ja genügend Einblick :-)
Sowohl in Grafik als auch im Spielablauf.

Bei der Installation ist jedoch einiges zu beachten, da es hier zu erheblichen Problemen kommen kann.
Klar sollte jedem sein, das bei diesem Game zur Aktivierung eine Online Verbindung vorhanden sein muss.
Das Spiel selber kann mann laut Meldung auf 5 Rechnern installieren, lobenswert sei mal zu erwähnen, das bei Deinstallation dieser Account auch wieder freigeschaltet wird......
Jeder fragt sich da natürlich, upppsss der redet schon von Deinstallation.
Ja auch ich hatte Probleme mit der Installation, erst beim dritten Mal klappte es dann, bei den 2 vorhergehenden Installationen
war nach erfolgreicher Online Registrierung nichts weiter passiert. Ich hatte mich damit abgefunden, es wieder retour zu schicken, hatte dann aber mal probehalber auf einem alten Rechner das mal installiert. Dort klappte alles einwandfrei.

Also nochmal einen Versuch auf dem neuen Rechner (i7-3610,nVidia GTX670, 8GB RAM, WIN 7 Prof.)
Mist, wieder wie vorher, nach Registrierung nix passiert.
Gedanke, die externe Grafik schaltet sich nicht ein, die integrierte Intel-Grafik evtl. nur aktiv.

Rein in die nVidia-Steuerung "3D Einstellungen verwalten"
In Punkt 1: Spiel manuell hinzufügen
In Punkt 2: Bovorzugten Grafikprozessor "nVidia Hochleistungsprozessor" zuweisen
In Punkt 3: "Einstellung für dieses Programm zuweisen" auch hier dem nVidia Teil zugewiesen
Habe dort auch die meisten erst einmal auf AUS bzw. "Anwendungsgesteuert" gestellt

Tja, dieser Tip ist leider nirgends im Internet so richtig zu finden.....

Hurra Spiel startet nun nach Aufruf.

Also an alle Leute mit Startproblemen, schaut in den nVidia Systemsteuerung nach und schaltet das System manuell hinzu

Und nun viel Spass mit dem Ballern ......
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Gruselschocker vom Feinsten, 16. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
In ständig düsterer Atmosphäre, muss ein Techniker verschiedene Aufgaben lösen, um ans Ziel zu gelangen. Neee, jetzt kein Spoiler! In perfekter Egoshooter-Manier kämpft er sich durch Gänge und Räume und trifft auf jede Menge Kreaturen, die auf Ihn lauern und ihn töten wollen. Das als grobe Zusammenfassung.
Ich empfand den Vorgänger schon bedrohlich, aber dieser Teil ist noch düsterer. Ist doch fies, wenn man zwar ahnend, aber doch plötzlich von diversen Monstren angegriffen wird. Also ich habe mich ein par mal echt erschrocken. Das ganze Game über ist man in ständiger Alarmbereitschaft, mal abgesehen von den sicheren Orten wo man sich ausrüsten kann. Nerven zehrend, gruselig. Ein Kindergarten mit Killerbabys war ein Highlight. Natürlich überall Blut und rumliegende oder schwebende Körper.
Ja, es gibt auch Zonen in Schwerelosigkeit, wo man dann mit seinen Steuerdüsen am Schutzanzug "rumdüst" und Rätsel löst. Ausrüstung wird in ausreichender Menge gespawnt. Zumindest auf der normalen Stufe.

Dieses Spiel ist echt gut, wenn auch die Grafik nicht mehr die aller neuste ist. Wer auf Grusel und Shooting steht, und auch einige "Rätsel lösen" mag, sollte hier ruhig zugreifen. Vor allem zu dem spottbilligen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Technisch besser aber etwas fade, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
Auf der technischen Ebene ist dieser Teil in jeder Hinsicht besser als er Vorgänger. Man bekommt Hinweise wenn man stecken bleibt, da Isaac jetzt reden kann. Man kann jederzeit am letzten Kontrollpunkt neu starten und muss nicht erst sterben. Der Nahkampf ist flinker und man kann in höherer Frequenz treten. Der Zielmodus wird schneller aktiviert und die Stase trifft diesmal fast immer. Es gibt jetzt auch eine Kurzwahltaste für Stase so wie für Medipacks. Probleme bei der Hit Detection wurden beseitigt, aber man kann immer noch wenig zerstören. Der Kampf ist aber ebenso befriedigend dank der hohen grafischen und akustischen Resonanz. Licht und Atmosphäreneffekte sind sogar noch besser als ohnehin schon. Die ikonischen Soundeffekte werden wieder bedient und insgesamt ist das Soundmixing sehr gut. Den größten Fortschritt sieht man aber an den Charaktermodellen. Wiederum sehr sehr gut lokalisiert dieses Spiel. Gut auch, dass es wie sein Vorgänger irrsinnig brutal ist!

Inhaltlich ist es vielleicht aber etwas schwächer als Teil 1. Die Handlung ist nicht sonderlich kohärent und der Ablauf klassischerweise sehr schlauchartig und nicht zyklisch wie beim ersten. Wiederum geht es darum, dass der Marker Probleme verursacht und Isaac Halluzinationen von seiner Ex hat, die ihn stellvertretend manipulieren will. Die Spielzeit ist etwas gleich lang. Es ist aber nicht mehr unheimlich und insgesamt viel zu einfach. Dead Space war ja bereits extrem großzügig, aber der zweite geht da etwas zu weit. Das ändert sich dann gen Ende, wo man sehr gehetzt wird. Es gibt alle vorherigen Waffen und noch ein paar mehr. Ähnlich ist es mit den Gegnern. Diese kommen jetzt aber sehr viel mehr aus dem Nichts und sind teilweise dümmer als die vorherigen auch wenn sie anscheinend taktisch agieren. Allerdings gibt es keine Bosse mehr, was etwas schade ist und auch irgendwie grundlos erscheint. Es gibt jetzt keine Weltraumkanonen mehr, dafür andere Events, die man versauen kann, die aber abgesehen von der berüchtigten Augenoperation recht redundant sind und davon handeln düsenschubartig durch die Schwerelosigkeit zu manövrieren. An Wänden herumlaufen gibts nicht mehr, weil Isaac jetzt fliegen kann und da jederzeit den Horizont begradigen kann.

Es ist nicht mehr so innovativ wie der erste Teil und schmeckt etwas lasch, weil es fast alles übernommen hat, aber das Spiel ist trotzdem sehr immersiv und stimulierend und von hohem qualitativen Wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen top, 9. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
gutes Spiel zu einem Top Preis.

Leider ist es an einigen Stellen so schwer, dass ich leider ohne Tutorial nicht weiterkam

aber für Gamer sehr empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Perfektes Geschenk, 8. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
Ich habe dieses Spiel meinem Freund zum Geburtstag geschenkt. Er spielte aktuell den ersten Teil und war sehr begeistert von Teil 2. Ich gebe seine Meinung hier wieder da er es spielt. Tolle Graphik, anspruchsvoller als Teil1. Kurz und bündig gelungenes Geschenk
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Schlägt Teil 1, 9. Dezember 2012
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
Nach dem ich Dead Space 1 durchgespielt hatte und es für einmal spielen ganz unterhaltsam war, dachte ich mir, ich probier auch Teil 2 aus.

Nach etwas zähem Beginn der ersten Kapitel, nimmt das Spiel dann erst fahrt auf und wird richtig gut.
Für mich ist es ganz klar besser als der Teil 1 und man kann getrost zugreifen.
Es ist etwas aktiongeladener, aber ebenso finster wie Teil 1.

Die Handlung ist ähnlich wie im ersten Teil, nur der Ort ist ein anderer.
Dennoch wurde das Spiel insgesamt gut fortgesetzt und ist sein Geld wert.
Kostet ja gebraucht hier bei Amazon nicht mehr so viel.

Fazit:
Besser als Teil 1 und für grusel Shooterfans ein Muss!
Da freut man sich auf Teil 3, wobei ich das wohl nicht gleich kaufen werde, ist mir anfangs immer viel zu teuer..
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen kein key/ keinerlei support vom hersteller, 30. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dead Space 2 [EA Classics] (Computerspiel)
kein product-key / kein support von herstellerseite:

Alberto F Apr 26, 2014 11:08:42 AM
vielen Dank, dass du unseren EA Kundendienst kontaktiert hast. Mein Name ist Alberto und ich werde dir heute bei der Bearbeitung deiner Anfrage behilflich sein. Es tut mir leid zu hören das du keine Seriennummer erhalten hast und ich möchte dich bitten dich an den Verkäufer zu wenden von dem du die DVD erhalten hast. Ohne die Seriennummer können wir leider von unserer Seite aus nichts machen. Ich wünsch dir noch einen schönen Tag und freue mich wieder von dir zu hören.

ohne worte...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dead Space 2 [EA Classics]
Dead Space 2 [EA Classics] von ak tronic (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 7,10
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen