Kundenrezensionen

35
4,5 von 5 Sternen
The Middle - Die komplette 1. Staffel [3 DVDs]
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. Mai 2012
The Middle ist momentan meine absolute Lieblingsserie im TV. Eine wahre Perle, die zu unrecht am Vormittag bei ZDFNeo läuft.

Im Mittelpunkt der Serie steht die mittelständige, "völlig normale" Familie Heck, bestehend aus Papa Mike, Mama Frankie und den Kindern Axl, Sue und Brick. Aus der Sicht der Mutter Frankie nimmt der Zuschauer teil an den kleinen und großen Katastrophen des Alltags, denen man mit drei teilweise pubertierenden Kindern so begegnet.

Ohne die eingespielten nervigen künstlichen Lachern kann der Zuschauer bei The Middle noch allein entscheiden, wie und wann er lachen möchte. Und Gründe zu lachen gibt es massenhaft! Die Serie zeichnet sich durch einen enormen Wortwitz aus. Selbst die deutsche Synchronisation ist gut gelungen!
Die Schauspieler (Mike=Neil Flynn aus Scrubs; Frankie= Patricia Heaton aus Alle lieben Raymond) sind fantastisch besetzt. Bereits nach der ersten Folge hat man die ganze Familie in sein Herz geschlossen, trotz der merkwürdigsten Marrotten und Angewohnheiten. So flüstert sich Brick häufig selbst Worte zu und seine sozialen Fähigkeiten sind -naja, sagen wir- ausbaufähig, Axl ist in jeder Folge mindestens einmal in Unterwäsche zu sehen und Sue leidet darunter, unsichtbar zu sein. Irgendwo erkennt man sich als Zuschauer wieder und findet alle fünf Charaktere liebenswert, unterhaltsam und unglaublich lustig.

Mein Fazit als anspruchsvoller Vielgucker und fanatischer Serienfreak:
Diese Serie wird im TV unter Wert verkauft! Ein Highlight, das unbedingt zu empfehlen ist. Kaufen, gucken und kringeln vor lachen. :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2013
Habe mir jetz die ersten zehn Folgen der ersten Staffel gesehn und kann einfach nur sagen dass the middle eine der besten Comedy Serien ist, die ich seit langen gesehn habe. Tolle Charaktere die einen sofort ans Herz wachsen. Jede Folge dauert ca. 20 min und erzählt immer wieder kleinere Storys aus dem leben der Familie, wobei immer tolle Gags gebracht werden und schöne Geschichten erzählt werden. Man könnte the middle in manchen teilen mit malcolm mittendin vergleichen, somit kann ich wirklich jeden the middle empfehlen der mal wieder eine tolle Comedy Serie sucht, ohne andauernden fäkal gags und ähnlichen unpassenden Verhalten die es in manchen leider zu genügend gibt.
Zum Schluss kann ich nur noch hoffen das die zweite Staffel so schnell wie möglichst erscheint.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 500 REZENSENTam 19. September 2013
Ich muss zugeben anfangs tat ich mich etwas schwer mit der Staffel, doch nach wenigen Folgen war die Faszination da.
Familie Heck ist wirklich außergewöhnlich:
Frankie, die Mutter versucht alles in den Griff zu bekommen und der Familie eine Richtung zu geben, in ihrem Job als Autoverkäuferin ist sie nicht wirklich erfolgreich.
Vater Mike arbeitet in einem Steinbruch und müht sich redlich die Familie bei Laune zu halten, manchmal ist seine Handlungsweise nicht ganz deckungsgleich mit den Vorstellungen seiner Frau.

Dann sind da noch die Kinder:
Sue ist ein pubertierendes Mädchen, bei dem man sich eher schwer tut, möchte man ihre Talente benennen, denn da gibt es nicht viel, trotz großem Optimismus mag ihr nichts so richtig gelingen und sie steht oft als Außenseiter da, die ihre Lage aber nicht so recht begreift.
Der 16jährige Axl ist ein attraktiver Teenager, der meist nur mit Boxershorts und weißen Socken bekleidet im Haus herumläuft. Seine Gedanken konzentrieren sich ausschließlich auf das andere Geschlecht und darauf wie er den Tag ohne möglichst viel Mühe und Anstrengung herumbekommen kann.
Und zu guter letzt der kleine Brick, der offensichtlich etwas verhaltensgestört ist, doch hyperintelligent. Immer wenn er die Bühne betritt, seine Augen, sein Blick, seine Reaktionen, dann ist man sofort in den Bann geschlagen, für mich der Star der Staffel.

In meinen Augen eine rundum gelungene Staffel mit außergewöhnlichen Charakteren und jeder Menge Situationshumor, der nicht aufgesetzt wirkt. Ich freue mich sehr auf Staffel 2.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 15. November 2012
Die Serie wird zwar als SitCom bezeichnet hat allerdings kaum Gemeinsamkeiten mit
den übliche SitCom Formaten.
So wird in "The Middle" nicht auf Lacher aus der Konserve gesetzt. Der Zuschauer
soll selbst lachen wenn ihm danach ist, und dies ist häufig genug der Fall.
Zudem kämen die künstlichen Lacher mit der Art des Humors überhaupt nicht klar.
"The Middle" setzt nicht wie SitCom üblich auf pointierte Lacher sondern auf die
Situationskomik. Das vorprogammierte Lachen an den gewünschten Stellen entfällt somit
und es entstehen Lacher aus der Situation bzw. Szene heraus.

Die Idee eine absolute amerikanische Durchschnittsfamilie in den Mittelpunkt einer
Serie zu stellen funktioniert wunderbar.
Hier wird der alltägliche Familienwahnsinn zum storytechnischen Highlight des Serienformats.

Die kreative Konstellation der Charaktere trägt ihr Übriges dazu bei.
Drei Kinder, die unterschiedlicher nicht sein könnten, vom faulen Teenagersohn bis hin
zur unbeliebten Tochter.
Vater und Mutter, die beide berufstätig sind um über die Runden zu kommen.
Hauptdarsteller Neil Flynn, der den Vater der Familie spielt, dürfte einigen noch
in seiner Rolle des Hausmeisters in dem SitCom-Format "Scrubs" bekannt vorkommen.

Zugegeben anfangs braucht es etwas an Zeit vom Serienformat gepackt zu werden.
Die Erzählweise ist ungewohnt und tatsächlich braucht man etwas Zeit mit den Charakteren
warm zu werden.
Dies erledigt sich allerdings innerhalb der ersten fünf Episoden von selbst.
Letztendlich ist man gebannt von der Familie und den alltäglichen Chaos-Geschichten.

Insgesamt hätte ich mir in der ein oder anderen Episode mehr Erzählfreude gewünscht.
So manche Episode läuft so vor sich hin und ähnelt bereits gesehenen Episoden.
Hier hätte etwas mehr Kreativität dem Erzählfluss gut getan.
Dennoch "The Middle" ist eine tolle und vor allem einzigartige Serie, die dem mittlerweile
doch recht standartisierten SitCom-Gerne ganz neuen Schwung zu verleihen weiß.

Natürlich sucht man nach derartigen Formaten im deutschen Fernsehen vergeblich.
Um so schöner selbst zu entscheiden wie viele Episoden man am Stück schauen möchte wenn
man die DVD in Händen hält.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. August 2012
Zufällig reingeschaut und nun süchtig geworden nach der täglichen Dosis "The middle".Man denkt,man sitzt in einer Ecke des Hauses bei dieser wunderbaren,normalen
Familie,die die eigene sein könnte.Der tägliche Kampf ums "liebe" Geld, mit den "lieben" Kinder und der Arbeit wird in einer ganz bezaubernden und lustigen Art
dargestellt und brilliant gespielt und zwar von allen ! Darstellern.
Ich freue mich jeden Tag ,bin glücklich diese Serie sehen zu können und warte auf die 2.und 3.Staffel um sie endlich kaufen zu können.
Dagmar
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. September 2013
Lange nicht mehr so eine tolle Serie gesehen! Zuerst dachte ich: wieder eine weitere Serie über irgendeine Familie... aber nachdem ich wenige Folgen im Fernsehen gesehen habe, musste ich mir sofort die DVD bestellen!
Wahnsinnig witzig, tolle Charaktere, geeignet für die ganze Familie. Ich sehe meistens auf englisch, aber bei dieser Serie finde ich auch die deutsche Übersetzung gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juni 2013
The Middle- eine tolle Serie über den Alltag einer gestressten Mutter und ihrer Durchschnittsfamilie.
Es wurde ja schon so ziemlich alles gesagt, aber ich muss anmerken, dass es im engl. Original einfach soooo viel besser ist. Aber dennoch, das was die Mittel der Synchronisation hergeben wurde sicher verwendet.
Nur zu empfehlen ; )
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Oktober 2013
total witzige Familienserie - sozialkritisch, extrem witzig aufbereitet - einfach gut für Lacher! Ich schau mir die Serie immer auf Englisch an.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. August 2012
Die Kategorisierung "Sitcom" mag vielleicht von der Definition her zutreffen, aber sie wird der Serie bei weitem nicht gerecht! Den Zuschauer erwartet hier nicht etwa ein billiges Abarbeiten flacher Gags, sondern vielmehr oft feinster, intelligenter Humor, den man mitunter sogar erst beim zweiten Ansehen registriert ;-)) Und dass es hier angnehmerweise kein tumbes Gelächter vom Band gibt, haben die anderen Rezensenten ja bereits erwähnt.

Man sitzt bei "The Middle" sowieso chronisch schmunzelnd vorm Bildschirm, aber so manche Pointe ließ mich selbst im stillen Kämmerlein immer wieder mal lachen (das schaffen die allerwenigsten Filmwerke bei mir ;-). Es lassen sich so viele Beispiele dafür finden, wie genial der Humor umgesetzt wurde! Z.B. Sue's drei Versuche, ein ordentliches Schulfoto hinzukriegen: der letzte Versuch offenbart sich dem Zuschauer erst am Schluß der Folge, als die stolze Mutter die Kinderfotos auf ihren neuen Schreibtisch im Autohaus stellt...*g* Oder z.B. der Umstand, dass *niemand* je ausspricht, dass Sue's Freund mutmaßlich schwul ist - wobei indes alle mit dieser Gewißheit einvernehmlich umgehen und sich darin blendend verstehen ... - Teils ist der Humor wirklich subtil verpackt, und man muss schon wach sein, um so manches mitzukriegen - oder besser noch: die Staffel direkt ein zweites Mal angucken :-)

Insgesamt hat die Serie einen geschmeidigen Wohlfühlfaktor: man beginnt die Charaktere mit all ihren Eigenarten sofort zu mögen. Darüber hinaus schafft sie eine schwierige Gratwanderung sehr gut: trotz vieler skurriler Situationen, die in so einem "Serienfamilienleben" nun mal vorkommen müssen, behält alles den überzeugend spürbaren Touch des Möglichen.

Kurz: eine super Serie mit wunderbarem Humor! Dringende Empfehlung!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juli 2014
.. mit wirklichen Gags und schönem Humor sucht und z.B. Malcom mittendrin oder Scrubs mag wird hier goldrichtig liegen. Leider ist es schon schwierig an Staffel 2 heranzukommen (nur UK Import) - für Staffel 3 bis 5 sieht es düster aus, wenn man keinen Region 1 (USA) Player besitzt und muss auf Spanien-Imports oder so zurückgreifen. Englisch kommt wie immer am besten!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Modern Family - Season 1 [4 DVDs]
Modern Family - Season 1 [4 DVDs] von Ed O'Neill (DVD - 2013)
EUR 8,97