Kundenrezensionen


11 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fabelhaft
Ich habe das Buch gerne und mit Spannung gelesen. Es ist flüssig und, dank der vielen Beispiele, lebendig geschrieben.
Und die Art, wie der Autor die Behandlung des alten Problems 'Bewusstsein und seine materielle/körperliche Grundlage' aus den verschiedenen aktuellen Perspektiven auf einen 'roten Faden' bringt, fesselt den Leser bis zum Schluss...
Veröffentlicht am 18. November 2011 von Thomas

versus
17 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Esoteriker und Geisterjäger: Zugreifen!
Wer von den begeisterten Rezensenten hat das Buch eigentlich bis Seite 217 gelesen?
Oder sind Sie alle bestellte Rezensenten oder Esoteriker oder Geisterjäger?

Was ich so gelegentlich zu spüren glaubte, wird auf Seite 217 herum endlich deutlich ausgesprochen:
Herr Sattar will den Leser von der Existenz einer unirdischen Macht, dem Geist,...
Veröffentlicht am 28. Mai 2012 von LeseGern


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen fabelhaft, 18. November 2011
Ich habe das Buch gerne und mit Spannung gelesen. Es ist flüssig und, dank der vielen Beispiele, lebendig geschrieben.
Und die Art, wie der Autor die Behandlung des alten Problems 'Bewusstsein und seine materielle/körperliche Grundlage' aus den verschiedenen aktuellen Perspektiven auf einen 'roten Faden' bringt, fesselt den Leser bis zum Schluss.

Ich fand auch für mich lehrreich, wie das Buch übersichtlich die Grundzüge und Experimente der neueren Hirnforschung darstellt und eine interessante Verknüpfung mit bestimmten Deutungen der Quantenphysik (David Bohm) zustande bringt. Eindrucksvoll ist mir nicht zuletzt, wie es eigene These, deren Zentrum der 'phänomenale Block' bildet, stufenweise vertieft bis zu einer metaphysischen Position, für die es den traditionellen Begriff 'Idealismus' wählt.

Ich glaube durchaus, dass dieses Buch wichtige Aspekte zur Erklärung des Auftretens und der Eigenschaften von Bewusstsein eingehend und klar darstellt. Und seine theoretische, objektiv-idealistische Position zum Materie-Bewusstseins-Problem ist in der heutigen, von einer materialistischen Hirnforschung dominierten Fachdebatte, originell und diskussionswürdig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was das Bewusstsein wirklich ist..., 24. September 2011
Wie funktioniert Bewusstsein? Diese und andere Fragen habe ich mir schon immer gestellt und bisher keine befriedigenden Antworten erhalten. Diese Buch hat mich gewissermaßen aufgeklärt und mir so wertvolle Einsichten geliefert, dass es meine Sicht auf die Dinge um mich herum stark verändert hat. Vielen Dank hierfür an den Autor!

Viele wichtige Erkenntnisse, die ich aus dem Buch ziehen konnte waren (um nur einige zu nennen):

Wahrnehmungssignale werden im Gehirn nirgends zusammengeführt und es gibt keine Areale im Gehirn, die dafür zuständig sind, aus den sensorischen Daten bewusste Erlebnisse zu produzieren.

Bewusstsein entsteht erst 0,5 Sekunden nach der Einwirkung auf die Sinnesorgane. Dies bedeutet, dass Ereignisse, die wir in unserer Wahrnehmung erleben in der Außenwelt um 0,5 Sekunden verspätet sind.

Im Gehirn werden für fast alle Sinnesreize Karten angefertigt. So gibt es für unsere visuellen, auditiven und taktilen Wahrnehmungen entsprechende Karten im Cortex. Diese Kartierungen werden oft als Repräsentation unserer Wahrnehmung dargestellt. Diese Darstellung ist jedoch nicht haltbar. Die genaue Analyse zeigt, dass alles, worauf wir häufig unsere Aufmerksamkeit lenken bzw. aktiv einsetzen, auch in unserem Gehirn verstärkt dargestellt wird, so dass es analysiert werden kann. Alles was unserem Fokus der Aufmerksamkeit entgeht, wird im Gehirn verkleinert dargestellt und findet somit keine Beachtung. Diese Karten selbst sind plastisch und können bewusst beeinflusst werden.

Die Inhalte unseres Gedächtnisses erleben wir erst, wenn die phänomenale Komponente entsteht, was mit dem Auftauchen des Bewusstseins zusammenhängt. Daher ist die molekulare Struktur allein als Erklärung für das Gedächtnis nicht ausreichend, da die phänomenale Komponente fehlt. Auch das Ultrakurzzeitgedächtnis existiert nur als Potenzial, das nur solange besteht, wie wir noch bei Bewusstsein sind.

Die Darstellung der wissenschaftlichen Grundlagen, vor allem die der modernen Quantenphysik aber auch der Biologie und Psychologie, sind hervorragend gelungen.

Obwohl die Quantenphysik uns ein völlig neues Weltbild beschert hat, können wir uns von dem vertrauten, mechanistischem Bild nur schwer lösen, da es für den täglichen Gebrauch auszureichen scheint. Es sind biologisch bedingte Irrtümer unseres Denkapparates, die uns häufig daran hindern, unser Potential positiv zu nutzen. Somit liefert das Buch einen weiteren Hinweis darauf, wie unsere Welt uns Grenzen auferlegt, die so eigentlich gar nicht existieren. Der Lohn der Lektüre dieses Buches ist eine neue Art Gelassenheit, die uns über viele Dinge eher schmunzeln lässt, anstatt uns Angst einzuflößen.

Das Faszinierende an diesem Buch ist, dass es ein absolut nachvollziehbares Erklärungsmodell (Der phänomenale Block) für die Entstehung des Bewusstseins liefert, das auch einen kritisch wissenschaftlichen Geist zufrieden stellen kann. Nicht nur durch die Beweise aus den etablierten Wissenschaften, sondern auch durch die zahlreichen und anschaulich dargestellten Experimente, bietet es einen reichen Fundus für interessante Selbtversuche. Damit wird über viele praktische Beispiele verdeutlicht, wie die Einheit des vermeintlichen Gegensatzes von Körper und Geist entsteht und lässt modellhaft Möglichkeiten erkennen, wie das Bewusstsein die Realität erschafft.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes und aktuelles Informationsbuch, 21. Juli 2014
Ich habe dieses Buch innerhalb von weniger Tage gelesen , so spannend und gut geschrieben war es !
Das Buch ist allgemein sehr gut strukturiert und man merkt sofort dem Autir an, dass sich dieser unheimlich gut informiert und Vorallem auch aktuelle Quellen zur Hilfe gezogen hat. Habe ich bislang nur selten in diesem Maß gesehen ! Bei einem so aktuellen und schwierigen Thema sollte nicht immer unbedingt nur auf Aussagen von vor 50 Jahre zugegriffen werden, diese sind haeufig stark überholt .

Wer sich fuer die Thenatik interessiert , wird den Kauf des Buches definitiv nicht bereuen. Ist meiner Meinung nach einiges der Besten auf dem Gebiet.
Der Autor erklärt nicht nur grob weshalb und wieso er der Ansicht ist , sondern geht auf alle möglichen Details ein. Es ist sehr angenehm zu lesen und einfach ihm in seinen Scholderungen zu Folgen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend, 3. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich kann mich den "5- Sterne Rezensenten" nur anschliessen, ein phänomenales Werk über das phänomenale Bewusstsein !
Schade, dass es keine Weiterführung der Thematik zu den Fragen des "Selbst", des Wesens des individuellen Bewusstseins und der Einbindung in das universelle Bewusstsein gibt, wäre interessant, welche Position Herr Sattar dazu hat.
Aber vielleicht steht das ja in einem nächsten Buch von ihm.
Den "1- Stern Rezensenten" sei gesagt, wenn man etwas nicht verstehen WILL, bleibt einem nur billige Polemik.
Und wer "Geistiges" im Sinne höherer Ordnung (so ist es gemeint und so steht es im Buch und so meint es auch David Bohm) als "Geister" im esoterischen Sinne darstellt, dem fehlen wohl die Argumente für eine echte Kritik - die einem angesichts der vorliegenden Fakten allerdings auch wirklich schwer fallen dürfte !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Weg zu einem neuen (und besseren) Weltverständnis, 13. April 2012
Die besten Bücher, die ich je las, hat mir fast immer der Zufall in die Hände gespielt. Und so auch dieses.
Kurz dachte ich daran, mit nur vier Sternen zu bewerten, denn es gibt einen Mangel. Vor allem im ersten Teil zeigen sich einige stilistische Schwächen. Doch dabei handelt es sich wohl nicht um einen Fehler des Autors - nicht in einem Sachbuch - sondern um eine oberflächliche Korrekturlesung. Nachdem dies alles aber nichts an der wertvollen Aussage, an der unübertrefflichen Darstellung der Vorgänge in unserem Gehirn ändert, würde ich, wenn's möglich wäre, den fünf Sternen sogar noch ein Pluszeichen hinzufügen!
Wir glauben, die Welt um uns zu kennen. Doch nichts wissen wir darüber. Alles, was in unser Bewusstsein gelangt, sind Daten. Von den Sinnen wahrgenommene Eindrücke werden zu solchen verarbeitet, in der Hirnrinde weiter behandelt - und dann erst nehmen wir wirklich wahr.
Der Autor verliert sich dabei jedoch keineswegs in Spekulationen. Alle angeführten Beispiele basieren auf nachvollziehbaren Experimenten der Gehirnforschung.
Während das rein materielle Weltbild davon ausgeht, dass es sich bei Bewusstsein um ein Produkt des materiellen Gehirns handelt, um das Resultat biochemischer Vorgänge, verweisen idealistische Anschauungen ebenso wie die Quantenphysik auf das genaue Gegenteil: Bewusstsein ist real und die wahrnehmbare Welt, wie wir sie kennen, existiert in diesem und wird aus diesem heraus geschaffen. Wie dies tatsächlich vor sich gehen soll, lässt sich nach der Lektüre dieses Buches nicht nur leichter verstehen, es lässt sich sogar völlig mit rationalem Denken harmonisieren. Ein Kompliment dem Autor - und vielen Dank für diese herausragende Arbeit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Werk der Extraklasse, 24. Dezember 2012
Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Bewusstsein, und habe dazu unzählige Bücher gelesen!Ich dachte nicht das mich ein Buch hierzu noch überraschen könnte.
Das vorliegende Werk von Adnan Sattar hat dies geschafft!
Klar strukturiert in zehn Kapiteln bietet er uns ein schlüssiges und nachvollziehbares Erklärungsmodell (der phänomenale Block)über die Entstehung des Bewußtseins! Bewußtsein erschafft Realität! Und diese Erkenntnis mit wissenschaftlichen Erklärungen untermauert die auch den kritischsten Geist zufriedenstellen sollten.Das alte mechanistische Weltbild hat ausgedient! Der Autor führt uns Schritt für Schritt in die neue Welt des Bewußtseins, und dies überragend gut und absolut überzeugend.
Dieses Buch verändert! Es verändert denjenigen, der bereit ist, sich dem neuen Morgen des "Geistes" hinzugeben.
Im wunderbaren, berührenden Schlußwort des Autors wünscht er, dass seine Erkenntnisse Resonanz in uns Lesern finden werden. Herr Sattar, ich kann Ihnen versichern, in mir hat es Resonaz gefunden! Vielen Dank für dieses Buch und Ihre Fähigkeit uns komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge und Erkenntnisse so leicht verständlich und liebevoll zu transportieren.
Und jetzt hoffe ich auf ein baldiges nächstes Werk, dass dann vielleicht auch auf das Thema Bewusstsein im universellen Kontext eingeht. Niemand könnte das besser als Sie!
Absolute Kaufempfehlung!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Interessante und informative Erkenntnisse, 8. Oktober 2011
Ich lese sehr gern, doch um wissenschaftliche Bücher habe ich oft einen großen Bogen gemacht. Ich habe dieses Buch in erster Linie für meinen Freund Adnan zur Korrektur gelesen. Im weiteren Verlauf fesselte mich der Inhalt dermaßen, daß ich oft einfach die Zeit vergaß. Selten habe ich eine wissenschaftliche Abhandlung eines Themas so konstruktiv und doch sehr verständlich geschrieben erlebt.
Auch die klare Struktur des Inhaltes hat mich sehr angesprochen.
Eine ganz persönliche Anmerkung zum Thema: Was ist Bewußtsein?
Ich hatte vor ca. 2 Wochen eine OP an der rechten Hand. Es wurde eine örtliche Betäubung vorgenommen. Bis zur OP mußte ich die Hand auf den Körper legen damit sie nicht unkontrolliert von der Trage fällt. In Vorbereitung der OP wurde der betäubte Arm auf einer Schiene angeschnallt. Ich sprach gerade mit der OP-Schwester als das geschah. Ich war mir sicher, daß mein Arm immer noch auf dem Körper liegt und war doch sehr erstaunt, daß er schon mit Tüchern abgedeckt war. Plötzlich mußte ich an das im Buch beschriebene Kapitel dazu denken. Ist das Bewußtsein bzw. Empfinden ausgeschaltet, leben wir in einer völlig anderen Welt.
Mit dieser Erkenntnis hat mich der Inhalt des Buches vollkommen überzeugt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gesucht, gefunden, 29. September 2012
Von 
Burkhalter Daniel (Neunkirch (SH) CH) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Was ist Bewusstsein? Die verborgene Sicht unserer Realität (Kindle Edition)
Genau so wollte ich schon lange ein Buch über das Bewusstsein oder auch das Unterbewusstsein.
Mit Fachwörter die auch sehr verständlich sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Materialismus aDe, 8. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Buch gibt in leicht verständlichen Beispielen Beweise für eine andere Sicht der Welt.
Vieleicht ist diese andere Sicht Voraussetzung, um Tatsachen näher zu kommen, die Menschen schon sei Jahrtausenden eigentlich ahnen und die wenige große Meister bereits wußten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Esoteriker und Geisterjäger: Zugreifen!, 28. Mai 2012
Wer von den begeisterten Rezensenten hat das Buch eigentlich bis Seite 217 gelesen?
Oder sind Sie alle bestellte Rezensenten oder Esoteriker oder Geisterjäger?

Was ich so gelegentlich zu spüren glaubte, wird auf Seite 217 herum endlich deutlich ausgesprochen:
Herr Sattar will den Leser von der Existenz einer unirdischen Macht, dem Geist, überzeugen.
Er geht dabei vor wie die Creationisten in usa, nur viel subtiler.
Jetzt ist mir auch klar, warum dieses "wissenschaftliche" Buch in diesem Germania-Com Verlag erschienen ist.

Ich bin natürlich selbst schuld, dass ich das Buch gekauft habe.
Aber der Titel war zu verlockend.
Dennoch fühle ich mich reingelegt und hätte gerne mein Geld zurück.
Leider unmöglich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen