summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More ssvpatio Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale

Kundenrezensionen

330
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

115 von 122 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2012
Habe das Sony Xperia P in Silber und bin schlichtweg nur begeistert.
Ich habe 5 Monate das Sony Xperia S benutzt und muß einfach sagen, dass es ein richtig hammergutes Smartphone ist,
aber im normalen Alltag zu groß für die Hosentasche und auf Dauer sehr unhandlich war.
Das Xperia P dagegen ist super handlich, perfekt für die Hosentasche und technische Einschränkungen wie bei dem S hat man auch nicht.
Außer 3 Punkte:
1. 16 statt 32 GB Speicher
2. 8 statt 12 Megapixel
3. 4 Zoll Display statt 4,3

zum 1. Punkt:
mir reichen 16 GB vollkommen aus, habe in den 5 Monaten mit meinem S höchsten 9 GB Verbrauch gehabt.

zum 2. Punkt:
überhaupt keinen Unterschied zur 12 Megapixel Cam, da der gleiche Kamera-Chip verbaut, ist wie beim Flaggschiff Xperia S!
Habe sogar das Gefühl, dass es eine viel bessere Qualität hat - Nachtaufnahmen sind rauschfreier und schärfer. Generell wirken die Farben beim Xperia P schärfer und kontrastreicher.
Genauso verhält es sich beim Full HD Video drehen, es stellt sich schneller scharf.

zum 3.Punkt:
überhaupt kein Problem, der Unterschied ist minimal - 4,0 zu 4,3 Zoll ist nicht erwähnenswert.

Info: Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich wird Mitte aber aller spätestens Ende August 2012 ausgeliefert!!!!!:-)
Zum Akku: Ich bin ein Power User, kann keine 2 Minuten die Hände vom Handy lassen und bei mir hält der Akku trotz intensivster Nutzung einen kompletten Arbeitstag durch. Von 7 Uhr morgens bis 23 Uhr abends! :-)

Dann zum Prozesor: das Xperia S hat einen 1,5 GHz Dualcore Prozessor, das P hat 1,0 GHz Dualcore Prozessor. Das merkt man im Alltag überhaupt nicht - man wird den Prozessor nie an seine Grenzen bringen können. Es sei denn, man spielt hochauflösende Grafikspiele ggf. noch in 3D. Das S braucht auch mehr Power wegen dem Display und Speicher. Aber man merkt keinen Unterschied, ob man einen 1,5 oder 1,0 GHz Prozessor hat.

Alles im allem ist das Xperia P ein klasse Smartphone und dank White Magic Technologie, Metallgehäuse und NFC Technologie ein super robustes Smartphone mit dem man für die Zukunft gewappnet ist.
Ich kann es uneingeschränkt jedem weiterempfehlen.
Ich würde es mir jederzeit wiederkaufen! :-):-)
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
202 von 215 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Mai 2012
Der Wechsel von meinem HTC Desire zu diesem Prachtstück in silber ist nun vollzogen. Daher eine kleine Rezension zu dem Xperia P in silber:

Lieferumfang: Natürlich das Smartphone :-)
2 Smart-Tags
Schnellladegerät Sony EP850
USB Kabel
In Ear Kopfhörer
Kurzbedienungsanleitung

Alles in allem ausreichend, vor allem das Schnellladegerät überzeugt auf ganzer Linie. Das mitgelieferte USB Kabel ist aber
"nur" 80 cm lang, was zwar genügt, um das Handy neben dem Laptop aufzuladen, jedoch wirklich nicht komfortabel ist, wenn man
das Schnellladegerät anschließt (z.B. im Schlafzimmer, da sind meine Steckdosen doch noch weiter entfernt) oder an meinem Desktop-Computer,
um es vernünftig auf dem Schreibtisch zu platzieren. Da hätte SONY durchaus etwas mehr Kabel zugeben können.

Verarbeitung: Das Aluminiumgehäuse wirkt wertig, ist aber nicht aus einem Guss. Oben (über der Kamera) wird es in meinen Augen von einer wenig schmucken
Plastikabdeckung unterbrochen, unten natürlich ebenso von der transparenten Leiste gefolgt von der silbernen Plastikkappe, unter der die Antenne
verbaut ist. Jedoch ist alles perfekt verarbeitet, nichts klappert, wackelt oder knirscht. Die seitlichen Tasten sind knackig und besitzen einen guten
Druckpunkt. An den Spaltmaßen finde ich nichts auszusetzen. Alles in allem Top-Qualität!

Display: Ja wow, was ist denn das? Neben meinem HTC Desire mit Amoled strahlt es mich richtig an. Die 4 Zoll sind für meine Verhältnisse vollkommen
ausreichend und bietet extrem definierte Farben bis hin zu wirklich blendendem Weiß (einen Gelbstich habe ich nicht wahrgenommen). Ich habe
von Anfang an die Helligkeit auf "Automatisch" gesetzt, der Sensor regelt gut und unmerklich nach. In der Sonne konnte ich das Gerät im Gegensatz
zu meinem Desire perfekt ablesen. Texte wie Grafiken und Bilder sind gestochen scharf. Die Blickwinkelabhängigkeit ist deutlich verbessert gegenüber
dem Amoled Display. Sehr schön!

Empfang: Auch hier keine Mängel entdeckt. Ich hatte mir die Empfangsdaten von meinem Desire von verschieden Orten notiert und verglichen. In allen Fällen war
mein Empfang mit dem XPeria P deutlich besser (im Schnitt um 3-8 dBm). Einen "Todesgriff" konnte ich nicht feststellen. Die natürliche Dämpfung betrug im
Schnitt bei mir 12 dBm (von -87 auf -99dbm, ein Rückgang von 5 Empfangsbalken auf 3) und dies in einer Handhaltung, mit der ich nun wirklich selten
telefonieren oder surfen würde. Totaler Verbindungsverlust war nie zu verzeichnen. Auch beim Surfen im
Querformat, bei dem man ja eigentlich mit der Hand den unteren Antennenbereich abdeckt, waren keine Verbindungsabbrüche zu verzeichnen.
Natürlich alles im selben Netz :-) Zu erwähnen noch, dass eine MICRO-SIM benötigt wird, zum Glück hatte ich von meinem Anbieter eine Unibody-Sim,
aus der ich die Micro Sim herausbrechen konnte.

Gesprächsqualität: Sehr gut! Meine Gesprächspartner konnten mich perfekt verstehen, ich selber musste sogar die Lautstärke auf meiner Seite herunterregeln,
da die z.T. glasklare Sprache des Gegenüber bei voll aufgedrehter Lautstärke fast schon weh tat. Hier scheint der Sensor der Rauschunterdrückung perfekt
zu arbeiten. Die Freisprecheinrichtung habe ich nicht getestet, da ich sie selber nie verwende.

Lautsprecher: Der Lautsprecher sitzt auf der rechten Seite und macht, naja, Krach :-) Die Lautstärke ist ausreichend hoch, deutlich besser als in meinem Desire.
Überzeichnungen habe ich keine festgestellt. Klingel- und Benachrichtigungstöne sind laut und deutlich vernehmbar. Man kann auch Musik und Filme
durchaus hören, ohne sofort kopfschüttelnd abzudrehen. Allerdings würde ich hier doch zu den Kopfhörern greifen.

Kameras: Das Xperia P verfügt über Front- wie Rückkamera. Meines Erachtens machen beide Kameras sehr gute Fotos, aber hier möchte ich auf Rezessionen von
Fachleuten verweisen, die hier sicher mehr Ahnung haben. Für meine täglichen Erfordernisse sehr gut. Die Rückkamera mit ihren 8Megapixel liefert
in meinen Augen farbtreue, gestochen scharfe Bilder. 3D und Panoramafunktion an Bord.
Eine Anmerkung zu der Hardwaretaste, welche die Kamera direkt startet. Zum einen muß man vorab im Menü der Kamera App diese aktivieren! Zum anderen
gibt es zwei (!) Druckpunkte. Der erste stellt das Bild scharf und der zweite Druckpunkt (beherzt sein *g*) löst die Kamera aus oder weckt das Handy
aus dem Standby Modus direkt in den Kamera Modus und schießt das Bild. Hier habe ich lange rumhantiert und dachte schon, es läge ein Defekt vor.
Ich hoffe einigen hiermit geholfen zu haben.

Musik: Der Musikplayer ist wohl eine Weiterentwicklung der bereits hervorragenden Player von Sony Ericcson. Toller Sound sowohl über die mitgelieferten
Kopfhörer wie auch meinen zugegebenermaßen besseren eigenen. Die Bässe sind satt (Clear Bass Funktion), die Höhen je nach Geschmack über den
Equalizer einstellbar und reichlich klar. Zumindest hab ich mich mit einem zufriedenen Grinsen auf der Couch wiedergefunden. Der Player kann jedoch
keine einzelnen Ordner abspielen, zumindest habe ich dieses Feature bisher nicht gefunden.

Akku: Das Schnellladegerät macht seinem Namen alle Ehre. Innerhalb einer Stunde war mein fast leerer Akku wieder voll. Und leider leert sich der Akku
rapide. Bei intensiven Surfen und Installieren, WLan und Musikhören hielt er gerade einmal 5 Stunden. Dies mag sich durchaus verbessern mit der
fortschreitenden Konditionierung des Akkus und bei herkömmlicher Verwendung dürfte mir der Akku somit mit ein paar Telefonaten, SMS, etwas
Surfen und Musik hören locker einen Tag durchhalten. Wie gesagt, während der ersten Testphase war das Handy nie aus, Energiesparfunktionen waren
deaktiviert und alles wurde ausgiebig getestet.

Software: Android 2.3.7 ist an Bord, und läuft perfekt abgestimmt. Ich habe keine Ruckler oder Gedenksekunden erkennen können. Das Update auf ICS soll ja
bald folgen, was das Smartphone sicher oder sagen wir hoffentlich auf eine noch höhere Stufe hebt. Ansonsten sind WisePilot, WhatsApp (aha, naja),
Sony Unlimited und verschiedene andere kleine Helferlein installiert, die man jedoch (und hier ein herzliches Danke an Sony) auch wieder
deinstallieren kann, sollte man diese Apps nicht benutzen wollen.

Speicher: 16GB gesamt, davon 13,4 GB für eigene Dateien verfügbar. 1,7 GB zeigt er mir an internem Telefonspeicher an. Probleme mit Speichermangel ab 20
installierten Apps wie beim Desire also sehr unwahrscheinlich. Erweiterbar ist der Speicher nicht, daher sollte jeder sein Nutzerverhalten
darauf hin abklopfen. Mir reicht's, meine Musik passt drauf, ein paar Videos auch, und das wird ja auch hin und wieder getauscht. Ich benötige
hier wirklich keine tragbare Backup-Festplatte ;-)

Sonstiges: Bisher konnte ich 3 LED Leuchten ausmachen: Rot, Blau, Grün ... diese sollen je nach Ereignis auch entsprechend blinken. Blau blinken verpasste
Telefonate und Mails. Mehrere Ereignisse hatte ich bisher nicht, daher kann ich nicht sagen, ob auch grüne oder rote LED Ereignisse anzeigt, außer dass
die LED versteckt am Rand Ohrmuschel sitzt, aber dennoch gut zu erkennen ist.
Das gesamte Design finde ich durchaus gelungen und hebt sich erfrischend und technisch von den abgerundeten Plastikbombern der Mitwettbewerber
ab. Aber dies ist auch reine Geschmackssache.

Fazit: Ein für mich tolles Smartphone, mit allen Raffinessen. Gut ausgewogen von der Soft- als auch der Hardware. Die Verarbeitung ist top und das
Display ein Augenschmaus. Mit seinem 1Ghz Dual Core Prozessor spielt das XPeria P nicht in der Oberliga mit, klar, aber auch hier gilt:
Wer es nicht als Hardcore Gamer verwendet, dürfte den Prozessor nie an die Grenzen bringen (zur Zeit natürlich). Die Größe ist optimal
gestaltet, um es noch bequem in die Hosentasche zu stecken und mit einer Hand zu bedienen. Für mich daher eindeutig 5 Punkte und eine klare
Empfehlung an diejenigen, welche Ihr Nutzerverhalten gut einschätzen können und Wert auf einen beständigen Allrounder legen.

------------------------------------------------------------

Update vom 31.05.12

Nach fast einer Woche kleine Ergänzungen:

Akku: Der Akku hält jetzt bei mir bei "normaler" Beanspruchung (WLAN pro Tag 8-10 Stunden an, ein paar SMS pro Tag, ca. 10-20 Minuten Telefonate, ca. 20 min. surfen und hin und wieder etwas Musik und Synchronisation von zwei E-Mail Konten jede Stunde) ca. 30-32 Stunden. Ich weiß, dass dies nicht unbedingt für alle Nutzerprofile weiterhilft, aber als grober Anhaltspunkt mag es dienen. Surfen habe ich als besonders akkuraubendes Monster identifiziert (was zum großen Teil dem Display geschuldet ist). 1-2 min. surfen kosten durchschnittlich 1% Akkuleistung, nach etwas mehr als 100 min. ist also im Schnitt Ende Gelände, was aber auch davon abhängt, ob das Display im Freien auf voller Helligkeit oder in dunkler Umgebung energiesparender arbeiten kann. Die einstellbare Stromsparfunktion schaltet jedoch bei 25% verbleibender Akkuleistung sämtliche Datenverbindungen aus, d.h. das SXP geht in den "Notmodus", in dem die wichtigste Funktion, Anrufe zu tätigen und zu erhalten, noch aufrecht erhalten wird. Wer allerdings bis zum bitteren Ende surfen will, kann diese Funktion abschalten ;-)

NFC: Die mitgelieferten Smart Tags (schwarz, rot) werden sofort erkannt, wenn NFC aktiviert wird und das Phone sehr nahe an den Chip gehalten wird. Es können dann entsprechende Aktionen gewählt werden, die das Phone dann ausführen soll. Für mich weniger interessant als vielmehr die Möglichkeit via NFC Dateien/Kontakte schnell auszutauschen. Leider habe ich im Bekanntenkreis noch niemanden mit NFC fähigem Smartphone.

Kritikpunkt:
Die transparente Sensorleiste ist leider nicht dauerhaft beleuchtet. Drei weisse LED's unter dem Display leuchten nur genau über den Touch-Tasten auf, wenn man eine schon gedrückt hat. Die Dauer beträgt dann ca. 7 Sekunden, unabhängig von der Helligkeit der Umgebung. Man setzt im Dunklen dann schon hin und wieder zu einem unkontrollierten Blindflug an, was Anfangs für mich etwas schwierig war. Inzwischen habe ich mich aber an das Gerät gewöhnt und finde die Tasten ohne Probleme. Dennoch liegt hier enormes Verbesserungspotential für SONY: Beleuchtet doch bitte die transparente Sensorleiste umgebungslichtabhängig und gebt den Nutzern die Möglichkeit, Dauer und Stärke selber einzustellen! Aber eventuell sind findige App-Schreiber schneller als SONY, falls hierfür keine Root Rechte von nöten sind.

Ansonsten bleibe ich bei meiner 5 Sterne Bewertung ohne Wenn und Aber ...

-------------------------------------------------------------------

Update vom 19.08.2012

ICS 4.04 wird nun in Deutschland ausgerollt und kann via PC Companion geupdatet werden.
Neben den ganzen Verbesserungen, die ICS mitbringt, hat SONY auch einige Veränderungen vorgenommen:
- neuer Walkman Player mit Visualisierung
- neue Album und Movie App
- Standby Zeit des Geräts wurde fast vervierfacht

Mit ICS ist das Gerät nun up to date, alles läuft weiterhin flüssig und gut abgestimmt.

Auch die oben beschiebene Sensorleiste leuchtet jetzt in der Nacht so lange, wie das Display an ist. Keine Blindflüge mehr :-)
Tagsüber erlischt jedoch das Licht in der Sensorleiste, was ja auch sinnvoll ist, um Strom zu sparen.
Liest da jemand von SONY mit? :-)

Bisher bin ich voll und ganz zufrieden mit dem Gerät und bereue nicht, es gekauft zu haben und in dieser Rezension 5 Sterne vergeben zu haben.
Mein bisher bestes Smartphone!
2626 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
74 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. November 2012
Also eig. schreibe ich nie Rezensionen...aber als ich mir das Sony Xperia P gekauft habe und vorher die ganzen Rezensionen bei amazon und diversen anderen Seiten durchgelesen habe, hatte ich beim Kauf gemischte Gefühle, doch nun schreib ich die Rezension um euren Zweifel zu beseitigen.
Ich hab das Handy nun schon seit 2 Monaten und kann nicht klagen. Ich muss zugeben es ist mein erstes Touch- Handy zuvor hatte ich ein Sony Erriccson K550i ( bin also treuer Sony-Käufer).
Nun erstmal der Grund, weshalb ich mir das Handy gekauft habe:
Ich wollte ganz klar ein Touch Handy unzwar eines, das nicht jeder 2. besitzt. ( Grüße an Samsung Besitzer)
Es sollte sowohl genug an Technik mitbringen und ein schickes,sich abhebendes Design besitzen und meiner Meinung nach hätte ich es mit dem Sony Xperia P nicht besser treffen können: Das schwarze Aluminium und das eckige Gehäuse machen es besonders und das was das Design noch abrundet bzw. einen drauf setzt ist die transparente Ebene, wo sich die Buttons befinden. ( Bei Berührkontakt mit einem der 3 Buttons vibriert das Handy). Diese ist nur beim Xperia P vorhanden, was wirklich ein hingucker ist. Zuerst wollte ich mir das Sony Xperia S besorgen, aber 1. ist es viel zu groß und dadurch sehr unhandlich. und 2. sind diese Buttons überhalb der tranpsarenten ebene, also nicht so wie beim Xperia P.
Nun zurück aber zum tollen Xperia P:
genug vom Design,

Die Kamera:
Hab schon viele Fotos mit der 8mp Kamera geschossen und bin sehr zufrieden. Der AuslöserKnopf der extra am Handy montiert ist, schafft es das Handy wie eine richtige Kamera zu benutzen, das ist bei Sony nichts neues meine altes Handy konnte das zwar auch..aber es ist wirklich nützlich.
Die Fotoaufnahmen mit wenig Lichtzufuhr, also Nachtfotos sind leider etwas schwächer von der Qualität, aber das finde ich weniger schlimm. Ich hab das Handy nicht gekauft, um nachts den Mond zu fotografieren.^^
Die Frontkamera überzeugt auch für ein Touch-Handy dieser Preisklasse. 1.3mp sind ok, natürlich ausbaufähig aber es reicht.
Skype Videochats gehen vorzüglich. Videos sind auch total zufrieden stellend, solange genug Licht im Spiel ist, hat man schöne qualitativ hochwertige Videos.

Software/Prozessorleistung:
Ich muss zugeben, dass ich noch nicht soo viele anspruchsvolle Spiele gespielt habe.. doch Modern Combat 3 lief z.B. ruckelfrei und ohne Probleme. Durch den 4 Zoll Bildschirm hat man aufjedenfall ein größeren Spielspaß als z.B. auf dem Ipod Touch 3g (3,5 Zoll).
Jetzt das was viele abschreckt: Android 2.3, klar die neuen Handys von anderen Herrstellern sind bereits auf Android 4.0 wenn nicht noch weiter...aber ich fand 2.3 ziemlich cool und außerdem hat Sony schon Updates für das Xperia P herausgebracht, die ruckelfrei laufen. Deswegen spielte das für mich beim Kauf keine Rolle.

Akkulaufzeit:
Hier bin ich nicht enttäuscht aber auch nicht umgehauen worden. Der Akku hält im Normalgebrauch (also Facebook checken sms schreiben, mal das googlen, mal was anderes machen, doodle jump spielen) so 1-2 Tage , wenn man jetzt darauf aus ist mit dem Handy zu spielen, dann ist das schon anders...also bei anspruchsovllen spielen ist dann nach 2-3Std. schluss.
Das mitgelieferte Aufladekabel, lädt das Gerät aber schon innerhalb einer Stunde von 0% auf 100%, was praktisch ist.
Bei irgendeiner Rezension hab ich gelesen, dass das Aufladen mit diesem aufladekabel nicht sehr gesund für den Akku ist,da die Amperkapazität höher ist, was auch erklärt wieso es so schnell auflädt,
deswegen benutz ich das Apple Aufladekabel, dass weniger Amper aufbringen kann, wodurch das aufladen länger dauert, der Akku aber nicht so gefährdet ist. Wenn ich mein Handy über nacht auflade spielt die Geschwindigkeit eh keine Rolle, solange es unter 8 Stunden volllädt ^^.

Kein zusätzlicher Speicher ?!?:
Beim Kauf war mir bewusst, dass die 16Gb interner Speicher wovon 3 schon belegt sind nicht erweiterbar sind. Meiner Meinung nach reicht das total aus. Wenn ich meine ganze Musiksammlung mit mir rumschleppen will dann nehm ich meien Ipod mit, ausgewählte Alben und eigen produzierte Videos, viele Apps passen auf die 13 Gb aber wirklich rauf, das find ich völlig ok.

Sound:
Also für mich war Sony schon immer unschlagbar im Sound und beim Xperia P bin ich nicht enttäuscht worden, sowohl der Sound über die Lautsprecher im Handy, als auch der Sound über die mitgelieferten In Ear Stöpsel, Top.
Zwar sind die Boxen sehr klein an der Seite des Handys, doch das beeinflusst nicht die Lautstärke, also Wecker und KLingelton in lauter Umgebung sind selbstverständlich).
Die In Ear Stöpsel sind auch noch sehr geil, toller Bass, und sobald man sie ins Ohr steckt, hört man nur noch seine Musik.

Display:
Der 4Zoll Touchscreen hat eine brillante Auflösung und durch die automatische Helligkeitsteuerung, sieht man den Bildschirm bei grellender Sonne noch klar und hell und bei Nacht genauso. Die White Magic Technik macht sich da bemerkbar. Manchmal staune ich immer noch, das bei so einer starken Helligkeit von außen, weder das Display reflektiert noch zu dunkel ist. Man kann wo man will vom Handy Display ablesen.

Den Fehler, dass das Handy einen GELBSTICH besitzt, den kann ich zurückweisen. Das waren nur die ersten Modelle, die auf den Markt kamen, die diesen Fehler besaßen. Ich hab das Handy seit 2 Monaten nun und kann keinen Gelbstich erkennen !!!

Fazit:
Das Xperia P ist ein sehr guter Allrounder:
+ gute mittelklasse Handykamera (Front/Rückkamera)
+ beste Handydisplay, das es gibt (White Magic macht sich wirklich bezahlbar)
+ unfassbar stylisches,schlichtes Design
+ sehr gutes Preis/Leistungsverhältniss für ein Mittelklasse Handy

- etwas schwächere Akkulaufzeit...( Für mittelofte Handynutzer ausreichend)
- Android 2.3 (muss jeder selbst wissen, ob ihm das ausreicht, mir aufjedenfall :D )

Noch als Abschluss:
Einer der Hauptgründe weshalb ich mir das Handy gekauft habe war wirklich das Design...In meinem Umfeld besitzt wirklich jeder zweite ein Samsung Handy( was vielleicht technisch nicht schlecht ist), aber dieses billige Plastikdesign und der plastik touchscreen, das hätte ich mir nicht antun wollen.
Sony liefert mit dem Xperia P ein schönes,schickes,mittlklasse Handy welches ich nur empfehlen kann.
Ich hoffe dir hat diese Rezension geholfen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Februar 2013
Habe mich angesichts der vielen negativen Bewertungen entschieden, doch noch eine Bewertung zu schreiben.
Das Metallgehäuse sieht sehr edel aus, ist wirklich top verarbeitet (keine Spaltbildung, nichts wackelt) und zudem auch noch- zumindest in silber -sehr unanfällig für Fingerabdrücke. Der "Glasbaustein" sitzt bei mir bündig und fest an, ist aber sicher nicht ohne Ende belastbar. Wer sein Smartphone lose in der Hosentasche mitnehmen will, sollte sich vermutlich besser ein anderes Modell kaufen. Bei einem Transport in einer Schutzhülle und z.B. Handtasche sehe ich keine Probleme.
Technisch lässt das Xperia für mich keine Wünsche offen, das Display ist wirklich TOP, in Räumen kann man es problemlos im etwas dunkleren Energiesparmodus lassen und es ist immer noch brilliant. Alles läuft absolut flüssig, gleich am zweiten Tag habe ich ein Update auf Android 4.0.4. gemacht, das hat einwandfrei funktioniert (und scheint die Akkukapazität zu verbessern s.u.). Die Kamera macht schöne Bilder, es lassen sich viele Dinge zusätzlich einstellen. Angenehm finde ich, dass man zum Auslösen nicht nur ein Touchfeld auf dem Display hat, sondern auch einen Taster an der Seite. Beim Andrücken fokussiert die Kamera, beim Durchdrücken wird dann ausgelöst - wie bei einer richtigen Kamera. Ebenfalls sehr praktisch finde ich die kleine LED, deren Farbe man verschiedenen eingegangenen Mitteilungen zuordnen kann, sie blinkt dann bei ausgeschaltetem Display und man erkennt sofort - ohne das Handy "aufwecken" zu müssen, ob eine Nachricht oder ein Anruf eingegangen ist. Die Sprachqualität ist für mich und den Gesprächspartner sehr gut, hängt aber sicher auch vom Netz ab. Nachdem eplus besonders hier eine Katastrophe geworden ist, sind wir mehrheitlich wieder ins D-Netz gewechselt. Netzempfang über Wlan und direkt funktioniert beides einwandfrei, keinerlei Abstürze, auch der Wechsel klappt zügig.
Zum viel gescholtenen Akku: es ist einerseits ein Nachteil, dass er fest verbaut ist. Andererseits hat man dafür ein Gehäuse, das quasi aus einem Stück ist und auch niemals knarzt, da man es gar nicht erst öffnen kann bzw. muss. Die Akkulaufzeit ist nicht außerordentlich hoch (kann sie bei einem 1350er Akku auch nicht sein, da hätte man einen größeren verbauen können und sollen) aber im Gebrauch auch definitiv nicht so miserabel wie oft geschrieben. Wenn man den ganzen Tag im Netz ist (meist WLAN, auch draußen), öfter whatsapp nutzt, selten telefoniert, etwas surft und häufig an den Einstellungen rum probiert, hält der Akku knapp länger als einen Tag. Bei mehr standby (wenn alles endgültig eingestellt ist) dann sicher noch länger. Mehr schaffen die Smartphones von Motorola, HTC und Nokia bei uns auch nicht- einmal am Tag laden ist eigentlich bei intensiver Nutzung obligatorisch. Das mitgelieferte USB Kabel ist übrigens hochwertig und beidseitig abgeschirmt, der Recharger hat mit 1500 mA ordentlich Power und läd das Xperia in einer Stunde auf. Und nicht zuletzt ist positiv, dass ich mit Hilfe von Sony Companion meine Kontakte ganz schnell und einfach aus Outlook auf das Handy kopieren konnte.
Alles in allem also eine ganz klare Kaufempfehlung.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juni 2012
Für mich das derzeit beste Smartphone. Top verarbeitet. Klare Kaufempfehlung.

++ Display (Photos werden super scharf dargestellt)
++ Verarbeitung
++ Bedienung (sehr flüssig und enorm präzise)
++ Performance
++ Kamera
++ Sprachqualität
++ Unempfindlichkeit des Gehäuses und des Displays
++ nützliche Gimmicks wie die verschiedenen Profile
++ schnelle Akkuladung (ca. 30 min)
++ Benachrichtigungs-LED (leuchtet gut sichtbar und erspart ständiges nachschauen)

+ Akkulaufzeit 1,5-2,5 Tage sind bei Smartphones ja schon sensationell (ca. 2h telefonieren, dauer WLAN, dauer mobiles Internet, automatische Synchronisation Nachts ausgeschaltet), weil ich aber von uralt Telefonen Besseres gewohnt bin nur ein +
+ NFC Chips
+ Haptik (liegt wirklich gut in der Hand, wie alle Smartphones aber mittlerweile fast zu groß um sie mit nur einer Hand zu bedienen, zum telefonieren und sms schreiben kommt man auch mit einer Hand aus)
+ Preisleistungsverhältnis (finde 345 € immer noch viel Geld für eine Telefon, im Vergleich zu vielen Konkurrenzprodukten ist das aber schon fast ein Schnäppchen)

o Warum gibt es noch kein Android 4.0 ICS? (Ist für mich aber ein eher neutraler Punkt. Wüsste nicht was sich dadurch noch verbessern sollte)

- synchronisierte Kontakte (z.B. Facebook) lassen sich nicht im Telefon löschen (ich muss nicht alle FB-Kontakte im Telefonadressbuch haben)

Ergänzung:
Einen Gelbstich, wie von einigen berichtet, hat mein Telefon nicht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. April 2013
Habe mir vor kurzen das Xperia P gekauft und muss sagen, dass ich sehr zufrieden mit diesen Produkt bin.

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich mir zuvor das HTC Desire X gekauft hatte, dies aber zurückschicken musste, da es Pixelfehler aufwies. Ich schickte dieses Produkt zurück und kaufte mir das SXP in der Hoffnung nicht erneut enttäuscht zu werden. Dies war auch nicht der Fall.

Auf technische Daten werde ich hier nicht unbedingt eingehen. Ich beschränke mich auf positives und negatives. Zunächst hier in Stichpunkten:

positives:
+Aluminium (Unibody) Gehäuse
+gute Displayauflösung
+perfekte Grösse (4 Zoll)
+gute Prozessorleistung (1 Ghz Dualcore)
+gute Kamera (8 MP und Full- HD videoaufnahmen)
+sehr edles Design
+sehr viel Lieferumfang (Ladegerät, Kopfhörer, NFC- Smarttags, usw...)
+transparente Leiste mit verbauten Touch- Tasten und LED's
+vorinstalliertes Android 4.0.1 Icecream Sandwich
+Frontkamera (zwar keine gute Qualität aber immerhin)
+Benachrichtigungs LED in ca. 8 Farben

negatives:
-Klinkenstecker ist "etwas" zu locker, stört mich aber nicht weiter, ist beim Xperia U ähnlich
-wenn Helligkeit komplett oben ist, erscheint gelb "grünlich"
-untere Kappe ist aus Plastik und es "knarzt" ein wenig

Wie gesagt, viel negatives gibt es nicht.
zum positiven:
Das Aluminium gehäuse ist sehr edel und wertet das Telefon ungemein auf. Die Displayauflösung ist sehr gut und um einiges besser als die beim Desire X. Ein 4 Zoll Handy entspricht genau meinen Vorstellungen, denn es ist nicht zu klein oder zu gross. Der Prozessor ist ebenfalls gut und das Handy läuft auch wenn andere Apps im Hintergrund geöffnet sind flüssig. Die Kamera ist echt Klasse und schiesst sehr scharfe Fotos. Auch Videoaufnahmen sind echt scharf und der Autofokus reagiert gut. Wie oben genannt, sind Kopfhörer mitgeliefert und haben einen echt fetten Sound mit sehr guten Bass! Auch die eingebaute NFC Technik ist sehr praktisch durch die "Tags". Diese lassen sich leicht programmieren. Die Benachrichtigungs LED ist ein Klasse Feature und sehr praktisch.

zum negativen:
Wenn man die mitgelieferten Kopfhörer einsteckt, können diese relativ leicht rausrutschen. Das liegt aber meiner Meinung nach an den Kopfhörern, da andere fester sitzen. Wenn man aber nicht grad der "aggro- Sprinter" ist und während dessen Musik hört rutschen diese auch nicht raus.
Wenn man die Helligkeit komplett aufgedreht ist, erscheint der gelbliche Farbton eher wie ein grün. Allerdings habe ich diese kaum hochgestellt und es ist mir auch nicht so wichtig ;)
Zur unteren Kappe gibt es zu sagen, dass diese leider aus Plastik ist und ein wenig knarzt. Auch sitzt diese etwas locker aber naja..

Desweiteren gibt es zu sagen, dass für dieses Handy mittlerweile Android 4.1 raus ist und dieses wirklich überzeugt.

Fazit: Für dieses Handy gilt eine absolute Kaufempfehlung wenn man nicht all zu viel Geld ausgeben will und es nicht unbedingt ein Iphone sein muss.

Ich hoffe ich konnte helfen. :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. August 2012
Habe das Handy nun seit einer Woche und bin sehr zufrieden. Natürlich kann man das Handy nur mit einer Internetflat vollstens nutzen, ansonsten würde es den finanziellen Rahmen sprengen, da das Handy ständig updatet etc.

Mein erster Eindruck beim Auspacken war: WOW schick im Design, groß, leicht.
Die SIM wird nicht mehr wie früher hinten eingefügt, wo man immer alles zerlegen musste, sondern hat am Handy links einen kleinen Micro Eingang. Der Akku lässt sich nicht mehr herausnehmen. Welche Bedienungsanleitung??? Es gibt nur eine Kurzanleitung der Rest ist auf dem Handy oder online verfügbar, was ich persönlich echt doof finde. Das Ladekabel ist katastrophe, so ein kurzes Ding, was sich die Hersteller dabei gedacht haben?
Sowie das Handy gestartet wird, denkt man nur wow wow wow man merkt total das HD die Farben sind super intensiv, klar einfach toll. Das Handy macht super tolle Fotos. Das Navi ist Klasse, mein persönlicher Favorit ist das App Places einfach eintippen wo du bist und er zeigt dir Cafes etc in der Umgebung an und und und
Kleines Manko, bereits einmal musste ich es komplett neustarten, da es sich aufgehangen hat, ich hoffe das passiert nicht allzu oft. Eins stört mich gewaltig, der miese Akku, bin jeden Tag am Laden. Aber muss auch Sagen, nur eine Std. angeschlossen, dann ist es bereits 100 % wieder aufgeladen.

Für mich persönlich; tolles Handy mit sooooo vielen Features, Internet super schnell, klares Display auch bei intensiver Sonneneinstrahlung!! Handlich, schick.
Ich werde wohl immer Sony Kundin bleiben, bin es bereits seit 8 Jahren und muss Sagen TOP! Navi? Brauch ich nicht mehr, hab ja nun das Handy. Fotokamera? Brauch ich auch nicht mehr, hab ja nun das Handy ;-) Telefonbuch? Reiseführer? Alles Vergangenheit. Sogar GZSZ habe ich schon auf dem Handy geschaut und Musik hören ist so Klasse da braucht man ebenfalls kein MP3 Player mehr. Ich kann es nur empfehlen.....

Nur vier Sterne wegen dem sehr sehr kurzen Ladekabel, wegen einer nicht vorhandenen Bedienungsanleitung in Papierform, weil sich das Handy bereits innerhalb einer Woche schon aufgehangen hat und wegen dem miesen Akku.
Der Rest übertönt den Punkteabzug!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Juli 2012
Jetzt habe ich das Sony Experia P seit drei Wochen. Ich habe es im Urlaub intensiv genutzt und extra zusätzlich die NAVIGON-Software als App zur Navigation gekauft, um kein separates NAvi dabei haben zu müssen. Mein Urteil ist zweigeteilt: Es ist toll zu sehen, was das Handy alles kann. WENN es funktioniert und WENN man es bestimmungsgemäß nutzen kann. Das ist nicht immer der Fall. Zum einen ist die Akkulaufzeit extrem kurz - wenn man das Handy aktiv nutzt (Display eingeschaltet auf mittlerer Helligkeit, Browsen im Netz, oder Navigation) hält der Akku KEINE ZWEI STUNDEN ! Außerdem gibt es häufig Systemabstürze, ich muss mindestens einmal am Tag das Handy rebooten. Sehr nervig, wenn man schnell mal ein Foto machen will und die Kamera-App nicht startet: "versuchen Sie es später" (nur Reboot hilft). Ganz toll auch, als der Handy-Wecker morgens klingelte und sich nicht abschalten ließ. Das Handy reagierte gar nicht mehr, auch Abschalten ging nicht (Akku rausnehmen geht auch nicht), ich war völlig hilflos dem Weckerklingeln ausgesetzt - bis endlich nach einer gefühlten Ewigkeit Android meldete, dass die Anwendung nicht reagiert und ein "sofortiges Beenden" anbot. Auch die Navigation enttäuscht, denn im Vergleich zu anderen Geräten (z.B. TomTom, aber auch Samsung Galaxy) dauert die Erst-Ortung sehr viel länger (manchmal >5 Minuten) und der Sat-Kontakt geht schon bei kleinsten Einschränkungen (enge Gassen in Italien) verloren. Vermutlich eine Schwäche der Antenne, denn das gilt für verschiedene Navi-Apps. Manchmal wird im Freien auch nach 5 Minuten kein GPS-Signal Empfangen. Reboot hilft dann meistens.

Hier Pro und Contra:
+ helles, scharfes Display
+ klein, leicht, handlich
+ für den Funktionsumfang günstig
- kurze Akkulaufzeit
- GPS-Empfang schwach
- Systemabstürze, Instabilität
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Dezember 2012
Ich versuche mich kurz und prägnant zu fassen.
Es sollte ein 4" großes Smartphone mit Dualcore Prozessor werden.
Nach langer Recherche und dem Vergleich Preis / Leistung, habe ich mich für das Xperia P von Sony (in Silber, da es für meine Begriffe hochwertiger aussieht) entschieden.
Ich möchte hier einige Punkte nach dem Schulnotenprinzip bewerten.

Verarbeitung: 1-
Haptik: 1
Performance: 2
Klang beim Telefonieren: 1
Klang / Lautstärke des mono-Lautsprechers: 3
Anzahl der Schnittstellen: 1
Akkulaufzeit: 3-
Zubehör im Lieferumfang: 1
Preis / Leistung: 1+

Fazit:
Spitzen Smartphone (Body aus Aluminium)! Es passt mit Lederschutzetui in eine Hemd bzw. Hosentasche ohne das die Nähte platzen.
Mit dem Android Betriebsystem Ice Cream Sandwich 4.0.4 arbeitet es sehr zuverlässig und stabil. Ich habe schon einige App's ausprobiert und bei keiner gab es Probleme durch evtl. zu gerigne Performance. Leider hält der Akku nur maximal 2 Tage (WLan und 3G AN) dann muss er neu geladen werden. (Der Akku hält wahrscheinlich 1 Tag länger, wenn die WLAN und 3G Schnittstellen ausgeschaltet werden)

Wer also ein sehr gutes Android-Smartphone sucht, sollte beim Xperia P zuschlagen. Ich würde es wieder kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Juni 2012
Hallo allerseits,

vorab das ist mein erstes Smartphone - hatte vorher ein Nokia 6300 und ein Nokia 3720. Langsam wurde es mal Zeit ins Handy 3.0 Zeitalter vorzustoßen. Ich habe das P nun seit 2 Wochen. Hier mal meine Erfahrungen dazu:

Verpackung und Inhalt:
Die Verpackung spricht mich schonmal an;). Im Lieferumfang ist ein Schnellladegerät, In-Ear-Kopfhörer, zwei Smarttacks und natürlich das Sony Xperia P enthalten. Zudem findet sich eine kurze Bedinungsanleitung die ich allerdings nicht näher studiert habe.

Design und Verarbeitung:
Zunächst einmal zum Design. Ich finde das Sony Xperia NXT Design einfach nur genial. Habe lang zwischen dem P und dem U geschwankt da es ja vom Design ähnlich ist. Die transparente Leiste fügt sich Ideal in das kantige Design ein. Ich habe das P in rot und es sieht einfach nur phänomenal aus. Es hebt sich nicht nur wegen der Farbe deutlich vom Smartphone Einheitsbrei ab. Oben am Lautsprecher ist eine Benachrichtungsled - sehr praktisch da man sofort sieht ob man irgendwelche Nachrichten erhalten hat. Praktisch beim Laden zeigen diese in drei Farben Rot(<20%) Orange (20%-90%) und Grün(>90%) den aktuellen Akkuzustand an.
Nun zur Verarbeitung: Ich finde das es nirgends etwas auszusetzen gibt. Keine Spaltmaße, die Druckpunkte der seitlichen Tasten stimmen auch und es fühlt sich nichts billig an. Eins der Highlights in meinen Augen ist der Alu Unibody. Stimmt unten die Antenne und oben ein kleines Stück sind in Plastik, aber allerdings müssen die Antennen ja auch irgendwo hin. Im Vergleich zum Sola(welches aus Plastik besteht und ich mal kurz als Vergleich in denen Händen hielt) fühlt sich das P einfach besser an - Aluminium sei dank.

Sound:
Die Boxen sind im Vergleich zu anderen Handys z. B. Samsung Galaxy I ein stück lauter. Von der Qualität kann man nicht meckern - klar im Vergleich zu richtigen Boxen klingt es natürlich blechern aber für ein Handy klingt es relativ gut. Ich benutze den Lautsprecher allerdings nur selten.
Hört man sich Musik nun über die mitgelieferten In Ear Kopfhörer an klingt es schon deutlich besser. Meiner Meinung waren die Höhen klar und die Bässe satt. Ich höre eigentlich keine Musik mit dem Smartphone von daher kann ich zu etwaigen Equalizer Einstellung und Media Player zeugs nichts sagen.

Speicher:
Leider kann man den Speicher von ca. 12 Gb nicht mit einer SD Karte erweitern. Ich denk aber das dieser mir ausreicht.

Betriebssystem und Software:
Leider noch Android 2.3.7. Das Update auf ICS ist allerdings angekündigt. Hoffentlich beeilt sich Sony damit man bald das aktuelle Android benutzen kann. Zur Performance des Systems kann ich sagen das ich im normalen Betrieb keine Ruckler oder sonstiges feststellen konnte. Habe ich allerdings mehrer Apps gleichzeitig installiert kam es zu leichten stocken. Mich persönlich störrt das nicht, da ich ja nicht täglich mehrer Apps installiere;)
Man sollte vielleicht noch kurz das NFC Feature erwähnen. Man kann für die 4 Farben der NFC Tags (Rot, Schwarz, Blau und Weiß) bestimmte Aktionen definieren. Ich habe beispielsweise auf einen Tag die Aktionen Flugzeugmodus + Smart Alarm Clock starten gelegt. Nun kann ich wenn ich abends schlafen gehen, mit dem Handy den Tag berühren und das Handy geht wie gewünscht in den Flugzeugmodus und die App startet. An sich ein nettes Gimmick aber mit zwei, drei klicks könnte man dasselbe erreichen ;)

Kamera:
Mit der 8 MP Kamera bin ich mehr als zufrieden. Die Bilder sehen wirklich gut auf (siehe Beispielbilder). Definitiv ein ersatz für eine Kompaktkamera. Mein Spiegelreflexkamera kann sie aber (noch?) nicht ersetzen. Neben normalen Bilder kann man noch Panoramabilder und 3D Panoramabilder schießen. Die 3D Bilder habe ich nicht ausprobiert, da ich sie nicht anschauen könnte. Die Panoramabilder schauen ganz gut aus aber ich denke ich werde sie nicht weiter nutzen. Neben Touchfokus (und entsprechendem Auslöseverhalten) gibt es noch die Möglichkeit per Kamerataste auszulösen. Somit reduziert sich die Gefahr das man durch drücken aufs Display das Bild verwackelt. Als kleines Gimmick kann man die Kamera auch direkt aus dem Standby starten. Man hält den Auslöser ca 1,5 Sekunden gedrückt und es wird ein Bild davon gemacht wohin man das Smartphone eben gerade richtet. Man benötigt anfangs ein bischen Übung aber dann gelingen die Bilder gut. Ideal für Schnappschüsse.

Akku:
Das ist der einzige Punkt der mir nicht sehr gefällt. Der Akku ist mit 1300 mAh relativ schwach dimensioniert. Für einen Tag reicht es bei mir - aber recht viel mehr ist nicht drinnen. Wenigstens ist der Akku mit dem Schnellladegerät in ca. 1 Stunde wieder voll. Ich habe schon von beschwerden gehört warum das Ladekabel so kurz ist. Das muss so sein, da ansonsten der Widerstand im Kabel zu groß wird. Ich habe es mal mit einer USB Verlängerung dazwischen probiert und siehe da man benötigt fast die doppelte Zeit.

Display:
In meinen Augen das beste am P. White Magic hält was es verspricht - es ist verdammt hell. Neben dem Xperia S oder dem Iphone wird man regelrecht geblendet. Der Weißton ist auch überagend. Es ist einfach weiß und nicht so ein ausgewaschenes Weiß wie man es eben von LCDs gewohnt ist. Die automatische Helligkeitsanpassung funktioniert sehr gut. So kann ich im Energiesparmodus selbst bei voller Sonneneinstrahlung (am italienischen Strand getestet) das Display immer noch sehr gut lesen. Ich würde mir wünschen das die Automatik in geschlossenen Räumen das Display noch dunkler schalten würde, da man hier noch etwas Energie sparen könnte.
Zur Auflösung kann ich nur sagen das ich einzelne Pixel nicht erkennen kann. Ich habe aber auch nicht danach gesucht.

Fazit:
Bevor ich mir das P gekauft habe, habe ich mir genau überlegt was für Anforderungen selbiges Erfüllen soll:
Displaygröße maximal 4 Zoll,
Gute Kamera,
Einzigartiges Design,
Gute Akkulaufzeit.
Die ersten drei Punkte erfüllt es schonmal sehr gut. Leider hält der Akku wie erwähnt nur einen Tag. Da dies bei den meisten anderen Smartphones nicht besser ist kann ich damit leben. Ich würde mir deshalb das Gerät jederzeit wieder kaufen.
review image review image review image
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen