Kundenrezensionen


894 Rezensionen
5 Sterne:
 (572)
4 Sterne:
 (202)
3 Sterne:
 (70)
2 Sterne:
 (25)
1 Sterne:
 (25)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1.052 von 1.104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung: Sehr guter Fernseher zu einem fairen Preis
-----------------------
Ich habe erst nach langer Recherche für dieses Modell entschieden.
Nun habe ich den Samsung Fernseher ausgiebig getestet und hier sind meine Ergebnisse.
Ich hoffe, dass ich denen helfen kann, die so wie ich, auf der Suche nach einem guten Fernseher sind.

Erst wollte ich das Vorgängermodell (UE40D6200) kaufen, da...
Veröffentlicht am 21. Mai 2012 von TT-Driver

versus
203 von 235 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr erwartet - Anstrengendes Bild für mich
Zu allem Beginn: Das Bild wird wohl jeder unterschiedlich bewerten. Daher nur mein Eindruck:

Positiv:
- HD Material schön scharf, gute Farben
- Mit aktiven Global dimming (scheint bei Modus Standard immer aktiv zu sein ohne Möglichkeit einzugreifen) auch guter Schwarzwert
- Optisch schönes Design
- Smart Funktion recht...
Veröffentlicht am 24. August 2012 von Martin Prives


‹ Zurück | 1 290 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

1.052 von 1.104 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung: Sehr guter Fernseher zu einem fairen Preis, 21. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
-----------------------
Ich habe erst nach langer Recherche für dieses Modell entschieden.
Nun habe ich den Samsung Fernseher ausgiebig getestet und hier sind meine Ergebnisse.
Ich hoffe, dass ich denen helfen kann, die so wie ich, auf der Suche nach einem guten Fernseher sind.

Erst wollte ich das Vorgängermodell (UE40D6200) kaufen, da dieser aber ausgelaufen ist und die neue Modellreihe inkl. einer zusätzlichen 3D Brille kam, habe ich mich für dieses Gerät entschieden.

Ein Lob an Amazon & Hermes vorweg - pünkliche, zuverlässige und einwandfreie Lieferung und Abwicklung.

-----------------------
Aufbau & Inbetriebnahme

Der Aufbau gestaltet sich recht einfach, Standfuß einrasten, anschraueben, hinstellen und fertig. Vorsicht dabei, am Besten die Schutzfolie noch dran lassen.
Ein Manko ist hier, die zu klebende Kabelführung (auf runder Oberfläche), da sieht man schon beim festkleben, dass es nicht lange hällt.
Mir fehlt hier eindeutig eine Kabelführung, welche zum Schrauben oder zum Stecken ist. (--> gelöst: habe diesen Schaumstoff sauber abgeknibbelt und TesaPowerstrips drunter geklebt, seitdem hat es sich nicht einmal gelöst)
Beim Anschließen des SCART Kabels (bei USB weniger) hatte ich das Gefühl, dass der Fernseher sich etwas nach innen biegt... hier sollte man doch etwas vorsichtig sein, da man keinen Gegendruck aufbauen kann. Aber dennoch sehr positiv, dass ein SCART-Anschluss vorhanden ist für SNES, Musiksystem etc.

Ansonsten sehr einfach und händelbar auch für jeden Leien.

(Update: 05.06.2012)
Wo ich mir vorher kein Kopf drum gemacht habe, viele Hersteller (auch Samsung) designen sich einen proprietären Anschluss, wo dann ein Adapter angeschlossen wird und an diesem kann man dann SCAT etc. anschließen... Hat man hier nicht, man kann es ohne Adapter direkt anschließen, also ein Teil weniger, was kaputt gehen kann.

-----------------------
Qualität & Ergonomie:

Verarbeitung der Teile und auch der Fernbedienung ist sehr positiv.
Der Rahmen, die Rückseite und der Standfuß sind (so wie es aussieht), gut verarbeitet und sieht auch ganz edel aus.
Steckplätze sitzen alle fest, somit wackelt da nichts. Der Fernseher steht auf dem Standfuß stabil und der Fernseher selbst wackelt nicht.
Fernseher lässt sich um ca. 30 Grad drehen, was praktisch ist, um hinter den Fernseher zu greifen, oder an die Sitzposition anzupassen.
Das Menü ist übersichtlich und einfach zu verstehen, da fast jeder Punkt direkt daneben eine kleine Beschreibung hat.
Bei den meisten Einstellungen minimiert sich das Menü, sehr gut, um direkt zu schauen, ob die Einstellung etwas am Bild verändert (leider nicht bei allen Optionen).

Eigentlich wollte ich das Vorgängermodell haben, welches einen Glasstandfuß hat, nachdem ich es aber bei einem Bekannten gesehen habe, ist dieser Glasstandfuß ein Staubfänger. Bei diesem Modell sieht es mit schwarzem Standfuß richtig gut aus, nicht zu empfehlen ist es in silber!

Außerdem sei erwähnt:
Der Fernseher steht sechs Fenstern genau gegenüber, am Nachmittag scheint die Sonne dann genau in den Raum auf den Fernseher (beim Fernsehn schauen, hat man dann die Sonne genau im Nacken).
Ich hätte erwartet bzw. befürchtet, dass man einen Spiegel hier stehen hat und dann nichts mehr erkennen kann (wie bei einem anderen Fernseher).
Selbst wenn die Sonne genau hinter uns ist, es spiegelt gar nicht, man sieht bei dunklen Bildern natürlich dass es hell ist, aber keine Spiegelungen.
Das hat mich echt gewundert und freut mich auch, dass man selbst bei direkter Sonneneintrahlung super Fernsehen schauen kann.

-----------------------
Bild & Ton:

Das Bild ist sehr gut und klar, also ein scharfes Bild!
Hier kann ich absolut nichts negatives sagen, ob das Signal vom HD-Reiceiver, Festplatte oder aus dem Netzwerk kommt.
Wie im Artikel beschrieben sind die Farben wirklich gut und realistisch (getestet mit "Unsere Erde").
Bildqualität bekommt somit 5 Sterne.

Was Bewegungen angeht muss man mit den TrueMotion Optionen etwas testen, nach ein paar Tests habe ich die passende Einstellung gefunden und siehe da,
die Bewegungen sehen nicht "schnell" oder abgehackt aus.

Positiv auch hier, um die Farbe schwarz noch besser darzustellen, dimmt der Fernsehr sich minimal herunter (je nach Quelle ist es einstellbar).
Bei vorherigen Modellen war dies als deutliches Flackern sichtbar. Da ist dies kenne, habe ich sehr genau darauf geachtet, aber man sieht nichts.
Man erkennt es nur noch, wenn man das Menü offen hat und im Hintergrund zwischen Hell und Dunkel gewechselt wird, oder man einen Sender, der unten einen weißen Ticker laufen hat.
Um dies wirklich zu erkenne, muss man wissen, wonach man sucht, sonst sieht man es nicht und es stört auch keinesfalls.

3D würde ich eher als nette Zusatzfunktion definieren, da es einfach noch nicht ausgereift ist. Mir persönlich ist das 2D Bild wichtiger, aber ich habe natürlich die 3D Funktion auch angeschaut und auch getestet.
Wenn man eine Quelle und den passenden Film hat, die diesen abspielt, dann kann man wirklich schöne 3D Bilder und Szenen sehen.
Leider sieht man auch hier (eigentlich nur bei schnellen Bewegungen) Doppelkonturen sog. Shadowing. Es ist zugegeben nicht so stark, wie bei Vorgängermodellen oder anderern Herstellern, aber immer noch sichtbar.
Ein negativer Punkt ist die Konvertierung von 2D zu 3D. Diese Funktion wird sogar beworben und es ist kaum bzw. fast nicht sichtbar.
Es ist dabei egal, ob man Filme nimmt, die für 3D gut geeignet sind (Beispiel: Avatar)

Der Ton ist für die kleinen Lautsprecher recht ordentlich, natürlich sind hier keine tiefen Bässe zu erwarten, aber für Nachrichten, normale Sendungen etc. super geeignet. Auch wenn man mal lauter macht, ist der Ton immer noch nicht übersteuert.
Weiterer Pluspunkt die Ausgänge für Soundanlage (optisch), Sound ist (wie das Bild) glasklar und anstandslos.

(Update 05.06.2012)
Was sicherlich viele interessiert, als BluRay Player nutze ich die PlayStation3.
Das Bild auch hier, so wie ich es erwartet habe, es ist klasse!
ABER bei z.B. Skyrim musste ich den Spielemodus aktivieren, da das Bild beim z.B. umschauen deutlich verzieht/verzerrt.
Sobald der Spielemodus am Fernseher aktiviert ist, ist dieses Problem behoben. Bei den Sims 3 konnte ich auf Umstellen dieser Funktion verzichten.
Schön auch hier, diese Einstellung wird nur für den gerade aktiven HDMI-Eingang gespeichert und nicht für alle.
Allerdings sollte man dran denken, bei BluRays wieder zu deaktivieren, wenn man die PS3 dafür nutzt.

Reaktionszeit zwischen Knopfdruck und Aktion auf Bildschirm ist super.
Ich persönlich bin kein HardcoreGamer, die das evtl. anders sehen, aber ich kann dort keine Verzögerungen feststellen.
Also völligst ausreichend für mich!

Leider habe ich ein Manko festgestellt, was ich noch nicht lösen konnte und wahrscheinlich an den 24p Aufnahmen der BluRays liegt (oder TrueMotion Einstellungen...), dass das Bild minimal ruckelt/nachzieht (Film Avatar - beim langsamen Überfliegen der Landschaft / auch bei Braveheart oder Troja), dies ist wirklich kaum sichtbar, daher auch so spät hier hinzugefügt. Wenn man etwas googled findet man dazu einiges.
Bevor ihr jetzt aber Panik bekommt, es ist wirklich minimal und fast nicht sichtbar, leider achte ich extrem auf so etwas und setzte mich auch nah davor, um wirklich ALLES zu testen.
(siehe in den Kommentaren)

-----------------------
Zusätzliche Funktionen:

Sehr einfache und gute Integration ins Netzwerk.
Die Apps aus dem SmartHUB sind nette Spielereien, aber ohne extra Tastatur und Maus nicht gut nutzbar.
Die Handy App ist nicht besonders nützlich, da kann man auch zur normalen Fernbedienung greifen können.
Zugriff auf Youtube ist ok, aber leider puffert er nicht lange vor (trotz 100er Leitung), aber zwischendurch ein stocken und ruckeln, aber schön, dass man direkt nach HD-Videos filtern kann.
Ansonsten ist der Zugriff auf den Browser etc. doch etwas zu langsam, um damit wirklich etwas anfangen zu können und mit der Fernbedienung wirklich nicht zu empfehlen.
Eher ein "nice to have".

Software Updates funktionieren auch einwandfrei (sowohl manuell per USB oder auch direkt übers Internet).
Leider konnte ich noch keine Dokumente von Samsung finden, was genau mit den Updates aktualisiert wird.

Zu den mitgelieferten 3D Brillen sei noch gesagt, dass es sich hier um das günstigste Modell handelt.
Um mal damit zu schauen, ist es ok, aber einen kompletten Film, da wird es anstrengend.
Gar nicht geeignet sind diese für Brillenträger, da die Brille an der Nase drückt und wirklich nicht gut zu tragen ist.
Da durch eine Aktion eine gute Brille mitgeliefert wurde, kann man als Brillenträger auf diese ausweichen, die andere Person hat dann "Pech".

-----------------------
Offene Punkte:

Den integrierten Tuner bzw. CI+ Slot konnte/brauche ich nicht testen, da ich diesen nicht nutzen werde.
Die Recorderfunktion natürlich auch nicht, da dies von anderen Geräten übernommen wird.

-----------------------
Hinweis:

Um das Bild bei Dunkelheit zu verbessern, kann ich empfehlen, hinter den Fernseher oder Schrank ein weißes LED-Band zu befestigen, dieses soll dann die Wand indirekt beleuchten.
Damit "blendet" der Fernseher nicht so extrem, je nach Einstellung der Helligkeit.

Leider fehlt mir in den Optionen eine Möglichkeit detailierte Systeminformationen (Firmware-Version, Modellnummer, Seriennummer, Modell des Pannels etc.) einzusehen.

---------------------
Fazit:

Der Fernseher ist wirklich gut geeignet für Personen, die keine Lust, oder auch nicht das technische Verständnis haben, tagelang die Anleitung zu lesen,
denn in den Standardeinstellungen ist dieser Fernseher schon ganz gut eingestellt (was normalerweise selten der Fall ist).

Mein Fazit ist erstaunlich gut, hier mal zusammengefasst:

+ sehr gutes und klares Bild (HD-Fernsehen, BluRay & Streaming)
+ LAN & Wlan Integriert
+ SmartHUB
+ 3x USB
+ 3x HDMI
+ SCART Eingang
+ schönes Design
+ einfache Bedienung
+ einfache Inbetriebnahme

Neutral:
o 3D

Negativ:
- 2D/3D Convertierung - sichtbar aber lohnt sich nicht

Auf Grund der guten Leistung, netten Zusatzfunktionen und des guten Preises ein faires Angebot, welches ich keinesfalls bereure!
Bin sehr zufrieden mit diesem Kauf und daher eindeutig eine Empfehlung von mir!

Weitere Infos & Diskussionen gibt es in den Kommentaren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


180 von 204 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen TOP-Produkt für den Preis / Verbindung PC - HDMI - TV, 26. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe den Samsung UE46ES6300 jetzt eine gute Woche und bereue den Kauf auf keinster Weise.
Für den Preis echt gut!!!

Zwei kleine Mankos hätte ich allerdings, einmal das Clouding, welches im normalen Fernsehbetrieb so gar nicht auffällt, allerdings beim Umschalten des Bildes wenn der TV dann schwarz ist schon gut sichtbar ist. Aber mit stört es nicht.

Das zweite wäre die Unschärfe bei Kameraschwenks, sobald dies einmal auffällt sieht man es immer und immer wieder. Vielleicht kann mir ja da jemand von euch Abhilfe schaffen??!!

Nun habe ich eventuell auch noch was für euch falls ihr euren PC mit dem LED-TV verbinden wollt:

Ich habe gestern meinen PC per HDMI-Kabel an den TV angeschlossen, allerdings sehr zur Verwunderung (Ich traute meinen Augen kaum).
Das Bild war unscharf, hatte blasse Farben und wirkte sehr matschig und schmutzig. Obwohl alles korrekt eingestellt und eingesteckt war (PC-seitig zumindest).
Ich habe einfach kein scharfes HD-Bild auf den TV bekommen.

Nach stundemlangen Googlen allerdings bin ich dann auf die Lösung gekommen, auf die ich so nie gekommen wäre.

Erstmal ist es wichtig das HDMI-Kabel in HDMI-Buchse 1 einzustecken. Die Buchse ist auch mit DVI gekennzeichnet.

Danach wählt ihr die Quelle HDMI1/DVI aus und kuckt euch mal das Bild an. Sollte es so sein wie bei mir, also absolut unbefriedigend geht wie folgt vor:

Drückt auf die SOURCE-Taste, navigiert euch auf die HDMI1/DVI Quelle und drück nun die TOOLS-Taste.
Es erscheint ein kleines Pop-Up-Menü (Name bearb., Information, Aktual.).
Drückt nun mit der ENTER-Taste auf Name bearb.

Nun erscheint eine Kleine Liste mit mehreren Auswahlmöglichkeiten, navigiert euch einfach mal runter und ihr werdet daraufhin die Punkte PC und DVI PC entdecken.
Wählt nun einen davon aus und bestätigt mit der ENTER-Taste.

Daraufhin müsste sich jetzt das Bild Qualitativ verbessern.
PC überträgt nur das Bild, DVI PC überträgt Bild und Ton.

Ich hoffe euch damit geholfen zu haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


143 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein tolles Gerät, 29. Juli 2012
Kann diesen TV nur wärmstens weiterempfehlen und gebe das Gerät nicht mehr her.
Habe ihn jetzt eine Woche und habe viel daran experimentiert.

Positiv
+ Klasse Optik, schön Flach mit durchsichtigen Rahmen
+ Triple Tuner und Browser mit Flashunterstützung in Vollbild
+ Problemlose Netzwerkinstallation über Wlan
+ Gute Bild und Tonwiedergabe
+ 3D gute räumliche Darstellung
+ 3D Konvertierung möglich
+ HbbTV und USB-Recording
+ Externe Festplatte wird sofort erkannt, ebenso USB Sticks
+ Gute Samsung 3D Apps und Maxdome
+ 2x 3D Shutter Brillen SSG-3050 waren mit dabei
+ TV und Internet Browser lässt sich gut per USB Funk Maus steuern
+ Gute Sendersortierung mit diverse Software für Sortierung am PC

Kritik:
- Wie bei den meisten TVs, angestrahlte helle Gesichter zB. durch Sonne/Scheinwerfer leuchten/glänzen manchmal
Volle Kaufempfehlung

Bildeinstellungen von der Zeitschrift Bild:Audio/Video/Foto
Samsung ES6300
Menu: Bild
Modus: Standard
Hintergrundbeleuchtung: 11
Kontrast: 90
Helligkeit: 43
Schärfe: 20
Farbe: 37
Farbton: G53/R47

Erweiterte Einstellungen
Optimalkontrast: Aus
Schwarzton: Aus
Hautton: 0
Nur RGB-Modus: Aus
Farbraum: Nativ
Weißabgleich:
10 P Weißabgleich: Aus
Gamma: 0
xvYCC: Aus
Bewegungsbel.: Aus

Bildoptionen
Farbton: Standard
Digit. Rauschfilter: Auto
MPEG-Rauschfilter: Auto
HDMI-Schwarzp.: Gering
Filmmodus: Aus
Motion Plus: Klar
LED Motion Plus: Ein

Menu: System
Öko-Lösung
Öko-Sensor Ein, Min. Hintergr.bel. 8
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


130 von 150 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rundum zufrieden, 16. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe das Gerät in 55" nun seit gut 2 Wochen im Betrieb und bin absolut zufrieden damit. Schwankte lange ziwschen dem ue55es6890 und dem ue55es6300 (Hauptunterschied 400Hz gegen 200Hz und Mircodimming). Nun bin ich froh dass ich das extra Geld gespart habe und nicht zum teureren 6890 gegriffen habe. Vor einer Woche hatte die Möglichkeit meinen TV direkt neben dem 6890 auf zu stellen. Es waren einige Freunde zu Besuch und keiner konnte einen Unterschied erkennen. Für mich also absolut zufriedenstellend.
Doch das allerbeste an der neuen ES-Serie ist dass man nun viele 0815 Tastaturen und Mäuse anschließen kann. Ich benutze das Wireless Desktop 800 set von Microsoft. Gibt es für unter 20€ und funktioniert einwandfrei. Einfach Funk Empfänger in USB Port und es geht los. Man kann es sogar bei der Erstinbetriebnahme benutzen um so Passwörter für Wlan etc. einfach einzugeben und gleichzeitig mit der Maus einfach navigieren. Auch wird Internetsurfen im eingebauten Browser so fast schon angenehm, wobei man hier fairerweise sagen muss dass es am PC immer noch deutlich schneller ist. Trotz allem benutze ich die Tastatur und Maus sehr häufig da diese immer geht, also auch in den TV Menus, SmartHUB, TV Guide, Kanalsortierung... Wer dies einmal benutzt hat wird die Fernbedieung nur noch zum Umschalten benutzen.
Komplette 3D Filme habe ich noch nicht geschaut, dafür aber einige Kurzfilme aus dem Xplore3D. Ich finde es nett und zufriedenstellend. Allerdings nur als AddOn. Es sollte schon komplett dunkel im Zimmer sein da sonste alles um den Fernseher flimmert. Der 3D Effekt kommt schon raus, aber irgendwie ist das ganze mit Brille usw. nicht so wiklich komfortabel. Ich denke auch hier dass ein Unterschied zu besseren Modellen nur schwer erkennbar sein wird. Ich konnte zum Vergleich auf einem ue46d8090 ein bisschen 3D schauen (welcher 800Hz hat) und konnte nicht wirklich einen Unterschied feststellen.

Alles in allem bin ich wirklich sehr zufrieden mit dem Fernseher und würde ihn jederzeit wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


203 von 235 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mehr erwartet - Anstrengendes Bild für mich, 24. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Zu allem Beginn: Das Bild wird wohl jeder unterschiedlich bewerten. Daher nur mein Eindruck:

Positiv:
- HD Material schön scharf, gute Farben
- Mit aktiven Global dimming (scheint bei Modus Standard immer aktiv zu sein ohne Möglichkeit einzugreifen) auch guter Schwarzwert
- Optisch schönes Design
- Smart Funktion recht interessant, bei mir einfach installation des WLANs
- Ordentliches SD DVB-T Bild
- Prachtvolles Bild bei Taglichtszenen im Film
- Keine bombastischen, aber gut hörbare Lautsprecher

Dennoch habe ich mir den Fernseher nicht behalten können... Gründe sind:

Negativ:
- Anstrengendes Bild. Ich habe keine brauchbaren Kompromiss gefunden. Das Global Dimming der Edge LEDs bringen zwar bei dunklen Bildern durch runterdimmen einen guten Schwarzwert, aber dafür werden mir auch die restlichen Elemente und Details zu dunkel und "saufen" ab. Ausserdem merke ich dieses Regeln optisch, wenn es heller/dunkler wird. Dieses "Global Dimming", wie ich es nun einmal nenne, ist denke ich bei der Einstellung "Film" deaktiviert, führt aber zu einem mittelmässigen Schwarzwert. Will man den Schwarzwert wieder ins brauchbare bringen, muss man die Hintergrundbeleuchtung runterdrehen, was wieder zu einem für mich zu dunklen Bild führt. Ich habe somit für mich keinen brauchbaren "Kompromiss" gefunden.
- Clouding: Der Fernseher wies bei mir Clouding auf. Jede Einstellung über 11 von 20 bei der Hintegrundbeleuchtung brachte 5 hellere Bereiche zum Vorschein. Unter 11 war es tragbar, wenn auch noh immer zu sehen. Zu erwähnen sei hier, dass sich das erst nach einer Stunde Betrieb zeigte und ich somit von einer Wärmeerscheinung von Bauteilen ausgehe. Das Panel fühlte sich an diesen Stellen bei Berührung auch wärmer an als andere Bereiche der Mattscheibe. Wir haben hier in Österreich zwar grade um die 33 Grad... vielleicht wäre das in den anderen Jahreszeiten besser, aber dieser Gedanke reicht mir nicht...
- 3D: Vielleicht habe ich zuviel erwartet, aber: Naja. Habe die Democlips (Trailer) in den Samsungs Apps angesehen und auch die PS3 mit Uncharted 3 in 3D gespielt. Für meine Augen ist die aktive Technik auch wieder etwas anstrengend (Flimmern) und der Effekt war mittelmäßig. Ich habe auch kaum Popouts gesehen.. fast alle 3D Effekte waren in die Tiefe. Auf diesem Gebiet habe ich aber auch wenig Erfahrung.. vielleicht habe ich mir von 3D auch nur zuviel erwartet. Ein Film der heute im Laden lief (auf einem LG mit passiver Politechnik) wirkte für mich wesentlich plastischer, trotz des Nachteils der Polirisationstechnik die Auflösung zu halbieren. Das Bild war aber angenehmer und ruhiger... und in meinen Augen noch scharf genug.

Fazit: Die vielen Features, der gute Mediaplayer und der für mich ordentliche Ton der FS Lautsprecher können für mich das wichtigste, ein angenehmes, ausgewogenes Fernsehbild nicht hinwegtrösten.

Ich muss hier beteuern schon 3 FlatTvs gekauft zu haben und es derzeit mit einem Philips 46PFL5605H (http://www.amazon.de/Philips-46PFL5605H-12-LED-Backlight-Fernseher-Full-HD/dp/B003BECY4C/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1345828184&sr=8-1)vergleichen zu können, den ich eigentlich "vererben" wollte, da ich 3D wollte. Dieser Backlight LED ist im Vergleich veraltet, bringt aber für mich immer ein stabil schönes Bild.

Meine persönliche Meinung ist mittlerweile sowieso, dass es bedauerlich ist das es auch dem LED Sektor fast nur mehr Edge Led Geräte existieren. Mein Philips hatte eben Backlight (nicht Full Led, sondern Ledcluster und daher ist die Ausleuchtung super gleichmäßig. Ich kenne leider kein Gerät mehr am Markt das diese LED Technik anbietet...auch Philips nicht.

Einzig FULL Led wäre hier (die beste) Alternative, aber leider unbezahlbar. Ich würde mir von den Herstellern wünschen: Weg von diesem "je flacher desto besser"-Wahn und zurück zu thermisch (wo soll die Wärme auch hin bei 1-2cm?) und qualitativ guten (gleichmäßig ausgeleuchteten Fernsehern. Ich meine: Vor wenigen Jahren hatten wir megatiefe Röhren. Das will ich auch nicht mehr. Aber ist ein 4-6cm dicker Fernseher wirklich zu dick? Nicht wenn die Leistung dann passt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


115 von 133 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sendersortierung? Hier lesen Sie wie's geht! ES6100/6300, 30. Dezember 2012
Von 
SkyShootZ - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Zum Gerät an sich ist den anderen ausführlichen Rezensionen nichts hinzuzufügen. Daher liegt das Hauptaugenmerk meiner Rezension auf der Sendersortierung. Da die Modelle 6100 und 6300 sich lediglich durch den vorhandenen oder eben nicht vorhandenen S2 Tuner unterscheiden, werde ich meine Rezension bei beiden Modellen posten!
Es ist schier unglaublich, was man bei manchen Herstellern für ein Procedere durchlaufen muss, um seine Senderliste nach seinen Wünschen zu konfigurieren.
Leider ist Samsung einer dieser Kandidaten. Schmeißen einen tollen LED in diversen Größen auf den Markt, sind aber nicht in der Lage, bei der Software auf eine gewisse Benutzerfreundlichkeit zu achten sondern bewegen sich irgendwo zwischen Chaos und Steinzeit. Da hat sich seinerzeit jede Röhre besser konfigurieren lassen!
Da wird einem eine Software auf der eigenen Homepage (ChannelListPCEditor v1.01) untergejubelt (vorausgesetzt man möchte die eigentlich einfachere Variante am PC nutzen), die ihre eigenen Formate ( .scm / Samsung Channel Maps) nicht erkennt. Es gibt da noch einige andere kleine Helferlein, deren Funktionalität aber auch kein Garant ist.
Daher hab ich mich für den schmerzhaften Weg durch's Samsung Menü entschieden und möchte den Leidensgenossen diesen nun kurz darlegen.
Vorweg sei noch bemerkt, dass sich bei dieser Variante digitale und analoge Sender nicht mischen lassen.

Also dann, auf geht's:

- Gerät einschalten
- Smart Hub Knopf drücken
- Kanäle anwählen
- TV oder Analog anwählen
- den gewünschten, zu verschiebenden Kanal einzeln anwählen (Sie müssen das bei jedem Kanal erneut machen)
- Taste Tools drücken
- Kanalnummer bearbeiten anwählen
- nun mit den Hoch/Runter Pfeilen auf die gewünschte Position schieben und bestätigen - Leider kann man in dem angezeigten Zahlenfeld nicht direkt mit den Nummerntasten arbeiten, dass wäre wohl wieder zu einfach
- desweiteren sollten Sie Ihre gewünschte Reihenfolge vom Anfang abarbeiten, da sich beim Einfügen Ihres Kanals der darauffolgende um eine Position nach hinten verschiebt. Wenn Sie also mit Ihrem Kanal 5 anfangen würden, verschöbe der sich um je eine Position nach hinten, sofern Sie Ihre Kanäle 1 - 4 einfügten

Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen Leser ein wenig Zeit ersparen, die ich mir ans Bein binden musste.
Fazit: Der Samsung verdient klare 5 Sterne. Dennoch ziehe ich einen wegen einer gewissen, hier dargelegten Benutzerunfreundlichkeit bzw. unnötigen Verkomplizierung der Sache an sich im Softwarebereich ab.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Brauchbar, 16. April 2013
Der UE46ES6300 steht jetzt seit ca. 3 Monaten bei uns im Wohnzimmer, es wird Zeit für eine Rezension.

Wichtig: Ich nutze die eingebauten Tuner nicht, die DVB-S/-C/-T –Empfänger liegen bei mir brach. Ich kann zu deren Funktion rein garnichts sagen. Mein Fokus liegt auf dem Betrieb mit Digitalreceiver, Blu-Ray-Player, USB-Sticks und –Festplatten, Notebook und natürlich dem integrierten DLNA-Client.

3D habe ich kurz ausprobiert: Funktioniert ganz passabel mit den mitgelieferten Shutter-Brillen, ist aber nicht mein Ding. Nach kurzer Zeit brummt mir der Schädel.

Positiv:
- Bildqualität ist nach manueller Einstellung im Bezug auf Farben, Schärfe, Kontrast und Bewegung sehr gut. Entsprechende Werte kann man im Web finden oder man nimmt sich die Zeit und probiert es selbst aus.
- Entspiegelte Oberfläche: Kann auch neben dem Fenster stehen, ohne dass sich tagsüber die Wolken darin spiegeln.
- Absolut geeignet für Fußball: Keine nennenswerten Bewegungsunschärfen bei schnellen Schwenks, sehr gute Detailwiedergabe schon bei 720p. Bei 1080i macht es richtig Spaß, obwohl man dann doch näher am Bildschirm sein muss, um den Unterschied zu sehen.
- Die Einschaltzeit, bis Bild und Ton von HDMI-Quelle wiedergegeben werden, ist kurz.
- Insgesamt reagiert das Gerät recht zügig auf Eingaben und die Menüführung ist für meinen Anwendungsbereich absolut o.k.
- USB-Sticks und -Festplatten werden problemlos und zügig erkannt. NTFS und Kapazitäten > 1 TB sind kein Problem.
- Als Notebook-Monitor per HDMI und Full HD einwandfrei.
- USB-Ports liefern korrekte 5 Volt mit 500 mA. Wird auch abgestellt, kurz nachdem der Fernseher aus ist. Ist nützlich als Stromversorgung für einen Digital/Analog-Wandler des Audiosignals für drahtlose Kopfhörer.
- Umschaltung zwischen den externen Quellen per Fernbedienung ist bequem gelöst.
- Blu-Ray -Wiedergabe über BD-E5500 einwandfrei. Steuerung des Fernsehers über die Player-Fernbedienung klappt ohne weitere Einstellungen. Upscaling des Players bei DVDs (SD-Auflösung) ist dem des Fernsehers jedoch weit überlegen. Daher Player fix auf 1080p einstellen.
- Eingebauter DLNA-Client funktioniert gut mit PS3MediaServer. Der Fernseher gibt praktisch alle Formate wieder, erkennt unterschiedliche Untertitel und Sprach-Spuren in MKV-Containern. Echtzeit-Transcoding seitens des Servers habe ich daher bisher nicht gebraucht.
- Leistungsfähiges W-LAN-Modul im 5GHz-Band. Trotz zwei Wänden und einer Einbauküche zwischen Access-Point (Asus RT-N56U) und Fernseher habe ich bei DLNA keine Aussetzer beobachtet - auch nicht bei Full HD -Material mit DTS-Sound (MKV > 30 GB).
- Einbuchen ins W-LAN dauert nach dem Drücken des Einschaltknopfs bis zu dem Zeitpunkt, ab dem der DLNA-Server im Menü auswählbar ist, ca. 10 Sekunden. Das ist mehr als ok.

Negativ:
- Clouding: Ist definitiv ein Problem dieses Geräts. Wie stark es ist, hängt ab von der Kombination aus Ausgangsmaterial (DLNA-Wiedergabe besonders „anfällig“) und Umgebungslicht (tagsüber oder bei Raumbeleuchtung nicht sichtbar). Bei einigen Filmen/Szenen mit bestimmter Helligkeitsverteilung scheinen die Algorithmen im Gerät zur Unterdrückung des Cloudings nicht wirklich zu greifen. Bei anderen wiederum wird das Clouding fast perfekt „weggedrückt“, obwohl das Ausgangsmaterial deutlich dunkler ist und man eigentlich stärkeres Clouding erwartete.
- Clouding bei HDMI-Zuspeisung deutlich seltener und geringer (Blu-Ray, Receiver), jedoch vorhanden.
- Blickwinkelabhängiger Kontrast: Je schräger man auf das Bild sieht, umso mehr Kontrast geht verloren. Dies ist zwar auch prinzipiell der Technik geschuldet, jedoch meiner Meinung nach bei diesem Modell besonders ausgeprägt. Bei dieser Disziplin ist mein 5 Jahre alter Samsung-LCD diesem Modell um Längen überlegen.
- W-LAN bei 2.4 GHz katastrophal schlecht: Regelmäßige Aussetzer/Hänger bei 720p-Material. 1080p-Material hängt nur noch, ist im Grunde genommen nicht nutzbar. Es führt regelmäßig zum Absturz der Wiedergabe (Fernseher bricht Wiedergabe mit der Meldung ab, man solle doch die Netzwerkverbindung prüfen). Bei SMART-TV das gleiche: Manche Apps verabschieden sich sang und klanglos bei W-LAN mit 2.4 GHz.
- DLNA-Client arbeitet zwar gut mit PS3MediaServer, Vor- und Rückspulen wird jedoch nicht unterstützt. Ist erträglich, da man im Tools-Menü während der Wiedergabe ziemlich einfach einen gezielten Sprung auf einen Zeitindex durchführen kann und der relativ schnell erfolgt. Schnelle 5-Min.-Sprünge vor und zurück sind mit den Pfeiltasten ebenfalls möglich. Bevor man unterbricht, sollte man sich also merken, bei welchem Zeitindex das gewesen ist.
- Kopfhörerbuchse: Wie bei Samsung üblich, unterbrechen angeschlossene Kopfhörer die Lautsprecherausgabe. Man kann sie daher nicht angeschlossen lassen, sondern muss jedes Mal am Gerät umstöpseln, wenn man zwischen Kopfhörer und Lautsprecher wechseln will. Lautsprecher und Kopfhörer gleichzeitig geht also nicht. Die Buchse ist auch noch hinten am Gerät angebracht: Bei enger Wandmontage, unter Ausnutzung der sehr flachen Bauweise des Geräts, ist der Kopfhöreranschluss nicht mehr nutzbar. Lösung: Audiosignal am digitalen Audioausgang abgreifen, ggf. Wandler dazwischen und Kopfhörer dort anschließen. Wenn man einen Wandler mit 5V DC nimmt, kann man die Stromversorgung an einem USB-Port des Fernsehers abgreifen.

Neutral:
- Prima ist, dass es Tune In als App gibt. Damit wird die Glotze zum Internet Radio. Mit einem Tune In -Account kann man seine Lieblingssender auch am PC oder Smartphone verwalten und am Fernseher nutzen. Ungeschickt ist nur, dass die App keinen Bildschirmschoner hat bzw. zulässt. Während des Radio-Hörens ist stets ein statisches Bild auf dem Bildschirm zu sehen.
- Das Gerät funktioniert auch mit dem PlexMediaServer, die passende App für den Fernseher steht zur Verfügung. Sieht zwar schick aus, die Funktionen der App sind jedoch nicht wirklich besser, als die des eingebauten DLNA-Clients im Zusammenspiel mit dem PS3MediaServer. Ausnahme: Der PlexMediaServer beherrscht auch Livestreams von Fernsehsendern. Dass kann der eingebaute DLNA-Client natürlich nicht. Leider stellt die Plex-App den digitalen Audioausgang jedes Mal auf DTS um, was mein dort angeschlossener D/A-Wandler wiederum nicht beherrscht. Im Ergebnis funktionieren die daran angeschlossenen Kopfhörer anschließend nicht mehr, bis man sich nicht wieder durch das Menü hangelt, um die Ausgabe auf PCM zurück zu stellen.
- SMART TV -Oberfläche braucht einige Zeit zum hochfahren. Merkt man allerdings nur, wenn man gleich nach dem Einschalten sofort den entsprechenden Button auf der Fernbedienung drückt. Läuft der Fernseher schon ein paar Minuten, kommt der Bunte Bildschirm doch sehr flott.
- Der Klang der eingebauten Lautsprecher ist weder schlecht noch besonders gut. Für Konzertgenuss muss ohnehin die Anlage angeschmissen werden oder man verwendet eben gute Kopfhörer.

Fazit:
Das Gerät ist ok für meinen Geschmack. Einziges wirkliches Manko ist insbesondere bei DLNA der Hang zum Clouding, welches in der Praxis nachts in sehr dunklen Szenen zu sehen ist und den Filmgenuss etwas stören kann. Ich kann mir vorstellen, dass das bei den eingebauten Empfängern weitaus weniger oder gar nicht auftritt bzw. besser unterdrückt wird und die Leute deshalb nicht großartig meckern. Auch wer das Licht im Zimmer an hat, wird es nicht bemerken.

Das mit dem sehr schlechten 2.4 GHz-Empfang habe ich ja fast schon erwartet und bin deshalb überrascht, wie problemlos es bei 5 GHz klappt. Kein Vergleich zu den Nachrüst-Varianten von Samsung. Bis jetzt habe ich daher noch kein Netzwerkkabel verlegt, was ich ursprünglich vorhatte.

Ich habe das Gerät behalten, weil:
a) Ich deutlich weniger als 700 Euro bezahlt habe, was für die gebotene Qualität mehr als ok ist.
b) Das mit dem Clouding in dieser Preisklasse bei den sehr flachen LED-Geräten kaum zu vermeiden ist.
c) Die übrige Technik zuverlässig funktioniert und ich mir sogar das Verlegen eines Netzwerkkabels sparen konnte.

Deshalb auch drei Sterne von mir. Ohne Clouding wären es fünf geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super Teil, Sendereinstellung, 18. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Es gibt schon so viel Rezensionen zu diesem Gerät, da kann ich auch eine schreiben.

Wir hatten einen alten Röhrenfernseher mit 24 Zoll. Es sollte ein neuer her. Habe mich informiert, Rezensionen gelesen und für dieses Modell entschieden. Wir sind natürlich keine Technikfreaks und deswegen, sind unsere Ansprüche vielleicht nicht so hoch wie bei anderen, aber wir sind sehr zufrieden.

Internet funktioniert problemlos, 3-D haben wir nicht getestet, und Bild ist toll nachdem ich die Einstellungen entsprechend diverser Empfehlungen geändert habe. Aber wahrscheinlich ist alles besser als unsere alte Röhre.

Das Problem der Sendereinstellung kann ich nicht nachvollziehen. Hier nochmal eine Sortiermöglichkeit am Computer:
1. Googeln "Samsung_ChannelListPCEditor_1.09" und herunterladen
2. Am Fernseher USB-Stick einstecken
3. im Menü ->Kanal -> Senderliste übertragen auswählen
4. aktuelle Senderliste auf USB-Stick exportieren
5. USB Stick an Computer anschließen
6. "Samsung_ChannelListPCEditor_1.09" öffnen, File vom USB-Stick öffenen
7. Liste sortieren, speichen und USB-Stick mit geänderter Sortierung wieder an Fernseher anschließen
8. erneut Menü ->Kanal -> Senderliste übertragen und neue Senderliste vom USB-Stick importieren
9. fertig, geht ganz schnell und hat bei uns super funktioniert

Wir sind glücklich und zufrieden mit dem Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gut im Preis, kleinen Punktabzug in 3D, 10. April 2013
Von 
M. Reimer - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Das Display des Samsung ist per Edge-LED-Backlight hinterleuchtet.
Leichte Einstrahlungen in den oberen Ecken waren leider auch bei diesem Modell zu verzeichnen.
Aber das scheint eine allgemeine Problematik zu sein. Auch bei doppelt so teuren Geräten wie etwa der Bravia Serie haben wir dieses Phänomen feststellen müssen. Wirklich störend ist es nicht und nur bei sehr dunklen Bildern auffällig.

An Bord sind vier Empfangsteile verbaut.

- Kabel analog
- DVB – C (Kabel digital)
- DVB – T
- DVB – S (2)

Die Bilder im SD-Betrieb sind außerordentlich gut, mit kräftigen Farben und klar definierten Kanten.
Auch im HD Bereich gibt es an diesem Gerät nichts auszusetzen. Der Samsung stellt alles so dar wie es sein sollte. Natürlich immer abhängig vom eingespeisten Material. So sind mitunter auch leichte Schlieren im analogen TV zu erkennen. das möchte ich aber nicht dem Samsung zuschreiben sondern eher der erbärmlichen Qualität der Kabelanbieter.

Im Blu Ray Bereich ist besonders der Detailreichtum in dunklen Sequenzen zu loben. Nicht zuletzt ist dieser Umstand auch dem mattierten Display zu verdanken, was im Gegensatz zu Vorgängermodellen nicht mehr so wahnsinnig stark spiegelt.

Der Ton des Samsung ist leider, wie bei allen, zumindest aber den meisten „Flachmännern“ ziemlich scheppernd und flach. Daran können auch die unzähligen Einstellungen nicht hinwegtäuschen. Klar, woher soll der Bass auch aus einem Flachgehäuse kommen? Eine separate Anlage sollte hier also auch zur Grundausstattung gehören.

Im 3D Bereich kommt hier das Shutterverfahren zur Anwendung. Ich persönlich halte es im Gegensatz zum Polarisationsverfahren für die bessere Wahl.
Gut, die Pol-Brillen sind leichter und weitaus billiger, aber bildtechnisch ist Shutter der Polarisation weit überlegen. Gerade im Detailreichtum stellt Shutter alles klarer dar, auch wissen die Farben mehr zu überzeugen. Leider kann trotz des besseren Verfahrens der Samsung nicht unbedingt in diesem Bereich glänzen. Mehr als einmal waren deutliche Ghostingeffekte bei einer 3D-Blu Ray sichtbar. Im Vergleich dazu hatten wir noch einen TV von Sony der ebenfalls mit dem Shutterverfahren arbeitet. Dort waren diese Effekte kaum oder gar nicht zu bemerken.

Die 2D – 3D Konvertierung gelingt mehr schlecht als recht. Zur Ehrenrettung sei aber gesagt, dass auch die anderen Hersteller dort noch einigen Nachholbedarf haben.

Last but not least wäre auch noch der geringe Stromverbrauch zu erwähnen. Einige Hersteller bringen es doch auch in der heutigen Zeit noch auf Stromfresser mit einer Energieeffizienzklasse D.
Da glänzt der Samsung mit A natürlich.

FAZIT:

In der Summe haben wir es hier mit einem sehr guten TV zu tun, welcher durch ein hervorragendes SD und HD Bild auftrumpft. Der 3D Bereich ist etwas schwachbrüstig, ebenso der Ton. Stellt man schlussendlich das Preis-Leistungsverhältnis gegenüber, so weiß der Samsung auf jeden Fall zu überzeugen und stellt eine klare Kaufempfehlung dar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


98 von 114 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tolles Gerät mit vielen Problemen..., 31. Oktober 2012
Vor ca. 4 Wochen habe ich den Fernseher gekauft, und bin sehr gespaltener Meinung:
+ Design / Form ist gut gelungen
+ Bildeindruck ist ganz gut (SAT-Empfang), vor allem HD sieht richtig gut aus
+ Auch ohne externe Lautsprecher ein relativ brauchbarer Ton, viele andere Fernseher klingen deutlich schlimmer. Aber "Gut" ist was anderes...
+ 3D-Funktion ist durchaus ok, die bei meinem Fernseher mitgelieferten Brillen neigen zu leichtem Ghosting, und sind für Brillenträger nur bedingt geeignet.
+ WLAN / Netzwerk ist schnell und unkompliziert eingerichtet.
+ Recording-Funktion für Digital-TV auf USB-Festplatte oder -Stick

Allerdings gibt es auch ein paar Kritikpunkte. Und die sollte Samsung echt beheben:
- Bei einem komplett schwarzen Bild sieht man, wo das Backlight sitzt, ein recht starkes Clouding ist sichtbar.
- Voreinstellung für Bild ist gruselig! Selbst HD-Filme sehen aus wie eine Billig-Soap! Erst die Einstellung "Film" bringt ein erstes, gutes Ergebnis. Allerdings werden dann SD-Filme ausgesprochen unscharf dargestellt. Es gibt keine getrennten Einstellungen für SD und HD (würde echt Sinn machen).
- Die Menüführung ist furchtbar! Zusammengehörende Funktionen sind wild verteilt, die Online-Hilfe ist eigentlich keine, und das ausdruckbare Handbuch bei Samsung im Internet zu finden ist schwierig. Es zu lesen und zu verstehen genauso.
- Die Fernbedienung ist riesig und völlig überladen. Viele Funktionen hätte man mit anderen Tasten zusammenlegen können. Auch ein Erfühlen der Tastenform (für blindes Drücken) ist praktisch unmöglich, weil man keine Anhaltspunkte hat, wo man grade ist. Und selbst wenn: Viele Tasten, die man zusammen braucht, liegen viel zu weit auseinander!
- Die Software in dem Fernseher ist unglaublich lahm! Ich habe schon vieles erlebt, aber das ist schlimm. Vor allem bekommt man keine Rückmeldung, ob der Fernseher jetzt grade was macht... drückt nochmal und landet wo man gar nicht hinwill.
- Die Recording-Funktion schaltet den Fernseher komplett ein (inklusive Backlight), auch wenn kein Bild und Ton kommt. Das heißt, während der Aufnahme braucht der Fernseher viel Strom, obwohl es gar nicht notwendig wäre.
- Das EPG ist unpraktisch! Man sieht immer 4 Sender gleichzeitig und muss horzontal scrollen... Das EPG wird auch nur für die bereits besuchten Sender angezeigt, wenn noch keine Daten da sind: Erst zum Sender wechseln, dann das EPG nochmal öffnen und evtl warten. Eine automtische Einlesefunktion (wenn nicht in Benutzung) wie bei vielen externen Sat-Receivern wäre praktisch, eine externe Festplatte oder ein Stick hängen ja eh meistens dran für die Speicherung.
- Aufnahmen können nicht auf einem PC weiter bearbeitet werden, weil die Festplatte mit einem eigenen, für Windows nicht lesbaren Dateisystem formatiert wird.
- Der Mediaplayer zeigt aber die meisten Macken. Schnell vor- oder zurückspulen ist Glückssache. Die ersten 3 oder 4 Stufen sind so lahm, dass ewig braucht, um vorwärts zu kommen. Und dann geht es plötzlich so schnell, dass man wieder weit zurück muss... weil die Tasten auch nur sehr langsam reagieren (Schnelles Vorspulen um eine Stufe schneller: 3-4 Sekunden!), ist ein sinnvolles Benutzen (z.B. Überspringen von Werbung) kaum möglich!
- Ein toller Fehler: Wenn man eine Datei von einem Server wiedergeben will, die der Mediaplayer nicht abspielen kann, wird der Fernseher vom Server getrennt! Man kommt nur wieder an den Server, wenn man den Fernseher aus- und wieder einschaltet.

Fazit: Ein Gerät mit guten Ansätzen, aber liebe Leute bei Samsung: Optimiert die Software auf Tempo und nicht nur auf Aussehen, bringt Funktionen, die zusammengehören auch sinnvoll zusammen. Dann ist der Fernseher wirklich was! So ist er nur ein besserer Monitor, weil man in jedem Fall einen externen Receiver anhängen muss, weil die Software echt schlimm ist. Mein alter Technisat HD-S1 wird wieder drangehängt, der hat eine gute Aufnahmefunktion, eine schnelle Bedienung und man kann die Fernbedienung auch blind benutzen. Wie das mit der Samsung-Fernbedienung gehen soll (soll ja für Sehbehinderte tauglich sein) ist mir wirklich ein Rätsel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 290 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen