Kundenrezensionen


49 Rezensionen
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (14)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


100 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Gerät!
Nach langen suchen hab ich mich für den neuesten Blue-ray Recorder aus dem Hause Samsung entschieden. Die Auswahl an solchen Geräten mit DVB-C ist leider recht klein.
Er sollte meinen DVD- Recorder der schon in die Jahre gekommen ist ersetzen.
Da ich einen Kabelanschluß bei KD habe, rechnete ich mit einigen Problemen bei Digitalen Aufnahmen, aber...
Veröffentlicht am 22. April 2012 von Amazon Customer

versus
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht so
Positiv:

Einer der wenigen die 2 Sendungen gleichzeitig terristisch oder per Kabel aufnehmen und man kann trotzdem das Fernsehprogramm , eine DVD oder ein gespeichertes Video ansehen. Allerdings ist es mir bisher auch nicht gelungen mehr als 2 Sendungen täglich - auch wenn sie sich nicht überschneiden - zu programieren. Die Festplatte ist mit 1TB...
Vor 21 Monaten von Ursula veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

100 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles Gerät!, 22. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Nach langen suchen hab ich mich für den neuesten Blue-ray Recorder aus dem Hause Samsung entschieden. Die Auswahl an solchen Geräten mit DVB-C ist leider recht klein.
Er sollte meinen DVD- Recorder der schon in die Jahre gekommen ist ersetzen.
Da ich einen Kabelanschluß bei KD habe, rechnete ich mit einigen Problemen bei Digitalen Aufnahmen, aber ich wurde positiv überrascht.
Alle Aufnahmen selbst auf FOX HD etc. haben anstandslos funktioniert! Vor und Rücklauf ging jederzeit. Serien Aufnahmen sind möglich, muß ich aber noch testen.
Weiterhin positiv sind folgende Dinge:

+HBB-TV (Datendienst muß aktiviert werden)
+sehr gutes Bild auch bei SD Auflösung
+KD tauglich
+gutes Menü mit kleinen Schwächen
+Familientaugliches Gerät, leicht zu installieren
+W-Lan, wobei ich die Lan Anbindung wegen der höheren Geschwindigkeit bevorzuge!
+DLAN zertifiziert
+Multimedia tauglich, hat meine beiden NAS sofort erkannt
+smart Hub
+schneller Geräte start
+guter Klang
+nachträgliches bearbeiten (schneiden/ teilen) der Video's ist möglich
+anschluß von Maus und Tastatur zur besseren Bedienung des Browsers ist möglich und funktioniert gut (USB)
+die Fernbedienung kann nach Eingabe eines entsprechenden Codes zur Steuerung der Grundfunktion vieler TV-Geräte benutzt werden
+Programmliste kann am PC bearbeitet und sortiert werden. (Sam ToolBox)

So und nun zu den wenigen negativen Dingen die ich bis jetzt entdeckt habe :
-der Browser läßt sich mit der FB nur mäßig bedienen (alternativ gibt es eine Tastatur "Samsung VG-KBD1000 Kabellose Tastatur")
-Filme die man gelöscht hat, bleiben in "Kürzlich wiedergegebenen" als "leere Datei" erhalten was auf Dauer zu Unübersichtlichkeit führen kann
-Sendersortierung ist etwas umständlich, man sollte vor der Sortierung keine Sender löschen da sonst die Senderplätze verloren gehen. Was besonders auf den ersten 10 dazu führen kann das man die Tasten auf der FB nicht mehr benutzen kann da zB. der 1. Sender auf zB. 8 liegt.
-kein Vor und Rücklauf bei Videos die von NAS abgespielt werden

Ich habe das Gerät seit 3 Tagen und bin begeistert. Ich habe mir eine Multimedia Zentrale ins Haus gestellt, die meinen alten DVD Recorder allemale ersetzt. Wo Licht ist ist auch Schatten das ist klar, aber bis jetzt kann ich den BD-E8900/EN als "sehr Empfehlenswert" einstufen.

Update 1.0 :
Hab leider einen Gerätefehler, die Bluray-Scheiben etc. werden nicht komplett eingezogen. Ca.2mm steht die Scheibe noch raus und muß nochmal kurz "angeschoben" werden, (man hat das Gefühl sie rutscht über eine Kante) dann gings.
Das Gerät wurde ausgetausch und ist auf dem Weg. Ich hoffe jetzt gehts ohne Mängel. Die Samsung-Hotline meinte das es sich um einen Materialfehler im Gerät handelt.
Update 1.1 :
Das Austauschgerät ist angekommen und funtioniert tadellos.
Serienaufnahmen funktioniern, auch das bearbeiten (teilen und schneiden) hat gut funktioniert.
Update 2.0. :
Ein paar negativ Punkte muß ich leider noch hinzufügen. Die FB ist sehr unübersichtlich, im halbdunkel kaum zu bedienen. Das Samsung das besser kann habe ich an einen TV gesehen, hier war die FB sogar beleuchtet!
Weiterhin hab ich festgestellt das die Suche im Smart Bildschirm recht häufig abstürtzt. Dann hilft nur noch lange auf die Powertaste am Gerät (nicht auf der FB) zu drücken oder den Netzstecker zu ziehen.
Die versprochene Maxdom-App gibt es zur Zeit auch noch nicht. Überhaupt könnte es mehr brauchbare App's geben!
Noch ein Positiv zum Schluß, die Remote-App für Androide Handys. Funktioniert sehr flüssig auch bei Browser eingaben und ebenfalls gut als Touchpad zu gebrauchen. Wer solch ein Handy besitzt hat eine gute und kostenlose Alternative zur zusätzlichen Tastatur!

Update 12.06.2012:
Maxdome App ist verfügbar, läuft aber noch nicht richtig. Wer diese nutzen möchte sollte als erstes einen Gratis Film leihen um die App zu testen (man spart sich nervige anrufe bei Maxdome).
Demnächst soll ein Update für MD kommen.
Zum Thema zusätzliche Tastatur, ich hab mir eine Funktastatur von Rapoo (E2700)zugelegt und bin mit der Bedienung sehr zufrieden. Den USB Empfänger hab ich mithilfe einer USB-Verlängerung nach vorn gelegt, somit konnte ich die Reichweite optimieren.
Abstürtze kamen nicht mehr vor (nachdem einige Updats gelaufen sind).

Update 16.08.2012:
Maxdome läuft gut.
Das System läuft insgesamt stabil.
Aufnahmen sind nur auf interner HDD oder über USB angeschlossener Medien möglich, nicht auf DVD oder BD!
Falsch benannte Aufnahmen ( durch z.B. Verlängerung der Aufnahmezeit) können nachträglich umbenannt werden.
Aufnahmen können geschnitten und geteilt werden.
Was ich mir noch wünschen würde wäre eine Google earth und street view App
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Geht so, 29. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Positiv:

Einer der wenigen die 2 Sendungen gleichzeitig terristisch oder per Kabel aufnehmen und man kann trotzdem das Fernsehprogramm , eine DVD oder ein gespeichertes Video ansehen. Allerdings ist es mir bisher auch nicht gelungen mehr als 2 Sendungen täglich - auch wenn sie sich nicht überschneiden - zu programieren. Die Festplatte ist mit 1TB riesig. Da spielt es auch keine Rolle, das man die Aufnahmequalität nicht selbst bestimmen kann. Das Gerät macht das nach Quelle automatisch richtig und gut. Die Anbindung ans Internet klappt gut. Allerdings habe ich bisher noch nichts in der Gebrauchsnaweisung über Anschluß einer Maus oder Tastatur gefunden.
Das auf Blu-Ray nicht aufgenommen wird, stand in der Produktbeschreibung und ich kann damit leben.

Negativ:

Auch wenn's optisch gut aussieht, sind die Menüs doch sehr verschachtelt. Manuelle Programierungen sind sehr umständlich. Jeder einzelne Schritt muss bestätigt werden. Das können andere besser! Die Sortierung aufgenommener Sendungen ist ebenfalls blöd. Die neueste Sendung ist vorn, die letzte hinten, was bedeutet, das sich nach einem langen Urlaub immer erst nach hinten durchhangeln muss um die Sendungen in der richtigen Reihenfolge zu sehen. Hat man eine Sendung ganz oder teilweise angesehen, erscheint für jede Sendung ein zusätzliches Fenster. Diese Fenster muss man löschen um den Überblick nicht zu verlieren. Das geht noch recht einfach. Kompliziert wird es, die eigentliche Aufnahme zu löschen. Hier habe ich mehrmals die Gebrauchsanleitung lesen müssen, damit das klappte. Achtung auch hier auf die Sortierung achten.

Auch die Fernbedienung ist gewöhnungsbedürftig. Viele Knöpfe liegen nicht so, wie man es von anderen verschiedenen Herstellern kennt.
Man baucht auch etwas Geduld um bei Überspulen der Werbung eine venünftige Spulgeschwindigkeit zu erreichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gutes Gerät mit kleinen Schwächen, 1. August 2012
Von 
T. Petermann (Stuttgart) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Hatte zunächst den BD-E8500 und habe mir dann innerhalb 3 Wochen zum selben Preis (395,- €) den BD-E8900 geholt. Der BD-E8500 ging folglich wieder an Amazon zurück.

Mir gefällt das Gerät bisher sehr gut. Es ist sehr stylisch und verfügt über zahlreiche, nützliche Optionen. So kann man dank des Twin-Tuners zwei Programme gleichzeitig schauen bzw. aufnehmen. Im Moment nutze ich das Gerät jedoch ohne CI+-Modul, da mich in der Regel eh nur die Öffentlich Rechtlichen interessieren. Und die gibt's ja über Kabel in HD kostenlos.

Die Senderverwaltung am Gerät ist keine wirkliche Freude, aber dank der Möglichkeit, die Senderliste auf einen USB-Stick zu exportieren, um sie anschließend am PC mittels der Software SamToolBox zu bearbeiten und wieder zu importieren, ist auch dies schnell erledigt. Weiterer Vorteil: man kann eine so erstellte Senderliste auch problemlos in einen Samsung-TV (z.B. UE55ES6100) importieren und erhält dann sofort eine identische Senderbelegung an beiden Geräten.

Im Betrieb des BD-E8900 fällt der etwas laute Lüfter auf. Da es sich aber nur um ein Rauschen handelt, ist das Geräusch nicht sehr störend, insbesondere, wenn man eine Sendung anschaut.

Die meisten Funktionen (Smart Hub, HbbTV, Internet, WLAN, EPG) war ich bereits von meinem UE55ES6100 gewöhnt. Insofern gestaltete sich die Einarbeitung in den BD-E8xxx als sehr schnell. Dank Anynet+ funktioniert auch die Kommunikation zwischen beiden Geräten via HDMI absolut problemlos, und man kann auf die Fernbedienung des TV verzichten. Mit der PiP-Funktion beider Geräte kann man dann sogar drei Programme gleichzeitig schauen. Die Bedienung ist leider etwas umständlich. Überhaupt sind die Samsung-Geräte in dieser Disziplin nicht gerade Maßstab setzend. So stört mich z.B. der Programm-Manager des BD-E8xxx. Unter Ergebnisse kann man sich zwar eine Liste der aufgezeichneten Sendungen ansehen, doch wird dort nur die Uhrzeit der jeweiligen Sendung angezeigt. Eine Info über das Datum erhält man erst, wenn man die Sendung mittels Druck auf den Return-Knopf der FB ausgewählt hat. Nimmt man Änderungen an der Aufnahmezeit vor (z.B. Verlängerung des Aufnahmezeitraums, wöchentlich oder täglich wiederholte Aufzeichnung von Sendungen), verschwindet meistens der Titel der aufzuzeichnenden Sendung, so dass man diesen nachträglich wieder manuell editieren muss. Das ließe sich definitiv besser lösen.

Smart Hub und Internet funktionieren bei mir über WLAN tadellos. Überhaupt, die Einbindung des Geräts in mein WLAN war innerhalb von Sekunden erledigt, so dass man den Smart Hub mit seinen Apps nach einer durchgeführten Online-Aktualisierung schnell nutzen konnte. Viele Apps sind zwar reine Spielerei, aber ein paar nützliche gibt es dann doch (z.B. Youtube, Maxdome, Skype, iLiga). Die Bedienung des Browsers ist ohne externe Tastatur kein wirkliches Vergnügen. Zwar kann man zwischen der normalen Curser-Bedienung und einem Link-abhängigen Springen wechseln, aber die Eingabe von Texten ist sehr müßig. Hier hilft entweder eine externe Tastatur oder die kostenlose Samsung Remote App, mittels der man den BD-E8xxx z.B. per iPhone über WLAN bedienen kann. Komischerweise funktionierte dies mit meinem iPhone problemlos, während eine erneute Verbindung über das iPad 2 nicht klappen wollte. Trotzdem eine sehr sinnvolle Bedienungsergänzung, die es auch für Android-Geräte gibt.

AllShare habe ich bisher noch nicht ausgiebig testen können. Mit dem iPhone scheint es eh nicht zu funktionieren. Meine Synology DiskStation wurde aber problemlos erkannt. Auf meinem Samsung Notebook (700Z3A) musste ich unter Windows 7 erst die AllShare-Software installieren. Das dauerte zum Teil ewig, ging aber dann doch ohne weitere Probleme. Was ich hiermit nun alles machen kann, muss ich aber noch in Erfahrung bringen. Vielleicht dazu später mehr.

Das Abspielen von normalen Musik-CDs hätte ich mir noch etwas komfortabler gewünscht. Im Grunde genommen ist man hier auf den TV-Bildschirm angewiesen, um weitere Informationen zu erhalten. Hier wäre, insbesondere aufgrund des vorhandenen Matrix-Touchscreens am Gerät, eine autarke Bedienung vorteilhaft, bei der einem das Gerät z.B. die Titelnummer und die verstrichene Titelzeit anzeigt. Angenehm ist aber die schnelle Einlesezeit von Musik-CDs bis zum Abspielen des ersten Titels. Blu-Rays habe ich bisher noch keine geschaut. Besonders "kinderfreundlich" finde ich das Slot-In-Laufwerk, so dass auf eine abbrechbare Schublade verzichtet werden konnte.

Insgesamt bin ich mit dem BD-E8900 sehr zufrieden. Das Gerät erfüllt meine Anforderungen zu einem großen Teil und lässt sich überwiegend gut bedienen. Klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen OK, aber noch nicht ganz ausgereift, 3. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Habe das Gerät jetzt 4 Monate in Gebrauch und möchte meine Erfahrungen mitteilen:

Positive Aspekte:
Das gleichzeitige Aufnehmen von 2 Sendungen ist sehr nützlich und ich wende dies oft an. Die Aufnahmequalität ist perfekt, wie das Orginal.
Während der Aufnahme kann eine ältere oder eine in Aufzeichnung befindliche Aufnahme (Timeshift) angesehen werden.
Bei Unterbrechung der Wiedergabe und Neustart, wird die Wiedergabe ohne Rückfrage am Unterbrechungspunkt fortgesetzt.
Markierungspunkte oder Lesezeichen können nicht gesetzt werden. Smart-TV und HBB-TV funktionieren gut, wenn das noch weiter ausgebaut wird und länger als 7 Tage abrufbar ist, könnte man in Zukunft auch aufs Aufzeichnen verzichten, weil alle Medieninhalte Online abrufbar sind.
Es kann eine drahtlose Maus (z.B: Logitech) angeschlossen werden, damit funktioniert die Bedienung des Internet Browsers sehr gut. Eine Tastatur für die Texteingabe könnte auch noch angeschlossen werden, für gelegentliche Texteingabe reicht aber die FB oder Maus aus.
Sloteinzug für optisches BluRay sehr cool.

Negative Aspekte:
Gerät hat sich am Anfang ein paarmal aufgehängt, Power off bzw. Netzstecker ziehen war notwendig.
Das manuelle Umbenennen der Aufnahme erlaubt nur 20 Zeichen, beim Aufnahmeprogrammieren werden deutlich längere Namen aus dem EPG akzeptiert und später auch in der Übersicht anzeigt.
Beim Änderen der Start-Endzeiten und bei Nutzung von Mehrfachaufnahmen in der Aufnahmeliste geht Ursprungssendungsname verloren, nachträgliches Umbenennen nervt.
Nach einem Firmwareupdate (gestern erst auf 1.0.10) muss man den Sendersuchlauf, Kanalsortierung und Aufzeichnungsliste neu erstellen, sehr lästig, wieder 1 Stunde Aufwand. (Samsung ChannelListPCEditor 1.08 hilft beim Sortieren)
Etwas lautes Lüftergeräusch.

Fazit:
Für mein Nutzerverhalten (Zeitversetzes Fernsehen mit HD) gut geeignetes Gerät.
Ich sehe mir die Aufzeichnung 1x an, überspringe Werbung mit Skiptaste (Tip: Info, Zeitanwahl, dann Pfeil nach rechts 1x bedeutet 1 min vor), nach dem Ansehen wird Aufnahme wieder gelöscht. Archivieren brauch ich nicht, niemand hat die Zeit einen Film 2x anzusehen und wenn, dann vielleicht in 10 Jahren nochmal und dann wird er im TV wiederholt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Gut gedacht, schlecht gemacht..., 8. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Bei dem Gerät handelt es sich um eine sehr schlechte Umsetzung einer an sich guten Idee. Die Funktionen, wenn sie denn so tun würden wie sie sollten, sind sehr durchdacht. Leider tun die Funktionen nicht so wie sie sollten:

- Die Freigabe der Medien auf einer externen USB-Festplatte funktioniert nicht. Der Rekorder ist im Netzwerk zwar als DLNA-Server sichtbar, die Medien (Fotos, Musik, Videos) jedoch nicht.

- Die externe USB-Festplatte wird meistens erst nach einer unverständlich langen Scanzeit des Filesystems erkannt und im Menü angezeigt (oft erst nach mehr als 1 Minute).

- Es kann kein Titel bei der Aufnahmeprogrammierung eingegeben werden, wenn man die EPG-Zeiten ändert.

- Es gibt für die aktuellen Samsung-Tablets zur Zeit keine SmartView-App (Live-TV auf einem Tablet via Rekorder), obwohl diese Funktion im Samsung-Hochglanzprospekt beworben und in den höchsten Tönen gelobt wird.

- Es werden alle Fernsehaufnahmen profilaktisch mit DRM (Kopierschutz) versehen, obwohl dies aus rechtlicher Sicht nicht gefordert wäre. D.h. man kann TV-Aufnahmen weder archivieren und auf einem anderen Player wiedergeben, noch über DLNA (Netzwerk - funktioniert bei mir aber so oder so nicht) wiedergeben.

- Die Anordnung der Funktionstasten auf der Fernbedienung ist absolut unlogisch und verwirrend, d.h. ein "blindes Bedienen" ist sogar für die Basisfunktionen nicht sinnvoll möglich.

- Der Samsung-Support ist unbrauchbar. Ich habe den Samsung-Support mit meinem Problem mit der nicht funktionierenden Festplattenfreigabe konfrontiert. Es wurde auf mein Problem überhaupt nicht eingegangen. Ich habe das Gefühl, dass man meine Fragen mangels technischem Verständnis vom Support gar nicht verstanden wurde und nur einfache Fragen (z.B. "wie Schalte ich das Gerät ein?") beantworten kann. Mit Problemen von spezielleren Funktionen ist der Samsung-Kundensupport schnell überfordert. In meinem Fall wurde ich angewiesen, das Gerät zur nächsten Reparaturwerkstätte zu senden. Und das, obwohl es sich sicher um ein Software- und kein Hardwareproblem handelt. Ein Firmwareupdate kann ich auch selbst durchführen.

Mit Ausnahme von Telekommunikationsgeräten (Handys) und Tablets, empfehle ich, Samsung-Geräte zu meiden. Wer sich für einen DVB-C-Rekorder interessiert, der sollte einmal einen Blick auf die Panasonic-Homepage werfen. Auch andere Mütter haben schöne Töchter....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswerter Alleskönner mit Schwachpunkten, 21. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Der BD-E8900 ersetzte bei mir seinen erst zwei Jahre alten Vorgänger BD-8200.
Dieser war absolut nicht ausgereift, sodass ich mehrmals kurz davor stand diesen aus dem Fenster zu werfen.
Gößter Schwachpunkt beim Vorgänger war die Programmierung über den Guide. Diese ist zwar kinderleicht auszuführen, nur kommt es leider allzu oft vor, dass eine Sendung etwas später beginnt und damit der Schluss der Sendung fehlte.
Nun zum BD-E8900.
Installation einfach.
Neztwerkfähigkeit per Kabel sehr gut.
Blue Rays laden schnell und störungsfreies abspielen.
Internetanbindung gut bis sehr gut.
Maxdome, Kabel-BW Anschluss alles problemlos.
Bedienungsfreundlich sehr gut, bis auf die immer noch fehlende Beleuchtungsmöglichkeit der Fernbedienung.
Was immer noch nicht zur meiner Zufriedenheit gelöst ist, ist das Problem mit der Zeitverschiebungen bei der Programmierung über den Guide. Nach wie vor löse ich das Problem so, dass ich einfach die nachfolgende Sendung ebenso aufzeichne und damit den Schluss der Sendung auf alle Fälle gespeichert habe. Bei einfachen Sendungen ist dies natürlich machbar, bei gute Filmen ist dies einfach nur nervend. Es fehlt mir das Verständnis, dass es Samsung im Jahre 2012 noch immer nicht gelingt eine kundenorientiert Lösung anzubieten. Z.B. in Form einer Abfrage in der man entscheiden kann, wieviel Minuten man der Aufnahme hinzufügen möchte. Bei der Direktaufnahme ohne Programmierung werde ich gefragt. So schwer kann dies allso nicht sein.
Was ich an diesem Gerät schätze ist die Kombination aus verschiedenen Geräten, die für den normalen User absolut ausreichend gelöst sind. Sicherlich gibt es Einzelgerät die alles ein bisschen besser können. Für mich ist aber auch maßgebend, dass ich keine 5 Geräte unter meinem TV hängen habe und der Kabelsalat auf des mindesteste Reduziert ist.

Das Gerät betreibe ich nun seit zwei Monaten fast täglich und bin in der Summe sehr zufrieden.
Freue mich schon auf das Nachfolgemodell ohne diese Macken. Leider ist in diesem Bereich die Technik sehr kurzlebig, dazu sollte man bereit sein.

Ergänzung Januar 2014:
Betreibe das Gerät jetzt beinahe eineinhalb Jahre.
Das Problem mit der Aufnahme der Sendungen die länger als angegeben sind laufen, wurde durch einen Softwareupdate verbessert.
Verbessert heißt nicht das ich zufrieden bin.
Im Moment verfahre ich so, dass ich im Guide mir die Sendung aussuche und durch einen einfache Klick programmiere. Soweit so gut. Um sicher zu gehen, dass die Aufnahme durch Programmverschiebungen oder leichte Verspätungen, nicht vollständig aufgenommen wurde gehe ich wie folgt vor.
Entweder die nachfolgende Sendung gleich mitaufnehmen (einfacher Klick aber das Ende des Films befindet sich evtl. in einer anderen Aufnahme) oder nach erfolgter Programmierung ins Menü zurück und die Aufnahme manuell verlängern (mehr Aufwand und kein Name des Films wird hinterlegt).
Es wäre schön wenn Samsung das Problem endlich für den Kunden lösen würde. Kleiner Vorschlag, bei jeder Programmierung eine Abfrage dahinter hängen, ob die Aufnahmezeit verlängert werden soll. Wäre einfacher für den Nutzer und der Name des Films bliebe evtl. erhalten.
In der Summe bin ich mit dem Gerät hoch zufrieden und werde den Nachfolger wieder gerne wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Unitymedia-Kunden nur bedingt geeignet..., 26. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Bei der Suche nach einem HD-Receiver, mit dem ich als Unitymedia-Kunde sämtliche HD-Programme schauen kann, bin ich auf den Samsung BD-E8900 gestoßen. Gestern habe ich das am Vorabend bei Amazon bestellte Gerät erhalten. Die Installation war relativ einfach und der erste Eindruck sehr gut: Gestochen scharfes Bild bei HD- und SD-Kanälen - kaum ein Unterschied erkennbar. Trotzdem habe ich mich schweren Herzens entschlossen, den Receiver zurückzusenden. Folgende Gründe:

- Auf der Fernbedienung fehlt die Optionen-Taste, über die man bei Sky-Bundesliga die Einzelspiele anwählen kann. Die entsprechenden Kanäle muss man manuell in die Senderliste einspeisen (zum Beispiel mit Hilfe der Software SamyGO). Dieses Prozedere müsste man bei jeder Änderung der Kanalbelegung durch Unitymedia wiederholen. Alternativ könnte man nur die Konferenz auf Sky HD schauen.

- Laut Produktbeschreibung handelt es sich um einen 3D-Blu-ray-Recorder". Das ist irreführend. Es ist nur ein einfacher Blu-ray-Player ohne Aufnahmemöglichkeit verbaut. Aufnehmen kann man lediglich auf die eingebaute Festplatte bzw. auf einen angeschlossenen USB-Massenspeicher.

- Durch Verwendung des HD-Moduls von Unitymedia werden die Aufnahmemöglichkeiten von HD-Programmen stark eingeschränkt.

- Relativ lauter Lüfter.

Da ich keine Lust habe, permanent am Receiver rumzubasteln und diesen immer wieder neu einzurichten, werde ich jetzt in den sauren Apfel beißen und die Unitymedia-Hardware bestellen. Mist...

Wer auf die Sky-Optionskanäle und Blu-ray-Aufnahmen verzichten kann, erhält mit dem Samsung BD-E8900 einen wirklich tollen HD-Festplattenreceiver - allerdings dann auch für einen saftigen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Umständliche Menü-Führung sonst super!, 4. Juni 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Zunächst zum Versandt:
Über amazon gewohnt schnell und ohne Beanstandung.

Die Installation ging super einfach und schnell. Voraussetzung dafür war jedoch auch, dass ich mir das Update automatisch über den USB Stick und W-Lan Router über den Ferneseher ziehen konnte und der BD-8900 über Aynet den Fernseher erkannt hat.
Nachdem ich über HDMI die Verbindung hergestellt hatte konnte ich mich also über den Player ebenfalls erfreuen.
Bild ist wirklich klasse.
Die Wiedergabe anderer Formate ebenfalls problemlos.
Da ich zuvor ein alten Festplattenrecorder mit DVD Player von Thomson hatte, war ich eine recht gute Menü-Führung nebst Einstellung für künftige Aufnahmen per
Festplatte gewohnt.
Bsp. man möchte eine Sendung ca. 2 Wochen im Voraus programieren und die Daten sind in der Guide-Übersicht noch nicht hinterlegt.
Dann konnte ich per Datumseingabe diese Sendung programieren und den Namen der Sendung eingeben.
Dies geht bei dem Samsung BD nicht. Hier kann lediglich ein Sendetermin ohne Datumseingabe für die folgende Woche vorgenommen werden, aber nicht länger.
Derzeit teste ich noch, wie es sich mit der Zuverlässigkeit von Eingaben bei Serien verhält.
Wenn also die Sendung nicht per Guide per Knopfdruck bestätigt wird, sondern nach manueller Eingabw weil die Erfahrung leert, dass Beginn und Ende oft nicht mit der Übersicht passen, dann kann auch die Bezeichnung der Sendung später nicht angezeigt werden oder nachträglich eingegeben werden.
Das macht es später etwas schwierig, wenn man seine Sendungen zuordnen will.

Die Kopie von Sendungen auf eine externe Festplatte habe ich auch noch nicht getestet. Ist aber aufgrund der großen Fesplatte nicht nötig (effektiv 917 GB!) wg. Umrechnung 1024 Kb.
Ein Teil des Speichers ist für die Time-Shift Funktion reserviert (22 GB).

Bislang kann ich aber sagen, dass ich aufgrund der guten Verbindung und Nutzung nur einer Fernbedinung dank Aynet sehr zufrieden bin.

Fazit:

- Optik/Ausstattung: 4 Sterne (kein HDMI Kabel, kein optikal out audio kabel)
- Bedienung: 3 Sterne wg. angesprochener eingeschränkter Aufzeichnungsmöglichkeit und umständlicher Menü-Führung
- BD Player: 5 Sterne

Insgesamt: 4 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nur Probleme mit SAMSUNG BD-E8900, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Habe mir das Gerät wegen der guten Ausstattung und Bewertung gekauft, bin aber leider nur enttäuscht worden. Das Gerät ist genau so schlecht wie die Hotline!

Das Gerät erkennt des öfteren beim Einschalten nicht die Festplatte, erst nach einigen Minuten. Somit wurden die Programmierten Aufnahmen auch nicht aufgezeichent, da keine Festplatte beim Aufnahmebeginn vorhanden war.
Werden Aufnahmen gelöscht, werden sie im der Liste noch angezeigt, obwohl nicht mehr vorhanden.
Teilweise ruckelnde Wiedergabe und Bildaussetzer/Fehler.
Die Bitfehlerrate auf meinem TV hat sich drastisch erhöht, seitdem der BD-E8900 mit dem Original SAMSUNG-Kabel angeschlossen ist.
Zeigt Titel der MP3 Lieder am PC nur noch in Zahlen und Buchstaben.
Zeigt Lieder und Fotos mehrfach an, obwohl nur einmal auf Festplatte abgespeichert.
Aufnahmen von TV können nicht auf DVD gespeichert werden.
Aufnahmen sind nicht Vollständig aufgezeichnet, wenn Sendung später anfing. Es fehlt die Möglichkeit die Aufnahmezeit über den Guide zu verlängern.
Keine Vor- und Rücklaufmöglichkeit bei Videowiedergabe über Netzwerk auf TV.
Bei der Wiedergabe von Fotos werden die Bilder immer 2x am Bildschirm aufgebaut. Zuerst kleine Ansicht, dann in Vollansicht.
Seit der Installation von AllShare auf dem PC kommt immer nervige Meldung und muss mit Fernbedienung weggedrückt werden.
TV-Aufzeichnungen werden am PC nicht angezeigt.Es können nur Videos, Bilder und Musik über das Netzwerk wiedergegeben werden.

Das erste Gerät habe ich nach wenigen Tagen, nach dem Erhalt eines Ersatzgerätes, wieder zu Amazon zurückgesandt. Lieferung von Amazon war sehr Flott und Austausch problemlos.
Mit dem Ersatzgerät waren die Mängel etwas geringer aber immer noch nicht zumutbar.
Software/Firmwareupdates über den LAN-Anschluß haben nicht zur Mängelbeseitung beigetragen.
Habe mir nun mit dem PANASONIC DMR-BCT820EG ein Spitzengerät gekauft.
Gerät funktioniert bis auf seltene Bildaussetzer sehr gut.
Sehr hoher Bedienungskomfort, lässt sich sogar mit SAMSUNG TV-Fernbedienung bedienen (allerdings nur Grundfunktionen).
Mehr dazu demnächst bei der Kundenrezension des DMR-BCT820EG.
Austausch bei Amazon war problemlos.

Es ist eine Frechheit von SAMSUNG, ein Gerät mit so vielen Fehlern auszuliefern!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Bild, viele Funktionen, Bedienung mangelhaft, 10. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung BD-E8900/EN 3D-Blu-ray-Rekorder 1TB (2D/3D-Konverter, Full-HD, DVB-T/C, WLAN) schwarz (Elektronik)
Ich habe mir diesen Receiver als Nachfolger meiner Dreambox 8000 HD gekauft, da die Weiterentwicklung bei Dream Multimedia doch sehr zu wünschen übrig lässt. Ich bin daher bei Funktionalität und Bedienkomfort sehr verwöhnt.

Ich war von der Möglichkeit sehr angetan einen Kabel-Recevier und Blu-Ray Player in einem Gerät zu haben. Meine Fernseher und Monitore sind alle von Samsung und von denen bin ich völlig überzeugt (auch wenn schon etwas älter). Aber genug der Vorrede.

Der Receiver liefert sowohl im Tuner-Modus als auch im Blu-Ray Modus ein hervorragendes Bild. Gut ist hier die automatische Umschaltung zwischen den 50Hz Modi des HDTV und den 24Hz Modus des Blu-Ray/Kino Formats. Dies funtioniert auch ohne Samsung TV tadellos. Der Receiver ist mit dem Samsung Smart Hub ausgestattet, welches das ausführen von Apps und das Abspielen von Bildern, Videos und Musik über entsprechende Server zulässt (Z.B. DLNA oder Smartphones).
Ein Kaufgrund für mich war die Aussicht auf SmartView, das Anschauen des TV-Programms auf anderen Geräten. "Andere Geräte" bezieht sich hier leider allerdings zunächst auf die Samsung Galaxy Reihe. Derzeit scheint es keine App von Samsung zu geben für das Anschauen auf dem iPhone noch für das Anschauen auf dem PC (was allerdings auf Grund von CI+ Tauglichkeit wohl auch in Zukunft nicht funktionieren wird).
Für das iPhone gibt es eine Remote App, welche das Steuern des Receivers über das iPhone zulässt. Allerdings sollte man hier das aktuelle Programm sehen können, da die App NUR die Fernsteuerung ersetzt. Durchforsten des EPGs auf dem iPhone ist z.B. nicht möglich.

Das Abspielen von Blu-Rays funktioniert tadellos. Alle meine Blu-Rays die ich bisher ausprobiert habe liefen gut und das Einlesen der Blu-Rays war gefühlt sehr schnell. Wenn man allerdings während einer laufenden Blu-Ray in den Smart Hub geht um z.B. eine Einstellung zu ändern oder über den eingebauten Webbrowser etwas über den Film nachlesen möchte, springt der Receiver bei Beendigung des Smart Hubs direkt in das TV-Programm und nicht in die laufende Blu-Ray. Leider scheint es hierfür auch keine Taste zu geben, die die Blu-Ray Wiedergabe direkt wieder startet. Hier ist der Umweg über 5 Knöpfe von Nöten um die Blu-Ray wieder zu starten.

Auch sind kleine Helferleins des alltäglichen Gebrauchs nicht vorhanden.
- Es gibt keine "Previous" oder "Letzter Kanal" Taste auf der Fernbedienung, welche das schnelle Zappen zwischen zwei Programmen vereinfacht.
- Beim Umschalten des TV Programms wird nur der Kanal und die Kanalnummer angezeigt, nicht aber die laufende Sendung. Hier ist immer ein Druck auf die Info Taste notwendig.
- Der Receiver "merkt" sich keine Einstellungen eines Kanals. So schaltet der Receiver den Audio Ton immer auf Dolby Digital auch wenn in den Einstellungen ein "Stereo-Gerät" als angeschlossenes Gerät eingestellt ist. Auch nach nur einem kurzen Zap auf einen anderen Kanal stellt die Audio Einstellung wieder auf Dolby Digital. Bei einem älteren HD-Ready Fernseher der kein Dolby Digital dekodieren kann ist dies recht nervig - sollte allerdings bei aktuellen Modellen unerheblich sein.
- Der Twin-Receiver kann leider nur ein Kanal gleichzeit entschlüsseln. Ich habe einen Unitymedia Anschluss und die entsprechende Karte ist in dem CI+ Slot per Alphacrypt Modul. Selbst wenn bei PiP beide Kanäle auf z.B. RTL eingestellt ist, wird nur ein Bild angezeigt. Das PiP bleibt selbst bei gleichem Kanal schwarz. Ist eines der beide Programme jedoch ein Sender der Öffentlich-Rechtlichen funktioniert das Anzeigen von zwei Programmen ohne Probleme. Die Dreambox konnte mit dem CI-Modul und der UM Karte ohne Problem zumindest Sender auf dem gleichen Transponder entschlüsseln.

Alles in allem muss Samsung hier meiner Meinung stark an der Bedienbarkeit und des Nutzen des Geräts arbeiten. Ich werde den Recevier wieder zurückschicken und mich nach einem geeigneteren Gerät umschauen da mir dieser Receiver derzeit keine 500 Euro wert ist. Bis dahin muss mein alter Blu-Ray Player weiter seinen Dienst tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen