Kundenrezensionen


53 Rezensionen
5 Sterne:
 (17)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (9)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


48 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockt den TV!
Also ich habe mir diese Soundbar nach langem überlegen und Preis/Leistungs Vergleichen bei Amazon bestellt. Lieferung wie immer TOP!

Vorneweg: Ich bin kein HiFi Freak und das ist meine meine erste Soundanlage für mein "Heimkino".

Ich habe mir diese Soundbar unter folgenden Kriterien herausgesucht:
- Preis
- soll Verbesserung...
Veröffentlicht am 11. Juli 2012 von Dominik K.

versus
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider etwas enttäuscht
Hallo erst mal,
habe mir die Sound Bar gekauft weil ich einen Samsung TV UD5700-ZG habe und einen Blu ray player von Samsung.
Wenn ich vom Blu Ray abspiele haut auch alles hin, schalte Plu Ray player an, Sondbar schaltet ein, TV auch und ich kann alles über Anynet+ bedienen.

Aber wenn ich normal TV schauen will gehts nicht mit der Sound Bar, so...
Veröffentlicht am 4. Juli 2012 von H-Hermann


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

48 von 51 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockt den TV!, 11. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Also ich habe mir diese Soundbar nach langem überlegen und Preis/Leistungs Vergleichen bei Amazon bestellt. Lieferung wie immer TOP!

Vorneweg: Ich bin kein HiFi Freak und das ist meine meine erste Soundanlage für mein "Heimkino".

Ich habe mir diese Soundbar unter folgenden Kriterien herausgesucht:
- Preis
- soll Verbesserung meines Flatscreenssounds sein
- Optik
- Anschlussmöglichkeit über HDMI
- Sound soll Bass haben, aber nicht überdimensional da wir in einer Mietwohnung aus "Pappwänden" wohnen
- nach Möglichkeit vom gleichen Hersteller wie mein TV - also Samsung

Nach Lieferung wurde die Soundbar sofort über ein HDMI Kabel (wurde von amazon seperat gekauft) an den ARC Channel meines Samsung UE40D6300 angschlossen und es funktionierte sofort alles anstandslos. An meinem Flatscreen hängt über HDMI noch meine PS3 und mein Telekom MR500 Receiver (Entertain Sat). Alle Ausgabegeräte harmonierten sofort mit der Soundbar.

Über die Anynet Verbindung der Soundbar mit TV gibt es eigentlich nichts groß zu beanstanden. TV schaltet sich mit der Soundbar an bzw umgekehrt wenn man man eines von beiden anschaltet. Somit ist der TV mit den wichtigesten optionen über die Soundbar-Fernbediehung zu steuern und umgekehrt. Einzig kleines Manko ist allerdings das mein TV erst nach ein paar sekunden das Signal über den ARC ausspuckt (weiß nicht wie es mit anderen Geräten ist), somit habe ich kleine Zeitverzögerungen wenn ich das Gerät in betrieb nehme. (Könnte aber auch daran liegen das wie diese klassischen "Netzsteckdosenleistenausschalter" sind).

Nun ab er mal zum Sound:
Der Sound wirkt Rund und vor allem "voller" als die des TVs. Höhen und Tiefen kommen wesentlich besser zur gelten und man kann deutlich eine Verbesserung heraushören beim TV schauen. Musiksendungen wie "popstars" (schlagt mich net tod, meine Frau schaut das immer ^^) wirken nun realer und "näher". Als würde man es auf CD hören und nicht im TV schauen. Der Bass der Soundbar ist sehr gut für das was ich wollte (siehe oben). Er hämmert dann wenn er soll angenehm raus ohne spürbar zu werden. Jedoch ist er nicht gleichzusetzen mit einem externen subwoofer (habe einen an meinem PC).

Richtig nett wird es erst wenn ein Film/Sendung in richtigem Dolby Digital läuft (über BluRay oder PS3 Spiele). Der Sound ist beeindruckend und glaskar. Da kommt richtiges Kinofeeling rüber. Es wurden getestet: Terminator Salvation, Verblendung, Battlefield 3.

Nun zu den kleinen anderen Funktionen der Soundbar:
Die Soundbar hat unterschiedliche Soundmodi voreinstellungen wie Sport, Games, Cinema, Drama, News, Standart (hoffe habe keins vergessen). Da muss jeder seine Einstellung selbst finden. Ich bevorzuge Cinema, welches etwas mehr bass und tiefe in den Gesamtklang bringt. Zu der EM hab ich Sport drinnen gehabt bei den Übertragungen wodurch ein Kleines Echo/Blechdosenfeeling eingebaut wird. Dies war keinerlei negativ, das Stationfeeling kam super rüber und man hatte das Gefühl man sitzt wirklich auf der Bühne (doof wurde es allerings wenn in das studio geschaltet wurde, die Sprecher hörten sich dann genauso an ;))

Der 3D Sound der eingestellt werden kann tut was er soll, verteilt den Ton im Raum und versucht somit ein Mehrboxensystem zu imitieren. Geht in den Einstellungen low, high und off. Ich habe es auf low laufen und finde es wirkt alles räumlicher. Auf high hatte ich allerdings die Erfahrung gemacht dass dadurch die Nebengeräusche (war allerdings nur ein DIVX File auf dem TV) komplett flöten gingen und somit bei der angeschauten Serienepisode fast nur Sprache zu hören war.

Super angenehm ist die Funktion der SmartVolume. Somit regelt die Soundbar den Ton indirekt (also ohne Lautstärkeanzeigenveränderungen oder sonstlichen kram) von Szene zu Szene an. Stimmen werden hochgehoben bzw Aktionensequenzen etwas gedämmt. Man muss also nicht mehr immer die Fernbedienung in die Hand nehmen und Nachts nachregeln damit niemand auf aus dem Bett fällt. Klappt auch sehr gut und geschieht binnen von millisekunden (kurze schockmomente bei entsprechenden Filmen können also trotzdem nicht ausgeschlossen werden ;)).

Die Soundbar hat ihre Anzeige direkt in der Front verbaut (unter dem Samsunglogo). Aber aufgrund des einschaltbaren Dimmers für mich kein Störfaktor. Für einen 40" TV ist sie zwar von der Breite zu klein, sieht aber dennoch sehr schön aus. Wurde auf den Standfuss des TVs gestellt. Obwohl es klavierlack ist und die einzelnen Membranen nicht extra verkleidet sind lässt sich die Soundbar trotzdem "angenehm" reinigen/putzen (sollte auch ein argument für die Frauen sein ;))

Noch kleiner Ratschlag am Rande für Neukäufer: Wenn ihr Asynchronität zwischen Bild und Ton habt und mit der Verzögerungseinstellung der Soundbar nicht hinkommt, schaut mal im TV nach, der hat sowas auch und das war bei mir anfangs das problem das ich es nicht genau timen konnte ;)

Fakto: Wer eine verbesserung seines TV sounds sucht und wenig geld ausgeben möchte wird hier fündig. Denn die HWE350 ist meiner Meinung nach in diesem segment unschlagbar. Kaufen, Kaufen, Kaufen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider etwas enttäuscht, 4. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Hallo erst mal,
habe mir die Sound Bar gekauft weil ich einen Samsung TV UD5700-ZG habe und einen Blu ray player von Samsung.
Wenn ich vom Blu Ray abspiele haut auch alles hin, schalte Plu Ray player an, Sondbar schaltet ein, TV auch und ich kann alles über Anynet+ bedienen.

Aber wenn ich normal TV schauen will gehts nicht mit der Sound Bar, so wie ich es mir gedacht habe über Anynet+.
Der TV hat einen integrierten Receiver,daher brauche ich ja keinen externen, denn ich an die Soundbar anschließen könnte.

TV hat einen Optischen Ausgang, die Sound Bar aber keinen Eingang.
Hab bei Samsung angerufen, na ja, kann man sich sparen, keine Ahnung und geht nicht waren die Antworten.
Habs dann so gemacht,
vom TV Kopfhörer Ausgang zum Sound bar Aux Anschluss, geht, ist dann aber Analog.
Hab mir dann noch so ein Teil( Lindy Audiokonverter SPDIF Digital -> Analog - Kabel, 70408)bei Amazon gekauft.
Jetzt geh ich vom optischen Ausgang am TV zum Audiokonverter und dann in die Sound bar, auch an Aux, also analog.

Also das ist nicht so wie ich es mir gedacht hatte, werde die Sound bar irgendwann als PC Lautsprecher nehmen und mir was ordentliches Kaufen,
Soundmäßig nicht von Samsung.

Zum Klang der Sound bar,
man kann für 155 Euro keine Wunder erwarten, peppt den TV Sound etwas auf aber MEHR AUCH NICHT,
das war mir aber von vorn herein klar.
Da ich jetzt beim TV Schauen die Sound Bar eh extra einschalten muss und es nicht über Anynet+ läuft würde ich mir was anderes kaufen und etwas mehr Geld ausgeben.

Für Sound Freaks untauglich das Teil

Kaufempfehlung nur Bedingt
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


46 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Samsung... Qualität, was sonst?!, 6. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Also, ich hab die Soundbar jetzt ca. eine Woche und wollte jetzt mal meine Meinung zum Gerät teilen.

Ich muss zugeben, das ich ein Fan von Samsung bin. ( 2 Fernseher, 1 Handy, 1 Soundbar, 1 BlueRay-Player usw.)

Aber ich habe die Soundbar ohne große Erwartungen gekauft. Da es nur ein 2.1 System ist, kann da kein Kinosound rauskommen.
Also bestellt, geliefert und ausgepackt.

Aussehen: typisch Samsung. Schlichtes Design in schwarzen Klavierlack.

Aufbau: super easy. Die Soundbar vor den Fernseher gestellt. Stecker in die Steckdose und das optische Kabel (mitgeliefert) an die Soundbar und den Fernseher.
Einschalten und der Spass kann losgehen.

Sound: Die Standardeinstellungen sind nicht schlecht. Aber jeder hat andere Vorlieben und so kann man sich diese natürlich einstellen.
Die Soundbar hat verschiedene Soundeinstellungen vorbereitet. Da wären z.B. Cinema, Music, News, oder Games. Also hab ich den Bass etwas höher gedreht und auf Cinema gestellt. Terminator-Die Erlösung angeguckt. Wow, geiler Sound.
Und wenn man einen Samsung Fernseher besitzt, kann man die Fernbedienung der Soundbar auch für den Fernseher benutzen.

Aber der Hammer war, als ich meine PS3 angemacht habe und Battlefield 3 gezockt habe. Battlefield hat ja so schon nen geilen Sound. Aber mit dieser Soundbar war es um welten besser. Man hört jeden Schritt und jede Explosion. Man hört sogar, ob diese von links oder rechts kommen.

Fazit: Für meine Verhältnisse ist die Soundbar völlig Auseichend. Es ist kein 5.1 System, aber der Sound ist sehr gut. Und dank des 3D Sound+ und dem HDMI Anschluss klingt es fast wie ein Rundumsystem.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


54 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pimp the Flat TV Sound, 6. Mai 2012
Von 
Jochen Schmitz (Erkelenz, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Klingt Ihr Flachbild TV auch so muffig?

Die flachen Bässe scheppern, die kleinen Lautsprecher sitzen an der Seite und strahlen gegen die Wand anstatt zum Ohr und man versteht im Film die Dialoge nicht mehr?

Sie wollen aber trotzdem nicht das ganze Wohnzimmer mit 7.1 Boxen, Subwoofer und AV Receiver vollstellen?

Dann ist diese Soundbar hier goldrichtig!

Sie klingt besser als man denkt, die Höhen und Mitten lassen sich gut verorten, die Laustärke reicht allemal für ein normales Wohnzimmer, die Dialoge in Filmen kann man gut verstehen, da kann man nicht meckern. Die Soundbar stellt im Höhen und Mittelbereich sogar meine Magnat Boxen mit Pioneer Vollverstärker aus den 90ern in den Schatten. Der Bass ist kein Hammer, der die Möbel verrückt und die Wände beben lässt, aber es ist erstaunlich, wiviel Bass doch noch rauskommt.

Schick sieht sie auch aus und der Anschluss ist kinderleicht, HDMI Kabel(nicht dabei) zum TV, Netzstecker in die Dose, fertig! Kein Kabelsalat und man kann die Soundbar einfach direkt unter den TV stellen oder an die Wand schrauben, eine Halterung ist dabei.

Die zuschaltbaren Soundeffekte sind witzig, aber letztlich unnötig, es hätte genügt zwischen Musik und News(Sprache) schalten zu können. Hat man einen Samsung TV mit Easylink, kann man mit der Soundbar-Fernbedienung auch die Grundfunktionen des TV bedienen.

Wer kleine Kinder hat, sollte zusehen, dass diese nicht ihre Finger oder was anderes in die offenen Kalotten stecken.

Direkt nach dem Anschluss fiel mir allerdings auf, wenn man die Soundbar ausgeschaltet hat, kann man sie nicht direkt danach wieder einschalten, man muss ca. 2 Minuten warten, sonst geht sie nicht mehr an. Ich vermute, dass die CPU (oder was immer da drin ist) erst herunter fahren muss. In der Anleitung steht nichts davon, zuerst dachte ich, sie sei defekt, aber wenn man nach dem Auschalten 2 Minuten wartet, geht sie auch wieder an.

Alles im allem, eine preiswerte und gute Lösung, wenn man den Sound seines Flach TV etwas aufmöbeln will, ohne sein Wohnzimmer direkt in einen Kinosaal verwandeln zu müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich "normalen" Klang aus dem Panasonic TX-L42ETW5!, 22. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Habe diese Soundbar für 139,-€ bei Voelkner gekauft. Wollte erst die Panasonic Soundbar SC-HTB10EG-K kaufen, da ich einen Panasonic TX-L42ETW5 habe. Den TV habe ich vor ca. 3 Wochen gegen einen Sony-Röhren TV ausgetauscht und war vom Klang des Panasonic leicht geschockt. Sämtliche Einstellmöglichkeiten im Tonmenü brachten kaum Besserung.

Es ist schon fast eine Frechheit, was die Hersteller uns da (tonlich) anbieten. Selbst mein 6 Jahre altes Toshiba Notebook hat einen besseren Klang dank Minisubwoofer. Ich hätte auch gerne 100,-€ mehr für den TV mit etwas besserem Klang gezahlt, so teuer sind die Klangchips und Lautsprecher doch auch nicht mehr. Ist doch alles Massenware. Egal ob die TV's flach sind oder nicht. Flache Lautsprecher mit normalem Klang zu erschwinglichen Preisen gab es doch schon vor über 20 Jahren bei Conrad! Preiskampf der TV-Hersteller hin oder her!

Nun sollte eine Soundbar her, da ich nicht für das normale TV-Programm immer meine 5.1 Anlage mit Receiver und großen Boxen mitlaufen lassen und mit zwei Fernbedienungen herumhantieren wollte. Da die Panasonic Soundbar SC-HTB10EG-K kaum lieferbar war und die zwei verfügbaren weit über 200,-€ kosten sollten, entschied ich mich für die günstigere Samsung HW-E350. Zurückschicken kann man ja immer wenn's nicht gefällt.

Als ich die Soundbar per HDMI an meinen Panasonic TV (HDMI-ARC Buchse)anschloß, kam kaum 1 Sekunde später der Ton über die Lautsprecher der Soundbar heraus. Ich brauchte nichts am TV extra einstellen, die Lautstärke wird auch über die Fernbedienung des TV gesteuert, nur zeigt der TV jetzt keine Zahlen bei der Lautstärkeregelung an, sondern "Heimkinolautstärke mit + und -, aber es funktioniert tadellos. Bei An- und Auschalten des TV geht die Soundbar auch an bzw. mit aus. Perfekt, kein umständliches herumhantieren mit einer zweiten Fernbedienung.

Ich hatte befürchtet, dass die Geräte versch. Hersteller nicht miteinander harmonieren. Der Klang der Soundbar ist recht gut. Stimmen sind gut zu verstehen und man kann einige Einstellungen vornehmen, wie z.B. den internen Mini-Subwoofer herunterregeln (habe auf -3 gestellt) oder versch. Soundmodi. Die Soundbar hat vorne ein blaues Display, welches die jeweiligen Funktionen anzeigt. Der Surround-Modus hört sich ebenfalls ganz passabel an, ist natürlich nicht mit einer richtigen Anlage zu vergleichen! Aber diese sollte die Soundbar auch nicht ersetzen, sondern nur normalen Klang für das normale TV produzieren. Zum Filmeschauen wird der 5.1 Receiver genutzt. Wenn die Soundbar noch eine Klangregelung mit Höhen, Mitten und Bässen hätte, wäre es natürlich perfekt.
Die Samsung Soundbar sieht sehr schick aus, es hätte aber nicht unbedingt Klavierlack sein müssen.

Ich habe die Soundbar einfach hinter den TV gestellt. Es macht klanglich kaum einen unterschied, es ist genug Platz unter dem Bildschirm vorhanden, um den Klang unverfälscht nach vorne durchzulassen. Meine Frau wollte nicht so einen schwarzen Klotz vor dem TV herumliegen haben, zumal der Rahmen und Fuß des TV anthrazit/Silber gehalten sind und eine schwarze Soundbar davor nicht so gut aussieht.

Es ist erstaunlich, wieviel klanglich aus dem Teil herauskommt. Aber bitte nicht den Sound einer fetten 5.1 oder 7.1 Anlage erwarten. Einige der Rezensenten hier scheinen da entäuscht zu sein! Für den normalen TV-Gebrauch völlig ausreichend, auch der 3D-Surround Effekt geht zum Filmeschauen. Meinen Kindern reicht es. Ich habe auch mal meinen Cowon J3 an die Soundbar per Klinke angeschlossen, hört sich auch ganz nett an. Aber wie gesagt nicht mit großen Anlagen vergleichen!
Den von Einigen hier beschriebenen bemängelten dumpfen Klang kann ich nicht bestätigen, vielleicht waren diese Exemplare defekt oder harmonieren nicht mit den angeschlossenen TV's.

Wer eine deutliche Klangverbesserung ohne schnickschnack und lästiges Herumfummeln mit mehreren Fernbedienungen für seinen klanglich schwachbrüstigen TV sucht, soll diese Soundbar ausprobieren. Wenn es nicht gefällt, einfach zurückschicken.

Und noch mal, die Soundbar funktioniert wunderbar mit der Panasonic LX ETW5 Reihe!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider nicht so gut wie erwartet, 20. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Habe diese Soundbar bei Amazon gekauft, weil ich es gut fand, sie mit dem HDMI Anschluss direkt an meinem Samsung Fernseher UE 40 D 6500 verbinden zu können über die ARC Funktion. Anschluss war ganz einfach. Leider war der Ton nicht so gut wie erwartet. Der Fernseh-Ton war genauso gut. Also es gab kaum einen Unterschied. Außer dass der Ton von der Soundbar mir etwas dumpf vorkam. Höhen konnte man nicht extra einstellen. Und wenn man die Soundbar über HDMI-ARC angeschlossen hat, dann erkennt der Fernseher sie automatisch. Leider wird der Ton immer auf Lautstärke 21 zurück gestellt automatisch wenn man sie aus und wieder anmacht. Das ist sehr leise. Die maximale Lautstärke-Stufe ist bei 50. Das ist nicht besonders laut. Beim Fernseher geht die Lautstärke-Einstellung bis 100. Das ist viel lauter. Also besonders laut kann man die Soundbar nicht machen. Die unterschiedlichen Sound-Effekte haben sich auch nicht besonders unterschieden. Nur bei Sports war so eine Art Hall oder Echo zu hören. Die anderen Sounds waren eher alle gleich. Was auch noch negativ aufgefallen ist, die Soundbar ging zwar automatisch aus, wenn man den Fernseher ausschaltet, allerdings funktioniert dies beim Einschalten nicht, man muss Fernseher und Soundbar immer separat einschalten, und wie gesagt, dann ist die Soundbar relativ leise auf Standard-Lautstärke 21 zurück gestellt immer. Ton-Einstellungen am Fernseher kann man auch nicht mehr nutzen, wenn die Soundbar über HDMI angeschlossen ist, dann sind alle Funktionen bei Ton beim Fernseher grau hinterlegt und nicht mehr auswählbar. Man kann die Soundbar also nicht über den Fernseher besonders anders konfigurieren und bei der Soundbar sind die Möglichkeiten auch arg beschränkt. Somit ist sie für mich den Preis nicht wert und ich finde den Fernseher-Ton genauso gut wie von der Soundbar wenn nicht sogar besser, weil besser einstellbar. Daher geht die Soundbar wieder zurück an Amazon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Idee gut, Ausführung schlecht, 14. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Was Samsung speziell am Sektor Fernseher und auch Smartphones und sogar teilweise bei Kameras geleistet hat, kann sich wirklich sehen lassen.
Allerdings habe ich bislang noch nie ein Audioteil dieser Firma gehört, das mich klanglich auch nur annähernd überzeugt hätte.
Leider so auch diesmal.

Gekauft habe ich das Teil dennoch, weil mich das Anschlusskonzept an meinen 50" 3D Plasma überzeugt hat und ich die wenig schönen hinteren Boxen der 5.1 Surroundanlage weghaben wollte.

Zum Anschluss:
Einige beklagen sich hier, dass der HDMI Anschluss nicht funktionieren würde. Damit hatte ich aber keinerlei Problem, vielmehr glaube ich, dass es da oft zu Fehlbedienungen gekommen sein könnte.
Wichtig ist nämlich, dass der Fernseher über einen HDMI - ARC Ausgang verfügt und dass das Kabel - scheinbar wieder jede Logik - am HDMI-OUT Ausgang des Soundprojektors anzuschließen ist.
Das ist in der Anleitung aber auch ausreichend beschrieben und funktioniert tadellos inclusive der Steuerung der wesentlichen Funktionen des Fernsehers mit der gleichen Fernbedienung.

So weit so gut.

Was aber gar nicht geht, ist leider die Klangqualität.
Meine Erwartungshaltung hinsichtlich Klang ist bei Samsung wie gesagt ohnedies nicht allzu hoch, sie wurde aber nochmal deutlich untertroffen.
Ich habe nun mehrere Tage lang versucht, über die unterschiedlichen Einstellungen ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen, aber jedesmal, wenn ich dachte - ok, das klingt jetzt einigermaßen passabel um dann auf die Lautsprecher des Fernsehers zurückzuschalten, war der Klang der Originallautsprecher immer noch besser - und das kann es ja wohl nicht sein.

Ein Vorrezensent hat das treffend beschrieben mit:
Klingt, als ob es aus einer Dose kommen würde.
Da ist zwar zweifellos mehr Bass, offensichtlich der alleinige Glücksbringer für die 5-Sterne Rezensenten hier, aber speziell die stimmtragenden Mitten und auch die Höhen verschwimmen zu einem unangenehmen Einheitsbrei.

Kommentar meiner Frau: Jetzt hängst du mir so ein hässliches Ding unter den Fernseher, nur damit er schlechter klingt als zuvor ?

Das mit hässlich empfinde ich persönlich nicht so, der Rest ließ sich jedoch schwer abstreiten.

Gerät geht daher zurück.

Fazit 1: Um 150.- gibt es sehr wahrscheinlich keinen befriedigenden Soundprojektor

Fazit 2: Sicher nicht von Samsung

Schade um das gute Bedienkonzept!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Soundbar für 32"-Fernseher!, 13. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Ich suche schon seit längerem eine Soundbar für meinen 32"-LCD TV, die sich auf nur 64cm Breite (Phonowagen) stellen lässt und keinen externen Subwoofer hat. Samsung hat dahingehend eine echte Marktlücke geschlossen! Wann ziehen die anderen Markenhersteller nach?
Die HW-E350 hat ein schickes Design (passt wunderbar zu meinem LG 32LE5500) und lässt sich sogar direkt auf den Standfuß des TVs stellen. Noch besser wäre gewesen, wenn die Standfüsse in der Tiefe durchgehend wären. So steht die Soundbar nur so gerade eben mit den vorderen Füssen auf dem TV-Standfuß.

Vom Sound her erfüllt die Soundbar (fast) voll und ganz meine Erwartungen. Der Ton hat einfach deutlich mehr Volumen gegenüber den TV-internen Tröten. Das Stereo-Panorama ist auch größer und ortbarer, Stimmen kommen klar und deutlich rüber.
Ich vermisse nur die Möglichkeit, die Höhen einzustellen. Den Bass (Subwoofer-Level) kann man in 13 Schritten einstellen. So klingt der Sound (egal ob über HDMI oder analog eingespeist) ein wenig wie "in Watte gepackt", was aber nicht soo sonderlich störend ist. Das wird auch anderen Soundbars, wie der Yamaha YAS-101 (meinen eigentlichen Favoriten, der aber wegen Aufstellungsproblemen ausschied) nachgesagt.
Die Sound-Effekte (Cinema, Music, Drama usw.) sind eher Spielerei und nicht wirklich brauchbar. Die 3D-Soundfunktion hingegen macht sich z.B. bei Fußball-Übertragungen sehr gut und verstärkt das Stadion-Feeling. ;-)
Sehr schön und in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich, ist das deutlich ablesbare Punktmatrix-Display.

Zu den Kritikpunkten, die zu einem Stern Abzug geführt haben:

Wo bitteschön ist der optische und/oder koaxiale Digitaleingang? :-O
Das würde den Anschluss an die Soundbar deutlich einfacher und flexibler machen!
Es dürften weitaus mehr Geräte (TVs oder externe Geräte wie Sat/Kabel-Receiver) einen Digital-Ausgang haben als HDMI bzw. HDMI 1.4 (TV).
Will man die Soundbar digital anschließen, sollte man schon einen einigermaßen modernen Geräte-Fuhrpark haben.
Ich kann die Soundbar momentan nur eingeschränkt nutzen: Mein Topfield 5200 SD-Kabelreceiver hängt per Scart-Adapter (!) am Analog-Eingang der Soundbar. Wenn ich über den TV-internen DVB-C Tuner die öffentlich-rechtlichen Sender in HD sehen möchte, muss ich leider auf die Soundbar verzichten, da ich den (nur 2 Jahre alten) TV nicht anschliessen kann. Höchstens über die Hilfskrücke zusätzlicher A/D-Wandler (optisch auf analog Stereo-Cinch) wäre dies mit Einschränkungen möglich.
Ein einziger optischer Digital-Eingang und alle Anschlussprobleme wären mit nur einem dünnen Kabel erledigt!

Das von Samsung verfolgte HDMI-Konzept bei der Verkabelung sehe ich eher als unpraktisch und "vereinfacht" die Verkabelung (wie von Samsung propagiert) in keinster Weise.
Ich habe testweise einen BD-Player per HDMI eingeschleift. Also dauerhaft möchte ich der Soundbar die mechanischen Kräfte, die von zwei dicken (hier Clicktronic) HDMI-Kabeln ausgehen nicht zumuten! :-/
Selbst dünne Noname-Kabel dürften da nicht unproblematisch sein.
Mit dem mittelfristig geplanten HD-Kabelreceiver dürfte sich das Anschlussproblem aber erledigt haben, da der TV dann zum Monitor degradiert wird.

Die Fernbedienung, die ausgerechnet an den Seiten, wo man sie anfasst in Hochglanz-Grabbelfinger Haptik daherkommt, hab ich gleich weggepackt und die Soundbar auf meiner Logitech Harmony 700 eingerichtet. :-)

Von der erwähnten Anschlussproblematik abgesehen, erfüllt die HW-E350 meine Erwartungen und ich möchte sie nicht mehr missen. Wer "richtigen" Heimkinosound haben will, ist hier fehl am Platze. Wer das teils lächerliche Gequäke moderner TV-Flachmänner deutlich aufwerten möchte und sich über die Anschlussmöglichkeiten vorher Gedanken gemacht hat, kann hier bedenkenlos zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Samsung Sound Bar HW-E350 2.1, 21. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Bin sehr zufrieden mit der Samsung Soundbar HW-E350.Guter Klang , Fern- Bedienung sehr praktisch.
Schön wäre, wenn sich die Sound Bar mit dem Fernseher einschalten würde. Aber kein Problem
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich hörbarer Sound,,!, 27. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Samsung HW-E350 2.1 Soundbar (120 Watt, HDMI, USB) schwarz (Elektronik)
Auf der Suche nach einer Lösung für das leidige Plasma TV Lautsprecher-Problem, sind wir
auf die Soundbar gestossen. Eines vorweg: der relativ hohe Anschaffungspreis lädt nicht
mal eben zur Freude ein, beim Recherchieren im Netz wie auch in verschiedenen Läden rela-
tiviert sich das Gefühl jedoch angesichts von Preisen ab 300,-€ bis höher. Dieses Modell
überzeugt mit modernem stylischen Design, nicht zu schwer und ebenso auf einem Board/Rack
unterhalb des TVs aufstellbar. Der zusätzliche USB Anschluss ist bei anderen Modellen auch
nicht selbstverständlich. Optisch prima passt sich die Soundbar ins Bild unseres Samsung TVs
ein. Verkabelt, nochmal sauber gewischt und schon gehts ans Fein justieren. Der Sound kann
begeistern, auch die verschiedenen Modi zur Einstellung sind recht übersichtlich gelöst.
Wir möchten die Soundbar nicht mehr missen und daher eine klare Empfehlung dazu! Nun macht
TV schauen mit klarem, lauten und bassigem Sound wieder doppelt Freude!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen