Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Ohrenschmaus vom Feinsten
CHROM, eine deutsche Band mit englischen Texten präsentiert ihr zweites Album. Für eigentlich Ende letztes Jahr geplant, ist die Freude umso größer nun, da man hier Musik vom allerfeinsten zu hören kriegt. Leider können die beiden Herren hauptberuflich von der Musik noch nicht leben was sich aber durch eine gewisse Unterstützung...
Veröffentlicht am 30. März 2012 von Flo Baxter

versus
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett - aber sehr vorhersehbar
Ich kann mir nicht helfen: CHROM liefern hier nette Songs ab, welche aber astrein in die Kategorie "schon-tausend-mal-gehört" passen... Lieder, die keinem wehtun und die technisch OK sind, welche aber dermaßen vorhersehbar und entlang altbekannten Vorbilder gestrickt sind, das man sofort das Gefühl hat, das Album seit Jahren oder gar Jahrzehnten zu...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2012 von Parsec


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nett - aber sehr vorhersehbar, 27. Dezember 2012
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Synthetic Movement (Audio CD)
Ich kann mir nicht helfen: CHROM liefern hier nette Songs ab, welche aber astrein in die Kategorie "schon-tausend-mal-gehört" passen... Lieder, die keinem wehtun und die technisch OK sind, welche aber dermaßen vorhersehbar und entlang altbekannten Vorbilder gestrickt sind, das man sofort das Gefühl hat, das Album seit Jahren oder gar Jahrzehnten zu kennen.

Gerade das Genre Future Pop / eingängiger EBM hat meiner Ansicht nach das Problem, dass von zu vielen eher gesichtslosen Combos vielfach die übergroßen Vorbilder und Vorreiter dieser Szenen kopiert werden - und viele Ideen einfach zum x-ten Mal aufgekocht wurden.
CHROM schlagen exakt in diese Kerbe: Songs, die man sofort mitsummen kann und die sich beim ersten Durchlauf anhören wie seit Ewigkeiten bekannt, welche aber eben keine besondere Eigenständigkeit haben, um wirklich im Gedächtnis zu bleiben. Band und Album sind letztlich so vorhersehbar wie der Name... und all dies tut der Musik einfach nicht gut. Sicherlich muss man im Future Pop Bereich das Rad nicht neu erfinden, aber ein bischen mehr Eigenständigkeit, ein bischen mehr Pfiff hätten die sehr auf "Nummer Sicher" getrimmten Kompositionen von CHROM definitiv vertragen, einfach, weil das Ganze sehr identitätslos und blutleer wirkt. SYNTHETIC MOVEMENT klingt eben nicht schlecht, aber eben weil altbekannte Vorbilder leidlich kopiert werden auch nicht in irgendeiner Weise bemerkenswert - sondern häufig flach und vorhersehbar.

Alles in allem: ja, dieses Album kann Fans des Future Pop / Weiberelektro / eingängiger EBM soweit empfohlen werden... es erfüllt die Erwartungen und ist schlichtweg OK. Allerdings fehlt es diesem Album sehr an Eigenständigkeit und wirklichen Aha-Momenten - und es klingt auf Anhieb wie schon tausend Mal gehört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen HAMMER!!! ALBUM!!!, 27. April 2012
Rezension bezieht sich auf: Synthetic Movement (Audio CD)
Das erste Album war schon super, aber das übertrifft es noch! was soll ich noch sagen, rundum gelungen. Wer diese Scheibe nicht hat, der hat was verpasst. Eindeutig jetzt schon Album des Jahres!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen durchschnittlich - klingt wie schon hundertmal gehört, 23. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Synthetic Movement (Audio CD)
Outofline hat ja mächtig in die Werbekasse gegriffen, um ihren neuesten Act zu promoten.
Insbesondere bei facebook bekommt man quasi ständig die Werbung vor die Nase gehauen, die sich vor lauter Superlativen kaum noch einkriegt.

Also dachte ich, greif mal zu und hör's dir an!

Schade, war ein Fehlkauf - keine Innovation, kein Mut aus den Futurepop-Schablonen auszubrechen, stupide Kopien von Bands wie Angels&Agony, Assemblage23 oder Colony5.
Der Vergleich mit VNV Nation ist dann doch schon etwas übertrieben.

2 Sterne: einen für die gute Produktion und einen zweiten für den Versuch, das tote Genre des Futurepop wieder beleben zu wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Synthetic Movement
Synthetic Movement von Chrom (Audio CD - 2012)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen