Kundenrezensionen


146 Rezensionen
5 Sterne:
 (84)
4 Sterne:
 (33)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (15)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Allround-Talent in schöner Optik (ganz unten: Vergleich zum MX850)
Ich habe bereits viele Geräte der Marke Canon und bin bisher sehr zufrieden mit allen Geräten.

Canon MX895:
Einrichtung und Installation USB:
- sehr einfache Einrichtung, jeder Schritt ist gut beschrieben im Faltblatt
- sofortige Erkennung des Drucker über WLAN mit Hilfe von WPS
- Patronen leicht einzusetzen...
Vor 23 Monaten von K. B. veröffentlicht

versus
33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funktion tadellos und einfach, aber langsam und teuer (Tinte)
einrichtung: einfach
funktion: tadellos
druckbild: einwandfrei
netzwerk: super

zeit bis die erste seite gedruckt wird: ewig (es werden erst tests und reinigungen durchgeführt)
danach werden die seiten zügig gedruckt. aber mal eben eine seite drucken ist seeeehr langsam. sobald er wieder im power save ist geht die wartezeit und...
Vor 21 Monaten von Thomas Külsen veröffentlicht


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Allround-Talent in schöner Optik (ganz unten: Vergleich zum MX850), 4. September 2012
Von 
K. B. - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Ich habe bereits viele Geräte der Marke Canon und bin bisher sehr zufrieden mit allen Geräten.

Canon MX895:
Einrichtung und Installation USB:
- sehr einfache Einrichtung, jeder Schritt ist gut beschrieben im Faltblatt
- sofortige Erkennung des Drucker über WLAN mit Hilfe von WPS
- Patronen leicht einzusetzen

Kopierfunktion:
- sehr gute Kopierqualität - Kopie vom Original nur gering zu unterscheiden
- kleine Schriften sind gut zu erkennen
- sehr gute Farbwiedergabe
- selbst Fotos von Fotopapier kann man recht gut kopieren

Details zum Gerät:
+ einfache Bedienung, aber auch WLAN
+ USB-Kabel dabei
+ geschlossener Papierschacht, 2. Schacht hinten am Gerät, z.B. für Fotopapier als Einzeleinzug

Druckkosten:
Ich nutze seit vielen Jahren mit meinen beiden Canon-Geräten (IP4200, MX850) nachgemachte Patronen von einem großen Internet-Lieferanten. Eine Patrone kostet ca. 3 Euro mit Chip. Ohne Chip sind sie zwar günstiger, aber der Chip-Wechsel ist ein Glücksspiel.
Mein Druckkopf funktioniert auch wie am ersten Tag.
Ich habe bestimmt schon 40 Sätze Patronen in den letzten Jahren verbraucht - ohne Probleme.

Fazit:
Der Canon MX895 eignet sich sehr gut als Dauerdrucker und für einfaches schnelles Kopieren. Ich nutze den Drucker für alle Arten von Ausdrucken (Entwurf, Standard, Text, Fotopapier, ...).

Einfaches 3in1 Gerät mit gutem Preis-Leistungsverhältnis

Der Vergleich zum MX850
- etwas kleiner und leichter
- Optik etwas kantiger
- deutlich leiser im Druck
- Scan-Funktion schneller
- mit WLAN
- schönes großes Farbdisplay
Leider kann der MX895 keine CD/DVD mehr bedrucken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


52 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitze!, 25. August 2012
Von 
Martin Becker (München - Neuperlach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Seit 1995 habe ich PC-Drucker verschiedener Marken in Benutzung. Folgendes hat für mich besondere Bedeutung:

1. Das Gerät darf keinen Krach machen.

2. Er muss alle Papiersorten nehmen.

3. Papierstau soll die absolute Ausnahme sein!

4. Der Drucker soll das Wohnzimmer nicht verunstalten (also kein tristes PC-Grau!)

5. Die Bedienung darf nicht inWissenschaft ausarten.

6. Special Features, von denen man nichts ahnt...

Um es vorwegzunehmen: Mit dem Canon MX-895 gab es die bisher beste Erfahrung!

Zu 1.
Nach Auswahl der Betriebsart "Geräuscharm" ist der Drucker zwar etwas langsamer aber wirklich angenehm leise und die anderen Familienmitglieder müssen nicht mal den Fernseher lauter machen. Nachdem der Drucker im Wohnzimmer steht, ist das wirklich notwendig. Die anderen Drucker, die wir bisher hatten, waren nicht zum Aushalten)

Zu 2.
Das Gerät hat sogar 270g Fotopapier problemlos genommen, an dem sich der vorherige Drucker regelmäßig verschluckt hat.

Zu 3.
Bislang 1 x Papierstau in 6 Monaten...

Zu 4.
Zwar ist der MX-895 relativ groß, mit der schwarzen Optik aber eher unauffällig. Im Standby-Modus ist nur eine kleine blaue LED sichtbar.

Zu 5.
Die Einrichtung war wirklich einfach (keine Nervenzusammenbrüche). Der Funktionsumfang ist zwar groß, aber das meiste erklärt sich durch die Menüs. Das Online-Handbuch benutze ich fast nicht, das ist nämlich sehr umfangreich.

Zu 6.
Wenn man einen Druckauftrag losschickt öffnet sich vorne die Klappe (!). Wenn sie sich jetzt noch automatisch schließen würde....

Sonstiges:
Die Duplexfunktion ist wunderbar, der Einzug funktioniert, auch doppelseitiges Kopieren, die Druckqualität ist hervorragend, der Patronenwechsel genial einfach (die betreffende leere Patrone blinkt!!).

Was will man mehr?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


76 von 85 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Tintenstrahler für das Home- oder SOHO-Office mit Manko beim Farbtintenverbrauch, 8. Mai 2012
Von 
Dr. M. Handwerker - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Der Canon Pixma MX895 als Spitzengerät dieser Serie entpuppte sich nach dem Auspacken als "Hingucker"für vorbeikommende Mitarbeiter durch die runden Formen und das matte Schwarz des Gehäuses mit Teilen in Glanzlack (die Mitarbeiter müssen es nur ansehen, die Fingerabdrücke aber nicht reinigen ...). Mit 12 kg ist der Neue nicht ganz leicht, aber entsprechend solide Komponenten haben nun einmal ein bestimmtes Gewicht und auch eine nicht zu unterschätzende Standfläche, die durch einen hinteren 2. Papierschacht (z.B. für Fotopapier) und die vordere Ablage noch etwas vergrößert wird. Dabei wirken die Klappen und Hebel keinesfalls zerbrechlich wie in der 100 Euro Druckerklasse. Das Bedienfeld vorne wirkt aufgeräumt. Zusammen mit dem wertig (aber nicht extrem hochauflösend) wirkenden Display ist eine schnelle, intuitive Bedienung des MFC in allen Funktionen möglich.

Besonders gefällt auch die staubgeschützte, stabile Papierlade, die sauber rastet (leider nur 150 Blatt Papier in der Lade - bei Brother ist 250 Blatt Standard). Leider werden offene Papierzuführungen immer mehr bei den Homeoffice-Druckern.

Auf dem beiliegenden XXL-Faltblatt wird schrittweise sehr verständlich die Inbetriebnahme (Einsetzen der Patronen, Kabel ...) erläutert. Auch ein MacBook Pro soll über WLan den Pixma direkt ansteuern. Das geht so nicht. Es ist immer ein WLan-Netz mit Router, wie z.B. Fritz!Box etc., nötig.

Tipp:
Wer Probleme bei Installation und Betrieb hat, sollte auf die Webseite von Canon gehen. Unter der Rubrik Produkte & Lösungen --> Pixma MX895 --> Support & Downloads stehen viele FAQ's gut beschrieben. Canon hat jetzt auch einige sehr gute Anwendungsvideos ins Internet gestellt. Diese zeigen erst richtig das Potential dieses Multifunktionsgeräts.

Die weitere Inbetriebnahme gestaltet sich sehr erfreulich. Das Fax ist sehr einfach zu bedienen. Ein entsprechendes, leider nicht allzu langes Verbindungskabel zur TAE-Dose liegt bei nebst TAE-F Stecker als Adapter (großer Stecker) auf Westernstecker (kleiner Stecker). Dank des integrierten Farbscanners kann natürlich farbig gefaxt werden. Beim Scannen kann man die eingescannte Seite(n) direkt als Anhang in eine email schicken, z.B. unter Outlook. Mit der beigefügten Software lassen sich auch CD-Etiketten oder -Cover ausdrucken. Es ist aber k e i n Bedrucken einer CD direkt möglich. Wenn man sich registriert und Originaltinte benutzt, lassen sich hochwertige Grafiken oder auch Vorlagen für Kalender von der Canon-Webseite herunterladen, und in eigene Projekte integrieren. Diese Grafiken von Canon sind professionell gemacht und sehen gut aus. Dazu ist natürlich eine Verbindung zum Internet nötig, z.B. über WLan.

Fotos lassen sich übrigens über die gängigen Karten, für die der PIXMA MX895 vorne gut zugänglich ein Lesegerät besitzt, einfach ohne PC ausdrucken. Im Vergleich zu Internetprintdiensten ist der Fotodruck preislich jedoch zu hoch, wenn man größere Stückzahlen braucht. Für einen gelegentlichen Ausdruck mit einem Farbdrucker, den man ehehin hat, eine super Funktion.

Beim Druck ist noch der Duplex-Druck (also beidseitig) zu erwähnen. Das ist nicht selbstverständlich und spart Papier und volle Aktenordner.

Vergleich zum Laser - Problem Tintenverbrauch:

+ Ich finde keinen Laser, der das niedrige Betriebsgeräusch des MX895 erreicht. Und das gilt sowohl für den Druckvorgang selbst also auch danach, wo der MX895 praktisch s o f o r t absolut geräuschlose wird und kein Lüfter nachläuft.
+ professionelle Fotoqualität auf Fotopapier. Grafik- oder Internetseiten können auch mit einem Laser sehr gut ausgedruckt werden.

- Der MX895 spült oft die Düsen, was einiges an Tinte und auch Zeit kostet. Das ist z.B. bei einer geschäftlichen Anwendung manchmal störend, da der Kunde so lange warten muß. Vor allem, wenn man vorzugsweise schwarz druckt, geht durch das Spülen auch der Füllstand der Farbtinten schnell mit nach unten. Vorteil des MX895 sind die vielen Anbieter von günstigen und offensichtlich auch brauchbaren Ersatztinten. Ohne diese wird man arm! Bemerkenswert ist auch, daß der Drucker nicht mehr druckt, wenn auch nur 1 Patrone leer ist. D.h. bei leerer Magenta-Tinte kann man auch nicht mehr s/w drucken. Also immer Ersatztinte auf Vorrat halten!

- die Druckgeschwindigkeit eines (s/w) Lasers -auch der 100 Euro Klasse- wird bei weitem nicht erreicht. Der Brother HL 2250 (halber Preis wie PIXMA) schafft 26 Seiten (!) pro Minute. Der Pixma gerade 12.5. Das merkt man schon bei recht geringer Seitenzahl (3-4 Seiten auf einma).

- Die Seitenpreise für s/w Drucke, die günstige Laser (insbesondere Brother- und Kyocera-Drucker, z.B. Brother HL5350, 2250 etc.) heute bieten, sind konkurrenzlos und auch mit Fremdtinte nicht einmal ansatzweise erreichbar.

Die obigen Punkte sowie die etwas kleine Papierkassette mit 150 Blatt streichen den PIXMA MX895 meiner Meinung nach aus dem professionellen Bereich (den Canon selbst jedoch mit angibt). Im Homeofficebereich dürfte jedoch die geringere Geräuschkulisse wichtiger sein.

Resumee:
======

Im Privatbereich und (auch gehobenen) Homeoffice durchdachtes, leises Universalgerät. Praktischer Duplex-Druck. Der hohe Verbrauch von Farbtinte auch bei reinem bzw. überwiegendem sw-Druck ist ein Manko des Druckers. Ersatztinten sind sowieso anzuraten und in großer Zahl erhältlich, z.B. 10 Druckerpatronen für Canon PGI-525BK CLI-526BK CLI-526C CLI-526M CLI-526Y / 2 x schwarz 2 x photoschwarz 2 x blau 2 x rot 2 x gelb Kompatibel. Der Drucker arbeitet jetzt seit 6 Monaten in einem SOHO-Office klaglos und störungsfrei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Funktion tadellos und einfach, aber langsam und teuer (Tinte), 15. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
einrichtung: einfach
funktion: tadellos
druckbild: einwandfrei
netzwerk: super

zeit bis die erste seite gedruckt wird: ewig (es werden erst tests und reinigungen durchgeführt)
danach werden die seiten zügig gedruckt. aber mal eben eine seite drucken ist seeeehr langsam. sobald er wieder im power save ist geht die wartezeit und reinigung wieder von vorne los.

nach höchstens 10 gedruckten einzelseiten (keine fotos), alles internet-seiten-ausdrucke, zeigen 2 farbpatronen bereits nur noch halben füllstand. ein teuerer tintenkauf steht also bevor.

fazit: würde ich nicht nochmal kaufen. meistens drucke ich nur eine seite was zu oben beschriebenen problemen führt. wenn man öfter viele seiten am stück druckt mag das anders sein. so ist es schade um die teure tinte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen nach 3 Monaten defekt, 27. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Schnell zu installieren, druckt anständig, faxt und scannt gut. Aber: nach 3 Monaten keinerlei Ausdruck mehr trotz Intensivreinigung und neuer Patronen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Canon-Drucker sind ihr Geld nicht wert, 29. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Die Zeit als Canon gute zuverlässige Drucker auf den Markt brachte scheinen vorbei zu sein. Der Pixma MX895 ist unser dritter Drucker der Marke Canon. Das Gerät davor gab nach rund vier Jahren Betrieb grundlos seine Dienste auf. Besonders ausgelastet war er im laufe seines Einsatzes nicht. Der Pixma MX895 begann bereits nach einem Jahren Zicken zu machen. Entweder versagte er aufgrund Fehlermeldungen seinen Dienst und konnte erst nach einem Neustart wieder in Betreib genommen werden oder der Druckkopf versagt seine Dienste. An mangelhaften Druckerpatronen kann es nicht liegen, da wir zwar nicht die original Canon Patronen verwenden, aber auch keine absolut billige Ramschware.
Vielmehrt scheint es mir, dass Canon versucht die Lebenszyklen der Geräte bewusst zu verkürzen. Aber es gibt ja noch genug andere Anbieter am Markt. Vertrauen in Canon-Drucker haben wir keines mehr.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein klarer Rückschritt !, 15. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Ich hatte zuvor einen MX850 und war damit sehr zufrieden. Nach 4 Jahren erkannte dieser leider den Druckkopf nicht mehr. Auf Verdacht einen neuen Druckkopf für 80 Euro zu kaufen, ohne zu wissen, ob dann wieder alles okay ist, war mir zu riskant. Ich sagte mir also: lieber ein neues Gerät für ca. 200 Euro.

Ich brauchte zu der Zeit das Gerät dringend und habe daher einfach das Spitzenmodell MX 895 gekauft. War ja mit den Canon Geräten schon vertraut, sagte ich mir. Ich habe den MX 895 nun nicht sehr viel benutzt, er funktioniert einwandfrei, soweit ich das beurteilen kann. Für das eigentliche Drucken, Kopieren, Scannen des Gerätes würde ich 4 oder 5 Sterne geben.

Weshalb gebe ich aber nur 2 Sterne? Weil ...

1. Es gab keinen aktuellen Canon Drucker (auch nicht der MX 895), bei dem ich die noch vorhandenen Patronen meines 4 Jahre alten MX850 hätte verwenden können. Wert: immerhin ca. 50 Euro!

2. Die neuen Patronen kosten fast gleich viel wie die alten, enthalten allerdings nur 9 ml Tinte, im Vergleich zu 13 ml der alten. Auch die auf der Canon Seite angegebene Reichweite der Patronen zeigt dies deutlich: die Reichweite der neuen liegt im Schnitt bei ca. 66% der alten. Sprich: Die neue Tinte ist viel teurer. Will man den Verbraucher mit der kleineren Füllmenge darüber hinwegtäuschen? Armselig. Zusätzlich waren die alten Patronen durchsichtig, d.h. man konnte selbst sehen, wie leer sie wirklich sind. Die neuen sind "uneinsehbar". Ein Schelm, wer dabei böses denkt ...

3. Die Bedienung einiger wichtiger Funktionen ist deutlich schlechter gelöst als beim MX850. Hierfür zwei Beispiele:
(a) Für mich ist eine der wichtigsten Einstellungen die Druckqualität, also schnell/standard/hoch. Ich kopiere viel, meist genügt "schnell", manchmal aber nicht. Beim MX850 war die eingestellte Qualität im Display IMMER ablesbar. Beim MX895 muss ich immer erst in die Druckeinstellungen und dort auch noch 4 mal nach unten drücken, bevor ich sehe, was eingestellt ist. Wie praktisch ...
(b) Beim Mx850 konnte ich mit einem extra Bedienknopf einstellen, ob das Papier aus dem unteren oder dem hinteren Fach eingezogen wird. Zudem hat ein Lämpchen angezeigt, was eingestellt ist. Einfach ideal. Beim MX895 hingegen kann ich das gar nicht mehr wirklich einstellen! Nach langer Suche habe ich in der Anleitung entdeckt, dass das Gerät das automatisch entscheidet, je nach gewähltem Format und/oder Papierart. Welch Unsinn! Wenn ich also mal nicht Standard drucke, muss ich in der Anleitung nachsehen, was passiert. Und wenn ich einfach selbst entscheiden will, dass ich von hinten einziehen will, geht das nicht. Das kommt zum Beispiel vor, wenn ich dickeres Papier nehme (sowas gibt's in der Liste der Medien natürlich nicht, versteht sich), oder wenn ich ein Blatt manuell mehrfach bedrucken will. Alles in allem sehr unpraktisch.

Zusammenfassend:
+ Kernfunktion okay
- Patronen zu teuer
- Bedienung verschlechtert

Wenn das Ding wieder nach 4 Jahren den Löffel abgibt und das mit den Patronen wieder so ist, werde ich aus Prinzip die Marke wechseln.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Druckermonster mit guter Leistung, 6. Mai 2012
Von 
Sabrina Walther - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 50 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Nachdem unsere beiden Drucker (HP und Lexmark) nicht mehr das Gelbe vom Ei waren, war es Zeit, sich nach einem neuen Alleskönner umzusehen. Der Lexmark war zwar auch ein Multifunktionsgerät, die Patronen jedoch so teuer, dass er rein zum Scannen genutzt wurde. Der HP hat mich dagegen regelmäßig auf die Palme gebracht, da er sich oft bei Druckvorgängen aufgehängt hat bzw. der Druckvorgang lange Wartezeiten mit sich brachte.
Aufgrund dieser Negativerfahrungen fielen diese beiden Marken schon einmal aus dem Rennen und wir landeten letztendlich Canon und dem MX985, da wir mit dieser Marke bislang gute Erfahrungen gemacht haben (unser allererster Drucker war damals ein Canon und hat bis zum Defekt des Druckkopfes gute Dienste geleistet).

Nun zu den ersten Erfahrungen mit dem Canon MX895.

VORAUSSETZUNGEN:
Wichtig war mir vor allem der Scanvorgang. Neben unzähligen Dokumenten für die Uni und Arbeit scanne ich hin und wieder auch eine Fotos, um diese dann zu digitalisieren. Hier war der Lexmark einfach nicht zu gebrauchen. Gleichzeitig sollte der Neue jedoch auch eine gute Druckqualität liefern und das bei einem niedrigeren Patronenpreis als beim Lexmark und HP. Weiterhin war mir auch eine kurze Reaktions-und Druckzeit des Gerätes wichtig, da ich nicht wieder stundenlang auf meine Ausdrucke warten wollte, wenn man dringend einmal noch etwas braucht.

VERPACKUNG/ ERSTER EINDRUCK UND LIEFERUMFANG:

Eigentlich verliere ich sonst keine Worte über die Verpackung, aber hier sollte man wirklich einmal ein Lob aussprechen. Der Canon Drucker war hervorragend verpackt (Elemente mit Schutzfolie abgeklebt) und gegen Stöße, etc. bestens geschützt.
Als ich das Paket zum ersten Mal gesehen habe, war ich jedoch etwas geschockt. Riesig ist hier wohl wirklich die treffende Bezeichnung. Und auch das Gerät selbst ist mit rund 12kg kein Leichtgewicht mehr und durch seine stattlichen Maße keinesfalls als kompakt zu bezeichnen. Hier sollte also im Voraus über genügend Platz auf dem Schreibtisch nachgedacht werden.

Im Lieferumfang sind folgende Dinge enthalten:
- Kurzanleitung zur ersten Inbetriebnahme
- Software CDs für WIN und MAC
- LAN- Kabel
- Stromkabel
- Druckpatronenset
- Papierbögen zur Druckerkopfausrichtung und Testdrucken

Was hier allerdings fehlt, und was ich daher als negativ erachte, ist ein USB Kabel. Wer also seinen Drucker nicht über die Möglichkeit der W-LAN bzw. LAN- Verbindung anschließen will, der muss dieses vor Installation dazu kaufen. Etwas enttäuschend, wenn man bedenkt, dass evtl. nicht alle Nutzer schnelles W-LAN/LAN besitzen und den Drucker damit verbinden möchten.

DESIGN/ VERARBEITUNG/ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN:

Das Design des Druckers ist ansprechend und funktional. Alle Knöpfe sind gut erkennbar und übersichtlich auf der Vorderseite des Druckers angeordnet. Das Display und die Knöpfe sind ausreichend groß, hell und damit gut erkennbar, auch wenn es einmal dunkler im Raum sein sollte.
Der Drucker selbst kommt im schlichten Schwarz, dass durch etliche Elemente im Klavierlack-Look aufgewertet wird. Wie das jedoch bei schönen glänzenden Oberflächen ist ' sie bleiben oftmals nicht lange so und sind anfällig für Fingerabdrücke und Kratzer. So auch beim Canon. Hier sollte man also öfter mal einen Lappen benutzen, um die Fingerabdrücke von der Oberfläche zu entfernen bzw. behutsam damit umgehen, um lange Freude am Design zu haben.

Die Verarbeitung ist überwiegend gut und alle Klappen schließen so wie sie sollen ' allerdings bin ich skeptisch was das Scharnier der Scannerabdeckung angeht. Dieses erscheint mir als etwas billig und macht keinen stabilen Eindruck, sieht man sich einmal das Eigengewicht der Abdeckung an. Hier wird man abwarten müssen, wie sich dieses im Langzeiteinsatz bewähren wird.

Die Anschlussmöglichkeiten beim Canon sind vielfältig und umfassend. Für mich als Hobbyfotografen besonders erfreulich: Der MX 895 besitzt drei Kartenslots in denen Micro-SD, SD und CF Karten Platz finden. So habe ich die Möglichkeit meine Bilder direkt von der Speicherkarte auf den Drucker zu übertragen und auszudrucken. Auf der Vorderseite befindet sich ebenfalls ein USB Anschluss, um etwa einen Speicherstick daran anzuschließen und Dateien zum Drucken zu übertragen bzw. Scans direkt darauf zu Speichern.
Wie bereits erwähnt bietet der Canon auch die Möglichkeit der W-LAN Verbindung. Das macht vor allem Sinn, wenn man mehrere PCs mit diesem Gerät verwenden möchte. Bei uns sind es derzeit drei: Der PC meines Vaters (wobei dieser per USB verbunden ist), mein PC und mein Laptop.

INBETRIEBNAHME UND INSTALLATION:

Nutzt man den Drucker zum ersten Mal, ist vor dem ersten Druck die Installation und Inbetriebnahme erforderlich. Die beiliegende Kurzanleitung fasst dabei die wichtigsten Schritte übersichtlich zusammen und erklärt diese verständlich, sodass hier keinerlei Probleme auftraten.
Nachdem man die Patronen richtig eingelegt hat, beginnt der Drucker mit der Ausrichtung und der Reinigung des Druckkopfes. Etwas Zeit sollte man hierbei schon mitbringen. So dauert dieser Vorgang ca. 5-6 Minuten. Ist dieser Vorgang abgeschlossen, muss zunächst eines der mitgelieferten Papiere eingelegt werden, um einen Testdruck zu starten. Auch dieser Vorgang beansprucht einige Minuten.
Zuletzt muss nun noch die beiliegende Software installiert werden und schließlich können Drucker und PC dann mit der gewünschten Anschlussmöglichkeit verbunden werden. Auch hier gab es keine Probleme bei allen drei PCs und der Drucker wurde richtig erkannt. (1x Win XP, 1x Win 7 und einmal Win 8 Beta).

DRUCKEN/ SCANNEN/ KOPIEREN:

(Die Fax Funktion wurde zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht verwendet. Die Rezension ggf. erweitert)

Hat man das Gerät erst einmal erfolgreich installiert, kann es endlich losgehen. Zunächst habe ich zu Testzwecken einige Dokumente einscannen lassen. Erfreulich: Der Canon bietet ein Fach auf der Oberseite des Druckers, in das die gewünschten Seiten einfach eingelegt werden. Der Drucker übernimmt den Rest und scannt diese eigenständig. Beim Lexmark musste ich dagegen jede Seite selbstständig in den Scanner legen. Das hat natürlich immer viel Zeit gekostet und war für meine Zwecke uneffektiv. Der Scanvorgang verlief sehr zügig und, ebenfalls erfreulich, wesentlich geräuscharmer als zuvor. Die Qualität der Scans ist für meine Begriffe gut bis sehr gut. Auch die Auflösung der gescannten Bilder ist recht ordentlich. Es waren keine störenden Linien vom Scanvorgang darauf zu vernehmen. Einzig bei der Darstellung der Farben liegt der Canon daneben. So weisen alle Bilder einen leicht blauen Farbstich auf und weichen von der Originalaufnahme ab.

Auch der Kopiervorgang lief problemlos. Zu kopierendes Dokument eingelegt und anschließend die Auswahl getroffen, ob in Farbe oder Schwarz Weiß. Gegenüber der Kopierqualität des Lexmark kann auch hier der Canon punkten. Die Buchstaben sind deutlich lesbar und scharf.

Kommen wir nun zum Drucken - dem Feature, das bei mir am meisten in Gebrauch ist. Zunächst ist einmal positiv anzumerken, dass sich im Canon wesentlich mehr leere Blätter einlegen lassen (150 Blatt), als in meinen HP. Wer also viele Seiten hintereinander drucken muss, der muss hier nicht ständig nachlegen, um den Druckvorgang flüssig zu halten.
Ebenfalls positiv empfinde ich die Dauer des Druckvorgangs. Mehrere Seiten Dokumente werden zügig hintereinander gedruckt. Hier habe ich einen direkten Vergleich zum HP gemacht. 10 Seiten Ausdruck mit Bildern beim Canon: ca. 1 min. Bei meinem alten HP musste ich dagegen 7 min. warten und der Druckvorgang war eher stockend.
Gegenüber der Druckqualität war ich vorher skeptisch, auch, weil ich die eher negative Rezension des Vorgängers gelesen habe und hier schon mit nur mäßigen Ergebnissen gerechnet habe. Nach mehreren Ausdrucken (auch per W-LAN und Laptop) kann ich diese angeführten Probleme unter Windows nicht bestätigen. Bei mir war die Qualität der Ausdrucke gleichbleibend hoch und die Buchstaben wurden scharf dargestellt. Auch bei den Rundungen an den Buchstaben sind mir keine negativen Kantenbildungen aufgefallen (Vergleichsfotos werden noch angefügt). Hier kann ich sagen, dass ich die Leistung des Druckers als durchweg positiv empfinde.

FAZIT:

Der Canon MX 895 bietet eigentlich alle Funktionen, die man im (Heim)büro benötigt. Die Anschlussmöglichkeiten, die Druck-, Kopier und Scanqualität sind überzeugend. Auch mit mehreren PCs funktioniert der Drucker bei mir ohne Probleme. Dokumente werden zügig gescannt oder gedruckt bzw. kopiert. Für mich ein riesiger Pluspunkt, da ich für Uni und Arbeit häufig mehrere Seiten (ca. 10-20) drucken muss und dies eine spürbare Verbesserung gegenüber meiner alten Drucker darstellt. Einzig kleinere Schwächen sind beim Canon zu verzeichnen. Die Inbetriebnahme des Multifunktionsgerätes hat wesentlich länger gedauert, als ich es von anderen Druckern gewöhnt war. Hier sollte man also Geduld und Zeit mitbringen. Im Lieferumfang war unverständlicherweise kein USB Kabel beigelegt. Beim Scannen von Fotos erscheinen die Farben nicht immer so wie abgebildet und das Scharnier der Scanabdeckung macht einen nicht ganz stabilen Eindruck.

Insgesamt keine schlechte Leistung des Canon Multifunktionsgerätes. Wer jedoch einen kompakten Alleskönner sucht und nur wenig Platz auf dem Schreibtisch hat, der sollte sich eher nach einem anderen Multifunktionsgerät umsehen.

Von mir gibt es aufgrund der genannten Kritik 4 von 5 Sternen für dieses Druckermonster.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Qualität und Funktion, 5. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Basics macht er sehr Gut - Drucken, Scannen, Kopieren (Faxen weiß ich nicht - wer Faxed?). Extras - WLAN Android / PS3 drucken, Google Cloud Print bringt alles zusammen. Photos; exzellente und einfach zu bedienen Software und schöne Ergebnisse.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für das Homeoffice uneingeschränkt empfehlenswert, 2. August 2012
Von 
Andreas Ast (Ludwigshafen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Der schnellste beim Drucken ist er nicht, und auch im Tintenverbrauch ist er nicht sparsam.

Aber für das Homeoffice ist die Druckgeschwindigkeit vollkommen ausreichend, und mit den
kompatiblen Tintenpatronen (5 Druckerpatronen für Canon mit Chip, ersetzt PGI-525BK schwarz, CLI-526BK schwarz, CLI-526C cyan, CLI-526M rot, CLI-526Y gelb sind die Tintenkosten auch kein Thema.

Der Funktionsumpfang ist gigantisch, Die Inbetriebnahme geht Ruckzuck und ist kinderleicht.
Insbesondere der Mehrseiten PDF-Scan direkt auf USB Stick ist mein persönliches Highlight.

Fazit: alle meine Erwartungen wurden vom Gerät vollends erfüllt. Daher kann ich den MX-895 uneingeschränkt
für den Einsatz im Homeoffice weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 215 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Canon Pixma MX895 Premium-Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax)
EUR 349,90
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen