Kundenrezensionen


109 Rezensionen
5 Sterne:
 (61)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


48 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert vom MX715
Ich habe den Drucker zwar erst zwei Tage in Gebrauch bin aber jetzt schon begeistert. Die Möglichkeiten diese Druckers würden auch für ein kleines Büro reichen. Bei mir zu Hause reicht es allemal. Die diversen Funktionen sind aus dem Display und der Tastatur heraus eigentlich selbsterklärend. Die Netzwerkeinbindung ist erfrischend einfach. CD...
Veröffentlicht am 16. September 2012 von gencayer

versus
43 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Druckerqualität Seht Gut, ABER, Feedback nach 2 Jahren.
Wie schon die Überschrift sagt, das Ergebnis der Ausgedruckten Bilder und Dokumente ist wirklich von sehr hoher Qualität.
Aber es ist schon eine Frehheit von Canon Patronen mitzuliefern welche nach ca. 30 Ausdrucken leer sind. Der Preis des Drucker ist zu hoch um nur halb befüllte Patronen zu erhalten. Ausserdem kann es nicht sein, das vor einem...
Veröffentlicht am 13. September 2012 von Mario Maric


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

48 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bin begeistert vom MX715, 16. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Ich habe den Drucker zwar erst zwei Tage in Gebrauch bin aber jetzt schon begeistert. Die Möglichkeiten diese Druckers würden auch für ein kleines Büro reichen. Bei mir zu Hause reicht es allemal. Die diversen Funktionen sind aus dem Display und der Tastatur heraus eigentlich selbsterklärend. Die Netzwerkeinbindung ist erfrischend einfach. CD rein, Treiber installieren und alles läuft. Unter Win7, XP und auch Linux (Treiber von der Canon Seite runterladen). Ich möchte hier mal auf die Negativpunkte meiner Vorredner eingehen. Das Vorgängermodell bei mir war ein IP4600. Auch von dem kenne ich längere Wartezeiten beim ersten Druck. Häufige Reinigungen waren auch hier der Fall. Bei der Treiberinstallation kann man alle Programme die man nicht haben will oder nicht kennt abklicken. Faxempfang nur bei eingeschaltetem Gerät steht so in der Anleitung. Diese ist im Übrigen für meine Begriffe sehr gut struckturiert und verständlich. Volle Druckerpatronen habe ich leider noch bei keinem Neugerät gehabt. Die Alternativpatronen sind aber mit Chip zwischen 1,97 Euro und 2,97 Euro zu erhalten. Für 165 Euro ist dieser Drucker mit den Möglichkeiten die er hat für mich nicht zu teuer. Ich gebe bis jetzt eine klare Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


51 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen, 5. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Da ich kein Fachmann bin, muss meine Bewertung ohne Fachworte auskommen, ist aber dadurch, dass ich beruflich und privat schon diverse Drucker kennenlernen durfte, durchaus fundiert.

Ich habe den Drucker jetzt fast 2 Monate und bin immer noch extrem zufrieden! Die Installation funktionierte rasch und intuitiv, es gab bei mir auch keine Probleme mit irgendwelchen anderen Programmen (wie in der Vorbewertung), sondern der Drucker war nach kurzer Installation sofort bereit. Und zwar auch fürs Faxen, Scannen und Kopieren. Begeistert war ich auch von dem schnellen und sauberen Dokumenteneinzug! Das hätte ich von einem Home-Gerät so gar nicht erwartet!

Ich nutze meinen Drucker nicht nur privat, sondern auch für mein Homeoffice und benötige dort sowohl gute Text- als auch gute Fotodrucke. Das ist für viele Geräte ein Problem, aber beides erledigt der Pixma schnell und in sehr guter Qualität!
Der Betrieb läuft bei mir über W-Lan und somit lassen sich Schnappschüsse selbst über das Handy direkt von der Terrasse aus sofort im Büro ausdrucken.

Die Druckkosten sind bei Pixma noch nie im unteren Bereich gewesen, aber ich habe auch meine Ansprüche und zahle lieber einen Cent mehr, als dass ich mich über blasse Farben und verschwommene Schriften ärgere.

Was mir auch sehr gut gefällt, ist das Design! Über die je nach Vorgang unterschiedliche Tastatur freue ich mich auch nach 2 Monaten noch diebisch, die Ausdrucke ragen gut erreichbar aus dem Gerät heraus, aber nicht so weit, dass man an der Klappe hängen bleibt (ein Manko vieler anderen Drucker!) und ich mag es, dass der Multifunktionsdrucker so fix von Staub befreit ist. Das sorgt dafür, dass die Transportrollen im Gerät länger gut greifen.

Deswegen empfehle ich den Canon Pixma MX715 gerne und guten Gewissens weiter!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Druckerqualität Seht Gut, ABER, Feedback nach 2 Jahren., 13. September 2012
Von 
Mario Maric (Böblingen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Wie schon die Überschrift sagt, das Ergebnis der Ausgedruckten Bilder und Dokumente ist wirklich von sehr hoher Qualität.
Aber es ist schon eine Frehheit von Canon Patronen mitzuliefern welche nach ca. 30 Ausdrucken leer sind. Der Preis des Drucker ist zu hoch um nur halb befüllte Patronen zu erhalten. Ausserdem kann es nicht sein, das vor einem Ausdruck der Drucker eine gefühlte Ewigkeit benötigt um zu drucken. Wenn der Drucker immer am Strom ist und aus dem Standby drucken soll, dann wir erst mal schön eine Reinigung durchgeführt. Wozu?, das konnte mein Canon MP500 besser. Hier hat sich Canon deutlich verschlechtert. Der Dokumenteneinzug ist auch verbesserungswürdig, leider werden bei Einzug mehrerer Dokumente viele schief eingezogen.
Würde man keine günstigen Patronen bekommen könnnen, hätte ich mich für diesen Drucker nicht entschieden, aber so kann ich einigermaßen mit den negativen Dingen leben.

Tja, was soll man dazu noch sagen, Drucker ist gerade mal 2 Jahre und 14 Tage alt und liefert mir den Code B200. Heißt soviel wie ab auf den Müll damit. Das kann's echt nicht sein, leider gehen keine Minus Sterne. Danke und nie wieder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schön, leise, intuitiv, einfache Installation -> Empfehlenswert, 22. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Lobenswert:
+ Design
+ einfache Handhabung
+ schnelles und einfaches Einrichten von Drucker, Fax und Scanner
+ statt eines Touchscreens ein intelligentes Tastenfeld + sehr gut lesbares Farbdisplay
+ zwei Tasten für Direktwahl von s/w oder Farb sowohl zum Scannen oder Drucken
+ 5 Tintensystem (2x schwarz für Fotodruck und Normaldruck)
+ sehr, sehr leise
+ überschaubare Druckkosten
+ intuitive Menüführung
+ Preis
+ Gute Verarbeitung, gute Scannqualität und schnelles ausführen von Arbeiten auf Grund von flexible Standardeinstellungen.

Nachteile:
- Erste Seite benötigt lange, wenn das Gerät aus dem Sleep Modus startet.
- Faxe werden nicht ausgedruckt, sondern im Speicher aufgenommen, wenn das Gerät manuell in den Sleep Modus gesetzt wurde.
- Zusätzlich zum Drucker- und Scannerdriver werden viele weitere Programme installiert, dessen Nutzen mir nicht erschließt und nirgends erklärt ist. Im Gegenteil, Mozilla Internet Browser stürzte regelmäßig ab, Outlook 2010 (auf XP Betriebssystem) konnte nicht mehr geladen werden und der Rechner hängte immer wieder für ein paar Sekunden. Da ich nicht wusste, welche Programme ich deinstallieren sollte, habe ich unter msconfig die Canon Programme 'BJMyPrinter' und 'CNSEMAIN' deaktiviert. [Start > "Ausführen" > "msconfig" eintippen > Registerkarte "Systemstart" auswählen > Canon Programme 'BJMyPrinter' und 'CNSEMAIN' deaktivieren]. Sie Probleme sind wieder weg :)
- Druckeinstellungen (z.B. Papierfachwahl, Anzahl der Ausdrucke) werden teilweise von Windows überschrieben. Das kann etwas nerven war aber auch der Fall bei (Lexmark Pinnacle 901Pro, Epson WorkForce Pro WP 4535 DWF und Epson AcuLaser CX17WF). Kann auch ein lokales Problem sein.

Fazit:
° Obwohl ich noch keine Langzeiterfahrungen habe (Drucker ca. eine Woche im Betrieb), sieht das Ganze recht positiv aus.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Multifunktionsgerät Canon, 19. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Auf der Suche nach einem Scanner mit Selbsteinzug, bin ich Beim Pixma MX 715 hängengeblieben.
Nach einer Woche kann ich aber schon sagen, dass der Ausdruck über APP (I phone, IPad) mich voll und ganz überzeugt haben.
Der Selbsteinzug und auch Fotodruck konnten genauso überzeugt, wie die Installation ins Netzwerk (WLAN).
Des Weiteren, konnte ich mich über den Ausdruck über mehrere PC's freuen.
Nach der Installation von Windows 8 wurde gleich die Treiber und auch die Aktualisierung der Software durchgeführt.
Also alles in einem, ein sehr gutes Gerät.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Super Druck - grauenvolle Bedienung, 7. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Ich bin von Canon schwer enttäuscht. Ich benutze dieses Multifunktionsgerät seit gut 3 Monaten und habe geglaubt, ich würde mich irgendwann daran gewöhnen, aber das ist nicht so. Ich war vom Vorgängermodell sehr begeistert, leider gab der Pixma MX 700 nach knapp 5 Jahren den Dienst auf. So mußte ein neuer her - Canon war klar, denn ich glaube, mit meinen Ansprüchen an Druckqualität wäre ich mit keinem anderen Gerät zufrieden gewesen. Aber leider habe ich ein tägliches Ärgernis erworben.

Positiv geblieben:
+ Druckqualität exzellent, auch mit nachgemachten Patronen, die ich ab jetzt einsetze, weil ich auf dieses Gerät so sauer war, daß ich es nicht bemitleidet hätte, wenn es dabei abgekratzt wäre.

Positive Neuerung:
+ Ich kann bis zu 10 Faxnummern sperren und so einen Teil ungewünschter Werbung ausschalten. Leider funktioniert das nicht immer. Nachdem ich eine lästige Nummer sperrte, hatte ich drei Tage lang permanente Anrufe, die vom Gerät abgewiesen wurden. Dann war Ruhe. 4 Wochen später hat das Gerät ein Fax dieser Nummer angenommen. Ein ungelöstes Rätsel.
+ eingehende Faxe können automatisch gespeichert statt ausgedruckt werden, auf einer selbst einzusetzenden Speicherkarte. Auf dem PC kann ich mir dann das PDF anschauen.

Da fangen auch schon die Nachteile an:
- Es sind immer mindestens 2 (bei eingesetzter Karte) helle blaue Lampen an, die durchaus blenden und nachts das Zimmer erhellen. Wäre schön, wenn die zweite (für die Karte) nur leuchtet, wenn ein Fax empfangen wurde, vielleicht blinkend, damit man es merkt. Stattdessen leuchtet sowohl bei Fax-Betrieb als auch bei empfangenem Fax ein winziges Lämpchen, das man dann leicht übersieht.
- Gehäuse lackschwarz, man spiegelt sich, wirkt aggressiv (statt dezent wie der alte) und stört mich auf meinem Schreibtisch. Staubfrei zu halten unmöglich. Der alte sah immer gut aus. O, wie ich ihn vermisse. Aber das schlimmste kommt noch:
- Die Menüführung. Ich glaube, hier wollte der Entwickler von Canon einen wirklich ärgern. Es ist einfach ein unbeschreiblicher Irrsinn:
- Es sind riesige Tasten vorhanden, leider werden sie immer unterschiedlich belegt. Das OK ist mal hier, mal dort.
- Nach rechts und links geht es mal mit den Mini-Schlitz-Tasten unter dem Display, mal rechts auf den dicken Tasten.
- Beim Wählen darf man Gott sei Dank die dicken Tasten benutzen und bekommt ausnahmsweise dort Zahlen angezeigt. Will man aber zum Beispiel eine Faxnummer sperren, geht das leider nicht. Auch kann man nicht einfach die Nummer des ungewünschten empfangenen Faxes als zum Sperren freigeben. Nein, die Eingabe, es ist unbeschreiblich: Auf dem Display erscheinen winzige Zahlen in einer Reihe. Mit den Pfeiltasten muß ich dann so lange nach rechts oder links klicken, bis ich die gewünschte Zahl habe. Dann klicke ich auf OK. Dann gehts zur nächsten Ziffer. Zum Wahnsinnigwerden!
- Will ich die Anzahl der Kopien verändern, muß ich mit einer Pfeiltaste mich Zahl für Zahl hochklicken! Auf dem alten Gerät war es möglich, einfach die entsprechende Zahl zu tippen.
- Will ich die eingestellte Anzahl der Kopien für den nächsten Nutzer zurücksetzen, geht die Klickerei von vorn los. Die Reset-Taste tut da leider nichts (wie beim alten Gerät). Einzige Möglichkeit: Links im Feld Fax-Taste drücken, dann wieder Kopie-Taste. Kleiner Tipp: hinter 99 kommt wieder 1. Um von 98 Kopien wieder ganz weit runter zu gehen, kann man auch in die entgegengesetzte Richtung laufen.
- Beim alten Gerät (MX 700) waren die Zahlen nicht nur immer da und alle Tasten an ihrem Platz, sie mußten einem auch nicht so grell entgegenleuchten, da sie ganz einfach dauerbeschriftet waren.
- Will man einstellen, ob ein Faxprotokoll gedruckt wird, sucht man nach Druck auf Fax und dann unter "Funktionsliste" leider vergeblich. Dafür muß man schon die Menü-Taste drücken und dann sich bis zu dem Bild durchklicken, unter dem, wenn man es erreicht hat, folgender Text erscheint: "Einrichtg", und danach irgendwie weiterhangeln, natürlich
- Scans: Au weia!
1. Ich glaube, die Qualität reicht nicht an die des alten. Leider kann ich es nicht mehr direkt vergleichen. Die Farben stimmen nicht so, es verwackelt auch mal was (minimal), na ja ...
2. Zum Einstellen der gewünschten Qualitätsmerkmale beim Scannen, kommt man im Programm "Scanner verwenden" nicht weit - nur ein paar Standardeinstellungen sind dort da. Aber der alte konnte doch auch Descreening usw.! Habe lange verzweifelt gesucht, wo denn dann diese Art Einstellungen möglich sind. Das Programm heist: "MP Navigator Ex", zu finden unter "Anwendung starten" - warum auch immer.
- ADF Automatischer Dokumenten-Einzug:
+ er scant jetzt auch doppelseitig - ganz nett
- er zieht jedes Blatt schräg ein. Die Einzugsrollen sitzen nicht mittig und die Papierführung ist mangelhaft. Man steht also dabei und fixiert das Papier an der Hinterseite (denn da will es immer hin) mit den Fingern. Also: Gerät allein arbeiten lassen und weggehen, ist nicht mehr. Besonders ärgerlich, wenn wegen der gewünschten Qualität und entsprechenden Dateigröße der Vorgang sehr lange dauert. (Der alte war besser !!!!!)
- Bedienung der Abdeckung: Wie geht der Deckel wieder zu? Wo soll man anfassen? Man muß sehr doll drücken, gegen einen Widerstand, der dann plötzlich entfällt, so daß der Deckel herunterknallt, wenn man ihn nicht gleichzeitig nach oben drückt. Leider ist keine sinnvolle Möglichkeit zum Anfassen da, man drückt dauernd auf die Tasten dabei und verstellt sich das Menü. Man muß beide Hände benutzen, kann dann aber nicht das plazierte Dokument mit der einen Hand fixieren. Na gut, wenn man etwas schräg nach rechts neben der ADF-Klappe und unten mittig greift, geht es mit etwas Übung und großen Händen.
- Dokument gerade schwierig am richtigen Platz abgelegt - Patrone alle. Klar, daß ich beim Versuch das Oberteil anzuheben erst nur die oberste Abdeckung in der Hand habe und der Zettel wieder herumfliegt ... Ärger, Ärger, täglich! Das ist mir beim alten Gerät nie passiert. Es war einfach immer klar, wo man anfaßt und was dann passiert.
- Papier nachlegen: Oh ging das früher einfach, einfach reinschieben, auch zum Beispiel ein einzelnes (Briefpapier-)Blatt. Jetzt: erst mal Papierausgabe schließen. Falls da schon was Ausgedrucktes liegt: Erst mal woanders hin damit. Dann, man glaubt es kaum: eine klapperige Kiste komplett herausziehen müssen, um von vorn, rückwärts einschiebend, das Papier einzulegen. Wo liegt die Kassette dabei? Ich habe keinen Tisch vor dem Drucker. Es muß also neben dem Drucker noch genügend Platz vorhanden sein, denn schweben kann die Kassette natürlich auch nicht. Und dieses Material! Und ich dachte, ich kaufe nie wieder HP-Drucker, weil ich mit so billigem Plastikgeklapper nichts zu tun haben will (von Druckqualität und mit Ritzen versehenen Ausdrucken ganz zu schweigen) - und jetzt stellt Canon genauso einen Sch... her - unglaublich!
- Billiges Plastik: Der Auszug für die rückseitige Papieraufnahme war früher auch von besserer Qualität! Und die Handhabung: wenn man nicht sehr aufpaßt, knallt einem das Ding beim Einklappen total heftig zusammen. Wie lange das wohl hält?
- Papierausgabe: Die Klappe geht allein auf, aber natürlich nicht wieder zu (sie kann ja auch nicht wissen, ob das Papier da noch drauf liegt). Probleme: Die Klappe will aufgehen, aber es hat jemand einen Gegenstand davor abgestellt, weil man es dem Gerät ja nicht ansehen kann, daß es irgendwann mal seine Seite herunterklappen wird. Ist das Papier entfernt, stellt sich das Hochklappen als schwierig dar, es gibt einen ziemlichen Widerstand seitens des Gerätes, und man fragt sich, ob man jetzt langsamer schieben muß oder das Gerät den Rest allein übernehmen will, aber es bleibt dann da stehen, wo man es läßt. Wird die Klappe einfach unten vergessen, laufen die Katzen darüber - und entsprechend sieht sie aus. Alles Probleme, die ich früher nicht hatte!!!
- Kopieren: Ausdruck zu hell oder dunkel? Früher: direkt mit immer vorhandenen Tasten korrigierbar. Jetzt: Menü aufrufen: Druckeinstellungen, dann Intensität auswählen, dann erst Pfeiltasten benutzbar. Achtung: man weiß nicht, daß es nur bis +4 geht, danach kommt dann -4. Früher war am Balken erkennbar, ob man in der Mitte oder vielleicht schon am Maximum von Schwärzer-machen angekommen war. Jetzt: Der reinste Blindflug - es sei denn, man weiß es schon. Ist das Bedienerfreundlichkeit? Ein Fremder ist mit dem Gerät total überfordert!
- Im Gleichen Menüpunkt kann man auch die Druckqualität verändern, wenn man lange genug nach unten geht. Vorsicht: Man druckt immer mit der zuletzt (vor Tagen - vielleicht von jemand anderem) festgelegten Einstellung.
- Wenn es sonst still ist im Zimmer, macht sich das Gerät im Standby ab einem Abstand von 50 cm durch ein helles Sirren bemerkbar - das war mir beim alten Gerät nie aufgefallen.

Zusammenfassung:
+ exzellente Druckqualität (5 Sterne)
- eine Reihe unnötiger Ärgernisse, die das Vorgängermodell nicht hatte. Sehr schade und unbegreiflich. So kann man ehemalige Canon-Fans total verärgern! (1 Stern)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Der Niedergang einer Marke, 5. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Optisch toll. Allerdings hoher Tintenverbrauch. Ewig Düsen verstopft.
Und nun bereits nach 11 Monaten Druckkopf defekt .
Nachdem dies mein 4. Canon Drucker war, kann ich nur empfehlen keine Canon Drucker
mehr zu kaufen, da die verbauten Teile im Laufe der Jahre und der bei mir im Einsatz gewesenen
Modelle immer anfälliger wurden. Sprich die Lebenszeit wird durch Canon bewusst immer weiter
runter geschraubt. Canon Produkte werde ich nicht mehr kaufen . Schlecht, schlechter, Canon !!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gerät ist super, der Preis für Originaltinte ist eine Frechheit von Canon!, 5. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Dieses 4-in-1 Multifunktionssystem erfüllt fast alle Erwartungen. Aber ...

1 Komplettsatz Patronen besteht aus 1x 19 ml schwarz und jeweils 1x 9 ml cyan, magenta, gelb, schwarz.

1 Komplettsatz Patronen Original Tinte (55 ml) kostet demnach 51,78 €.

Das bedeutet: 18,18 Patronen Komplettsätze = 1 Liter.

Und das bedeutet: 1 Liter Original Tinte kostet sagenhafte 941,45 € !!!!!!!!!

Nur mal so zum nachdenken:
Für 941,45 € bekommt man 16 Liter "Veuve Clicquot Brut Champagner", ca. 80 Kisten Bier oder aber auch immerhin ca. 550 Liter Benzin !!!!!

Fazit:
Tinte (unbedingt mit Chip) vom Fremdhersteller kaufen, da kostet der Liter ca. 70-80 € !!!!!!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Gerät, vollauf zufrieden, 31. März 2013
Von 
CeDe "Nuaguad" (Landau an der Isar, Bayern, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Ich habe das Gerät nun seit mehreren Wochen im Einsatz.
Genutzt wird Drucken (simplex/duplex) sowie Scan, vor allem mit Dokumenteneinzug.
Was mich sehr erstaunt, die Tintentanks die beim Drucker dabei waren, haben bisher sehr gut gereicht. Ich habe mittlerweile bestimmt 500 sw-Seiten und 50 Farbseiten gedruckt und noch keine Patrone getauscht.

Ganz hervorragend ist der Dokumenteneinzug beim Scannen.
Papiere, die gefalzt oder auch zusammen geheftet waren, werden ohne Probleme eingezogen und das auch beim Duplexscan (auch Recyclingpapier, wie z. B. die Schreiben vom Finanzamt :)). Der Dokumenteneinzug des Pixma ist der beste, den ich bei allen Geräten hatte. Das Papier läuft gerade rein, auch bei größeren Stapeln keine Probleme.
Was mir besonders gut gefällt, dass man die Druckklappe schließen kann und damit Staub vom Papierausgabefach fern hält, ebenso wie die Zuführung vom Dokumenteneinzug.

Der vielleicht einzige Kritikpunkt, das Papierfach ist sehr klein, was aber der Höhe des Gerätes geschuldet ist und die erste Seite dauert etwas lange.
Da mein Hauptzweck aber das erfassen von Dokumenten ist, ist das leicht zu verschmerzen.
Für jemanden, der wenig druckt ist der Pixma ideal, weil die Tinten sehr günstig sind und es dadurch egal ist, ob mal was eintrocknet.
Den Pixma kann ich zu 100% empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unübersichtliche Bedienung, 11. November 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon Pixma MX715 Multifunktiongerät (Drucker, Scanner, Kopierer, Fax) (Personal Computers)
Ist das erste Multifunktionsgerät, das ich mir gekauft habe. Meine bisherige Kombination war ein Scanner und Drucker IP5200 von Canon. Muss leider feststellen, dass bekannte einfache Arbeitsabläufe, z. B. welches Papierfach wähle ich, erstellen einer PDF-Datei nun in zig Untermenüs verschwunden sind.

Plug-and-Go ist leider hinfällig. Da muss sich Canon unbedingt etwas einfallen lassen

allu
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen