Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More MEX Shower Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 30. Mai 2012
Hallo liebe Amazon-Gemeinde!

Ich besitze diesen Fernseher jetzt seit einem guten Monat - und was soll ich sagen, ich bin vollends zufrieden.
Da mir mein alter Samsung LCD zu klein wurde (32zoll) musste ein neuer TV her, nach langem hin und her habe ich mich dann für diesen TV von LG entschieden und wurde nicht enttäuscht. Ausgepackt, aufgebaut (durch wenige Schrauben und Klicksystem wirklich sehr einfach) und Spaß gehabt :)

Was mir persönlich wichtig war beim Kauf dieses TV's:

1) scharfes und dynamisches Bild, akzeptabler Ton
2) gute 3D Technik
3) geringer Input-Lag (spiele viel FIFA über die PS3)

zu 1)
Nachdem ich den TV aufgebaut hatte, wurde er natürlich sofort angeschaltet und getestet. Zunächst habe ich den TV an unseren Satelliten Receiver angeschlossen und was soll ich sagen, schönes Bild! Nach einigem rum gespiele mit den Bild Einstellungen war ich dann wirklich mehr als zufrieden. Am Abend wurde dann Sportschau auf der ARD (natürlich in HD) geschaut. Da ich milde gesagt, sehr fußballfanatisch bin, war mir natürlich auch hier ein hervorragendes Bild sehr wichtig. Die Farben sind wirklich gestochen scharf und ich konnte auch kein Bildverwische oder Nachzieher erkennen, wie dies bei meinem Vorredner der Fall war. Das Bild war wirklich sehr scharf und flüssig!
Da wir auch eine DVB-T-Antenne haben, konnte ich mir auch hier ein "Bild" vom Bild machen ;)Das Bild ist für den Empfang von DVB-T immer noch sehr gut, klar ist aber auch, dass einige Abstriche gegenüber dem Satelliten Empfang gemacht werden müssen, aber dies ist ja bedingt durch die Technik!
Nun zum Ton:
Da ich momentan aus Platzmangel kein dickes 5.1 System leisten kann, war es mir wichtig, dass der TV zumindest einen akzeptablen Ton hat - und auch hier wurde ich nicht enttäuscht. Mein Bruder hat ein etwas älteres Gerät von Samsung aus der LED-Klasse, somit hatte ich ein Gerät zum vergleichen. Der Ton, der aus den Lautsprechern des LG's kommt, wirkt kräftig und klar, selbst Bässe sind zu vernehmen. Auch hier muss ich also meinem Vorezenseten widersprechen. Klar ist - bei einem LED kann man nicht zu viel erwarten vom Ton, für normales TV schauen ist dieser "Standardton" aber mehr als ausreichend!

zu2)
Getestet wurde die 3D-Funktion des LG's mit dem Film Sammys Abenteuer - Die Suche nach der geheimen Passage (Real 3D) [3D Blu-ray] auf der PS3. Dadurch, dass dem TV 4 passive 3D Brillen beiliegen konnte der Film auch direkt mit Freunden angeschaut werden, wirklich Klasse:) Ich hatte vorher noch keinen 3D-TV, aber der 3D Effekt vom LG hat mich wirklich umgehauen - so mach 3D gucken Spaß! Zur Bluray Qualität an sich muss ich glaube ich nicht sehr viel sagen, hier konnte nicht nur Samys Abenteuer überzeugen sondern auch andere Blurays!
Zur 2D zu 3D Konvertierung: Ausprobiert, für ganz nett befunden aber dann nicht wieder verwendet. Es sind zwar einzelne 3D Effekte zu erkennen, im Großen und Ganzen sehe ich aber nicht den Sinn in diesem Modus, dann gucke ich doch lieber normal oder richtiges 3D:)

zu3)
Wie gesagt, da ich viel Fifa 12 und andere Spiele auf der PS3 spiele war mir dieser Faktor sehr wichtig. Da die vorherigen LG-Modelle ja nicht so einen überragenden Input-Lag Wert hatten sollten, war ich mir etwas unsicher, wie es bei diesem Modell aussehen würde. Eins vorweg: ich kenne mich jetzt nicht damit aus, wie man den Input-Lag misst, deshalb kann ich hier nur meinen subjektiven Eindruck (wie natürlich beim Rest der Rezension auch) wiedergeben. Kurz gesagt: ich merke nichts von irgendeinem Input-Lag! Drücke ich X wird die Aktion auch sofort ausgeführt - für meine Zwecke mehr als ausreichend:)

Zu guter Letzt möchte ich noch etwas zum Design sagen:
Hier hätte sich LG meiner Meinung nach mehr ins Zeug legen können- Plastik wo man hinschaut! Da für mich das Design aber nicht der ausschlaggebende Punkt war für einen TV, war es für mich auch nicht weiter schlimm!

Also wär einen sehr guten TV haben will für ansatzweise wenig Geld sollte hier zuschlagen - TV schauen mit dem LG macht wirklich Spaß!
1515 Kommentare|88 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2012
Nabend zusammen,
ich erwarb neulichst über Amazon die 32" Version dieses Fernsehers. Aufgrund der grausamen Zustände der Bewertungen hier, möchte ich einmal ein paar tiefere Einblicke ermöglichen. Zu meiner Person: Ich bin ein 20-jähriger Spielejunk, Cineast und Informatiker, daher glaube ich eine relativ anständige Meinung hierzu anbringen zu können ohne zuviel technische Fachbegriffe anzuführen. Erstmal ein Gesamteindruck und der Grund für meine Bewertung von 5/5 Sternen.

Bildeeindruck: Sehr Gut (4/5 - wegen Spiegeln)
3D-Eindruck: Gut (4/5)
Klangqualität: Naja (2/5)
Einstellungsmöglichkeiten Gut (4/5)
Features: Gut (4/5)
Funktionalität: Gut (4/5)
Menüführung: Gut (4/5)

>> 5 Sterne gibt es aufgrund des überragenden Preis/Leistungsverhältnisses!!! Es gab also einen Stern (insg.) für Amazon-Service sowie Preis/Leistung.

_______________________________________________________________

Unboxing & Erster Eindruck ----------
Der erste Eindruck war ein wenig ernüchternd. Der Standfuß selbst war nicht so schwer, wie ich es von vergleichbaren Modellen gewohnt bin (etwa Samsung), dazu waren wir uns auch ein wenig uneins darüber, ob er am Ende wirklich sicher stehen würde. Die Montage selbst kostete mich 5-10 Minuten, auch die Anleitung war einfach und zügig zu verstehen.

Aufbau ------------------------------
Der Aufbau ging, wie bereits erwähnt, problemlos und recht zügig (5-10 Minuten). Es werden 4 Schrauben mit einer Halterplatte am Fernseher befestigt, daraufhin wird der Standfuß an diese Halterplatte geschraubt. Dies kann allerdings am besten im liegen realisiert werden, außer man hat eine zweite Person zum halten des Geräts. Das Netzkabel selbst war nicht mit etwaigen Kästen und Wandlern versehen, wodurch es keine Geräuschentwicklung geben kann.

Display & Verarbeitung --------------
Das Display spiegelt. Dies kann man auf keinen Fall leugnen, jedoch sehe ich dies nur bei dunklen Bildern. Tagsüber muss ich mich bei bewegtem Farbbild stark konzentrieren um eine Spiegelung zu erkennen. Der gesamte Rücken ist aus Metall, jedenfalls hat er doch schon ein anständiges Gewicht. Der Rahmen um den Bildschirm ist wie gewohnt Plastik, wie auch das Topping des Standfußes. Klavierlackschwarz trifft die Farbe am besten. Es gibt kaum Wärmeentwicklung, das Bild ist gleichmäßig ausgeleuchtet, wobei ich meine an den Ecken ein wenig heller zu sehen (aber nur in komplett schwarzem Screensaver).

Einrichtung & Menüführung -----------
Nachdem der Fernseher an war (30-40 Sek mit USB-Device und PS3) kam sofort die Aufforderung zur ersten Einrichtung. Auch die Einrichtung verlief vollständig problemlos. Ich fand das Menü sehr intuitiv. Auf der linken Seite befinden sich die Menüauswahlmöglichkeiten, die sich via Steuerkreuz auf der Fernbedienung sehr gut bedienen lassen. Alles läuft sehr intuitiv ab, auch die Sendersuche verlief problemlos. Der Punkt der Sendersortierung ist fast immer Ansichtssache, daher kann ich hier nur Subjektiv urteilen. Es war umständlich, eine Software für den PC (wo schon alles DLNA und co. ist) wäre da echt hilfreich.

Fernbedienung -----------------------
Die Fernbedienung ist relativ gut unterteilt. Die Tasten sind nicht beleuchtet. Allerdings ist die Fernbedienung für größere bzw. dickere Finger wohl nicht empfehlenswert. Es gibt generell kaum Inputlag beim schalten. Sie besitzt de üblichen Tasten, einen Bereich in der Mitte mit Steuerkreuz und OK-Button, darunter nochmal eine Steuerung mit Start/Pause und ähnlichen Möglichkeiten. Der Eingang lässt sich über die Fernbedienung umstellen.

2D-Bild -----------------------------
Das 2D-Bild ist klar und überragend, nachdem ein wenig in den Einstellungen rumgespielt wurde. Ich weise hier auf die mannigfaligen Möglichkeiten hin, die man definitiv alle einmal für sich durchprobieren sollte. Jedoch startete ich die Bearbeitung des Bildes im Spiele-Bildmodus (fandn dort das Bild am besten). Neben diesem Modus stehen noch diverse andere wie "Intelligenter Sensor, Lebhaft, Standard, Kino, Sport, Expert1 und Expert2". Beleuchtung, Kontrast, Helligkeit, Schärfe, Farbe lassen sich alle im Betrieb umstellen. Das Bild zieht keinerlei schlieren, jedenfalls konnten wir selbst in actiongeladenen Filmen keine Probleme beobachten. Ich gebe hier jedoch zu bedenken, dass die Filme auch eine anständige Ausgangsqualität besitzen sollten. Allerdings war selbst die hochskalierung einer South-Park Folge von 640x480 auf 1920x1080 so scharf, dass wir die Schärfe noch herunterregeln mussten, da ansonsten die Konturen pixelten.

Inputlag ----------------------------
Nachdem wir alle Einstellungen wie empfohlen angepasst hatten und dynamische Kontraste sowie intelligente Sensoren gedrosselt bzw. in letzterem Falle deaktivieert hatten, gab es auch kaum Inputlag. Wir testeten hier bereits mit Computer (Skyrim, Diablo 3, Guild Wars sowie Guild Wars 2 Beta, GTA IV, Battlefield 2). Hier war, wenn überhaupt, lediglich bei Egoshootern ein leichter Inputlag spürbar wobei ich da nicht weiß, ob es nicht auch eventuell am Server liegen könnte (weiß man bei Onlinespielen selten). Auf Playstation 3 testeten wir Battlefield 3 (auch in 3D-Konvertierung, siehe unten), Dark Souls, Red Dead Redemption und Fifa. Nirgendwo war etwas spürbar oder wenn, ist es auch hier wieder fragwürdig (PS3 hat nen generellen Inputlag).

3D-Bild -----------------------------
Im Vergleich zu Shutter-TVs war ich ja ein wenig skeptisch auf die Polarisation umzusteigen, jedoch habe ich mir hier umsonst Sorgen gemacht. Das Bild ist selbst in 3D klar und mit der Tiefenverstellung sehr gut anpassbar. Bei einer 32"-Variante kann man natürlich nicht von grenzenlosem 3D-Genuss reden, jedoch lohnt es sich hier defintiv einmal reinzuschauen. Ich fand die Polarisation weniger belastend als die Shutter-Technologie. Es war keinerlei crossing/ghosting erkennbar, wie ich es schon teilweise mehr, teilweise weniger dramatisch sah. Ich war sehr überrascht über die Qualität des 3D-Bildes. Getestet haben wir mit Avatar und diversen anderen 3D-BluRay's

2D -> 3D Konvertierung --------------
Wir waren überrascht wie gut sich dieser Effekt zeigte. In Serien (Fringe, Supernatural, Lost - alle HD-Ready) war der Effekt auf Tiefenwirkung 13 sehr gut, wobei man natürlich immer bedenken sollte, dass hier nur umgerechnet und umgewandelt wird. Man kann es nicht mit richtigem, dafür ausgelegtem, 3D vergleichen.
Auch in Spielen kam es sehr überragend, hier haben wir Dark Souls, Battlefield 3 und Fifa angespielt. Auch war nach der Konvertierung kein additiver Inputlag bemerkbar.

Klangqualität -----------------------
Schwach und dünn, wie zu erwarten war. Aber woher soll bei einem solchen TV bitte der Klang kommen, er ist grade mal dicker als eine dünne Hand. Allerdings ist der 3D-Klang echt beeindruckend, natürlich fehlen aber Höhen und Bässe. Die Verwendung einer seperaten Musikanlage ist empfehlenswert und für den Cineasten ein absolutes MUSS.

Mediaplayer & Umschaltung -----------
Das Umschalten selbst passiert bei der Aktivierung/Kopplung eines externen Gerätes im Fernsehbetrieb bzw. Leerlauf (nicht zwingend nötig, beim PS3 spielen kriegt man dennoch die Frage ob man den USB-Stick nutzen möchte, wenn man ihn ansteckt). Beim Einschalten der PS3 schaltete der Fernseher bei mir sofort auf die PS3 um (natürlich musste sie vorher erkannt werden, das ist aber von der PS3 aus so).
Beim Anstecken des USB-Sticks/Externe Platte (beladen mit diversen Formaten, siehe unten) haben wir sofort eine Nachricht im Bildschirm gehabt, ob wir das Medium würden verwenden wollen. Natürlich wollten wir. Nach einer kurzen Menüführung hatten wir Zugriff auf unser Device, konnten allerdings auch zwischen Filmlisten und co. wählen! Wir testeten im darauf folgenden mehrere Formate und Container.
Container: *.avi / *.mkv / *.mp4 (weitere hatten wir spontan nicht nutzbar)
Videoformate: Alle gängigen samt HD
Soundformate: Alle gängigen samt HD

Internet & Sharefunktion ------------
Auch hier verlief alles problemlos, ich persönlich bin sehr froh über diese Funktionen. Sie ermöglichen mir das Nutzen des TVs als Mediaserver/Player von allen Endgeräten aus (PC, Handy, Pad). Er ist somit gut ansprechbar. Ich habe ihn über LAN-Kabel verbunden, da ich nicht viel von der W-Lan-Sache halte. Die Einrichtung verlief alles in allem recht problemlos, sofern man weiß wie sein Router eingestellt ist und solang man wenigstens ein wenig Grundahnung im Falle von Problemen hat.
1717 Kommentare|81 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2012
Hallo zusammen

Über die technische Ausstattung und die Bedienung des TV's wurde hier schon viel Positives berichtet, deshalb möchte ich nicht nochmals näher darauf eingehen. Es handelt sich hier wirklich um ein erstklassiges Gerät, welches sich fünf Sterne redlich verdient hat (man bedenke den Preis).
Ich habe mir den TV nicht hier bestellt, sondern bei einem der zwei führenden Elektro-Fachmärkte nach intensiven Preisverhandlungen zum "Amazon-Preis" erworben.

Nun zum vermeindlichen "Problem" der asynchronen Ton-Bild Wiedergabe.
Dieses Problem trat bei mir auch auf und es ist wirklich nervend, wird jedoch durch ein Software-Update auf Version 03.03.41 behoben.
Hier eine kleine Anleitung:
Wer viel Zeit hat, kann sich das 59 MB große Update via Sattelit ziehen, dauert aber Ewigkeiten.
Schneller geht's per USB-Stick. Auf die Homepage von LG, Produkt suchen, Software runterladen (es ist auch eine Anleitung in englisch verfügbar), entpacken, auf dem Stick einen Ordner namens "LG_DTV" anlegen, die entpackte Datei dort einfügen, Stick in den TV (es wird sofort das Update erkannt), Aktualisierung mit "Ja" bestätigen.........und siehe da, 20 Sekunden später läuft der Ton nicht mehr hinter den Mundbewegungen her ;-)
Ach ja....es ist der Betrieb an einem Surround-System zu empfehlen, dann kommt echtes Kino-feeling auf.

Ich hoffe, ich konnte euch bei Eurer Entscheidung behilflich sein

Nachtrag 23.11.12
Entwarnung für alle, die sich mit der Ton-Bild-Asynchronität rumärgern:
LG's neueste Software V03.41.05 vom 19.11.12 scheint dieses Problem (von dem seltsamerweise nicht alle Geräte betroffen zu sein scheinen) gelöst zu haben. Bei einem Kollegen laufen - seit der Installation des Updates - Bild und Ton nun endlich synchron
77 Kommentare|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
Das Gerät war, wie für Amazon.de typisch, schnell bei mir. Der Versand hat reibungslos funktioniert.

Ich habe mich für diesen Fernseher entschieden, weil ich eigentlich nur einen günstigen Fernseher im 32"-Format für maximal 500 € gesucht habe. Es sollte ein gutes Gerät, eines bekannten Herstellers sein und das Bild muss stimmen.
Bedienung oder "weitere Features" sind mir unwichtig. Der Fernseher war eigentlich für den Betrieb mit meinem Festplatten-Receiver vorgesehen.
Aus persönlichen Erfahungsgründen ist mir eine hohe Bildwiederholrate wichtig (mind. 100 Hz) und eine gute Optik.
Ich habe nicht direkt einen 3D-TV gesucht!

Jetzt zur eigentlichen Rezension:
Das Auspacken und Aufbauen war einfach alleine zu meistern (aus Sicherheitsgründen aber immer besser mit 2 Mann). Der Fernseher wird auf den Sockel mit Fuß gesetzt und ist dann schonmal standfest, sodass er mit den Schrauben fixiert werden kann - Fertig.
Beim Einschalten wird man erstmal durch sämtliche Optionen geführt, alles okay.

Gerät: Verarbeitung und Optik:
Die Verarbeitung stimmt. Der Fernseher steht stabil und sieht stylisch aus. Er ist sehr schlank, wie auch der Rahmen und ist daher für eine Wandmontage geeignet. Das Gewicht ist ebenfalls gering gehalten.
Der Fuß ist groß und ist wunderbar zum Gerät abgesetzt (farblich und designtechnisch).
Der Fernseher ist mit standardgemäßen Schnittstellen versehen. Rückseitig ein Panel mit herkömmlichen Schnittstellen in normaler Menge der Ausführungen. Auch Anschlussmöglichkeiten für den PC sind da.
Für schnelle Anschlussmöglichkeiten sorgen die Schnittstellen an der linken Seite.
Genaueres ist in der Produktbeschreibung oder in den Herstellerunterlagen einzusehen :)
Achso, das Gerät lässt sich auf dem Fuß grorßzügig drehen (Wichtig bei 3D-TV).
Die Wärmeentwicklung ist sehr gering, sowie die elektrische Leistung, die er im Betrieb und im Standby aufnimmt.

Fernbedienung:
+ Aufgeräumt, aber es fehlen keine Tasten für direkte Funktionen (quasi für alles Notwendige ist eine Taste vorhanden)
+ Anordung gefällt mir
+ Sieht hochwertig aus, fühlt sich auch so an
+ Gute Sendefähigkeit (aus größeren Winkeln, aus größerer Entferung oder falsch herum funktioniert sie gut)
+ sehr leicht und gut ausbalanciert (kein Übergewicht seitens des Batteriefachs)

o Taste für das Favoritenmenü und Pfeiltasten zum Blättern liegen zu weit auseinander (näheres zum Fav-Menü später...)
o Aufgrund des Klavierlack sind Fingerabdrücke immer hervorragend zu sehen
o keine schaltbare Hintergrundbeleuchtung der Tasten

- An dem Zepter ist weiter nichts auszusetzen :)

Kurz zur Bedienung am TV: Frontseiting sind schicke, gut bedienbare Touch-Tasten:
Prg up / Prg dwn / Vol up / Vol dwn / OK / SETTINGS / INPUT / EIN/AUS

Bild (nicht 3D) und Ton:
+ Hervorragnedes Bild!! Besonders HD-Sender über den integrierten Receiver sind sehr scharf und lebendig
+ Das Bild ist sehr anpassbar, je nach Raum, Verwendung, Vorlieben...
+ Großer Blickwinkel
+ Satte Schwarz-Töne
+ Gleichmäßge Beleuchtung mit dem LED-Backlight der Bildfläche
+ Geringe Strahlungwerte (gegenüber meinem vorherigen Flatscreen habe ich jetzt keine Disco mehr im Raum)
+ Schnelle Umschaltzeit, ca. 1 Sek. dauert es aber schon.

+ Der Ton eilt mit dem eingebauten Receiver nicht nach (auch nicht bei HDTV)
+ Kraftvoller, seichter Ton
+ Einige Optionen für den Ton verfügbar (Equalizer, Auto-Lautstärke-Funktion, "Klare-Stimme"...)
- Bei höherem Lautstärkepegel fängt leider das Gehäuse an zu vibrieren und verursacht unaushaltbare Störgeräusche (besonders bei Frauenstimmen)

Programmwahl:
+ Mit der Infotaste lassen sich stets Programminformationen anzeigen, wenn man den integrierten Receiver benutzt. Auch nett, das Start- und Endzeit der Sendung angegeben sind und man kann bereits dort zur nächsten Sendung blättern und mal gucken was danach kommt.
+ Der Guide ist okay, er ist übersichtlich, leicht zu bedienen, in 2 Modi darstellbar und bietet die Funktion eine Aufnahme zu planen.
+ Mit der Taste "Q.VIEW" lässt sich zum vorherig ausgewählten Programm zurückswitchen und es erscheint einer Liste der letzen 4 angewählten Programme (die sich natürlich nach einer kurzen Zeit automatisch wieder ausblendet).

- Programmauswahl unter bevorzugten Sendern:
Wie schon in anderen Rezensionen erwähnt, ist die Programmauswahl der Favoriten etwas suboptimal gemacht wurden.
Man startet (vorerst) einmalig einen Sendersuchlauf und begibt sich in das Menü. Dort kann man alle Sender durchscrollen und zur Favoritenliste hinzufügen. Es sind 4 Favoritenlisten anlegbar. Man kann Sender auch spontan einer Fav-Liste hinzufügen, wenn man diesen gerade anschaut.
Wie ich finde, was ein Nachteil ist, das man dann beim Blättern mit den großen Blättertasten durch ALLE Sender blättert und nicht durch eine Favoritenliste.
Also einfach mal auf die Couch schmeißen und mal drauflos durch die Sender switschen (so schaue ich sonst eigentlich immer fern) ist nicht mehr... Man muss *jedes Mal* den FAV-Button betätigen und seinen Sender im Menü mit den Pfeiltasten des Kreuzes auswählen und dann OK drücken. Gefällt einem die aktuelle Sendung auf dem Sender nicht muss man wieder FAV -> Blättern -> OK ... Da man ja mit den großen Blättertasten was weiß ich für ominöse Sender erwischt -> (Ggf. eine Gefahr für Kinder!!!)
Hier auch wieder der Punkt, das die FAV-Taste und die Pfeiltasten zu weit auseinanderligen. Man muss entweder mit beiden Händen bedienen, oder stets umgreifen. Zum Glück habe ich große Patsche-Hände.
Am besten man weiß VORHER, welchen Sender man schaut.
Tipp: Mit den großen Blättertasten blättert man seitenweise im FAV-Menü!

Ich persönlich kritisiere diese Methodik als negativ, aber man könnte es auch als neutral bewerten, WENN man halt nicht gewohnt ist großartig herumzuswitchen und spontan zu schauen, was denn läuft.

Menü:
+ Übersichtliche, aufgeräumte und schön gemachte Menüfuhrung mit gängigen Begriffen
+ Auch für erfahrenere Benutzer sind erweiterte Einstellungen möglich
+ Es gibt ein kleines aufrufbares Qick-Menü im Bild, wo sich grobe Auswahlen über Bild, Ton, Format... treffen lassen.

3D:
+ Polarisationstechnik
+ 4 sehr leichte und angenehm tragbare, zudem günstig nachzukaufende Brillen sind dabei
+ Überzeugende 3D-Effekte mit echtem 3D-Material (Ich habe ein paar Filme in 3D-Splitscreen angeschaut)

o 2D-3D-Konverter: Er konvertiert, ja, das tut er :)
Es erinnert mich an das Bild, was man von den Hologramm-Streifen kennt... Also der überzeugt mich nicht wirklich, man kann aber nicht sagen, dass er komplett nicht funktioniert. Gefuscht ausgedrückt bringt er lediglich deutlich mehr Tiefe in das Bild.
Animierte Effekte, wie eine Animation beim Skifahren auf einem Sportkanal, wo das Bild außen herum "eingefroren" war, das kam sehr in 3D rüber.
Animationsfilme sind besser mit dem Konverter als herkömmliche Sendungen in "realer Umgebung".
Fazit zum 3D-Konverter: Es ist ein nettes Feature, aber keinesfalls vergleichbar mit der Verwendung der 3D-Funktion mit 3D-Material.

Fazit: Ein echter Allrounder!
Er bietet ein brilliantes 2D-Bild, sicher auch aufgrund seiner sehr hohen möglichen Helligkeit, bedingt durch die 3D-Technik, die er an Bord hat. SD- und HD-Bildmaterial werden sehr hochwertig wiedergegeben, der Ton ist okay.
Die 3D-Funktionen bieten nette Abwechslung, wenn man 3D-Filme mag, oder gerne in 3D Videospiele zockt, ist man mit diesem Gerät gut dabei.
Zudem ist er mit diversen anderen Schnick-Schnack *nicht* ausgestatt, was ich als positiv ansehe. Es ist kein Smart-TV.
Es sind wirklich überwiegend nur die Möglichkeiten im Angebot, die die "breite Masse" mal braucht, womit er nicht" überladen" ist.

Nicht gut gemacht finde ich die Programmauswahl mit der absoluten Fav-Menü-Methode.
Der 2D zu 3D-Konverter hat mich nicht überzeugt, er funktioniert aber.

Bei Fragen könnt Ihr gerne kommentieren.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2012
Soo, normal schreib ich eher ungern Rezensionen, da halt jeder andere Ansprüche hat und ich es schwer finde onjektiv das zu beschrieben.

Jedoch hab ich gestern den 32LM611S bekommen und war zu Beginn eher etwas unsicher, da es eben nur 6 Rezensionen gab, von denen auch nur 4 gut waren.
Nachdem der TV jetzt aber läuft bin ich sehr zufrieden mit der Bestellung, alles richtig gemacht.

Der TV hat ein schönes modernes Design, mein alter LG hatte noch nen richtig klobigen udn dicken Rand, hieri st er deutlich flacher und und dünner. Außerdem ist der Standfuß richtig stabil, auch mit Metall-Kern verstärkt, sodass er nie und nimmer umkippen kann.

Das Bild ist auch super, es gefällt mirrichtig gut, hab SAT-Kabel drin und vorallem auch bei den HD-Sendern sieht es richtig geil aus. Der 3D-Effekt ist auch sehr gut, man merkt auch bei normalen Sendern, dass es nen schönen Effekt bringt.
Richtig geil kommt er aber natürlich bei 3D-Filmen rüber, das wirkt wirklich wie im Kino, der passive Effekt ist wirklich super.

Ton ist auch ok, völlig akzeptabel für einen LCD-TV.

Es gibt nur einen großen negativen Punkt:

Es gibt keine Bedienungsanleitung! Man hat zwar unzählige "Bücher" dabei, aber das sind nur Garantiehinweise, wie man den TV aufstellt in gefühlten 50 Sprachen, aber eben nichts wie man den TV einstellt.
So hatte ich halt das Problem, dass ich 5 Stunden lang kein TV-Programm empfangen konnte mit dem DVBS-Receiver. Es gibt zwar im Menü vom TV eine Kurzanleitung mit Erklärungen ,aber das ist ziemlich unsinnig, wenn man eben anhand der Anleitung was einstellen will...nach wirklich 5 Stunden rumprobieren dachte ich schon den TV zurückschicken zu müssen, weil der Empfänger vll kaputt ist. Hab dann bei der LG-Hotline angerunfen und die konnten mir dann helfen. Das Problem lag einfach daran, dass ich be ider Satellitensuche die Funktion "LNB-Strom" auf EIN stellen musste. Ich habs jedoch so verstanden, dass sie nur auf LNB's mit Stellmotor zutrifft und ich das eben nicht hab. Tja, das war der ganze, jetzt läuft alles perfekt. Ist aber auch nicht wirklich verwunderlich, wenn man eben keine Bedieungsanleitung hat, wo man sowas nachlesen kann, was genau was bedeutet...deswegen auch nur 4 Sterne.

Ich bereue es aber garnicht den TV gekauft zu haben. Für den Preis ist es einfach nur geil, vorallem eben mit 3D, aber auch das normale Bild ist super.
11 Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2012
Der TV übertrifft meine Erwartungen erheblich, für diesen Preis wirklich TOP!

Bild:
Beim normalen (Kabel-)Fernsehen schauen, ist das Bild mMn völlig in Ordnung, obwohl wir nur die ÖRs in digital empfangen. (Schauen eigentlich kein Fernsehen)
ARD/ZDF in HD sehen sehr gut aus, aber sogar die analogen Sender sehen auf Betrachtungsdistanz (etwa 3-3,5 Meter bei uns) noch ganz ordentlich aus, aber wer auch so TV schaut hat eh Digital :)

Bei der Verwendung mit 1080p Material (über PC) ist das Bild dann aber wirklich sehr gut! Es gibt zwar Bildschirme mit besserem Schwarzwert, aber solange irgendwas "nicht schwarzes" auf dem Bild ist, sieht man Schwarz auch als Schwarz. Auch treten keine störenden Lichthöfe auf, jedoch ist ein komplett schwarzes Bild an den Seiten leicht heller!
Die Farben finde ich auch gut (nach 15 Minuten mit den Einstellungen zu arbeiten). Die Standardprofile kann ich absolut nicht empfehlen, aber das war bis jetzt bei jedem Bildschirm den ich hatte der Fall.

Als PC Monitor ist er aber nicht wirklich zu gebrauchen.
Spiele auf angemessener Entfernung gehen natürlich sehr gut (mit Gamepad auf dem Sofa :D ), aber für den allgemeinen Desktopbetrieb muss man einfach zu weit weg sein, damit es nicht zu unscharf und anstrengend wirkt. Das ist aber bei jedem mir bekannten TV so.

3D:
Hat mich wirklich überrascht!
Es ist wie im Kino, natürlich im kleineren Maßstab!
Es kommt aber stark auf die Quelle an. In Zorn der Titanen z.B. gab es eine Stelle, an der wir kurz gezuckt haben, als ein Stein wirklich überraschend "aus dem Bild flog" :D
Wenn das 3D Material gut ist, dann sieht auch der 3D Effekt gut aus. Leider verwenden viele Filme nur den Tiefeneffekt, und "aus dem Bild heraus" kommt wenig.

Auch die verringerte Auflösung fällt in Filmen absolut nicht negativ auf. ZdT haben wir sogar als Side-by-Side geschaut, sprich es waren nur 960x540 Pixel. Aber schon auf 2-3 Meter Entfernung fällt das nichtmehr auf. (Zur Erläuterung: Der TV arbeitet mit Polarisationstechnik für den 3D Effekt, was so ähnlich auch im Kino verwendet wird, d.h. dass jede Zeile nur für ein Auge sichtbar ist, also 540 Zeilen für jedes Auge)
Dafür gibt es kein Flimmern wie mit Shutterbrillen!

Ton:
Ich benutze die integrierten Lautsprecher zwar nicht, aber so vom Testen fand ich sie eigentlich recht gut. Viel mehr kann man von kleinen eingebauten Lautsprechern nicht erwarten.

Bedienung:
Wie ich finde sehr übersichtlich aufgebaut, die Fernbedienung ist nicht überfüllt, und alles ist logisch angeordnet.

Sonstige Funktionen:
Streamen über einen DLNA Server im Netzwerk, sowie abspielen von Medien auf USB Sticks UND Festplatten (getestet mit externer 2TB Festplatte) funktioniert tadellos.
Das Navigieren durch den Ordnerwald auf der HDD geht dank großer Übersicht auch ganz einfach, auch Vorschaubilder werden angezeigt, eigentlich wie man es von einer Windowsoberfläche gewohnt ist.

Verarbeitung/Aussehen:
Auch hier habe ich nichts zu bemängeln.
Der Standfuß steht bombenfest, und lässt sich absolut nicht verschieben. Auch umwerfen ist wirklich schwer!
Er fällt somit nicht gleich vom Tischrand, wenn man mal etwas dagegen stößt.
Das Bild ist recht stark spiegelnd, weshalb man bei ungünstiger Beleuchtung bei dunklen Bildern/Filmstellen die Spiegelung vom Raum sieht!

Zusammenfassung:

+ gutes Bild
+ akzeptabler Ton
+ guter 3D Effekt
+ kein Flimmern dank Polarisationstechnik (im verglich mit Shutterbrillen)
+ Stabiler Stand
+ Einfache und Übersichtliche Bedienung

+- Spiegelndes Bild, dadurch bessere Bildqualität, aber eben auch Probleme bei ungünstigen Lichtverhältnissen

- Leichte Lichthöfe bei SEHR dunklem bzw. schwarzem Bild zu sehen
- Standard Bildprofile wirklich schlecht mMn
Nur um es noch mal deutlich zu machen: Man sollte wirklich selbst Hand anlegen bei den Einstellungen, bevor man über das Bild urteilt!

Nachträglich noch ein paar Tips:

Vor allem bei HD Bildmaterial, oder wenn man den PC anschließt, sollte man die "Schärfe" Einstellung runterstellen. (Habe es auf 50, scheint mir der Neutralwert zu sein)
Aber auch bei unscharfen Bildern ist diese Einstellung kontraproduktiv. Daher einfach auf 50 lassen.
Alles unter 50 macht das Bild verschwommen, und alles über ~55 bildet bei farbigen Flächen "Flecken", eigentlich das gleiche wie das Scharfzeichnen Tool in Bildbearbeitungsprogrammen :)
Auch sollte man bei "Ratio" von 16:9 auf Just Scan stellen, da sonst ein Teil vom Bild abgeschnitten wird! Zumindest bei einem HDMI Signal von meinem PC stammend.

Und hier mal meine anderen Einstellungen:
Profil auf "Standard" gelassen und dann:

Beleuchtung 60
Kontrast 70
Helligkeit 50
Schärfe 50
Farbe 60
Tint 0
Farbtemp. W20

Rest habe ich glaube ich gelassen.
Damit habe ich ein mMn sehr gutes Bild!
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2012
Ich möchte sagen, dass die Bewertung äußerst schwierig ist. Und vielleicht sogar auch für die meisten anderen TV anderer Hersteller zutrifft. Ich versuche so objektiv wie möglich zu schreiben.

Dennoch geht er an Amazon zurück.

Wenn man ihn mit einem 7 Jahre alten Fernseher der letzten und besten Röhrengeneration von Philips vergleicht, dann muss man sagen, das Bild ist eher so naja, ich hätte auf Grund der ganzen anderen positiven Rezensionen um die Marke LG und deren Vorgängermoddelle mehr erwartet .. Im Vergleich zu anderen LED's, wie ich bei einem Rundgang im Mediamarkt bemerkt habe, könnte er brauchbar sein. Aber nun mehr.

Bei optimalen unbewegten Bildern ist das Bild Top. Wirklich, einfach fantastisch. Man hat das Gefühl, als wöllte man in die Landschaft am liebsten reinkriechen.

Bei bewegten Bildern wird das Bild dann aber schon leicht griselig und Nachzieheffekte sind sichtbar.
Landschaften sehen oft wie gemalt aus, wirklich toll. Probleme hat die Elektronik aber, wenn das Bild auch einige weiße Flächen enthält.
Dann wird das Bild insgesamt heller geregelt und alles wird verwaschen und schwarz ist nicht mehr schwarz, sondern grau.

Der Ton ist gelinde gesagt miserabel, wenn man ihn etwas zu laut stellt, kratscht es recht oft, aber für aktuelle TV's sollte man sich wohl sowieso noch eine zusätzliche Soundbox zulegen.

Die 3D Qualität ist toll, ohne flimmern, dennoch sollte man auch dort die eigenen Gebrauchsgewohnheiten beachten, schaut man viele Filme in 3D? Dann gibt es wohl derzeit keine bessere 3D Technik.

Die 2D nach 3D Umwandlung ist aus technischer Sicht auch recht gut, aber ich betrachte es mehr oder weniger als Spielerei, man wird sie nicht verwenden.
Man muss aber sagen, dass sich die Programmierer echt Mühe gegeben haben.
Ein Problem bei der 2D zu 3D Umwandlung ist. Natürlich muss der Fernseher raten, was vorn und hinten sein könnte. Helle gut beleuchte Flächen sind meistens vorn.
Das ist aber auch schon das Problem, wenn helle Flächen (ein helles Haus in der Landschaft) nun mal nicht vorn sind, dann wird es brachial nach vorn geholt und steht irgendwie ab.
Oder auch ein weißes Hemd eines Menschen ragt auf einmal nach vorn.
Es stört, es irritiert, man wird es nicht nutzen, ich würde es so nicht nutzen.

Und jetzt kommen wir zum störendsten Problem, der Ton ist überhaupt nicht synchron zum Bild.
Man könnte denken, das Bild muss zu lange rechnen, aber ich bin mir gar nicht sicher, ob nicht sogar der Ton hinterherhengt.
Wenn man es einmal weiß, dann stört es einem immer.
(Das haben sogar weibliche 75 Jahre alte Personen vor mir bemerkt, die technisch überhaupt nicht versiert sind)
Bei Interviews redet jemand und man hat das Gefühl er würde mehr oder weniger zufällig den Mund dazu bewegen. Wirklich störend.

.. es hätte ein toller TV werden können.
Da man weiß, dass billige Geräte oft sowieso teurer für den Hersteller sind, weil sie oft extra "abgespeckt" werden müssen, damit man auch im billigen Preissegment was anbieten kann, ist das Produkt nicht direkt eine Enttäuschung, aber so richtig zufrieden wird man damit auch nicht.
Irgendwie schade ..
33 Kommentare|51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2012
Der LG 3D Fernseher ist zu empfehlen.

So... nachdem ich eine Katastrophe mit einem Gerät von Philips 3D-Fernseher 32PFL5507K/12 erlebt habe (erst mit dem LG TV habe ich gemerkt, dass die hin wieder auftretenden Bildverzehrung (sowie Synchronisationsprobleme beim Ton) beim Philips Gerät nicht am Sender (ARD) lagen.

Zum LG Fernseher:

Aufstellen und Anschließen:
Relativ einfach, Fuß ist schnell mit 8 Schrauben befestigt. Die Anschlüsse gut zugänglich.

Inbetriebnahme und Einrichten:
Batterien in die Fernbedienung und Einschaltknopf betätigt. Der Fernseher startet auch gleich den Assistenten für die Sendersuche. TV Senderanschluß ausgewählt (Kabel) und nach einigen Klicks die Sendersuche gestartet.
Negativ finde ich: Mittlerweile sollten die TV Geräte in der Lage sein den entsprechenden Senderanschluß automatisch zu erkennen - insbesondere jetzt im "digitalen" Zeitalter.
Nachdem die Sender gefunden waren (unsortiert - wie üblich), Bild und Ton eingerichtet waren gings an die Sendersortierung.
Zwar kann man bei dem LG den einzelnen Sendern direkt seinen Platz (Auswählen und über FB den gewüschte Speicherplatz eintippen) in der Liste zuweisen allerdings springt die Senderübersicht dann zur Startseite der Senderübersicht zurück bzw. zu der Seite auf der sich der Zielspeicherplatz befindet. Also muß man dann jedesmal zur entsprechenden Seite zurückblättern an der man unterbrochen wurde. Extrem nervig! - Einziger Lichtblick. Das Ansprechverhalten auf die Fernbedienung beim LG ist wesentlich schneller als bei dem Philips.
Positiv: Man hat vier Favoritenlisten - mit unbegrenzten Plätzen. Man kann die Sender für die entsprechende Liste markieren.
Manko: Die Listen kann man nicht sortieren. Man muß die Sender der großen Senderliste dann eben doch sortieren.
Wenigsten hat der LG die Sender in die Kategorien Digital, Radio und Analog unterteilt. Aber auch bei den digitalen Sendern kann man die vermaledeiten verschlüsselten Sender nicht ausblenden oder über eine Filterfunktion aussortieren. Auch beim Anordnen der FB Knöpfe und Funktionen kann man einiges verbessern. .Seufz.Bei LG hat anscheinend auch keiner über Benutzerfreundlichkeit nachgedacht.
Ansonsten ein aufgeräumtes Menü, einfach, man findet sich sehr gut zurecht. Maximal 2 Menüebenen. Das ist positiv. EPG und Sendungs-Erinnerungfunktion sind einwandfrei, übersichtlich.

Bildqualität und Tonqualität:
2D Bildqualität HD/SD - sehr gut. Vergleichbar mit anderen Fernsehern. Gibts nichts zu meckern.
Der LG bietet auch solche Features wie sie beim Philips unter dem Begriff PixelHD beworben werden - aber auch hier wenn überhaupt bemerkbar dann fielen diese in die Kategorie Geschmacksache.
Alle HD/SD Sender werden in perfekter Qualität wiedergegeben. Keine Artefakte oder Unstimmigkeiten in der Synchronisation mit dem Ton. Senderwechsel schnell und einwandfrei.
Wie auch der Philips hat der LG einen eingebauten Raumhelligkeitssensor der die Helligkeit misst und entsprechend die Bildqualität (Helligkeit) anpasst (hilft beim Energiesparen im Betrieb). Jedoch ist mir diese zu dunkel - eine Feinjustierung wäre hier wünschenswert.

Ton:
Nu ja...wie eingebaute Lautsprecher halt so sind. Nicht überragend aber auch nicht grottenschlecht.
Nettes Feature ist das Clear Voice des LGs. Es hebt das gesprochene Wort deutlicher hervor. Was hin und
wieder ganz nützlich ist - wenn die Leute manchmal arg nuscheln oder z. T. in Hintergrundgeräuschen untergehen :). Auch kann man den Ton für bestimmte Fernsehsituationen anpassen (Musik, Sport etc.) - es werden entsprechende Höhen und Bässe beeinflusst.

Dimension 3:
Von der bin ich bei diesem Gerät restlos begeistert. Ich habe eine solche Qualität nicht erwartet und meine Erwartungen wurden hier um Meilen übertroffen. Die 3D Funktion ist einfach über einen Knopf der Fernbedienung zu aktivieren. Die Umrechnungsfunktion liefert eine hervoragende Qualität - egal ob Sport, Olympia, Fußball oder Basketball, Naturfilme oder Spielfilme - es ist ein Genuss. Das sich bei der Polaristionstechnik die Zeilenanzahl halbiert merkt man überhaupt nicht. Man sitzt in ca. 2m-3m Abstand zum TV und hat ein helles klares 3D Bild. Keine Doppelränder (es sei denn man schaut in einem sehr steilen Winkel von oben oder unten auf den TV oder ist zu nah dran), absolut kein Flimmern und superleichte Brillen (ich als nicht Brillenträger habe mich sehr schnell an diese gewöhnt).
Die 3D Funktion habe ich ausgiebigst mit HD Sendern sowie DVDs (Herr der Ringe - alle drei Teile in der Special Extended Version - ein absoluter Genuß von Anfang bis Ende, The Dark Knight und diverse andere). Auch die TV Sender in SD sind in 3D absolut in Ordnung. Besser als im Kino. Super räumlicher Eindruck.
Lediglich bei der Enterprise Sendung auf dem analogen Tele5 Sender war das Gelb der Startrekuniformen und Data's Haut etwas grünlicher als gewöhnlich.

Internet & DLNA:
Den TV kann man über Kabel ans Internet anschließen. Na ja. Der TV hat eine Updatefunktion aber das scheint wie beim Philips (noch?) nicht zu funktionieren. Man kann über DLNA auf Videos und MP3's auf einem Rechner zugreifen (Windows 7 und Mediacenter) aber es ließen sich nicht alle Medien abspielen (einige MPEG4 Aufnahmen z. B. von Youtubeclips), außerdem sollte das Videomaterial in HD/DVD Qualität vorliegen sonst hat man arg Klötzchen-Bild.
Für einen Shop der zu Demonstrationszwecken entsprechende Clips abspielen will ist DLNA und Medienserver natürlich bestens geeignet.
Privat: Besser ist es einen Rechner über ein HDMI Kabel anzuschließen und das Abspielen der PC zu überlassen. Macht insbesondere bei PC Spielen wahnsinnig Spaß (in Kombi mit der 3D Funktion des TV). Ein Genuß.

Fazit:
Wer einen sehr guten 2D/3D TV sucht - mit hervoragendem 3D - mit dem man einfach loslegen kann, dem kann ich diesen TV nur empfehlen. Brille auf und genießen. Keine weiteren Kosten, 4 Brillen im Lieferumfang enthalten. So soll es sein - ein fast ausgereiftes Produkt.

Wermutstropfen und deshalb nur 4 Sterne: - schlechte Sendersortierfunktion, Inet fähiger TV aber kein Update über TV direkt möglich (Oo) sondern nur über Rechner und USB-Stick. Desweiteren hatte der TV die Kinderkrankheit das er jedesmal die Ton und Bildeinstellung auf den Standard zurückgesetzt hat beim Ausschalten. Das wurde jedoch durch ein Update behoben. Aber sowas sollte eigentlich nicht erforderlich sein. Kd die kein Inet haben dürfen sich dann wieder langwierig mit dem Kundendienst auseinandersetzen.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2012
Bildqualität: sehr gut
Ton: ein ständiges störendes Nebengeräusch (Vibration des Gehäuses), vorallem bei Filmmusik und weiblichen Stimmen
Sendersuchlauf: einfach zu bedienen
Programmvorschau: man kann immer nur den aktuellen Film und die nachfolgende Sendung sehen, Text ist sehr klein

Wäre das Problem mit dem Ton nicht gewesen, hätten wir den LG sicher behalten, aber so ist er retour an Amazon gegangen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2013
Ich bin kein Fachmann und auch kein Experte für LED TV's, und kann daher nur meine subjektive Meinung widergeben. Zusammenbau mit dem Fuß ist eine Sache von 3 Min.(gemessen,haha). Aufstellen und mit Satelittenkabel verbinden kann jeder auch ohne Fachkenntnisse, dauert auch nicht länger. Einschalten und nahezu erschlagen werden von der Bildqualität, ist einfach ein Erlebniss. Kritiker würden wohl sagen, der hat halt noch nichts gescheites gesehen. Ich bin jedoch der Meinung daß dieser Fernseher jedem Vergleich Stand halten kann. Ich habe selbstverständlich auch in div. Fachmärkten TV's verglichen. Der Sendersuchlauf ging auch sehr schnell. Installation also sehr einfach, und ohne Anleitung.
Habe mir auch Blu-Ray 3D Filme besorgt, und über die PS3 abgespielt. Der TV hat die PS3 selbst erkannt und sich darauf eingestellt. Das hat ein super Bild und eine gute 3D Abstimmung gebracht.
Die Tiefe des 3D Effekts kann man sehr leicht über die Fernbedienung einstellen. Ebenso die meisten anderen Funktionen. Das einzige Problem das ich hatte, und wofür ich dann doch die Anleitung brauchte war die Sortierung der TV Programme. Aber wenn man weiß wie,,, jaja
Ich kann dieses Gerät nur empfehlen falls man nicht von der Größe des TV, sondern von der Qualität beeindruckt werden möchte.
Der 3D Effekt funktioniert übrigens auch mit PS3-Spielen und TV Sendungen ohne 3D.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)