Kundenrezensionen


112 Rezensionen
5 Sterne:
 (75)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum!
Nach langem Überlegen und recherchieren habe ich mich nun endlich durchringen können und habe mir diesen Player zugelegt. Am nächsten Tag war er dann auch schon da und ich richtete ihn sofort ein. Hier nun meine Erfahrungen nach 2 Wochen Betrieb:

BILDQUALITÄT:
Hier überzeugt er auf ganzer Linie. Vorher besaß ich die PS3 als...
Vor 21 Monaten von N. Steinhardt veröffentlicht

versus
38 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Player mit (zu)vielen Ärgernissen im Detail
Ausgangssituation: Zusätzlich zum Player/Festplattenrekorder beim TV wurde ein qualitativ hochwertiges Abspielgerät für das Hifi-Regal gesucht - für DVD/Blu-ray, aber auch zum Musikhören. Der Panasonic hat zwar unbestritten eine gute Bild- und Tonqualität, aber einige Dinge nervten mich extrem, sodaß ich ihn letztendlich...
Vor 20 Monaten von yenbuan veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

52 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum!, 31. Oktober 2012
Von 
N. Steinhardt (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
Nach langem Überlegen und recherchieren habe ich mich nun endlich durchringen können und habe mir diesen Player zugelegt. Am nächsten Tag war er dann auch schon da und ich richtete ihn sofort ein. Hier nun meine Erfahrungen nach 2 Wochen Betrieb:

BILDQUALITÄT:
Hier überzeugt er auf ganzer Linie. Vorher besaß ich die PS3 als Player und war zufrieden. Der Panasonic legt da nochmal eine deutliche Schippe drauf. Bei dem Film "Transformers" legt er eine Glanzleistung hin. Die Farben sind kraftvoll, realistisch und wirken prächtig. Die Roboter setzen sich perfekt in Szene und die Umgebung verliert dabei nicht an Neutralität und Brillianz. Oberflächen und Strukturen sind sehr fein aufgelöst und auch kleinste Details sind erkennbar. Beim Film "Kindsköpfe" setzt sich das Bild fort. Sehr schöne Farben, klare Strukturen und eine sehr gute Auflösung. Scheint mal die Sonne zwischen den Bäumen hindurch, staunt man auch, was der Player für einen Kontrast rausholt und die Blätter schimmern lässt.
Bei "Reign Over Me" zeigt er weiterhin sein Talent. Der Film ist kein Vorzeigebeispiel für HD-Feeling, aber der Panasonic kann hier Einiges rausholen. Wo bei der PS3 in den dunklen Szenen ein starkes grieseln erkennbar war, sorgt er jetzt für ein besseres schwarz und wertet den Film gut auf. Klar, er zaubert nicht, aber das Bild ist eine ganze Klasse besser.
Der Upsclaer arbeitet ebenso perfekt. Ber der ersten Staffel von den "Friends" auf DVD bemüht er sich um ein super Bild. Verständlicherweise erzeugt er hier keine BluRay-Bilder, aber die Schärfe ist deutlich höher und die Farben arbeitet er gut auf, ohne die Charakteristik zu verfälschen. Bewegungen wirken flüssig und Artefakte sind extrem selten und nur vereinzelt erkennbar.
Bei einer guten DVD wie "Independence Day" sieht es schon bedeutend besser aus. Hier kommt er auf das Niveau einer schlechten BluRay und sorgt für frische Farben, feine Strukturen sowie einer besseren Detailtreue. Dort gibt es keine Beschwerden. Nachteile habe ich keine erkennen können.

TONQUALITÄT:
Der Ton ist natürlich in sämtlichen aktuellen Formaten vertreten. Gegenüber der PS3 setzt er sich nochmal ein Stück ab, was den Ton angeht, solange man den Player berechnen lässt (PCM). Dort löst er den Ton feiner auf und die Ortbarkeit ist bedeutend besser (DTS-HD Master). Bei BitStream kann ich gegenüber der PS3 keinen Unterschied feststellen, da hier der AV-Receiver die Arbeit übernimmt.
Bei einer CD wirkt der Ton ebenfalls super, mir aber leider etwas zu filmisch. Es fehlt da noch das Quentchen "Wärme". Ich hab die Cinch-Anschlüsse nicht ausprobiert, aber nach der Erfahrung werde ich wahrscheinlich meinen CD-Player (Denon DCD710AE) behalten, da er über Cinch einen besseren Klang liefert.

AUSSTATTUNG:
Die Ausstattung ist üppig! W-Lan, Lan, Smart-Apps, DLNA und und und. Er lässt keine Wünsche offen. Ich verbinde ihn per LAN mit dem Internet, deswegen kann ich über W-LAN nichts sagen. Die Funtkion "DLNA" ist sehr angenehm, aber nicht besonders schnell. Die Bedienung fällt zwar leicht, aber dennoch ist bei größeren Bbliotheken der Player schnell am Ende und lässt einen lange warten.
Ein paar mehr Videoformate könnte er erkennen, dann wäre ich super zufrieden!

BEDIENUNG:
Ja, die neue Fenbedienung, sie spaltet die Gemüter. Ich hatte Befürchtungen, sie würde auch mir nicht gefallen, aber im Gegenteil! Sie ist super. Die Bedienung über die Touch-Fläche ist bei mir schnell ins Blut übergegangen. Klar, man wischt da gern auch mal zu viel, aber das hat man schnell raus. Ansonsten ist es intuitiv, gerade wenn man ein Smartphone besitzt.
Ds Menü des Players ist klar gehalten und leicht verständlich. Jeder Menüpunkt ist gut angeordnet und logisch verteilt.

QUALITÄT:
Die Verarbeitung des Player ist super, die Optik gefällt. Die Alu-Leiste an der Front wirkt edel und auch sonst fühlt sich nichts billig an. Das Öffnen der Lade geht flink und funktioniert reibungslos. Ladegeräusche sind hörbar, aber nicht störend und auch die Einlesezeit ist mit 5 bis 10 Sekunden (unterschiedlich) recht kurz. Jedenfalls merke ich keinen Unterschied zur PS3, die ja mal als schnellster Player galt.

FAZIT:
Perfekter Player! Er hat seinen Fehlerchen, aber diese wären Jammern auf höchstem Niveau. Bild und Ton sind erstklassig und auch die Verarbeitungen und Ausstattung ist zweifelsohne super! Uneingeschränkte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


176 von 192 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tatellose Bildqualität!, 16. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
Bis vor kurzem stand ich vor der Wahl zur Anschaffung eines hochwertigen BR-Players: Cambridge Azur 751 bzw. OPPO 95 (beide angetestet) oder doch lieber warten auf den BDT500 ... ?

Entschluss: BDT500.

Nach 2 Wochen Betrieb hier mal mein Erfahrungsbericht, Schwerpunkt BR-Wiedergabe/Bildqualität:

IMHO ist der immense Aufpreis eines Oppo/Cambridge das Geld definitiv dann nicht wert, wenn man einen reinen DVD/BR-Player sucht und als absolute Hauptpriorität einwandfreie Bildqualität benötigt. Es möge sein, dass Oppo 95 + Azur 751 im Audioteil einen technischen Vorteil haben, und beide sind ganz sicher besser, was das Abspielen von Konservenfilmen in allen erdenklichen Formaten betrifft, jedoch sind beide unter Garantie in Punkto Bildqualität KEINESFALLS besser als der BDT500! Und genau dieses Merkmal war für mich die absolute Priorisierung. (Anm.: Der alternativ kleinere 320er kam wegen seiner seltsamen Gehäuseausführung nicht in Betracht)

Wie schon in den Kommentaren zur Vorgänger-Rezension steht - wer die technischen Hintergründe kennt, der weiss, dass die Vortäuschung eines subjektiv exzellent erscheinenden Bildes bei Oppo + Cambridge durch Nutzung diverser Videofilter vergleichbar mit ffdshow im PC-Sektor erzielt wird ... auf Kosten einer nicht mehr Pixel-originalgetreuen Wiedergabe!

Auch der BDT500 ist ausgestattet mit solch diversen Bildbearbeitungsoptionen (Schärfe generell, Detailschärfe, Superresolution, Rauschfilter in 2D+3D ...), welche das Bild letztendlich genauso exzellent an die LW werfen, wie es ein Oppo/Cambridge schafft. Aufgrund kritischer Beurteilung im Heimkinobetrieb mit 2,4m Leinwandbreite unter Einsatz eines Beamers der 8000€-Klasse bin ich sogar davon überzeugt, er kann es noch einen Tick besser.

Nicht immer ist teuerer = besser. Sofern man also einen Player mit hervorragender Bildqualität sucht, und alles andere eher nebensächlich ist (Audio-Bitstream kann wohl mittlerweile eh' jeder), ist man mit dem BDT500 allerbestens bedient.

Als Manko kann man dem BDT500 lediglich folgende Punkte unterstellen:

a) Manche Geräte neigen zum Spulenpfeiffen. Meiner hat dies im kalten Zustand bei Raumtemp. von unter 20°C, was aber nach einigen Minuten Betriebszeit komplett verschwindet.

b) Die mechanische Ausführung + Beschaffenheit ist allgemein sehr gut, lediglich die Frontklappen-Innenseite könnte eine etwas hochwertigere Oberfläche besitzen; jedoch ist die Klappe zu 99% sowieso geschlossen und in dieser Ansicht kann man dem Gehäuse keinen Makel unterstellen. Hochwertiger wäre nur noch ein Edelstahlgehäuse.

c) Die Touchpad/Tasten-Fernbedienung ist leider nicht hintergrundbeleuchtet, was gerade im dunklen Heimkinobetrieb absolut besch... ist. Das Touchpad an sich ist zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Habe seine Funktionalität aber mittlerweile zu schätzen gelernt; es kann Play, Pause, vorwärts/rückwärts und Kapitelsprung vor/zurück per "Fingerwischer" ausgelöst werden, alternativ sind natürlich auch die entsprechenden Funktionstasten vorhanden. Auch etwas schlecht ist die Leistung der beiden versetzten IR-Dioden; die FB muss schon recht gezielt zum Player gerichtet werden.

d) Der Bedienerführung im Player-Setup ist an manchen Stellen unvollständig. So kommt man mangels Beschreibung nicht direkt zum Lautpsprecher-Setup für die Analogausgänge. Dies ist etwas vesteckt angesiedelt, bietet aber alles nötige wie z.B. selektiver Dämpfungspegel und LS-Größenwahl im 5.1 oder alternativ 7.1 Betrieb.

e) Das Display am Gerät ist etwas kurz ausgefallen; hätte mir ein paar Stellen mehr erwünscht. Tut aber seinen Zweck, und wie im Stil eines Oppos/Cambridge wird man ja auch begrüsst ... ;)

Sonstiges:

Die Hochlauf- als auch BR-Ladezeiten sind absolut kurz, auch bei 3D. Der Cambridge wollte nicht jeden meiner 3D-Filme abspielen; brauchte tlw. sogar über 2 Minuten bis zum Filmstart oder wollte manchmal gar nicht (Diskoberfläche in 1A Zustand). Gleiche Disk wurde vom Pana sofort angespielt.

Die 2D zu 3D Wandlung funktioniert und der 3D-Effekt ist prinzipiell auch vorhanden, aber je nach Filmszene mehr/weniger bis garnicht. Positiv: Artefakte oder sonstige Irritationen etc. sind mir bei Wandlungsbetrieb noch nicht aufgefallen. Das 3D-Bild kann in seiner Tiefenwirkung selbstverständlich eingestellt werden.

Das Laufwerksgeräusch ist unerheblich. Zu Filmstart einer 2D BluRay hört man lediglich ein "Rauschen" aufgrund höherer Rotationsgeschwindigkeit, die sich jedoch bald darauf verringert und somit im Abstand von ca. 1,5m akustisch unmerklich wird. Die Lade selbst ist vergleichbar mit einem BR-Laufwerk aus dem PC-Sektor. Hier sind Oppo/Cambridge qualitativ nicht besser.

Das Netzwerksetup ist einfach gestaltet und kann für ungeübte per Schnellkonfiguration in kurzer Zeit erledigt werden. Der BDT500 hat eine RJ45 LAN-Buchse, bietet aber alternativ auch WLAN. Ich nutze jedoch seit Beginn die LAN-Buchse mit fester IP-Einstellung und kann nicht klagen. Netzwerkdienste wie Youtube, Nachrichtendienste, usw. laufen problemlos, wenn auch leider nur in SD-Qualität. Über ein Online-Konto könnte man Filme in SD und HD-Qualität "mieten".

Der BDT500 bietet 2 HDMI-Ausgänge: MAIN + SUB.
Zum SUB kann Video deaktiviert werden; i. d. R. wird dies für 3D inkompatible AVR's benötigt, um einen 3D-Betrieb über eine Direktverbindung Player - TV/Beamer zu ermöglichen. Zu beachten ist hierbei, dass der BDT500 sich weigert einen 3D-Betrieb aufzubauen, wenn bei beiden HDMI-Ausgängen Videobetrieb eingestellt ist, der AVR jedoch aufgrund Inkompatibilität die 3D-Verbindung zum TV/Beamer verhindert. Da es dem BDT500 somit nicht möglich ist, an beiden HDMI-Ausgängen eine HDCP-Strecke aufzubauen, verlangt er, dass das nicht 3D-fähige Gerät (in meinem Fall der AVR) deaktiviert wird. Da ich den AVR jedoch für die Audiowiedergabe über HDMI nutzen möchte, bietet der BDT500 in seinem Setup zum Ausgang HDMI SUB die Option "Video OFF"; damit funktioniert dann die 3D-Filmwiedergabe problemlos, da Video nur noch über HDMI MAIN in direkter Verbindung zum Beamer geschaltet ist.

In meinem Fall (AVR kann kein 3D) sehen die Verbindungen also so aus:

BDT500 HDMI MAIN -> Projektor HDMI Eingang 1 ---> für 2D, aber hauptsächlich 3D / Anzeige des AVR OSD's nicht möglich.

BDT500 HDMI SUB -> AVR -> Projektor HDMI Eingang 2 ---> rein für 2D, mit Vorteil, das AVR OSD an der Leinwand sehen zu können (z.B. Lautstärkepegel, AVR-Setup etc.)

Digital-Audioanbindung zum AVR: Man kann natürlich wählen zw. Bitstream / PCM, und das jeweils einzeln für Dolby, DTS und MPEG Audio. Alternativ hat der BDT500 übrigens auch noch einen Coax-Audioausgang (es sollte jedoch HDMI bevorzugt werden). Diverse Klangoptionen sind auch an Board; gut finde ich auch die Dialog-Anhebung für den Center-LS, denn von Film zu Film erlebe ich es immer wieder, dass Sprache aus dem Mittelkanal zu leise kommt, obwohl die Anlage eingemessen wurde.

Das Frontdisplay ist dimmbar und bei lokaler Sensortastenbetätigung (sind oben am Gerät) ertönt ein einstellbarer Signalton.

Anm.:
Die oftmals im WWW abgebildete "kurze" Panasonic FB (mittiges Touchpad) ist nicht das Modell, welches dem 500er für DE beiliegt. Unsere hat ein vollständiges Tastenlayout + Touchpad. Unter einer Klappe befinden sich sogar Schnellzugrifftasten für Detailschärfe, Superres., Chrominanzprozess und Bildmodus.

Zuguterletzt sei noch erwähnt, dass bis zu 4 Userspeicher verfügbar sind, in welchen individuelle Systemeinstellungen (Schärfe, Hintergrundbild, etc.) festgelegt werden können. Hier habe ich "User 1" mit meinen bevorzugten Bildeinstellungen für 2D-Betrieb definiert und nutze "User 2" für den 3D-Betrieb, da hier wg. Ghosting & Co auf die diversen Bildschärferegler besser verzichtet werden sollte.

Fazit:
Im Moment würde ich mir den BDT500 jederzeit wieder zulegen. Lobenswert finde ich, dass die Firmware (V1.23) bislang einen stabilen Eindruck macht (Schwerpunkt BR-Nutzung).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kurztest mit Bravour bestanden., 15. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
Der Panasonic DMP-BDT500 Blu-ray Player Software Version 1.63 ist nun seit ein paar wenigen Stunden aus der Schachtel und in Betrieb, nachdem mein alter Thomson DVD Player ohne Vorwarnung nach vier Jahren einfach den Geist aufgegeben hatte. Dass der BDT500 Blu-ray’s im 2D und 3D Modus, sowie industriell gefertigte DVD’s mit hervorragender Bildwiedergabe abspielt, brauche ich nicht mehr zu erwähnen. Im Zusammenhang mit selbst gebrannten DVD’s wurde bereits Kritik geäußert. Die Hardware-Version meines Players hatte dagegen überhaupt keine Mühe mit dem Abspielen diverser DVD Kopien der Marke Eigenfabrikation. Der Klang der CD ist gut und kann natürlich mit einem CD-Player von Accuphase nicht mithalten – aber das ist auch in keiner Weise notwenig.

Die WLAN Verbindung zur Fritz Box kann über das Setup spielend leicht konfiguriert und hergestellt werden: das Ansehen von YouTubes ist also sogleich möglich. Die mit meiner Lumix G Kamera aufgenommenen Bilder werden über den SD Kartenslot in satten Farben und ohne Verzerrung dargestellt. Etwas Phantasie war allerdings nötig, um Filme aus meiner iTunes-Sammlung im M4V Format und Windows Sammlung im WMV Format über einen USB Stick abspielen zu können. Obwohl zu den abspielbaren Medien über USB MP4 gehört, ist der Player sehr wählerisch mit der Kodierung. Über das Freeware Programm aTubeCatcher ist mir dagegen eine abspielbare Konvertierung gelungen. Unter mehr als fünf möglichen MP4 Konvertierungs- Varianten akzeptiert der BDT500 in der vorliegenden Softwareversion nur eine einzige Kodierung: die „MP4 – Full iOS Compatible“ Variante. Man kommt also nicht drum herum einige Inhaltsformate in eine für den Player verdauliche Kodierung umzuwandeln – aber zumindest ist es möglich.

Die Bedienungsanleitung habe ich überhaupt nicht gebraucht. Für mich ist die Bedienerführung über den Bildschirm ausreichend selbst erklärend und auch mit der Fernbedienung insbesondere dem integrierten Touchpad kann man sich leicht anfreunden.

Andere Features des Player und Netzwerkmöglichkeiten sind für mich derzeit nicht relevant und unterliegen auch nicht meiner Bewertung. Verarbeitung außen und auch eine sehr wertig verarbeitete und aufgeräumte Elektronik innen sprechen für den Panasonic. Also nach diesem Kurztest auch von mir fünf Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Player mit kleinen Schwächen im Multimediabereich, 3. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
Die Grundfunktionen wie Bildqualität, Laufwerksgeräusch und Verarbeitungsqualität sind tadellos und ohne Frage 5 Sterne wert. Ebenso umfangreich sind die gebotenen Anschlüsse.

Wieso der Player nur knapp die 5 Sterne verpasst hat, ist zum einen auf die sehr gewöhnungsbedürfige Fernbedinung mit Touchpanel zurückzuführne und zum anderen der Tatsache, dass es immernoch keinen Browser gibt, um über den Player z.B. Youtube Videos anzuschauen etc.
Zwar werden einige Apps mitgeliefert, die aber teilweise stark beschnittene Funktionen bieten. So lassen sich über die Youtube App Videos z.B. nur in SD Qualität ansehen. Hier wäre ein Softwareupdate seitens Panasonic wünschenswert gewesen. Zumal neuere, aber deutlich billigere Geräte des gleichen Herstellers die Funktion bieten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So muss ein Player sein!, 31. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
Nachdem mein alter Sony Blu-Ray Player (BDP-S550, klasse Teil) nach 2 Jahren intensivem Betrieb (ich schätze ca. 5h pro Tag) den Geist aufgab, habe ich mir zunächst den Denon DBP-2012UD als Ersatz geholt. Dieser war in Sachen Bildqualität zwar gleichauf mit dem Sony, hatte aber so einige Macken (siehe meine Rezension zu dem Player), die mich nach einer Alternative suchen ließen. Ohne den Player im Detail zu beschreiben, werde ich auf besonders beachtenswerte Punkte eingehen.

**POSITIV**

+Schickes, wertiges Design
+Wirklich phenomenal gutes Bild, sowohl HD als auch SD Hochskalierung. Merkbarer Unterschied im Vergleich zu meinen vorherigen Playern
+Das Laufwerk ist sehr leise. Beim Einlesen noch hörbar (nur aus geringer Entfernung), während Menüs und des Films so gut wie nicht mehr. Warum nicht gleich so?
+Der Player ist sehr angenehm schnell. Was mich am meisten fasziniert ist, dass die Lade sich spätestens 2 Sekunden nach dem Drücken des Knopfes öffnet, auch aus einem laufenden Film heraus. Toll.

**NEUTRAL**

Könnte etwas größer und schwerer sein (wer kam eigentlich auf die Idee mit diesem "Downsizing"...?)

**NEGATIV**

-Das Touchpad auf der Fernbedienung ist dem klassischen Steuerkreuz klar unterlegen.

**FAZIT**

Unbedingte Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top-Bildqualität und ein Klasseplayer!, 23. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
Zum neuen Fernseher Panasonic TX-L47WT50E, der auch 3D kann, brauchte ich einen neuen BluRay-Player. Nach zwei Panasonic-BD-Playern, einem LG, hatte ich in den letzten beiden Jahren einen Pioneer BDP-LX52 in Betrieb, um den es mir leid tat, ihn ausser Betrieb zu nehmen, da er kein 3D kann, bietet er doch Bild und Ton auf Referenzniveau und er bisher mein bester BD-Player war. Die Entscheidung fiel letztlich zwischen dem Pioneer BDP-LX55 und dem Panasonic DMP-BDT500EG zugunsten des Panasonic aus: in Testberichten liegen beide auf Referenzniveau, der Panasonic kann aber zusätzlich noch 2D-Inhalte in 3D umwandeln und ist rund 100 € günstiger.
Der Player macht einen hochwertigen Eindruck, hat vernünftige Standfüsse und nicht nur Gumminoppen, das Design ist zeitlos elegant. Dass die Playerschublade hinter der klappbaren Frontblende liegt, finde ich ok, unterstützt das sachlich-elegante Aussehen. Der Anschluss ging schnell, das erste Setup bekommt man ohne Bedienungsanleitung hin, das Bildschirmmenü ist modern und übersichtlich. Aber sehr überrascht war ich dann von den ersten selbst vorgenommenen Tests. Die Laufwerksgeräusche beim Einlesen der Discs - was übrigens sehr zügig vonstatten geht - sind absolut vernachlässigbar und bewegen sich im üblichen Rahmen. Im Playbetrieb ist das Laufwerk nicht mehr hörbar. Die Wiedergabe und Darstellung von BD-Inhalten ist grandios und DVD-Material arbeitet er erstklassig auf. Der Panasonic bietet ein tolles, knackiges Bild, wie ich es noch bei keinem anderen Panasonic-Player erlebt habe. Eher noch sollte man mit einzelnen Bildverbesserungsreglern wie "Detailschärfe" und "Superauflösung" behutsam umgehen, er ist schon ab Werk sehr gut konfiguriert. Im 2D-Betrieb ist er dem Pioneer absolut gewachsen, teilweise sogar besser. Auch der Klang kommt kraftvoll und sauber über einen Pioneer AV-Receiver.
Die Kritik an der Touchpad-Fernbedienung kann ich nicht teilen, man kann die Empfindlichkeit des Touchpads im Setup-Menü einstellen und die Bedienung damit geht einfach. Ausstattungsfeatures wie Smartphone App und integriertes W-LAN habe ich noch nicht ausprobiert, brauche ich auch nicht.
Alles in allem, ein toller BD-Player mit einer überragenden Bild- und Soundqualität. Bis jetzt habe ich den Pioneer-Player nicht vermisst. Deswegen: 5 Sterne und absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr leiser Player, 31. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
Der Panasonic dmp-bdt500 hat eine tadellose Optik und Haptik. Schöne automatische Frontklappe, ordentliche Standfüsse und Gewicht, teilweise vergoltedete Anschlüsse auf der Rückseite.
Die Sensortasten am Gerät reagieren sehr gut (einziger Nachteil: Beim Abstauben der glänzenden Oberseite des Players schaltet sich dieser ein).
Bild und Tonqualität sind meiner Ansicht nach sehr gut. Der bdt500 bietet sehr viele Einstellmöglichkeiten.

Die Lautstärke des verbauten Laufwerkes ist hervorragend. Es arbeitet sehr leise und zuverlässig.

Die Fernbedienung mit dem Touchpad funktioniert einwandfrei.

Klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Einen besseren kenne ich nicht,, 13. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
denn ich glaube, dass ich dazu sehr viel mehr Geld ausgeben müsste.
Daher ganz kurz zu den markantesten Punkten:

Sehr gut:
- das Laufwerk; schnell, leise, lesefreudig
- das Bild; hervorragend und detailverliebt
- der Ton; sehr gute Feinabstimmung in allen Bereichen
- die Fernbedienung; prima Idee, ein Touchpad zu integrieren

Gut:
- die Fernbedienung; das Touchpad hätte mittiger angebracht werden können

nicht ganz so gut:
- er kann fast alles, aber nicht zoomen
- der SD Kartenleser liest keine mp3 Formate
- ein weiterer USB Anschluss hinten kann nicht schaden
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wir haben ihn jetzt schon ein halbes Jahr im Einsatz, 20. Dezember 2013
Von 
Mandy (LEIPZIG, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
...und können uns nicht beklagen. Voraussetzungen für den Kauf waren vor allem der Geräuschpegel. Hier werden wir nicht enttäuscht. Der Player arbeitet absolut leise und zuverlässig. Bis jetzt keine Aussetzer oder Macken bemerkt - Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach und super, 16. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Panasonic DMP-BDT500EG 3D Blu-ray-Player (2x HDMI, 7.1 Ausgang, 2D/3D, Smartphone App, W-LAN integriert) schwarz (Elektronik)
Gleich vorab zu mir und meinen Erwartungen - ich bin kein Hobbyexperte oder Blueray Superuser. Mein CD/DVD Player ging kurz vor Weihnachten kaputt und ich brauchte einen schnellen Ersatz. Ein Gerät für alles (Musik und Filme), plus eine gewisse Vorwärtskompatibilität für meine Anforderungen der nächsten 5 Jahre. Wichtig war mir zudem eine Internetfähigeit für upgrades, für online Film-Downloads, und für Youtube Musik Videos.
Bewertung:
1) Easy-to-use: 5 Sterne
Auspacken (10 Min), Kurz Anleitung überfliegen (10 Min), Kabel anschliessen (10 Min) - HDMI Kabel muss man separat bestellen!, Einschlalten, und los geht's.
Nach 30 Min lief die erste Musik CD über den Verstärker (optisches Kabel - da ca 7 Jahre alt), ca 5 Minuten später die erste DVD, ca 5 Minuten später lief das erste Musikvideo via Youtube. In weniger als 1 Stunde ist alles installiert!

2) Qualität: 4.5 Sterne
Musik klingt so gut wie vorher (bin aber kein anspruchvoller user - Musik geniesst man eher alleine und somit nicht im Wohnzimmer mit Familie)
DVD sind deutlich schärfer und lebendiger als vorher (HD ready 42" Panasonic Plasma), jedoch recht übertriebene Farben und Artifakte in den Gesichtern. Liegt sicher auch an den digitalen Korrekturen wenn man einfache DVD's auf diese grosse Format interpoliert. Mein Eindruck ist dass der Vorteil des Plasma mit natürlicherem Rauschen, speziell in Gesichtern, durch die neue übertriebene Schärfe etwas verloren geht. Mag sein dass man den Farbabgleich korrigieren kann, ich werde mir aber definitiv nicht die Mühe machen (das Fernsehbild soll ja gleich bleiben). Das menschliche Auge wird sich auch anpassen.

3) Laufwerksgeräusch: 5 Sterne
Mir ist keines aufgefallen.

4) Fernbedienung: 4 Sterne
Ich bin einfach mit dem Touchpad zurecht gekommen. Mag sein dass eine Wippe einfacher wäre, aber das eigentliche Problem sind meine Augen nicht die Finger. Wenn man zB ins Internet geht, muss man Buchstaben eintippen. Diese sind aber recht klein auf dem TV dargestellt, und man muss sie mit dem Touchpad genau treffen. Ich muss da aufstehen und zum TV hinlaufen. Ich sehe das eben als Limit des All-in-one Ansatzes. Ein TV mit Fernbedienung kann einen PC eben nicht ersetzen. Ich habe mich dann schnell mit Laptop ins Youtube eingelogged, in 5 Min eine Playliste erstellt, und dann mit dem Blueray Player geladen und auf dem TV angeschaut. War absolut super!
Positiv ist dass die Fernbedienung meine Panasonic TV auch adressieren kann, aber das hat auch Nachteile. Die Fernbedienung hat oben links einen kleinen separate TV Bereich. Aber das sind aus meiner Sicht zu wenig Tasten (an/aus, Lautstärke, AV). Was fehlt is "Mute", denn der Ton geht gleichzeitig an die Stereoanlage und den TV. Bei den meisten Anwendern wird die Stereoanlage den besseren Sound haben, und die ist ja auch eher 5.1 fähig, somit muss man dann den Ton am Fernseher mühsam per Laustärke abdrehen. Wenn man dann kurz ins Fernsehprogram wechseln möchte muss man mühsam die Lautstärke wieder hochdrehen. Kein Beinbruch, aber schön ist das nicht. Ein weitere Nachteil ist dass der TV immer automatisch eingeschalten wird wenn man den Player starte. Aber oft will ich nur Musik hören (also CD abspielen).
Als Alternative wird ja auch eine IPhone App angeboten. Naja, kann man nutzen - muss man aber nicht haben. Installation dauert 1 Minute, dann 5 Minuten bis man findet wie man den Player einstellen muss damit er diese Fernbedienung akzeptiert. Aber einen echten Mehrwert bringt es nicht. Hauptfeature: Das Touchpad wird grösser, aber das war ja auch vorher nicht das Problem. Der einzige Vorteil ist, dass man somit eine QWERTZ Tastatur bekommt und man einfacher ganze Wörter ins Internet eingeben kann. Richtig cool wäre gewesen wenn man den TV Screen auf dem IPhone Display sieht, und dann schön einfach navigieren könnte - aber das ist mir nicht gelungen.
ABER, wer diese Iphone APP nutzt muss einen wirklich Nachteil akzeptieren: Das Gerät wird dann deutlich mehr Strom im Standby verbrauchen. Mein Eindruck ist dass dann das WLAN immer läuft - selbst im Standby. Ich habe das daran gemerkt dass meine zentrale, automatische Standby-Abschaltung der HiFi Geräte nicht mehr anspricht. Das ist für mich ein no-go, ich werde also das optionale Smartphone Interface wieder ausschalten und Nachts den StandbyStrom auf Null reduzieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen