newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

57
4,5 von 5 Sternen
SoftMaker Office 2012 Home & Business
Plattform: PCÄndern
Preis:21,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. April 2012
Für den Heimgebrauch suchte ich eine preisgünstige Alternative zum umfassenden und ziemlich kostenintensiven MS Office. Als Freeware gibt es ein ordentliches Angebot an Office-Programmen, OpenOffice oder auch LibreOffice, die mich allerdings im Gebrauch nicht wirklich überzeugen konnten. Durch Zufall bin ich nun auf Office Home & Business 2012 von SoftMaker gestossen:

- TextMaker (Schreibprogramm)
- PlanMaker (Tabellenkalkulationen)
- Presentations (Präsentationen)

Grundsätzlich sei bemerkt, dass dieses Paket auf die notwendigsten Anwendungen beschränkt ist und daher schön schlank daherkommt. Es benötigt nicht viel Speicherplatz und lässt sich schnell (auch vollständig) installieren. Einmal auf dem Rechner installiert, arbeitet es schnell und zuverlässig alle bereits vorhandenen Word, Excel und Präsentationen auf. Die wirklich gute Kompatibilität mit den bereits vorhandenen MS Office Dokumenten - Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien - in welchem ebenso ältere, als auch die neueren Formate DOCX, XLSX und PPTX bereits inkludiert sind, hat mich wirklich begeistert. Der Textmarker importiert problemlos und ohne Formatierungsverluste. Die Arbeitsflächen sind bis auf wenige Ausnahmen wirklich sehr artverwandt (MS Office 2003) mit den sonst von mir genutzten MS-Office Programmen und gewährleisten so von Anfang an einen sicheren Umgang und die reiblungslose Bearbeitung bereits bestehender Dokumente. Mehr Mobilität verspricht die Option, dass das vollständige Programm auf einem USB-Stick installiert werden kann.Insgesamt kann dieses Paket auf maximal drei PC's instaliert werden.

DAs Schreibprogramm, Textmaker, händelt auch große Dokumente sehr gut. Auf einen Personal Information Manager (kurz: PIM) wurde verzichtet, so dass die Erstellung von Serienbriefen recht stark eingeschränkt ist. Dies stellt für mich im Heimgebrauch allerdings keinen Verlust dar. Bereits bestehende Dokumente, Kalkulationen oder Präsentationen werden ohne Probleme geöffnet und (mit geringen Abstrichen) entsprechend formatiert.
Eine Onlineregistrierung gewährleistet regelmäßige Updates und hält damit auf dem Laufenden.

Fazit: Wer auf umfassende Details und den umfassend professionellen Einsatz verzichten kann, ein preisgünstiges Officepaket für den alltäglichen Gebrauch sucht, wird seine Freude an diesem Paket haben. Mich hat der Softmaker Office Home & Business 2012 sowohl in Umfang, Handling und im Preis voll überzeugt - es ist genau das Programm, welches ich gesucht hatte. Für den Privat- und einfachen Büroeinsatz zudem durchaus erschwinglich und anwendbar. Auf umfassenden Schnickschnack, wie z.B. bei MS Office 2010 (der im Hausgebrauch i.d.R. ohnehin meist nicht benötigt wird), wurde zu meiner Freude verzichtet. Kaufempfehlung!
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. September 2012
Es hat mich wahnsinnig genervt, wie langsam der Ladevorgang bei LibreOffice bzw. OpenOffice war.
Deshalb habe ich den Wechsel zu Softmaker Office vollzogen. - Ich bin einfach begeistert von der Schnelligkeit, wie eine Datei geladen wird. Ausserdem ist die einfache Handhabung des Programms wirklich hervorragend. Die Oberfläche gefällt mir zudem entschieden besser als Microsoft Office 2010.
Die exakte Ausrichtung von Grafikobjekten ist auch noch hervorzuheben.
Rundum zufrieden bin ich mit diesem Programm - der Preis bei Amazon ist ok - und ich kann dieses Programm nur weiterempfehlen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. April 2014
Habe mir erst eimal die 30-Tage-Testversion heruntergeladen (gibts sowohl bei Softmaker, als auch etwas älter bei Ashampoo - beide Versionen sind im wesentlichen "baugleich"), um vorher auszuprobieren, ob diese Software mein MS Office 2003 ersetzen kann. Fazit: in weiten Teilen ja, aber irgendwie doch nicht ganz.
Positiv: Die Bedienung ist für Office 2003-Anwender leicht zu lernen, das Erscheinungsbild ist recht ähnlich und man erspart sich das Suchen der Befehle wie bei den MS-Office-Versionen ab 2007. Dafür gibt's erst einmal Pluspunkte. 95 % der Arbeiten lassen sich mit der Softmaker-Office auch problemlos erledigen.
Nun zu den bislang herausgefundenen negativen Dingen, die zumindest dann relevant werden, wenn man mit MS-Office-Rechnern Dateien austauschen muss oder eine wissenschaftliche Arbeit schreiben muss.
1. TextMaker
MS Office-Dateiimport funktioniert recht gut bis Version 2003, bei späteren Versionen (docx) kann es passieren, dass eingebette Excel-Diagrammen und Formeleditorobjekte nicht angezeigt werden. Ähnliches passiert, wenn man ein Diagramm aus Planmaker nach Textmaker (und auch nach Softmaker Presentations) kopiert, hier bleiben nur zum Einfügen die beiden Bitmap-Optionen und damit wir's irgendwann einmal pixelig. Das Beschneiden der Graphiken geht nur über den Menüpunkt Grafik/Eigenschaften in einer Miniaturansicht und leider nicht, wie bei MS Office in "Originalgröße". Ferner habe ich feststellen müssen, dass beim Erstellen von Tabellen- und Abbildungsverzeichnissen die Nummerierungen nicht übernommen werden. Literaturverzeichnisse müssen über ein Datenbankfile (dbf) erstellt werden, da die gleichzeitige Erstellung von Fuss- und Endnoten nicht möglich ist (geht aber beim Gratispaket OpenOffice 4.0.1.). Den Formeleditor gibts offensichtlich nur in der Bezahlversion (es gibt mit FreeOffice auch eine abgespeckte Gratisversion der Softmaker Office), alternativ kann man auch den von OpenOffice als OLE-Objekt benutzen.
2. Planmaker
Positiv, das Programm kann sowohl als Tabellenkalkulation, als auch zur Erstellung von Datenbanken (z.B. für Literaturverzeichnisse) genutzt werden. Ferner: Diagramme lassen sich, wie bei MS Office auch, auf separate Reiterblätter schieben (geht nicht bei OpenOffice und auch nicht bei FreeOffice). Negativ bislang aufgefallen ist, dass z.B. bei XY-Diagrammen die Symbole in der Standardeinstellung viel zu klein ausfallen. Man muss hier jedes Mal einzeln nacharbeiten, wie bei MS Office ab 2007 auch. Zum Kopieren der Diagramme, siehe oben.
3. Softmaker Presentations
Hier ist bei den ersten Tests nichts Negatives aufgefallen außer dem oben genanten Copy-Paste-Problem von Diagrammen.
4. eM-Client
Eigentlich das beste Programm von dieser Firma, es kann Outlook voll und ganz ersetzen. Auch hier gibt es eine Gratisversion, die von der Bezahlversion sich lediglich dadurch unterscheidet, dass man auf die Verwaltung von 2 E-Mail-Accounts begrenzt ist. Diese Software allein wäre daher volle 5 Sterne wert, der Rest ist es bislang nicht.
Zusammenfassung: Inselanwender, die nicht permament mit der MS-Office-Welt Dokumente austauschen und die keine größeren wissenschaftlichen Arbeiten schreiben müssen, können mit Softmaker Office 2012 gut leben, werden es sogar gegenüber MS Office ab 2007 bevorzugen, da die Menüführung an sich wesentlich einfacher ist. Hoffentlich wird Softmaker oben genannte Bugs zeitnah beseitigen, dann wird sich die Zahl der von mir vergebenen Sterne auf mindestens 4 erhöhen. Wer gegenwärtig noch Office 2003 sein eigen nennt und das entsprechende Update zum Öffnen von MS Office 2007/2010-Dokumenten geladen hat (welches wirklich super funktioniert), muss abwägen, ob er damit nicht besser fährt (keiner weiß genau, welche Sicherheitsrisiken nach der Einstellung des Office 2003-Supports durch Microsoft nun tatsächlich bestehen). Wer in einer Welt mit OpenOffice kommuniziert, sollte dann auch dieses Programm privat bevorzugen. Auf jeden Fall empfehle ich, sowohl OpenOffice als auch die Softmaker-Office zu testen, um dann zu schauen, welches der beiden relativ gleichwertigen Programme den Erwartungen besser gerecht wird. Entscheiden werden letztendlich Details. Und die muss jeder für sich herausfinden ...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich habe dieses Software-Paket auf ein Toshiba-Notebook Satellite P875 und Qosmio X870 problemlos installiert. Das P875 hat Windows 8, das Qosmio Windows 7, beide Geräte aus neuster Produktion, mit Inter i-7, 16 GB-RAM und SSDs mit 512 bzw. 800 GB.
Die Software ist so extrem preiswert und gefiel mir so gut, dass ich nach kurzer Zeit gleich eine 3. Lizenz erworben habe, für mein Tower-PC mit Vista.
Vertrieben wird sie auch von Ashampoo unter den Namen AShampoo Office 2012 und ich habe sie dort erworben, weil:

- ich habe bereits ein Dutzend Lizenzen von Burning, Optimizer, Slideshow Studio, Home Designer, Internet Accelerator, Photo Commander etc. und mir gefällt die Lizenzverwaltung: Ich kann mich jederzeit in meine Konto dort einloggen, die Software beliebig herunterladen, meine Lizenz-Nr. mit Copy and paste einfügen, fertig ! Bei Microsoft versuche ich nach einer recovery vergeblich seit 2 Monaten meine Software zu aktivieren.

- Die Installationen verliefen nicht nur unkompliziert sondern rasant schnell im Vergleich zu MS Office. Bei diesem SoftMaker-Paket über Ashampoo gab es weder Ferngesteuerte Installation, Aktivierungsserver oder Telefonnummern, die nicht erreichbar sind, besetzt oder im Ausand gelegen und kein Deutsch sprechen... Die Installationen habe ich - auch bedingt durch Wechsel der Festplatten - mehrfach in März und April 2013 vorgenommen und kann die Schwierigkeiten, die in der eine oder anderen Rezension beschrieben sind, nicht bestätigen. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich ausschliesslich Ashampoo-Office 2012 installiert habe, wobei wenn ich die Hilfe anklicke, Soft Maker erscheint, ist also offensichtlich die gleiche Software.

- die Arbeitsoberfläche entspricht praktisch die der alten MS Office um das Jahr 2000. Ich komme mit den neuesten MS-Office Oberflächen nicht klar, meine Frau übrigens auch nicht. Wir suchen uns ständig zu Tode durch Menüs und Icons um einfache Formatierungen zu finden. Die Bedienungsstruktur dieses Pakets ist dagegen vollkommen übersichtlich und man braucht nicht umzuschulen wenn man die alten Winword und Excel um 2000-2002 beherrscht.

- Der Preis stimmt ! Auch wenn es andere Office-Pakete wie Libre Office 3 gibt, die kostenlos sind, ist der Anschaffungspreis auch für Rentner oder Studenten vollkommen erträglich. Mit etwas Glück, trifft man auf Sonder-Aktionen. So gab es zu Ostern 2013 dieses Office Paket und andere Software für zusammen 20 (zwanzig!!!) Euro statt 100 im Ashampoo-Direktvertrieb.

Es gibt aber auch ein Paar Handgriffe, die nicht so gut gelöst sind wie bei Microsoft. Man kann z.B. den Text nicht mit dem Kursor am linken Rand sondern muss über den Text selber markieren. Oder die dynamische Schriftsuche - z.B. Arial - fängt nicht gleich an wenn man die ersten Buchstaben A, R... eingibt, sondern man muss richtig scrollen. Aber das sind absolut minimale Kleinigkeiten. Schwerwiegender ist für mich die begrenzte Anzahl der Import- und Export-Funktionen. Daher habe ich auch PDF-Software von Nuance und Corel, alte MS-Publisher oder Corel-Suite X5 und X6 um PDF-, PUB-, PCX- oder DRW-Dateien zu bearbeiten.

Unter dem Strich finde ich die Textverarbeitung und Tabellenkalkulation wesentlich leichter zu bedienen und dadurch effizienter als die neuesten, teueren Produkte mancher Mitbewerber. Ich vergebe 4-4,5 Sternen, 5 Sternen bleiben den alten MS-Office-Versionen vorbehalten.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Januar 2014
Auf meinem neuen PC habe ich Windows 8 mit einem über zehn Jahre alten Microsoft Office-Paket kombiniert. Die neuen Formate wie DOCX waren deshalb nicht lesbar. Seit ich Softmaker installiert habe, kann ich jedes Dokument öffnen und damit arbeiten. Die relativ einfache Ausstattung von Softmaker empfinde ich als Vorteil, weil die Software sehr übersichtlich ist und beinahe spielerisch bedient werden kann.

Das Gleiche lässt sich auch über den integrierten PlanMaker sagen. Schnelle und einfache Einrichtung von Tabellen, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Und mit dem SoftMaker kann selbst ein Laie großartige Powerpoint-Presentationen herstellen, einschließlich einiger netter Spielereien wie bunte Pfeile, Sprechblasen usw.

Und das alles gibt es zu einem unschlagbar günstigen Preis. Die teuren und unübersichtlichen Pakete anderer Hersteller kann man sich damit sparen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. April 2014
Eine günstige Version von Office, wenn man nur, so wie ich, Word und Excel braucht, und daher kein Vermögen zahlen will. Dieses Programm ist einfach zu handhaben und kompatibel mit dem Microsoft- Programm.
Ich bin begeistert, obwohl das Programm viel mehr kann, als ich je nutzen werde. Man müsste sich die Zeit nehmen, dann wäre man noch mehr begeistert.
Ich bedanke mich jedenfalls für die rasche Lieferung, für den supergünstigen Preis und die Möglichkeiten, die ich wahrscheinlich nicht nutzen werde. Mal sehen!!
Danke und liebe Grüße aus Wien!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. April 2014
Ich nutze nebenher den Textmaker seit einigen Jahren. Einfach klasse zu bedienen. Da kann sich Word, aus Sicht der Bedienung, oft dahinter verstecken. Gut, Profis sehen das anders. OK. Aber der Otto-Normal-User ist mit Textmaker in der Tat besser bedient. Und das zu einem Bruchteil des Preises. Hinzu kommen die 3 Lizenzen. MS-Office, da kann man nur von träumen. 1 max. 2 Lizenzen sind da möglich (privat).

Seit Jahren frage ich nun schon in Nürnberg (Hersteller) nach, wann denn mal das Addin der deutschen Post "E-Porto" kommt. Jedesmal wird dann gesagt "wir planen es". Wäre es da, würde ich MS-Word gar nicht mehr nutzen und könnte endlich komplett umsteigen. Leider nur ein Traum.

Wer dieses Office kauft, macht definitiv keinen Fehler. Aber Achtung, nicht über Ashampoo kaufen. Die Versionen sind nicht die Gleichen. Immer das Original SOFTMAKER kaufen. ;-)

Noch ein Tipp: Das E-Mail-Programm eM Client in der Prof.-Version ist sehr gut. Vor allem wenn man sich mit Google-Kontakten, Kalender etc. direkt verbinden möchte. Auch calDAV, cardDAV (für die Leute die zuhause einen eigenen Server betreiben) werden voll unterstützt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2014
Dank einiger Rezensionen bin ich auf diesen Artikel aufmerksam geworden. Seit einigen Wochen arbeite ich nun mit "SoftMaker Office 2012 Home & Business".

Kurz und knapp: Ich bin froh, daß ich nicht das teure Office-Paket gekauft habe. Die Programme "TextMaker 2012" und "PlanMaker 2012" sind absolut ausreichend für meine Nutzungen (Privat und Verein).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Februar 2013
Super Office Software. Optisch fast 1:1 MS Office. Für den Durchschnitts-User fehlt es an absolut gar nichts. Hatte zuvor auch OpenOffice schon probiert und kam damit kaum zurecht, SMO2012 dagegen ist intuitiv und problemlos nutzbar. Einziges Manko... Meine Version war etwas älter und auf Windows8 nicht installierbar; der Softmaker Support sendet einem aber schnell einen Downloadlink für eine aktuelle Version. Nie wieder MS Office für den vielfachen Preis!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Juni 2014
Lieferung? Sehr schnell. Installieren? Standard win apps Installation..bekannt einfach. Funktioniert? mit Sicherheit..eben ohne den fragwürdigen Registrierungsprozess. Inzwischen habe ich die Gelegenheit mehrfach die Kompatibilitätsfrage von und zu MS Office original zu probieren und finde bisher nicht einmal ein kleines Problemchen. Man musst nur zuerst mit der neuen Bedienungsoberfläche beschäftigen. Für einen Zuhause Anwender wie ich selbst bin ging das auch ohne grosse Katastrophe vor sich.
Auf jedenfalls bin ich bisher sehr sehr zufrieden. Die Frage nach technischen Support Unterstützung spielt keine Rolle, bisher brauche ich für die originale MS Office auch noch nie.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 4 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

SoftMaker Office Professional 2012 für Windows (für bis zu 3 PCs)
SoftMaker Office Professional 2012 für Windows (für bis zu 3 PCs) von SoftMaker Software GmbH (Windows 7 / Vista / XP)
EUR 59,99

 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Office 2013 Professional 99 Euro Sofort Lieferbar täglicher Versand
  -  
Jetzt für 24,95€ kaufen. Schnelle Lieferung, günstiger Preis