Fashion Sale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos Learn More sommer2016 roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Mit der Kompaktstereoanlage hat Sony ein Produkt auf den Markt gebracht, welches CD Player, AM/FM Tuner, USB und Audioeingang mit einer Dockingstation für Apple iPOD / iPhone und iPad kombiniert.

Design / Materialanmutung:
Nachdem man die kleine Anlage aus der sicheren Sony Verpackung geschält hat, wird man zuerst vom klaren und subjektiv schönen Design überzeugt.
Alle Knöpfe und Schalter sind dort wo man sie erwartet. Auf der Oberseite sind die Knöpfe und Sensortasten angebracht über welche die Anlage bedient wird. Die Tasten reagieren gut.

Die Lautsprecherfront ist mit einem Metalgitter versehen. Dies rundet den positiven ersten Eindruck ab. Lediglich die Schublade für iPod / iPad / iPhone wirkt ein wenig wackelig.
Dafür ist die Schublade mit einem weiß / blauen Licht ausgestattet, welches sehr stylisch aussieht und beim Betätigen der Fernbedienung anfängt zu blinken.

Die Fernbedienung wirkt ein wenig schwammig, allerdings reagiert die Anlage direkt auf die Fernbedienung. Auf der Fernbedienung sind die Tasten für die einzelnen Klangquellen farbig markiert. Je nachdem welche Klangquelle ausgesucht wird, leuchtet die Funktionsanzeige an der Lautsprecherfront in der entsprechenden Farbe. Ein sehr schönes Detail wie ich finde!

Das Display leuchtet grün und ist sehr gut ist sehr gut ablesbar.

Klang:
Leider hat die Sony Anlage, wie so viele vergleichbare Produkte keinen vollständigen Equalizer. Es gibt lediglich sieben Voreinstellungen (Flat, Rock, Pop, Hip-Hop, Jazz, Classic & Vocal). Leider kann die Anlagen mit diesen Voreinstellungen ihr klangliches Potential nicht voll ausspielen.

iPad / iPad / iPhone: Mit einem geborgten iPhone habe ich den ersten Soundtest vollzogen. Die Dateien auf dem iPhone werden ohne Problem abgespielt. Per Fernbedienung oder Tasten des Gerätes lässt sich problemlos durch die Musikdatenbank scrollen.
Um den Sound zu testen, habe ich nun die Flat Einstellung der Sony Anlage gewählt und per Equalizer des iPhones den Klang eingestellt. Durch die individuelle Einstellung des Klanges hat die Anlage nun ihr volles Potential ausgespielt und tönt wirklich toll.

CD: Leider ist man bei der CD von den vorgegebenen Klangeinstellungen abhängig und muss somit Einbußen hinnehmen. Die CD selber wird von oben in das Gerät gesteckt und durch einen Motor sanft eingezogen.

USB Stick: Wie auch bei der CD Wiedergabe hat man keine Möglichkeit stärker auf den Klang Einfluss zu nehmen. Die Wiedergabe von mp3 Dateien funktioniert reibungslos, dass Navigieren durch verschiedene Ordner geschieht schnell und logisch. Bei der Auswahl der abzuspielenden Datei habe ich mich kaum einmal verhaspelt. Die Anlage liest die mp3 Dateien aus und zeigt den Titel und den Interpreten im Display an.

AM / FM Tuner: Der Klang des Tuners ist so gut, wie es die Wurfantenne zulässt. Einen Anschluss für eine eventuell vorhandene Hausantenne gibt es nicht. Der Tuner hat alle gängigen Sender in guter Qualität empfangen und wiedergegeben.

Wiedergabe Audio In: Über den Audio In Anschluss (3,5 mm Klinke) habe ich mein Samsung Galaxy S3 angeschlossen und die Klangeinstellungen individuell über den Equalizer des Smartphones gewählt. Der Effekt war der gleiche wie beim iPhone. Auch hier tönte die kleine Sony Anlage bemerkenswert. Das Smartphone wurde nicht vom USB Eingang der Sony Anlage erkannt.

Fazit: Die Sony CMT-V50 ist ein gutes und wertiges Produkt. Das Gehäuse ist sauber verarbeitet und die Bedienung ist durchdacht und intuitiv. Leider vergibt die Anlage die Chance auf den fünften Stern bei der Klangqualität. Durch die unzureichende Möglichkeit den Klang zu regeln, limitiert die Anlage sich selber. Sobald man durch einen externen Equalizer die Klangeinstellungen frei wählen kann, spielt die kleine Anlage groß auf!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Diese kleinen Kompaktanlagen hat bei uns in den Kinderzimmern riesige, klobige Stereoanlagen ersetzt und wir sind total begeistert! Außerdem hatten wir dank Amazon die Chance, das V50 und den kleinen Bruder V10 zu testen.

Optik
Sehr ansprechendes Design, hochwertig, edel und sehr schlank. Wirkt sehr schlicht, erst beim zweiten Blick erkennt man das oben angesetzte Display. Die V50 ist etwas größer, während mit persönlich die rote kompaktere V10 besser gefällt. Das rot macht sich super!

Klang
Für diese Größe ist der Klang wirklich gut. Über Soundeffekt Taste können bei der V50 verschiedene Equalizereinstellungen aufgerufen werden und über eine Bass Boost die Bässe auf Tastendruck angehoben werden. Das man keine manuelle Einstellungen vornehmen kann, vermisse ich nicht wirklich. Natürlich ist der Klang der V50 etwas besser, da sie ja die doppelte Wattzahl bringt. Für ohrenbetäubende Partys im Kinderzimmer ist die V10 aber absolut ausreichend, wie wir feststellen konnten :)

IPOD/IPAD
Eine kleine Schublade kann man ausfahren und seinen IPOD/IPAD drauf stellen. Durch ein aufleuchtendes Licht werden Befehle der Fernbedienung angezeigt, was ich ganz nett finde. Titel aufrufen und Wechsel funktioniert alles Bestens. Gleichzeitig funktioniert es als Ladestation. Da das Display nach oben angeordnet ist, muss man für die Titelanzeige am Gerät stehen.

Radio
Sender können über Suchlauf schnell gefunden und gespeichert werden. Dank RDS werden die Sender auch in Klartext angezeigt. Ausschließlich die Antenne ist verbesserungswürdig! Leider ist kein gängiger Anschluss für ein Haustannenanschluss vorgesehen, stattdessen muss man so ein schwarzes Kabel irgendwie positionieren, bis der Empfang da ist – nicht wirklich zeitgemäß. Wenn man den Netzstecker über Nacht zieht, werden außerdem die gespeicherten Sender vergessen. Sehr schade!

CD
Bei der V10 öffnet sich das CD-Fach nach vorne, die CD wird eingesteckt. Für jüngere Kinder finde ich die V50 geschickter, bei der die CD von oben in einen Schlitz eingesteckt wird.

Fazit:
Einfache Bedienung, alles wichtige vorhanden und das Ganze in einem schönen Design.
In meinen Augen sieht genau so eine Kompaktanlage von heute aus!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2012
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Bereits beim Auspacken überzeugt die Sony CMT-V50 Kompaktanlage durch ihr ansprechendes Design. Das Metallgitter auf der Lautsprecherseite macht einen hochwertigen Eindruck und fügt sich zusammen mit dem schwarzen, teils glänzenden Plastik in jedes Wohnzimmer ein.
Besonders schön ist das Design des iPod Docks, welches bei Betrieb durch eine weiße LED leuchtet und sich durch durch Druck (ähnlich eines Getränkehalters im Auto) aus- und einfahren lässt. Der Betrieb mit meinem iPad (3. Generation) klappt tadellos, jedoch brauchen die Geräte der neusten Apple-Generation einen Adapter. Das Dock spielt nicht nur Musik vom MP3-Player ab sondern auch von anderen Apps wie z.B. YouTube und Spotify. Sehr positiv finde ich, dass sich die Apps mit der mitgelieferten Fernbedienung steuern lassen. Sogar YouTube-Videos im Safari Browserfenster können pausiert, vor- und zurückgespult werden. Auf der Oberseite finden sich alle Knöpfe, die teilweise als "Touch"-Knöpfe funktionieren sowie der Einschub für CDs, ein USB-Anschluss und ein Klinken-Eingang. Obwohl es so aussieht, als ob die Touch-Knöpfe von unten beleuchtet werden könnten, ist dies nicht der Fall und erschwert die Bedienung in einem gedimmten Zimmer immens.
Während der USB-Anschluss mit Speichersticks funktioniert, bekam ich nach dem Anschluss meines Samsung Galaxy S3 leider die Meldung "Not Supported" und werde hier wohl oder übel auf das gute alte Klinkenkabel zurückgreifen müssen.
Wer die Radiofunktion nutzen will, muss leider eine unschöne Wurfantenneverlegen, welches den kompakten und aufgeräumten Eindruck der kleinen Anlage etwas verdirbt. Die Tonqualität des Radios ist gut und die Sendernamen werden auf dem Display angezeigt. Da das Display jedoch auf der Oberseite der Anlage sitzt, ist es nicht sonderlich nützlich. Als Alternative nutze ich die für iPhone und iPad verfügbaren Radioapps, die über WLAN teilweise dank Digitalformat eine bessere Tonqualität als das Analogradio liefern. Der Sound der Anlage ist ausgewogen und zufriedenstellend in Höhen und Bässen. Die maximale Lautstärke verwandelt das Wohnzimmer nicht unbedingt in eine Disko, für den Alltagsgebrauch ist es jedoch mehr als genug.

Zusammenfassung:

Gut:
(+) Hochwertiges und edel aussehendes Design
(+) Gute Tonqualität
(+) Ladefunktion bei iPhone und iPad
(+) Fernbedienung funktioniert mit Apps
(+) Anschlussmöglichkeiten für andere Speichermedien

Neutral:
(o) Andere Handys (z.B. Galaxy S3) werden über USB nicht erkannt, was man Sony jedoch nicht unbedingt in die Schuhe schieben kann
(o) Alter Dock-Connector, da die Anlage vor Ankündigung des iPhone 5 erschienen ist

Schlecht:
(-) Unbeleuchtete Tasten auf der Oberseite
(-) Unschöne Wurfantenne für den Radioempfang

Fazit:
Insgesamt ist die Sony Kompaktanlage eine schöne Ergänzung für das Wohnzimmer. Die Tonqualität ist gut und die Möglichkeiten diverser Internetradio-Apps wie z.b. Spotify lassen die Dockingstation sehr attraktiv erscheinen. Wegen kleiner Designschwächen, die nicht gravierend sind, aber manchmal ein bisschen nerven können, gibt es gute 4 von 5 Sternen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2013
Hallo,

ich habe mir vor einiger Zeit diese Dockingstation gekauft und muss sagen, dass ich im großen und ganzen sehr zufrieden bin mit dem Gerät.
Man kann mehr als genug Radiosender speichern und der Ton ist für diese flache bauweise schon recht gut.
Das Design sollte eigentlich in jede Wohnung reinpassen.
Die Dockingstation selbe ist leider etwas "klapprig", stört in der alltäglichen benutzung aber eher weniger.
Die allgemeine Verarbeitung ist jedoch Fehlerfrei und ist sehr hochwertig. Ich habe zusammen mit dieser Anlage noch eine Onkyo Kompaktanlage mit freistehenden Boxen gekauft und dort konnte mich die Verarbeitung von den Spaltmaßen her nicht begeistern, desswegen ging sie auch wieder zurück.
Die Einlesezeit von CDs ist schon sehr lang für die heutige Zeit, stört mich persönlich aber keinesfalls.
Noch ein kleines Manko, die Anlage funktioniert nicht mit einer Sonyvernbedienung eines anderen Gerätes (ich meine hier TV und Blurayfernbedienung).

Mein Fazit: Ich kann trotz der kleinen Einschränkungen das Produkt zu 100% weiterempfehlen. Für diesen Preis bekommt man meiner Meinung nach nichts besseres.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2012
Nachdem ich nun eine Panasonic SC HC 37 Anlage getestet hatte, habe ich mir die Sony CMT-V50 zugelegt. Aussehen, Klang und Verarbeitung sind auf einem bekannt hohen Niveau.
Als kleinen Minuspunkt muss ich die fehlende Displayanzeige auf der Front bemängeln.

Die ist wahrscheinlich der Möglichkeit, auf die Dock Station auf ein I PAD aufzusetzen, entfallen, bzw. nach oben gerückt!
Das ist nachteilig, den wenn das Radio auf einem Regal steht muss man erst aufstehen, um die Anzeige anzuschauen.
Auch die FM Radiowurfantenne, die mit der AM Antenne an einem Anschluss gekoppelt ist ( warum braucht man noch AM ??? ) ist nicht so glücklich gelöst.
Man kann also keine herkömmlich Antenne verwenden, da sonst der Anschluss nicht passen würde!

Sowas hat Sony eigentlich nicht nötig, finde ich!
Ansonsten für diesen Preis sehr zu empfehlen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2013
Als erstes Amazon: Wie gewohnt alles gut. Schnelle Lieferung in ordentlicher Verpackung.
Das Gerät selber ist gut verarbeitet und sieht gut aus. Bedienung ist sehr einfach. Dockingstation funktioniert und lädt auch, allerdings muss man dabei aktuell ipod verwenden zum Laden. Der Sound ist für diese Größe sehr gut. Für eine große Party reichts wohl nicht, dafür ist es auch nicht gedacht.
Das einzige minus möchte ich für die MP3 fuktion geben. Es kann sich nicht merken bei welchem Lied es vorher beendet hat. Jedes mal fängt der MP3 player bei Lied Nr 1 an. Das finde ich enttäuschend. Man kann sich mit der zufallswiedergabe helfen.
Alles in allem Kaufempfehlung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2013
Ich hatte vorher einen anderen CD - Radiorecorder im Angebot für 59,-€ bestellt, diesen aber wegen des Schuhschachtelsounds sofort wieder zurückgeschickt, obwohl mit extra tollem Sound geworben wurde.
Das schicke Sony Gerät hats in sich. Für die Größe ist der Sound ausgezeichnet, schöne unverzerrte Bässe, tolle Tonwidergabe über den ganzen Frequenzbereich.
Wir benützen das Gerät hauptsächlich als FM Radio im Esszimmer. Der Sound und die Funktionen sind bei allen Signalquellen einwandfrei.
Ein Nachteil ist die schwache Empfangsleistung im FM Bereich mit der mitgelieferten Wurfantenne. Die musste ich ein paar mal umverlegen, um das Rauschen klein zu kriegen. Die Empfangsqualität der lokalen terrestrischen FM Sender war bisher mit anderen Geräten immer mehr als ausreichend.
Die Fernbedienung folgt nicht dem futuristischen Design des Gerätes, die Bedienung ist jedoch problemlos, der Empang des Fernbedienungssignals ist Sonytypisch auch "um die Ecke" sehr gut. Etwas überraschnd war das externe Netzteil (ähnlich wie bei einem Notebook). Dieses muss hinter dem Gerät irgendwie aufgeräumt werden. An der FM Wurfantenne hängt auch noch eine ca 10 x 10 cm große AM Ringantenne, die auch irgendwo aufgeräumt werden muss. Vielleicht zwick ich diese mal ab, AM höre ich nie.
Fazit: Der tolle Sound und das schicke Design sind die 149,-€ wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
Als wir die Rezessionen gelesen haben war wir nicht zu 100 % von diesem Gerät überzeugt, aber wir wollten uns selber eine Meinung bilden. Und wir bereuen es nicht!!! Sie hat einen tollen Sound und sieht zu dem auch noch sehr gut aus! Sehr zu empfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts( Was ist das? )
Liebe Leserinnen und Leser,

nach nun eingängiger Nutzung der Sony CMT-V50 Kompaktanlage möchte ich Ihnen meine Eindrücke hinterlassen.

Als kleine Einleitung möchte ich Ihnen zuerst mitteilen, dass Sie als möglicher Iphone 5 Kunde erst einmal in die Röhre schauen. Die Kompaktanlage hat logischerweise noch den 30-poligen Stecker als Schnittstelle verbaut. Ich werde mir in naher Zukunft mit Sicherheit den von Apple genannten Lightning Adapter kaufen und dann testen, ob ein weiterer Anschluss ohne Hürden gegeben ist. Alle anderen derzeit auf dem Markt befindlichen Gerätschaften (Ipad, Ipod oder eben bis Iphone 4S) werden aber unterstützt.

Verpackung/Verarbeitung
Das Produkt ist gut verpackt und hat das notwendige wie eine Fernbedienung (inklusive Batterien) sowie eine Wurfantenne im Lieferumfang. Die Verarbeitung ist meiner Meinung nach tadellos. Hier gibt es nichts auszusetzen. Diejenigen, die wenig putzen, sollten allerdings gerade bei dieser Kompaktanlage desöfteren auf der Oberseite gründlich reinigen, da auch dort der USB-Anschluss zur Verwendung von externen MP3-Playern oder USB-Sticks angebracht ist. Somit ein Auffangbecken für angestauten Staub.

Kommen wir zum Klang:
Hier muss ich sagen ist wieder etwas viel Wind und Marketing gemacht worden. Klar kann man vieles mit speziellen Ferrofluid-Lautsprechern erreichen (das mutmaße ich jetzt mal), aber wie hätte dann das Produkt geklungen, wenn es nicht verbaut worden wäre? Noch schlechter?
Bitte verstehen Sie mich nicht falsch...der Klang ist in Ordnung, aber das ist eben einfach zu wenig in meinen Augen. Die vorgefertigten Equalizer und der Bass Boost sind mehr oder weniger ein kleiner Witz. Klar kann man den Unterschied bei den unterschiedlichen Equalizereinstellungen wahrnehmen, aber der Sound ist deswegen noch lange nicht gut oder sehr gut. Mehr als ein Befriedigend springt leider nicht über meine Lippen.

Ich verwende die Kompaktanlage mittlerweile als Wecker bzw. Einschlafradio. Dafür ist der Klang auch wirklich in Ordnung. Für den Gebrauch in der Küche oder dergleichen ist der Sound ok, aber ins Wohnzimmer gehört diese Kompaktanlage meiner Meinung nach nicht.

Was möchte ich noch loswerden?
Das Display ist oben angebracht. Designtechnisch gesehen sicherlich in Ordnung, aber eben zum Uhrzeit ablesen oder nachschauen, welchen Track man gerade hört, etc. ist es eher kontraproduktiv.
Die Kompaktanlage hat einen Sleeptimer eingebaut (10-90 Minuten in 10er Schritten einstellbar). Der Radioempfang ist trotz mittelalterlicher Wurfantennte ok. Im Display werden auch die Sender angezeigt. Also alles relativ formschön. Die Fernbedienung hat jeweils farblich markierte Tasten, sodass man die jeweilige Quelle recht schnell ansteuern kann.
In der Beschreibung wird zwar angezeigt, dass die CDs mit Motiv in Richtung Front eingeschoben werden sollen, allerdings befindet sich kein Hinweis dazu an der Kompaktanlage. Somit steht der Bediener, wenn er es nicht weiß, erst einmal dumm da.

Kurzfazit:
Ich bin nun kein High-End-Fetischist oder der absolute Klangexperte (wahrlich nicht!), aber eine Kompaktanlage ist für mich nicht nur etwas zum Anschauen und Anfassen. Der Sound ist das Wichtigste und hier muss ich leider sagen, dass mich das Gerät etwas enttäuscht. Es klingt ok, aber nicht mehr. Die Bedienung hat hier und da ihre Macken und für die Verwendung im Schlafzimmer ist das Gerät, wenn man nicht kompromissbereit ist, eher sinnentfremdet. Eine klassische Anlage für die Küche meiner Meinung nach (wofür sie dann aber zu groß sein könnte!).
Ich persönlich lade damit mein Ipad auf (mangels neuer Schnittstelle muss ich das Iphone 5 außen vor lassen), aber hier werde ich nach Erwerb des Lightning Adapters die Rezension ergänzen.
Im Gesamten bin ich mit dem Gerät soweit zufrieden, da ich fürs Einschlafen bzw. fürs Aufwachen keinen Bombensound benötige und daher das Gerät im Schlafzimmer gut verwenden kann. Mehr als 3 Sterne kann ich allerdings beim besten Willen nicht vergeben.

Sollten Sie sich für den Kauf der Sony CMT-V50 Kompaktanlage entscheiden, wünsche ich Ihnen viel Spaß und genussvolle Stunden mit Ihrer Musik.

Falls Sie diese Rezension für zu einseitig empfunden haben sollten, bitte ich um Entschuldigung, aber das ist mein subjektiver Eindruck nach eingängiger Nutzung des Artikels. Gerne dürfen Sie mich mittels Kommentarbutton kontaktieren.

UPDATE vom 12.10.2012!
------------------------
Ich hab nun den Lightning to 30-pin Adapter erhalten und ausprobiert. Beim ersten Versuch hat die Dockingstation versucht eine Verbindung zum Iphone aufzubauen. Dies war gescheitert. Nachdem ich die Komtaktanlage kurz ausgemacht habe und wieder angemacht hatte, war die Verbindung über Ipod sofort vorhanden. Wie bereits am Iphone 4 lässt sich nun auch das Iphone 5 aufladen bzw. die Musik abspielen. Somit ist dieser Nachtest positiv ausgefallen.
Das Iphone steht relativ fest inklusive dem Lightning Adater in der Dockingstation. Sieht schlimmer aus, als es tatsächlich ist. Hierzu habe ich noch 2 Bilder in die Bildergalerie hochgeladen.
review image review image
22 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2013
... nämlich auch in Verbindung mit meinem iPad, für das ich nebenbei auch nach einer Docking-Möglichkeit gesucht hatte.
Meistens sind die Aussparungen nur fürs iPhon vorgesehen - hier können eben alle Apple-Geräte mit genutzt werden!
Ein Mangel: Leider ist das Gerät nicht am Kabel anzuschließen, sondern hat nur eine einfache Antenne, die bei nicht genauer Ausrichtung ein leises Hintergrundsrauschen auftreten lässt.
Trotzdem für den "Hausgebrauch" durchaus vertretbar und vor allem auch leicht zu transortieren...
Alle in allem ist es ein gutes Gerät mit einem sehr schönen, unauffälligen und kompakten Design, das obendrein viele Abspielmöglichkeiten beinhaltet!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.