Kundenrezensionen


132 Rezensionen
5 Sterne:
 (59)
4 Sterne:
 (36)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (10)
1 Sterne:
 (21)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


45 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles 2D Gerät, leider ab und zu etwas träge Software
Allgemein
Der Versand war wie von Amazon gewohnt sehr schnell.
In der Verpackung sind neben dem Gerät noch die Fernbedienung inkl. der dazugehörigen 2 Batterien und das Handbuch enthalten. Ein HDMI Kabel muss extra besorgt werden!
Das Gerät macht trotz Kunststoffgehäuse einen edlen Eindruck. Es ist überraschend klein und auch sehr...
Veröffentlicht am 22. Mai 2012 von derfuerst

versus
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nervender Piepton! Ausstattung aber super!
Momentan besitze ich den wesentlich günstigeren Sony BDPS186S.EC1. Der jetzt schon knapp 5 Monate bei mir täglich ohne Probleme läuft.
Um so mehr freute ich mich, den Sony BDP-S390 zu testen. Installation und Anschlussmöglichkeiten sind Identisch und sehr einfach aufgebaut. Auch der separate S/PDIF Ausgang (digitaler Tonausgang) ist dabei, da ich...
Veröffentlicht am 11. April 2012 von bill


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

45 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolles 2D Gerät, leider ab und zu etwas träge Software, 22. Mai 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Allgemein
Der Versand war wie von Amazon gewohnt sehr schnell.
In der Verpackung sind neben dem Gerät noch die Fernbedienung inkl. der dazugehörigen 2 Batterien und das Handbuch enthalten. Ein HDMI Kabel muss extra besorgt werden!
Das Gerät macht trotz Kunststoffgehäuse einen edlen Eindruck. Es ist überraschend klein und auch sehr leicht.
Die Einrichtung inkl. WLAN Verbindung zu einem Speedport-Gerät lief schnell und ohne Probleme. Auch das Software-Update war schnell aufgespielt, wobei hier ein Hinweis, dass sich das Gerät danach automatisch ausschaltet, hilfreich gewesen wäre.
Einen möglichen Piepton beim Betrieb und Abspielen habe ich nicht bemerkt.
An der Vorderseite bietet das Gerät einen USB-Eingang zum Anschließen von Sticks und Festplatten.

Software
Das Gerät bietet eine Vielzahl an interessanten Online-Angeboten, angefangen bei TV-Inhalten bestimmter Sender (ARD Tagesschau, usw.) über Youtube bis hin zu einem integrierten Internet-Browser. Die Navigation (außer beim Internet-Browser) ist denkbar einfach. Allerdings ist sie insgesamt ab und zu etwas träge. Da das mein erster Blu-ray Player dieser Art ist, kann ich nicht beurteilen, ob das normal ist.
Das Aufrufen von Sendungen und Youtube-Videos ist einfach, den Internet-Browser fand ich dagegen nicht so einfach zu bedienen, zumal das Gerät in diesem Fall oft sehr träge reagierte.
Dafür würde ich einen halben Stern abziehen. Aber im Grunde stört mich das nicht, da ich den Player sowieso eher zum Abspielen als zum Surfen benutze. Und da man bei Amazon keine halben Sterne vergeben kann, werde ich keinen Abzug vornehmen.

Kompatibilität
Laut den Spezifikationen kommt der Player mit vielen Dateiformaten klar. Getestet habe ich außer Blu-ray und DVD nur das Abspielen von .mkv Videos von einem USB-Stick. Das Verlief ohne Probleme. Der USB-Stick wird schnell erkannt, das Gerät kommt auch mit NTFS klar. Ohne große Umwege landet man mit der Software auf den USB-Inhalten und kann die Videos abspielen. Auch das Vor-, Zurückspulen und Pausieren von .mkv Videos lief ohne Aussetzer.

Bild
Die Bildqualität ist wirklich hervorragend und hat mich überrascht. Und das nicht nur bei Blu-rays. Auch das Hochskalieren von DVDs und .mkv Videos von einem angeschlossenen USB-Stick sieht sehr gut aus!

Ton
Aufgrund fehlender Surround-Anlage bewerte ich den Ton nicht.

Zusammenfassung

Pro
+ Preiswert
+ Klein
+ WLAN
+ Tolle Bildqualität
+ Vielseitiges Angebot an Online-Inhalten

Kontra
- Software etwas träge

Wer einen preiswerten und dennoch guten Blu-ray Player mit WLAN sucht und (noch) auf 3D verzichten kann, macht mit diesem Gerät nichts falsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragendes, kompaktes Blu-ray Player Einsteigermodell, 10. Juni 2012
Von 
Florian Hoffmann (Homburg/Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Mit dem BDP-S390 stellt Sony ihren neuen Einsteiger Blu-ray Player vor. Es handelt sich um ein sehr kompaktes und leichtes Gerät aus Plastik in hübschem Design mit gebürstetem Aluminium Look, das natürlich sowohl 2D-Blu-rays (keine 3D-Kompatibilität) als auch DVDs (die auf 1080p hochskaliert werden) abspielen kann. Schön ist die zusätzliche WLAN-Funktion, den DLNA-Support zum Teilen von Multimedia im Heimnetzwerk und der integrierte Web-Browser. Überzeugend ist auch die Vielzahl von unterstützten Dateiformaten (siehe unten), Anschlüsse sind eher auf das nötigste beschränkt.

START UND BENUTZEROBERFLÄCHE
Die Installation erfolgt sehr schnell und ist durchweg selbsterklärend. Das Starten des Geräts dauert generell ca. 30 Sekunden. Die Benutzeroberfläche erinnert sehr an die der Playstation 3 (ist wohl Sony Standard), ruckelt aber ein wenig. Dennoch ist alles übersichtlich und visuell ansprechend aufgebaut: Es gibt die Kategorien Einrichtung, Foto, Musik, Video, Netzwerk, Sony Entertainment Network und Empfehlungen.

INTERNET
Erst nachdem die Funktion Internet-Video aktiviert ist, erhält man eine Übersicht verschiedener Apps. Hierzu gehören u.a. Tagesschau, Sat.1, ProSieben, Kabel eins, sixx, ServusTV, Love Film, MUBI, DFB Highlights, Eurosport, MUZU.TV, euronews, Deutsche Welle, sevenload, Bild.de, YouTube, Billabong, Wired, Epicurious.com, Concierge.com, Style.com, Daylymotion, uStudio, GolfLink.com etc. Hier kann man einige tolle Entdeckungen machen und die Möglichkeiten von interaktivem Fernsehen kennenlernen. Die Programme sind sehr übersichtlich als Kacheln aufgearbeitet, es gibt angenehm kurze Ladezeiten und auch die Abspielfunktion und Navigation erfolgt ganz einfach. Die Videos selbst laufen flüssig.

In der Kategorie Musik gibt es Apps von Berliner Philharminiker, tap.tv, Moshcam und National Public Radio.

Der Webbrowser zeigte sich etwas träge und ist mit der Fernbedienung verständlicherweise nur umständlich bedienbar. Somit also eher ein netter Zusatz.

ABSPIELEN VON INHALTEN
Das Abspielen von Inhalten erfolgt problemlos. Sehr positiv ist die Tatsache, dass die Disc-Lade auch bei ausgeschaltetem Zustand direkt bei Drücken der Eject-Taste öffnet, ohne dass der Player hochfahren muss. Die Bildqualität erweist sich durchgehend als hervorragend. Gerade DVDs erstrahlen durch das automatische Upscalen auf 1080p in neuem Glanz und in ungewohnt brillianter Schärfe. Der BDP-S390 bietet einen HDMI-, einen Composite- und einen digitalen Coaxial-Audio-Ausgang. Leider gibt es keine Möglichkeit ein optisches Kabel anzuschließen, jedoch ist auch die Tonperformance bislang großartig. Ich hatte das Gefühl, dass die Soundqualität im Vergleich zur PS3 besser ausfällt, es klingt räumlicher und druckvoller. Wie dem auch sei, ich war angenehm überrascht von der generellen Performance des Players.

Sehr lobenswert ist die Betriebslautstärke des S390, denn man hört wirklich absolut nichts. Selbst nach vielen Stunden Betriebszeit könnte man meinen, dass das Gerät gar nicht angeschaltet ist.

Desweiteren gibt es einen USB-Anschluss an der Vorderseite und einen LAN-Kabel-Ausgang an der Rückseite.

UNTERSTÜTZTE FORMATE
Unterstützte Formate sind XviD, AVC-HD, MPEG4, MPEG1/2, MKV, m2t, mts, VOB und VRO (Video), JPEG, GIF, PNG (Foto) und MPO, MP3, WMA, AAC, WAV (Audio). Der S390 ist kompatibel für DVD, Blu-ray (NTSC/PAL), CD, Super Audio CD (SACD) und USB, spielt allerdings keine 3D Blu-rays ab.

FERNBEDIENUNG
Die mitgelieferte Fernbedienung weiß sehr zu überzeugen. Besonders auffallend ist es, dass sie auch aus den umöglichsten Positionen noch reagiert. Sie ist mit knapp über 100 Gramm nicht zu leicht und nicht zu schwer und liegt gut in der Hand. Die Tasten sollten auch für alle Fingertypen gut zu bedienen sein, die Tastenanzahl ist eher reduziert, es gibt zum Beispiel keine Zoom-Funktion.

Es gibt außerdem die Möglichkeit mittels zusätzlicher App (Sony Media Remote) ein iOS- oder Android-Geröt als Fernbedienung zu benutzen.

SONSTIGES
- Es gibt einen Bildschirmschoner, das Gerät schaltet sich nach einer Weile von selbst aus
- Fotos können als Diashow wiedergegeben werden
- Skype ist nicht möglich
- Der Stromverbrauch liegt bei 11 W
- Leider gibt es kein Display

FAZIT
Der Sony BDP-S390 ist ein hervorragendes Blu-ray Player Einsteigermodell, das besonders durch einfache Bedienung, tolle Bild- und Tonperformance, Unterstützung vieler Formate, guter Fernbedienung, WLAN- und DLNA-Funktionen und stiller Betriebslautstärke überzeugt. Der einzige störende Punkt ist vielleicht das fehlende Display, jedoch kann man das dank der Display-Taste durchaus verschmerzen. (4,5 von 5)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial für Lovefilm (außer FSK 18 Titel - siehe Kommentare), 9. Juni 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Das Gerät kam über Amazon wie immer sehr schnell. Die Einrichtung ist selbst erklärend. Blue Ray werden ohne störende Geräusche abgespielt. Lediglich die Zugriffszeiten beim Einlegen sind gefühlt etwas lang.

Genial funktioniert Lovefilm: Obwohl am Rande unseres WLan Netzes positioniert, werden Filme völlig ruckfrei in guter Qualität (117 cm LCD Fernseher) abgespielt. Ich hatte extra einen WLan Repeater konfiguriert, da unsere - auch sonst schlechten - ALDI-Medion-Notebooks an dieser Stelle der Wohnung gar keinen WLan-Empfang mehr haben, aber der Sony legt nach 5 Sekunden los. Keine Ladepausen, nichts und das in einer Qualität, die normalem Fernsehen (kein HD) entspricht. So macht Internet-Fernsehen richtig Spaß.

Positiv
- Ich brauchte zur Einrichtung keine Bedienungsanleitung.
- Starkes WLan
- Lovefilm App

Negativ
- läßt sich nur schlecht mit anderen Geräten zusammen aufstellen, da recht schmal und Tasten auf der Oberseite - das sieht nicht so gut aus
- Kein Display
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nervender Piepton! Ausstattung aber super!, 11. April 2012
Von 
bill - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Momentan besitze ich den wesentlich günstigeren Sony BDPS186S.EC1. Der jetzt schon knapp 5 Monate bei mir täglich ohne Probleme läuft.
Um so mehr freute ich mich, den Sony BDP-S390 zu testen. Installation und Anschlussmöglichkeiten sind Identisch und sehr einfach aufgebaut. Auch der separate S/PDIF Ausgang (digitaler Tonausgang) ist dabei, da ich noch einen älteren Verstärker ohne HDMI Eingang habe, kann ich so trotzdem den digitalen Sound genießen.

Dann gleich Tim und Struppi rein und Testlauf. Das Bild ist nicht besser und nicht schlechter als bei meinem Sony BDPS186S.EC1. Auch der Sound klingt gleich. Hier scheint Sony wohl die gleichen Komponenten zu verbauen. Oder doch nicht? Das Laufwerk des BDP-S390 gibt bei der Wiedergabe ein sehr lauten hellen Piepton von sich. Erst dachte ich, Naja, das hört wieder auf. Aber es blieb! Wenn man trotz Verstärker eine leise Passage im Film anschaut, konnte ich es gut hören, auch mit anderen Filmen. Es kann natürlich sein, dass es sich bei meinem Gerät um eine Ausnahme oder Produktionsfehler handelt. Dann probierte ich meinen Sony BDPS186S.EC1. Der hat dieses Problem nicht.

Der USB Eingang ist leider sehr stromschwach. Einige meiner 2,5 Zoll Festplatten kamen ohne Unterstützung von Netzteilen nicht zum laufen. USB Sticks sind kein Problem. Es gelang mir aber dann sogar HD Filme mit dem MKV Format abzuspielen. Sogar mit Dolby Digital5.1. Blu-ray Strukturen auf einem USB Stick können leider nicht abgespielt werden.

Ansonsten kann ich den anderen Rezensenten zustimmen. Bild, Ton und Ausstattung ist sehr gut. 3D kann der BDP 390 leider nicht abspielen. Das können erst die Modelle BDP-S490 und BDP-S590. Wer auf die Wifi-Funktion verzichten kann empfehle ich den Sony BDPS186S.EC1.

Wegen des unerträglichen Pieptons ziehe ich drei Sterne ab.
Wäre dankbar für Feedback, ob es anderen Käufern auch aufgefallen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ultrakompakter (Fast) Alleskönner, 2. Mai 2012
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der neue Sony BDP-S390 präsentiert sich ultra kompakt und wirkt optisch eher wie eine Spielkonsole als ein Blu-ray Player.
Das Design ist natürlich Geschmacksache. Ich hätte es da lieber konservativ gehabt.

Die Installation des Players funktioniert problemlos:
Das Anschliessen per HDMI-Kabel (liegt dem Player leider nicht bei) an den Fernseher sowie die Erstkonfiguration gestalten sich denkbar einfach.
Mit Hilfe der handlichen und sehr übersichtlichen Fernbedienung gelingt das Navigieren durch die Einstellungsmenüs ohne Schwierigkeiten.
Auch die anschliessende Einbindung über WLAN in das hauseigene Computer-Netzwerk über meinen Router von T-Online gestaltet sich mit wenigen Bedienschritten menügesteuert als Kinderspiel.
Die nunmehr erreichbaren und angebotenen Internet-Inhalte von der Online-Vidothek über Bild.de bis zu YouTube sind vielseitig und von der Bildqualität her überraschend hochwertig.

Bildqualität Blu-Ray:
Die ersten Tests mit Blu-ray Material zeigen eine sehr ansprechende und homogene Bildqualität.
Sowohl die Darstellung der Bildschärfe als auch die Präsentation der Farben gelingt dem Sony ausserordentlich gut und lässt kaum Wünsche offen.
Zudem ist die geringe Zugriffsgeschwindigkeit auf die Disc-Inhalte zu loben.
Auffällig beim Auslesen der Disc ist allerdings ein hochfrequentes Sirren des Player-Motors, das aber während des normalen Abspielvorgangs glücklicherweise dann nicht mehr zu vernehmen ist.

Bildqualität DVD:
Auch die Skalierung von DVD-Material beherrscht der Sony außerordentlich gut.
Hier ist ebenfalls die homogene Darstellung des Bildes hervorzuheben. Es sind so gut wie keine Artefakte zu sehen, womit er meinem Einstiegs-Player von Panasonic in dieser Hinsicht haushoch überlegen ist.

Tonqualität Blu-ray + DVD:
Die Tonqualität bei Blu-ray und DVD-Wiedergabe ist druckvoll und transparent.
Auch die speziellen Blu-ray Tonformate liefert der Sony ohne Probleme.
Allerdings werden alle Tonformate (über HDMI zugeführt) auf dem Display meines Denon AV-Receivers lediglich als "Multi-in" angezeigt.
Nähere Informationen zu dem angewählten Tonformat erhält man ausschliesslich nach Drücken der Display-Taste der Fernbedienung des Players als Einblendung auf dem angeschlossenen Fernseher.

Tonqualität CD und Auper Audio CD:
Der positive Eindruck der tonalen Qualitäten des Sony setzt sich beim Testen von CD und Super Audio CD weiter nahtlos fort.
Sowohl die CD- als auch die Super-Audio-CD Wiedergabe ist für diese Preisklasse absolut klasse!!
Leider wird dieser sehr positive Eindruck dadurch getrübt, dass ein Navigieren innerhalb der CD ebenfalls nur über die schon erwähnte Display-Taste der Fernbedienung und den angeschlossenen Fernseher möglich ist, denn ein Display am Player, das wenigstens die gerade gespielte Titelnummer sowie die Spielzeit anzeigt, sucht man leider vergebens.
Zum Musikhören ist das für mich ein absolutes No-Go, was zum Abzug von einem Stern führt.

Ansonsten erhält man mit dem Sony BDP-S390 einen Blu-ray Player, der bis auf 3D wirklich fast alles kann und für diese Preiskategorie eine wirklich tolle Ausstattung (Super-Audio CD Wiedergabe, WLAN etc.) bietet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solider Blue-Ray Player bei gutem Preis-/Leistungsverhältnis, 7. August 2012
Von 
I. Ostwald "ranathecat" - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Ich benutze den Blue-Ray Player bisher nur zur Wiedergabe von DVDs, Blue-Rays und Musik-CDs, die anderen Funktionen habe ich bisher nicht getestet, da kein Bedarf bestand.

Im Lieferumfang ist eine gedruckte Bedienungsanleitung und das Stromkabel enthalten, das HDMI-Kabel zum Anschluss an den Fernseher muss noch zusätzlich besorgt werden. Dabei ist darauf zu achten, dass der Player nur an neuere TV-Modelle mit HDMI-Anschluss verbunden werden kann, da er weder Scart- noch Antennen-Anschluss besitzt.

Vor diesem Blue-Ray Player besaß ich nur DVD-Player und bin wirklich begeistert von der sehr viel besseren Ton- und Bildqualität. Der Player gibt zwar ein Summen im Betrieb ab, aber ich höre das Summen nur direkt am Gerät, sobald ich etwa 2 Meter entfernt auf der Couch meine Filme ansehe, fällt mir das Summen auch bei leisen Filmszenen nicht mehr auf.

Das schwarze Gerät sieht grundsätzlich nicht so hochwertig aus wie ein vergleichbares im silbernen Design, aber mir gefällt die kleine Baugröße sehr gut, die nur wenig Platz im TV-Schrank einimmt. Für die einfachen Standard-Funktionen ist es intuitiv zu bedienen, ohne erst lang und breit die Gebrauchsanweisung studieren zu müssen. Die Fernbedienung hat übersichtliche Tasten mit gut erkennbarer Kennzeichnung, auch am Gerät sind die Bedientasten deutlich und sinnvoll angeordnet.

Im Altbau ist mir zum WLAN-Empfang aufgefallen, dass das Signal stärker ausgelegt sein müsste. Ich bekomme nicht in allen Zimmern damit Empfang im Gegensatz zu meinem Notebook, dass ich in der ganzen Wohnung mit WLAN nutzen kann.

Im Überblick:
+ bessere Bild- und Tonqualität als bei DVD-Playern
+ intuitiv zu bedienen
+ kleine Bauweise, gut im TV-Schrank zu verstauen
+ solides Design

- könnte etwas schwerer und stabiler sein
- WLAN-Empfang nicht immer optimal
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Top Ausstattung und Qualität, 25. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Anfangs war ich leicht skeptisch bei diesem BluRay-Player. Kann man doch häufig in Bewertungen lesen, dass das Gerät beim Abspielen von Disks piepende Geräusche machen soll. Mit Wissen, dass man bei online Einkäufen ein 14 tägiges Rückgabeecht hat, habe ich es gewagt, den Player zu bestellen.

Ergebnis: Kein Piepen oder sonstige laute Geräusche (weder bei DVD, noch BluRay) zu hören. Es muss sich also bei den Piep-Geräten um seltene "Montagsproduktionen" handeln. Und die schickt man einfach zurück!

Der Player an sich überzeugt durch zahlreiche Features, vor allem W-Lan. So kommt der Player ohne Verkabelung (Router im Haus vorausgesetzt) schnell und leicht ins Internet. Neben den Extra-Inhalten vieler BluRay-Disks bringt die Web-Anbindung vor allem viele Spaß, wenn man z.B. ein Lovefilm (online Videothek) Abo hat. Auch andere kostenlose Internetinhalte (teils auch welche mit pay per view) erweitern den online-Funktionsumfang.

Die Qualität sowohl bei BluRay, als auch bei DVD (upscaling) lassen keine Wünsche offen. Es ist sehr hohes Niveau, vor allem für den Preis. Das bestätigt auch unter Chip.de die Bestenliste für BluRay-Player.

Menüführung und Fernbedienung sind einfach und verständlich gehalten, die Ladezeiten sind normal und der Stromverbrauch soll laut Chip für ein W-lan 'Gerät gar nicht mal so hoch sein.

Per USB-Stick kann man sämtliche aktuelle (2012-07) Videoformate abspielen.
Was ich noch testen muss ' aber von Sony als Feature angeben wird ' ist der Anschluss von Festplatten und das Streamen direkt vom PC. So sollte man bequem Filme und Videos ohne Kopie auf den USB-Stick schauen können.

Gerade auch für den Preis von 99,00 € (UVP 129,00 €) und den zur Zeit kostenlosen Versand bei redcoon kann man nichts falsch machen.

Nachteile:
- kein Display (aber mittels Extra-Taste an der Fernbedienung lässt sich die Spieldauer u.a. schnell einblenden)
- noch keine Unterstützung für die online-Videothek 'Maxdome' (das soll aber im Herbst 2012 kommen)

Vorteile:
- Vielseitigkeit der abspielbaren Filmformate
- W-Lan und Lan Anschluss
- überdurchschnittlich gute Qualität für diese Preisklasse (Einsteiger)
- leiser Disk-Betrieb, niedriger Stromverbrauch
- USB-Sticks, Festplatten, PC-Streaming möglic
- viele Internetinhalte als APP installiert (kostenlos und auch gegen ABO/pay per view)
- kostenlose und gut erreichbare Sony-Hotline für Hilfe und Fragen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


25 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen sehr schlecht, 9. Februar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Auf diesem Gerät ist bereits der neue Kopierschutz "cinavia". Da ich eine Bevormundung nicht akzeptiere habe ich das Gerät wieder zurückgeschickt.

Um es an einem Beispiel klar zu machen, wenn Sie ein Urlaubsvideo drehen, und im Radio am Stand läuft ein Cinaviageschützter Titel, können Sie den ganzen Film, den Sie selber gedreht haben! nicht auf diesem Gerät wiedergeben.

Habe mir jetzt einen alten 2011er gekauft, hat zwar kein integriertes Wlan, aber dafür kann ich damit abspielen, was ich will!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kernfunktion gut erfüllt aber schlechte Kompatibilität mit Mediendateien, 17. April 2012
Von 
Keera - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Erster Eindruck:
Der erste Eindruck vom Sony Blueray Player ist gemischt. Beim Auspacken fällt vor allem erst einmal auf, dass das Gehäuse völlig aus Plastik besteht. Auch wenn die Oberfläche versucht, die Optik von gebürstetem Aluminium nachzumachen, fühlt sich das Gerät in der Hand leicht und billig an. Steht es aber erst einmal im Regal, fällt das nicht weiter auf und das Gerät wirkt hier durchaus schick. Durch den leicht rundlichen Deckel lässt sich allerdings kein anderes Gerät mehr auf den Player stellen. Aufgrund des nicht sehr stabilen Plastiks wäre ich aber wohl sowieso nicht auf diese Idee gekommen. Sony macht wenigstens nicht den gleichen Fehler wie andere Hersteller: Die mitgelieferte Fernbedienung ist zwar auch aus Plastik, macht aber einen sehr stabilen Eindruck und liegt gut in der Hand. Da man mit der Fernbedienung wohl häufiger in Kontakt kommt als mit dem Abspieler selbst, ist das schon mal eine gute Sache. Abgesehen von der Fernbedienung, dem Blueray Player selbst und der Bedienungsanleitung findet sich nichts weiter in der Verpackung. Ein HDMI Kabel muss also zusätzlich erstanden werden.

Einrichtung:
Die erste Einrichtung ging einfach vonstatten. Über W-LAN habe ich das Gerät mit meinem Heimnetz und somit auch mit dem Internet verbunden. Nach erfolgreicher erster Verbindung hat mein Player gleich ein Update gefunden. Die Installation war problemlos, dauerte aber durchaus einige Minuten. Danach schaltete sich der Player einfach kommentarlos ab. Eine Erfolgsmeldung oder ein Neustart wären hier schöner gewesen, sonst steht man vor dem Gerät und fragt sich, ob es nun einfach aus ist, oder noch mit dem Update beschäftigt. Hat man einmal die AGBs für die Onlinedienste bestätigt, stehen diese auch schnell zur Verfügung.

Betrieb:
Hier ist mir zunächst die lange Zeit, die das Gerät zum Starten braucht, negativ aufgefallen. Angesichts der vielen Nebenfunktionen ist das aber auch kein Wunder. Die Onlineinhalte sind recht umfangreich. Neben diverser Mediatheken (vor allem der ProSieben/Sat1 Gruppe) stehen auch Inhalte der Tagesschau oder z.B. Musikvideos zum Abspielen aus dem Internet bereit. Viele Angebote sind kostenlos, andere kosten meist einen monatlichen Beitrag. Dazu gehört z.B. auch Amazons hauseigener Videoverleih Lovefilm. Auf dessen Video on Demand Angebot kann man direkt über den Sony Blueray Player zugreifen. Außerdem steht Sonys hauseigener Musikdienst zur Verfügung. Die Internetdienste haben insgesamt sehr gut funktioniert. Einmal war der Dienst TapeTV sehr langsam, am nächsten Tag hatte sich das aber gegeben, sodass ich hier die Schuld eher dem Dienst als dem Player gebe. Die Bildqualität war bei den Onlinediensten erstaunlich gut und wesentlich besser als das, was ich aus früheren Zeiten kenne. Ich habe allerdings auch eine sehr schnelle Internetanbindung.
Einen schlechten Eindruck hat aber der DLNA Client auf dem Gerät gemacht. Von meinen drei Testvideos spielte dieser nur eins ab und dieses auch nur die ersten 10 Sekunden flüssig. Danach geriet die Wiedergabe ins Stocken. Ein Blueray Player von der Konkurrenz, aus dem gleichen Preisbereich, konnte alle drei Videos ohne Probleme abspielen. Auch von einem USB Stick aus lassen sich nur zwei der drei Videos abspielen. Dafür kommt hier wenigstens die Wiedergabe des funktionierenden nicht ins Stocken. Ich hoffe, dass hier bald ein Update für eine bessere Kompatibilität sorgen wird.

Blueray Wiedergabe:
Seine Kernfunktion erfüllt das Gerät erfrischend unspektakulär. Bis das Abspielen einer gerade eingelegten Blueray startet, dauert es allerdings eine kleine Weile. Bis auf diese Kleinigkeit gibt es nichts zu bemängeln. Das Bild ist auf meinem 32 Zoll TV sehr gut und auch der Ton wird ohne Probleme via HDMI an den Fernseher weitergeleitet.

CD Wiedergabe:
Da das Gerät auch als CD-Player dienen soll, habe ich diese Funktion gesondert getestet. Also einfach bei ausgeschaltetem Player auf die "Lade öffnen" Taste gedrückt und diese sprang auch prompt auf. Ich habe dann also eine CD eingelegt, die Lade wieder geschlossen und staunte nicht schlecht: Der Blueray Player hatte mal eben mein TV Gerät (ebenfalls von Sony) mit eingeschaltet. Das wollte ich zwar eigentlich gar nicht, aber wenigstens zeigt einem der Fernseher nun Interpret, Titel, sowie das Album Cover an. Die Informationen dazu hat sich der Blueray Player aus dem Internet geholt. Nun wollte ich aber nur die CD wiedergeben und nicht den TV die ganze Zeit laufen lassen. Also habe ich diesen versucht auszuschalten und erneut staunte ich nicht schlecht, denn nun schaltete der TV den Blueray Player einfach mit aus und die Wiedergabe stoppte somit. Ein kurzer Blick in die Einstellungen beider Geräte förderte jedoch eine Einstellung zu Tage, um dem Blueray Player das Abschalten und dem TV das Einschalten abzugewöhnen. Das Abspielen ohne eingeschalteten TV gelingt dann auch ohne Probleme. Hier stört dann nur das fehlende Display sowie die fehlenden "Vor/Zurück Tasten" am Gerät.

Fazit:
Alles in allem ist der Sony Blueray Player ein gelungenes Gerät. Es bringt viele Internetinhalte mit, 3D kann es dafür aber nicht. Die schlechte Kompatibilität mit Mediendateien und das Vollplastikgehäuse geben aber zusammen einen Stern Abzug. Das kann die Konkurrenz teilweise durchaus besser und Sony sollte zumindest die Kompatibilität mit Mediendateien noch dringend per Firmwareupdate verbessern. Die Internetoptionen, die Blueray- und letztlich auch die CD Wiedergabe funktionieren aber sehr gut.

Daher gibt es 4 von 5 Sternen für einen guten, aber nicht perfekten Blueray Player.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Leistung ' erstklassiges Bild - Allesfresser, 10. April 2012
Von 
Unkaputtbar "Holger" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Sony BDP-S390 Blu-ray Player (HDMI, Upscaler 1080p, XviD, WiFi, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Nach der Turbolieferung von Amazon erfolgte nach dem Auspacken und Anschließen eine mit wenigen Fragen schnell erledigte Grundeinstellung über den angeschlossenen LCD-Fernseher. Die mitgelieferte Fernbedienung ist durch ihre Übersichtlichkeit und nach heutigen Maßstäben wirklich wenigen Tasten und mit leichtem Druckpunkt eine wahre Freude und kann praktisch "blind" bedient werden. Dadurch konnte ich mich auf die Bildschirmausgaben konzentrieren und alle notwendigen Einstellungen schnell erledigen.

Dann ging es sofort an die Netzwerkverbindung. Bei der Kabel gebundenen Installation verläuft alles reibungslos, einfach und vollautomatisch. Auch ein manuelles Einstellen der Netzwerkparameter stellt kein Problem dar. Das WiFi Setup machte allerdings erheblich Probleme in Verbindung mit meiner AVM Fritz-Box 7270. Ein manuelles Einstellen war überhaupt nicht realisierbar. Der Player konnte auf diese Weise keine Verbindung mit dem WLAN herstellen. Ein Einstellen mittels des WPS Dienstes verläuft jedoch problemlos. Ich mache diesen Hinweis, da mir nicht bekannt ist, ob alle DSL-Router im heimischen Bereich heutzutage wirklich das automatische vereinfachte Prozedere ohne die manuelle Eingabe von SSID, Schlüsselparameter und Kennwort unterstützen.

Wie heute durchaus üblich habe ich sofort nach Softwareupdates suchen lassen und installiert. Einer war im Internet vorrätig und wurde absolut ohne Probleme verarbeitet.

Bisher habe ich aus Überzeugung ausschließlich LG BluRay Player im Einsatz, da der Hersteller für seine wirklich "alles verarbeitenden" Medien bekannt ist und sich beim Betrieb bei mir auch immer wieder bestätigte. Selbst schlechte DVD aus dem Videoverleih haben meine LG immer noch irgendwie "sehbar" verarbeitet.

Nun erhielt ich die Möglichkeit den 2D Player BDP-S390 von Sony auszutesten und bin über die Leitung außerordentlich positiv angetan. Natürlich lief der erste Test mit allen möglichen Formaten, die der Sony allesamt anstandslos verarbeitete. Das kannte ich bisher nur von LG-Geräten. Der Sony verarbeitet sogar die DVD "Brazil", die auf keinem anderen BD-Gerät bisher bei mir abspielbar war! Besonders gut ist auch die kompakte Größe, sodass der Player praktisch überall Platz findet.

Besonders positiv ist m.E. die bei Sony übliche Integration der Online Videothek Lovefilm im Player. Die Aktivierung ist zwar etwas umständlich. Aber dafür stehen einem danach alle Lovefilm "Video on Demand" Angebote zur Verfügung.

Der Player reagiert sehr empfindlich auf die benutzten HDMI-Kabel. Bei mir zeigte sich ein AmazonBasics Hochgeschwindigkeits HDMI-Flachkabel als nicht ausreichend. Bildaussetzer, die ich zunächst als Player-Fehler interpretierte, waren die Folge.

Was ist gut (+) und was nicht (-)

(+) Sehr kompakte Größe
(+) Kompakte und praktische Fernbedienung
(+) Stabile und wertige Verarbeitung
(+) Einfache Einrichtung und intuitive Bedienung
(+) Schnelle, einfache Bedienoberfläche auf dem Fernseher
(+) Sehr gute Bildleistung auch bei DVD mit Upscaling
(+) Gute Klangwiedergabe
(+) Vielfältige Formatunterstützung die supergut funktioniert
(+) Sehr schneller Bootvorgang im ausgeschalteten ECO-Betrieb
(+) Schnelles Einlesen von Blue-Ray Disks
(+) sehr schnelle Kapitelsprünge
(+) Praktisch geräuschloser Betrieb
(++) unter 0,1 Watt im ECO-StandBy (mit EM600 -nicht geeicht- nachgemessen)
(+) Eigener Web-Browser für Internet surfen. Die Tastatur ist allerdings fraglich.

- USB-Anschluß nur vorne. Aber das ist wohl eher eine persönliche Einstellungssache.

Resümee:

Der BDP-S390 macht ein hervorragendes Bild, gutes Upscaling von DVD. Erfreulicherweise ist die Artefaktebildung bei DVD oder auch sehr schnellen 1080p Material praktisch nicht mehr wahrnehmbar. Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut.

Als 2D BluRay Player eine gute Investition und daher keine Abzüge von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen